SKINCARE: THE ORDINARY „VITAMIN C SUSPENSION 23% + HA SPHERES 2%“ * LOHNT SICH DAS?

Und wieder ein Produkt von „The Ordinary“ (DECIEM) auf dem Prüfstand. Dieses Produkt ist ein wenig besonders, denn es ist anders als die typischen Vitamin C Seren, die wir im Allgemeinen kennen. Das ist einerseits toll wirksam und fortschrittlich, andererseits wird es nicht jedem gefallen und bedarf einiger Hinweise, welche bitte aufmerksam gelesen werden sollten…

.

..

kk-the-ordinary-vit-c-sus-6

 

Vitamin C ist anerkannt als Mittel gegen Pigmentflecken, zur Aufhellung der Haut, sorgt für einen „Glow“, wirkt als Antioxidans, stimuliert den Kollagenaufbau, vermindert Entzündungen und Irritationen und verstärkt Sonnenschutzprodukte als Anti-Aging Schutz.

.

 

Hört sich gut an und ist auch toll. Trotzdem sind beim Gebrauch von Vitamin C (besonders in so hohen Dosierungen) im Gesicht einige Dinge zu beachten:

  • Hautpflege ist generell nie von einem einzigen Inhaltsstoff abhängig – genau wie kein einzelner Nährstoff den Körper allein gesund halten kann. Die Haut benötigt also mehr als einen Inhaltsstoff, um in Schuss zu bleiben.

 

  • Vitamin C kann die Haut reizen, besonders in hohen Dosierungen. In diesem Produkt ist das Vitamin nicht verkapselt, oder in Silikon gebunden, was es besonders wirksam macht! Empfindliche Hauttypen tun gut daran, die TO Suspension mit einer Creme zu mischen und die Dosis langsam zu steigern, ähnlich wie beim Retinol!

 

  • Es gilt Vitamin C strategisch in einer Hautpflegeroutine anzuwenden, die zusätzlich täglich einen Breitband-Sonnenschutz enthält und die Haut nicht irritiert (Parfüm, Alkohol, usw.) – also ein Mix aus Antioxidantien sowie hauterneuernden und zellkommunikationsfördernden Inhaltsstoffen (zB. Peptide, Retinol).

 

Vitamin C ist schrecklich empfindlich und „zerfällt“ in normaler Umgebung sehr schnell, wird dadurch unwirksam. Besonders in Wasser gelöst, und somit so gut wie in jeder Cremezubereitung oder Serum, ist es so instabil, dass es bestenfalls verkapselt werden muss, damit es sich wenigstens ein paar Wochen (nach Anbruch) hält (das schränkt die Wirksamkeit ein wenig ein).

Bislang hat man deshalb versucht das Vitamin C in einer Silikongrundlage auf die Haut zu bringen (zB. von Dr. Dennis Gross), um somit dem Wasser aus dem Weg zu gehen. Problem: Eine ganz schön große Menge Silikon auf der Haut, was nicht jedem gefällt, und das Vitamin C dermaßen umschließt, dass es ebenfalls ein wenig an Potenz verliert.

The Ordinary hat nun relativ frisch erkannt, dass man es ja mit einer völlig wasser- und silikonfreien Suspension versuchen kann, die auf Squalanen und „Isodecyl Neopentanoate“ (ein „Silikonersatzstoff“) besteht. Daher kommt auch die leicht „ölige“ Anmutung der Suspension. Ein weiterer Vorteil: Man kann Konservierungsstoffe sparsamer einsetzen.

Somit ist auch der Hauptinhaltsstoff Vitamin C und nicht Wasser oder Silikon. Das Ascorbinsäurepulver ist ultrafein zermahlen und ein klein wenig in der Suspension spürbar, allerdings nicht körnig, sondern weich und pudrig. Somit kommt eine hohe Konzentration „ungefiltert“ auf die Gesichtshaut und kann auch sogleich anfangen zu wirken.

kk-the-ordinary-vit-c-sus-2

.

 

Die Anwendung

Der Hersteller empfiehlt die Anwendung am Abend, was auch verständlich ist, denn die hohe Konzentration Vitamin C kann der Haut schon etwas abverlangen. Man spürt ein leichtes Prickeln, und die Haut kann sich auch ganz leicht röten. Das muss aber nicht sein, kann aber. Dieser Effekt soll sich nach mehreren Tagen der Anwendung bessern, bis es nicht mehr spürbar ist.

Deshalb ist bei empfindlicher Haut aber auch ein Einschleichen der vollen Dosierung von Vorteil!

Bei mir persönlich funktioniert die Anwendung tagsüber gar nicht, da am Morgen nach der Rasur meine Haut enorm brannte, ziepte und sich natürlich auch rötete. Der Spuk war nach ca. 10 Minuten vorbei, aber trotzdem umgehe ich das, indem ich das Produkt nur abends anwende.

Es empfiehlt sich zuvor wässrige Produkte anzuwenden, und diese gut einziehen zu lassen, damit das Vitamin C nicht mit dem Wasser zusammen auf die Haut kommt, um den pH-Wert der Haut nicht schockartig zu drücken. Das mag empfindliche Haut nämlich auch nicht. Wässrige Seren zuvor sorgen hinterher auch dafür, dass sich die Hyaluronsphären aus dem TO Produkt mit Wasser vollsaugen können, um den typischen Aufpolsterungseffekt des Hyalurons voll zu nutzen.

Wird zusätzlich das Kupferserum von NIOD (CAIS) verwendet, sollte dieses mind. 30 Sekunden VOR der TO Vitamin C Suspension (und anderen sauren Produkten) aufgetragen werden!

