SKINCARE: WELCHES HAUTPFLEGE-SERUM NEHME ICH MIT IN DEN URLAUB?

Sommerurlaub: Yeah! Hautpflege im Sommerurlaub? Oh je! Packt man seine Urlaubstaschen, so steckt man schon in der Zwickmühle, denn man muss ja ökonomisch packen, nicht das ganze Beautyregal passt in den Koffer. Aber wirksam sollte es schon sein, denn die viele Sonne ist auch eine Belastung für die Haut, da soll sie auch gut gepflegt und möglichst wenig gereizt werden. In diesem Jahr mache ich es mir und meinem Koffer leicht, es kommt nur wenig mit…

 

Auch wenn man sich gerne pflegt, so hat man im Urlaub nicht immer das Bedürfnis die große Pflegeroutine zu veranstalten. Ein paar Produkte müssen reichen, und die sollen dann aber auch effektiv sein. Insgesamt habe ich eine kleine, aber ziemlich teure Mini-Routine zusammengestellt. Die ist aber auch gut erprobt und funktioniert bei mir prima! Gerade im Sommerurlaub möchte ich nämlich auf schwere, reichhaltige oder arg silikonige Produkte verzichten.

Neben meinen After-Sun Produkten für den Abend von Ateia und Clinique (Infos dazu) und den Sonnenschutzprodukten für tagsüber, setze ich dann noch ganz auf Seren, die der Haut beim Schutz und der Regeneration helfen sollen. Und Feuchtigkeit! Die kann im Sommerurlaub sowieso niemals schaden, also habe ich noch ein einfaches Hyaluronprodukt dabei.

 

Und so sieht das dann aus:

Tagsüber und abends kommt direkt nach der Dusche (ich reinige das Gesicht nicht extra, jede Gesichtsreinigung bedeutet zusätzlichen Stress für die Haut, es sei denn man muss das Make-up entfernen) das Hyaluronserum auf die noch ganz leicht feuchte Haut. Da es recht dünnflüssig ist, zieht es einigermaßen schnell und rückstandslos ein.

Erstaunlich reizarm ist die Formulierung und der Effekt ist in meinen Augen gut bis überdurchschnittlich.

Die kleinen Einmaldosierungen sind äusserst praktisch, hygienisch und nehmen so gut wie keinen Platz in Anspruch. Günstig ist das nun wirklich nicht, aber eben platzsparend. 4 X 0,4 ml kosten ca. € 1,99 (im Drogeriemarkt)

 

Tagsüber pflege ich dann vor der abschliessenden Sonnencreme mit dem „Clinical Ceramide-Enriched Moisturizer“ von Paula´s Choice (Du findest HIER meinen ersten Eindruck zum Produkt, mittlerweile bin ich begeistert)

. OK, die Flasche ist leider etwas groß, aber ich finde die Kombination aus den Sonnenschutz verstärkenden Antioxidantien (zB. jede Menge stabilisierte Vitamin C Derivate, Vitamin A, also Retinol und Vitamin E) und Hautbarriere stärkenden Inhaltsstoffen perfekt für die stressige Zeit in der Sonne. Und auch wenn ich eigentlich meist nur unter dem Sonnenschirm liege, wird die Haut stets von ziemlich rabiater UV Strahlung getroffen. Die Kollagenfasern in der Haut werden durch UV Strahlung auch ganz schön durchgeorgelt, da ist es nur zu gut, wenn man seinen Sonnenschutz mit dem Collagen Support Complex und AOX pimpt!

Das Produkt ist nicht zu schwer und auch überhaupt nicht silikonig (wie die AOX Seren von PC) und macht sich gut unter jeglicher Sonnencreme, auch weil man es schön sparsam dosieren kann.

