K-BEAUTY: WIE SPRICHT MAN KOREANISCHE BEAUTY BRANDS RICHTIG AUS?

Ausländische Kosmetikfirmen haben oftmals exotische Namen. Da ist man noch froh, wenn eine Beautymarke gerade mal nur „The Ordinary“ heißt, das können wenigstens 99% aussprechen. Wie sieht es aber mit K-Beauty aus? Koreanische Beautyfirmen richtig aussprechen? Kein Problem, wir lernen zusammen…

 

 

 

(keinerlei Sponsoring)

61 Kommentare

  1. Und ? Hast du schon von diesen Firmen schon was ausprobiert ?
    Ich teste mich gerade da durch,. Dank Ebay zu bezahlbaren Preisen.😊
    Ich liebe von Laneige ihre Original Sleeping Mask. Trotz Silikon . Ist der Vichy Termal Nachtcreme ähnlich finde ich.
    Auch die Seren und Toner aus der Asiatischen Ecke sind nicht zu verachten.
    Gruß Euredike

    1. Schon viele!
      Irgendwie komme ich aber doch auf die „heimischen“ Marken zurück.
      Ausprachetechnisch war ich besonders auf the saem und missha gespannt, das klingt dann auch anders als meine Aussprache. 😉

      1. Bis jetzt hat mich noch keine Heimische Marke so überzeugt. Eigentlich mag ich ganz gerne Biokrams, doch wenn man dann ein Serum von Weleda da stehen hat, bei dem an zweiter oder dritter stelle Alkohol steht (das gleiche bei Tonern) ist das schon frustrierend.
        Da lob ich mir den Rohto Hadalabo Gokujyn Hyaluronic Acid Toner mit seinen drei Hyaluron Arten.
        In Moment geh ich noch recht wahllos durch K- Beauty, doch habe ich ein Auge auf Purito und Whamisa geworfen. Beides Firmen die sich Bio auf die Fahne geschrieben haben. Zusätzlich finde ich den Gedanken der Fermention von Inhaltsstoffen interessant.

  2. Ich bestelle die K-Beauty Produkte zum Glück immer per Internet und nicht telefonisch im Heimatland.
    Da kommt es auf die richtige Aussprache zum Glück nicht an 🙂

    1. Ich finds peinlich, wenn man ch etwas total falsch ausspreche.
      Ich gebe mir da immer viel Mühe.
      Wenn ich an die Klassiker aus den 80ern denke: Gaierlain und Ives Rodscher…😱

      1. :-) Ich konnte mich auch sehr lange nicht an die eingedeutschten „Kolgaate“ + „Michelien“ gewöhnen …

        Zu ersterem nochmals Danke für den Supertipp, die leicht aufhellende Zahncreme ist wirklich super!

    1. Da ist tatsächlich was dran. Hab leider gerade die Studie nicht mehr zur Hand, aber bis zum 50. Lebensjahr altern Asiatinnen deutlich langsamer als Europäerinnen und werden im Schnitt für 10 Jahre jünger gehalten. Danach altern sie dafür um so schneller. Sehr schön in diesem kleinen Comic festgehalten, der mMn 100% zutrifft (man beachte dass Bild am Ende mit der 120-jährigen 😄):

      1. Ich warte dann, das meine asiatische Freundinnen irgendwann anfangen älter zu werden. Bislang ist nix passiert und viele sind über 45, einige 50. Dier machen sich über meine weiße Haut und Anzahl der Produkte im Bad lustig und sind immer geschockt. Die meisten besitzen kein einziges Pflegeprodukt!

        1. Asiatinnen lieben doch weiße Haut?! Allerdings ist es tatsächlich in meinen Augen auch ein Mythos, dass alle Asiatinnen total auf Hautpflege stehen. Ich hab es schon mal in einem Kommentar erwähnt, glaube ich, und in meinem Gastbeitrag spreche ich auch darüber, aber eigentlich haben viel genau so wenig Interesse und Ahnung wie die Durchschnittsdeutsche, die nicht Blogs wie diesen liest.

