SKINCARE: PAULA´S CHOICE „RADIANCE RENEWAL MASK“ * LOHNT SICH DAS?

„Die Radiance Renewal Mask: Eine seidige, reichhaltige Maske für die Nacht, die Ihren Teint ebnet und einem matten Hautbild ein erfrischtes, leuchtendes Strahlen verleiht.“ Hui, genau mein Fall…schon gekauft! Und dann? Dann wollen wir mal sehen, ob sich diese Anschaffung auch gelohnt hat, oder ob ich mir das hätte sparen können…

 

kk-pc-rrm-1

 

Eine Nachtmaske. Was ist das und wie wendet man die an?

Also, nun auch eine Nachtmaske (oder Sleeping-Mask) von Paula´s Choice, Korea-Beauty lässt grüßen. Ich mag diese Produktgattung ja. Man hat das Gefühl, eine noch wirksamere Pflege anzuwenden. Eine schnöde Nachtcreme? Pah, wir verwenden eine Nachtmaske!

Keine Angst, eigentlich ist es dann doch eine Nachtcreme, man muss keine wirklich dicke Schicht auftragen, wie bei einer klassischen Pflegemaske. Das Kopfkissen sagt schon mal „Dankeschön“.

Paula empfiehlt die „Radiance Renewal Mask“ mindestens einmal pro Woche, als letzten Schritt der abendlichen Pflegeroutine, aufzutragen. Großzügig verteilt, wird sie nicht abgewaschen. Man kann sie auch tagsüber verwenden, aber durch die reichhaltigere und leicht klebrige Konsistenz, ist die Anwendung abends vorzuziehen.

Das Produkt ist für alle Hauttypen geeignet. Sie soll für einen frischen Teint, eine weiche Hautoberfläche sowie eine hydratisierte Hautfestigkeit sorgen, Glow inklusive. Hmmm….

kk-pc-rrm-kons

Wie fühlt sich das an?

Eigentlich handelt es sich um eine gelige Textur, die fast schon als „reichhaltig“ zu bezeichnen ist. Für super trockene Haut ist das aber wohl doch ein bisschen wenig. Ausserdem sollten Menschen mit einer Abneigung gegen Silikone hier die Finger von lassen, da das Produkt ziemlich arg auf der Haut liegt und ein bisschen schmierig wirkt, eben der typische Silikonfilm.

Ich verwende das Produkt zusätzlich über meiner gewohnten Nachtcreme, alle zwei Tage. Ich finde, dass die Schlafmaske bei wirklich trockener Haut alleine nicht ausreichen wird, auch wenn PC das behauptet.

Dabei finde ich es aber wirklich prima, dass die Nachtmaske unparfümiert ist, das ist mir besonders abends doch lieber.

Das Produkt verteilt sich seidig und schnell, liegt aber durchaus etwas auf der Haut und schränkt dadurch den Feuchtigkeitsverlust der Haut über Nacht ein. Das funktioniert auch recht gut, meine Haut ist morgens nicht knittrig oder fühlt sich ausgetrocknet.

Dabei spürt man aber leider die Maske unangenehm auf der Haut liegen. Das kann man einschränken, indem man weniger vom Produkt anwendet!

kk-pc-rrm-4

 

Was ist drin?

Aqua, Butylene Glycol (Gleitmittel), Glycerin (Feuchtigkeit), Dimethicone (Silikon/Gleitmittel/Feuchtigkeit), Niacinamide (Allrounder+Superstar), Olea Europe Fruit Oil (Olivenöl), Hydroxyethyl Acrylate/Sodium Acryloyldimethyl Taurate Copolymer (Verdickungsmittel), Carrageenan (Verdickungsmittel), Arbutin (Aufhellung), Magnesium Ascorbyl Phosphate (Vitamin C/AOX), Sodium Hyaluronate Crosspolymer (Feuchtigkeit), Arctostaphylos Uva Ursi Leaf Extract (AOX/Aufhellung), Allantoin (Beruhigung), Isohexadecane (Lösungsmittel), Echium, Plantagineum Seed Oil (Natternkopf-Öl), Salix Alba Bark Extract (Weichmachender Stoff), Hydrogenated Lecithin (Pflegestoff), Polysorbate 60 (Emulsionsbildner), Citric Acid (pH Einstellung), Xanthin Gum (Verdickungsmittel), Hydrogenated Phosphatidylcholine (Pflegender Emulsionsbildner), Phenoxyethanol (Konservierung), Potassium Sorbet (Konservierung), Sodium Benzoate (Konservierung).

