SKINCARE: ORIGINS GINZING „ENERGY-BOOSTING TINTED MOISTURIZER SPF40“ & „ULTRA-HYDRATING ENERGY-BOOSTING CREAM“ * LOHNT SICH DAS?

Eine strahlend frische Verpackung und ein verheissungsvoller Werbetext machen mich immer neugierig. So natürlich auch die neueren Produkte der „Ginzing“ Serie von Origins. Eine getönte Tagescreme mit LSF 40 und dazu noch eine schön reichhaltige Feuchtigkeitscreme? Super, muss ich ausprobieren…

 

Origins ist eine Tocherfirma des Kosmetikriesen Estée Lauder, und bekannt für einen eher „natürlichen und ganzheitlichen“ Ansatz, obwohl hier alles viel eher konventionell ist. Viele der Lauder Töchterfirmen achten auf ihre Inhaltsstoffe, sind manchmal erfreulich reizarm, State-of-the-Art, wenn es um Wirkstoffe geht.

Bei Origins hat man aber immer so ein bisschen das Gefühl, dass sich hier all die Mitarbeiter „austoben“ dürfen, die sonst mit verkniffenem Gesicht die duftenden und stark reizenden Inhaltsstoffe nicht anrühren dürfen. Bei Origins, so scheint es, darf ALLES rein, Hauptsache es hört sich irgendwie natürlich an.

Mal sehen, ob das auch für diese zwei Kandidaten zutrifft: „ENERGY-BOOSTING TINTED MOISTURIZER SPF40“ und „ULTRA-HYDRATING ENERGY-BOOSTING CREAM“

PR-Sprech:

„Wirkt wie Espresso für die Haut. In unseren Ginzing Produkten sorgt der Inhaltsstoff Kaffee für einen aufgeweckten, strahlend-schönen Teint. Erleben Sie den ultimativen Frischekick!“

Bei solchen Werbeaussagen ist es grundsätzlich um mich geschehen. Ich stehe früh auf, arbeite viel und schlafe leider viel zu oft viel zu wenig. Dass man da am frühen Morgen nun mal nicht wie das blühende Leben aussieht, sollte verständlich sein. Besonders nicht mehr mit Ü40. Ist halt so, trotzdem schielt man (äh, also ich) doch immer und immer wieder zu diesen kleinen cremigen Helferlein, die eben doch versprechen morgens um 6 frisch und dynamisch auszusehen.

 

ENERGY-BOOSTING TINTED MOISTURIZER SPF40

PR-Sprech:

„Die ölfreie Feuchtigkeitspflege mit SPF 40 liefert intensive Feuchtigkeit und versorgt die Haut sofort mit viel frischer Energie. Schützt den ganzen Tag mit hohem SPF und gibt der Haut einen Hauch von Farbe. 
Die Tönung passt sich dem natürlichen Hautton an. Perfektioniert den Teint und lässt ihn natürlich strahlen. 
Koffein, gewonnen aus Kaffeebohnen, belebt jede einzelne Zelle, gibt ihr Energie und wirkt gleichzeitig als Antiirritant. 
Panax Ginseng ist adaptogen, bietet also biologisch aktive Pflanzenstoffe, die der Haut helfen, sich Stresssituationen anzupassen und dann in Ruhe zu funktionieren. 
Gerste stabilisiert den Feuchtigkeitslevel. Hält die Haut prall, elastisch und geschmeidig. 
Ein Mix an essentiellen Ölen aus Grapefreuit, Zitrone und Pfefferminz erfrischt die Haut und belebt die Sinne.“

INCI:

Octinoxate 7.5%, Octisalate 2%, Octocrylene 2%, Titanium Dioxide 3%, and Zinc Oxide 3%. Inactive: Water, Butylene Glycol, Cetyl Alcohol, Neopentyl Glycol Diheptanoate, C12-15 Alky Benzoate, Dimethicone, Laureth-4, Polyethylene, Peg-100 Stearate, Hydrogenated Lecithin, Citrus Limon (Lemon) Peel Oil, Citrus Grandis (Grapefruit) Peel Oil, Mentha Viridis (Spearmint) Leaf Oil, Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Peel Oil, Limonene, Linalool, Citral, Garcinia Mangostana Peel Extract, Panax Ginseng (Ginseng) Root Extract, Citrus Aurantium Amara (Bitter Orange) Flower Wax, Castanea Sativa (Chestnut) Seed Extract, Psidium Guajava (Guava) Fruit Extract, Citrus Aurantium Amara (Bitter Orange) Flower Water, Laminaria Saccharina Extract, Triticum Vulgare (Wheat) Germ Extract, Adenosine Phosphate, Pantethine, Creatine, Hordeum Vulgare (Barley) Extract\Extrait D’orge, Folic Acid, Tourmaline, Cordyceps Sinensis Extract, Ethylhexylglycerin, Acetyl Carnitine Hcl, Caffeine, Rhodochrosite, Sodium Hyaluronate, Isopropyl Myristate, Hydroxyethyl Acrylate/Sodium Acryloyldimethyl Taurate Copolymer, Trehalose, Polyglyceryl-3 Beeswax, PVP/Hexadecene Copolymer, Squalane, Caprylyl Glycol, Tocopheryl Acetate, Yeast Extract\Faex\Extrait De Levure, Isostearic Acid, Polymethyl Methacrylate, Dimethicone Silylate, Polyhydroxystearic Acid, Magnesium Ascorbyl Phosphate, Nylon-12, Xanthan Gum, Hexylene Glycol, Polysorbate 60, Silica, BHT, Phenoxyethanol, Iron Oxides (Ci 77491, Ci 77492, Ci 77499), Titanium Dioxide (Ci 77891).

