BEAUTY-GASTBEITRAG (DINAH): Bounce Cheese Cream * Review

Käse gilt in Asien ja nicht gerade als Delikatesse, insofern ist eine „Cheese Cream“ aus Korea schon ungewöhnlich. In Wirklichkeit enthält sie keinen Käse, sondern „nur“ Molke, aber die Textur erinnert an geschmolzenen Mozzarella, und die Creme zieht in der Tat Fäden, wenn man sie mit dem Spatel aus dem Tiegel entnimmt…

SAMSUNG CAMERA PICTURES

 

Glücklicherweise riecht sie kein bisschen nach Käse, sondern sehr dezent, eigentlich nehme ich gar keinen konkreten Duft wahr. Die Bounce Cheese Cream stammt wie der Moistfull Booskin aus der Serie „Dear by“ von Enprani und ist für normale bis trockene Haut gedacht. Die leicht schräge Poesie auf der Verpackung klingt verheißungsvoll: „The Dream of Cream ist now realized. It will extend bouncily on your face such like mozzarella cheese and give elasticity without dryness all day long!“ Wer kann da schon widerstehen? 🙂

Wie gesagt ist die Creme nicht fluffig leicht wie ein Jogurt, sondern eher kompakt und leicht zäh. Trotzdem lässt sie sich sehr gut im Gesicht verteilen und sie zieht auch sehr schnell und rückstandslos ein. Zumindest bei mir ist sie innerhalb von Sekunden verschwunden – ich habe allerdings auch sehr trockene Haut. Bei mir funktioniert die Bounce Cheese Cream am besten, wenn ich wirklich eine haselnussgroße Menge nehme und die Creme richtig einmassiere; bin ich zu sparsam, bleibt der feuchtigkeitsspendende Effekt bei mir aus.

Macht sie meine Haut nun wirklich elastischer? Das kann ich so nicht bestätigen, jedenfalls haben andere Produkte bei mir den gleichen Effekt. Die meisten koreanischen Cremes und Seren machen meine Haut schön weich und im Idealfall praller, die Cheese Cream sticht da nicht heraus. Außerdem enthält sie für meine Wüstenhaut nicht genug Lipide, so dass ich ohne weitere okklusive Schicht nicht auskomme. Ich denke aber, dass sie für leicht trockene Haut völlig ausreichend wäre. Es gibt übrigens auch noch eine Version für ölige Mischhaut, die „Melted Cheese Cream“.

INCI: Water, Whey, Glycerin, Butylen Glycol Dicaprylate/Dicaprate, Hydrogenated Polyisobutene, Cyclopentasiloxane, Glycereth-26, Dipentaerythrityl Hexa C5-9 Acid Esters, Cetearyl Alcohol, Sheabutter Oil,Polyglyceryl-3 Methylglucose Distearate, Glyceryl Stearate, PEG-60 Hydrogenated Castor Oil, Honey, Glycol Stearate, Stearic Acid, Hydrogenated Lecithin, Arachidyl Alcohol, Behenyl Alcohol, PEG-100 Stearate, PEG/PPG-19, Dimethicone, Sodium Polyacrylate, Ammonium Acryloxyldimethyltaurate/VP Copolymer, Polyacrylate-13, Polyisobutene, Polysorbate 20, Sodium Hyaluronate, Adenosine, Disodium EDTA, HC yellow 4, HC yellow 5, Caprylyl Glycol, Caprylhydroxamic acid, Phenoxyethanol, Fragrance

Glycerin soll Feuchtigkeit spenden, aber bei meiner Haut funktioniert das überhaupt nicht, im Gegenteil – je mehr Produkte mit Glycerin ich layere, desto trockener wird sie. Das habe ich jetzt wiederholt festgestellt, deshalb ist Glycerin für mich persönlich kein Wirkstoff. Der Nutzen von Molke in Hautpflegeprodukten ist noch kaum erforscht, aber sie enthält auf jeden Fall Milchsäure, die wie Glycolsäure zu den AHA gehört und je nach Konzentration hautglättend oder auch peelend wirkt. Außerdem sind noch Sheabutter, Rizinusöl, Honig, Hyaluronsäure und Adenosin enthalten, aber leider nur in geringen Mengen.