Altbekannte, aber gute Wirkstoffe, in einem neuen Topf. Mehr fällt mir hier eher nicht dazu ein. Solide Kombination aus Feuchtigkeit (Glycerin, Hyaluron), Pflege (Öle), beruhigenden und schützenden Stoffen (Allantoin, AOX), sowie dem Anti-Aging und Problemhaut-Superstar Niacinamid. Mehr aber auch nicht.

 

Wirkt das?

Nun, ehrlich gesagt mag ich die Nachtmaske nicht besonders. Das ist aber allein mein persönlicher Geschmack und hat nichts damit zu tun, dass das Produkt nicht wirksam sein könnte. Einzig: Die Konsistenz und das leicht klebrige Gefühl auf der Haut ist mir zur Nacht eher zuwider.

Niacinamid ist ein Superstar-Wirkstoff, der in der geeigneten Konzentration eine beachtliche Anti-Aging Wirkung hat, und gegen Pigmentstörungen, unreine Haut und Augenschatten gute Arbeit leistet…WENN, ja, wenn man den Wirkstoff regelmäßig über einen langen Zeitraum anwendet!

Die von Paula´s Choice gegebene Anwendungsempfehlung von mindestens einmal wöchentlich halte ich für nutzlos, da kann ich das Niacinamid (und auch das Vitamin C) gleich weglassen. (Niacinamid braucht am besten eine tägliche Anwendung, über mehrere Monate, um eine deutliche Wirkung zu zeigen.)

Die Haut ist am nächsten Morgen tatsächlich weniger ausgetrocknet, aber einen Effekt bei wenig Schlaf, Genussmittelmissbrauch…ähem, oder kränkelnden Befindlichkeitszuständen konnte ich beim besten Willen nicht feststellen. Leider!

Ehrlich gesagt, hatte ich das Gefühl, dass es meiner Haut egal war, ob ich die Schlafmaske verwende oder nicht. Mit meiner guten Nachtcreme (plus dem Niacinamid Booster von Paula´s Choice) war meine Nachtpflege völlig ausreichend und augenscheinlich wirksam. Am nächsten Morgen erhellen nur noch selten spitze, erschrockene Schreie mein Haus, weil der Badezimmerspiegel kurz vorm bersten ist. Ein Produkt, dass ich also auch getrost weglassen kann.

 

kkpcrrm2-1

Fazit:

Ich empfehle die Verwendung von Niacinamid, als super Anti-Aging Wirkstoff, gegen Pigmentstörungen und unreine Haut, sowie bei Augenschatten. Dazu braucht man aber wirklich nicht die „Radiance Renewal Mask“. Deutlich sparsamer und günstiger wird es, wenn man den schönen „Resist 10% Niacinamide Booster“ von Paula´s Choice in die gewohnte Nachtcreme mischt. (Review: KLICK!) Das besitze ich nämlich auch, und hätte mir die RRM in meinen Augen durchaus sparen können.

Wer seine Lieblings-Nachtcreme noch nicht gefunden hat, nicht zuu trockene Haut besitzt und keine Abneigung gegen ein silikonig-klebriges Gefühl auf der Haut hat, kann die Schlafmaske von Paula aber einmal ausprobieren. Die Inhaltsstoffe sind recht breit gefächert, die Haut wird gepflegt, geschützt und längerfristig verbessert.

