BEAUTY: ALLROUNDCREMES * GUT UND GÜNSTIG MUSS AUCH MAL SEIN

Ja, ich liebe teure Luxuscremes! Ja, ich habe noch etwas zu beichten: Ich verstecke die günstigeren Cremes (die ich natürlich AUCH ausprobiere) in einer Schublade.Offen ins Regal kommen die mir nicht…na, zumindest nicht so oft. Es gibt ein paar Ausnahmen, die verwende ich oft und gerne, denn manchmal möchte man nur eine ganz einfache Creme ohne Brimborium. Kennt Ihr das? Mit diesen 3 Produkten von „Dermasel“, „Balea“ und „Kiehls“ komme ich in meinen „Back-To-Basic“ Phasen bestens zurecht…

Was sind eigentlich „Allroundcremes“? Nun, ich würde sagen, es handelt sich um Pflegeprodukte, die man verwendet um sich mal keine Gedanken um Anti-Aging, Falten, Pickel, wasauchimmer machen zu müssen. Einfach nur funktionelle Pflege, die der Haut gut tut und nicht schadet. Egal ob am Tag, zur Nacht oder zwischendurch.

Produkte mit Salz aus dem Toten Meer wurden hier von Kommentatorinnen und Kommentatoren schon mehrfach in diesem Zusammenhang erwähnt. Klar war ich da sogleich angefixt und habe mir einige Produkte angeschaut! Da gibt es einige schöne Sachen, die meinen Ansprüchen an eine „Basic-Pflege“ mehr als genügen. Leider sind z.B. die Produkte der Firma „Salthouse“ gerade schwer zu finden, da gibt es wohl eine Sortimentumstellung in den Drogeriemärkten?

Auf die Firma „Dermasel“ bin ich dann durch meine Internetrecherche gestossen. Und wir scheinen da voll im Trend zu sein, denn wenn man mal auf die Seite von Dermasel geht (zur Dermasel Homepage), findet man wirklich spannende, neue und abwechslungsreiche Produkte, auch welche die das Anti-Aging Herz höher schlagen lassen!

KK Dermasel HC

Begeistert bin ich momentan von der Dermasel Med Hyaluron Handcreme! Diese Handcreme pflegt die Hände für kleines Geld wirklich vorbildlich, und das ohne zu schmierig zu sein! Sie macht genau das, was eine gute Handcreme können muss: Sie versorgt die Hände mit der richtigen Menge Feuchtigkeit UND Fett, sodass man aber später auch gleich wieder am Computer arbeiten oder ein Glas anfassen kann, ohne Spuren zu hinterlassen. Ausserdem MUSS die Haut der Hände SOFORT nach Anwendung gepflegt und weicher aussehen. Klappt alles prima mit Dermasel. Parfum ist zwar drin, aber man nimmt es kaum wahr, es riecht einfach angenehm nach Creme.

Die Pflege der Hände hält dann auch gut und lange, da kann ich wirklich nicht meckern. Ausserdem baut sich die Pflege im Laufe der Tage auf, nach einigen Anwendungen sehen die Hände auch gut gepflegt aus, wenn man das Eincremen vergessen hat, oder mal ein paar Teller mehr gespült hat.

INCI:

Aqua (Water), Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Isopropyl Palmitate, Polyglyceryl-3 Stearate, Cetyl Alcohol, Glycerin, Glyceryl Stearate, Sodium Stearoyl Lactylate, Sodium Hyaluronate, Maris Sal (Dead Sea Salts), Tocopherol, Sorbitol, Sodium Lactate, Benzyl Alcohol, Benzoic Acid, Sorbic Acid, Parfum (Fragrance), Alpha-Isomethylionone, Benzyl Salicylate, Linalool.

Aus der Hyaluron Serie gibt es auch noch ein Körpergel, welches ich auch noch unbedingt testen möchte!

