SKINCARE: CLINIQUE „FRESH PRESSED“ (7-Day System With Pure Vitamin C) * LOHNT SICH DAS?

Die neue „Fresh Pressed“ Serie von Clinique besteht aus einem Pudercleanser und einem Booster. Das 7-Tage System empfiehlt Clinique für eine schnelle Schönheitsbehandlung, zB. vor einem großen Event, oder wenn man sich nicht so richtig wohl in seiner Haut fühlt. Gerade zum Frühling haben wir doch alle Lust auf eine kleine „Erneuerungskur“ – auch im Gesicht. Ob das mit dieser Clinique Neuerscheinung klappt, verrate ich jetzt und hier…

 

Produktlaunch für die üblichen Influencer

Puh, das ist ja wieder ein Produktlaunch. Schaut man ins Internet finden sich zig Blogposts von fleissigen Bloggerinnen, die von Clinique zu schicken Events gekarrt wurden, und die nun artig ihre Pressemappen abgetippt haben. Alles supi, und so süß das Orange. Und wenn eine Wissenschaftlerin auf dem Event erklärt, wie gut das Produkt ist, dann ist das auch so. Kennt man doch von Dr. Best und dem Persil-Kerl. Hmmm…ich mache mir dann mal lieber mein eigenes Bild.

 

Das Set

Ich mag ja solche „Glow-In-One-Week“ Produkte. Meist funktionieren die tatsächlich recht gut, und ausserdem kann man in einer Woche auch schön aufpassen, ob und was sich denn nun auf/in/mit der Haut so tut. Beim Retinol sieht das schließlich anders aus, bis man da mal was sieht vergehen meist viele Wochen.

Tja, und da ich gerne mal ein Vitamin C Produkt ausprobiere, und ich gerade so eine Art Clinique-Flash habe (ich mag die Firma nun mal), musste ich die neuen „Fresh Pressed“ Produkte ausprobieren. Dazu habe ich extra Fruchtsäuren und Retinol abgesetzt, um relativ ungefiltert zu schauen, wie sich meine Haut verhält.

 

Die 7 Tage

Also nun ging es 7 Tage lang wie folgt zur Sache:

Immer morgens zuerst die Reinigung:

„Fresh Pressed Renewing Powder Cleanser with Pure Vitamin C“

Das Sachet reisst man auf, und schüttet sich das feine Pulver in die Hand. Mit ein paar Tropfen Wasser wird es gemischt und verrieben, schon kann man das Gesicht damit behandeln. Also einfach leicht kreisend verteilen, ein paar Sekunden warten und dann mit Wasser abwaschen.

Das Pulver schäumt nicht zu stark, es ist außerdem sehr sanft und nicht gekörnt, das Pulver löst sich sehr gut auf und wird zu einem weichen Reinigungsschaum. Beduftet ist das Produkt nicht, ich hatte eigentlich schon auf einen dezenten Orangenduft gewartet. Aber Clinique beduftet nicht, ist auch gut so!

Die Reinigungswirkung ist ganz prima, die Haut ist hinterher klar und sehr sauber, aber überhaupt nicht ausgetrocknet. Etwas Kaolinerde ist enthalten und sorgt für den wirklich geklärten Teint. Toll, wie die Firmen es heute hinbekommen die Haut dabei nicht auszutrocknen

Aber warum da nun so dringend Vitamin C drin sein muss? Ich wasche es recht schnell wieder ab, somit hat das Vitamin C keine Chance irgendeine Anti-Aging Wirkung zu entfalten. Ähnlich denke ich auch über die enthaltene Salizylsäure. Kann man sich sparen, auch wenn die Reinigung wirklich super funktioniert.

INCI: Maltodextrin, Sodium Lauryl Sulfoacetate, Sodium Cocoyl Isethionate, Sodium Methyl Cocoyl Taurate, Kaolin, Ascorbic Acid, Sodium Chloride, Sapindus Mukurossi Peel Extract, Salicylic Acid, Allyl Methacrylates Crosspolymer, Cyclodextrin, Coconut Acid, Ethylbisminomethylguaiacol Manganese Chloride, Water, Disodium EDTA.

 

 

Danach wird die übliche Tagespflege/Nachtcreme (also 2 X täglich – reicht für ca. 7-9 Tage) mit ein paar Tropfen des Boosters gemischt:

Fresh Pressed Daily Booster with Pure Vitamin C 10%

Vitamin C ist ja sehr empfindlich gegen Luft, Licht und vermischt in Wasser braucht es eigentlich viele Konservierungsstoffe um frisch zu bleiben. Clinique macht es wie viele Firmen bereits zuvor: Das Vitamin C Pulver wird von dem Trägerserum getrennt. Und das dann auch in mehreren Fläschchen (wenn man die große Packung nachkauft), sodass man sich nach ca. einer Woche wieder neuen Booster „anrührt“.

