Gastbeitrag

SKINCARE-GASTBEITRAG (DINAH): Mizellenwasser – genial oder total überbewertet?

Es fing mit der relativ hochpreisigen französischen Apothekenmarke Bioderma an, mittlerweile stehen die Flaschen mit Mizellenwasser in jedem Drogeriemarkt und wohl auch in den meisten Badezimmern. Selbst in Asien, wo die Gesichtsreinigung mit Wattepads eigentlich verpönt ist und „Double Cleansing“ der Goldstandard, gewinnen sie als „Beauty Water“ an Bedeutung. Es ist eben ungemein praktisch, so ein „All in one“-Produkt zu benutzen. Man kann damit Wimperntusche, Make-up, Sonnenschutz und alles andere vom Gesicht entfernen, muss nicht nachreinigen, braucht kein Wasser zum Abspülen, außerdem ist es besonders mild … Jedenfalls lauten so die Werbeversprechen. Aber stimmt das auch? Und was sind überhaupt Mizellen?

(mehr …)

HAIRCARE-GASTBEITRAG (DINAH): Warum nicht jedes Shampoo auf den Kopf sollte

Meine Haare sind zwar seit jeher genauso trocken wie meine Haut, aber bis jetzt habe ich aus dem Kauf von Shampoo und Conditioner noch nie eine Wissenschaft gemacht – ich gucke, was in den Drogeriemärkten im Regal steht und ob irgendwas von Feuchtigkeit draufsteht … Manchmal lasse ich mich auch von Blogs oder YouTube anstecken und kaufe etwas Teures. Hinterher bin ich dann zufrieden oder frustriert – ohne zu wissen, wieso ein Produkt bei mir funktioniert oder nicht. Das soll sich ändern!

(mehr …)

SKINCARE GASTBEITRAG (DINAH): MEINE AKTUELLE PFLEGEROUTINE – HERBST 2017 * TEIL 2

Ich werde ja immer wieder mal nach meiner Pflegeroutine gefragt und da ich zuletzt vor einem Jahr darüber geschrieben habe, hat sich mittlerweile doch einiges geändert. Als allgemeine Hintergrundinfo: Meine Haut ist sehr trocken, ihr fehlt also gleichermaßen Fett wie Feuchtigkeit, außerdem lege ich Wert auf Anti Aging. (Heute gibt es die Pflege für den Abend. Viel Spaß!)

(mehr …)

SKINCARE GASTBEITRAG (SANDRA): DIE LA PRAIRIE CHALLENGE * TEIL 2 „Essence Of Skin Caviar Eye Complex With Caviar Extracts“

Vor meinem Sommerurlaub wollte ich es wissen: Hält die Gesichtspflege von La Prairie tatsächlich das, was all die Mythen versprechen? Ich habe mehrere Produkte dieser Firma gekauft, eins davon habe ich zusätzlich an eine Leserin verlost. Nun wird es Zeit für unser gemeinsames Fazit. Heute berichtet Sandra über ihre Erfahrungen mit dem La Prairie Augenserum.

(mehr …)

SKINCARE GASTBEITRAG (DINAH): Meine aktuelle Pflegeroutine – Herbst 2017 * TEIL 1

Ich werde ja immer wieder mal nach meiner Pflegeroutine gefragt und da ich zuletzt vor einem Jahr darüber geschrieben habe, hat sich mittlerweile doch einiges geändert. Als allgemeine Hintergrundinfo: Meine Haut ist sehr trocken, ihr fehlt also gleichermaßen Fett wie Feuchtigkeit, außerdem lege ich Wert auf Anti Aging. (Heute gibt es die Pflege für den Tag, am Dienstag dann die Abendroutine. Viel Spaß!) (mehr …)

SKINCARE GASTBEITRAG (DINAH): Shark Sauce, Holy Lotus und Liquid Gold – spannende Indie-Skincare

Indie-Skincare – so nennt man international kleine Nischenmarken, die mit kleinem Budget ihre Produktion buchstäblich in der eigenen Küche gestartet haben – ohne Geld für PR, edles Design oder Influencer-Kampagnen. In den USA sind in den letzten Jahren gleich drei Indie-Brands aus dem Nichts aufgetaucht, die nur dank ihrer Vernetzung mit Foren und K-Beauty-Fans erfolgreich sind und alle in irgendeiner Weise von asiatischer Hautpflege beeinflusst wurden.

(mehr …)

SKINCARE-GASTBEITRAG (DINAH): Tops und Flops im August 2017 – Edition Reinigung

Momentan ändert sich nicht viel in meiner Pflegeroutine, kaum neue Produkte, aber ein bisschen Abwechslung möchte ich schon haben. Also habe ich im August ein paar Reinigungsprodukte getestet, drei davon als Probegröße. Hier mein Testbericht und die Antwort auf die Frage: Würde ich mir die Fullsize (wieder) kaufen?

(mehr …)

SKINCARE GASTBEITRAG (DINAH): Hilfe, meine Haut ist überpeelt!

Wie hier schon mehrfach kund getan, bin ich ein großer Fan von regelmäßigen Peelings, vor allem chemischen mit Fruchtsäuren (AHA) und Salicylsäure (BHA). Hin und wieder darf es bei meiner robusten Haut auch ein mechanisches Treatment zum Rubbeln sein. Durch regelmäßiges Peelen werden tote Hautschüppchen entfernt und die Zellerneuerung wird beschleunigt, so dass die Haut schön weich und glatt wird. Doch jede Haut ist anders – was der eine problemlos täglich verträgt, können andere höchstens einmal pro Woche verwenden oder auch gar nicht. Wer überpeelt, schädigt die Schutzbarriere der Haut und handelt sich möglicherweise längerfristig echte Probleme ein, denn wie ein Sonnenbrand führt auch übermäßges Peelen zu einer Entzündung der Haut.

(mehr …)