SKINCARE: EINE NACHTPFLEGE GEGEN DIE VERNUNFT * KIEHL´S „GINGER LEAF & HIBISCUS FIRMING MASK“

Heute geht es um eine asiatisch angehauchte Gel-Creme Maske von Kiehl´s, die man auch als Sleeping-Pack oder Nachtmaske bezeichnen kann. Abwaschen braucht man sie am nächsten Morgen nicht unbedingt, aber sie macht sich während der Nacht ganz schön „dicke“ auf der Haut. Das Produkt enthält eine Menge Inhaltsstoffe, bei denen INCI-Jünger heftig zusammenzucken, und auch ich war erst nicht begeistert. Leider habe ich ausgerechnet in der Ginger Leaf & Hibiscus Firming Mask meine derzeitige Lieblingsnachtpflege gefunden. Und das kam so…

 

Ich mag ja „Nachtmasken“ Überhaupt mag ich es, Nachtcremes dick aufzutragen. Bisher habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Auftragemenge mit einem glatten Hautergebnis am nächsten Morgen zusammenhängt. Dick aufs Gesicht gepampert bedeutet bei mir: Am nächsten Morgen mega aufgepolsterte und satte Haut. Adé ihr doofen Schlaf- und Knitterfalten!

Wie sieht Kiehl´s denn ihr neues Nachtpflegeprodukt im schicken roten Glastiegel?

„Die Anti-Aging-Maske Thai Ginger & Hibiscus Overnight verwöhnt Ihre Haut mit ihrer samtigen Textur. Kiehl’s entwickelte die straffende Formel auf Basis von Ingwerblättern, um der Haut ein glattes, jugendliches Aussehen zu verleihen; Hibiskusblätter spenden wertvolle Feuchtigkeit und tragen dazu bei, feine Linien und Falten zu reduzieren. Bei kontinuierlicher Anwendung lässt die hydratisierende und straffende Gesichtsmaske Ihre Haut in jugendlicher Frische erstrahlen.“

 

Mein Eindruck

OK, samtig? Unterschreib ich. Glatt und jugendlich (wie immer das definiert wird)? Unterschreib ich, denn am nächsten Morgen sieht die Haut tatsächlich wie nach einem echten Schönheitsschlaf aus, gäbe es denn sowas. Gut mit Feuchtigkeit aufgepolstert und überhaupt nicht matt und stumpf. Straffend? Nö, auf lange Sicht nix bemerkt.

Großer Vorteil: Man kann diese Nachtmaske dick auftragen, trotzdem wird die Haut zu keiner Zeit klebrig oder fühlt sich abgedichtet an, obwohl ein Großteil des Effektes natürlich auf den okklusiven Eigenschaften der Creme beruht. Auch das Kopfkissen bekommt keine Schmiere ab, denn nach wenigen Minuten ist selbst die dickste Schicht Creme bei mir mit der Haut verbunden. Es gibt einen Film, klar, aber der ist kaum spürbar und nicht so typisch „tacky“

Der Duft ist deutlich wahrnehmbar und ich muss sagen, dass er auch schon nerven könnte. Zum Glück mag ich diesen leicht krautig-blumigen Duft von Lavendel und Hibiskus. Aaaber: Die Duftstoffe bergen ein Risiko für Hautirritationen, und nur unempfindliche Haut, die keine Probleme mit ätherischen Duftstoffen (wie zB. Lavendelöl) hat, sollte hier überhaupt zugreifen. Auch ein Grund, mit der Nachtmaske nur ca. 3-4 Mal pro Woche die übliche Nachtpflege zu ersetzen.

Die Konsistenz ist irgendwie lustig, denn die Creme wirkt erstaunlich fest und beinahe wie Weichgummi. Aber nicht unangenehm. Eher anders, eigenartig. Die festere Konsistenz bedeutet auch, dass man nach dem Auftragen durchaus ein straffendes Gefühl verspürt, was durch die enthaltenen Filmbildner ausgelöst wird. Das kann manche Menschen nerven, mich nicht, ganz im Gegenteil. Ich mag dieses „festgezurrte“ Gefühl. Leider ist das nur temporär.