Die Wirkstoffkonzentrationen sind zB. beim Retinol nicht arg hoch (0,1%), sodass ich hier keine typische Retinol-Reaktion (Trockenheit, Schüppchen, Rötungen) fürchten muss. Beruhigende Wirkstoffe tun ihr übriges und die Vitamin C Derivate sind durch ihre Struktur zwar etwas schwächer als pures Vitamin C (Ascorbinsäure), aber dafür auch deutlich verträglicher und brauchen keine pH saure Grundlage.

Wer besonders geschickt vorgehen will, kann sich bei Paula´s Choice ein paar superpraktische Probegrößen bestellen (1,5 ml ca. € 0,70), dann fällt der platzvergeudende Faktor der etwas arg groß geratenen lila Spenderflasche weg. Die kostet für 50 ml ca. € 62,00.

 

 

Am Abend vor dem After-Sun gibt es nach dem Hyaluron eine fette Portion Peptide aus dem Peptide Booster von Paula´s Choice (20 ml. ca. € 56,00 zB. über paulaschoice.de). Peptide sind DIE neuen Superstars in der Gesichtspflege, und wer zu denjenigen gehört bei denen sie auch gut wirken (tun sie bei mir!), bekommt also am Abend damit eine gehörige Portion Anti-Aging.

Der PC Peptide Booster enthält gleich mal 8 verschieden wirksame Peptide in Kombination mit zB. Aminosäuren (für mehr Festigkeit, Feuchtigkeit und Ausstrahlung), Antioxidantien und Feuchtigkeitsspendern (zB. Glycerin, Hefe Extrakt, Zucker, Ectoin). Ich habe nach ein paar Wochen der Anwendung das Gefühl, dass es wie ein gutes Retinolprodukt funktioniert. Meiner Haut gefällt das sehr, und ich möchte im Urlaub nicht drauf verzichten. Gute Idee, denn die Inhaltsstoffe sind allesamt wenig reizend für die Haut, also kein zusätzlicher Stress.

Paula erklärt die verschiedenen Peptide auf folgende Weise:

„Peptide sind wie Schlüssel, die nur in bestimmte Rezeptoren passen, um Prozesse zu aktivieren. Nicht alle Peptide sind gleich, daher haben alle Peptide unterschiedliche Vorteile für die Haut.“

  • Tripeptid-1: Verbessert sichtbar die Festigkeit der Haut, indem wichtige Elemente der Haut gestärkt werden.
  • Palmitoyl Tripeptid-1 + Palmitoyl Tetrapeptid-7 + Palmitoyl Hexapeptide-12: Diese drei Peptide verbessern das Feuchtigkeitsgleichgewicht in der Haut, fördern gesünder aussehende Haut und glätten Falten.
  • Myristoyl Hexapeptide-16 + Myristoyl Pentapeptide-17: Dieses Duo beruhigt Anzeichen von Rötungen und hilft der Haut, elastischer auszusehen und sich auch so anzufühlen.
  • Hexanoyl-Dipeptid-3-Norleucin-Acetat: Hilft der Haut sich zu erneuern und beschleunigt den Prozess der Erneuerung, für eine frischere, kräftigere Haut, ganz ohne Säuren.
  • Azelaoyl Bis-Dipeptide-10: Reduziert Pigmentflecken durch Sonneneinstrahlung, lässt einen stumpfen Teint wieder strahlen und unterbricht die Bildung von schädlichen Substanzen in der Haut, die zu einem Verlust der Festigkeit führen.

Verzichten würde ich auf:

Ich würde im Urlaub in sonnigen Gefilden grundsätzlich auf die klassischen sehr starken und wirklich potenten Anti-Aging Mittel verzichten: Hochdosiertes Retinol oder verschreibungspflichtige Vitamin A Säureprodukte, sowie sehr hoch dosiertes und saures Vitamin C. Dann auch auf höher dosierte Säuren, wie zB. AHA ab 8%. Mechanische Peelings, auch vor der Bräunung, halte ich für ebenfalls keine gute Idee. Lieber Wochen vor dem Urlaub sanft die Haut mit Fruchtsäuren und/oder BHA peelen, das wirkt gegen raue Haut und alte Hautschüppchen. Glättet und lässt sogar Cellulite ganz leicht gemildert aussehen. Stark parfümierte Produkte lasse ich ebenfalls zu Hause! Viele ätherische Duftstoffe können die Haut reizen, empfindlicher machen, oder sogar für braune Flecken sorgen. Das Risiko will ich nicht eingehen.