          Ob sie trotzdem langsamer altern, weil sie die Sonne meiden, ist schwer zu sagen. Ich habe das Gefühl, dass meine Freundinnen hier in Japan statt leichter Augenfältchen wie ich stattdessen mehr und mehr Pigmentflecken bekommen. Das liegt vielleicht auch daran, dass unsere Augen unterschiedlich tief im Gesicht liegen.

          1. Es gibt auch Asiatinnen mit dunkler Haut. ;-) Ich sage nur Philippinen. Frauen von dort stehen schon sehr auf gepflegt und zurecht gemacht, achten sehr auf die Figur, machen Sport, aber bei der Haut tun die die ich kenne nichts. Müssen die auch nicht, zumindest bislang nicht. Auch sind sie immer an der Sonne, ich bin große – da fast 30 cm größer – weiße Frau die im Schatten liegt.

              1. Hm, generell kann ich natürlich nichts sagen, diese die ich kenne wünschen sich das nicht. Und wenn ich mir deren Haut anschaue, würde ich mir das auch nicht wünschen ;-).

  3. Ich habe – Dank Irit – den Sleeping Pack Soon Jung von Etude House ausprobiert. Der war so passend für mich, dass ich weitere Produkte aus der Serie gekauft habe, die allerdings nur bei Rötungen/Reizungen zum Einsatz kommen, dann aber schnell helfen.
    Außerdem habe ich den Sleeping Pack Ultimate Overnight Rice Spa von COSRX, mit dem ich auch sehr zufrieden bin, klebt nicht, riecht nicht und tut, was er soll.
    Und the Saem Harakeke Toner und Essence habe ich probiert, war aber etwas für Mischhaut, meine Haut ist eher trocken.
    Die Preise über Ebay sind ja tatsächlich verlockend, aber jetzt bleibe ich erstmal standhaft beim Minimalprogramm.

  4. Ich habe soeben (über ebay georderte) Post aus Japan bekommen. Die hier schon so oft erwähnte Canmake (@OmbiaOmbia: beide Tuben – ich hatte bei zwei verschiedenen Anbietern bestellt – waren nicht versiegelt, steckten allerdings je in einer Plastikumverpackung. Allerdings war bisher keine meiner SCs versiegelt – Ausnahme: Paulas hellblaue Resist). Außerdem bin ich durch dich, KK, auf den Schneckenschleim aufmerksam geworden – da die Sleeping Mask nirgendwo erhältlich war, habe ich notgedrungen die Hydro Gel Maske ausprobiert. Effekt? Hm. Hätte ich ebenso gut dick Creme oder Booster auftragen können. Anwendung finde ich persönlich echt ätzend. Dann lachte mich, ebenfalls von Missha, die Collagen Maske an (bei Kollagen bin ich derzeit akut kaufgefährdet). Anwendung ebenso ätzend, nach einer Stunde unter dieser Sheet Maske sah das Gesicht allerdings total erholt und irgendwie „aufgepolstert“ aus, aber vielleicht lag das auch daran, dass ich quasi eine Stunde keine Miene verziehen konnte, weil die Maske bei mir sonst ins Rutschen kommt.^^

    Meine Bereitschaft, die Sheet Masken weiterhin zu testen, tendiert allerdings gen null. Und das nicht nur wegen der Anwendung oder weil da überall Triethaloamine drinsteckt – wie du’s im „BEAUTY: MISSHA „SUPER AQUA – CELL RENEW SNAIL SKIN TREATMENT“ * LOHNT SICH DAS? * REVIEW“-Post schon geschrieben hast. Nun mag ich auf die Wimperntusche nicht verzichten (muss da überhaupt mal die INCIs anschauen *räusper*), aber ich muss mir das nicht auch noch als Maske (oder anderweitig) ins Gesicht schmieren. Dennoch fällt mein Blick derzeit nach Paula gleich in Richtung K-Beauty. Da gibt’s schon spannende Sachen und online geordert isses zum Glück wurscht, wie man das ausspricht. ;D

    1. Hihihi, ich lese hier meine Markenreise heraus. Die da war: Highdroxy-Paula-K-Beauty-und wieder zurück zu Paula 😄 Es sind natürlich ein paar Lieblinge aus jeder Kategorie geblieben.
      Mich fixt grad Make-up an. Irit (iriteser.de) hat es heute ja auch geschrieben: e.l.f. und itCosmetics werden nach D kommen. Endlich! Schreib „Juicy“ o. „Glow“ auf die Verpackung und ich will es haben. Pore-minimizing = schlimmster Trigger überhaupt!
      Berichte dann mal, wie du die Canmake findest!

