K-BEAUTY GASTBEITRAG (DINAH): Honig oder Propolis? Banila Miss Flower & Mr. Honey Cream vs. Pure Heals Propolis

Meine Vorliebe für Pflegeprodukte mit Honig habe ich hier im Blog bereits kund getan, neuerdings habe ich meine Begeisterung auf Propolis ausgeweitet. Beide Inhaltsstoffe gehören zu den Aufsteigern des Jahres im Bereich K-Beauty und so durften gleich zwei reichhaltige Cremes bei mir einziehen, die ich heute miteinander vergleiche.

 

Banila Miss Flower & Mr. Honey Cream

KK Banila Honey

Aus der Honigreihe von Banila habe ich bereits das Essence Oil vorgestellt (zum Review: https://konsumkaiser.com/2015/10/11/beauty-gastbeitrag-dinah-review-banila-miss-flower-mr-honey-essence-oil/). Die Honey Cream ist ein reichhaltiger Pflegebalm, der okklusiv wirken soll.

Am besten geeignet für: normale und trockene bis sehr trockene Haut, vor allem als Nachtpflege und im Winter.

Möglicherweise problematische Inhaltsstoffe: Wer auf Bienengift allergisch reagiert, sollte vorsichtshalber einen Patchtest machen. Enthalten sind Silikone, Petrolatum, Sheabutter, Glycerin und Fettalkohole.

INCI:

Banila Honey Cream Inci

 

Interessante Inhaltsstoffe: An erster Stelle steht der Honigextrakt, den Banila auch als „Honigwasser“ bezeichnet, was erfreulich ehrlich ist – der exakte Honiganteil ist unbekannt. Daneben enthält die Creme auch noch in kleinen Mengen Gelee Royal und Propolisextrakt. Honig wirkt antibakteriell und pflegend auf die Haut, Propolis und Gelee Royal unterstützen diese Wirkung. Aureobasidium Pullulans Ferment wird aus einem Pilz gewonnen und auch als „schwarze Hefe“ bezeichnet; sie liefert Beta-Glucan, einen Feuchtigkeitsspender. Außerdem enthält das Produkt eine Reihe pflegender Öle.

Meine Erfahrung: Diese Creme riecht wirklich wie echter Honig, nicht künstlich wie viele andere Produkte. Ich liebe den Duft. Die Konsistenz ist so ähnlich wie die der Eight-Hour-Cream von Elizabeth Arden, allerdings zieht dieser Balm in die Haut ein, jedenfalls bei mir. Zur Erinnerung: Ich habe sehr trockene, öl- und feuchtigkeitsarme Haut. Ich empfinde die Honey Cream als pflegend und beruhigend, das Hautgefühl ist sehr angenehm. Allerdings ist sie bei mir deutlich weniger okklusiv als erwartet, sie ersetzt in meinem Fall keine Sleeping Mask. Auch die Feuchtigkeitswirkung ist nur okay, nach meiner Messung auf der Hand erhöht sich der Wasseranteil nur um rund 20 Prozent.

Preis: 70 ml kosten regulär etwa 40 $

 

 

Pure Heals Propolis 80 Cream

pure-heals-propolis-cream

 

Pure Heals ist eine Marke des koreanischen Herstellers Nature Village, der seit 2009 „Naturkosmetik“ produziert, wobei dieser Begriff in Korea sehr frei interpretiert wird. Die Creme verspricht „glowing moisturized skin“.

Am besten geeignet für: trockene und fahle Haut laut Hersteller, nach meiner Einschätzung für alle Hauttypen. Die Konsistenz ist leicht und eher gel-artig.

Möglicherweise problematische Inhaltsstoffe: Glycerin, Bienenwachs, diverse ätherische Öle. Wer allergisch auf Bienengift reagiert, sollte vorher einen Patchtest machen.

INCI:

Interessante Inhaltsstoffe: Die Creme enthält 80 Prozent Propolisextrakt, also Propolis gelöst in Wasser, wobei der genau Propolisgehalt unbekannt ist. Es ist auch etwas Honigextrakt enthalten. Aloe vera und Beta-Glucan spenden Feuchtigkeit, Niacinamide und Adenosine helfen längerfristig gegen Hyperpigmentierung. Süßholzwurzel (Licorice Root Extract) wirkt beruhigend bei gereizter Haut und kann den Hautton ausgleichen. Hinzu kommen pflegende Öle. Was ist Propolis? Propolis ist eine Substanz, die die Bienen aus Baumharz produzieren, um den Bienenstock damit abzudichten und vor Keimen und Schadstoffen zu schützen. In der Naturheilkunde gilt es als natürliches Antibiotikum. Auch in der Hautpflege wirkt das Bienenharz antibakteriell, aber auch beruhigend und reizlindernd.

Meine Erfahrung: Die Creme ist leicht und zieht schnell ein, meine Haut fühlt sich danach gut durchfeuchtet und gepflegt an. Bei der Messung auf meiner Hand steigt der Wasserwert von 37 auf 60 Prozent , der Ölanteil von 18 auf 30 Prozent – das sind Spitzenwerte! Bemerkenswert ist auch ihre Wirkung bei gereizter Haut, wie ich nach einem „Peeling-Unfall“ gemerkt habe; es ist erstaunlich, wie gut verträglich sie trotz der ätherischen Öle ist und wie schnell sie Rötungen mildert. Die Creme hat einen floralen Duft, der aber recht schnell verfliegt; Propolis in Reinform riecht eher unangenehm.

Preis: 50 ml kosten rund 20 $, 100 ml etwa 35 $.

Im direkten Vergleich schneidet bei mir die Pure Heals Creme also besser ab als die luxuriöse Honey Cream von Banila, ich habe sie sogar schon nachgekauft.

 

 

.

 

 

(Fotos: Dinah (für KK), Hersteller   Die Produkte wurden selbst gekauft, keinerlei Sponsoring!)

 

6 Kommentare

  1. Mich wundert es nicht, das die pure health besser abschneidet, blickt man auf die Zusammensetzung. Es müssen nicht 1000 und 1 Zutat in einer Creme o.Ä. Sein. Damit sie gut ist. Wichtig ist halt WAS drin ist 😉

    LG

  2. Die Propolis-Creme klingt sehr gut. Ich finde Propolis ohnehin als gutes Hausmittel klasse, da es als Tropfen so zuverlässig wirkt zB gegen Halsweh und aufkommende Erkältungen. Wenn das als Creme ähnlich gut wirkt, ist das für meine empfindliche, trockene Haut sicher sehr angenehm.
    Liebe Grüße, Silke

    1. @Silke: Das ist interessant mit den Propolis-Tropfen, das wollte ich mal auspobieren. Wie viele Tropfen nimmst du so und wie schnell wirkt es bei dir? LG Dinah

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s