BEAUTY: NOCH NE MASKE * „VISIBLE DIFFERENCE – PEEL AND REVEAL“ VON ELIZABETH ARDEN * SHORT-REVIEW

Nach den Tuchmasken, heute einmal eine Peel-off Maske von Elizabeth Arden für strahlend schöne Haut. Doch wird das was, oder sind das nur wieder leere Versprechen? Soviel kann ich schon sagen: Autsch…

DSC01107

Wie kam es zum Kauf?

In einem Anflug von Nostalgie habe ich mir vor einiger Zeit die „Abziehmaske“ Peel and Reveal von E. Arden gekauft. 1. Nostalgie, weil ich Arden eigentlich mag, die Produkte wurden ja auch einer „Verjüngungskur“ unterzogen und die fettige „8 Hour Cream“ habe ich immer im Bad stehen. 2. Nostalgie, weil ich Peel-off Masken bislang immer für Teufelswerk gehalten habe. Vielleicht ist es heute ja anders?

Dachte ich mir zumindest und dann verschwand die Maske in der Schublade und wurde monatelang nicht mehr gesehen. Doch eh ich den Tiegel vollends vergesse, habe ich ihn dann doch noch mal aufgemacht und die „Folter-Maske“ ausgiebig getestet. Und ich bleibe dabei: Abziehmasken sind nix für mich. Erst recht nicht, wenn man um den Mund herum Bart(-Stoppeln) hat, so wie ich. Die Fetzen bleiben in den Augenbrauen, Haaransätzen und in besagtem Bart hängen und weigern sich standhaft loszulassen. Ein Ruppf und die Maske ist mitsamt alter Hautschüppchen abgezogen vom Gesicht? Reine Illusion! So viel also zu meinen nostalgischen Gefühlen…

Was soll die Maske können?

„Diese intensive Gesichtsmaske verbindet den vitaminreichen Kernextrakt  der Cabernet-Weintraube mit den belebenden Kräften der Alpha- und Betahydroxysäure.
Durch eine Stärkung der Hautstruktur und Peeling werden Poren und feine Linien gemildert.
Die Haut wirkt zart, glatt, sichtbar straffer und vitaler.“

 

Und was kann sie wirklich?

Nicht viel, außer, dass sie meine Haut dermaßen ausgetrocknet hat! Die Poren waren hinterher tatsächlich geschrumpft, das hält aber nicht lange an. Die Haut wirkt mattiert, klar. Das hält auch nicht lange an, denn sie beginnt bei mir ganz schnell mit dem Nachfetten, d.h. sie gleicht den Mangel an Feuchtigkeit und Fett wieder aus und schießt dabei ein wenig übers Ziel hinaus. Eine „Superkompensation“, die man nicht gebrauchen kann!

Aber auch kein Wunder, wenn man beachtet, dass bereits der zweite Inhaltsstoff Alkohol denat. ist. Ich habe mir in letzter Zeit viele Gedanken zum „bösen“ Alkohol gemacht und finde, es muss immer eine Einzelfallentscheidung bleiben, ob der Alkohol „störend“ oder gar „zerstörend“ ist. Bei diesem Produkt allerdings ist er u.a. dazu da, den Film der Maske auf der Haut schneller trocknen zu lassen, sodass die Maske auch die abgestorbenen Hautschüppchen an sich ziehen (und abziehen) kann. Das war für meine Haut (unempfindlich, aber trocken mit Rosazea auf der Nase) schlicht und einfach zu viel!

Ausgetrocknet wirkte sie und gereizt (rote Flecken) in der Nasenregion. Und das bereits nach der zweiten Anwendung!

Neben der unangenehmen „Abpulerei“ (nen ganzen Hummer zu zerlegen und essen ist dagegen ein Kinderspiel) riecht die Maske natürlich schon sehr gut und frisch. Aber diese sensorische Sensation kommt auf Kosten vieler(!) deklarationspflichtiger Duftstoffe, die ebenfalls nicht gerade für höchste Verträglichkeit sorgen!

MERKE: Die meisten Hauterscheinungen und Probleme gibt es laut Dermatologen durch Parfüm- und Duftstoffe, nicht durch Alkohol, Parabene oder gar Silikon!

