BEAUTY-GASTBEITRAG (DINAH): Review * Dr. Jart „Ceramidin Liquid“

Auf der endlosen Suche nach einem Produkt, das in der Lage ist, meine trockene Haut für mehrere Stunden ausreichend mit Feuchtigkeit zu versorgen, bin ich auch auf Ceramidin Liquid von Dr. Jart gestoßen, das den selbstbewussten Zusatz „Liquid Skin Saver“ trägt…

Der Hersteller ist vor allem für seine BB Creams bekannt. Es gibt zwar keinen realen Dr. Jart, der hinter dieser koreanischen Marke steht, aber sie soll auf den Dermatologen Dr. Sung Jae Jung zurückgehen, der sie 2004 zusammen mit seinem Geschäftspartner Jin Wook Lee in Seoul gründete. Mittlerweile werden die Produkte von einem Team entwickelt. Angeblich ist Dr. Jart in den USA die umsatzstärkste koreanische Marke.

Die Ceramidin-Linie besteht neben dem Liquid, das als Toner, Essence und Serum in einem beworben wird, noch aus einer Creme und einem Balm. Zielgruppe sind Leute mit sehr trockener Haut, der es nicht nur an Feuchtigkeit, sondern auch an Fett mangelt. Obwohl mich der Blick auf die INCI nicht wirklich überzeugt hat, ließ ich mich von den teilweise enthusiastischen Reviews im Internet dazu bewegen, das Produkt zu bestellen. Ceramide als Inhaltsstoff klingen für mich vielversprechend, weil sie ein wesentlicher Bestandteil der Hautschutzbarriere sind; einen Versuch war es also allemal wert.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Ceramidin Liquid ist ein milchig weißes Gel, von der Konsistenz ähnlich wie viele asiatische Toner. Es hat einen leichten Zitrusduft. Ich habe es direkt nach der Reinigung als Booster und Toner in einem verwendet; es lässt sich gut verteilen, man braucht auch nur eine kleine Menge. Bei vielen kommt es schon nach einmaliger Anwendung offenbar zu einem Aha-Effekt, wie ich den Reviews entnehme – bei mir blieb er leider aus. Meine Haut ist und bleibt trocken. Mittlerweile weiß ich, dass Produkte mit Glycerin bei mir einfach nicht funktionieren, weil meine Hautschutzbarriere nicht dicht genug ist. Im Normalfall hindert sie Glycerin oder auch andere Substanzen wie Hyaluronsäure daran, zu viel Feuchtigkeit aus den tieferen Hautschichten herauszuziehen und bindet sie in der Epidermis. Bei mir entweicht sie stattdessen und geht verloren. Mit einer temporären Beschädigung kann das nichts zu tun haben, denn empfindlich ist meine Haut überhaupt nicht, sie ist auch schon seit jeher trocken. Insofern will ich es nicht dem Produkt anlasten, dass es bei mir wirkungslos ist.

INCI:

Water/Aqua/Eau, Glycerin, Butylene Glycol, Betaine, Alcohol denat., Glycosyl Trehalose, Erythritol, Pentylene Glycol, Ulmus Davidiana Root Extract, Amaranthus Caudatus Seed Extract, Centella Asiatica Extract, Ficus Carica (Fig) Fruit Extract, Portulaca Oleracea Extract, Pueraria Thunbergiana Root Extract, Glycyrrhiza Glabra (Licorice) Root Extract, Paeonia Lactiflora Root Extract, Cnidium Officinale Root Extract, Peg-40 Hydrogenated Castor Oil, Hydrogenated Lecithin, Soluble Collagen, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Citrus Aurantium Bergamia (Bergamot) Fruit Oil, Pelargonium Graveolens Flower Oil, Sodium Hyaluronate, Salvia Officinalis (Sage) Oil, Pogostemon Cablin Oil, Hydrogenated Starch Hydrolysate, Caprlyic/Capric Triglyceride, Dimethiconol, Cyclopentasiloxane, Panthenol, Tocopheryl Acetate, Bifida Ferment Lysate, Triethanolamine, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Polysorbate 60, Dipotassium Glycyrrhizate, Benxophenone-4, Ethylhexylglycerin, Carbomer, Disodium EDTA, Steareth-21, Ceramide 3, Cellulose Gum, Cetyl Alcohol, Steareth-2, Isohexadecane, Caramel, Stearic Acid, Cholesterol, Propylene Glycol, Peg-30 Dipolyhyroxystearate, Xanthan Gum, Acacia Senegal Gum, Acetic Acid, Lactic Acid, Glyceryl Acrylate/Acrylic Avid Copolymer, Phenoxyethanol, Methylisothiazolinone.