Ich empfehle ausdrücklich nur eine sehr kleine Menge der Suspension aufzutragen, da diese nicht so einzieht, wie wir das von einer Emulsion/Creme/Serum her kennen! Es verbleibt eine leicht ölig wirkende Schicht auf der Haut, die im schlimmsten Fall auch sehr glänzt. Das umgeht man durch eine sehr sparsamen Anwendung!

Ein solches Handeln fällt schwer, denn vom Ansehen wirkt das Produkt wie eine Creme, und da kennt man ja die Menge, die man für das Gesicht so braucht. Einmal zwischen den Handflächen verteilt bemerkt man aber sofort den Unterschied. Die Hälfte der Menge, die man als Creme für das Gesicht und Hals braucht, ist hier völlig ausreichend!

kk-the-ordinary-vit-c-sus-kons1

kk-the-ordinary-vit-c-sus-kons-2

.

 

Das Hautgefühl und Wirkung

Die Suspension kommt in einer Plastiktube und ist beinahe völlig geruchslos, wie oben beschrieben ein wenig ölig und deshalb nicht vollständig absorbierend. Das muss man auch beim Gebrauch von Make-up im Blick haben, womit eine Anwendung am Abend ebenfalls von Vorteil ist.

Nach Anwendung und Kombination mit einer leichten Nachtcreme habe ich persönlich ein tolles, weiches und pralles Hautgefühl. Würde ich die Vitamin C Suspension alleine auftragen, wäre es mir ein wenig zu prominent auf der Haut. Mit Creme verflüchtigt sich das Gefühl aber deutlich. Gut gepflegt geht es in die Nacht und am nächsten Morgen ist die Haut weiterhin prall (so gut wie kein Feuchtigkeitsverlust), klar und ruhig, das gefällt mir durchaus.

An das pudrige Gefühl beim Auftragen muss man sich allerdings ein wenig gewöhnen. Sehr ungewöhnlich und unter Umständen auch ein bisschen „schmierig“. Nochmals: Wenig Produkt verwenden! Vitamin C wirkt schon in geringen Konzentrationen, ein größere Menge dieses eh schon hochkonzentrierten Produktes ist nicht nötig und wäre Verschwendung.

Die Anwendung nah am Auge (nicht IM/AUF Auge!) ist bei mir problemlos möglich, sollte aber unbedingt vorher vorsichtig angetestet werden.

Bei Verwendung dieses Produktes empfiehlt sich unbedingt die Verwendung einer Tagescreme mit (hohem) Lichtschutz, damit die Wirkung auf Pigmentstörungen/Aufhellung des Teints nicht konterkariert wird!

Eine Wirkung auf Hautton und Pigmentflecke konnte ich noch nicht ausmachen, dazu verwende ich das Produkt erst zu kurz (2 Wochen). Mit ersten erkennbaren Verbesserungen ist nach ca. 3-4 Wochen zu rechnen. Pigmentverschiebungen brauchen deutlich längere stete Anwendung!

Eine anhaltende Reizung der Haut oder eine Aktivierung meiner Rosazea konnte ich nicht feststellen. Insgesamt fand ich das Produkt gut verträglich, die Konsistenz allerdings nicht so schön. Im Sommer (hohe Temperaturen) werde ich das Produkt sicherlich nicht verwenden wollen.

kk-the-ordinary-vit-c-sus-4

.

 

Inhaltsstoffe

Ascorbic Acid (AOX/Aufheller) , Squalane (Pflege/Weichmacher), Isodecyl Neopentanoate (Silikonersatzstoff/Weichmacher), Isononyl Isononanoate (Silikonersatz/Weichmacher), Coconut Alkanes (Weichmacher/Lösung), Ethylene/Propylene/Styrene Copolymer (Viscosität), Ethylhexyl Palmitate (Weichmacher/mögl. komedogen), Silica Dimethyl Silylate (Weichmacher/Viskosität), Sodium Hyaluronate (Feuchtigkeit/Anti-Aging), Glucomannan (Feuchtigkeit), Coco-Caprylate/Caprate (Weichmacher), Butylene/Ethylene/Styrene Copolymer (Viscosität), Acrylates/Ethylhexyl Acrylate Crosspolymer (Viskosität), Trihydroxystearin (Viskosität), BHT (AOX/Konservierer).

 

Ein typisches DECIEM Produkt. Ein Shot oder Booster, der unbedingt auch weitere Produkte/Wirkstoffe braucht, um im Zusammenspiel die volle Anti-Aging Wirkung entfalten zu können. Es empfehlen sich zusätzlich Retinol (zB. im Wechsel), weitere AOX, chemisches Peeling, pflegende Creme/Lotion, je nach Hauttyp. Die zusätzlichen Produkte müssen nach Bedürfnis und Hautempfindlichkeit ausgewählt werden! Da kann man keine einfachen (blinden) Empfehlungen machen!

Auch ein weiteres Hyaluronserum ist sinnvoll, welches hier vor der Suspension aufzutragen ist. Besonders die Produkte von DECIEM sind hier hervorzuheben, da sie meist mehrere Formen von Hyaluron und Fragmente verwenden, was ein tieferes Eindringen verspricht, aber zumindest den Aufpolsterungseffekt in den oberen Hautschichten intensiviert.

 

Alle Hinweise und Vorschläge findet man auch auf den Seiten von The Ordinary, NIOD und der Sammelseite von DECIEM! Es empfiehlt sich diese einmal aufmerksam zu studieren, dann bleiben kaum noch Fragen übrig!

kk-the-ordinary-vit-c-sus-5

 

30 ml bekommt man zum sensationellen Preis von ca. € 5,80. Das macht auch Selbstrührer „arbeitslos“! (Erhältlich zum Beispiel über DECIEM – Versandkostenfrei ab € 25,00 aus UK)

.