Zur Verwendung aktiviert man den Booster, indem man die silberne Schutzfolie abzieht, den weichen orangenen Knopf tief eindrückt und dann das Fläschchen 15 Sekunden lang schüttelt. Tropfen entnimmt man ebenfalls durch Drücken des Knopfes, hier aber bitte vorher die Schutzkappe beim Tropfspender abnehmen. Kompliziert? Ja! Aber Clinique erklärt es auf der Packung mit ein paar Pictogrammen.

 

Insgesamt fühlte sich der Booster sehr gut an. In eine Creme gemischt, konnte ich keinen Unterschied spüren – aber sehen. Das Serum hat einen augenblicklichen Verfeinerungseffkt auf Lager (Silikon & Squalan). Die Haut sieht sofort irgendwie besser aus. Sehr schön. Verwende ich den Booster alleine (wie ein Serum) spüre ich ein leichtes Kribbeln, wie bei einem Fruchtsäureprodukt, besonders nach der Rasur ist das etwas unangenehm, aber es zeigten sich keine Zeichen einer Hautreizung.

INCI: Water, Ascorbic Acid, Glycerin, Dimethicone, Squalane, Butylene Glycol, Dipropylene Glycol, Acetyl Glucosamine, Cucumis Sativus (Cucumber) Fruit Extract, Hordeum Vulgare (Barley) Extract, Morus Nigra (Mulberry) Root Extract, Molasses Extract, Laminaria Digitata Extract, Scutellaria Baicalensis Root Extract, Acetyl Hexapeptide-8, Vitis Vinifera (Grape) Fruit Extract, Algae Extract, Palmitoyl Hexapeptide-12, Palmitoyl Tripeptide-1, Palmitoyl Tripeptide-7, Alcaligenes Polysaccharides, Caffeine, Sucrose, Whey Protein, Betaine, Salicylic Acid, Glycine Soja (Soybean) Protein, Sodium Hyaluronate, Caprylyl Glycol, Sigesbeckia Orientalis (St. Paul’s Wort) Extract, Bis-PEG-18 Methyl Ether Dimethyl Silane, Propylene Glycol Dicaprate, Helianthus Annus (Sunflower) Seedcake, Allyl Methacrylates Crosspolymer, Carbomer, Glyceryl Polymethacrylate, Triomethamine, Xanthan Gum, Potassium Sorbate, PEG-8, Polysorbate 20, Sodium Citrate, Disodium EDTA, Phenoxyethanol.

 

Insgesamt kann man sagen, dass der Booster ein feines Anti-Aging Produkt ist, welches sich nicht nur auf Vitamin C verlässt, sondern auch noch weitere Inhaltsstoffe bietet, die der Haut zuträglich sind (zB. Peptide, Hyaluron, Algenextrakte, beruhigende und aufhellende Wirkstoffe…). Reizarm, keine Duftstoffe und fehlender Alkohol machen mir das Produkt sehr sympathisch.

Wirkung und Fazit

Von der Wirkung bin ich ziemlich angetan, denn obwohl ich kein Säureprodukt verwendete, war meine Haut weiterhin rein, klar und gut versorgt, sie konnte das Licht gut reflektieren und wirkte dadurch ebenmäßig. Die Haut wurde innerhalb der Anwendungszeit sogar ein wenig heller, auf Pigmentflecke und Fältchen gab es aber noch keine Wirkung, dazu muss man das Produkt über einen deutlich längeren Zeitraum verwenden, und das wird (leider) teuer.

Auf den pudrigen Reiniger kann ich gut verzichten, der ist in meinen Augen überteuert und nicht gerade einzigartig (für die Reise sind die Sachets allerdings toll!). Der Booster dagegen wird von mir sicherlich nachgekauft, denn nicht viele Vitamin C Produkte vertrage ich so gut und wirken so augenscheinlich verfeinernd auf meine Haut. Außerdem möchte ich herausfinden, ob sich auch meine Pigmentflecken auf der Stirn positiv beeinflussen lassen.

  • Die zahlreichen Reviews zu diesem Produkt ähneln sich fast alle schrecklich, und beginnen meist mit „Ich durfte zum Clinique-Event…blahblahh!“ Deshalb empfehle ich als weiteren Erfahrungsbericht den von Claudia („Schon Ausprobiert“).

7 Tage Set (7 Sachets + 8,5 ml Booster) ca. 30,99 Euro (Douglas) / 22,95 Euro (Parfumdreams)

Die Reinigung und den Booster gibt es auch einzeln zu kaufen.

