BEAUTY: LIERAC „MAGNIFICENCE YEUX – PRÄZISIONS AUGENPFLEGE“ * LOHNT SICH DAS?

Puh, ich glaube, in letzter Zeit hatte ich einen „Augenpflege-Überschuss“. Neben der Pflege von Neostrata und der heutigen Kandidatin, habe ich noch ein Produkt mit „Frischzellen“ für den Augenbereich, welches ich dann demnächst noch vorstellen werde. Heute aber einmal zunächst Lierac´s Präzisions Augenpflegestift, ein kleines Schmuckstück. Aber lohnt sich auch der Inhalt…?

Lierac Mag 2

Manchmal habe ich keine Lust ein Review zu einem bestimmten Produkt zu schreiben. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich mir selbst nicht erklären kann (und möchte) warum ich es denn eigentlich so gerne mag. So ähnlich auch bei der heutigen Augenpflege von Lierac. Ich nutze sie einfach gerne, empfinde den Applikator als nicht sonderlich praktisch, eher im Gegenteil, und ich finde meine Augenpartie nach der Anwendung phantastisch.

Hier könnte ich eigentlich schon enden, aber dann könntet Ihr ja auch einfach nur den Beipackzettel oder die Werbebotschaften durchlesen, nicht wahr? 😉

Nun gut, was ist also dran an diesem kleinen, rötlich-pink schillernden Drehstift? Schauen wir doch zuerst einmal, was Lierac dazu zu sagen hat:

INDIKATIONEN
Falten, Verlust an Spannkraft, Tränensäcke, Augenringe.
Korrigiert Falten wirksam und erhöht die Spannkraft der Haut.
Für alle, die sich einen strahlenden Blick sowie gemilderte
Tränensäcke und Augenringe wünschen. Für alle Hauttypen.
PRODUKT-PLUS
Die erste Anti-Age Präzisions-Augenpflege, die eine neuartige, umfassende Lösung
gegen die Glykoxidation bietet, indem sie auf alle Ebenen des Prozesses einwirkt, um
die Auswirkungen der Zeit von Beginn an aufzuhalten und das jugendliche Aussehen,
die Ausstrahlung und die Schönheit der Augen voll zur Geltung zu bringen. Eine
sinnliche Galenik neuester Generation sorgt für einen „Strahlenden Blick“.
DER HIGH-TECH FAKTOR
Hoch dosiert mit einer 7%-igen Konzentration des D-Glyox Complex* bietet diese
Präzisions-Augenpflege eine noch nie dagewesene Antwort auf die Glykoxidation.
Angereichert mit roter Weinrebe wirkt sie gegen Tränensäcke und Augenringe und
sorgt für einen strahlenden Blick.
ERGEBNISSE
Reaktiviert das jugendliche Aussehen und die Ausstrahlung der Augen:
korrigiert und reduziert Falten um -15.8%(1)
mildert Tränensäcke und Augenringe um -32%(2) bzw. -40%(2)
strafft die Augenpartie, 85% der Probanden bestätigen eine Verbesserung
sorgt für einen strahlenden Blick & mildert sichtbare Müdigkeitsanzeichen
TEXTUR
Eine glättende und cremige Galenik, die die Ausstrahlung und die Schönheit der
Augen voll zur Geltung bringt. Die Formel ist frei von Duftstoffen und bietet optimale
Verträglichkeit für die empfindliche Augenpartie.
ANWENDUNG
Die Präzisions-Augenpflege morgens und/oder abends von innen nach außen auf die
Augenpartie auftragen. Vor der ersten Anwendung den unteren Teil des Applikator-
Pinsels drehen bis die zarte, feuchtigkeitsspendende Substanz in den Pinsel tritt.
Bei den folgenden Anwendungen sind ein bis zwei Klicks ausreichend für die perfekte
Dosierung im Bereich der Augenpartie. Der Applikator-Pinsel ermöglicht eine gezielte,
praktische und luxuriöse Anwendung

 

Hm, mit vielen Punkten bin ich einverstanden, mit einigen aber auch nicht!

