SKINCARE-GASTBEITRAG (DINAH): Getestet * Sonnencreme für trockene Haut

Eine gute Sonnencreme sollte im Sommer nicht nur einen hohen Lichtschutzfaktor von mindestens 30 haben und vor Schäden durch UVB (Sonne) und UVA (Tageslicht) schützen, sie muss auch zur eigenen Haut passen. Und das ist bei sehr trockener Haut gar nicht so einfach, denn viele Produkte mattieren und saugen mir jegliche Feuchtigkeit aus den Poren, oder sie sind unangenehm klebrig. Hier eine Übersicht meiner Testkandidaten aus den letzten zwei Jahren…

 

Bioderma Photoderm Max Sonnencreme SPF 50+

Preis: ca. 18 € (40 ml)

Tönung: ungetönt und getönt erhältlich (dunkel)

Konsistenz: leichte Creme, fast eine Lotion

Filter: chemische Filter (Octocrylen, Avobenzone, Tinosorb M und S). UVA-Schutz wird mit 42 (ungetönt) bzw. 38 (getönt) angegeben.

Duft: unparfümiert, riecht nach nichts

Feuchtigkeit: Feuchtigkeit spenden Mannitol, Rhamnose, Xylitol, es ist kein Ethanol enthalten. Feuchtigkeits- und Fettgehalt der Haut werden durch die Creme leicht erhöht (Werte mit meinem Analysegerät ermittelt).

Hautgefühl und Finish: Das Hautgefühl ist gut, das Finish ist samtig und nicht wirklich glänzend, aber auch nicht matt, minimal klebrig. Ich spüre schon, dass ich Sonnencreme auf der Haut habe. Verträgt sich gut mit Foundation, klebt dann auch nicht mehr.

Bioderma Photoderm Max Aquafluid SPF 50+

Preis: ca. 15 € (40 ml)

Tönung: ungetönt und getönt erhältlich (hell und dunkel)

Konsistenz: wie eine leichte Lotion

Filter: chemische und mineralische Filter (Octocrylene, Avobenzone, Tinosorb M und S, Titaniumdioxid). UVA-Schutz wird mit 24 (ungetönt) bzw. 26 (getönt) angegeben.

Duft: unparfümiert, kein Geruch wahrnehmbar

Feuchtigkeit: Glycerin ist wichtigster Feuchtigkeitsspender, kein Ethanol enthalten. Erhöht Fett- und Feuchtigkeitsgehalt meiner Haut minimal.

Hautgefühl: angenehm, obwohl das Produkt für ölige Mischhaut konzipiert ist. Das Finish ist samtig-matt, es bleibt kein Film auf der Haut. Verträgt sich mit Foundation.

 

Ladival Sonnencreme für trockene Haut SPF 50

Preis: ca. 15 € (75 ml)

Tönung: nein

Konsistenz: leichte Creme, fast eine Lotion

Filter: chemische und mineralische Filter (Ethylhexyl Salicylat, Octocrylene, Tinosorb S und M, Titaniumdioxid). UVA-Schutz nach EU-Standard (16)

Duft: unparfümiert, typischer Geruch nach Sonnencreme

Hautgefühl: sehr angenehm für trockene Haut, wie eine reichhaltige Creme, aber nicht klebrig. Es dauert eine Weile, bis sie komplett einzieht, das Finish ist aber nicht glänzend. Vom Hautgefühl mein Favorit. Keine Probleme mit Foundation.

Feuchtigkeit: Enthält Caprylic/Capric Triglyceride, Fettalkohol und pflegende Öle wie Sonnenblumenöl und Echium Plantagineum Seed Oil, das die Hautschutzbarriere stärkt. Ethanol nur in Spuren enthalten. Leichte Steigerung von Fett- und Feuchtigkeitsgehalt meiner Haut.

 

Dermasence Solvinea LSF 50

Preis: ca. 20 € (50 ml)

Tönung: nein

Konsistenz: relativ feste Creme, sehr reichhaltig.

Filter: chemische und mineralische Filter (Octocrylen, Avobenzone, Tinosorb M und S, Uvinul, Titaniumdioxid). UVA-Schutz nach EU-Standard (16)

Duft: enthält Parfüm. Der Geruch war für mich kaum wahrnehmbar.

