SKINCARE: AUSPROBIERT UND BEGEISTERT * ABSORICA „RETINAL“ (SHORT REVIEW)

Hautpflegeverrückte (wie ich, und Du wahrscheinlich auch) sind ja ständig auf der Suche nach wirkungsvollen Pflegeprodukten. Retinol gehört da fast schon zum Standardprogramm, denn die Anti-Aging Versprechen sind hier keine leeren Phrasen. Leider gibt es deutlich mehr langweilige und schlechte Retinolprodukte als gute, doch nun habe ich ein hochinteressantes Produkt in einer belgischen Apotheke entdeckt, das mich endlich mal wieder überzeugt hat. Es kommt von Absorica und enthält eine gute Menge Retinal, das dem handelsüblichen Retinol überlegen ist…

 

Retinal muss in der Haut um einen Schritt weniger umgewandelt werden, um seine hochaktive Form zu erreichen. Das bedeutet, dass Retinal deutlich wirkungsvoller als das meist verbaute Retinol in frei verkäuflichen Pflegeprodukten ist. So braucht man davon auch deutlich geringere Mengen, und die Wirkung kommt der Anti-Aging Königin „Retinsäure“ („Vitamin-A-Säure“) sehr nah.

Doch somit steigen auch die Chancen auf Unverträglichkeiten und Reizungen. So war ich sehr gespannt, als ich endlich mal wieder ein Produkt mit Retinal finden konnte. Es kommt von GalePhar, eine Marke der US Firma Sun Pharmaceuticals, die für verschreibungspflichtige Retinoidprodukte bekannt ist.

Retinal gibt es bei uns hauptsächlich in Anti-Aging Produkten von Avène, die allerdings meist nur die (durchaus wirksame) Mindestmenge von 0,025% Retinal enthalten. Bei Absorica warte ich noch auf die Bestätigung der Firma, aber ich gehe hier von 0,05% bis 0,1% aus, was schon echt nicht übel ist, man kann eine wirklich deutliche Wirksamkeit erwarten!

Wie dem auch sei: Ich bin begeistert von der Wirksamkeit, die genau wie bei Paulas 1% Treatment für ruhiger und gleichmäßiger aussehende Haut sorgt, die dann auch irgendwie robuster und stärker wirkt. Wie immer bei guten Retinolprodukten, sehe ich eine stärker werdende Haut, die nicht mehr so fragil wirkt, die dichter erscheint, und die in den Falten weniger tief und zerfurcht erscheint. Ich muss es wissen, denn ich habe ordentliche UV Hautschäden, und wenn sich da etwas tut , dann merke ICH es sofort. Soviel übrigens zu all den 20-jährigen Retinoljüngern, die uns erzählen wollen, sie könnten mitreden!

Auch wenn die Inhaltsstoffe schwer erscheinen, es sind Mineralölprodukte vorhanden (tangiert mich nicht negativ), so kann ich sagen, dass alles sehr leicht und weich erscheint, sehr verträglich und angenehm für die Haut.

Das Retinal trage ich nach der Reinigung und vor der eigentlichen Nachtcreme auf. Dabei nutze ich vier kleine Linsen große Mengen, die ich auf Stirn, Wangen, Nase und Hals auftrage. Danach verwende ich derzeit den Omega Complex Moisturizer von Paulas Choice, und bin mehr als zufrieden!

AOX sind eine gute Idee, genauso wie die beruhigende Wirkung des Edelweißextraktes. Ansonsten finden sich kaum noch erwähnenswerte Wirkstoffe, die dem Produkt aussergewöhnliche Fähigkeiten verleihen könnten. Aber so wie es ist, bekommt es von mir ein Sternchen für Wirksamkeit und Verträglichkeit. Ich kann es von der Wirkung durchaus mit dem 1% Clinical Retinol von Paula vergleichen, das mir immer noch als Referenz dient.

Mit dem Retinal von Absorica habe ich ein ähnlich wirksames und potentes Produkt gefunden, das ich wirklich allen Hauttypen empfehlen möchte, die einen Schritt weiter in ihrer Retinolroutine gehen möchten, ohne gleich verschreibungspflichtige Produkte verwenden zu müssen. Bitte nicht von den Inhaltsstoffen blenden lassen, es funktioniert wie eine leichte Serum-Creme vor der Nachtcreme, es gibt keinerlei unangenehme Stauungswärme oder abgedichtete Gefühle. Es macht sich wirklich prima auf der Haut, und es kommt zu einem äusserst attraktiven Preis daher! Hut ab!!