      1. Jasmin, ich kämpfe gerade so sehr mit mir selbst, es ist furchtbar. *Luxussorgen* Ich lese „überall“ was von NIOD, GoW, K-Beauty oder anderem, in den Kommentaren genanntem Kram und denke: das will ich.^^ Bei Victoria Health hatte ich zig Mal meinen Warenkorb befüllt (Multi Peptid Serum, Photography Fluid usw.) geleert, mich hier und bei Irit durchgelesen (das Fußballspiel war so öde, da hatte ich halt Zeit, was willste machen…) und letztendlich festgestellt, dass ich mit Paula (und Skinfusion) so zufrieden bin, dass ich das jetzt erstmal dabei belasse. Die INCIs bei Paula sind toll (zu den Silikonbomben greife ich nicht, mag meine Haut nicht) und verglichen mit anderen Produkten (die ich sonst ins Auge fassen würde oder aus Neugierde ergoogele) scheint sie mir einfach das beste Komplettpaket zu bieten. Und vor allem: Wie will ich feststellen, WAS wirkt, wenn ich zig neue Produkte einführe? Das ist Schwachsinn. Also tief durchatmen und *ommm* machen. Wobei ich vielleicht gerne eine Tube Geduld kaufen würde – gerne auch so hübsch verpackt wie das Canmake-Zeugs. *g* Habe es (weil das Gesicht für heute schon versorgt ist) auf die Handrücken geschmiert, das zieht ja weg wie nix und hinterlässt ein erstaunlich seidiges Hautbild. Aber nein… ich wasche mir jetzt nicht das Gesicht, ich warte bis morgen. *Ommmm* ;)

        (P.S: Pore-minimizing und Glow will ich auch – gleich nach Geduld.^^)

        1. Nachtrag: Überraschung… ich musste Canmake natürlich doch sofort ausprobieren. Geduld ist gerade aus. Wow, ich bin sehr angetan. Sehr leicht, zieht gut weg und fühlt sich definitiv nicht nach Sonnencreme an. Überhaupt nicht. Da sind mineralische Filter drin? Spüre ich nichts von! Und ich muss meine Antwort oben ergänzen: ich meide zwar sehr silikonlastige Pflegeprodukte, aber beim „dekorativen Abschluss“ (nun ja, was ich dafür halte^^) kommen natürlich Silikone zum Einsatz. Kommt halt – wie immer – auf die Dosis an. Und der erste Eindruck in Kombi mit der BB-Creme: sehr angenehm. Make-up würde ich jetzt nicht mehr draufpacken wollen, aber das nutze ich eh nicht. Faszinierend. Wüsste nicht, was ich ohne dieses Blog und die Kommentare machen würde… wahrscheinlich immer noch zwischen Ladival und imkerähnlichem Sonnenhut rumkrebsen. ;D

          1. Sorry vergessen zu fragen, es ist Canmake Mermaid Skin Gel UV oder? ich warte auch auf Julias Blogbeitrag, da werden sicherlich weitere tolle Produkte stehen.

      2. @Jasmin: dank Dir bin ich bei Coola SC gelandet (allerdings bei der chemischen Variante, nicht der mineralischen) und bin schwer damit zufrieden! Ganz leicht, zieht super ein und auch gut unter Make-up. Langzeittest steht noch aus, aber das ist der erste SC, den ich tagsüber auch fürs Büro Aufträge (dann kann der Kaffee nach der Mittagspause auch draußen getrunken werden 😀). Danke

        1. Das freut mich! Bin ja immer skeptisch, wenn ich was empfehle. Nur weil man selbst was gut findet, heißt das ja noch lange nix (geht mir ja schließlich auch umgekehrt oft so).