50 ml kosten ca. 4,00 – 5,00 Euro (nur in der Apotheke/Versand)

 

KK Balea USTMH1

Da ich die Tagescreme von Salthouse mit dem Toten Meer Salz nirgends mehr auftreiben konnte (Online ist sie aber hier und da noch problemlos erhältlich) schaute ich mich nach einem Ersatz um. Ein „Dupe“ konnte ich beim örtlichen DM Markt ausfindig machen. Die Balea Med Ultra Sensitive „Totes Meer Hautpflegecreme“ ist eine recht reichhaltige Pflegecreme, die wirklich schön Feuchtigkeit spendet (Urea, Glycerin). Trockene Haut profitiert hier spürbar, denn auch der Anteil an Lipiden ist nicht zu verachten, Mandelöl, Olivenöl und Sheabutter pflegen wunderbar. Für den geringen Preis bekommt man eine geschmeidige Creme mit hohem Wohlfühlfaktor. Genau die richtige Creme, wenn meine Haut wieder mal leicht „gereizt“ nach einer AHA oder TCA Anwendung ist. So stelle ich mir eine schöne Allroundcreme vor, Nivea ist da leider kein gutes „Rolemodel“, da bekomme ich nur eine furchtbar fettige Haut von!

INCI:

AQUA · GLYCERIN · DICAPRYLYL ETHER · CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE · UREA · GLYCERYL STEARATE  CITRATE · PRUNUS AMYGDALUS DULCIS OIL · METHYLPROPANEDIOL · BUTYROSPERMUM PARKII BUTTER · GLYCERYL STEARATE · POLYGLYCERYL-3 METHYLGLUCOSE DISTEARATE · MARIS SAL · OLEA EUROPAEA FRUIT OIL · PANTHENOL · SODIUM CARBOMER · CAPRYLYL GLYCOL · ETHYLHEXYLGLYCERIN · XANTHAN GUM · CAPRYLHYDROXAMIC ACID · TOCOPHEROL.

100ml (!) kosten ca. 3,95 Euro (nur im DM Drogeriemarkt)

 

 

 

KK Kiehls UFC2

Paula findet sie langweilig, um genau zu sein „average“. Ich liebe sie, auch wenn sie im Tiegel daherkommt und eine riesige Inhaltsstoffliste hat. Schon seit Jahren habe ich sie im Haus: Wenn nichts mehr geht, die „Ultra Facial Cream“ von Kiehl´s geht immer, zumindest bei mir. Ich schaue eigentlich gar nicht drauf was drin ist, sondern ich lasse sie einfach nur ihre Arbeit tun. Sie wirkt irgendwie „neutralisierend“ auf meinen Hautzustand, anders kann ich es nicht erklären. Wenn irgendetwas nicht stimmt mit meiner Gesichtshaut, oder ich mich in ihr nicht wohl fühle, egal, nach 2 Tagen Ultra Facial ist die Welt wieder (zumindest bei mir) ok. Man darf allerdings keine Abneigung gegen Silikone haben.

INCI:

Water, Glycerin, Cyclohexasiloxane, Squalane, Bis-PEG-18 Methyl Ether Dimethyl Silane, Ethylhexyl Methoxycinnamate, Sucrose Stearate, Stearyl Alcohol, Imperata Cylindrica Root Extract, PEG-8 Stearate, Urea, Myristyl Myristate, Pentaerithrityl Tetraethylhexanoate, Prunus Armeniaca (Apricot) Kernel Oil, Phenoxyethanol, Persea Gratissima (Avocado) Oil, Cetyl Alcohol, Olea Europaea (Olive) Fruit Oil, Oryza Sativa (Rice Bran) Oil, Glyceryl Stearate, Stearic Acid, Methylparaben, Chlorphenesin, Pseudoalteromonas Ferment Extract, Disodium EDTA, Propylparaben, PEG-8, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Carbomer, Triethanolamine, Sweet Almond Oil, Xanthan Gum, Sodium Hydroxide, Glycine Soja (Soybean)Oil, Tocopherol, Collagen, Hydroxypalmitoyl, Sphinganine, Chitosan, Sodium Chondroitin Sulfate

Ab 50 ml ca. 24,00 Euro (z.B. über Kiehl´s Onlineshop)

 

Mir ist noch wichtig zu erwähnen, dass ich die Cremes hier nicht empfehle, weil man einen tollen Anti-Aging Effekt oder was auch immer erwarten sollte! Es handelt sich um Produkte, die ich aus „dem Bauch heraus“ einfach als gut und hilfreich empfinde, egal was drin ist, egal was Paula sagen würde, egal wie billig sie sind. Sie geben meiner Haut ein gutes Gefühl, tun ihren Job (pflegen und beruhigen) und reizen meine Haut überhaupt nicht. Eben so richtige Allroundcremes!