 

 

Bisher bin ich von diesem Produkt sehr angetan und möchte es auch sogleich weiter empfehlen! Die Plastiktube ist zwar suboptimal, aber die Beschaffenheit verhindert weitestgehend Luftziehen. Meine Meinung nach ein paar Monaten werdet ihr natürlich hier auch finden, bis dahin werden vielleicht auch ein paar Einschätzungen von euch kommen…? Ich würde mich sehr freuen!

30 ml kosten ca. günstige € 16,00 (zB. über Newpharma.de)

 

.

 

 

(Fotos: Konsumkaiser   Das Produkt wurde selbst gekauft, keinerlei Sponsoring, keine  Affiliate Links und ähnliche Dinge, die ihr niemals auf KK finden werdet, was diesen Blog mittlerweile einzigartig macht!)

 


58 Gedanken zu “SKINCARE: AUSPROBIERT UND BEGEISTERT * ABSORICA „RETINAL“ (SHORT REVIEW)

  1. Guten morgen lieber KK, das scheint eine tolle Alternative zu Paula’s Clinical zu sein! Ich gebe ja sehr viel auf deine Einschätzung u werde es gleich bestellen! Der Preis ist echt Mega!

  2. Bei meiner Suche nach einem für mich tauglichen Retinol Produkt (hab ölige Haut und Paulas Clinical ist mir deutlich zu viel Pflege, die zog bei mir gar nicht ein), stieß ich vor einiger Zeit auf die Avene Ystheal INTENSE. Sie enthält 0,1 % Retinal, ist aber in D wohl nicht erhältlich (kaufe sie über Notino, 30 ml für ca. 28 €). Ich benutze sie nun schon seit ein paar Monaten und bin begeistert. Hat bei mir den gleichen Effekt wie Retinol, reizt meine Haut aber deutlich weniger. Und die Konsistenz ist der Hammer, zieht sofort ein und macht weich und gepflegt, ohne klebrig oder fettig zu sein.
    Ich möchte sie echt nicht mehr missen.

    1. Ich warte auch auf meine Ystheal Intense Bestellung aus Österreich. Mit Osterrabatt habe ich knapp 21 Euro für einen Spender bezahlt. (portofrei bei drei Stück)

      Absorica Retinal klingt auf jeden Fall interessant und wird vorgemerkt. Eine tolle preiswerte Alternative. Vielen Dank fürs Teilen! 🙂

    2. Die Ystheal klingt auch sehr gut. Ich denke, die beiden Produkte sind vergleichbar. Beide haben 0,1% Retinal, die Inci sehen da sehr ähnlich aus. Ich glaube, die bestelle ich mir auch noch.
      Liebe Grüße!
      KK

    3. Amazon hat es auch. Und cocooncenter. Doc Morris hatte es mal für 22,00 euro, aktuell nicht. Ich überlege schon eine Weile ob ich es teste. Vertraue Retinal nicht so ganz. :-))))

    4. Moin, magst du mir mal mehr über deine Haut und weitere Produkte, die du nutzt, verraten?😊
      LG
      Manuel

  3. Hört sich wirklich interessant an.

    Ich liebäugel ja mit der 1 % Retinolcreme von „drunk elephant“.

    Wäre dies eine Alternative ?
    Hier reizt mich auch die einfachere Bestellmöglichkeit !

    1. DE Retinol ist heftig. Hard core Produkt, hat auch mach eine Haut die Retinol lange kennt gereizt. Heutiges Produkt scheint von Nebenwirkungen viel milder zu sein.

    2. Preislich ist das keine wirkliche Alternative. 😉
      Ich habe auch eine Tube zu Hause und vertrage sie zum Glück gut.
      Bei einigen ist die Haut davon total ausgetickt, ich würde Dir auf jeden Fall zu einer Probe raten, bevor Du die Fullsize kaufst.

