SKINCARE: NEU UND BESSER? DIE „ANTI-AGING PADS“ VON FLORA MARE

Die Marken aus dem Hause M. Asam veröffentlichen und verändern meist genauso emsig ihre Produkte, wie die Muttermarke selbst. So gibt es seit geraumer Zeit die Anti-Aging Pads von Flora Mare in einer (wieder einmal) runderneuerten Version, die ich mir hier und heute genauer anschauen möchte.

 

 

 

Über die Vorgängerversion der heute vorgestellten Anti-Aging Pads von Flora Mare habe ich 2019 HIER berichtet.

Insgesamt war und bin ich mit den Pads gestern wie heute recht zufrieden, allerdings sind sie keineswegs Anfängerprodukte, die man einfach und gedankenlos in seine tägliche Pflegeroutine einbauen sollte. Information und geeignete Anwendung sind wichtig.

Das liegt an der enthaltenen Säurekonzentration, die (alt: 10% Glykolsäure + 2% BHA, neu: 12% Glykolsäure + 2% BHA) nicht ohne ist, und die durch einen sehr wirksamen pH-Wert unterstützt wird (laut eigener, laienhafter Messung ca. pH 3,5).

 

Sehr löblich finde ich, dass Flora Mare (Asam) zu diesem Produkt eine klare Ansage macht, wie ich es hier auf dem Blog auch immer tue: Nur (verantwortungsvoll) ein- bis zweimal pro Woche abends anwenden. Unbedingt tagsüber eine Pflege mit Sonnenschutz verwenden. Und ganz meiner Meinung: Nicht gleichzeitig mit Retinol benutzen.

 

 

Die Unterschiede

 

Ok, die Dose ist nun etwas schlichter, ich finde das sogar vorteilhaft. Die Pads selbst sind mMn identisch, Größe und Struktur (eine Seite ist leicht aufgeraut, ich empfehle lieber die weichere Seite zu nutzen) sind also gleich geblieben.

Auch sind weiterhin 60 Pads in einer Dose enthalten, ich finde allerdings, dass die neuen Pads ein wenig üppiger mit der Peelingflüssigkeit getränkt sind. Es kann aber auch an der brandneuen (versiegelten) Charge liegen, die noch so richtig „saftig“ daherkommt.

 

Prägnantester Unterschied: Der Anteil des Hauptwirkstoffs, der Glykolsäure, wurde erhöht. Statt 10% sind nun 12% enthalten. Das ist echt nicht wenig und ziemlich stark wirksam, wenn man den niedrigen pH-Wert dazu betrachtet, der für eine gute Wirksamkeit sorgt, der aber auch unter Umständen sensible Haut reizen könnte.

Daher bitte nicht sofort täglich verwenden (wenn überhaupt), und womöglich auf einem kleinen Hautareal erst einmal ausprobieren, wie es mit der Verträglichkeit aussieht. Da empfiehlt sich immer der Unterarm.

2% BHA, das sehr interessant für unreine Hauttypen ist, und auch unschön verstopften Poren (bei jedem Hauttyp) den Garaus machen kann, ist gleich geblieben.

Möglicherweise hautreizender Hamamelis-Extrakt (ich persönlich komme damit gut zurecht) wurde in der neuen Formel entfernt.

Weiterhin gibt es die Haut beruhigende Wirkstoffe (zB. Panthenol und Allantoin, beides auch für Feuchtigkeit zuständig).  Auf einen weiteren Wirkstoff im Bunde aus der alten Formulierung, die Kamille (Bisabolol, Chamomilla Recutita), hat man hier nun aber verzichtet.

Der Flora Mare typische Meereskomplex ist ähnlich formuliert und gehört zu den Feuchtigkeitsspendern und Anti-Aging Wirkstoffen, zusammen mit einem Peptid, das die Collagen-Produktion anregen soll.

Da mache ich mir nicht so viele Hoffnungen, die Wirkung der Säuren ist jedoch wissenschaftlich untermauert. Da kann man definitiv eine Verbesserung des Hautbildes erwarten. Tiefe Falten verschwinden aber auch hiermit keinesfalls.

Und neben der Euphorie zu diesen guten Wirkstoffen sei nochmals erwähnt: Was gut wirkt, kann auch Nebenwirkungen haben. Und ein Säureprodukt ist keine Niveacreme. Immer mit Respekt anwenden, und Sonnenschutz nicht vergessen, sonst gibt es ein böses Erwachen, und im Zweifelsfall auch noch unschöne Pigmentflecken auf der Haut!

