BEAUTY: BIOTHERM „AQUASOURCE NIGHT SPA“ * LOHNT SICH DAS?

Ach, Biotherm. Deine Töpfchen sind so schön. Bauchige Handschmeichler, schweres Glas, starke Farben. Wohl auch deshalb „musste“ ich geradezu zum neuen Nachtpflege-Tiegel greifen. Meine Erwartungen hatte ich besser schon mal nicht zu hoch geschraubt: Alkohol denat. an dritter Stelle der Inhaltsstoffe bedeutet meist nichts Gutes. Gestört hat mich dann aber ein ganz anderer Punkt…

KK Biotherm NS2

Ich muss es gleich mal verraten: Das Creme-Gel von Biotherm ist im ersten Moment ein Traum (für den Sommer) – Biotherm nennt die Textur übrigens „Balsam-in-Gel“. Es gleitet samtzart auf die Haut, kühlt diese ganz leicht und zieht gut ein. Es duftet erfrischend und gleichzeitig beruhigend, so typisch Biotherm, so typisch französische Kosmetik. Soo lecker!

Man trägt diese Nacht-Maske besonders dick auf, dazu gibt es später noch ein paar Anwendungshinweise, man kann sie nämlich unterschiedlich anwenden. Auch als „Ritual“ gedacht. Am nächsten Morgen hat sie ihre Arbeit als Nachtpflege auf den ersten Blick hervorragend gemeistert. Trotz der Leichtigkeit des Produktes war meine Haut die ganz Nacht über gut versorgt und geschützt gewesen. Nach 6-7 Stunden Schlaf sah meine Haut gut aus. Feuchtigkeitslevel bei 100%, das typische „prall und gut genährt“ ist hier keine hohle Phrase. (Allerdings sicherlich auch dem HighDroxy Serum geschuldet, welches ich vor der Nachtcreme verwende!!)

KK Biotherm NS Konsist

Über die Pflegewirkung konnte ich wirklich nicht meckern. Deshalb war ich ganz besonders auf mein Alkohol-Radar gespannt: Meine Rosazea auf der Nase. Doch oh Wunder, da tat sich nichts. Hmm, eigentlich reagiert diese Stelle meines Gesichts aus Erfahrung nach kurzer Zeit mit Pickelchen und Rötungen. Und da kann auch der Alkohol etwas weiter hinten stehen (hier an dritter Stelle). Aber was soll ich sagen, diesmal nix! (Und auch hier könnte ich mir eine begünstigte Ausgangslage durch das HighDroxy vorstellen.)

Jedenfalls war ich von diesen eben geschilderten Dingen mehr als positiv überrascht! (So einfach ist das ganze Problem mit dem Alkohol in Pflegeprodukten wohl doch nicht? Schwer zu sagen. Fakt ist aber auch, dass Schädigungen durch Alkohol auf zellulärer Ebene manchmal auch erst sehr lange NACH der Anwendung zutage treten können!)

Trotzdem gab es einige Dinge, die mich die Night Spa Nachtpflege von Biotherm nach ein paar Wochen haben absetzen lassen.

Bleiben wir aber erst noch bei „federleichten Dingen“, und lesen uns die Biotherm Infos zum Produkt mal durch:

„Biotherm’s erste Nachtpflege mit 3-fach Spa Effekt für aufgefüllte Feuchtigkeitsspeicher und intensive Feuchtigkeitsversorgung über Nacht.
Entdecke den ultimativen Spa-Effekt, um die Feuchtigkeitsspeicher der Haut im Schlaf aufzufüllen. Die legendäre Aquasource Formel gibt es jetzt in einer super reichhaltigen Maske, die auf der Haut bleibt. Wache mit einer Haut auf, die mit Feuchtigkeit versorgt, geglättet und beruhigt ist. Nacht für Nacht wird die Haut verwandelt: Trockenheitsfältchen werden gemildert, der Teint wirkt frischer, die Haut ist mit Feuchtigkeit aufgepolstert.