Positiv

-gutes Hautgefühl, ausreichend bei normaler und leicht trockener Haut

Neutral

-die besondere Textur gefällt vielleicht nicht jedem

Negativ

-nur wenige echte Wirkstoffe

-bei sehr trockener Haut nicht ausreichend, da kaum Lipide enthalten sind

75 ml z.B. bei iparfumerie.de (22,10 €)

16 Kommentare

  1. Hey Dinah,
    ich habe wie du ein ähnliches Problem mit Glycerin. Ich bin eher der Hauttyp trockene Fetthaut mit Unreinheiten.
    Kennst du denn eine gute Feuchtigkeitspflege ohne oder mit wenig Glycerin – und möglichst nicht zu reichhaltig? Ich bin was das angeht leider bisher nicht fündig geworden… 😦

    Viele Grüße, Jana

    PS: ich lese deine Beiträge zur asiatischen Gesichtspflege sehr gerne und benutze selber auch BB Creams, das Missha FTE und Co. leider findet man ja nur sehr wenige deutschsprachige Reviews zu dem Thema. Weiter so! 🙂

    1. @Jana: Was gute Produkte ohne Glycerin angeht, bin ich leider auch immer noch auf der Suche, wobei eine Creme bei mir ja auch reichhaltig sein muss. Das macht die Sache eher noch schwieriger, denn gerade in Cremes für trockene Haut packen die Hersteller gerne Glycerin, auch die koreanischen. Für dich käme vielleicht eine Gelcreme mit Schneckenschleim in Frage, da ist oft wenig oder gar kein Glycerin drin, wobei ich Schneckenschleim nach meinen Recherchen eher etwas kritisch sehe aufgrund der Gewinnungsmethoden. Ansonsten teste ich munter weiter und werde die Leser hier im Blog teilhaben lassen an meinen Erfahrungen …

      1. Vielen Dank!
        Schneckenschleim möchte ich glaube ich eher nicht probieren 😀
        Dann hoffe ich mal darauf, dass dir noch was ganz tolles über den Weg läuft und du hier berichtest. 🙂

      2. Oh wenn du da fündig wirst bitte gleich an uns denken habe auch extreme Probleme mit Glycerin und suche und suche . Das Zeug spannt auf der Haut macht mir eher Pickelchen und oft kleben die Produkte. Finde ich mal was ohne Glycerin ist es mir oft zu ölig und zieht nicht ein. Hmmm 😦

    2. @Jana: Das hört sich bei dir sehr nach dem PC Resist Clear Skin Hydrator an. Es ist zwar Glycerin enthalten, ist aber ein leichtes Cremegel für genau deine Beschreibung. Selbst wenn es dir nicht gefällt, kannst du es ja zurückgeben. Oder erstmal Proben oder ne Testgröße für 13 € bestellen. Die Unterlagerungen bekommst du mit BHA gut in den Griff, aber sicher hast du da schon was 😉 Oder das PC Liquid 2%…

      1. Hallo Charlotte,
        danke! Aber den Clear Skin Hydrator habe ich leider nicht so gut vertragen. Ich weiß leider nicht warum. 😦
        Ansonsten ist meine Routine denke ich super, was Säuren, AOX, Sonnenschutz und Retinol usw angeht.
        Derzeit helfe ich mir mit der Trockenheit mit dem PC Oil Booster in der Hydralight ohne SPF. Mit der bin ich aber auch nur so demütigenden. Und Ich habe trotz AHA, Hydrabio Serum und PC Toner das Gefühl, dass es mit der Feuchtigkeit manchmal nicht reicht – grade jetzt wo es etwas kälter wird.

        Genauer:
        Bioderma H2O
        Clinique MCL
        PC 2% BHA (+ 10% AHA abends)
        PC Skin Balancing Toner oder Missha FTE (morgens/abends)
        Bioderma Hydrabio Serum
        PC Ultra Light oder Skin Balancing Serum (morgens/abends)
        PC Hydralight mit 2-3 Tropfen Oil Booster
        Bioderma AKN Mat SPF30 oder PC Daily Wrinkle Defense SPF30
        MakeUp
        -> alle paar Tage abends PC 1% Retinol nach den Tonern (da lasse ich dann meistens vorher das AHA weg).

        Mir würde also tatsächlich ein Feuchtigkeitsspender reichen, muss nicht groß AOX oder so haben, da bin ich gut aufgestellt. ^^

        Viele Grüße, Jana

  2. Jeden Tag das 10% AHA? Wow, das schaffe ich noch nicht mal. Außer dem Hyaluron-Booster fällt mir nix ein. Oder den dunkelblauen Resist-Toner. Oder hin und wieder die rote Skin Recovery Maske. Oder die grüne Earth Source Creme bzw. den Toner…

    1. Nicht ganz jeden Tag AHA, aber so 4-5x die Woche bestimmt. Hab das langsam eingeschlichen und profitiere wirklich von jedem einzelnen Mal. Keine Spur von Überpeelen.