  5. Kennt jemand hier LABORATOIRES SVR?
    Ist eine „Apotheken-Marke“ und meine Freunde aus dem Ausland sind sehr zufrieden mit Sonnenschutz, BB Cream usw.. Angeblich toll bei Rosacea. Die Webseite ist informativ, INCI Listen vorhanden und die Preise sind sehr freundlich.
    CICAVIT+ Crème zum Beispiel als gute Basiscreme für irritierte Haut 40 ml Tube 7,50. Oder TOPIALYSE CREME. Es gibt auch 100 ml Packungen, finde ich gut, dass man kleine Größen vorher testen kann.
    DENSITIUM BI-SERUM finde ich von der Verpackung toll, mich sprechen solche Gimmicks sehr an. :-))) Auch Fußsocken haben sie. Und Augencreme mit Metallkugel für 14,90. Und mit tollen, pflegenden Inhaltstoffen und mineralischem Schutz. Das werde ich testen!
    Und rein mineralischen SPF tinted haben sie auch, da Avene gleiches Produkt jetzt auf chemisch-mineralisch umformuliert hat. Und ich habe es blind gekauft und dachte, nur die Verpackung ist neu.
    Interessant finde ich auch HYDRALIANE Essence.
    Man hat mir auch Körpermilch empfohlen, zwei Pumpflaschen je 200 ml XERIAL DUO 10 LAIT CORPS 400ML für zusammen 28,90.
    Und ein hochdosiertes Vitamin C Produkt haben sie und gerade 50% günstiger – HYDRACID C50 MASQUE ÉCLAT, 50 ml in einer Schaumform.
    Gibt es bei uns bei online Apotheken, gerade noch mit 20% Rabatt.
    Die Firmenwebseite labo-svr.com/en/all-products
    Würde mich hierzu über eure Erfahrung gerne austauschen.

    @Anna – danke für Deine Erfahrung!

    „Aber nein… ich wasche mir jetzt nicht das Gesicht, ich warte bis morgen. *Ommmm* ;)“

    Ha,ha,ha. Abwarten ;-)

    @Jasmin ich liebe itcosmetics. Die Firma ist schon in Deutschland. ;-) Die hatten neulich riesen Influencer/Blogger/Insta Launch. Somit hoffe ich meine BB SPF 50 ab jetzt hier zu bekommen.

    Meine Beautyreise ging von Douglas und allen Firmen dort – vor allem französische Ecke, dann nur Apotheken Firmen, dann zu Paula, alles von Paula, dann wieder querbeet, dann wieder Paula, dann koreanische Pflege – die duftet manchmal so schön was für mich aus zum „sich wohl fühlen, entspannen, den Tag abschließen“ gehört. Dann The Ordinary. Dann Paula und Skinfusion. Ich suche aber immer noch nach neuen Produkten, da ich mir erhoffe weniger Produkte nutzen zu müssen – also Säure, Retinol, Peptide und Vitamin C in zwei guten Produkten zu haben, dafür aber hoch konzentriert und bitte sehr wirksam LOL. Ich meine, hätte ich nicht gesucht, gäbe es manch einen tollen Produkt nicht jetzt bei mir im Badezimmerschrank.

    Übringens bekam ich auch neue Aufmachung von Paulas Lieferung. Und keine Probe, obwohl ich für nicht gerade wenig Geld bestellt habe. Lieferscheint sagt aber – Complementary Samples sind dabei. Nö. Ich hoffe, dass toll verpackte Lieferung kein Zeichen für Neuausrichtung der Firma und mögliche Preiserhöhung ist.

    Ich liebe Asiaten für Sonnenschutzprodukte. Inklusive Kompaktpuder mit SPF.

    Was die Aussprache angeht – wenn man fünf Verkäuferinnen bei Douglas nach eine Marke fragt, hört man mindestens vier Aussprachen.

    Neulich habe ich – nehme es immer auf und schaue wenn Zeit – die Tatortfolge mit Anti Aging Wahn gesehen. Mit Botox Garten Parties und Anti Aging Pralinen, die will ich auch! Musste schmunzeln, als man die fehlende Pflege im Kühlschrank dafür gehalten hat, mit recht, die Ehefrau ist doch eindeutig ausgezogen.