Die Kombination von Life Plankton mit aussergewöhnlich regenerierenden Eingenschaften und einem Marine-Extrakt aus nährstoffreichem Schlamm aus Französisch-Polynesien – bekannt für seine heilenden Eigenschaften. Der Inhaltsstoff wird sorgsam hergestellt mithilfe eines nachhaltigen Fermentationsprozesses.“

Anwendungsmöglichkeiten:

KLASSISCHE MASKE
Eine großzügige Schicht auf der Haut sanft von innen nach außen im Gesicht einmassieren und 5 Minuten einwirken lassen. Überschüssige Creme mit einem feuchten Wattepad abnehmen. Die Gesichtspartie leicht mit den Fingerkuppen abklopfen, um das Ritual abzuschließen.

MASKE FÜR AUFGEFÜLLTE FEUCHTIGKEITSSPEICHER
Eine großzügige Schicht auf der Haut sanft von innen nach außen im Gesicht verteilen. Das Gesicht mit einem Tuch abdecken und 5 Minuten einwirken lassen. Überschüssige Creme mit einem feuchten Wattepad abnehmen. Die Gesichtspartie leicht mit den Fingerkuppen abklopfen, um das Ritual abzuschließen.

ENTSPANNENDE SPA MASSAGE FÜR ZUHAUSE
Eine großzügige Schicht auf der Haut sanft von innen nach außen im Gesicht verteilen. Die Gesichtszüge mit dem Finger 2-3 Mal nachzeichnen. Die Gesichtspartie leicht mit den Fingerkuppen abklopfen, um das Ritual abzuschließen. Überschüssige Creme mit einem feuchten Wattepad abnehmen.

Puh, ihr merkt schon! Diese „Rituale“ zielen alle darauf ab, dass der Pott nach spätestens zwei Wochen leer ist! (Was ja auch besser ist, der Tiegel schützt das Produkt ja so gut wie gar nicht!). Und so war es auch. Man verwendet die Nachtpflege wirklich verschwenderisch. Allerdings bleibt auch ein leicht klebriges Gefühl dabei auf der Haut. Es liegt eben doch etwas oben auf. Bei einer guten und leichten okklusiven Creme merkt man das eher nicht, hier schon recht deutlich. Auch konnte ich es an den Händen nicht ertragen. Nach der Anwendung im Gesicht hatte ich das Bedürfnis mir die Hände zu waschen! Nicht so doll, es liegt wohl an der großen Menge Silikon, welches hier „zu“ spürbar wird.

Jetzt könnte man meinen, es läge natürlich an der „Darreichungsform Nacht-Maske“. Kann sein, aber bei der Nacht-Maske von Missha hatte ich das Gefühl niemals. Und die habe ich (dank der riesigen Tube) auch immer mehr als großzügig aufgetragen.

KK Biotherm NS inci

Wenn man dann noch einen Blick auf die INCI wirft, braucht man eigentlich gar nicht mehr so viel schreiben. Nichts Spektakuläres erwartet einen hier. Die gefühlt 999. Neuauflage einer Aquasource Creme. Nicht besonders viel „Wundervolles“ drin, selbst Feuchtigkeitsspender sind nicht so zahlreich wie vermutet. Dafür leider um so mehr deklarationspflichtige Duftstoffe, Parfum und Farbstoffe. Allesamt für empfindliche Haut keineswegs eine gute Wahl! Über den enthaltenen Alkohol hatten wir ja schon gesprochen. Enttäuschend.

Fazit:

Insgesamt ein schwieriger Fall! Ich hätte es gut gefunden (naja, hust), wenn ich gleich sofort einen schlimmen Ausschlag bekommen hätte. Dann wäre die Sache klar gewesen. Aber mir hat diese Nacht-Maske zuerst wirklich gut gefallen. Aufgrund ihres wohltuenden Duftes und der herrlich schmelzenden und kühlenden Konsistenz wird sie sicherlich viele Freunde finden. Diese Attribute sind aber auch der Grund, warum ich dieses Produkt nicht jeder Haut empfehlen möchte! Zu viele Duft- und Farbstoffe, gepaart mit sehr viel (spürbarem) Silikon und Alkohol haben mich dann doch nicht vollends überzeugen können.

