SKINCARE: NEUTROGENA „HYDRO BOOST – CREME GEL“ * LOHNT SICH DAS?

Da stampft man nichtsahnend durch seinen DM Markt und plötzlich steht man vor einem nigelnagelneuen Neutrogena Aufsteller. What? Sollte es endlich die teilweise tollen Gesichtspflege- und Anti-Aging Produkte der US Firma Neutrogena auch bei uns geben? Schnell wird klar: Nicht so ganz. Aber immerhin, die bekannte Feuchtigkeitspflegeserie „Hydro Boost“ gibt es also nun auch hier. Ab in den Einkaufskorb damit…

kk-neutrogena-7

In den USA ist Neutrogena im Drugstore eine große Nummer. Relativ kleine Preise und ein paar gut formulierte Produkte haben mich schon immer ein wenig neidisch auf den US markt schielen lassen. Gute Retinolprodukte gibts da im Drogeriemarkt schon für unter 20 Dollar. Hier findet man in diesem Preissegment nur den „Retinolverschnitt“ von L´Oreal/Garnier.

Nun muss man wissen, dass die „Hydro Boost“ Serie von Neutrogena auch nicht unbedingt für innovative Inhaltsstoffe bekannt ist. Aber sie soll gut Feuchtigkeit spenden. Und da sucht man im günstigen Sortiment leider auch ziemlich lange, eh man parfümfreie Feuchtigkeitscreme-Gels findet. Ausprobiert habe ich dann nun das Creme-Gel (Parfümfrei) für trockene Haut. Es gibt auch noch das „Aqua Gel“ für normale und Mischhaut (enthält seltsamerweise Parfüm und Farbstoff). Dazu gibt es dann noch diverse Reinigungsprodukte (Gel, Lotion und Mizellenwasser).

 

PR Text

„Das Hydro Boost® Creme Gel mit dem innovativen Hyaluron-Gel-Komplex speichert intensive Feuchtigkeit in der Haut und versorgt die Hautzellen 24h lang kontinuierlich mit Feuchtigkeit. Gleichzeitig wird die Hautbarriere geschützt. Die Haut ist glatt, spürbar geschmeidig und erfrischt. Das Creme Gel zieht schnell ein ohne eine klebrigen Film zu hinterlassen. 
Parfümfrei. Ölfrei. Frei von Farbstoffen. Verstopft die Poren nicht.“

kk-neutrogena-3

Mein Eindruck

Verstehe wer will, warum Neutrogena hier mit einem Produkt ohne Parfüm und Farbstoffe wirbt, aber als „Aqua Gel“ (für die Mischhaut) eben diese Inhaltsstoffe beimischt.

Egal, denn meine Wahl ist parfümfrei, und das ist gut so. Gerade bei stark feuchtigkeitsspendenen Produkten habe ich die Tendenz ein wenig mehr zu verwenden. Ich liebe dieses gelig-cremige Gefühl auf der Haut, wenn man geradezu spürt, wie die Feuchtigkeit kühlend in die Haut dringt.

DAS habe ich beim Neutrogena Creme-Gel auch. Und kein nerviger Duft stört mich dabei, auch wenn ich eben mal etwas mehr nehme. Gelig-kühl, aber doch sehr hautschmeichelnd ist das Produkt auf alle Fälle. Vergleichbar mit den Biotherm Feuchtigkeitsgels, aber ohne Alkohol und Parfüm.

Das Produkt zieht rasend schnell ein und hinterlässt kein klebriges, oder gar ein silikoniges Gefühl. Die Haut ist nach der Anwendung weich und prall. So soll ein guter Moisturizer funktionieren.

Eine Zeit lang mochte ich die „Moisture Surge“ Produkte von Clinique. Leider nervte mich irgendwann das klebrige Finish. Schade, denn das Parümerieprodukt von Clinique ist schon deutlich besser formuliert als das von Neutrogena.

 

kk-neutrogena-5

 

Inhaltsstoffe

Aqua, Dimethicone, Glycerin, Cetearyl Olivate, Sodium Hyaluronate, Dimethicone/Vinyl Dimethicone Crosspolymer, Ethylhexylglycerin, Dimethiconol, Synthetic Beeswax, Sorbitan Olivate, Laureth-7, C12-14 Pareth-12, Polyacrylamide, Dimethicone Crosspolymer, Carbomer, C13-14 Isoparaffin, Sodium Hydroxide, Phenoxyethanol, Chlorphenesin, Methylparaben, Benzoic Acid

Was zuerst auffällt: Es sind eine Menge Silikone verarbeitet. Die sorgen für glatte und weiche Haut. Aber auch für eine runzlige Stirn bei Menschen, die auf Silikon in der Gesichtspflege verzichten möchten. Muss man abwägen. Ich kann aber sagen, dass ich die Silikone hier als nicht besonders auffällig empfinde. Ich spüre zwar den weichmachenden Effekt, aber es ist nichts was unangenehm wäre.