      1. Finde DE auch überteuert und ziemlich „scharf“, also nicht gerade schonend.
        Absorica ist ja auch besser bestellbar, wahrscheinlich kann man es sogar in der heimischen Apotheke bestellen.
        Von der Konsistenz und Mischbarkeit mit anderen Produkten sind beide aber vergleichbar.
        Liebe Grüße!
        KK

        1. Ich hab auch eine deutliche Reizung mit dem DE Retinol erlebt und das, obwohl ich Tret gewohnt bin 🤷 Hab 2 Pröbchen vercremt und das hat mir gereicht.
          Die Ystheal Intense 0,1% gibts in Frankreich und Ö freiverkäuflich, also auch über entsprechende Online-Apos. Ich hatte sie mal, mochte sie aber irgendwie nicht so. Irgendwie hab ich damit nicht das Gleiche gesehen wie mit Paulas 1% Retinol Booster. Bilde ich mir zumindest ein. Wahrsch. lag es eher daran, dass ich einfach keine Cremekonsistenzen mag. Wem Paulas Clinical, so wie mir, ebenfalls schon zu viel Pflege ist und trotzdem gern 1% Retinol nutzen möchte, dem kann ich den Booster nur wärmsten ans Herz legen. Der hält übrigens genau so lange wie das Clinical bei einem Pumphub täglich, obwohl er nur halb so viel ml hat, weil der Pumphub beim Booster auch nur halb so groß ist, aber auch die vollen 1% liefert.

  4. Lieber KK,
    dieses Serum von Avene mit den 0,1 Retinal verwende ich auch seit 2 Monaten. Ich bin total begeistert davon . Paulas Retinol hat meine Haut doch zu sehr gereizt auf die Dauer . Das Serum von Avene benutze ich jeden zweiten Tag. Ohne jegliche Nebenwirkungen!
    Viele Grüße Ela

  5. Ui, das ist ein interessantes Produkt. Gute Budget Alternative wenn man PC nicht zahlen möchte und auf die Goodies die in Clinical enthalten sind verzichten kann oder sie anderweitig einbaut.

  6. Jetzt muss ich noch an Biretix Gel denken…auch 1%, aber Retinol. 50 ml für circa 15,00 euro.

      1. Warte, was bedeutet es noch mal? 🙂 Mehrere Umwandlungsstufen? Also doch schwächer als heutiges Produkt? Abgesehen von dem Unterschied Retinol vs. Retinal.
        Ich fühle mich etwas unsicher mit Retinal, da die Datenlage nicht so gut erforscht ist wie mit Retinol.

        1. Mittlerweile wird es mit 1,1% Retinol beschrieben. Als ich damals meinen Beitrag schrieb, haben die noch völlig uneingeschränkt von 1% „purem“ Retinol geschrieben. Mittlerweile ist es aufgeklüselt in Hydroxypinacolonretinoat und Retinol in einer langsamen Verfügbarkeit (Retard Effekt), was das Ganze deutlich sanfter macht, aber auch etwas „zahnloser“.

  7. schade habe mich schon gefreut aber ich hab ne Allergie auf paraffinum liquidum, mein Hautarzt meinte dass ist sehr verbreitet. also kein produkt für mich,
    wie ist dass mit der „Avene Ystheal INTENSE“ wie lange reichen die 30ml ?
    hab gerade dass retinol von DE und bin im 4 monat und die tube wird nicht lehr.man braucht einfach sehr sehr wenig. deswegen finde ich dass der preis da ganz ok ist. ich glaub es reagieren viele auf dass retinol von DE weil sehr viel Niacinamide drin ist und dass nochmals austrocknet …
    nutze sonnst keine anderen DE produkte weil die mir wirklich zu teuer erscheinen…

    1. Hm, bist du sicher, dass du eine Allergie auf PL hast? Paraffin-Allergien kommen höchst selten vor, das macht den Stoff ja so interessant. das Paraffin zieht nicht in die Haut ein und kann damit kaum eine Allergie auslösen. Schau mal im Internet, Allergieexperten sehen das auch so.
      Vielleicht steckt da doch eine andere Allergie dahinter?
      LG!
      KK

  8. Hallo ihr Lieben,

    wäre dieses Produkt auch für Leute geeignet die (bisher) kein ganz so stark wirkendes Retinolprodukt benutzen?

    Ich habe im Moment nur die PC Bodylotion mit Retinol und die Elizabeth Arden Kapseln…bei letzteren ist ja glaube ich nicht großartig viel Retinol drin.

    Ich habe nur Angst das meine Haut mit extremer Trockenheit reagiert..andererseits würde ich gerne auch etwas mit stärkerer Wirksamkeit probieren.

    Ganz liebe Grüße

    Jessi

    Ps. Lieber KK, das Pure Plump Serum finde ich gaaaaanz toll…hatte es ja vor kurzem bei Flaconi bestellt. Ein super Produkt. Danke für den Tipp! 🙂 Wollte schon nachordern bzw bunkern aber aktuell ist es wieder nicht verfügbar.