Durch die großzügige Anwendung wird es auch eine teure Geschichte, denn lange kommt man mit den enthaltenen 50ml nicht aus! Und dafür ist dann einfach „zu wenig drin“, auch auf lange (Anti-Aging) Sicht.

50ml kosten ca. 45,00 Euro (UVP) / 32,80 Euro (kosmetik-hippel.de)

🙂

+wohltuender Duft, verfliegt recht schnell

+zartschmelzende und kühlende Textur

+versorgt gut mit Feuchtigkeit und hält diese über Nacht

+sieht schon gut aus, der handschmeichelnde Pott

 

😦

-dekl. Duftstoffe und Parfum in größeren Mengen

-Alkohol (an dritter Stelle möglicherweise reizend und austrocknend)

-Silikon ist spürbar (ich habe nix gegen Silikone, aber zu viel ist zu viel)

-Tiegel schützt das Produkt kaum

-erstaunlich wenig wirklich pflegende Wirkstoffe 

-Plankton und polynesischer Schlamm sind nicht unbedingt State-of-the-Art Wirkstoffe

KK Biotherm NS1

 

 

(Fotos: Konsumkaiser  Das Produkt wurde selbst gekauft.)

11 Kommentare

  1. Ich hatte von dem Night Spa eine „Luxus-Probe“ beim letzten Einkauf bekommen und war gespannt. Ich nutzte das grüne Aquasource-Gel und das Serum bereits. War aber sehr enttäuscht von dieser Nachtpflege. Für meine empfindliche Mischhaut zuviel, die Creme lag maskenartig auf meinem Gesicht und wollte nicht einziehen, ich hatte das Gefühl, meine Haut würde ersticken. Feuchtigkeitswirkung war kaum zu spüren, dafür viel Fett. Dazu der Duft, zu stark und für mich putzmittelartig…

    Ich habe aber generell Probleme mit Nachtcremes (auch mit dem Vorgänger), die funktionieren bei meiner Mischhaut, die im Sommer recht ölig ist, eigentlich nie. Bin jetzt dazu übergegangen 24h lang dieselbe Creme zu nutzen + Feuchtigkeitsserum. Leider funktioniert auch das grüne Aquasource-Gel nicht optimal für mich, alleine ohne Serum habe ich das Gefühl, dass meine Haut eher austrocknet, während die etwas reichhaltigere Gelcreme-Version zu fettig für mich ist. Habe mir jetzt das Hydra Zen Cremegel (Lancome) gekauft, noch nicht probiert, mal sehen. Positiv anmerken muss ich aber das fehlende Mineralöl im grünen Aqusource-Gel, damit scheint sich meine Haut viel wohler zu fühlen. Das Serum mag ich nach wie vor sehr gerne.

    Auch wenn es etwas offtopic ist, ich hätte eine Bitte: Könntest du mir sagen, welches der beiden Mizellen-Wässer pflegender ist und die besseren Inhaltsstoffe hat? Bin bei codecheck.info nicht ganz schlau geworden (auch wegen versciedener Versionen)…. DANKE!

    Biotherm Biosource Eau Micellaire:
    Aqua, PEG-7 Caprylic/Capric Glycerides, Poloxamer 184, Poloxamer 124, PEG-6 Caprylic/Capric Glycerides, Polysorbate 80, Sodium Benzoate, Disodium Edta, Tetrasodium Edta, Polyaminopropyl Biguanide, Lactobacillus Ferment, Magnesium PCA, Copper PCA, Zinc PCA, Vitreoscilla Ferment, Manganese Gluconate, Parfum, (F.I.L. B47690/2).
    (Quelle: meine derzeitige Flasche)