 

Puderreinigung

🙂

+reinigt toll, macht die Haut klar und frisch

+trocknete meine trockene Haut nicht zusätzlich aus

+praktisch für die Reise

 

😦

-Anti-Aging wirkt nicht wirklich in Abwaschprodukten

-teuer

 

Booster

🙂

+schöne Mischung vieler Anti-Aging Stoffe

+ordentliche Menge Vitamin C

+reizarm

+hatte einen hautverfeinernden Soforteffekt

 

😦

-teuer

-viel Plastikabfall

 

 

.

 

 

 

 

 

(Fotos: Konsumkaiser    Das Produkt wurde selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)

15 Kommentare

  1. Danke für den Testbericht, Produkte mit Vitamin C finde ich auch immer interessant. Zum Glück funktioniert bei mir die 23% Suspension von TO wirklich gut, da freut sich mein Geldbeutel. Das Pulver von Clinique erinnert mich an das „1 Minute Flash Rinse“ von REN, das wird genauso angewendet. Davon hatte ich vor kurzem ein kleines Sachet als Probe – ich habe danach keinen Unterschied im Hautbild gesehen, aber das liegt sicher daran, dass ich sowieso ständig Vitamin C verwende. Ansonsten ist das auch so ein Booster-Produkt.

    1. … für uns Junkies ist 10% auch einfach zu wenig… ab 15% wirds erst spannend 😁
      TO’s 23% ist zwar nicht angenehm auf der Haut, aber wirksam.
      NIOD’s Vitamin C Serum finde ich am wirksamsten… kann ich aber auch nicht jeden Abend nehmen… kann etwas austroknend wirken, was ich aber eher den zugemixten 10% an Niacinamiden zuschreibe.
      Ist das EINZIGE Vitamin C Serum mit leichtem Lifting-Effekt (((schwöre!))) keine Einbildung ✌ sehe ich am Wangen-Kinn-Bereich!

      Aufhellen von Pigmentflecken finde ich persönlich hat noch keins der Vitamin C Seren wirklich geholfen.
      Strahlender feinporiger Teint sicherlich, aber nicht mehr – auch in Langzeit-Anwendung keine erheblichen Verbesserungen.
      Da finde ich Alpha-Arbutin, Hydroquinone & Niacimamide wesentlich effektiver.

      GRUSS an alle Mamas
      😊🌷🌻🌷😊

      der hydro

      1. Danke hydro🙏 Sehr aufmerksam.
        Ich stimme dir zu, was das Vit.C von NIOD anbelangt und ich habe auch schon so einiges getestet. Als letztes das von IndeedLabs.Hat furchtbar auf meiner Haut gebrannt und musste eliminiert werden.
        Liebe Sonntagsgrüsse

  2. Ich frage mich, wieso im Booster auch wieder Phenoxyethanol enthalten ist. Ich bin dagegen allergisch!!!!! Und weil das so ist, fallen die Haut pflegen von Clinique wie auch z.B. Lauder, Shiseidi, Lancome, Guerlain und viele mehr für mich ersatzlos weg. Es ist einfach überall drin. So schade! Was bleibt und was ich auch mag ist z.B Dr.Hauschka oder Caudalie. Was mich ärgert: Clinique hat in den letzten Jahren viele Rezepturen wie die DDML oder seine Lidschatten mit Phenoxyethanol angereichert. Ich weiß das dies als besonders verträglicher Konservierungsstoff gilt, aber ich würde es gut finden, wenns auch innerhalb von Produktreihen Alternativen dazu gäbe. Oder bin ich mit meiner Unverträglichkeit alleine auf der Welt?

    1. Bei Highdroxy bist du auch gut aufgehoben, da habe ich aus Neugier mal geschaut. Wäre das nächste Level 👍

    2. Nein, du bist nicht allein, ich habe auch eine Allergie gegen Phenoxyethanol. Man kann schon etwas finden ohne, aber mal dies oder jenes ausprobieren geht leider gar nicht, das Zeug wird wirklich ubiquitär verwendet. Das nervt. 😦

    3. Aber dafür verträgst du wahre Duftbomber, das ist doch auch was…hast du denn eine Empfehlung von deinem Hautarzt bekommen? Ausser dem üblichen weglassen aller Pflege 😉

  3. Sag mal, Herr Konsumkaiser, könnte ich denn während dieser Kur abends trotzdem meine AHA/BHA anwenden oder wäre das dann too much?

  4. Vor ein paar Wochen konnte man auf der Clinique Homepage eine kostenlosen Testversion des Vitamin C Reinigungspulvers ordern.
    Bislang kam mein Päckchen noch nicht an. Bin aber – aufgrund des kaiserlichen Testberichtes – wirklich gespannt hinsichtlich Wirkung und Co.
    Vielleicht kommt es noch rechtzeitig vor meinem Urlaub ab Sonntag an. Dann wandert das Testset auf jeden Fall noch mit ins Köfferchen…

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s