 

🙂

+neuartige Formulierung, die es möglich macht „reines“ Vitamin C auf die Haut zu bringen

+kein Wasser = stabiles Vitamin C = weniger Konservierungsstoffe & hohe Wirksamkeit

+trotzdem hohe Verträglichkeit, aber mit der Möglichkeit der Verdünnung durch eine weitere Creme für sehr empfindliche Hauttypen

+unschlagbar günstiger Preis

+sehr ergiebig

+Tube ist besser als die (bisherige) Pipettenflasche

+macht in Kombi mit einer leichten Nachtcreme eine pralle und gut versorgte, ruhige Haut

 

😦

-die Konsistenz ist sehr gewöhnungsbedürftig

-leicht öliges Hautgefühl

-für fettige Hauttypen und im Sommer sicherlich nicht die beste Idee

-liegt ein wenig auf der Haut und fühlt sich ein bisschen „schmierig“ an, deshalb nur wenig Produkt verwenden

-nach der Rasur brennt es stark und reizt die Haut kurzzeitig, deshalb sollten Männer das Produkt auch unbedingt abends verwenden

-in Kombi mit Make-up sind unvorhersehbare Interaktionen möglich (haftet schlechter, zerläuft), deshalb sollten Frauen das Produkt unbedingt abends verwenden

 

.

 

 

(Nachtrag: Diesen Artikel habe ich bereits in der letzten Woche geschrieben und für heute vorgeplant. Passt ja sehr gut, da Dinah dieses Produkt gestern auch in ihrem Jahresrückblick gelobt hat. Hoffentlich sind nun die meisten Fragen beantwortet. Ich bitte aber von Fragen zu kompletten und persönlichen Pflegeroutinen abzusehen, da ich keine Antworten zu euren speziellen Hautbedürfnissen geben kann! Viele Grüße, KK)

 

.

 

(Fotos: Konsumkaiser   Das Produkt wurde selbst gekauft, keinerlei Sponsoring!)

 

 

65 Kommentare

  1. Guten Morgen Herr Kaiser, hm das klingt gut und der Preis ist wirklich unschlagbar. ICh hätte schon Lust Pigmentflecken zu mildern. Ein Produkt von Nuxe mit dem gleichen Versprechen, hat da überhaupt nix gebrach und zudem nach Schuhcreme gerochen. Sehr unangenehm.
    Danke für den Test und die ausgiebige Beschreibung.
    Liebe Grüße Tina

  2. Danke für den zufällig gewählten Tag des Folgebeitrags zu Dinahs Beitrag und ja, ich hatte gestern Fragezeichen vor Augen… 😉
    Sind weniger geworden!

  3. Ach super, lieber KK. Das passt ja perfekt, jetzt hab ich es verstanden, denn gestern blieb ich ei wenig ratlos zurück, weil auch so viele was dazu geschrieben hatten und mir schon der Kopf brummte.
    Da meine Haut total pflegeleicht ist, werde ich mir das schnell mal bestellen, solange noch Winter ist. 😉

  4. Das Produkt hört sich gut an. Ich verwende am Abend immer Tretinoin 0,1%, also relativ hoch dosiert, könnte man das auch danach verwenden?

    1. Retinol und Vitamin C lassen sich, entgegen landläufiger Meinung sehr gut kombinieren, man kann sogar synergistische Effekte erwarten.
      Bei solchen Bomben wie Tretinoin und der Vitamin C Suspension mit 23% Wirkstoff ist es aber allein vom Hauttyp und Hautzustand abhängig, ob das eine gute Idee ist.
      Liebe Grüße, KK

    2. Also ich verwende die Vitamin C Suspension 23% bereits seit gut 1 Woche abends und auch jeden abend Tritinoin 0,05% danach. Ich habe keinerlei Irritationen feststellen können, muss aber dazu sagen, dass ich eine recht unempfindliche Haut habe, die sich auch von Retinol und Tritinoin nicht sonderlich beeindrucken lässt.

  5. Guten morgen,
    danke für den Beitrag, aber irgendwie wird mir das alles auch zukompliziert. Wenn man noch Aha , BHA und Retinol benutzt und hier und da noch aufpassen muss bzgl Makeup… Das ist mir dann auf Dauer zu kompliziert.

    1. Verstehe ich, ich benutze ja auch nicht alles auf einen Schlag, sondern mache „Kuren“. Also 4-6 Wochen mehr Säuren, dann mal wieder 4-6 Wochen Retinol.
      Layering ist mir auch ein wenig zu üppig, es muss nicht immer ALLES was geht auf die Haut. Davon wird die im Zweifelsfall auch nicht besser.
      Wie ich geschrieben habe: Strategisch arbeiten, auf die momentanen Hautbedürfnisse zugeschnitten.
      Viele Grüße, KK

  6. Ich hatte gestern auch bei Dinah nachgefragt, da ich bisher immer ein wässeriges Vitamin C Serum hatte. Ich wende es am Morgen an, vor dem Ultralight Serum von PC. Dinah meinte, ich soll das TO Vitamin C Serum ebenfalls vor dem Ultraligt anwenden, da letzteres Silikon enthält. Was meinst du dazu? Der Sonnenschutz dringt leider nach ydem TO Serum nicht so gut ein und hinterlässt nicht mehr das matte finish das ich gewöhnt war.
    Liebe Grüße
    Nora

    1. Immer das wässrige Produkt VOR zB. silikonigen oder dickflüssigeren Produkten verwenden. Das Problem mit dem Sonnenschutz kommt sicherlich vom Paula Produkt, weil die ja sehr oft viel Silikon verwendet, dieses meist mehr oder weniger auf der Haut bleibt und mit nachfolgenden Produkten interagiert. Ich würde es mit einer Wartezeit versuchen, weniger von Paulas Produkt, oder weglassen.
      Liebe Grüße, KK

  7. Ich habe sehr trockene Haut und hatte einige Hautkrankheiten und Kortison bekommen vor ein paar Jahren. Kannst du mir eine Tages und Nachtroutine empfehlen? Kann ich Vitamin C auch bei sehr trockener Haut benützen, auch diese hier? Ist die Creme auch alleine gut, oder muss ich eine weitere Creme darübertun?