Limonen-, Orangenschalen Extrakt und Rosmarin sind ebenfalls keine reizarmen Stoffe und setzen sich noch mit ins eh schon übervolle Boot der unglücklichen Inhaltsstoffe. Da macht die Tatsache, dass die paar guten Inhaltsstoffe (z.B. Formen von Vitamin A, C und E) hier in einem Tiegel zur schnellen Unwirksamkeit verdonnert wurden. Auch wenn der Topf mit dem blutroten Glibber-Gel nett aussieht und ein Spatel zum auftragen mitgegeben wird, es ist die schlechteste Präsentationsform für ein Anti-Aging Produkt.

DSC01109

 

INCI

Water, Alcohol Denat., Propylene Glycol, Citrus Medica Limonum (Lemon) Fruit Extract, Cucumis Sativus (Cucumber) Fruit Extract, Daucus Carota Sativa (Carrot) Root Extract, Ginkgo Biloba Leaf Extract, Hamamelis Virginiana (Witch Hazel) Bark/Leaf/Stem Extract, Hamamelis Virginiana (Witch Hazel) Water, Rosmarinus Officinalis (Rosemary) Leaf Extract, Ascorbic Acid Polypeptide, Retinyl Linoleate, Tocopheryl Acetate, Glycyrrhetinic Acid, Tridecyl Salicylate, PEG-40 Stearate, PPG-5-Ceteth-20, Sorbitan Stearate, Citric Acid, Disodium EDTA, Silica, Dimethicone, Parfum/Fragrance, Benzyl Alcohol, Butylphenyl Methylpropional, Hexyl Cinnamal, Limonene, Linalool, Zinc Oxide.

 

Fazit:

Ein Produkt, dass man getrost im Regal liegen lassen kann! Auch wenn man den Alkohol und die Duftstoffe verträgt, und meinetwegen auch mag, so gibt es für das Geld ganz einfach bessere Alternativen. Von Clinique Turnaround gibt es doch ganz ordentliche Masken, die wenigstens total duftstofffrei sind. Ein bisschen traurig ist auch der Topf, gerade weil Elizabeth Arden in letzter Zeit mit vielen neuen Spendern hantiert und auch die Ceramide Kollektion in den (damals noch) innovativen Einzelportionen kam. Und nochmals: Abziehmasken sind sehr, sehr speziell und nicht Jede/r wird sie mögen!!

50ml kosten ca. € 44,00  (UVP) – im Netzt mittlerweile bereits ab ca. € € 23,00 zu bekommen.

DSC01113

 

 

(Fotos: Konsumkaiser   Das Produkt wurde selbst gekauft)

 

 

16 Kommentare

  1. Mir wurde gerade ganz anders als ich die incis gesehen habe 😮 ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass irgendjemand diese maske verträgt. Da sind ja tatsächlich fast alle schlechten inhaltsstoffe die es gibt in einem schönen tiegelchen versammelt…
    Ich halte ohnehin nicht viel von diesen peel-off masken- aber das übertrifft echt alles!
    Ich frage mich ernsthaft, was die ganzen Firmen antreibt, diese Spirituosen und Duftstoffbomben herzustellen und dann auch noch zu vertreiben. Jemand, der sich mit inhaltsstoffen nicht gut auskennt, denkt sich er hat was tolles gekauft weil tolle marke und war ja auch sauteuer und wundert sich dann, weshalb seine haut im eimer ist- autsch! 😦

  2. Lieber Konsumkaiser, habe gesehen, dass du vor einiger Zeit das 2 Phasen Peeling von Dr. Dennis Gross gekauft hast. Habe allerdings keine Review darüber gefunden. Hast du es benutzt? Ist es empfehlenswert? Habe viel Gutes darüber gelesen, aber mich würde die Meinung des Kosmetikkaisers natürlich besonders interessieren :-). LG Kinga

    1. liebe kinga! die peeling pads waren sauschlecht. die haben bei nicht bewirkt und ein teil der pads enthielt alkohol ganz vorne. also von meiner warte auch nicht empfehlenswert!
      lg, kk

