SKINCARE-GASTBEITRAG (DINAH): MEINE AKTUELLE PFLEGEROUTINE * TEIL 1 (TAGESPFLEGE)

Vor einiger Zeit wurde ich mal nach meiner Pflege gefragt und deshalb will ich sie hier vorstellen, weil sie vielleicht die ein oder andere Anregung enthält, wie man sich sein eigenes Pflegeprogramm aus westlichen und koreanischen Produkten zusammenstellen kann. Für Neueinsteiger, die sich mit dem koreanischen Pflegesystem und den verschiedenen Schritten noch nicht so gut auskennen, verlinke ich meine Übersichtsartikel am Ende dieses Posts.

Das Schöne an der koreanischen Pflege ist, dass man sie nach dem Baukastenprinzip aufbauen kann, abgestimmt auf die eigenen Bedürfnisse. Es gibt deshalb auch keine festgelegte Zahl von Schritten oder Produkten, die jeder verwenden muss. Meine Haut ist seit jeher sehr trocken und braucht sowohl Fett als auch Feuchtigkeit. Außerdem lege ich Wert auf Anti Aging und ein möglichst gleichmäßiges, ruhiges Hautbild und bin ständig auf der Suche nach dem berühmten Glow.

 

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Meine Pflegeroutine morgens:

Reinigung: Ich verwende seit etwa einem halben Jahr einen Cleanser von Dr. Perricone, weil er das Hautbild verfeinern soll, was er wohl auch tut. Nachkaufen werde ich ihn wahrscheinlich nicht, weil er einfach zu teuer ist. Ab und zu verwende ich auch den Near Skin Cleansing Foam von Missha (https://konsumkaiser.com/2015/12/13/skincare-gastbeitrag-dinah-reinigung-teil-2-neue-cleanser-von-missha/) oder das Mizellenwasser von Nivea.

Toner: Um der Haut nach der Reinigung so schnell wie möglich wieder Feuchtigkeit zuzuführen – angeblich soll das innerhalb von drei Sekunden passieren – benutze ich ein Gesichtsspray von Mizon mit Schneckenschleim, Danach folgt die First Treatment Essence von Missha in der neuen Formulierung „Intense“. Leider ist die neue Version nicht so gut wie die alte. Es ist möglich, dass sie etwas mehr Feuchtigkeit spendet, aber es fehlt der Süßwurzelextrakt (Licorice Root), und der war es offensichtlich, der meiner Haut vorigen Sommer zum Glow verholfen hatte. Die neue Version werde ich deshalb nicht nachkaufen.

Essence: The Body Shop Oils of Life Essence Lotion (https://konsumkaiser.com/2016/02/07/skincare-gastbeitrag-dinah-the-body-shop-oils-of-life-essence-lotion/). Ich mag die Lotion, weil sie eine schön weiche Haut macht. Sonst tut sie bei mir eigentlich nichts.

Augencreme: Iwostin Re-Liftin Augencreme. Wie der Name sagt, soll die Augencreme glättend und straffen wirken. Ich verwende sie jetzt etwa drei Wochen und nach meinem Eindruck spendet sie einfach nur Feuchtigkeit. Vielleicht ist meine Augenpartie aber auch einfach nicht faltig genug…

Gesichtsöl: The Saem Urban Eco Harakeke Seed Oil (https://konsumkaiser.com/2015/11/22/skincare-gastbeitrag-dinah-review-urban-eco-the-saem-harakeke-seed-oil/) und mein eigenes Gesichtsöl (Aprikosenkern-, Jojoba- und Sanddornfruchtfleischöl). Das Sanddornfruchtfleischöl ist ein sehr interessantes Öl, denn es enthält hohe Mengen an Vitamin C, Vitamin E, Beta-Carotin und Palmitoleinsäure, ist also ein richtiges Anti-Aging-Öl. Mein Gesichtsöl ersetzt mir im Moment auch ein Vitamin C Serum. Das Harakeke Seed Oil ist ein Trockenöl, das sehr schnell einzieht. Ich verwende es gerne zwischendurch tagsüber, auch über Foundation.

Tagescreme: Die Bounce Cheese Cream von Enprani (https://konsumkaiser.com/2015/09/27/beauty-gastbeitrag-dinah-bounce-cheese-cream-review/) habe ich nachgekauft, weil sie erstaunlich viel Feuchtigkeit spendet. Für meine trockene Haut ist sie aber nicht reichhaltig genug, deshalb nehme ich noch zusätzlich Diaderma Karottencreme, einen Drogerie-Klassiker. Ich habe diese Creme schon vor etlichen Jahren benutzt und sie jetzt für mich wiederentdeckt.

Es fällt vielleicht auf, dass ich kein Feuchtigkeitsserum benutze. Darauf verzichte ich zurzeit ganz, weil die meisten Seren Glycerin enthalten, das bei meiner Haut kontraproduktiv wirkt und ihr Feuchtigkeit entzieht.

 

Morgen geht es mit der Abendroutine weiter.

 

 

.

 

(Foto: Dinah   Keinerlei Sponsoring)

9 Kommentare

  1. Bin etwas irritiert,benutzt du keine Creme mit LSP? Was bringt eine so aufwendige Ha utpflege ohne Sonnenschutz?

    1. @Sandra: Den Sonnenschutz habe ich hier im Artikel irgendwie vergessen. Ich benutze keine Creme mit LSF, so etwas gibt es in Korea auch allgemein nicht, weil der Sonnenschutz nicht Teil der Pflege ist und man nicht zwischen Tag- und Nachtcreme unterscheidet. Ich verwende ganzjährig eine Sonnencreme mit LSF 50, im Moment das getönte Anthelios XL Fluid von LRP und eine Sonnencreme von dm.

  2. Die Karottencreme hatte schon meine Oma in Gebrauch. Dass es die noch gibt. Ich werde sie jetzt auch mal ausprobieren. Irgendwas muss ja dran/drin sein.

  3. Ich freue mich sehr über Deinen Post- ich finde es nämlich sehr leicht, mir immer neue Seren/ Treatments/ Sprühnebel etc. zu kaufen 😉, aber richtig schwer, sie dann richtig in eine sinnvolle Routine zu sortieren.
    Leider hast Du wohl eine etwas andere Haut wie ich ( meine ist sicher nicht trocken und wenn ihr etwas fehlt, ist es Feuchtigkeit; ich komme auch perfekt mit Glycerin zurecht, werde mir bald wieder das Kiehls Serum mit dem hohen Anteil daran kaufen), aber alleine die Abfolge der Produkte finde ich sehr lehrreich und ich passe es dann an meine Haut an.
    Bin schon sehr gespannt auf Deine Abendroutine und lese mir nochmals die Links zu den Produkten durch; vielleicht ergibt sich auch noch die ein oder andere Frage.
    Liebe Grüße,
    Martina

  4. Hatte beim Lesen die Idee, so eine Sprühfeuchtigkeit auf dem Badewannenrand mit den Shampoos zu deponieren, wegen der 3 Sekunden Regal. Oder eine Essence mit Pipettenspender? Danke für die Inspiration.

  5. Sanddornfruchtfleischöl verwende ich sehr oft in meinen „Concoctions“. Ein tolles Öl. Nur sollte man es einige Zeit vor dem Zubettgehen auftragen, sonst ist der Polster orange gefärbt 🙂

    Danke für den Einblick in deine Routine.

    Lieben Gruß aus Wien
    Regina

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s