 

 

Abends ausgehen:

Wenn ich abends ausgehen möchte und noch einen extra Kick für die Haut brauche (Beauty-SOS), dann funktioniert bei mir folgende Kombi mega gut:

Nach der Reinigung und dem Hyaluron kommt ein Pumpstoß Skinfusion von HighDroxy auf die Haut (ich habe dazu eine kleine und platzsparende Probegröße in 5 ml für ca. € 18,50) und sofort danach das Mission Perfection Serum von Clarins (zB. 30 ml ca. € 50,00 über Easy Cosmetic). Dann sieht bei mir die Haut einen Abend lang wirklich Bombe aus!

Mehr Infos über Skinfusion und Mission Perfection Serum

 

Welche Zusatzprodukte noch mitkommen, zeigt der zweite Teil demnächst hier!

 

.

 

 

 

 

(Fotos: Konsumkaiser, Pixabay   Alle Produkte wurden selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)

68 Kommentare

  1. Guten Morgen und wieder herzlichen Dank für den informativen Post. 🙂
    Die Kapseln von Shaebens klingen toll. Im August mache ich Sommerurlaub in Deutschland, da werde ich mir ganz bestimmt ein paar Päckchen kaufen.

    Ich verwende eine Peptid Creme von Reviva Labs, 30$ für 50ml. Die Inci finde ich sehr gut, leider ist sie im Tiegel. Ich fülle Cremes aus Tiegeln immer in einen Spender um.

    Wenn ich in Urlaub fahre, kommt meine Sonnencreme mit, ein Serum, und von 3 Cremes fülle ich mir etwas um in kleine Cremetiegel für die Reise. Mit einem Riesenarsenal möchte ich auch nicht unterwegs sein.

    1. Ich habe beim Umfüllen immer Angst, dass da dann doch zu viel Sauerstoff dran kommt. Gerade bei Produkten mit Retinol und AOX im Allgemeinen sind die Cremes doch ziemlich empfindlich.
      Aber die dicken Pötte, teilweise aus Glas, sind wirklich keine Alternative.
      Liebe Grüße, KK

  2. Guten Morgen 🙂
    ich fliege am Sonntag in den Urlaub nach Ägypten, da werde ich mir im Duty Free gleich noch das Clarins Serum holen, danke für den Tipp:-)

    ich mache nach einem Strandtag nach dem Duschen gleich meine Nachpflege drauf:
    1.Reinigung – Mousse v.Dermasece Toner von Balea oder sollte ich lieber von PC den Resist Anti-Aging Replenishing einpacken?
    2.Einen großen schwups Aloe Vera Spray von Sankt Bernhard
    3.Aloe Vera Gel pur von Santaverde
    4.Booster Peptide von Paula ( habe mir extra Proben kommen lassen) 🙂
    5.Calm Serum von PC
    6.Skin Recovery Serum im Wechsel mit Resist Anti-Aging Antioxidant Serum von PC, habe da auch nur die Deluxe Proben mitbestellt.
    7. Hydryactive 24H von P.Ricaud zum versiegeln, ich liebe diese Sorbet Creme, die nehme ich immer im Urlaub.

    soweit fertig, ab zum Abendessen,
    Frage: kann ich jetzt noch als Allerletzten Schritt das Clarins Serum darüber geben??