Was sofort auffällt: Wir haben es hier mit einer Mischung aus chemischen und mineralischen Lichtschutzfiltern zu tun. Das ist auch ziemlich umfangreich ausgelegt, und tatsächlich kann man hier von einem guten Breitbandschutz sprechen. Wer auf chemische Filter allergisch reagiert, sollte hiermit aber vorsichtig sein.

Neben etwas Silikon, das die Formulierung u.a. angenehmer verteilbar macht, finden sich weit vorne neben Pflegestoffen auch sogleich zahlreiche ätherische Öle, die allesamt ein stark reizendes Potenzial besitzen, besonders bei den hier enthaltenen Mengen! Das verschlägt mir buchstäblich den Atem, allerdings duftet die Creme himmlisch nach einem ganzen Orangenhain, das muss man zugeben.

Feuchtigkeitsspender finden sich so einige (zB. Hyaluron, Trehalose), ebenso stabilisierte Vitamine (E und C), pflegendes Squalan, und natürlich die „energiespendenden Wirkstoffe aus Ginseng und Kaffeebohne. Ohne Frage sind diese zB. recht gute Antioxidantien, ob sie allerdings wirklich die Haut „aufwecken“, kann man nicht genau sagen, da es dazu keine brauchbaren Studien gibt. Wie will man auch einen „Energie-Kick“ für die Haut nachweisen?

Die „Farbe“ der getönten Tagescreme wird dann durch Rost erzeugt, haha, nun ja, eben durch Eisenoxid und Titandioxid.

Mein Eindruck

Hier haben wir tatsächlich eine echte getönte Tagescreme, die Deckkraft ist schon deutlicher sichtbarer, als zB. bei einer CC Cream. Leider ist das auch der Grund, warum man das Produkt Männer nicht empfehlen kann, denn man sieht es auf der Haut. Und das glänzt und strahlt ordentlich! (Siehe Bild oben)

Für Frauen, die einen glowigen Teint möchten, ohne aber den typischen Discokugeleffekt zu bekommen, ist die Creme durchaus ok. Der Teint sollte allerdings nicht zu hell sein, denn die Creme passt sich zwar weitestgehend an, ist aber in der Tendenz eher Medium.

Die Verteilbarkeit ist sehr gut, ohne silikoniges Gefühl, dabei zieht die Creme recht gut ein und hinterlässt, bis auf den künstlichen Glow, keine glänzenden oder schmierenden Rückstände.

Einen „Hallo-wach“ Effekt konnte ich so gar nicht feststellen, ich sah eher wie ein magenkrankes Schlossgespenst aus, weil mein 3-Tage Bart völlig grau wurde, und die Farbe mit meiner Gesichtshaut auch nicht zurecht kam. Alles war irgendwie aufgehellt, aber ebenfalls „Grau“ –  ganz im Gegensatz zur schönen orangenen Verpackung.

Der Duft ist heftig, aber (ich kann mich nicht wehren) irgendwie lecker! Das im Hinterkopf, muss man sich aber daran erinnern, dass hier „lecker“ gleichbedeutend mit „enorm reizend“ ist, denn die Menge der ätherischen Duftöle ist wirklich aussergewöhnlich hoch. Es wurde aber auch wirklich jede verfügbare Orange, Zitrone und Minze in die Formel geworfen, sodass man der Haut ganz offensichtlich einiges zumutet.

Ich muss allerdings zugeben, dass meine Haut beide Cremes (die Tagescreme habe ich nur selten benutzt) sehr gut vertragen hat. Es kam zu keinen unschönen Hauterscheinungen, und auch meine Rosazea-Nase verhielt sich wirklich völlig neutral. Das spricht einerseits für meine robuste Haut, andererseits kann sich das auch in kürzester Zeit ändern, denn die Haut verpackt sehr viel, aber irgendwann hat sie auch „keine Lust mehr“ und zickt. Dieses Glücksspiel möchte ich dann doch nicht riskieren, und werde die Produkte nicht weiter nutzen.