    1. @Ombiaombia: Gerne. ;) Ob Canmake was für dich ist, hängt natürlich auch von deiner Haut ab. Weiß nicht, wie Jasmin u. Julia das sehen. Aber ich habe Mischhaut, die derzeit partiell einen Tick fettiger ist. Die Canmake empfinde ich als sehr leicht, am Anfang aber auch als recht silikonig (bin diesbezüglich aber auch echt entwöhnt). Das Silikongefühl lässt bei mir nach ca. 30 Min. nach und dann vergesse ich, dass ich überhaupt SC trage. Ist definitiv noch leichter als das Fusion Water, hätte nicht gedacht, dass das möglich ist. Die Haut fühlt sich angenehm mattiert an und sieht auch so aus. Ob trockenere Haut das allerdings auch so mag, kann ich nicht beurteilen. Da müsste wahrscheinlich gut Pflege drunter, wie sich die SC dann verhält, weiß ich nicht. Aber mal lesen, was die anderen „Meerjungfrauen“ dazu schreiben. 😄

      @KK: Sorry, immer diese Kommentarfreischalterei…🙊🙈

        1. Ich hab den S-Koreanern ja schon ein bisschen die Daumen gedrückt. 🙊 Aber doch nicht so! Ich wollte Schweden u. Mexiko rausfliegen sehen und nun das… Verdammt. 😰

              1. Wer denkt, dass gestern ein schlimmer Tag war, der musste heute nicht, so wie ich, als Deutsche, die in der Schweiz arbeitet, Häme und Spott über sich ergehen lassen. 🙄

              2. @Jasmin – ich würde trotzdem liebend gerne in der Schweiz arbeiten ;-). Hat leider in der Vergangenheit nicht geklappt, aber ich versuche weiter.

      1. Ich habe auch Mischhaut und spüre von der Canmake nach einer Weile nichts mehr – eventuell spannt das Gesicht etwas, wenn ich dummerweise dachte, sie würde an Pflege reichen. Das tut sie mir definitiv nicht.
        Und ich sag es vorsichtshalber noch mal: So sehr ich das Zeug liebe, im Sommer ist es mir zu unsicher, da es halt absolut nicht schweißresistent ist.

        1. Julia, ich hab’s nochmal getestet. Am zweiten Tag habe ich kurz nach dem Auftragen nichts mehr gespürt. Und das den ganzen Tag. (Habe das Feuchtigkeitsspray von Paula in Verdacht, das ich immer nur dann verwende, wenn ich daran denke. Sprays und ich… das fuktioniert irgendwie nicht und auch das liegt unangenehm auf der Haut-Canmake kann nichts dafür.) Als ich beim Sport ins Schwitzen kam, hatte ich allerdings sofort deine Worte im Ohr. ;) Welche SC nimmst du im Sommer?

          Und @Jasmin: Was nimmst du? Canmake durchgehend oder hast du noch einen bezahlbaren (ist relativ, ich weiß) Geheimtipp? Oder anders: Was ist seine ultimative Outdoor-SC?

          1. Ich gehe im Gastbeitrag genauer darauf ein, aber momentan nutze ich Rohto Skin Aqua UV Super Moisture Milk (https://www.ratzillacosme.com/sun/skin-aqua-uv-super-moisture-milk/), die habe ich vor zwei Wochen neu gekauft und trage sie seither jeden Tag Probe. (Patch Tests finde ich bei Sonnenschutz schwierig…) Ziemlich hartnäckiges Zeug.
            Wenn es richtig bombenfest halten muss, dann ist bei mir Anessa dran, das ist eine der etabliertesten japanischen Sonnenschutzmarken. Es ist schwer zu sagen, „Produkt X nutze ich seit Jahren, holy grail etc.“, da vor allem Sonnenschutz hier fast jedes Jahr neu formuliert wird.
            Ganz ehrlich, wäre ich in Europa, würde ich aufgrund des UVA-Schutzes vielleicht sogar wieder zu Bioderma greifen – wobei meine damals geliebte Photoderm AR mir nicht so hartnäckig vorkommt wie Anessa, da Anessa eine Art öliges Gel ist, das sofort wegzieht, während Bioderma Photoderm AR ja eine Creme ist.