  3. Lieber KK,

    also diese Peel Off Masken waren mir auch schon immer suspekt!
    Ich frage mich immer, bei wem das tatsächlich funktioniert, das Ding in einem abzuziehen????
    Was mir bei diesem Post heute aber am meisten interessiert, ist ob du diesmal mit Weihwasser bespritzt werden wirst??? Damit der Teufel ausfährt….😜Eine Maske mit Alkohol überhaupt vorzustellen??? Also da könnte man sich ja gleich nen Schuss in den Arm jagen!
    Für viele von uns, ob Blogger oder Leser, mit oder ohne Gesicht, das ist nicht dein Ernst??? 😜😜😜

      1. Alkohol ist ja nicht grundsätzlich schlecht- solange die Konzentration bei unter 5% liegt und er somit direkt verdunstet 🙂
        Bei diesem Produkt ist es einfach die Zusammenstellung der Inhaltsstoffe, die mir zu denken gibt. Da kann ich mir gleich Vodka zusammen mit meinem Parfum aufs Gesicht schmieren. Der Effekt wird der gleiche sein 😀

  4. Peel-Off-masken habe ich geliebt, ganz besonders die dicken, brettharten von Rubinstein, da kamen fast schon meine Knochen mit raus 🙂
    Früher war alles anders, da konnte ich noch mit ganz viel Neugier und Vergnügen durch die Parfümerien ziehen, das geht heute garnicht mehr. Zuviel Wissen und lesen können verderben mir den Spaß. War die Tage in Frankfurt auf der Zeil, in gefühlten 20 Beautyläden und habe nicht ein Stück gekauft, weil ich eben weiß das es murks ist. Irgendwie frustrierend 😦

    1. das finde ich auch! trotzdem gebe ich manchen produkten erstmal doch noch eine chance, aber meist bestätigen sich die befürchtungen.
      blöd ist es nur, wenn man wirklich auf euro und cent achten muss, dann kann man sich solche fehlgriffe wirklich nicht erlauben!!
      liebe grüße, kk

  5. Ich mag solche Masken nicht, und bei solchen Zusammensetzungen frage ich mich immer, wie die Preise zustande kommen. Da habe ich schon weitaus pflegenderes für genausoviel oder weniger Geld gesehen/probiert.

    Was Peelings betrifft bin ich momentan auf der Suche (oder auch nicht). Bin verunsichert, weil ich empfindliche Mischhaut habe und man soviel verschiedenes über Peelings liest. Gut, schlecht oder ganz verzichten? Mechanisch oder lieber enzymatisch? Jede Woche oder nur 1x im Monat? Bringt das wirklich etwas oder ist das nur ein weiterer (unnötiger) Reinigungsschritt (bzgl. klareres Hautbild, kleinere Poren)? Lieber High End oder nicht? Fragen über Fragen. Und dann gibts seit neuestem ja auch noch Reinigungs(peeling)puder, die man scheinbar täglich verwenden können soll.

    Du hattest vor einer Weile mal Givenchy-Produkte grob vorgestellt, kommt da noch was Genaueres nach?

    1. peelings sind erstmal toll und wirklich jeder sollte sie verwenden. ich halte NICHTS von mechanischen peelings, das ist körperverletzung, bei enzymatischen muss amn aufapssen, denn viele wirken schlichtweg nicht. bei chemischen peelings muss man sich GENAU erkundigen, denn es gibt große unterschiede, in wirkungsweise und in anwendungsdingen!
      auf vielen blogs (und auch hier) findet man aber sehr gute anleitungen dazu!
      momentan bin ich von mandelsäure sehr angetan, sie ist recht mild und wirkt gegen viele zeichen der hautalterung und auch unreinheiten!
      bei empfindlicher haut IMMER erst langsam anfangen (konzentration und anwendungsfrequenz!!)
      lg, kk

      1. Gut zu wissen. Hab schon gefühlt das komplette Netz nach Inci-Listen abgesucht und nix gefunden, sowas ist mir immer suspekt.

  6. Du Armer, das klingt ja fast nach dem absoluten Supergau. Und die Sache mit den Maskenfitzelchen im Bart und den Brauen kenne ich nur zu gut. Das nervt ohne Ende.

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s