    vor dem bettgehen schminke ich mir noch die Augen ab mit dem RHA™ MICELLAR SOLUTION von Teoxane und Augencreme von Teoxane (die waren so nett und haben mir Proben davon geschickt) FERTIG !!!! 🙂

    ich wünsche Dir auch einen schönen Urlaub 🙂
    sylvia

    1. Die Sorbetcreme von Ricaud kenne ich nicht, aber das Serum von Clarins verträgt sich eigentlich mit allen Produkten gut. Du kannst es auch mal drunter versuchen. Wenn die Ricaud Creme nur sehr leicht ist, was ich vermute, wird sie die Strahlepartikel vom Clarins Serum nicht beeinträchtigen.
      Toner kann ich nicht sagen, kenne den von Balea nicht. Schau, dass kein Alkohol denat. Enthalten ist, das wäre zu stressig für die Haut.
      Liebe Grüße, KK

  3. Ich habe mir für den Sommerurlaub gerade das Klotz Labs Umbrella Serum bestellt. Ein Fläschchen mit 10ml, reicht für 4 Wochen, und da ist alles drin: Hyaluronsäure, Vitamine B5, C und E, Niacinamid, Ceramide. Danach noch Sonnencreme und fertig – so ist mein Plan.
    Aber Deiner ist auch seeehr interessant. Den Peptid Booster und das Clarins Serum muss ich gleich mal googeln…☺

    1. Oh ja, Klotz ist in jedem Fall super. Aber ich finde es etwas überteuert. Das Hyaluron war ganz prima, ich mochte es sehr.
      Und Umbrella klingt perfekt für Sommerurlaubsschutz, schon vom Namen her! 😉
      Liebe Grüße, KK

      1. Ja ich finde auch das Hyaluronprodukt conturista für die Augen von denen ganz toll, endlich keine tränenden Augen mehr. Und zum Preis: Es ist wirklich teuer, aber in den gängigen Versandapotheken gibt es das mit über 30% Rabatt. Macht dann ca. 35 €. Für 30 Tage morgens und abends. Die Schaebens Hyaluronampullen kosten auch pro Tag 1€.
        Und gönn ich mir ja auch nur für den Urlaub…😎

  4. Guten Morgen zusammen…..

    was mich interessieren würde lieber KK, wenn du den PC Moisturizer abends nehmen würdest….. was gibst du da drüber? Meiner Haut reicht das an Feuchtigkeit einfach nicht! Die fühlt sich so dröge an!

    Und wenn du das Retinol dann tagsüber nimmst….. also mal abgesehen vom Urlaub, nimmst du dann abends noch mal Retinol? Höher dosiert? Oder ganz was anderes?

    1. Nee, abends reichen mir die Peptide, da habe ich ein ähnlich gutes Gefühl wie bei retinol 1% von PC, aber ohne den leicht austrocknenden Effekt (zumindest bei mir ist das so).
      Abends kommt immer After-sun zum Abschluss. Clinique ist etwas leichter, das andere Produkt von Ateia ein wenig reichhaltiger, je nach Laune. Wie gesagt, die nützlichen Wirkstoffe hole ich mir aus den Seren, die abschliessende Creme ist fürs Wohlbefinden.
      Liebe Grüße, KK

  5. Die Masken von Schaebens nehme ich auch immer gerne mit in den Urlaub. Sind auch jetzt wieder mit dabei… Grüsse vom Gardasee.
    Auch im Urlaub gilt: kein Tag ohne den Konsumkaiser 👍

  6. Das die kleinen Kapseln von Scheabens gut sind, freut mich zu hören. Die werde ich dann mal für den Urlaub einpacken.
    Hatte mal welche von Isana hier (waren in einer Box) und als ich mir eine Kapsel auftrug, sind mir jegliche Gesichtszüge entgleist. Es war, als hätte ich mir eine Plastikmaske aufgesetzt. Kein Wunder. Beim Blick auf die Zutatenliste war Silikon an zweiter Stelle. Bei einer Feuchtigkeitskapsel! Finde ich immer noch unglaublich! Na ja, hab sie weiter verschenkt mit dem Hinweis, das man sie als Makup Primer nutzen soll. *seufs*
    Ich gestehe ja, ich fahre immer mit Proben die sich hier angesammelt haben in den Urlaub. Bis jetzt habe ich auch immer Glück gehabt, das das gut funzt.😊
    Schönen freien Tag.nEuredike

  7. Guten Morgen!

    Habe schon bei Deiner Kaufempfehlung Peptide Booster und Clinical Ceramide „befürchtet“, dass sich Dein ursprünglicher erster Eindruck – Nicht schlecht, aber kein Muss, und nix Neues – stark verbessert hat ;-).