 

(Die Produkte wurden selbst gekauft. Nichts ist gesponsert. Fotos: Konsumkaiser)

22 Kommentare

  1. Huhu ,
    Ich mag ja die Handcreme von Biotherm gerne obwohl es noch bessere gibt wie oben erwähnt. ( aus der Apo mag ich umida Mandelöl handcreme , sie hat meine verbrannte Hand wieder geschmeidig gemacht für 2€…. )
    Die kiehls Creme gibt es jetzt auch für 15€ bei Douglas. In der kleineren Größe.
    Meine all Time Favorit Creme ist der Cicaplast.
    Lg annabella

  2. bei meinem nächsten DM-Besuch werde ich natürlich gleich nach dieser Meersalz-Creme Ausschau halten, ich habe ja den direkten Vergleich zu Salthouse. In meinem Edeka gibt es die Salthouse-Produkte noch komplett, bei DM und Rossmann scheint man sich jetzt auf die Körperpflegesachen dieser Marke zu beschränken. Für mich ist das auch eine gute Basispflege, die ich mit diversen Seren ergänze. Diese Handcreme muss ich natürlich auch unbedingt haben, ich bin gerade auf dem Handpflege-Trip 🙂

  3. Die Salthouse-Creme habe ich auch schon mal gehabt, bei mir hat sie aber leider nach dem Auftragen gebrannt und die Haut war auch eine Weile ziemlich gerötet. Ich war mir nicht sicher, ob das vielleicht eine normale (und vielleicht sogar gute) Reaktion war oder Meersalz doch nichts für mich ist und habe sie daher lieber wieder weggelassen. Habt ihr Meersalzcreme-VerwenderInnen ähnliche Reaktionen gehabt?
    Dazu muss ich aber sagen, dass ich eh Probleme mit Hautrötungen habe, insbesondere an den Nasolabialfalten, da hat bislang noch nichts dauerhaft geholfen.

    Liebe Grüße! (Handcreme schau ich mir an!)

    1. @Kathrin: Bei mir brennt die Creme nicht und das sollte sie auch nicht tun. Das ist eine Unverträglichkeitsreaktion auf einen Inhaltsstoff, entweder auf das Meersalz oder auf etwas anderes. Wenn du noch keine anderen Produkte mit Meersalz verwendet hast, ist es schwer zu sagen, was du nicht verträgst.

      1. Hallo Dinah, lieben Dank für deine Rückmeldung! Dann hab ich es wohl intuitiv richtig gemacht, indem ich die Creme weggelassen habe. Schade, denn von der Konsistenz her ist sie großartig (und dazu noch unparfümiert)! Sonst habe ich noch keine anderen Meersalzprodukte getestet. Das Brennen kenne ich auch von einer Rossmann-Reinigungsmilch und einem AOK-Peeling – deren Verwendung ist aber Jaaaaahre her, da könnte ich wirklich mal die Inhaltsstoffe vergleichen, sofern es keine Neuformulierungen gab.

        1. brennen und rötungen sind eigentlich immer ein warnzeichen!! allerhöchstens bei höher dosierten kosmetischen säuren ist das akzeptabel (da muss man durch sozusagen). liebe grüsse, kk

          1. Hallo KK, da hast du recht. Meine Verunsicherung kam vermutlich einerseits von dem Gedanken an Salz, welches auf trockener Haut ja zuerst immer ein wenig brennt und zum anderen bei dem Gedanken an die „normale“ Reaktion auf Säuren (habe ja über längeren Zeit die Pigmanorm verwendet, bei der bei zunehmender Wirkung auf die Flecken die anfänglichen Rötungen nachgelassen haben).
            Hier gibt es übrigens endlich! das Mizellenwässerchen von Garnier, da habe ich schon ungeduldig drauf gewartet, seit du davon berichtet hast. Ich habe die Variante für trockene Haut mitgenommen und werde zudem den Augenmakeup-Entferner testen. Danke noch einmal für deinen Tipp! Liebe Grüße!