Dafür, dass hier nichts klebt und fettet, pflegt die Creme meine momentan etwas anspruchslosere Haut gut und völlig ausreichend. Mit einem Feuchtigkeitsserum und etwas Retinol zuvor, ist die Nachtpflege komplett, die Haut fühlt sich gut versorgt.

Vielleicht kennt ihr das: Da cremt man sich mehrere schichten auf die Haut, mit Serum, Toner und was weiß ich noch alles, und hinterher hat man das Gefühl: Da fehlt was? Nein, die Ginger Leaf & Hibiscus Firming Mask verträgt sich prima mit meinen üblichen Produkten, ist mustergültig teamfähig und komplettiert alles. Endergebnis: Ich denke über die Haut beim Zubettgehen gar nicht mehr nach, ich spüre sie nicht mehr. Gut!

 

Inhaltsstoffe

Aqua / Water, Pvp, Propanediol, Behenyl Alcohol, Caprylic/Capric Triglyceride, Isoamyl Laurate, Mangifera Indica Seed Butter / Mango Seed Butter, Butyrospermum Parkii Butter / Shea Butter, Butyrospermum Parkii Oil / Shea Oil, Pullulan, Arachidyl Alcohol, Euphorbia Cerifera Cera / Candelilla Wax, Cetearyl Alcohol, Glycerin, Butylene Glycol, Coco-glucoside, Paeonia Suffruticosa Root Extract,Scutellaria Baicalensis Root Extract, Prunus Amygdalus Dulcis Oil / Sweet Almond Oil, Hibiscus Esculentus Seed Extract, Sodium Polyacrylate, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Arachidyl Glucoside, Ethylhexylglycerin, Peg-100 Stearate, Glyceryl Stearate, Alpinia Galanga Leaf Extract, Sodium Polyacrylate Starch, Pentylene Glycol, Hydrolyzed Opuntia Ficus-indica Flower Extract,Phenoxyethanol, Adenosine, Tocopheryl Acetate, Eclipta Prostrata Leaf Extract, Pelargonium Graveolens Oil / Pelargonium Graveolens Flower Oil, Melia Azadirachta Leaf Extract, Faex Extract / Yeast Extract, Citronellol, Xanthan Gum, Citrus Aurantium Amara Leaf/Twig Oil – Bitter Orange Leaf/Twig Oil, Juniperus Virginiana Oil, Melia Azadirachta Flower Extract, Geraniol, Linalool, Lavandula Angustifolia Oil / Lavender Oil, Corallina Officinalis Extract, Curcuma Longa Root Extract / Turmeric Root Extract, Elettaria Cardamomum Seed Oil, Salvia Sclarea Extract / Clary Extract, Moringa Oleifera Seed Oil, Ocimum Basilicum Flower/Leaf Extract – Basil Flower/Leaf Extract, Dipteryx Odorata Seed Extract, Cistus Ladaniferus Leaf/Stem Extract, Coumarin, Ocimum Sanctum Leaf Extract, Citral, Rosa Damascena Extract, Vanilla Planifolia Fruit Extract, Tocopherol, Citric Acid

Eine ganz schön fette Liste, nicht wahr?

Huh, jetzt kommen wir zu den weniger erfreulichen Tatsachen. Neben der „gefühlten“ schönen und guten Wirkung auf mich, gibt es ein paar Inhaltsstoffe, die der Haut durchaus nicht so toll bekommen könnten. Muss nicht, aber bei empfindlichen Hauttypen rate ich von der Verwendung schon jetzt ab.

Neben den bereits erwähnten extra deklarationspflichtigen Duftstoffen, die in erstaunlicher Vielzahl in der Zutatenliste erscheinen, finden wir weit vorne auch einen Filmbildner (PVP), der auch in Haarpflegeprodukten die Haarstruktur glättet. Der okklusive und straffende Film wird daher nicht durch Silikone erzeugt, obwohl die Konsistenz das vermuten lassen könnte.