              1. Danke! <3 Ich schicke ihn gleich an KK und hoffe, er ist genau so, wie ihr es erwartet habt. Wenn nicht, lasst es mich bitte in den Kommentaren wissen.

          2. Leider ist der ultimative Outdoor-Tipp nicht in D erhältlich. Ich lasse mir aus den USA SCs von Neutrogena mitbringen.
            Die mineralischen von Neutrogena weißeln. Egal, ob da „sheer“ oder sonst was drauf steht. Nicht so schlimm, wie die meisten deutschen, aber sie tun es.
            Die SCs, die explizit mit „beach“ oder „sport“ ausgelobt sind, halten bombenfest! Ich will nicht sagen, sie seien wasserfest, wir alle wissen, das gibt es nicht wirklich.
            Aber ich betreibe gern Wassersport (Windsurfing und Stand-up Paddeling), da bin ich irgendwo draußen auf dem See/Meer und kann halt eine Stunde nicht nachcremen, hab ja keine Creme zur Hand. Und ich komme ja viel mit Wasser in Kontakt und rubble auch viel am Übergang vom Neoprenanzug zur Haut an SC ab. Oder beim wieder aufs Brett klettern (ich hab nicht behauptet, ich sei besonders gut. Ich falle dauernd runter).
            Seit ich die kenne, bin ich wenig versucht, andere zu testen. Ich bin zufrieden und beim Sport muss ich ja auch keinen Schönheitswettbewerb gewinnen. Da ist’s mir pups, ob ich glänze oder weißle.

            1. Ich mag auch Neutrogena. Davon abgesehen, habe ich Verdacht bei allen SCs die extrem haften solle, dass das nicht auf Dauer gut für meine Haut ist. Entweder irritierende INCIs oder versiegelte Poren. Deshalb nutze ich solche Produkte nur direkt am Strand, als Alltagsprodukt, jeden Tag ganztags auf der Haut will ich es nicht haben.

              1. Danke euch. Und @Seit ich die kenne, bin ich wenig versucht, andere zu testen: Das ist der ultimative Ritterschlag. ;))

                Und ich teste gerade das von KK empf. Sun Ozon med. Liegt schon mal weniger schwer auf der Haut als Ladival „Allergische Haut“ oder die SC für Kinder. Wenn ich jetzt noch Mallorca-Akne-frei bleibe, bin ich glücklich. Also ab in die Sonne zum Testen. ;)

              2. Das frage ich mich auch immer, wenn ich sie benutze! Wie machen die das? Und wieso macht das keiner hier in unseren Gefilden? Offenbar geht’s ja!

            2. Habe vergessen heute früh zu erwähnen – mich beindrucken alle die Windsurfing oder Stand-up Paddeling überhaupt wagen! Respekt! Meine Wasserleistung ist bei der „auf der Oberfläche stundenlang schaukeln“ erreicht.

    2. @ombiaombia: Ich habe die SVR Sebiaclear SPF 50+, die mag ich mit meiner Mischhaut total gerne, zieht super weg, mattiert und mit (ich glaube 4%) Nias hoffe ich, dass es die pigmentflecken auch etwas in Schach hält, ich habe mir gerade meine zweite Tube bestellt. Kannst du mir verraten von welcher online-Apotheke du sprichst? Ich hätte auch Interesse an dem Vitamin C-Schaum! :-D Außer dem Creme habe ich noch nichts getestet, aber es gibt definitiv noch mehr Sachen die mich ansprechen und wenn mein Bunker sich etwas lichtet werde ich da mal diverses auspobieren!

      1. Liebe C. danke für Deine Antwort!
        Ich kann Dir hier keine Shop Links posten, aber Rabatt hatten derzeit SVR Shop selbst, dann cocooncenter.de, und easyparapharmacie.co.uk. Ich habe jetzt Augencreme bestellt, die hört sich sehr pflegend an und hat rein mineralische Filter, das ist in der Kombination selten. Wäre auch eine Lösung für mich, um Augen herum mineralisch und den Rest chemisch zu nutzen.
        Wenn alles heil ankommt, bestelle ich als nächstes Vitamin C.