    Meine Probe davon habe ich lange umschlichen, um gar nicht erst in Versuchung zu geraten, mir wieder was Neues anzuschaffen. Vor ein paar Tagen bin ich doch schwach geworden und kann Deine Meinung nur bestätigen. Ich red’s mir jetzt schön, dass ich damit gleich ein paar der jetzigen Produkte einsparen kann ;-)).

    Bzgl. Peptide-Booster (die nächste Gefahr ;-)) – wenn ich eh schon so happy bin mit HD Skinfusion, das ja auch Peptide enthält – kann und bringt der Booster da zusätzlich nochmal erkennbar mehr?

    Vielen Dank für Deine Aufklärung und lieben Gruß

    Ursula

    1. Skinfusion hat für mich diesen auffälligen Soforteffekt. Das kann der PC Booster bei mir nicht.
      Und ja, mein Eindruck von den Produkten hat sich wirklich nachhaltig verbessert.
      Verflixt, wieder mal teuer. 😉
      Liebe Grüße, KK

      1. Ich glaub‘ Jasmin hat das sehr treffend formuliert – sinngemäß „kann mir denn nicht mal was Günstiges gefallen“? 🙂
        Trifft bei mir in letzter Zeit aber leider nur auf CeraVe (Waschstück, Reinigungslotion und die normale Feuchtigkeitscreme) zu …

    2. Liebe Ursula, vielen Dank für den Tipp mit der blauen Resist LSF 50! Ich habe sie seit fast einer Woche in täglichen Gebrauch und komme bis jetzt prima damit klar👍 Nun kann ich auch wieder Toner und Serum vorher nutzen da sich alles prima verträgt😊
      Liebe Grüße, Claudia

      1. Liebe Claudia, nichts zu danken, ich freu‘ mich, wenn jemand auch von den eigenen Erfahrungen profitiert – so wie ich hier schon oft von unserem Kaiser und Euch Allen 🙂 !
        Lieben Gruß und schönen Feiertag, Ursula

  8. Uhh, wieder so viele spannende Produkte dabei 🙂
    Früher haben meine Pflegeprodukte mehr Platz im Koffer eingenommen als das Gewand. Aber jetzt versuche ich auch, so wenig wie möglich mitzunehmen.

    Bei mir zeigt das HD Skinfusion bis dato keine Wirkung (verwende es seit ca. 3 Wochen), glaubst Du, das der PC Booster eventuell besser für mich wäre?

    lg
    Eva

    1. Schwer zu sagen. Vielleicht hast du auch einfach „zu gute Haut“ als dass du so offensichtliche Ergebnisse siehst? Wäre ja nicht schlecht. 😉
      Bleib mal noch dran, schaden kann SF jedenfalls nicht, im Gegenteil.
      Liebe Grüße, KK

  9. Guten Morgen,
    viele Grüße aus Südtirol. Ich habe nur mein Spray von HD dabei und Sonnencreme von DM. Der Rest an Kosmetik steht daheim, ich hab einfach vergessen, die Sachen einzupacken.Aber das Spray ist gut, meine Haut ist gut gepflegt. Hier ist aber auch nicht so heiß…
    Also zur Not reicht auch das Spray :-), Liebe Grüße

  10. Auf den Peptide Booster wäre ich ja auch scharf..ist der was für empfindliche Rosaceahaut?
    Danke für die Auswahl die du uns hier bietest und auf Teil zwei bin ich auch schon neugierig. Clinique After Sun werde ich im Sommer an der Nordsee mal testen denn bis dato hab ich einfach nur Bodylotion genommen und das ist oft doch zu wenig.
    Allen einen schönen Tag 🙋