Gerade von den Produkten von Paula´s Choice erwarte ich viel (wenn nicht gar deutlich mehr als von anderen Wettbewerbern). Und Paula Begoun mokierte schon früh die schier endlosen Produktranges der großen Kosmetikfirmen. Nun ist sie auf einem ähnlichen Weg! Ich empfinde die „Radiance Renewal Mask“ als ein unnötiges Produkt, besonders weil die Inhaltsstoffkombination nicht einzigartig ist. Dieses Produkt hinterlässt allenfalls ein eher gleichgültiges Gefühl bei mir. Nice to have…aber definitiv kein Must-have!

50 ml im schützenden Spender kosten ca. € 38,90 (über den Onlineshop von Paula´s Choice)

kkpcrrm1-1-1

 

 

.

 

 

(Fotos: Konsumkaiser   Das Produkt wurde selbst gekauft, keinerlei Sponsoring!)

 

 

29 Kommentare

  1. Huhu, guten Morgen lieber KK,
    vielen Dank für die ausführliche Review und dafür, dass ich ich dafür nix ausgeben werde ;)!!!! Und ich kann nur zustimmen, mittlerweile hat PC so ein riesiges Sortiment… obwohl laut PC das überhaupt nicht nötig wäre… Aha!!!
    Eine Frage: letztes Jahr gab es einen Green Friday bei HighDroxy. Wird es so eine Aktion wieder geben?
    Viele Grüße und einen schniken Dienstag!

    1. Liebe Katja, wird es!!! Wir sind leider produktionsbedingt sehr spät dran dieses Jahr, aber Anfang Dezember ist es dann endlich soweit. Ich bin mir sicher, KK wird pünktlich wie die Feuerwehr hier „Alarm“ schlagen. Wir natürlich auch, auf Facebook sowie über unseren Newsletter 🙂 Liebe grüße!

      1. Hallo Torsten, oh super, ganz lieben Dank für die Info. Du kannst dir sicher vorstellen wie wir hier alle schon mit den Hufen scharren. 😉
        Lieben Gruß

        1. Lach, ja das ist mit ganz viel Phantasie ungefähr vorstellbar 😉 War auch anders geplant, aber besser spät als nie. Wir kündigen aber erst an wenn die Ware tatsächlich im Lager steht, du kennst ja den Spruch mit dem Pferd und der Apotheke. Dauert nicht mehr lang!!

        2. Liebe Katja, nun sind wir doch ein bisschen früher am Start als „befürchtet“. Am Samstag geht es los, 4 Tage lang. Ich glaube der KK ist gerade „busy“, aber bestimmt wird er hier auch noch dran erinnern. Wollt dir nur kurz Bescheid geben. Liebe Grüße!

          1. Hallo Thorsten, das ist lieb, allerdings war dein Newsletter schneller 🙂
            Vielen Dank für die Info!!!! Dann hab ich Samstag ja eine Beschäftigung. 😉 Die neuen Probiergrößen find ich auch toll, insbesondere zum Verreisen!

  2. Moin.

    Lieben Dank für den guten Kommentar, also brauche ich gar nicht mit der Nachtcreme zu liebäugeln, da ich unter die Kategorie zuu trocken und Klebriggrusel falle, außerdem habe ich meinen heiligen Gral bereits gefunden. Obwohl natürlich der ein oder andere Test von neuen Produkten durchaus Spaß macht.
    Interessant wäre durchaus, was am Morgen das Auftragen von Makeup betrifft (trotz Gesichtsreinigung). Denn eine andere gekaufte hochwertige teure (!) Creme hinterließ einen Film bei mir auf der Gesichtshaut, die alles verrutschen ließ. Grrrr…..
    Nein, ich erwarte keinen Test diesbezüglich vom KK grins, aber vielleicht hat jemand anders Erfahrung mit dieser Nachtcreme und Makeup?