  6. Hallo ihr Lieben,
    Macht mich bitte mal schlau : Ich nutze nun ja (Dank Ursula) 😊 die blaue Resist 50 von Paula. Soll ich da bei Sonnenschein noch meinen 50ger Sonnenschutz drüber schichten oder einfach nur Booster, Serum und Sonnenschutz????? Ich habe doch etwas Angst das die Resist nicht reicht…….😟
    Sonnige Grüße und viel Spaß beim Fussball schauen😉

  7. Interessanter Text, ein junger Chemiker, der die Wissenschaft verständlich erklärt.
    Hier ist beschrieben – habe auch andere Quellen online gefunden – dass mineralische Filter absorbieren UND reflektieren. Grob gesagt, UVB absorbieren, UVA reflektieren:

    https://kindofstephen.com/physical-vs-chemical-sunscreens-myths/

    Zitat

    „between 250 nm and 350 nm titanium dioxide reflects less than 10% of the energy. Between 350 nm and 400 nm there is more reflection depending on the form of titanium dioxide. The same is seen with zinc oxide, with most of the reflection being above 350 nm. The rest of the UV spectrum is absorbed.“

    Auch andere richtig oder falsch werden hier angesprochen. Gelungener Text.

    1. Wie witzig. Hab das ganze Wochenende bei meinem Chemie/Bio-Kumpel mit genau diesem Thema verbracht. Was der Unterschied zwischen organic/inorganic ist (= besitzt Kohlenstoff oder eben nicht) und dass Titandioxid eigtl. nie seine „Kraft“ verliert, vorausgesetzt es könnte ewig auf der Haut verbleiben.
      Dazu die neusten Infos zum Wachstumspeptid EGF und zum Thema Mikrobiom (mega interessant und mega kompliziert). Zu letzterem werden wir wohl in naher Zukunft noch einiges hören, insb. in Verbindung mit Hauterkrankungen wie Akne oder Rosazea.
      Fun fact und passend zum heutigen Thema: er verkauft seit vielen Jahren als kleines Hobby Kosmetik in Korea. Manchmal nehme ich ein paar Tuben davon mit, die Creme wird als Busenvergrößerungscreme in Korea verkauft, ist aber der Hammer fürs Gesicht! Sollte mir irgendwann mal langweilig werden, gründe ich mit ihm just for fun eine Kosmetikfirma. Und wenn dabei nur die perfekte Creme für mich am Ende rauskäme! Wenn ich’s mir recht überlege, könnte ich ihn damit eigtl. echt mal beauftragen. Labor ist da, die Firma gehört ihm und es dürfte somit kein Problem sein darüber an die Wirkstoffe zu kommen. Hui, gerade wurde eine Idee geboren!

      1. Jasmin, das ist ein Heiratsmaterial! ;-)) KK wird euch bei der Hochzeit die Rede halten und Sirtaki tanzen.
        Erzähl, was hält er von Peptiden?
        Man kann heutzutage alles in Auftrag geben – viele Firmen z.B. Vitaminfirmen bestehen aus einem Gründer und eine Fabrik irgendwo in Asien. Sie versenden sogar, du bekommst nur die Kohle. Ähnlich funktioniert es auch mit vielen Kosmetikartikeln. Klotzlab macht das ja auch nur für viel mehr Geld.
        Aber, merken denn die Frauen nicht, dass davon keine Busen wachsen?
        Was macht die Creme mit Deinem Gesicht? Wächst und gedeiht die Haut, wird voller und praller? ;-)) Wenn ja, hier ist ein Markt!

        Und übrigens, nix wie los, KK übernimmt Marketing und alles aus der Testphase und wir bewkommen ein 7in1 Produkt – SPF, Retinol, Peptide, Aox, etwas zum Peelen, Niacinamide, Foundation. Mach uns jung und hübsch :-)

        @Anna sorry vergessen zu fragen, es ist Canmake Mermaid Skin Gel UV oder? Ich warte auch auf Julias Blogbeitrag, da werden sicherlich weitere tolle Produkte stehen.