Feuchtigkeit: enthält Palmöl, Fettalkohole und Glycerin, kein Ethanol. Dieses Produkt hatte ich voriges Jahr, daher kann ich nur sagen, dass ich das Produkt eher als fettig in Erinnerung habe, nicht als feuchtigkeitsspendend.

Hautgefühl: diese Creme muss man schon richtig in die Haut einmassieren, aber auch dann bleibt ein spürbarer Film zurück, das Finish ist glänzend. Manche würden sagen: speckig. In Kombination mit Foundation fand ich die Creme okay, da der Fettglanz dann weg war, aber die Solvinea ist wirklich nur etwas für fettarme Haut.

SunOzon sensitiv für empfindliche und trockene Haut LSF 30

Preis: 3,59 € (100 ml)

Tönung: nein

Konsistenz: Lotion

Filter: chemische und mineralische Filter ( Ethylhexyl Salicylat, Octocrylene, Tinosorb, Titaniumdioxid). UVA-Schutz nach EU-Standard (10)

Duft: unparfümiert, kein Geruch wahrnehmbar

Feuchtigkeit: mit Glycerin und Jojobaöl, ohne Ethanol. Leichte Erhöhung der Werte bei Fett und Feuchtigkeit.

Hautgefühl: zieht direkt ein, das Finish ist matt. Ich nehme sie gerne für die Hände oder das Decollete, im Gesicht fehlt mir das pflegende Gefühl der Konkurrenzprodukte. Sicher gut geeignet für dehydrierte Mischhaut.

 

 

 

(Fotos: Dinah f. KK   Keinerlei Sponsoring)

19 Kommentare

  1. Ich habe die Creme von Dermasence und bin sehr zufrieden damit. Ich habe extrem trockene und empfindliche Haut. Die getönte Creme von Bioderma will ich demnächst mal testen, wobei die Ladival auch sehr interessant klingt.

  2. Hallo Dinah 😊

    Bioderma Photoderm Aquafluide SPF 50+ leicht getönt ist seit einem Jahr mein absoluter Liebling.
    Ob Winter oder Sommer… perfekt.
    Macht eine schöne Haut, spendend für mich ausreichend Feuchtigkeit & ist zudem wasserfest 👍

    Trotzdem experimentiere ich sehr gerne …

    Unterwegs zu mir, da salonskincare.com wiedermal 25% Rabatt bot:
    City Skin Age Defense Broad Spectrum SPF 50 von Murad – sehr gute Reviews auf Beautypedia & Youtube.
    Leider kein Tinosorb S&M enthalten, was man von Übersee Produkten leider kennt – da aber dieser Sonnenschutz einen speziellen Peach Ton enthält, der Rötungen ausgleicht (s. milde Rosazea) muss ich mal testen.

    Ebenfalls ohne Tinosorb S&M, aber immer sehr gelobt in Verbindung mit Make-up & Feuchtigkeit für trockene Haut:
    Hydropeptide Solar Defense Non-Tinted SPF 30 oder 50,
    Australian Gold Botanical Tinted Sunscreen SPF 50.

    Schönen Sonntag 😎
    Gruss der hydro

  3. trotz allem, was ich mir so ins gesicht schmiere, habe ich alles andere als trockene haut… es ist auch für mich nicht einfach, eine passende creme zu finden. eben weil mir vieles zu fettig/speckig/reichhaltig ist und nie komplett einzieht. quasi genau das umgekehrte problem. die sun ozon creme habe ich z.b. auch aktuell offen in gebrauch. immerhin nicht voll von alkohol, kostet kein vermögen, will ich testen. zieht bei mir nicht komplett ein…
    ich schätze, ich kann mit meiner haut keinen sinnvollen beitrag hier leisten (z.b. eigene empfehlungen)^^

  4. Hallo Dinah ,

    Ich habe die solvinea jeden Tag im Urlaub benutzt und sie zieht komplett ein bei mir. Ich dachte ich hätte nur trockene Haut an fettarm habe ich so nie gedacht.
    Zusätzlich von sun Ozon benutze ich noch das Gel was jetzt leider aus dem Sortiment genommen wurde. Darunter habe Ich noch die Day Soulution von Mary Kay getragen.