Es stimmt, „Magnificence Yeux“ macht tatsächlich bei mir einen „wacheren Blick“. Das sehe ich nicht sofort, sondern man bemerkt es, wenn man es aufträgt und dann 10 Minuten wartet – und währenddessen NICHT in den Spiegel schaut. Danach war ich dann aber sehr, sehr überrascht! Die Zone unter den Augen wirkt leicht aufgehellt (nicht glitzernd!), glänzt ein klein wenig, sodass ein Eindruck von Frische entsteht. Außerdem ist die Partie leicht angehoben und prall, das auffüllende Hyaluron (Salz) tut genau was es soll! Aber außergewöhnlich finde ich den leicht „straffenden“ Effekt. Dezente Filmbildner legen sich über die Partie und werden fest. Dabei „straffen“ sie tatsächlich das Gewebe, man spürt es richtig. Das hört sich jetzt irgendwie unangenehm an, ist es aber gar nicht. Es ist ein Gefühl der „Festigkeit“ unter den Augen, das man tatsächlich auch sehen kann. Wie gesagt: Der Augenbereich sieht „offener“ und „wacher“ aus. Das ist alles wirklich sehr schön und hält für ein paar Stunden. Den Effekt kann man beliebig oft reproduzieren.

Weniger schön finde ich den Applikator. Mit dem Drehmechanismus schiebt man ein wenig von der apricot-farbenen Creme auf den Pinsel (gerne auch mal etwas zu viel!) und mit diesem wird dann die Creme unter der Augen verteilt. Ok, allerdings gelingt damit kein richtiges Verteilen. Eine Nachbearbeitung mit den Fingern ist unerlässlich. Außerdem finde ich es auch nicht sonderlich hygienisch mit dem Pinsel immer wieder über die Haut zu streichen.

KK Lierac Mag 3

Tipp: Die Creme mit dem Finger vom Pinsel nehmen und dann vom inneren Augenrand nach außen hin auftragen. Dabei ganz leicht nach außen ziehen und in langen Zügen streichen. Dann in Ruhe lassen, es trocknet recht schnell und zieht gut ein. Dabei möglichst wenig Mimik im Gesicht provozieren. Nicht die Augen kneifen oder gar die Kontaktlinsen einsetzen!

 

KK Lierac Mag inci

 

Die INCI-Liste ist ganz schön lang, wie man sieht. Es sind viele gute Dinge drin, hervorzuheben sind z.B. liposomenverkapselte Peptide, rote Weinrebe, 5% Hyaluron, Vitamine C & E, Gluconolacton, usw. Das sorgt jedenfalls für eine wirklich gute Versorgung der Hautpartie unter den Augen. Durch einen gewissen Anteil Silikonöl lässt sich das dann alles auch gut und einfach verteilen. Duftstoffe sind zum Glück keine enthalten, sehr löblich, gerade für Lierac. Weniger schön sind: Chlorphenesin, Tromethamin und eine kleine Menge Alkohol (die man zwar der Menge wegen vernachlässigen kann, aber warum muss man in einer Augenpflege Alkohol verarbeiten?). Die beiden erstgenannten Kandidaten sind immer mal wieder in der Diskussion (angebl. krebserregend), es gibt allerdings auch Mengenbegrenzungen für diese Stoffe, die nicht überschritten werden dürfen. Das macht mich einerseits froh, denn dann wird damit auch verantwortungsvoller umgegangen. Andererseits muss schon was dran sein, wenn es nur in kleinsten Mengen enthalten sein darf. Warum dann überhaupt solche Stoffe eingesetzt werden, man weiß es nicht. Die Kosmetikfirmen kennen doch ihre „Pappenheimer“, die Diskussionen um INCI sind ja weltweit immer recht ähnlich. Warum nicht mal ein Produkt, dass die Finger ganz von eventuell fragwürdigen Stoffen lässt? (OK, Wunschdenken! Verordnungen sind auf der Welt unterschiedlich. Man kann es dann wohl nicht JEDEM recht machen. Aber trotzdem…)

Einen Effekt auf tiefe dunkle Augenränder konnte ich nicht feststellen, ich habe so etwas einfach nicht, sorry. 😉 „Puffy eyes“ waren ebenfalls eher unbeeindruckt von der Creme. Allerdings hilft der leicht kühlende Effekt und die leichte „Massage“ beim Auftragen schon ein bisschen, das ist aber kein Verdienst der Magnificence Yeux. Optisch wird hier auch kaum etwas „abgedeckt“, dazu sind nicht genügend Pigmente enthalten, finde ich aber gut – sonst wird es grenzwertig – die Diskokugel wartet nur auf sowas!  Da ist mehr im „Olaz Augenserum“ enthalten.