    1. Liebe Farinah! Wie ich bereits geschrieben habe, kann ich hier keine Pflegeroutinen aufstellen! Das schaffe ich zeitlich gar nicht, und ich kenne deine Haut/Hautzustand nicht, sodass ich da auch keine Empfehlungen geben möchte und kann.
      Das Ordinary Vitamin C ist aber bei trockener Haut recht gut geeignet, ich würde aber bei sehr trockener Haut unbedingt noch eine pflegende Creme mit zu dir passendem Fett/Feuchtigkeitsverhältnis verwenden!
      Liebe Grüße, KK

  8. Sollte man eigentlich im Sommer mit all den Cremes und Seren die die Haut lichtempfindlicher machen pausieren? (Z.B mit dem Highdroxy Serum) und es nur im Herbst/Winter anwenden?
    Ist es auch eher als Kur gedacht oder wendest Du es ganzjährig an?

    1. Kommt drauf an! Retinol verwende ich gerne im Sommer, denn es hilft bei der „Reparatur“ der Sonnenschäden, auch präventiv.
      Bei Säuren sollte man mit normaler und empfindlicher haut sehr vorsichtig sein. Wenn man aber ständig einen guten und hohen Sonnenschutz verwendet, kann man das Säureprodukt (ein leichtes, wie zB von HighDroxy) auch im Sommer am Abend anwenden. Aber das kann man generell nicht beantworten, das muss jeder selbst ausprobieren.
      Nur die Säure macht die Hautempfindlicher, auch für Pigmentflecke! Deshalb vorsichtig sein, ich verwende aber Säuren auch im Sommer!
      Liebe Grüße, KK

  9. Entschuldige, ich hatte überlesen, dass du zu persönlichen Routinen nichts sagen willst. Also allgemein formuliert:
    Ultralight von PC vor oder nach TO Vit.C Serum?
    Vielen Dank für deine interessanten und witzigen Beiträge. Ich freue mich morgens immer darauf und lese sie meistens während des Frühstücks.
    Liebe Grüße
    Nora

    1. Nach der Reinigung Ultra-light, denn es enthält als Hauptinhaltsstoff Wasser. Danach Vit C von TO, danach empfiehlt sich noch eine leichte Creme. Und wenn es tagsüber sein sollte, brauchst du eine Wartezeit zwischen den Produkten, sonst klappt es mit dem Make-up und Sonnenschutz nicht so gut. Ausserdem sparsam anwenden! LG, KK

  10. Lieber KK. Danke für deine ausführliche Bewertung. Ich werde mir das Serum mal bestellen, bei diesem Preis muss man wirklich nicht lange überlegen. Der Niacinamide Booster soll ja auch ganz gut sein, hab ich jetzt schon mehrfach gelesen… Kommt auch mit ins Körbchen 😉
    LG

  11. Lieber KK,
    erstmal vielen Dank für den ausführlichen Beitrag. Ich habe schon ein Fläschchen davon geleert und auch schon Nachschub im Schrank, zum Glück in der Tube. Momentan benutze ich allerdings die Ascorbyl Glucoside Solution, die zwar bei weitem nicht so potent ist, allerdings sagt mir da die Konsistenz mehr zu weil sie wässrig-gelig ist und sofort einzieht. Perfekt für morgens 😉
    Bei der Suspension hatte ich anfangs auch so meine Probleme, weil ich sie morgens unbedingt unter dem SPF anwenden wollte und das bei meinem Hauttyp (Mischhaut, ölige T-Zone) garnicht so einfach ist. Ich habe dann folgende Reihenfolge angewandt: Reinigung, Gesichtswasser, Vit C, ein paar Sek. warten, Hadalabo Lotion, PC Ultralight Serum, SPF. Das hat wunderbar funktioniert, auch wenn die Reihenfolge nicht wirklich zu den Konsistenzen der Produkte passt. Allerdings war das ölige Gefühl weg, es hat sich nichts abgerollt, alle nachfolgenden Produkte sind wunderbar eingezogen, auch der SPF und der Auftrag von Makeup funktionierte auch wunderbar. Wenn mein aktuelles Produkt leer ist, werde ich wieder zur Suspension zurück und hoffe, dass der Auftrag auch im Sommer so gut funktioniert.
    Liebe Grüße,
    Steffi

  12. Hallo,
    vielen Dank für deine Review, habe wieder einiges dazu gelernt 😄
    Bei mir hat das Produkt bei einer täglichen Anwendung leider verstopfte Poren/ Unreinheiten verursacht. Habe eine leicht fettige T-Zone, keine sehr ölige Haut.
    Werde dem Produkt noch eine 2. Chance geben, nachdem ich den Mitesser-Alarm überlebt habe und eine Anwendung alle 2-3 Tage mit weniger Produkt versuchen.
    Die Anwendung tagsüber zusammen mit dem Make-up hat bei mir auch nicht funktioniert, egal wie ich es geschichtet habe😄
    LG
    Jelena

  13. Ach herrje, schon wieder ein VitaminC Produkt, das mich reizen würde. Allerdings traue ich mich nicht mehr, da ich schon zwei unterschiedliche VitaminC-Präparate verwendet habe und „wunderschöne“ dicke Pickel im Kinnbereich die Folge waren. Habe das mit dem Hidroxy-Serum sehr schnell wieder in den Griff bekommen. Hast Du von diesen Problem mit unreiner Haut aufgrund VitaminC schon mal von anderen mitbekommen? Ich würde ja sooo gerne, aber…. 😦 Dann gibt es halt nur Hidroxy-Serum, ein schönes Hyaluron-Produkt, viel Niacinamid, Retinol und guten Sonnenschutz. Muss auch reichen.