  11. Mal eine Frage in die Runde…..bei mir rollt Skinfusion total ab, egal ob morgens, abends mit oder ohne was drunter oder drüber. Nur mit Toner drunter spannt meine Haut und ist trocken. Gibt’s da irgendwelche Geheimnisse ob der Benutzungsweise, die mir entgangen sein sollten?
    Habe ganz normale Mischhaut, aber mit Highdroxy passiert mir das öfter….
    Danke an Alle

    1. Ich nutze derzeit Skinfusion – auch wenn das so nicht geplant war. Eigentlich war es meiner Mischhaut zu reichhaltig, also habe ich nur einen winzigen Klecks auf die beginnende Zornesfalte gegeben (die wunderbar auf Skinfusion anspricht) weil ich’s halt sinnvoll verbrauchen wollte. Sonst habe ich im Gesicht eher keine beeindruckende Wirkung bemerkt, was vielleicht daran liegt, dass da (sonst noch) keine festzuzurrenden Falten sind und kein Serum der Welt das Gesicht ein Stück nach oben hieven kann, so dass es wieder wie vor 20 Jahren ausschaut. Zeitgleich fing ich mit BHA 1% von Paula an. Ich liebe das Zeug, aber die Haut wurde trockener und da kam dann Skinfusion ins Spiel. Nutze morgens das Gesichtsspray von Paula, dann einen Tropfen Hyaluron-Booster – vor BHA war das genug. Neulich hatte ich allerdings das Gefühl, dass ich unbedingt noch einen Feuchtigkeitsspender brauche. Also habe ich’s (ehrlich gesagt auch in Ermangelung anderer Cremes/Seren) nochmal mit SkinFusion probiert und seither lasse ich das so weiterlaufen, weil’s gut funktioniert und sich angenehm anfühlt. SkinFusion alleine trägt sich gut – aber natürlich kommt noch Sonnenschutz drüber (ISDIN Fusion Water) und hinterher BB-Creme (Nude Magique). Bisher hält alles wunderbar, den ganzen Tag.

      Das als Erfahrungsbericht – auch wenn dir das wohl nicht groß weiterhilft. :/

      @KK: Eine fiese Frage: Wenn du dich zwischen SkinFusion und Paulas Peptid-Booster entscheiden müsstest, was würdest du wählen? Ich nutze die Proben von beidem (SkinFusion morgens, den Booster abends) und bin mir echt unschlüssig, was ich lieber mag. Wahrscheinlich würde ich eher Niacinamid oder Vitamin C rauswerfen (geht dabei nicht um die Wirkung, nur um den Preis), wenn ich auf irgendwas verzichten müsste und das muss ich… ich kann mir nicht mein ganzes Geld ins Gesicht schmieren…^^

      1. Ist gar nicht fies. Ich würde mich definitiv für Skinfusion entscheiden, weil ich den Effekt auch auf meine Zornesfalte und Kinnlinie so mega erstaunlich fand. Alle meckern ja, in so kurzer zeit könnte das gar nicht sein! Ist mir aber egal, ich habe ja die Wirkung und freue mich darüber, ätsch! Paulas Peptide wirken irgendwie…hmm…subtiler. Kein Soforteffekt, nur super angenehm und geschmeidige Haut. Aber bei Retinol ist man ja auch nicht mit zwei Tagen dabei.
        Vom Gefühl ist es aber besser, wenn ich beides nutze. Ich bilde mir das sicher nur ein, aber auf Nias und Vitamin C will ich auch nicht so recht verzichten. Leider zeigen diese Wirkstoffe ja nur so superlangsame Verbesserungen, sodass man das meist kaum wahrnimmt.
        Hilft das ein wenig?
        Liebe Grüße, KK