 

Fazit:

Ich mag die „Magnificence Yeux“ von Lierac sehr gerne und verwende sie gezielt an Tagen, an denen meine Augenpartie ein wenig „Tuning“ braucht. Das klappt auch ganz prima, da kann man wirklich nicht meckern! Auf lange Sicht, finde ich die Creme allerdings nicht reichhaltig genug, da könnten auch mehr moderne Anti-Aging Stoffe drin sein (siehe Neostrata „Bionic Eye Cream Plus„), und vielleicht auch ein UV Schutz. Für die Nacht kommt sie für mich nicht in Frage, da verwende ich lieber eine deutlich reichhaltigere Pflege. Als „Effektprodukt“, welches meine Augenpartie tatsächlich „wacher“ erscheinen lässt (ohne dabei zu glitzern, wie gerade aus dem Diamantenbruch geklettert), werde ich mir den Stift sicherlich nachkaufen.

Die Menge ist mit 4 Gramm rekordverdächtig gering bemessen, wenn man überlegt, dass in handelsüblichen Augenpflegeprodukten sonst um die 15 ML abgefüllt werden. (Für die Hygiene ist es aber besser wenn das Produkt schnell aufgebraucht wird – der Pinsel macht mir in diesem Zusammenhang etwas Sorgen) Der schmale Stift ist allerdings wirklich praktisch für unterwegs.

Tipp: Nur wenig und vorsichtig am Stift drehen, sonst kommt zu viel Creme auf die Spitze!

Die Verträglichkeit war bei mir mustergültig, auch wenn mir so manche Inhaltsstoffe Kopfzerbrechen bereiten. Ich würde sie aber nicht bei sehr empfindlichen Hauttypen empfehlen, und auch von der Verwendung zu nah am Auge und auf dem Oberlid rate ich ab.

KK Lierac Mag 5

🙂

+glättet sichtbar, lässt die Augenpartie ganz leicht strahlen (ohne dabei zu glitzern)

+keine Duftstoffe enthalten

+sehr gute Feuchtigkeitsversorgung (macht wirklich prall, polstert auf)

+strafft tatsächlich ein wenig und lässt die Augen dadurch „wacher“ erscheinen

+schön leichte Textur

+praktisch für unterwegs

 

😦

-für die Nacht zu leicht – bei trockener Haut

-einige Inhaltsstoffe sind leider diskussionswürdig

-wenig Inhalt, dadurch relativ teuer

-Drehstift und Applikator sind eher „suboptimal“

-echte Tränensäcke zeigen sich von diesem Produkt unbeeindruckt

 

 

4 Gramm kosten ca. € 39,00 (UVP) (Nur in Apotheken. Günstig: € 28,99 bei Euroapon)

 

 

.

 

(Fotos: Konsumkaiser  Der Bericht ist nicht gesponsert. Das Produkt wurde selbst gekauft.)

 

 

 

 

2 Kommentare

  1. tolle Review, schön differenziert und gut abgewogen! nicht zu viele Infos, die einen erschlagen, aber ich habe einen guten Eindruck von der Creme. ich werde sie bestimmt kaufen, ich warte nur noch auf die monatliche kontofüllung
    , hihiihi!!

  2. Ich liebe straffende Augenprodukte, die diesen Wachmacher-Effekt haben. 4 ml sind natürlich wirklich nicht viel Inhalt, aber ich habe so einen Concealer-Drehstift für die Augenpartie, da sind sogar nur 1,5 ml drin! Wenn man das als Effektprodukt benutzt, kommt man da sicher ein paar Wochen mit hin. Will ich natürlich haben *seufz*

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s