Die Feuchtigkeitsspender sind dann leider nicht mehr so üppig enthalten, allerdings ist die enthaltene Menge an Hyaluron für ein Drogerieprodukt ok. Die US Version dieser Creme ist da deutlich magerer ausgestattet!

Die Werbeaussage „innovativer Hyaluron-Gel Komplex“ finde ich total überzogen, es sind ja noch nicht einmal verschieden große HA (Hyaluronic Acid) Moleküle oder Fragmente enthalten, so wie bei den modernen HA Seren von zB. NIOD.

Leider fehlen auch so gute Stoffe wie zB. Zuckerderivate, die ebenfalls super die Feuchtigkeit anziehen.

Ein leicht okklusiver Effekt hält die Feuchtigkeit aber zumindest gut in der Haut, was sich für mich auch als leichte Nachtcremealternative herausgestellt hat.

Zum Schluss noch einWort zu den Konservierungsmitteln. Diese sind in der EU erlaubt und in sehr geringen Mengen enthalten. Das enthaltene Paraben macht mir weitaus weniger Sorgen als Chlorphenesin, welches in letzter Zeit wieder öfter ins Gerede gekommen ist. Kontaktallergien werden mit diesem Stoff in Verbindung gebracht. Allerdings ist das (wie immer) auch eine Frage der Dosierung.

Ich persönlich vertrage das Neutrogena Produkt sehr gut, allerdings empfehle ich arg empfindlichen Hauttypen hier vorsichtig zu sein.

kk-neutrogena-6

 

Noch ein Wort zur Strategie von Neutrogena. Auf deren Seite zum Hydro Boost Produkt findet man eine eigene Abteilung mit Kundenbewertungen. Diese sind bevölkert von zahlreichen (ich glaube um die 100) Rezensionen von zumeist ausgewählten Produkttesterinnen, die von Neutrogena mit dem „Rundumsorglospaket“ ausgestattet wurden. Ich persönlich mag das nicht. Das hat sowas von Amazon Bewertungen, denen auch mittlerweile kaum noch ein Mensch vertraut.

Produktbotschafter im großen Stil an die Kunden zu lassen, das mochte ich auch bei Nivea schon nicht. Da ist mir die „Gefälligkeitsempfehlungsquote“ einfach zu hoch und wirkt einerseits unseriös, andererseits beifallsheischend.

Dabei ist das Creme-Gel wirklich nicht übel, nur leider eben seeehr basic!

 

50 ml kosten ca. 12,95 Euro (im Drogeriemarkt/Kaufhaus)

 

🙂

+sehr angenehm auf der Haut

+kein silikoniges Gefühl

+klebt nicht

+spendet recht langanhaltend Feuchtigkeit

+für nicht ganz so trockene Haut auch als Nachtcreme eine Alternative

+parfümfrei

 

😦

-kein Spender, sondern leider ein nicht schützender Tiegel

-sehr einfach ausgestattete Formulierung

-kein Zusatznutzen (zB. Antioxidantien)

-ein wenig teuer für diese Formulierung

-Werbetext etwas arg abgehoben. Hier ist nichts wirklich innovativ, ausser vielleicht die schöne Konsistenz (für ein Drogerieprodukt)

 

 

.

 

 

 

 

(Fotos: Konsumkaiser    Das Produkt wurde selbst gekauft, keinerlei Sponsoring!)