        1. Ich würde das Start-up auch unterstützen! Sag bescheid, wenn Ihr mitvdem Crowd founding anfängt oder Abnehmer braucht 😀Ich bin dabei

          1. Ich auch. Stelle mich als Testkandidatin zur Verfügung und/oder als Cremekäuferin. Aber nicht teurer als Paula werden, sonst bin ich raus.^^

            @Ombiaombia: Jep, Canmake Mermaid Skin Gel UV. Heute direkt morgens aufgetragen und es fühlt sich großartig an. Also ich merke nichts. Großartig eben. ;))

        2. Oh jeh, also das mit dem Heiraten haben wir vor 20 Jahren dann schon ausgeschlossen. Ich denke, wir sind deshalb heute noch so gut befreundet, weil wir beide eingefleischte Single sind, nicht vorhaben daran jemals etwas zu ändern und beide unverheiratet und kinderlos geblieben sind.
          Also, 100% genau kann ich’s auch nicht wiedergeben, obwohl er mir das mit der Creme schon zig Mal erklärt hat. Sie sorgt für schnelle Zellteilung und Gewebeaufbau, weshalb sie in Korea gern benutzt wird, um den Übergang von Brustimplantaten oben zur normalen Brust sanfter zu machen. Wenn man sehr dünn ist oder die Implantate sehr groß sind oder auch beides, was in Asien öfter mal vorkommt, dann wirkt das Implantat oft am oberen Ende wie aufgesetzt. Und dort verwenden die Koreanerinnen die Creme gern. Das funzt natürlich auch im Gesicht.
          Wenn ich dich vermitteln soll, gib Bescheid. In 3 Jahren setzt er sich zur Ruhe, er wird am Freitag 43 und hat mit seiner Firma ein kleines Vermögen verdient (car detailing/Autopflege Produkte). Ist eine gute Partie! 😉

          1. Interessant, was für Produkte es gibt! Und Du gibst es gut rüber, sein Fachchinesisch würde ich ohnehin nicht verstehen. ;-)
            Ich gehe davon aus, da ich eine ähnliche Situation hatte, dass er in Dich verliebt ist. ;-)) War mit meinem leider ehemaligen Kumpel aus so, irgendwann war es raus.
            Wenn nicht, vermittel mich gerne! :-)) Ich hatte noch nie einen Partner der nicht Chemiker war. Tragikomisch, wie das manchmal im Leben verläuft. Mein letzter Freund war so gut wie sicher nicht aus der Branche, dann sagte er irgendwann – doch doch, bevor ich IT entdeckt habe, war ich Chemiker ha,ha.

        3. Merken denn die meisten Frauen hier, dass ihre Cremes gegen Cellulite/Falten/etc. aus dem dm nicht wirken? Und in Asien gibt es so viel Kram für die Konturierung des Körpers und Foltermaschinen, die den Nasenrücken höher machen sollen etc….

          Ich arbeite fleißig dran und eigentlich fehlen mir nur noch Fotos!

    1. @Claudia: Ich nutze oft die hellblaue Resist (LSF 30) und die bildet dann den Abschluss. Sprich: Hyaluron u. Vit.C Booster drunter, dann ein Klecks Skinfusion und die Resist drüber. Fertig. Wenn ich anderen Sonnenschutz nehme, lasse ich die Resist weg, das ist mir sonst too much. Aber vielleicht schreiben die anderen auch noch was dazu. 😉

    2. Eigtl. bist du mit der Resist LSF50 allein ausreichend geschützt, vorausgesetzt du hast die entspr. Menge aufgetragen. Es ist eine „Alltags“-SC, fürs Büro, etc. Für schweißtreibende Aktivitäten oder zum Schwimmen würde ich zu einer anderen SC greifen.

    3. Ich mache es wie Anna und Jasmin -> entweder/oder, wäre mir sonst viel zu viel, und der bloße Gedanke daran treibt mir die Schweißperlen auf die Stirn ;-). Den Alltag auch bei Sonne meistert die Resist problemlos, für echte Outdoor-Aktivitäten steige ich lieber auf Bioderma um, sehr gern mit hellblauem Resist-Serum und/oder Skinfusion darunter.

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.