    1. Liebe Jessi, welches Produkt meinst Du genau? Wenn ich Pure Plump Serum Google kommt einiges dabei raus. Vielen Dank

      1. Passt, Ombia. Weil wir es neulich davon hatten. Wenn du mal einen Lippi von Pat McGrath ausprobieren magst, ist jetzt deine Chance. Es gibt 20% mit dem Code VIPSALE20
        Standardversand ist auch kostenlos, es fallen „nur“ die Zollgebühren und Co. an (man kann die auch nicht im Vorraus zahlen und es darauf ankommen lassen, dazu rate ich aber nicht. Lieber ein paar Euro mehr und dafür kommt alles auch garantiert und ohne Stress an).
        Meine Empfehlung für cremige und gut pigmentierte Lippis sind die Luxetrance Lippenstifte.

          1. 🙂 Vielen Dank dafür, dass Du an mich denkst. Darf ich aber nicht. Zum einen habe ich spontan entschieden Urlaub zu machen und zum anderen gerade die MAC Lippenstifte gekauft. Und als ich dabei Tilt von Urban Decay getestet habe, sagte die Verkäuferin das wäre Dupe von Pat McGrath Apricult…

  9. Das Produkt hört sich gut an und bei dem Preis kann man nichts verkehrt machen. Ist doch immer wieder interessant wie viele Kosmetik – Firmen es doch gibt , Wahnsinn !

  10. Lieber Kaiser,
    ich hoffe, es ist ok, wenn ich Dir hier eine Frage stelle, die nicht zum vorgestellten Produkt gehört?
    Kennst Du die Marke Beauty Glam und deren Seren? Ich war heute im Müller und habe einen Aufsteller gesehen: neben einigen Masken gibt es ein Hyaluron-Serum (parfumfrei, alkoholfrei soweit ich das erkennen kann, aber Phenoxyethanol (Konservierungsmittel?)), ein 2% Salicylserum und ein Vitamin C-Serum. Ich hab mir mal das Hyaluronserum mitgenommen, das Salicylserum hat mich auch angelacht, aber da habe ich seit gestern das von TO in Benutzung. Alle Seren kosten 9.95€, also sehr interessant. Es gibt auch eine entsprechende Website. Mich würde Deine Meinung sehr interessieren, denn es ist das erste Salicylprodukt aus der Drogerie, das ich kenne. Allerdings habe ich bzgl. ph-Wert keine Ahnung, wie hoch bzw. niedrig der ist.
    Viele liebe Grüße

  11. Lieber Kaiser,

    hälst Du hier eine Wartezeit nach dem auftragen ein?

    Bei meinen bisherigen Retinol-Produkten warte ich ca. 20 Minuten, bevor ich mit der Pflege weiter mache.

    1. Nein, gar nicht. Ich mische mittlerweile auch gerne, eben weil ich dann die Nebenwirkungen (wie zB. Trockenheit) elegant umschiffe. Ich warte nur noch bei Säuren. Leichtes Absäuern des Haut pH Wertes und eine kleine Wartezeit halte ich in diesem Fall definitiv für überlegen. Bei Retinol nicht mehr.
      Liebe Grüße!
      KK

  12. Apropros Retinol, heute per Newsletter bekommen: Origins – Plantscription Retinol Night Moisturizer with Alpine Flower. Wäre das ein Testprodukt für dich? 😉
    Allerdings auch ziemlich teuer :-/

    1. Teuer, genau! Und es sind jede menge (!) ätherische Duftöle drin, besonders zitrische Essenzen. Ein beduftetes Produkt reicht mir derzeit. 😉
      Liebe Grüße!
      KK

  13. Ist es denn womöglich auch für Retinol-Anfänger geeignet? ich nutze nur die PC Bodylotion mit Retinol und die Elizabeth Arden Kapseln mit (glaube ich) sehr wenig Retinol.. 😀

    LG

    1. Im Prinzip kannst du jedes Retinolprodukt nehmen, es einfach mit weiterer Creme verdünnen und nur einmal pro Woche anwenden. dann steigerst du die Menge und Frequenz.
      Liebe Grüße!
      KK

      1. Das klingt supi danke …dann werde ich mir das mal anschauen. Wäre der Moisturizer von the Ordinary zum mischen geeignet? Oder mischt man Retinol auch mit Hyaluron etc? Sorry da bin ich echt nicht so firm. :-/ Liebe Grüße, Jessi

        1. Ja, das passt. Die Konsistenzen sollten zueinander „passen“. In ein Serum solltest du nur ähnlich flüssiges mischen. In eine Creme geht flüssiges und cremigeres. Nur nicht mit Sonnenschutz mischen!