    1. Na, komm, das ist ja auch schon ne Menge. Man muss ja nicht immer jeden Trend mitmachen. Von Unreinheiten oder schlimmeren Erscheinungen durch Vitamin C habe ich noch nicht so oft gehört. Aber es sind ja immer viele Beistoffe dazu gegeben. Da ist die Chance groß, dass man ein wenig reagiert.
      Und hier ist ja auch Ethylhexyl Palmitate drin, was die Poren verstopfen kann.
      Liebe Grüße, KK

  14. Vielen Dank für die tolle Review! Sehr hilfreich geschrieben. Ich habe mir das Produkt nämlich im Wahn erstmal besorgt, weil ich im Punkt Antioxidantien deutlichen Mangel hatte. Jetzt bin ich für die Anleitung sehr dankbar 🙂
    Ich kann bestätigen, dass das Produkt bei meiner trockenen Haut hervorragend einzieht, und auch nach wenigen Minuten keinerlei Film hinterlässt. Wenn ich aber keine Creme danach auftrage, ist mir das Hautgefühl zu trocken.

  15. Sehr schöner und ausführtlicher Bericht. Danke dafür. Ich selber benütze die TO VITAMIN C SUSPENSION 23% + HA SPHERES 2% bereits seit über 1 Woche und finde sie sehr gut. Die Beschreibung auf der TO Seite dazu fand ich voll zutreffend. (Deine Review gab es ja da noch nicht, als ich mit der Anwendung anfing)
    Meine Haut ist sehr unempfindlich (habe noch nicht einmal auf Retinol oder Tritinoin reagiert) und so war ich doch sehr erstaunt, hier dann eine Reaktion zu verspüren. In den ersten Tagen der Anwendung konnte ich tatsächlich ein Bizzeln/Brennen auf der Haut spüren, was dann mit der Zeit nachlies.
    Bei mir zieht die Suspension sehr gut ein und hinterlässt ein ganz glattes Hautgefühl, ohne die von Dir beschriebene ölige Schicht.
    Das pudrige Gefühl beim Auftragen ist in der Tat etwas gewöhnungsbedürftig, die Konsistenz schmiert bei mir aber keineswegs.
    Ich fahre jeden Abend das volle Programm mit AHA, Hyaluron Toner, die TO Vit. C Suspension, ein Serum, dann Tritinoin und noch ne pflegende Creme darüber.
    Mir gefällt es, dass das Produkt so minimalistisch gehalten ist. So kann man wirklich individuell kombinieren. Und endlich gibt ein mal ein Produkt mit potenter Menge an Vitamin C, was sich auch „Otto-Normalverbraucher“ leisten kann. Ich werde die TO Suspension auf jeden Fall nachbestellen. Die TO Ascorbyl Glucoside Solution habe ich auch, die werde ich dann morgens verwenden, wenn mein jetziges Vit. C Serum verbraucht ist. Mal sehen wie das so wirkt, die Konsistenz ist im Vergleich zur Suspension auf jeden fall angenehmer.

      1. Ja, ich schaue schon, dass die Schichten etwas einziehen können. Nach dem AHA warte ich gut 15-20 min bis ich die Vit. C Suspension auftrage. Die Vit. C Suspension zieht recht schnell ein, aber ich warte trotzdem so 5 min. Dann den Hyluron Toner (HadaLabo), danach ohne Wartezeit ein Serum, dann warte ich bis ich das Gefühl habe, dass es eingezogen ist und dann kommt die Tritinoin Creme. Hier schaue ich, dass ich diese so 30 min einziehen lasse, bis ich dann noch eine Creme (z.B. PC Resist anti aging moisturizer) auftrage. Manchmal verwende ich dann auch noch ein selbstgemixtes Vitamin E Öl. Denke machmal, dass das alles vielleicht zu viel ist, aber am nächsten Morgen wache ich mit einer gut genährten und glatten Haut auf. Wahrscheinlich ist das individuell sehr verschieden. Mit den Wartezeiten ist das natürlich ein irrer Aufwand. Ich fange damit schon meist relativ früh am Abend an, wenn ich weiß, dass ich das Haus nicht mehr verlasse. Zwischendurch kann man dann Zähne putzen, Bügeln, telefonieren oder Kommentare schreiben ,-).
        Ich weiß zwar nicht welche Wartezeiten hier optimal sind, das mache ich einfach so nach Gefühl, aber ich glaube schon, dass man so zentralen Wirkstoffen wie AHA und Tritinoin/Retinol eine angemessene Zeit zum Einziehen geben sollte, damit diese die volle Wirkung entfalten können.
        Ich bin für jeden weiteren Optimierungs-Tipp dankbar.

  16. Lieber KK, gutes Timing 🙂 Bei mir zieht das Produkt auch komplett ein, ohne Film, das Hautgefühl ist ausgesprochen angenehm, aber meine Haut ist eben auch sehr fettarm. Für ölige Mischhaut ist die Formulierung vermutlich nicht optimal, aber TO bietet als Alternative ja auch wässrige Seren mit Vitamin C an, die wohl auch nicht ganz so stark sind, also gut für Einsteiger und Leute mit empfindlicher Haut.