  3. Vielen lieben Dank für deinen ausführlichen Bericht. Ich habe mir Proben davon bestellt und teile deine Einschätzung. Auch wenn ich manche Produkte von PC liebe, irritiert mich teilweise deren Preispolitik. Gerade verglichen mit Preisen und Aktionen in den Usa oä erstaunt es mich, dass Preise immer weiter erhöht werden.
    Was sagst du denn zu den Inhaltsstoffen der neuen Essence, die zu der Maske gehört?

    Einen schönen Tag wünsche ich dir, viele liebe Grüße.

    1. Hallo Pia!
      Warum gehört die Essenz denn zur Nachtmaske?
      Ich finde, die Essenz hat tatsächlich mehr aufhellende und interessante Inhaltsstoffe zu bieten. Das gefällt mir.
      Andererseits bin ich nicht sicher, ob der Stoff „Arbutin“ wirklich zu 100% sicher ist. Da ist das Wissen zu doch noch ziemlich mau. Es gab ja mal eine Art „Krebsaulöseralarm“ dazu. Das hat man erst mal wieder relativiert. Trotzdem sollen ja schwangere und stillende Frauen Obacht walten lassen.
      Ich glaube, ich werde bei der Essenz nicht schwach, denn stark aufhellen möchte ich meine Gesichtshaut auch gar nicht. Dazu gehe ich dann doch immer mal wieder zu gerne in die Sonne. Und ständig diese mega-Lichtschutzfilter, bäh, das macht mich auch nicht glücklich.
      Liebe Grüße, K

      1. Danke KK für den Hinweis, dass Arbutin nicht ganz unumstritten ist.

        Bei Paula bin ich echt blauäugig und vertraue ihr. Ich beschäftige mich nicht so sehr mit Inhaltsstoffen (grob ja, aber nicht im Detail) und bin deshalb für deine kritischen Anmerkungen sehr dankbar. Deine Unabhängigkeit in Bezug auf Werbung schätze ich somit umso mehr.

        Ich habe von der Essenz und der Maske ein paar Proben bestellt. Die Essenz werde ich nicht lange genug nehmen um mir ein Urteil zu erlauben, aber Handhabung und Hautgefühl sind ok.
        Die Konsistenz der Maske mag ich, trotz meiner eher trockenen Haut muss sie für mich nicht reichhaltiger sein, aber sie hinterlässt in der Tat ein klebriges Gefühl auf der Haut.

        Liebe Grüsse,
        Samoa

  4. Das unangenehme, klebrige Gefühl kann ich bestätigen. Außderdem hat die Maske bei mir Pickel verursacht. Definitiv kein Nachkaufprodukt.

  5. Hallo Herr Kollege 😊

    ich hatte bereits an anderer Stelle meine Meinung zur Maske getextet – und wie sich heraus stellt gehen wir sehr konform!

    Es ist für mich definitiv kein Nachkauf Produkt. Sie ist nicht schlecht… aber auch kein besonderes Produkt, das ich unbedingt im Bad stehen haben muss!

    Generell bin ich kein Masken Fan… aber man ist offen & lässt sich auch gern überzeugen!
    Wenn endlich mal was überzeugendes dabei wäre… 😜
    Auch mit NIOD’s Masken starte ich jetzt einen letzten Versuch… mit deren Sleeping Mask „Voicemail“
    ….mal schauen…

    Ich bin gleichfalls der Meinung, dass PC in ihren Regalen etwas aufräumen sollte…
    Ich stelle das bei Kollegen & Schülern fest, dass wenn ich sie für PC begeistern kann (zumeist wg hartnäckigen Hautproblemen),… dass wenn sie die PC studieren, sich einlesen, mit der Vielfalt an Produkten mit gleichen Themen bereits überfordert sind & mich direkt erneut kontaktieren, was sie denn jetzt nehmen sollen „???“ 🤔

    Die Brightening Essence steht bei mir auch bereit & wird jetzt getestet… hoffentlich für den Preis auch mit entsprechendem Erfolg
    … dabei hoffe ich eher auf die Wirkung von Alpha Arbutin… weil AA von The Ordinary hab ich nicht gut vertragen.