  14. Guten Morgen!

    Das klingt ja zu schön um wahr zu sein!

    Ich habe noch keine Erfahrung mit Retinal und bin etwas skeptisch, aber wenn es wirkt wie PC…das wär ja eine echte Alternative!

    Obwohl ich das Clinical sowieso absolut nicht vertrage, nur den Booster.

    Vom Clinical bekomme ich Akne und Unterlagerungen wie verrückt, so schlecht wird meine Haut von keinem anderen Pflegeprodukt; würde mich wirklich interessieren, welche(r) Inhaltsstoff(e) sich so katastrophal bei mir auswirken.

    Ich bin jedenfalls gespannt und werde berichten 🙂

    Lg,
    Anna

    1. Vitamin C verursacht manchmal gleiche Reaktion. Und einige pflegende INCIs. Hast Du Vitamin C separat bereits genutzt? Falls ja, hast Du es gut vertragen? Bei vielen die ich kenne ist Vitamin C böser Akne- Entzündungsauslöser.

  15. Hallo Ombia

    Vitamin C habe ich noch gar nicht in meiner Routine, oder ist das im Clinical enthalten?

    Sonst hätte ich noch die Silikone im Verdacht oder es ist insgesamt einfach zu reichhaltig.
    ReStore hingegen vertrage ich einwandfrei.

    Jedenfalls versuche ich wegen dieser heftigen Reaktion erst gar keinen Moisurizer von PC, weil ich einfach Angst habe, dass das nochmal so ausgeht…

    Viele Grüße,
    Anna

  16. Guten Abend, ich bin dabei Retinol wieder in meine Pflege zu integrieren: einerseits habe ich das Retinol Intense Youth Concentrate v M. Asam. Es soll, wenn man nur das Retinol beachtet 0,1 % enthalten. Durch die Verkapselung sollte es tiefer in die Haut geschleust werden und milder wirken. Da ich es erst seit kurzem verwende, kann ich dazu nichts sagen. Allerdings brennt es nach dem Auftragen, soviel zur Verträglickeit. Ich versuche es täglich zu verwenden, mit Ausnahme der Tage, an denen ich das Clinical v PC stark verdünnt, mit einer einfachen Creme vermengt, nehme (2 mal pro Woche zum Einschleichen). Hier brennt nichts! Allerdings zeigen sich an manchen Tagen danach Hautschüppchen… was tun? Am liebsten würde ich das Clinical jeden Tag verwenden, eben verdünnt. Oder meint ihr, das M. asam ist auch gut und ich sollte es weiterverwenden? Vielleicht kennt ja jemand das Serum v Asam und kann mir ein wenig weiterhelfen? Ich habe bei den ST davon gelesen und als ich es bei Müller sah, kurzerhand mitgenommen. Vielen Dank für eure Meinungen! Das Retinalprodukt liest sich gut und könnte mal eine Alternative für das Clinical werden… Lg Nina

    1. Ich kenne das Asam Zeugs nicht, aber habe gesehen, dass Parfüm enthalten ist. Der erste Gedanke ist meist der richtige. Vielleicht eine Unverträglichkeit auf den Duftstoff.
      Die kleinen Hautfetzchen wirst du los, indem du zusätzlich hier und da mildes AHA oder BHA verwendest. Bei mir klappt das mit morgendlichem 2% BHA von Paula super, fang aber lieber erst mi 1% an. Und auch wenn die ST so tun, als sei alles easy: Denk dran, wenn man Retinol verwendet, dann muss man verantwortungsvoll mit seiner Haut umgehen.
      Liebe Grüße!
      KK

      1. Danke für deine Antwort! Vom Asam Produkt bekomme ich keine Hautschuppen, aber das Parfüm finde ich für ein Retinolprodukt nicht passend. Vielleicht kommt daher das Brennen. Ich habe gerade das clinical vermischt mit dem Calm Moisturizer aufgetragen- da brennt nichts. Ich wollte das asam Produkt gerne mögen, da die Incis ( abgesehen v Parfüm) nicht schlecht sind, soweit ich das beurteilen kann… Vielleicht mische ich asam auch mit dem calm Moisturizer, zur Hautberuhigung. Eine Frage taucht da bei mir noch auf: ich nehme gerne morgens gegen Rötungen Azelainsäure von TO. Eigentlich sollte man es zweimal täglich verwenden. Kann man Azelainsäure mit Retinol kombinieren in einer Routine? Danke im Voraus! Lg Nina

