review

SKINCARE-GASTBEITRAG (DINAH): Getestet * Sonnencreme für trockene Haut

Eine gute Sonnencreme sollte im Sommer nicht nur einen hohen Lichtschutzfaktor von mindestens 30 haben und vor Schäden durch UVB (Sonne) und UVA (Tageslicht) schützen, sie muss auch zur eigenen Haut passen. Und das ist bei sehr trockener Haut gar nicht so einfach, denn viele Produkte mattieren und saugen mir jegliche Feuchtigkeit aus den Poren, oder sie sind unangenehm klebrig. Hier eine Übersicht meiner Testkandidaten aus den letzten zwei Jahren…

(mehr …)

SKINCARE: GLOW-TRIO (AURELIA, CLINIQUE UND ESTÉE LAUDER)

Alle empfindlichen Häute und INCI-Jünger sollten heute mal bitte wegschauen, denn ich empfehle ein Produkttrio, das einige Dinge ziemlich schlecht macht, dafür aber EINS richtig gut kann: Nämlich eine strahlende Haut zaubern…

(mehr …)

SKINCARE: KIEHL´S „ULTRA FACIAL DEEP MOISTURE BALM“ * LOHNT SICH DAS?

Eine sehr reichhaltige, stark feuchtigkeitsspendende Hautpflege für sehr trockene (manchmal sogar raue) Gesichtshaut zu finden, ist meist eine langwierige Sache. An wirklich trockener Haut beissen sich viele Firmen die Zähne aus. Und man möchte ja auch nicht wie eine Speckschwarte durch die Gegend laufen, oder ständig kleine Öltröpfchen in die gewohnte Creme mischen. Manchmal muss es eben schnell gehen. Mit dem „Deep Moisture Balm“ von Kiehl´s könnte das was werden…

(mehr …)

SKINCARE: VICHY „MINERAL 89“ * EIN (SEHR SIMPLER) HYALURONBOOSTER + ALTERNATIVE

Booster-Produkte sind gerade trendy. Man kann sie schön zu fast jedem Pflegeprodukt hinzufügen und bekommt eine aufgewertete Gesichtspflege. Vichy denkt beim „Mineral 89“ an feuchtigkeitsarme Haut und möchte mit dem dazugehörigen Star-Wirkstoff Hyaluron ebenfalls auf dem Booster-Markt erfolgreich mitmischen. Ob sich das lohnt…?

(mehr …)

SKINCARE: CLINIQUE „MOISTURE SURGE – HYDRATING SUPERCHARGED CONCENTRATE“ * LOHNT SICH DAS?

So, nun gibt es das Feuchtigkeitskonzentrat in Gelform von Clinique auch in der „Damenversion“. Die ist dann gleich ein klein wenig anders formuliert als das Herrenprodukt, macht aber auf Anhieb einen guten Eindruck. Mehr dazu findest du hier…

(mehr …)

SKINCARE GASTBEITRAG (DINAH): Meine klassischen Peelings – ein Überblick

Auf Englisch heißt Peeling „exfoliation“, was ein viel treffenderer Begriff ist, denn es geht nicht darum, dass sich die Haut dabei schält, was „to peel“ ja bedeutet. In Wirklichkeit lösen sich dabei nur alte, bereits abgestorbene Hautzellen und machen Platz für neue. Ohne jegliches Peeling dauert dieser normale Prozess der Hauterneuerung jenseits der 30 immer länger und lässt die Haut deshalb oft fahl und grau aussehen. Seit einigen Jahren verwende ich vor allem chemische Peelings, doch einmal pro Woche greife ich immer noch zu einem klassischen „scrub“, also einem mechanischen Peeling, weil das bei meiner unempfindlichen Haut eben noch mal ein bisschen mehr bringt, und das kann ich sowohl sehen als auch fühlen.

(mehr …)

SKINCARE: SKINCEUTICALS „H.A. INTENSIFIER“ * LOHNT SICH DAS?

Verbesserte Hautfestigkeit, mehr Volumen, definiertere Spannkraft. Die Firma Skinceuticals spart nicht mit Werbeversprechen zu ihrem neuen Pflegeserum „H.A. Intensifier“. Ist aber auch kein Wunder, denn Skinceuticals gehört zur L´Oreal Gruppe, und da wird meist nicht gekleckert, sondern geklotzt. Zumindest was die Produktversprechen angeht. Ob diese tatsächlich Hand und Fuß haben, oder ob man an diesem Produkt getrost vorbei gehen kann, versuche ich heute hier zu erläutern…

(mehr …)

SKINCARE: ENDLICH EIN GÜNSTIGES DROGERIEMARKT-AHA-PEELING? * ALCINA „SKIN MANAGER“

In unseren Drogeriemärkten finden sich so gute wie keine brauchbaren chemischen Peelingprodukte. Traurig, aber meist bleibt uns nur der Gang in die Parfümerie, oder die Bestellung über das Internet. Von Alcina gibt es nun ein einfaches AHA Peelingprodukt mit Glykolsäure, welches auch noch günstig und leicht zu bekommen ist, nämlich über den lokalen DM Markt. Da lohnt es sich doch einmal wirklich genauer hinzuschauen…

(mehr …)