    Lancome Eau Micellaire:
    AQUA / WATER / EAU, HEXYLENE GLYCOL, GLYCERIN, POLOXAMER 184, DIHYDROCHOLETH-30, POLYAMINOPROPYL BIGUANIDE, BENZYL SALICYLATE, PROPYLENE GLYCOL, PARFUM / FRAGRANCE, DISODIUM COCOAMPHODIACETATE, DISODIUM EDTA, ROSA GALLICA EXTRACT / ROSA GALLICA FLOWER EXTRACT
    (das ist wohl die aktuelle Version, Quelle: Lancome USA)

    1. Ehrlich gesagt würde ich dir dringend das Mizellenwasser von Bioderma aus der Apotheke empfehlen!! es ist parfumfrei, was bei den beiden von dir genannten nicht der Fall ist. Außerdem hat Bioderma mehr Feuchtigkeitsspender und so gut wie jede Anwenderin kommt damit super zurecht! LG, kk

      1. daran habe ich auch gleich gedacht. bioderma ist einfach der vorreiter und hat jetzt sogar eine AR version für die rosazea geplagten.

        INCIS normale version:
        WATER (AQUA), PEG-6 CAPRYLIC/CAPRIC GLYCERIDES, CUCUMIS
        SATIVUS (CUCUMBER) FRUIT EXTRACT, MANNITOL, XYLITOL, RHAMNOSE,
        FRUCTOOLIGOSACCHARIDES, PROPYLENE GLYCOL, DISODIUM EDTA, CETRIMONIUM
        BROMIDE

        INCIS der AR version:
        AQUA/WATER/EAU, PEG-6 CAPRYLIC/CAPRIC GLYCERIDES, ALOE BARBADENSIS LEAF EXTRACT, CUCUMIS SATIVUS (CUCUMBER) FRUIT EXTRACT, MANNITOL, XYLITOL, RHAMNOSE, FRUCTOOLIGOSACCHARIDES, LECITHIN, GINKGO BILOBA LEAF EXTRACT, CAMELLIA SINENSIS LEAF EXTRACT, PROPYLENE GLYCOL, DISODIUM EDTA, CETRIMONIUM BROMIDE, SODIUM HYDROXIDE, CITRIC ACID

        liebe grüße
        bärbel ☼

      2. Ich komme mit dem von Biotherm auch sehr gut zurecht (ca.1 Jahr schon). Mich hat nur interessiert ob es zwischen den beiden o.g. nennenswerte Unterschiede gibt, da ja beides zu L’oreal gehört. Muss aber dazu sagen, ich schminke mich nicht und muss daher nicht in diesen Wässern baden. Hab nur gemerkt, dass mir diese Art der Reinigung viel besser gefällt als Reinigung mit Wasser, weil meine Haut nicht mehr austrocknet.

        Ich bin jetzt nicht der Apothekenkäufer… Habe übrigens auch gesehen, dass es von Bioderma noch ein weiteres Mizellenwasser gibt (blau für feuchtigkeitsarme Haut), welches aber parfumiert ist. Von daher wüsste ich nicht welches der beiden Biodermas unabhänging von der Parfumierung besser ist.

        Nochmal danke dass du mir geantwortet hast.

  2. Ich finde es toll,wie du dich immer wieder für uns in diese Abenteuer stürzt, auch wenn dir beim Blick auf die Inhaltsstoffe schon klar ist, dass das schief gehen könnte. Schön, dass du hier offenbar Glück hattest und viele zudem wahrscheinlich noch vor einem Fehlkauf bewahrt hast 🙂

        1. Ich finds auch kindisch! Leider habe ich immer so wenig Zeit auf anderen Blogs zu stöbern, aber wenn ich demnächst etwas mehr frei machenwerde ich viel zu stöbern haben!! 🙂

  3. Sehr guter Artikel! Du wägst ab und hast trotzdem eine klare Meinung. Das machen die wenigsten. Gefällt mir wirklich gut, danke lieber KK.

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s