  17. @ombia
    Ups, peinlich…! Wer lesen kann ist ja bekanntlich im Vorteil…;)

    Ich hab das damals nur wegen des Retinols gekauft und offenbar alles andere völlig ignorant als unwichtiges Beiwerk abgetan.
    So lernt man nie aus…

    Viele Grüße,
    Anna

    1. Ach was. Ich bin in der Hautpflege lange unterwegs und gebe hier regelmäßig meine Bildungslücken bekannt :-))).

  18. Und prompt kann man das Produkt nicht mehr über Newspharma bestellen. Darf angeblich nicht nach Deutschland geliefert werden. Hätte es vor einigen Tagen in den Warenkorb gelegt und wollte noch nach etwas anderem schauen…und schön ist es passiert. Kennt vielleicht jemand noch andere Bezugsquellen?

    1. Ich hatte keine Probleme mit der Bestellung. Habe es Anfang Juni bestellt und sofort erhalten. Wer sagt denn, dass es nicht mehr nach DE geliefert werden kann?

  19. Guten Morgen, hat jemand bereits Erfahrungen mit A313 Vitamin A Pomade gemacht? Das ist eine Creme mit Vitamin A die man in Frankreich in der Apotheke oder bei Amazon für 19,25 € ordern kann.

    1. Ja, ich. Ich zitiere mich mal selbst mit einem Kommi, den ich am 16.2.19 um 23.56h dazu gemacht habe:
      https://konsumkaiser.com/2016/12/14/skincare-the-ordinary-advanced-retinoid-2-lohnt-sich-das/comment-page-1/

      „Als Alternative werfe ich mal den anderen direkten Ester der Retinsäure ein: Retinyl Retinoat (RR).
      Hydroxypinacolone Retinoate (HR) und RR sind beide direkte Ester der Vit A Säure (aka Retinsäure aka Tretinoin) und nicht von Retinol! Sie sind in ihrer Wirkung also deutlich potenter als die relativ schwachen Retinolester. Zu HR gibt’s wenig aussagekräftige Studien. Zu RR allerdings schon! Ich verlinke mal zu einer Studie bei Pub Med, die einen klaren Zusammenhang zwischen RR und erhöhter Hyaluronkonzentration in der Haut herstellt. Zudem soll RR auch deutlich verträglicher als die meisten Retinoide sein:
      https://www.ncbi.nlm.nih.gov/m/pubmed/20536650/

      Wer sich fragt, wo RR drin ist: z.B. in der Creme A313, die in Frankreich freiverkäuflich ist. Das Zeug ist von der Konsistenz her vaselineartig und kostet pro Tube um die 7.- Ich vercreme die A313 fleißig auf den Oberschenkeln und finde schon, dass sie echt was bringt. Im Gesicht hat sie bei mir allerdings nachts gepiekt. Das ging leider gar nicht.

      Und wer auf „star approved“ Wert legt: Gwyneth Paltrow schwört auch drauf[…]“

  20. Hallo KK,
    hast du ein Feedback von der Firma bekommen, wieviel Retinal enthalten ist?
    Grüße

    1. Leider gab es keine Reaktion. Ich gehe aber auch ch von 0,1% aus. Traurig nur, wenn Firmen so gar keine Antwort hinbekommen.
      Viele Grüße!
      KK

      1. Ja das ist traurig.
        Aber wenigstens du antwortest ja immer flott 😉
        Kennst du eigentlich die Produkte von Zoila? Nutze zur Zeit das Vitamin C Serum (10%) und das Retinol Serum.
        Komme mit den beiden gut zurecht, da es endlich mal Produkte mit Retinol aber ohne Silikone und vielen Ölen sind.
        Schönen Tag dir und euch anderen nich.

          1. 🙂
            Im Moment gibt es irgendwie immer neue Marken, die auf mich alle einen gewissen Reitz ausüben 😉
            So auch die mix und Match Produkte von Skinbiotic.
            Man hat es schon schwer als Blogg Leser und googler ;-(
            Vor allem der Geldbeutel 😓 aber das kennst du ja bestimmt – dennoch vielen Dank an dieser Stelle für deine immer tollen und überraschenden Produktvorstellungen, man merkt beim lesen, dass auch du deinen Spaß daran hast.

  21. Heute angekommen, gerade Abend geworden, endlich aufgetragen, k-ü-h-l, nie wieder was anderes (für heute).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.