    Bzgl Niacinamide bin ich auch Deiner Meinung… der Resist 10% Booster ist wirklich toll… und nach nun mehreren Wochen konsequenter morgendlicher Anwendung in Verbindung mit NIOD (((perfekt!))) 👍

    Paula ist TOP!!!✌
    keine Frage… aber bitte zukünftig nicht als Trittbrettfahrerin… das wäre Jammerschade.

    GRUSS
    der hydro

  6. Haha, ich hatte mich vorher noch nicht mit der Maske beschäftigt und hatte aufgrund des Namensbestandteils „Renewal“ und des Versprechens „Glow“ jetzt fest mit einer AHA gerechnet. Mein Gesicht, als ich die INCIs durchging und keine Fruchtsäure auftauchte, sah bestimmt lustig aus. Danke jedenfalls für den Review. Es ist ja fast schon beruhigend, dass auch Paula nicht nur große Würfe zaubert (grrrr, wobei ich immer noch etwas knietsch bin, dass ich in einigen ihrer Cremes Bezyl Alkohol entdeckt habe. Das hatte ich bei ihr nicht erwartet).

      1. Benzylalkohol ist etwas anderes als Alkohol denat., er wird als Konservierer verwendet und steht fast immer an letzter oder vorletzter Stelle bei Paula in der INCI-Liste

        1. Hallo Charlotte, vielen Dank für die schnelle Info. Also muss man sich darüber keine Gedanken machen? Mittlerweile kriegt man ja schon Angst, wenn man das A-Wort nur liest 😉
          Lieben Gruß

          1. Liebe Katja! So entstehen Internetmythen! Da haben wir wieder ein gutes Beispiel. Alkohol ist nicht per se zu verteufeln! Und wenn er sehr weit hinten in der INCI Liste steht, dann ist der Alkohol denat., der vergällte und „schlechte“ Alkohol, auch egal. Die Mini-Menge verduftet, eh sie auf der Haut Schaden anrichtet. Andere Alkohole sind zB. Fettalkohole, die die Haut pflegen. Oder eben Benzylalkohol, welcher als Lösungsmittel und teilweise „Aromastoff“ eingesetzt wird.
            Das ist aber eigentlich keine besondere Nachricht, das stand schon in meinem Chemiebuch der 7. Klasse! 😉
            Liebe Grüße, KK

            1. Hoppla, das alles wollte ich nicht lostreten! Ich bin gerade so Hautpflege-nerdig drauf, dass ich nicht daran gedacht habe, dass Benzylalkohol vom Klang her so sehr an Alkohol erinnert. Bitte entschuldigt die Verwirrung. Exakt, Benzylalkohol ist ein Duftstoff, der zugleich konservierend wirkt. Auf Beautypedia wird er als „good“ eingestuft. Soweit ich mich bisher belesen konnte, gilt er aber in der EU als potenzielles Allergen, darum vermeide ich BA, wenn ich irgend kann, einfach weil ich gerade so perfektionistisch drauf bin.
              Also: erstens, ich kann hinsichtlich der Einordnung auch was falsch verstanden haben, also vor Panik bitte selbst noch einmal schlau machen (und mich gerne korrigieren!). Und zweitens wie KK schreibt, an der letzten Stelle einer INCI-Liste ist die Konzentration wirklich sehr, sehr klein. Mein Gejammere fand also auf hohem Niveau statt 🙂