 

 

ULTRA-HYDRATING ENERGY-BOOSTING CREAM

PR-Sprech:

Die reichhaltige Textur dieser energiespendenden Feuchtigkeitspflege durchdringt die Haut tiefenwirksam und pflegt trockene Haut intensiv. Die Haut sieht augenblicklich frisch und strahlend aus. Angereichert mit Garanten für einen gesunden Glow wie Ginseng & Kaffeebohnen weckt der Moisturizer müde und fahle Haut sofort auf. Die Pflegebarriere der Haut wird repariert und langfristig gestärkt. Das Resultat? Strahlende, gesunde Haut und das selbst in den kältesten Monaten des Jahres.

INCI:

Water, Caprylic triglyceride, jojoba seed oil, c12-20 acid peg-8 esterglycerin, Phrnyl trimethocone, caprylic stearic triglyceride, dimethiconecetyl alcoholbutylene glycol, citrus lemon peel oil, citrus grandis peel oil, mentha viridis leaf oil, orange peel oil, limonenelinaloolcitral, chestnut seed extract, panax ginseng root extracttheobroma grandiflorum seed butterhordeum vulgare extractsalicylic acidcoffea arabica seed extract, athylhexylglycerin, algae extract, linoleie acid, caffeinepantethinetrehalosefolic acidphospholipidstocopheryl acetatetocopherolbiotinargininesodium hyaluronatesodium pcaammonium acryloyldimethyltaurate/vp copolymersqualanecaprylyl glycolpeg-100 stearateglyceryl stearate, potassium cetyl pgosphate, acrylates/c10-30 alkyl acrylate crosspolymer, behenyl alcoholureaxanthan gumcarbomerpolyquaternium-51sodium hydroxidedisodium edtaphenoxyethanol

Hier kann ich mich in weiten Teilen nur wiederholen, leider fällt der Teil mit dem stimmigen UV Schutz weg. Dafür haben wir hier eine recht gut pflegende Grundlage mit Triglyceriden, Jojoba Öl, Capuacu Butter, Linolsäure, Phospholipiden, Squalan, usw.

Etwas (kaum spürbares) Silikon vereint sich mit einigen Feuchtigkeitsspendern (zB. Hyaluron, Trehalose, Urea), den o.g. anregenden Wirkstoffen (Kaffee, Ginseng), sowie Algenextrakten und u.a. stabilisiertem Vitamin E.

Die Liste der atemberaubenden ätherischen Duftöle ist auch hier mehr als reichhaltig, und man muss da wirklich Vorsatz unterstellen, solche Mengen sind mehr als aussergewöhnlich für ein konventionelles Kosmetikprodukt. Und das bedeutet nichts Gutes!

Die Tiegelverpackung setzt den unrühmlichen Abschluss, da wird nichts geschützt, das ist einfach dated, sorry!

Mein Eindruck

Duftet in meiner Nase toll, ich wiederhole mich da nur ungern, ist aber so. Trotzdem: das war´s auch schon. Die Creme ist zwar tatsächlich reichhaltig und durchaus für normale bis leicht trockene Haut „wintertauglich“, aber das ist mir einfach zu wenig. Es ist nämlich erstaunlich wenig „Brauchbares“ enthalten, wenn man von den stark pflegenden Inhaltsstoffen mal absieht.

Der „Aufweckeffekt“ der Creme war bei mir nicht sichtbar, allenfalls der Duft wirkt durchaus belebend und aktivierend. Bei verschiedenen Personen könnte sich durchaus so etwas wie ein „Glow“ einstellen, der aber bitte nicht verwechselt werden darf: Dabei handelt es sich mMn um eine Hautreaktion, denn bei dermaßen vielen Duftstoffen und auch noch Minzöl, dürfte auch unsensible Haut schnell mal erröten.

Bleibt noch zu erwähnen, dass die Creme geschmeidig auf die Haut gleitet, sehr luxuriöses Gefühl. Sie hinterlässt keinen Schimmer, die Haut glänzt aber ganz leicht, was sich aber nach ein paar Minuten abschwächt.

Für meine ziemlich trockene Haut war sie bei normalen Temperaturen ok, zur Nacht reichte es aber nicht, da musste ich mit einem Tropfen Gesichtsöl nachhelfen.

Vertragen habe ich die Creme mustergültig, die reizenden Inhaltsstoffe konnten zumindest meine Haut nicht (sichtbar) beeindrucken, was man aber nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte. Auch dieses Produkt werde ich deshalb nicht nachkaufen.