 

 

23 Kommentare

  1. Moin, klingt nicht schlecht als zusätzliche Feuchtigkeit unter der Nachtcreme. Da benutze ich im Moment nämlich die Moisture Surge von Clinique. Bei mir klebt sie aber nicht, sondern wird sofort von der Haut inhaliert. Allerdings nehme ich auch nur einen kleinen Kleks. Duft mag ich auch gar nicht mehr im Gesicht. Da ich seit einiger Zeit auch für den Körper eine Lotion ohne Duft verwende, mag ich stark beduftete Bodylotion auch schon nicht mehr riechen 😞 LG

  2. Lieber KK ich war ja gerade erst in den USA und bin immer wieder erstaunt, wie viele Produkte es von Firmen gibt, die in Deutschland nicht erhältlich sind. Ich immer so neugierig das ich ganze Einkaufswagen voll dort raus schieben könnte. Ich halte mich aber meistens zurück da ich es blöd finde, wenn ich darüber auf meinem Blog schreiben würde und die Produkte sind schlecht bis gar nicht für meine Leser zu bekommen. Daher beschränke ich mich auf „Einheimische“ Produkte.
    Lg Petra

  3. Guten Morgen KK,
    Ich kaufe auch ein gern Neutrogena-Produkte insbesondere weil es im Drogeriebereich nur eine Handcreme mit LSF gibt und die ist von Neutrogena.
    Weiterhin nervt es mich auch, dass günstige und gute Produkte bei uns in Deutschland sehr rar gesäht. Ich bin vor Wochen auf die Marke Cerave gestoßen, welche einige super Produkte enthält z. B. der PM Moisturizer oder den „hydrating“ cleanser. Natürlich nur online zu beschaffen oder man kennt jemanden, der gerade Urlaub in den USA macht. Genau das gleiche mit Oil of Olaz… dort gibt es einige tolle Produkte z. B. Bodylotions, aber nicht für den deutschen Markt.
    Viele Grüße
    Katja

    1. Hallo Katja,
      ich benütze die beiden Cerave Produkte seit einigen Jahren und bin sehr zufrieden.Sowohl, was die Inhaltsstoffe betrifft, als auch, was das Hautgefühl betrifft. Beide sind über Amazon zu bestellen und werden nach spätestens zwei Wochen geliefert. Der Preis ist unschlagbar.
      Liebe Grüße NorA

  4. Ganz anderes Thema: gestern Abend sah ich im TV auf einem dieser schrecklichen Verkaufssender die Präsentation eines „professionellen“ Needlinggerätes; Kostenpunkt: 449,–Euro.

    „Unser“ Kaiser needelt sich doch auch ?!
    Wie sind die Langzeitergebnisse ?

    1. Autsch, das ist ja ein Preis!! Ich war bislang sehr angetan vom Nadeln, aber ich bin auch ne faule Socke. Der Aufwand ist einfach höher. 10 Minuten am Abend mehr muss man rechnen. Aber demnächst fange ich wieder an. Und der günstige Roller hat seine Arbeit gut gemacht. Liebe Grüße, KK

  5. Guten Morgen,
    Neutrogena habe ich lange probiert, bin aber jedes Mal etwas enttäuscht worden… inklusive der seinerzeit oft von Apotheken hochgepriesenen Handcreme (die mit der „nordischen“ Werbung). Für die Hände nehme ich seit einem halben Jahr immer Reste der Aquaphor und meine Finger/Nägel sind glücklich und zufrieden. Paula Begoun hatte zu ihren (hier noch etwas unbekannteren) Anfängen oft auch Neutrogena-Produkte dabei.. .ich jedes Mal losgerannt, um die zu suchen.. denkste. Nur in den USA etc.. Was hier ankommt, ist eher mittelklasse (vielleicht kommt es mir auch nur so vor?). Nett, ordentlich gemacht, aber es gibt auch Besseres. „Basic“ trifft es da recht gut, finde ich. Sozusagen ein ordentlicher Mittelklassewagen, man könnte schlechter fahren. Richtig umgehauen hat es mich nie. Danke daher für die fundierte Meinung, ich kann sie gut nachvollziehen. Schönen Tag heute und ein nicht zu windiges Wetter. 🙂

  6. In Drogerien kaufe ich so gut wie nie Pflegeprodukte aber es gibt ja noch solche Marken wie Braukmann oder Börlind, die ein wenig verstaubt wirken aber einen genaueren Blick wert sind. Ich mag Braukmann sehr gern.

  7. Hallo KK, ich habe das Creme Gel vor einigen Tagen auch spontan mitgenommen und bin positiv überrascht, weich, prall und nicht klebrig kann ich bestätigen! Mal sehen, wie sie sich in der Langzeitanwendung macht. Ich wünsche dir noch ein glückliches und gesundes neues Jahr und hoffe, dass du blogtechnisch weitermachst wie bisher!