    1. Benzyl Alkohol hat nichts mit dem „schlechten“ Alkohol zu tun! Benzylalkohol ist ein Lösungsmittel und mE auch eine Art Duftstoff (kein Parfümstoff). Und selbst normaler Alkohol ist an einer der letzten Stellen der INCI Liste zu vernachlässigen. Nur sehr weit vorne hat Alkohol denat. einen mögliche üble Wirkung auf unsere Haut!
      Paulas Choice würde NIEMALS diesen Alkohol in ihren Produkten verwenden, weil SIE ES WAR, die die Öffentlichkeit erst sensibel für die Auswirkungen auf Alkohol in Pflegeprodukten gemacht hat!
      Liebe Grüße, KK

  7. Für knapp 40 € kann man keine Wunder erwarten.
    Sicherlich ist sie für diejenigen perfekt, die einfach mal nur so eine Maske nutzen möchten und auch sonst nicht allzuviel Aufwand betreiben. Mir hat sie sehr gut gefallen, nach Reinigungsmaske und 10% Weekly AHA nehme ich sie dann abends auch nur alleine, ganz dünn, nur die Augenpartie schön dick. Super.
    Wunder gibt´s eben nur gegen einen mehr oder weniger geringen Aufpreis bei HighDroxy, Teoxane und NIOD 😉

    1. Naja, Paula herself hat immer schon hochpreisige Produkte angeprangert, und dass diese nicht zwingend besser sind. Knapp 40 Euro ist für ein Paula Produkt schon eine Menge, und da erwarte ich auch viel. Ich bekomme ja auch viel, das habe ich auch geschrieben (und du sicher überlesen), aber ich bekomme auch enttäuschend wenig Neues. Niacinamid und Vitamin C habe ich wunderbar schon im (günstigeren) Booster.

      Ich bin mir nicht sicher, was DU von deiner Kosmetik erwartest, aber Wunder erwarte ich auch bei HighDroxy, Teoxane und Niod nicht. Die erwarte ich auch bei Cremes von 500,00 Euro nicht. Die erwarte ich allenfalls, wenn ich mich unters Messer beim Beautydoc legen sollte. Und das ist ne andere Geschichte.
      Beste Grüße, KK

      1. Lesen klappt gut, danke 🙂 Für diejenigen, die sonst keine Lust auf disziplinierte Pflege haben, finde ich sie eben super. So als Geschenk zum anfüttern eben.
        Alles wird teurer, aber Paula ist im Vergleich zu Lauder, Shiseido etc doch wirklich günstig, so what. Und wenn ich vom Paula-Preisniveau ausgehe, erwarte ich von den drei Königen im Bereich der Leistungen eben mehr. Ich bin mir schon sicher, das speziell diese drei Firmen auch ordentlich einen draufsetzen.

  8. ich habe nach wie vor noch nie etwas von paula probiert oder gekauft. irgendwie habe ich die befürchtung, wenn ich auch noch damit anfange, nimmt das ein schlimmes ende mit mir.

    1. Wenn du einfach nur neugierig bist, hol dir eine telefonische Beratung, die ist toll! Warum nicht, eine Probe pro Monat können die meisten Häute ertragen. Allerdings ist das hin und her probieren leider nicht immer zielführend. Man muss ja nicht alles kennen und mögen 🙂

  9. Ich hatte mir letztens auch zwei Pröbchen der Maske mitbestellt- obwohl ich eigentlich glücklich mit meinen Nachtcremes bin und großer Fan der Overnight Maske von Clinique ( mit der sieht meine Haut wirklich morgens frischer aus, sie klebt auch nicht und ich kann Unmengen in mein Gesicht pappen); warum eigentlich diese Proben🤔? Kanns einfach nicht lassen.
    Jetzt bin ich gar nicht mehr motiviert, sie zu testen.
    Den Niacinamide – Booster von PC habe ich auch und mische ihn mit Begeisterung in meinen Deep Calm Balm von Highdroxy, obwohl wahrscheinlich nicht unbedingt nötig. Aber so zieht der Balm perfekt ein und wird so ein bisschen flüssiger, was ich lieber mag.

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s