 

Fazit

Schade drum, der Duft ist für mich absolut toll, aber das erwähne ich mit größter Vorsicht, denn eigentlich sind die enorm vielen ätherischen Duftstoffe ein klares Ausschlusskriterium für Gesichtspflege. Mit einer überschaubaren Menge könnte man sich meiner Meinung nach noch arrangieren, aber das hier ist definitiv ein Glücksspiel mit der Hautgesundheit.

Die getönte Tagescreme macht einige Sachen ganz gut (Lichtschutz, Tube, Konsistenz, AOX), aber die Farbe ist deutlich weniger anpassungsfähig als beworben, also Obacht bei heller Haut! Da man das Produkt mit dem UV Schutz auch nah an die Augen bringen sollte, kann ich es mal so gar nicht (!) empfehlen, diese Mengen reizender Inhaltsstoffe ist für die Augenpartie eine Qual, und da muss man kein Dermatologe sein, um diese Aussage treffen zu können.

Die reichhaltige Creme ist tatsächlich gut pflegend und schützt auch die Hautabrriere, ist aber noch nicht umfassend genug formuliert. Hier und da fehlt es, und die Tiegelverpackung schützt das Produkt leider gar nicht.

Insgesamt finde ich, dass man von diesen Produkten die Finger lassen sollte, auch wenn der wundervolle Duft mehr als verführerisch ist. Man kann die Pflegeprodukte verwenden, aber man sollte sich im Klaren sein, dass man sich auf ein Glücksspiel einlässt, das im Zweifelsfall die Haut verliert.

Getönte Tagespflege: 50 ml kosten ca. € 28,99 (Douglas)

Reichhaltige Creme: 50 ml kosten ca. € 24,99 (Douglas)

 

 

 

 

.

 

 

 

(Fotos: Konsumkaiser   Die Produkte wurden selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)

7 Kommentare

  1. Guten Morgen ,
    Ich habe meine persönlichen Erfahrungen mit origins gemacht. Die overnight mask hatte ich vor Jahren mal und fand sie sehr gut. Da wusste ich aber noch nicht viel von reizarmer Pflege da war ich ein Natur Kosmetik Typ. Wie schon erwähnt die Augencreme aus der Ginseng Serie ( idenke da immer an Japan ) sie hat meine Lider anschwellen lassen und ich hatte rote Runde Ausschlagserscheinungen , nach nicht einmal einer Stunde.
    Origins bleibt für mich Tabu und ich finde es schade das so viel reizende Sachen verarbeitet werden.
    Lg

      1. Mir haben die Produkte vor ein paar Jahren vom Duft her auch sehr gefallen – ansonsten aber nicht wirklich. Tolle Vermarktung, wenig (guter) Inhalt.

        Früher war es für mich ein Kaufkriterium, dass die Cremes auch gut rochen, mittlerweile ist zusätzliche Beduftung – egal wie lecker 😉 – bei Gesichtspflege völlig tabu bzw. stört mich sogar. Ausnahmen mache ich bei Sachen, die nur kurz auf der Haut bleiben (Haarpflege und Duschgels – da brauch‘ ich was Frisches für die Nase) sowie Handcremes (z.B. Weleda Sanddorn), und teilweise Körperpflege (gern wenigstens ab und zu Clarins Huile Tonic).

  2. Hui, das ist ja krass! Sowas heftiges würde ich mir niemals ins Gesicht schmieren.
    Eigentlich unverständlich, wie eine Firma so daneben greifen kann.
    Allerdings ist der Duft wirklich toll, habs bei einer Freundin gerochen.

  3. Liebster KK!
    Ich finde deine Reviews immer genial. Genau die richtige Mischung aus Info und subjektiver Berichterstattung. Dazu nie langweilig.
    Die Ginzing Serie kenne ich auch, finde den Duft unglaublich positiv, hatte aber auch gleich beim ersten Mal Rötungen im Gesicht.
    Kein Wunder!
    Mach bitte noch lange so weiter!!

  4. Danke, Danke, Danke!
    Wieder einmal hast du mich vor einem Fehlkauf bewahrt.
    Die neue reichhaltige Creme hatte ich schon auf der Wishlist.
    Dabei habe ich empfindliche Haut. Oh das wäre was geworden…

  5. Denke die ganze Zeit schon darüber nach, was ich aus der Serie mal hatte.
    Das war ein Waschgel mit Scrubeffekt, refreshing irgendwas. Für jeden Morgen viel zu austrocknend, aber ein, zweimal die Woche ganz ok. Auch mit tollem Duft. Ist aber schon zwei, drei Jahre her, wurde aufgebraucht und nicht mehr nachgekauft, bin ja jetzt Anhänger der Reizarmsekte😀.
    Außerdem brauchte man Unmengen Wasser um ihn abzuwaschen, weil er so viel Schaum bildete.

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.