  17. Vielen Dank für den ausführlichen Bericht!
    Ihr habt mich nun überzeugt!
    Mein naechstes Must have!😀
    LG und eine schöne Woche euch allen!

  18. Lieber KK,
    Danke für diesen ausführlichen Bericht. Nach dem ich so viel darüber gelesen hab wird jetzt bestellt. 😃 Bin schon gespannt auf die Produkte und wie ich diese Vertrage.

    LG

  19. Lieber KK, (ich bin janz uffjerescht wegen dem Gewinnspiel;-))
    Ersetzt das ordinary vit c nun dein teoxane serum rha+vcip? Beides „braucht“ man ja nicht oder ;-)?
    Lg

  20. Hallo KK, das klingt doch sehr gut. Vor allem bei diesem Preis!!
    bei der nächsten NIOD Bestellung darf das TO auch mit
    danke dir und liebe Grüße

  21. Endlich mal ein TO Produkt, bei dem wir einer Meinung sind. Deine Review hat an der ein oder anderen Stelle geradezu erschreckende Ähnlichkeit mit dem, was ich gestern schon unter Dinahs Beitrag geschrieben habe. Man könnte meine, ich hätte bei dir abgeschrieben, aber da war deine Review zum Glück nocht nicht online. Jedenfalls bin ich auch ziemlich begeistert, vor allem für den Preis. Da kann ich sogar mal über den Metallgeruch hinwegsehen, den Vitamin C Produkte in Verbindung mit meiner Haut immer entwickeln.

      1. Ich habe das auch so direkt noch nicht gelesen, aber wenn man mal googelt, findet man schon auch von anderen diese Erfahrung. Das TO Vitamin C ist aber noch erträglich. Ich hatte mal ein anderes, das musste ich entsorgen, weil der Geruch so schlimm war und sich auch nicht von den Händen abwaschen ließ.

  22. Ich bin sowas von angefixt 😩😳 Ich brauche das GANZE Sortiment so wie es aussieht 😂
    Zum Glück hat es heute nirgends mit der Bestellung geklappt 😉
    Wo hast du bestellt?

  23. Toller Artikel!
    Ich kenne und liebe due Vitamin C Suspension bereits. Morgens wäre mir das Tragegefühl allerdings auch zu schmierig -darum verwende ich es auch nur abends.
    Zuerst das NIOD CAIS (das ich dank dir nun auch im Schrank stehen habe -und ich liebe es!!), dann meine Tretinoin 0,05% Creme und im Anschluss die Vitamin C Suspension. Das es schmiert, ist für mich abends ideal, weil ich im Anschluss mit meinem Ultraschallgerät darüber gehe und alles einarbeite.
    Seitdem ist mein Hautbild wesentlich gleichmäßiger geworden und ich hab fast keine Hautunreinheiten mehr. 🙂
    Meine Haut ist allerdings auch total unempfindlich!

  24. Toller und sehr ausführlicher Bericht!
    Hab das Produkt auch seit ein einiger Zeit in Verwendung. Verwende es morgens (es reicht echt ganz wenig), da ich abends AHA, BHA und Retinol nehme. Ich hab die wässrigen Vit C Seren (Flavo C, Phyto C od InstaNatural) auch morgens verwendet. Kommt zuerst auf die Haut, 10 Min einwirken lassen, dann Serum, Creme mit LSF und Foundation mit LSF drüber. Macht bei mir auch frisch aufgetragen ein sehr schönes Hautbild. Der Preis vor allem ist echt WAHNSINN

  25. Ich verwende das Produkt seit Anfang Januar abwechselnd mit dem wässrigen Vitamin C Serum von Beauty Solution. Wenn ich morgens viel Zeit habe, nehme ich das Serum von TO, da es länger einziehen muss bevor ich den Sonnenschutz auftragen kann. Ich war neulich eine Woche unterwegs, und da hatte ich es auch dabei. Das wässrige Serum bewahre ich nämlich im Kühlschrank auf, weil es dann wesentlich länger haltbar ist. Das ist auf Reisen oft nicht so günstig. Also für die Reise ist das TO Serum für mich perfekt. Wobei ein Serum ist es ja nicht eigentlich, sondern eine Suspension.
    Liebe Grüße
    Nora

  26. Hallo, ich benutze seit Anfang Januar diverse TO Produkte, u.a. auch das Vitamin C (1x pro Woche Abends). Normalerweise trage ich es direkt, ohne zuvor Seren oder sonstige Produkte aufzutragen. Gestern jedoch hatte ich das Buffet vorher aufgetragen und heute morgen hatte ich eine ganz schlimme Irritation bzw. einen kleinen Hautausschlag, was dazu ziemlich brennt. Ich glaube ich lass erstmals meine Finger davon, aber vielleicht kannst du mir empfehlen, wie ich meine Haut beruhigen soll. Abwechselnd zum Vitamin C benutze ich abwechselnd abends AHA und Retinol- ich nehme ich, ich warte erst mal ab, dass sich meine Haut beruhigt hat bevor ich mit anderen stärkeren Produkte wieder ran gehe?! Danke für dein Feedback! LG, Maja

    1. Hallo Maja, ich bin zwar nicht KK, aber ich antworte schon mal. Bei gereizter Haut am besten auf alle Wirkstoffe verzichten, bis sich die Haut beruhigt hat. Ansonsten würde ich die Haut behandeln wie bei einem Sonnenbrand, also nur ein bisschen Feuchtigkeit und eine milde Basiscreme ohne Alkohol, Parfum etc. Falls du nicht allergisch auf Bienenprodukte reagierst, könntest du mal versuchsweise reinen Honig als Maske auftragen und eine Weile wirken lassen; Honig wirkt reizlindernd, auch in Kombination mit Joghurt. Zu der Reaktion: Die Haut darf beim Auftragen dieses Produkts auf keinen Fall nass oder feucht sein, denn das Vitamin C wird dann beim Einmassieren zu ungepufferter Säure mit einem ph-Wert von vermutlich 2 bis 3, das ist dann ein starkes chemisches Peeling … LG Dinah