Sehr zahlreiche Pflanzenextrakte bringen der Haut Feuchtigkeit, Lipide und Antioxidantien, die aber durch die Tiegelverpackung sträflich wenig geschützt werden.

Allergiker achten bitte wieder darauf, dass hier Phenoxyethanol als ein Konservierungsmittel eingesetzt wird.

 

 

Fazit

Um es heute einmal kurz zu machen: Ich empfehle das Produkt eindringlich niht für empfindliche Hauttypen, aber wer – wie ich – todesmutig gerne mal etwas ausprobiert und sich überraschen lässt, sollte diese ungewöhnliche Nacht-Schlafmaske ausprobieren. Hier ist alles ein wenig anders, die Konsistenz, der Duft, und irgendwie auch das Endergebnis, denn die Haut sieht verflixt nochmal gut am nächsten Morgen aus. Glaubt man den INCI Jüngern, müsste man morgens eigentlich ein in Fetzen hängendes Gesicht im Spiegel erblicken. Nur…ich sehe jeden Morgen das Gegenteil. Keine Ahnung wie das sein kann, und wie lange das noch gut geht, zum Glück sind die meisten Teile meiner Gesichtshaut robust. Aber im Moment gefällt mir das so gut, dass ich mir auch noch die 100 ml Größe leisten werde.

 

28ml/100ml ca. € 23,95/€ 51,95 (in Parfümerien, oder über Kiehls.de)

 

 

.

 

 

 

 

(Fotos: Konsumkaiser   Das Produkt wurde selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)

26 Kommentare

  1. Uiuiui, das liest sich genauso wie die Garnier Miracle Sleeping Cream. Die zieht mir über Nacht auch alles glatt, aber beim lesen der Inhaltsstoffe bekomme ich direkt wieder Falten!!! Ich habe noch einen Rest von vor meiner Zeit der „reizarmen Pflege“. Den Rest brauche ich noch auf, wenn ich weiß am nächsten Tag möchte ich besonders frisch aussehen. Meine Haut verträgt die Creme, aber mein Gewissen redet dann den ganzen Tag auf mich ein…

  2. Witzig. Habe mir von Kiehl’s neulich die „Turmeric Cranberry Seed“-Maske bestellt, die ich irgendwie mag, und da gab’s genau diese Ginger Leaf als Dreingabe. Ganz ehrlich? Habe dran gerochen und konnte mich nicht überwinden, das im Gesicht zu verwenden. Die Konsistenz ist… interessant, hatte ich so noch nie. Aber der Duft… nicht übel, aber sehr intensiv. Echte Duftstoffkeule. :/

    Habe sie 2x großflächig im Dekolleté-Bereich verwendet, vor allem da, wo’s was zu straffen gibt, aber da zeigte sie null Wirkung. Aber gut, Overnight-Masken floppen bei mir scheinbar eh irgendwie. Paulas Rehydrating Moisture u. die Radiance Renewal (allerdings im Gesicht) ja auch. Nun überlege ich, ob ich Ginger Leaf doch mal im Gesicht verwende. Hmpf. Vielleicht mit Nasenklammer… wenn’s doch schee macht… 😉

    1. Nee, ich will dich nicht verleiten. Du bist gerade auf nem guten Weg, lass die Duftkeulen beiseite.
      Vielleicht so wie oben beschrieben an Tagen, wenn man am nächsten Tag unbedingt glatt und ausgeruht aussehen möchte/muss.
      Aber tägglich empfehle ich nur den ganz harten im Garten!