    Körpertechnisch benutze ich für die Arme und Beine Sun Ozon Lsf 50 für die Kleinen in der Tube , muss aber sagen weißelt und nach dem es mit Wasser Kontakt hatte bilden sich Flecken. Da ist die Mary Kay Sonnencreme mit Lsf 30 schon besser , rollt sich aber leicht ab. Und es ist Parfum enthalten.
    Lg

  5. Danke für die Bewertungen! Die Solvinea empfinde ich auch als zu fettig, trotz meiner trockenen Haut. Von Bioderma nutze ich die getönte Photoderm AR, die aber über manchen Seren abrollt. Jetzt werde ich mal die Ladival ausprobieren.

  6. Danke für die Kommentare und Anmerkungen. @Hydro: Das Aquafluid habe ich eigentlich nur wegen dir gekauft, weil du so davon geschwärmt hast 🙂 @DLA: Jeder Beitrag mit eigenen Erfahrungen ist sinnvoll, gerade der Austausch ist ja interessant. Und jede Haut ist anders. Viele haben dehydrierte Haut, die aber nicht fettarm ist, da braucht man eine andere Konsistenz. Meistens ziehen Produkte mit Alkohol (Ethanol) besser ein, aber die vermeide ich, weil ich ja trockene Haut habe und Alkohol in Gesichtspflege generell meide. Allen einen schönen Sonntag

  7. An Alle 🙂 -> kann man Bioderma Aquafluid (oder ein anderes Bioderma-Produkt) halbwegs mit HD’s D-Light, Paula’s Super-Light Daily Wrinkle Defense SPF 30 oder Youth-Extending Daily Mattifying Fluid SPF 50 (diese Namen!!!!) vergleichen? Besser/anders/leichter/pflegender?

    Herzlichen Dank schon mal im Voraus und noch einen schönen Sonntag 🙂 ! Ursula

  8. Hi Dinah, mal wieder ein sehr interessanter Bericht! Spannend fände ich noch, wie sich die Dermasence Solvinea LSF50+ Gelcreme, PPD 28, mit deiner trockenen Haut verträgt. Ist ja auch eher für ölige Haut gedacht, aber wenn dir die LSF50 zu speckig war, könnte der ja ein Volltreffer sein. LG

  9. Ein schöner Bericht. Die Ladival mag ich auch und die Sunozon schätze ich auch, der Preis ist ja im Vergleich unschlagbar. Mein Favorit sind allerdings die Sonnencremes von Missha ☺
    LG, Silke

  10. Ich habe eine typische Mischhaut – T-Zone glänzend , Wangen trocken. Ich mag das Bioderma Fluid sehr; verwende die leicht getönte Variante, brauche danach kein Make-up, nur bisschen Puder . Paula’s Super light..SPF30 ist mir zu wenig , danach sind meine Wangen zu trocken. Mit dem Highdroxy D- light Fluid komme ich gar nicht zu recht , bekomme danach Rötungen und Pickelchen auf den Wangen . Was ich im Moment teste , ist die Cream Soft LSF 30 von Dermasence und wie es aussieht , wird sie auch einen Stammplatz in meinem Schrank einnehmen. Egal , welche Creme , zuerst ein Feuchtigkeitsserum. Entweder Teoxane oder Bioderma ; hängt davon ab, was im Moment das Budget erlaubt 😀

  11. @Kora: Stimmt, das Bioderma Aquafluid kann gut die Foundation ersetzen. @Silke: Von Missha schwärmen ja viele, aber ich habe den Eindruck, dass die Lotionen eher etwas für Mischhaut sind, weil es da auch immer heißt, sie ziehen sofort ein und sind hinterher total matt … Irgendwann werde ich mal eine Variante testen.

    1. Danke für Eure Beschreibung, das Aquafluid (getönt) ist schon bestellt 🙂 (mit Paula’s Super Light geht’s mir wie Kora, und die überarbeitete D-Light mag ich einfach nicht mehr so, trotzdem waren beide – mangels besserer Alternative – mein bisheriger Kompromiss)!