      1. Hallo Dinah, vielen lieben Dank für deine Antwort. Das heute ich genau vor, Honig mit Joghurt auf mein Gesicht aufzutragen 🙂 Es ist mir vorher nie passiert, aber das wird dann wohl daran liegen, das diesmal tatsächlich die Haut feucht war! Bin mal wieder etwas schlauer geworden und somit auf dieser Seite gestoßen, auch ein netter Nebeneffekt 🙂 Ganz lieben Gruss, Maja

      2. Danke, liebe Dinah! Kann ich auch so nur bestätigen, und mehr möchte ich dir dazu auch nicht raten, denn ich bin kein Hautarzt und auch kein Kosmetiker. Richtige Probleme mit der Haut, also wenn deine Hauterscheinungen bestehen bleiben, gehören unbedingt in die Hand eines Fachmannes (Fachfrau) 😉
        Da können wir „Internetfuzzies“ auch nicht helfen, alles andere wäre unseriös.
        Bei Joghurt auf der Haut wäre ich auch ein bisschen vorsichtig. Je nachdem wie deine Haut sich nun präsentiert, also wenn sie wie bei einem Sonnenbrand sehr stark gerötet sein sollte, ist Joghurt wegen der enthaltenen Keime keine gute Idee. Die rote Haut hat nämlich einen Teil ihres Schutzes eingebüßt und muss das erst wieder aufbauen. Deshalb SEHR sorgfältig überlegen, was du jetzt noch an deine Haut lässt.
        Keinesfalls Wirkstoffkosmetik, nicht mit Parfüm oder ätherischen Ölen, und KEINE alkoholhaltigen Produkte.
        Selbst bei Babycreme musst du heutzutage aufpassen!
        Unbedingt ein paar Wochen abwarten, auch wenn die sichtbaren Symptome abklingen.
        Liebe Grüße und Gute Besserung, KK

  27. Hallo liebe KK! So viele, tolle Infos ! Bin trotzdem bisschen verwierrt. Klar ist eine Leitfaden auf den Internet seite vorhanden, bin aber immer noch unsicher wie ich die alle gewüschte Produkte kombienier könnte. Es geht um Behandlung gegen Alterszeichen(27J.) und Pigmentierungsprobleme.
    Würde es gehen : Morgens Alpha Arbutin 2 % + HA, Niacinamid 10 % + Zink 1 % + Buffet und
    Abends: Buffet + Advanced Retinoid 2% + Vitamin C Suspension 23% + HA Spheres 2%.
    Ist die richtige Reihenfolge?
    Jeden dritten Tag möchte statt Vitamin C Suspension 23% + HA Spheres 2%, den Azelaic Acid Suspension 10% benutzen. Man soltte die zwei Produkte nicht zusammen mischen.

    Mich würde auch Matrixyl 10% + HA interessieren, habe nur sorgen ob das nicht zu viel wird. Danke im Voraus.

    Liebe Grüße
    Elwira

    1. Ehrlich gesagt klingt das für mich wirklich ein bisschen viel. Die TO Produkte (wie auch viele Niod Produkte) sind ja sogenannte Wirkstoff-Shots, die man zusätzlich zur gewohnten Pflege verwendet, und die jede „normale“ Creme aufwerten.
      Meistens passen die Produkte schon zusammen, das Vitamin C Produkt von TO hat ja keinen pH Wert und ist dadurch kombinierbar mit Retinol.
      Trotzdem würde ich bei solch vielen aktiven Wirkstoffen geradezu auf eine unangenehme Hautreaktion warten.
      Generell würde ich noch die Reihenfolge mehr vom Flüssigeren zum Zähen aufbauen. Meist ist zB das Hyaluronserum flüssiger als andere Produkte, deshalb wäre es eine gute Idee es zuerst zu verwenden.
      Auch alle paar Tage Azelainsäure zu verwenden und das Vit C zu ersetzen ist ok.
      Matrixyl hat meines Wissens nach keine Wechselwirkungen mit den o.g. Produkten, und du kannst es wohl auch noch draufpacken.
      Das größte Problem, das ich sehe: Sollte es zu Hautreaktionen kommen, wirst du keine Chance haben zu eruieren, welcher Wirkstoff/Produkt dies ausgelöst hat, rein aufgrund der Vielzahl der verwendeten Stoffe.
      Ob du das nun verwendest oder nicht kann ich dir nicht raten, das musst du selbst wissen, ich kenne weder dich noch deine Haut. Deshalb möchte ich da auch nicht weiter drauf eingehen.
      Viele Grüße, KK

  28. Hallo Konsumkaiser,

    ich habe mir das Produkt bestellt aber ich verstehe die Anwendung mit anderen Produkten nicht so ganz..
    Ich benutze sehr gerne meine Feuchtigkeitscreme von Meerwasser Kosmetik Franziska Teebken (auf die ich niemals verzichten möchte) kann ich die beiden Produkte miteinander bedenkenlos kombinieren oder wirkt die Vitamin C Suspension dann nicht richtig? Und wenn ich es zusammen anwenden kann dann lieber vermischen oder erst die Creme dann das ‚Serum‘? oder umgekehrt? 🙂 zusätzlich peele ich meine
    Haut 2 x die Woche mit dem BHA Gel von paula’s choice kann ich das Serum danach trotzdem anwenden oder überpflegt das die Haut? entschuldigen Sie für die wahrscheinlich dummen Frage – aber ich bin ein wenig überfordert 🙂