  3. Die ist auch wohl eher für trockene Haut geeignet oder? Ich hätte ja ganz gern eine gute Nachtpflege aber mit empfindlicher Mischhaut und leichter Rosacea ist die nicht so leicht zu finden.
    Vielleicht lese ich mich doch mal bei Paula durch den Produktdschungel, mich schreckt so viel Information immer ab, darum lese ich das hier so gern in komprimierter Form nach 🙂
    Liebe Grüße
    Nicola

    1. Nicola, versuch doch mal die Resist Barrier Repair von Paula! Ich habe auch leichte Rosacea und empfindliche Haut und vertrage die wirklich gut. Pflegt,bringt Feuchtigkeit und zieht gut ein.😊
      Liebe Grüße, Claudia

  4. Ich habe immer noch nicht so ganz Sinn und Zweck von Nachtmasken verstanden.
    Oder nenne ich einfach diese Produkte Nachtcreme, da reichhaltiger?
    Dick aufgetragen verschmiert es manchmal das ganze Haar im Schlaf…oder bei denjenigen die nicht ganz kurz die Haare tragen.

    Meine gegen „die Vernunft Pflege“ ist die Douglas Snow Maske. Auch als Maske gedacht, Textur von luftig aufgeschlagener Sahne, selbst wegen der Textur könnte ich es mir dreimal am Tag ins Gesicht schmieren und am nächsten Morgen die Haut die du beschreibst.
    Fester Schaum das sich himmlisch anfühlt. Bezahlbar. Duftet schön. Ich liebe Produkte die gut riechen. Auch nicht vernünftig. Aber man sich eben nicht vorschreiben was man liebt.

    Und mit geht es so mit Shiseido Ultimuné Serum. Alkohol. Nochmals Alkohol. Und nichts – rein gar nichts – nicht die verschreibungspflichtigen Mittelchen befreien mich binnen 2-3 Stunden von jeder Hautirritation oder Pickelchen.

    Was bedeutet „extra deklarationspflichtigen Duftstoffen“? Habe es mehrmals gelesen und nicht verstanden.
    Meint man damit die Inhaltstoffe die dafür bekannt sich Irritationen auszulösen?

    1. Hallo ombiaombia,

      ja, so in etwa. Das wissenschaftliche Beratungskomitee der Europäischen Union (SCCNFP) hat 26 Duftstoffe als besonders häufig Allergie auslösend eingestuft. Laut Kosmetikverordnung müssen diese 26 aufgrund ihres allergieauslösenden Potenzials zusätzlich deklariert werden.
      Dieses 26 müssen separat aufgelistet werden, wenn davon mehr als 0,001% in Sachen drin ist, die auf der Haut (oder in den Haaren) bleiben, also zB. Cremes. Oder mehr als 0,01 % bei Sachen, die man ab-, ausspült, also z.B. Shampoos.
      Alles, was nicht zu den 26 gehört darf man unter dem Sammelbegriff „Parfüm“ oder „Mischung ätherischer Öle/Extrakte“ angeben.

    2. Das sind vor allem Stoffe, die ganz allein schon Allergien auslösen können, sie sind fast überall drin, auch in Waschmitteln, Putzzeug etc.
      Unverträglichkeit hin oder her, sie machen keinen Sinn in Kosmetik und dienen allein der Kundenbindung durch Duft. Wenn sie eine Aufgabe hätten, würde sie ja auch in der Medizin verwendet werden. Ist natürlich nur mein Kenntnisstand, weil ich meine Haut, die ohnehin genug zu tun hat, nicht noch mit Substanzen belästigen mag, die sie nur bei der Arbeit nerven.
      Ich stell meinem Arzt auch kein Bein,wenn er mich behandeln soll.
      Ist aber Einstellungssache, kann ja jeder machen wie er mag 🙂

      1. Charlotte, diese Bilder in meinem Kopf…^^ Danke. Wenn das kein Grund ist, um ein bisschen auf die INCIs zu achten, dann weiß ich auch nicht. 😉

    1. Inci ist die Kurzform für: International Nomenclature of Cosmetic Ingredients. Auf deutsch: Internationale Nomenklatur für kosmetische Inhaltsstoffe.
      Meistens wird es einfach synonym für „Inhaltsstoffe“ verwendet.