  4. 8 Hour cream ist die Creme für Alles bei mir! Für die Augenbrauen oder wenn ich null Bock auf Pflege habe, 8 Hour cream abends drauf, Gewissen beruhigt und morgens gepflegt erwachen!

  5. Meersalzprodukte mag ich sehr . Die vertrage ich hervorragend . Für die Hände nehme ich derzeit was völlig unspektakuläres , Lindesa .
    LG Heidi

  6. Wenn die von Salthouse wirklich ihr Sortiment umstellen, wäre das schade. Vor ein paar Jahren, als sie noch Murnauer hießen, ist so einer Umstellung mal eine geniale Augenmaske zum Opfer gefallen, die lange Zeit meine absolut liebste Augenpflege war. Und die Feuchtigkeitscreme habe ich ja gerade erst entdeckt und finde sie super. Die würde ich gerne noch eine Zeit lang nachkaufen können, zumal ich sie momentan täglich verwende und das Anti-Aging den Seren überlasse, die ich darunter verwende. Meine Haut ist seitdem total ausgeglichen.

  7. Also , die Handcreme … ich habe gerade gestern bei einer Onlineapo meine Medikamente aufgestockt und da hätte ich die Handcreme ja echt gerne mitbestellt… nun, hoffentlich denke ich das nächste Mal daran…

    Sue

  8. ich bin seit einiger zeit auch auf der suche nach einer guter handcreme. da ich zur pigmentflecken auf den handrücken neige, wollte ich eine, die nicht nur gut pflegt aber auch uv-schutz bietet. komischerweise gibt es nicht viele die beides haben und noch bezahlbar sind.
    kennt jemand vielleicht so eine?

    1. von la roche-posay gibt es die „mela d hände“ mit lsf 15. andere günstige kenne ich nur mit bis zu lsf 10, bisscehn wenig, finde ich. declaré und dr. grandel haben auch welche im programm.

      1. Empfehlungen kann ich hier leider nicht aussprechen. Anschauen könntest du dir mal die Alcina Handcreme N°1 LSF 15. Wenn die LRP Mela-D Handcreme noch nicht zu teuer ist, könntest du auch noch einen Blick auf die Douglas Beauty System Care & Comfort Hand Cream LSF 15 und die Eubos Hyaluron Anti-Pigment Handcreme LSF 15 werfen. Mehr kenne ich leider auch nicht. Höchstens noch die Paula’s Choice RESIST Anti-Aging Handcreme LSF 30, aber die geht ja schon auf die 20€ zu…

        LG

        Thorsten

          1. Dann hoffe ich einfach mal für uns alle, dass du nicht mehr all zu viel Zeit zum testen finden wirst. Hehe. 😉 Noch ein Kandidat für weit unter 10€: Hildegard Braukmann Sunrise Handcreme SPF 20.

  9. Die Balea Med Ultra Sensitive Totes Meer Hautpflegecreme wollte ich letztens eigentlich auch mal austesten, als ich notgedrungen eine Creme fürs Wochenende brauchte, da der Nachschub von Dermasence und Paula’s Choice leider nicht rechtzeitig geliefert wurde. Leider war sie (und alle anderen in Frage kommenden Kandidaten) ausverkauft, so dass ich zur Tagescreme mit 5% Urea (Einziehverhalten Mist, Hautgefühl Mist, Hautirritationen hervorgerufen) griff. Vielleicht beim nächsten Mal. 🙂

    Meine aktuelle Handcreme ist die Dermasence Soft Touch, die ich ganz OK finde aber wahrscheinlich nicht nachkaufen werde. Als nächstes auf der Liste steht die Kneipp Handcreme Nachtkerze + 5% Urea, von der eine Freundin schon seit Wochen schwärmt.

    LG

    Thorsten

    1. Meine „Immergeher-Creme“ ist von Avene die Creme für überempfindliche Haut in der leichten Version, meine absoluter HG. Dazu die schon erwähnte 8h Cream für alle anderen „körperlichen Baustellen“ und als super Lipgloss-Ersatz ( das ist im Gesicht aber auch die einzige Stelle, wo ich sie verwenden kann).
      Als Handcreme finde ich den Schaum von Allpresan super – ist eigentlich für die Füsse – zieht ratzifatzi ein und macht superweiche Hände.

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s