    Viele Grüße
    Jasmine

    1. Du kannst es zusammen anwenden aber bitte nicht vermischen!
      BHA und Vitamin C kannst du auch problemlos kombinieren. Es sei denn, deine Haut ist sehr empfindlich. Dann solltest du jegliche Kombinationen immer vorher erst einmal an unauffälligen Stellen (Arm) testen.
      Und dumme Fragen gibt es nicht! 🙂
      Liebe Grüße, KK

      1. Die Vitamin C Suspension kommt grundsätzlich nach Seren auf Wasserbasis auf die Haut, aber immer vor der Creme, Ölen u.ä. Ich warte nach dem Vitamin C eine Viertelstunde, damit alles gut in die Haut einziehen. Man kann das Produkt aber auch als Maske verwenden und abwaschen, wenn man mit dem Layern nicht klar kommt, funktioniert wohl auch

      1. Danke für die super schnelle Antwort.
        Darf ich hier die Inci-Liste posten?
        Ich würde zu gerne deine Meinung hören, respektiv lesen 🙂

          1. Hi KK!
            Sehr schön, aber die Liste ist endlos lang. 😀
            Ich werd mal nur die obersten aufschreiben..

            Aqua, Sodium Hyaluronate, Magnesium Ascorbyl Phosphate, Imperata Cylindrica (Root) Extract, Linoleic Acid, Phospholipids, Caprylic/Capric Triglyceride, Glycine Soya Sterols, Glyceryl Stearate,
            Palmitoyl Pentapepide-4,
            Acetyl Hexapepide-8,
            Citrus Noblis Peel Oil, Centella Asiatica Extract,
            Tetrahexyldecyl Ascorbate,
            Palmitoyl Oligopeptide,
            Darutoside, Stearyl Glycyrrhizate,
            Vitis Vinifera Extract,
            Panthenol,
            und und und..

            Hoffe dies reicht um sich eine Meinung zu bilden?
            Ansonsten ergänze ich es gerne. 😉

            Liebe Grüsse

            1. Das klingt vom Blatt wirklich super. Einzig das Mandarinenöl macht mir ein bisschen sorge, dass es reizt und fotoempfindlich machen könnte. Aber das reizt mich sehr einmal auszuprobieren! 😉

              1. Ich benutze es schon über 4 Wochen und vertrage es gut.
                Keine Reizung, sogar kein Jucken am Anfang. Nehme auch immer UV Schutz 50+
                was dich persöhnlich vllt stören würde, wäre der Duft vom Serum. Ich zumindest Liebe ihn.. Riecht nach frischen miiilden Orangen 😉

                Was mich ein bisschen stört ist der Preis…

                LG

  29. Hallo Herr Kaiser 😉

    Ich benutze dieses Vitamin C Serum und merke gar nichts. Kein kribbeln oder sonst was. Und das ist mein erstes Vitamin C Produkt. Seit Wochen benutze ich ebenfalls ein Produkt mit einer Mischung verschiedener Säuren (empfohlen von einer Inci-Bloggerin) und auch da passiert nichts. Angeblich muss man den ph-Wert ja doch nicht einstellen, oder irre ich mich da und deswegen funktioniert es vielleicht nicht? Ich weiß, dass du meine Haut nicht kennst und auch keine persönliche Beratung machst (was ich total verstehe und auch gut finde), aber hast du oder vielleicht jemand anderes einen Tipp für mich?

    ps habe eigentlich super empfindliche Haus und Rosacea.

    Ich bedanke mich schon mal im vorauf 😉

    1. Hallo, jetzt endlich eine Antwort, bin erst spät wieder im trauten Heim!
      Also, das mit dem Vitamin C kann ich so natürlich auch nicht erklären, ich weiß aber, dass es einen kleinen Prozentsatz an „Non-Respondern“ gibt, und zwar bei sehr vielen Wirkstoffen, gerne auch bei Peptiden, Retinol und Co.
      So ist es vielleicht auch bei dir, denn es scheinen ja verschiedene Produkte keinen Effekt zu haben.
      Oder wartest du auf ein „Britzeln“ auf der Haut? Du verwendest das Produkt ja erst sein Wochen, wirksame Inhaltsstoffe muss man aber manchmal Monate verwenden, bis manche Leute erste Erfolge sehen können. Das liegt dann auch an der Ausgangslage deiner Haut. Und nicht bei allen ist ein Gefühl auf der Haut zu spüren, um so besser, muss da allerdings sagen.
      Vitamin C mag es sauer, aber ich bin nicht so dafür, dass man das so panisch verfolgt. Ich regle meinen pH Wert auch nicht immer nach der Reinigung herunter (Faulheit), und habe trotzdem Erfolge mit Vitamin C. Ich kann also aus Erfahrung sagen, dass man es tun kann, aber wenn nicht, hat es offenbar nicht nicht die völlige Wirkungslosigkeit eines Produktes zur Folge.
      Weiter kann ich dir leider auch nicht helfen, aber die Theorie mit dem Non-Responder halte ich für die plausibelste. (Übrigens bedeutet das nicht, dass deine Haut immun gegen Nebenwirkungen von Vitamin C ist, die könnten durchaus entstehen).
      Viele Grüße, KK

      1. Vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
        Natürlich warte ich nicht auf das bitzeln 😉 Ich war nur überrascht, dass man ständig davon hört und ich das so gar nicht nachvollziehen konnte.
        Hmm Non-Responder klingt ja nicht so toll. Heißt das, dass bestimmte Wirkstoffe gar nichts bei meiner Haut bringen oder soll ich einfach mal stärkere Produkte testen?

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s