  12. Mit Sonnencremes freundet sich meine Mischhaut gar nicht an, meistens sind sie mir zu schwer auf der Haut, fettig, ziehen nicht ein und ich glänze damit noch mehr. Deshalb nehme ich nur welche, wenn es unbedingt sein muss (und jetzt bitte nicht die Hautkrebskeule schwenken 😉) Danke für die Vorstellungen, danach und nach den Kommentaren werde ich das Aquafluid schleunigst ausprobieren. Bin ja lernwillig und schöne Haut im Alter will ich auch.
    Viele Grüße, April

  13. Meine Hauptprobleme mit Sonnencremes sind bei meiner- fettigen- Haut: Weißeln und Abrollen!
    Wie viel Sonnenschutz habe ich schon getestet, von dem alle schrieben,…“ weißelt bei mir null, ist nur kurz nach dem Auftragen weiß, nach Einarbeiten nicht mehr,…“, und aus meinem Spiegel blickte Hui Buh und das blieb auch so.
    Ebenso das Nicht- Haften: Ganz extrem bei beiden Hidroxy- Fluids und auch bei Bioderma AR oder Creme Max ( allerdings mit dem Aquafluid gab es die Probleme nicht); sobald ich nicht nur eine hauchdünne Schicht auftrage, sondern normale, erforderliche Mengen, reibe ich die Cremes wieder ab! Dann haften dünne Cremewürstchen im Gesicht und am Finger, ganz gruselig.
    Das Glänzen bei vielen finde ich da weniger schlimm, das kann ich ja abtupfen.
    Dieses Jahr habe ich nur zwei Neudentdeckungen, neben meinen langjährigen Favoriten Missha rosa Tube, Skinceuticals 30 bzw. 50: Uncover 30, mit der goldenen Schrift ( “ gutmütige“ Textur, die sich prima schichten lässt und die ich auch von den Augen her wunderbar vertrage) und für trübere Tage Clinique Mineral Sunscreen 30. Gegen das Weißeln ( machen alle, bis auf Missha), Clinique Sun Mineral Powder Foundation oder Barely There PC.

  14. Die hier vorgestellten Bioderma Produkte kenne ich und habe sie in BEIDEN Tönungen gehabt. Hell war mir ZU hell (Wegen Anwendung von Selbsbräuner) die dunkle Version war zu dunkel. Ich habe mein Produkt gefunden: La Roche Posay Authelios mit LSF 50 und nur in einer Tönungsfarbe erhältlich die im Sommer perfekt zu meiner Hautfarbe passt. Zudem handelt es sich um eine BB CREAM die deckt aber nicht zu stark und ich kann mir jegliches Make-up sparen. Vielleicht geht es jemanden genauso mit den Tönungen- bei heller Haut mit 2Tagen Selbstbräuner perfekt und es neutralisiert auch noch den immer leichten Gelbstich von SB. Grüße aus München, Alexa

  15. Kann mir jemand sagen wie die helle und dunkle Tönung bei dem Aquafluid ausfällt? Mir ist immer wieder hell zu hell und dunkel zu dunkel. Dank Selbstbräuner bin ich ziemlich dunkel also weit weg von meiner Winterfarbe… finde leider keinerlei Swatches ! Danke im Voraus. Alexa

    1. Die dunkle Tönung bei dem Aquafluid entspricht exakt der dunklen Tönung bei der Bioderma Creme. Wobei weder das Fluid noch die Creme stark pigmentiert sind, insofern passt sich die Farbe schon etwas an die Haut an. Die helle Tönung kenne ich bisher nicht, aber die hattest du ja schon wie du schreibst. Es gibt beide Produkte auch völlig ungetönt.

    2. Zu Aquafluid „hell“: ich finde, es ist ein frischer, neutraler Beigeton – nicht „kalkig“ (Paula’s Super Light SPF 30 ist einige Zeit deutlich weißer, bevor es – bei mir – nachdunkelt), gelb oder rosa – der für viele, die kein dunkler Hauttyp oder knusper-gebräunt sind, passen sollte. Und die Tönung ist ja sehr transparent …

      Aber das ist immer subjektiv, und ich bin trotz Selbstbräuner im Gesicht ein eher heller Typ. Ich runde auch deswegen, und wegen des leichten SB-Gelbtons, gern mit einem Hauch rosa Rouge und/oder Bronzing Puder für die Kontur ab.

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s