      Vom Hyaluronbooster habe ich heftige Unterlagerungen bekommen, ich vermute auch wegen des Glycerins. 😦
      Um Resist und Earth Sourced Toner schleiche ich schon eine Weile herum. Meinst du die bringen so viel mehr im Gegensatz zum Skin Balancing?
      Die Maske werde ich denke ich auch mal testen. Danke für die Tipps! 🙂
      Ich hatte halt gehofft ich finde vielleicht einen günstigen Feuchtigkeitsspender ohne viel Schnickschnack, mehr brauche ich ja auch nicht. Ich denke der Rest meiner Routine läuft soweit. Aber das scheint schwieriger zu sein als ich dachte. ^^

      1. Wenn ich deine Reinigung richtig geschnallt habe, ist es eine reine „Wasserreinigung“ und die macht sogar meine Fetthaut pergamentartig. Vll daran feilen? Du scheinst ja keine Angst vor Zeitverlust zu haben, in sofern wäre eine milde Doppelreinigung ne Maßnahme, zB der AME für Tusche und Grundierung, dann ein kleiner Klecks (max. 2 Cent-Stück) vom Hydralight-Gel, es schäumt nicht und ich persönlich komme immer wieder darauf zurück. Und ja, die Toner sind total anders als SB, eher wie Wassergele. Ließ dir einfach die Incis so ganz schnell und oberflächlich durch und entscheide dich intuitiv für entsprechende Proben. Du hast auch die total matte Resist SPF, warum nicht die andere? Die ist nicht so „knusprig“, anders kann ich es nicht beschreiben 😆
        Sorry, das ich dir asiamäßig nicht weiterhelfen kann, die Beschreibungen anderer haben mich nicht wirklich überzeugen können. Der grundlegende Gedanke von PC hat mich einfach immer wieder bestätigt und die Ergebnisse meiner Empfehlungen bei meinen Mädels (35-62) sprechen eine deutliche Sprache.
        Wie auch immer, viel Erfolg und halte uns auf dem Laufenden 😉

        1. Und habe ich schon erwähnt, dass ich mich wie ein Schnitzel freue, wenn zeitnah nachgedacht und klug geantwortet wurde? Danke 👍🏼

          1. Unter der Dusche benutze ich gerne auch eine milde Reinigungsmilch.
            Leider verursacht mir alles andere (Gele und auch der ach so milde Take The Day Off Balm) Spannungsgefühle direkt nach der Reinigung.
            Die Reinigungsmilch ist ein Kompromiss, am besten klappt es aber wirklich wenn ich kein Wasser an mein Gesicht lasse und nur die Mizelllotion benutze.

            Die matte Resist benutze ich, weil sie das einzige ist, was meine ölige Haut tagsüber im Griff hat. Ich habe sonst richtig fettige Haut und kann mir das Öl richtig mit den Fingern aus dem Gesicht wischen. Trotz Pudern, Blotten usw. – das hält maximal ne halbe Stunde. 😦 Mit der Resist kann ich das Pudern und Blotten länger rauszögern.

            Ich werde mir auf jeden Fall mal Proben von den beiden Tonern bestellen, danke! Mir war nicht klar, dass die beide eher gelig sind. Muss ich bisher irgendwie überlesen haben. ^^

            Danke für deine ganzen Tipps, ich hoffe das hilft mir etwas! 🙂

  3. @Jana: Die FTE von Missha ist kein Toner im eigentlichen Sinne und spendet nicht so viel Feuchtigkeit wie ein asiatischer Toner a la Hada Labo oder der Moistfull Booskin, den ich hier schon vorgestellt habe. Der Earth Source Toner von PC ist wohl so ähnlich, auch von der Konsistenz her. Hast du es abends schon mal zusätzlich mit einer Sleeping Mask versucht? Die sind ja meistens sehr gelig und eher fettarm.

    1. Danke! Sleeping Masks habe ich noch nie getestet. Über den Hada Labo und den Moistfull werde ich mich auch nochmal informieren. Da wird wohl bald wieder eine Asiabestellung fällig bei mir 😀

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s