 

Mein Eindruck

Die neuen Pads sind weiterhin schnell und einfach (direkt nach der Reinigung) anzuwenden, sie gleiten mit der weicheren Seite besser und schonender über die Haut, und das Wirkstoffkonzentrat zieht recht gut ein.

Es bleibt ein ganz leicht klebriger Film, der aber mit der nachfolgenden Creme verschwindet (nach ca. 10 Minuten gebe ich eine einfache Creme darüber, je nach Tageszeit mit UV-Schutz).

Da keine Duftstoffe und unguter Alkohol enthalten sind, hält sich bei mir ein dezentes Brennen sehr zurück. Selbst direkt nach der Rasur angewendet, bemerke ich keine unangenehmen Effekte. Ingesamt habe ich das Gefühl, dass ich die neue Version sogar ein wenig besser vertrage.

Das ist auch einer der Gründe, warum die Pads auch für Männer ideal sind. BHA sorgt für einen anti-entzündlichen Effekt nach der Rasur (auch im Intimbereich), und die Pads wirken gegen eingewachsene Barthaare. Dazu kommt die praktische Anwendung, viele Männer wollen keine Wattebäusche mit Lotion tränken, sie möchten direkt „loslegen“. 😉

 

Die ersten Ergebnisse sehe ich bereits nach wenigen Tagen, die Haut „leuchtet“, sie wirkt etwas klarer und ebenmäßiger. Richtig erkennbare Verbesserungen der Haut brauchen aber wie immer deutlich länger, da sollte man schon mindestens einen Monat abwarten, ehe man das Produkt beurteilt.

Auch im Vergleich zu den hier vorgestellten Säure-Pads von Aldi, würde ich die Flora Mare Pads als verträglicher bezeichnen, trotz der höheren Säurekonzentration.

Extrem sensible Haut sollte hier nicht zugreifen, das gilt auch für Haut mit großflächiger Rosazea. Meine Rosa-Nase hatte allerdings keine Probleme mit dem Produkt. Möglicherweise hilft hier das anti-entzündliche BHA ein wenig unterstützend.

 

Man kann sich bei Asams Markenvielfalt immer wieder wundern, wie unterschiedlich die Produkte ausfallen. Da hatte ich schon schlimme Fehlgriffe, aber auch immer mal wieder gut und vernünftig wirkende Hautpflege auf Weltniveau.

Die Pads waren schon vorher nicht schlecht, jetzt finde ich sie sogar noch ein wenig besser. Mit Rabatt ist sogar der Preis gerechtfertigt (ultra billige Produkte sind und bleiben mir einfach nicht geheuer, da kann was nicht stimmen).

Im Vergleich zu den Aldi Pads und dem ähnlichen Produkt von Instytutum, finde ich die Flora Mare Pads super und deutlich verträglicher, auch wenn man ein wenig aufpassen muss, denn man hat nun mal ein echt wirksames Anti-Aging Produkt in den Händen. Wird wahrscheinlich nachgekauft (ich habe noch einen neuen Pad-Kandidaten von Peter Thomas Roth auf Lager, ähem).

 

60 Pads kosten ca. € 24,70 (derzeit € 19,75 – über asambeauty.com)

 

 

 

.

 

 

(Fotos: Konsumkaiser    Das Produkt wurde selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)

 


24 Gedanken zu “SKINCARE: NEU UND BESSER? DIE „ANTI-AGING PADS“ VON FLORA MARE

  1. Einen späten guten Morgen zusammen,

    an solche potenten Produkte traue ich mich, nach wie vor, nicht heran. Ich bleibe bei meinem HighDroxy Face Serum. Von Flora Mare habe ich mir die, von dir im Sommer empfohlene, „OCEAN CAVIAR – AMPULLENKUR bestellt und bin sehr zufrieden damit. Auch die Aqua Intense und die Hyaluron Repair Reihe von Asam finde ich hervorragend. Auch das Vitamin E Serum verwende ich gerne. Das gibt es gerade günstig im 100 ml Spender. Schade finde ich, dass es kaum Probiergrößen gibt, um die Produkte kennenlernen zu können. Immerhin haben sie jetzt verschiedene Cremes in 25ml Tuben. Auch wenn es möglich ist, die Produkte bei Nichtgefallen zurückzuschicken, würde ich lieber vorab eine kleine Menge testen. Überhaupt finde ich die, teils gigantischen, Größen der Produkte beeindruckend, etwa die 1,2 Kilogramm Dose Körperpeeling https://www.asambeauty.com/masam-sunny-orange-peeling-sondergroesse-1200g.html.

    Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag. Ich habe noch zwei Wochen Urlaub und freue mich auf lange Spaziergänge, viele Tee und gute Bücher.

    Liebe Grüße

  2. Hatte schon davon woanders gehört, aber da wurde völlig unkritisch alles druff empfohlen! Gut, dass ich deinem Urteil vertrauen kann.
    Wie heißt das Zeug von PTR denn? Das mit den Peptiden? 😉

  3. Frohes neues Jahr noch an alle,
    Zum Thema potentes Zeug: ich schaue ja gerne mal auf der amerikanischen Homepage von Paula’s Choice was es so an Neuheiten gibt (und bin dann oft neidisch auf die Produkte die nicht nach Europa kommen). Gerade gibt es neu ein Peeling mit 25%(!) AHA und 2%BHA. Das klingt schon heftig.
    Ist eigentlich die Peptidcreme von Drunk Elephant schon im Test btw kommt da demnächst evt ein Review? Darauf bin ich nämlich schon echt gespannt!
    LG, bleibt gesund!

    1. Hallo Katrin, das starke Säurezeugs gab es schon einmal für kurze Zeit bei Paula im letzten Jahr. Vielleicht bleibt es ja nun länger im Programm, nach Deutschland wird es wohl eher nicht kommen.
      Die Peptidcreme von DE ist noch nicht dran, da kam eine Retinolcreme von Clinique zuvor, die ich momentan abends ausprobiere.
      Liebe Grüße
      KK

      1. Hallo ihr beiden,

        nachdem ja nun das Babyfacial von DE auch in Europa angekommen ist und es ja von The Ordinary ebenfalls entsprechend dosierte Produkte gibt (sogar noch höher dosiert, meine ich, irgendwie Wahnsinn) könnte ich mir schon vorstellen, dass es auch nach Europa kommt. Oder hat es gar nichts mit der Dosierung zu tun, warum du das nicht glaubst?

        Viele Grüße
        Emmi

          1. Ach so, ja, die EU hat aber nun mal ihre eigenen Regeln, und die scheinen ja demnächst auch strenger durchgesetzt zu werden 😉 Die Engländer haben ja auch ziemlich viele Grauzonen gehabt, und jetzt wohl erst recht.

        1. Das Babyfacial gibt es mittlerweile auch bei uns? Kennst du einen Shop? Das würde ich gerne kaufen, aber bislang sehe ich es nirgends. TO hat ja beim „Vampirpeeling“ einen leicht höheren pH, was aus 30% dann bei freier Säure ca. 15% entspricht. Ich glaube gelesen zu haben, dass Paula deutlich sauerer daherkommt, daher meine Zweifel. Aber ich kann es nicht genau belegen, finde die Aussage gerade nicht.
          Liebe Grüße
          KK

          1. Bei Cultbeauty gibt es das Babyfacial seit Neuestem (für 67 Pfund).

            Mit dem Shop an sich habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht – sofern ich mit DHL Express habe liefern lassen. Das ist ab 150 Pfund/180 Euro umsonst, sonst kostet das 15 Pfund/18 Euro. Standardversand ist ab 40 Pfund /48 Euro gratis.

            Standard ist allerdings gerade schwierig, ist mein Eindruck. Meine Bestellung wurde am 22.12. an Trackpak übergeben und elektronisch bei DHL angekündigt, seitdem hängt sie dort fest. Da DHL wohl aktuell nicht mehr aus UK liefert sehe ich da auch ein bisschen schwarz.

            Ich hoffe, das hilft euch ein bisschen weiter? Wenn ihr sonst Fragen habt: Gerne!

            Liebe Grüße
            Emmi

              1. Sie haben zumindest angekündigt, dass sie Delivered Duty paid liefern werden, dann sollte man ja keine Probleme mit dem Zoll haben.

                Bin mal gespannt, aktuell vermute ich, dass es unabhängig vom Shop alles noch etwas chaotisch ist.

                Ich kann ja mal berichten, falls und sobald ich wieder eine Bestellung dort wage 😉

        2. Hi Emmi, ich hätte wirklich gedacht das die Formulierungen für den europäischen Markt „zu scharf“ sind, aber Du hast Recht, das Zeug von Paula gibt ja zumindest was die Konzentration der Säuren betrifft das Gleiche an wie DE für sein Peeling. Mal sehen ob das Sortiment bei Douglas noch erweitert wird, das Babyfacial kannte ich nicht und hab’s gerade gegoogelt, und dabei festgestellt dass es bei Amazon für 123,- zu erwerben ist. Das ist schon echt viel Geld…dabei auch über die Sonnencreme von DE gestolpert, die habe ich im deutschen Handel auch noch nicht gesehen (aber auch nicht aktiv gesucht), wäre schön wenn es die auch gäbe. Ich freue mich auf Frühling, Sonne und hoffentlich eine schnelle Besserung der Pandemie. Wenn das wieder mit gutem Gewissen möglich ist, möchte ich in eine Parfümerie meiner Wahl und dort Produkte von DE testen und dann hoffentlich auch kaufen.