Bei Ethanol an 5. Stelle der INCI könnte man sagen: Klar, dass das nicht funktioniert, der Alkohol trocknet die Haut aus … Aber das ist nicht unbedingt der Fall, es dürften weniger als fünf Prozent enthalten sein und das ist relativ unbedenklich, sofern man keine sehr empfindliche Haut hat. Dass schon kleinste Mengen Alkohol in Kosmetika zum Absterben von Hautzellen führen, ist ein Ammenmärchen. Kritisch anzumerken ist aber, dass das Zitrusöl potenziell reizend ist und dass die namensgebenden Ceramide nur in homöopathischer Dosis enthalten sind. Wie schon gesagt, bei vielen scheint Ceramidin Liquid den Feuchtigkeitsgehalt der Haut deutlich zu erhöhen, bei mir leider nicht, aber das dürfte an meinem speziellen Hautproblem liegen.

150 ml bei koreanischen ebay-Verkäufern (ab 26 $) oder bei Amazon (51 €)

(Fotos: Dinah(Konsumkaiser), neobeauty.  Keinerlei Sponsoring, das Produkt wurde selbst gekauft)

5 Kommentare

  1. Hallo Dinah!
    Das hat jetzt nichts mit koreanischer Pflege zu tun, aber hast Du schon mal die Kapseln von Elizabeth Arden probiert? Meine Mama schwört bei ihrer trockenen Haut drauf. Evtl. wäre das auch was für Dich?
    Grüße

  2. Hallo Dinah 😊

    Ich bin vor 1,5 Jahren auch über YouTube auf Ceramide Liquid gestoßen… war auch begeistert, denn zuvor stieß ich in der Dr. Oz Show auf einen TV Beitrag wie essentiell Ceramide für die alternde Haut sind (s. Epidermal Water Loss).
    Tante Google spuckte auch nur enthusiastische Reviews aus… also in USA bestellt.
    Witzigerweise konnte ich damals nirgends eine klare Deklaration finden… aber risiko- & experimentierfreudig „wird schon gut sein“!
    MIST!!!… Ceramide sind wirklich minimalistisch enthalten… und auch bei mir trocknet diese Essenz meine Haut aus… auch an den Händen… also generell.
    Ab in die Tonne 😠
    Die Creme zur Essenz gleichfalls null Effekt
    (die gab’s gratis mit 15 ml dazu).

    Die einzige Essenz/(Serum) die ich wirklich effektiv fand ist von
    Peter Thomas Roth
    „Neuroliquid Volufill Youth Serum“,
    http://www.skinstore.com wesentlich billiger zu erstehen, zumal es sehr oft bis 20% Rabatt gibt… nur ein wenig geduldig sein 😊
    Zoll macht nie Stress bei Kosmetik aus 3. Ländern.

    Bzgl. Ceramide… es stimmt Elisabeth Arden’s Ceramide Capsules (als Serum deklariert) sind wirklich gut… sehr silikonlastig, aber nach ein paar Nächten konsequenter Anwendung merkt man bereits Verbesserung!
    Plus Clinical ultra-rich Moisturizer von Paula on Top und Haut entspannt sich sehr 😊

    *schönen Sonntag*

    GRUSS
    der hydro

  3. @Gipsie und Hydro: War heute den ganzen Tag offline. Danke für die Rückmeldungen, finde ich sehr interessant. Diese Kapseln von Elizabeth Arden stehen auf meiner Wunschliste, sind aber nicht ganz billig, vielleicht schenkt sie mir ja jemand zu Weihnachten … Ansonsten habe ich ein Ceramide Gel ohne Glycerin in Japan bestellt, das demnächst ankommen sollte. Ich werde es testen und dann berichten, ob das bei mir etwas bringt.

  4. ich habe heute in der apotheke eine werbung für „hautfit“ von proskin – eine reichhaltige intensivpflege für trockene u. empfindliche haut, u.a. mit ceramiden, squalanen, vit. e, uvm.

    inhaltsstoffe (INCI): AQUA, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, GLYCERIN,
    PENTYLENE GLYCOL, SQUALANE, COCOS NUCIFERA OIL, HYDROGENATED LECITHIN,
    ALCOHOL, PANTHENOL, BUTYROSPERMUM PARKII BUTTER, UREA, CERAMIDE 3,
    TOCOPHERYL ACETATE, UBIQUINONE, SORBITOL, LECITHIN, HYDROXYETHYLCELLULOSE,
    POLYACRYLATE CROSSPOLYMER -6, XANTHAN GUM, ACRYLATES/VINYL ISODECANOATE
    CROSSPOLYMER, SODIUM CARBOMER, T-BUTYL ALCOHOL

    hört sich nicht so schlecht an, obwohl bisschen alco leider auch dabei…

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s