  5. Hallöchen ihr Lieben,

    kennt jemand eine gute Sleeping Maske die auch für empfindliche Hauttypen mit Allergie gegen Korbblütler geeignet wäre?! 😦

    Möchte auch am Morgen mal so richtig frisch und ausgeruht ausschauen. 😀

    Liebe Grüße
    Jessi

    1. Also, ich fürchte im K-Beauty Bereich wirst du da kaum fündig werden. Ich hab das J.one Jelly Black Pack zB. hier und nur mal kurz die Incis überflogen. Die Hälfte ist irgendwas mit „flower-extract“, da ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass das mit Korbblütlern verwandt ist. Überhaupt stecken in asiatischen Sachen fast immer so flower/fruit Extrakte drin. Die Suche nach der Nadel im Heuhaufen.
      Wo die Incis auf den ersten Blick ok aussehen (bitte nochmal selbst überprüfen): PC rehydrating moisturize mask.
      Falls die in Frage kommt, gib Bescheid. Hab noch eine halbvolle Tube hier und bin nur zu faul, sie in die Tauschbörse zu stellen. Mir ist die irgendwie zu „langweilig“. Und die rollt bei mir ab wie blöd (stört mich abends eigtl. nicht, aber bei der schon). Und irgendwie… ach weiß auch nicht: ich hab das Gefühl, sie ist nix anderes als eine stinknormale, zugegeben sehr gute Creme, die man einfach dicker aufträgt.
      Dass ich sie nicht so toll finde, könnte aber an meinem Problem mit zuviel Glyzerin liegen. Das trocknet bei mir die Haut aus. Da ich vor der Maske ja Pflege auftrage, hab ich so dass Gefühl, dass dann unterm Strich alles auf genau Null hinausläuft. Die Pflege spendet Feuchtigkeit, die Maske entzieht der Haut diese wieder ein bisschen und ich wache morgens mit einer Haut auf, die genauso aussieht wie immer. Nicht besser und nicht schlechter 🤷

      1. Hier ebenso @rehydrating moisturize mask. Habe zum Glück nur vier Probesachets bestellt und mir gestern Abend mal wieder ein halbes ins Gesicht geschmiert, aber ich mag es nicht. Sehe am Morgen auch keinen Unterschied. Da ist der Effekt nach dem CEM oder Anti-Aging-Barrier sehr viel besser. Ich liebe Paula wirklich – also ihr Zeugs – aber mit den Masken werde ich nicht warm. Ausnahme: die Skin Balancing Gesichtsmaske mit Kaolin, aber Kaolin funktioniert bei mir eh immer. 😉

  6. Huhu Jasmin,

    sorry für die späte Rückmeldung und vielen lieben Dank für Deine Antwort. :*

    Gerne schaue ich mal in Ruhe nach den Inhaltsstoffen von der PC Maske…ist auf jeden Fall sehr nett von Dir. Vielleicht ist es ja was und wir kommen da ins Geschäft. ;D

    Wobei ich sagen muss, wenn sich was abrollt drehe ich immer durch. Ich habe das gaaaaanz schlimm bei der HD Soft Creme, egal was ich versuche,ich bin der reinste „Fusselteppich“. :((((( Macht aber nichts, es war halt ein Versuch…ich liebe ja die Comfort Creme, sobald es wieder kälter wird, bestelle ich mir die wieder nach. Die kann ich mir echt ultra dick ins Gesicht schmieren, null abgerolle. 😀

    Hm, ja diese lästige Allergie hat mir wirklich schon so manches Produkt madig gemacht…ziemlich viele sogar wenn ich mal überlege. 😦

    Gab es nicht von Clinique auch so eine Sleeping Maske? Ich meine hier hätte ich sogar mal was dazu gelesen..muss ich mal schauen. Hätte echt gerne auch so eine. Welche ich liiiiiiiebend gerne probieren würde, weiß aber nicht woher ich sie beziehen kann, ist diese Wassermelonen Maske von Glow Recipe…da ist es ehrlich gesagt die Tatsache das ich diese Frucht einfach liebe..ob das nun auch was für die Haut kann wäre da die nächste Frage. 😀 😀 😀 Außerdem habe ich die Incis noch nicht nachgelesen.

    Ganz liebe Grüße an Euch alle & einen guten Start in die neue Woche!

    Jessi

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.