  8. Oh ein neues Neutrogena Produkt? Her damit! Ich habe schon vor ein paar Jahren die Neutrogena Produkte aus Amerika hier gesucht und wurde enttäuscht, gibts natürlich bei Amazon, aber da kaufe ich dann doch lieber gleich was anderes….Allerdings benutze ich gerne die klassische Bodylotion mit Pumpspender! Pflegt die Haut super, jetzt gerade im Winter, ist preisleistungstechnisch vollkommen in Ordnung und der Pumpspender ist total praktisch!
    Liebst ♥
    Lea Christin

  9. Hallo , da die Cream Parabene enthält ist die Pflege leider nichts für mich. Bin da etwas ängstlich das sie doch schädlich sein sollen. Daher versuche ich darauf zu verzichten.

    LG Trixi

  10. Lieber Kaiser,
    Zunächst ein gesundes Neues Jahr für dich 🍀
    Ich habe auch bereits die neue Neutrogena Serie in der Drogerie gefunden und war doch sehr angetan. Habe aber zunächst nichts gekauft. Da bin ich jetzt über deine Rezension sehr froh und bereue nichts 😜 Denn für „seeehr basic“ kann ich auch günstiger kaufen.
    Lieben Gruß

  11. Da bleibe ich doch lieber beim Balea Aqua Feuchtigkeitsserum. Da ist kein Paraben, Chlorphenesin oder Silikon drin, dafür aber Vitamin E (und wenig Parfum, sehr dezenter Duft, an letzter Stelle der INCIs). Ist in einem Spender und kostet nur 2,95.
    Und um den okklusiven Effekt zu haben, obendrüber ein paar Tropfen Traubenkernöl.
    Liebe Grüße
    Claudia

  12. Ich dachte erst kurz, du hast da vielleicht eine Alternative zur Clinique Moisture Surge Extended Thirst Relief gefunden, aber bei Lesen war ja schnell klar, dass es das nicht wirklich ist. Und das Clinique Gel bekomme ich mit Rabatt online auch schon für unter 20 Euro, also bleibe ich wohl dabei. Das Kleben stört mich übrigens gar nicht, weil ich noch eine Creme drüber gebe und dann klebt auch nichts mehr.

  13. Ohh, das ist so schwierig sich für etwas zu entscheiden. Wenn ich die neuesten Vorstellungen lese bin ich sofort angefixt und dann überlege ich ob es was Gutes ist für meine Haut und kann mich nicht entscheiden.
    War letzte Woche bei Drogerie Müller und hab mir das Regal mit Oliveda und Börlind, die neueste Linie Naturoyale Biolifting inspiziert. Klingt allesamt ganz gut..hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht?
    LG
    Julia

  14. Wieder mal etwas, was ich noch gar nicht kannte. Zu Neutrogena fallen mir immer nur die komischen Fischer mit ihrer Handcreme ein und mein bevorzugter Lippenpflegestift, aus der Nordic Berry – Serie, den nehme ich immer und mag ihn echt gerne.
    Eigentlich weiß ich auch gar nicht, wohin in meinem Pflegeablauf mit einer Feuchtigkeitscreme.
    Morgens bin ich schon froh, wenn mein Sonnenschutz nach dem Toner einzieht und ich nicht glänze, da kann ich bei meiner fettigen Haut nichts drunterpacken. Und abends reicht auch nach Toner, Essence und Serum eine Nachtcreme mit mehr anti- aging.
    Doch, jetzt fällt mir ein, seit neuestem teste ich noch einen Moisturizer zusätzlich, von Missha “ Immortal Youth“, den nehme ich auch extra vor der Nachtcreme und der bekommt meiner Haut wirklich gut.
    Ist aber auch sehr dünnflüßig.

    1. Hautpflege hat in Wirklichkeit nicht immer was mit dem Alter zu tun, sondern mit den Hautbedürfniasen!
      Und in fortgeschrittenem Alter braucht die Haut oftmals auch etwas mehr fett. Dann ist diese Creme nicht ausreichend! Bei einer eher öligen bis normalen Haut schon. Aber sowas kann man nicht per Ferndiagnose herausfinden.

  15. Hallo Herr Kaiser, ich habe die Creme auch zum testen bekommen und auch wenn ich sie vertrage, wird es von mir keinen ach so supertollen Bericht geben. Wenn sich eine Firma „Mit Dermatologen entwickelt“ auf die Brust schreibt, sollte man doch auf die Inhaltsstoffe achten.Was mich jedoch am meisten stört, in der Gelee Reinigungslotion befindet sich Mikroplastik. Für mich ist das ein absolutes No Go. Somit werde ich in Zukunft auf Produkte von Neutrogena verzichten.
    Viele Grüße

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s