  4. So. Jetzt hast du mich angefixt. Und ich hab die Pads bestellt. Und um die Versandkosten zu vermeiden, gleich zweimal. Danke auch! 🙈😂

    1. Da macht man sicher nichts falsch. Ein solides Basisprodukt. Obwohl ich mich erinnere, dass Du recht „säureresistent“ bist, weil Du beim P50 von Biologique Recherche nicht so viel gemerkt hast. 😉
      Bin gespannt, ob Du es magst.
      Liebe Grüße
      KK

  5. Huhu…sorry ich bin zu spät, war gestern den ganzen Tag so in mein Buch vertieft, da hab ich morgens glatt vergessen, das handy vom Flugmodus umzustellen auf wlan und demzufolge hab ich auch den Blog verpasst🙈🙈
    Vllt kann ich ja noch eine Frage an dich loswerden:
    Wie sind die Pads im Vergleich zur P50 von Biologique Recherche?
    Die Lotion benutze ich seit langem 2x pro Woche und ich habe das Gefühl dass die Wirkung etwas nachlässt… Wären die Pads eine Alternative dazu, einfach um mal zu wechseln, oder sind sie generell schwächer?
    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart
    Sigrun

  6. Guten Morgen und ein verspätetes frohes neues Jahr an alle! Möge es ein gutes werden!
    Die Pads stehen bei mir auch schon rum und warten bis die aktuellen Produkte aufgebraucht sind.
    Die Vorgänger fand ich super, habe ich aber auch täglich benutzt. Auch zusammen mit Retinol… Das hatte ich jetzt eigentlich auch wieder vor?! Meine Haut verträgt Säuren super – sofern ich sie nach einer Weile wieder abwasche (ich glaube, das liegt an irgendetwas der übrigen „Zutaten“).
    Jetzt bin ich aber doch ein bisschen verunsichert…

    Viele Grüße, Steffi

    1. Hallo Steffe, bitte sei nicht verunsichert. Wenn Du die Erfahrung gemacht hast, dass die Haut die Kombi gut und problemlos verträgt, kannst Du es auch sicherlich weiter so anwenden.
      Ich sehe mich hier im Blog aber in der Verantwortung, gerade auch für die empfindlicheren Häute zu sprechen, denn man hört immer wieder von unschönen Hauterscheinungen, gar Ekzemen und Entzündungen. Inwieweit das zu viel (zu scharfe) Pflege dahintersteht, kann man so leicht gar nicht herausfinden, aber aus Erfahrung weiß ich, dass die Leute ihrer Haut definitiv zu viel zumuten. Daher warne ich lieber, als dass es hinterher heißt „der KK hat aber gesagt…“.
      Liebe Grüße
      KK

      1. Okay, dann bin ich beruhigt 🙂
        Vielen Dank!
        Ich denke, ich taste mich dann trotzdem etwas ran und gehe nicht gleich auf „volle Lotte“.
        Schönen Abend, Steffi

  7. Vor wenigen Tagen schrieb mir der Kundenservice von Douglas, sie wüssten nix davon dass das Babyfscial in den Handel kommt. Heute früh Newsletter-voila, da ist es!

  8. Nachdem damals auch schon alle von den alten Pads schwärmten und diese dann ja aber lange aus dem Sortiment waren und ich nun diesen Beitrag las UND sah, dass die Pads bei Asam aktuell im Angebot sind, habe ich mir gleich zwei Dosen bestellt. Die kamen gestern an und so habe ich diese auch gleich gestern Abend ausprobiert. Hui, das hat erstmal ganz schön gebitzelt. ich bin schon recht erfahren mit Säuren, hatte aber einige Monate mit Retinol und AHA pausiert. Heute morgen fühlte sich meine Haut mega weich und glattgebügelt an. Auch positiv finde ich, dass sie eigentlich nahezu keinen Geruch haben – vor allem keinen unangenehm oder gar beißenden. Ich kann die Pads sehr empfehlen, aber die haben wirklich Wumms und sind mit Vorsicht zu genießen – absolut nix für Säure-Dummies.

Kommentare gern gesehen! (Keine Anmeldung nötig)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.