        1. Danke, ihr Lieben das hilft immer!
          Ich probiere es jetzt mal mit gaaaanz wenig( normalerweise 1 Hub) und nur mit Nia vorher, am Abend. Mal schauen was sich tut……

          1. Liebe Nimitta,

            vielleicht verwendest Du Skinfusion ein bisschen zu großzügig? Ich hab‘ das anfangs aufgrund der (für mich) tollen Textur und Resultate eindeutig, wegen des zügigen Verbrauchs dann aber extra nochmal nachgelesen -> empfohlene Dosierung nur erbsengroße Menge (die ich vorher deutlich überschritten hatte, 1 ganzer Pumphub ist nun mal mehr). Ich habe übrigens auch Mischhaut, und „kämpfe“ z.B. mit Christine-Niklas-Cremes … und den meisten Sonnenschutzprodukten (viele kleben, rollen ab, krümeln, glänzen).

            Austrocknend wirkt das Skinfusion bei mir aber nicht.

            GLG Ursula

        2. Oh doch, das mit der Zornesfalte kann sein. Ich sehe es ja bei mir. Wobei ich es nicht geglaubt hätte, wenn ich es nicht selbst erlebt hätte. Na gut, dann spare ich eben anderswo. Stelle gerade fest, dass ich derzeit eigentlich gar nichts streichen möchte und das neue Design der Booster hat’s mir auch angetan. Die machen nicht nur mich schöner, sondern auch das Badezimmer. ^^

    2. Ich habe Skinfusion in sämtlichen Versionen getestet – pur, mit Primer, mit mineralischem Sonnenschutz – auch mit problematischen Produkten, nur mit Foundation (abends) usw.. Bei mir rollt Skinfusion nicht ab, ganz im Gegenteil – rettet manchmal die Haut nach den Seren mit einer komischen Textur, da ich ohne Skinfusion nicht danach Foundation auftragen könnte. Hätte Skinfusion mineralischen hohen SPF würde ich Primer, SC und noch 2-3 Produkte nie wieder brauchen.
      Evtl. könntest Du sehr wenig Produkt nehmen.
      Und es dann in das Gesicht sanft einklopfen, also nicht schmieren.

  12. Klingt nach einer schönen Routine, allerdings würde ich gerade im Sommerurlaub auf jeden Fall Retinol einpacken. Zum einen herrscht in vielen Urlaubsregionen schonmal eine höhere Luftfeuchtigkeit, weshalb der austrocknenden Effekt sich nicht so bemerkbar macht. Zum anderen bin ich der Meinung, vor langer Zeit gelesen zu haben, dass vor allem Retinol sehr gut Sonnenschäden in der Haut reparieren kann und wann könnte man das besser gebrauchen als im Sommerurlaub. Also einpacken 😉

    1. Ich glaube auch, dass Retinol gut gegen Sonnenschäden ist. Aber man muss bestimmt von Haut zu Haut entscheiden, ob man eine Wirkstoffbombe mit nimmt, oder (so wie ich) sich im Urlaub mit 0,1% Retinol zufrieden gibt. Hier auf dem Blog lese ich doch ziemlich oft, dass Leute recht kritisch auf Retinol reagieren, und gerade im Urlaub will man ja kein Risiko eingehen. da passt man mit der Sonne auf und cremt sich gut ein, und dann „pellt“ man sich, weil das Retinol so gut wirkt. 🙂
      Liebe Grüße, KK

  13. Hallo Konsumkaiser,

    was hat Deine Meinung bezüglich der Ceramide Creme von Paula geändert?

    Würde mich sehr interessieren.

    Viele Grüße

    1. Das Produkt hat eine mega tolle Anmutung auf der Haut. Es funktioniert so bequem und weder fettet es, noch ist es silikonig und man fühlt sich danach so komplett versorgt. An heißen tagen reicht das auch als alleinige Pflege bei mir, weil ich ja gerade so eine „leicht-leicht“ Phase habe. Paula hat ja keine Komplettpflege, das wäre auch total hirnrissig, aber hier ist es schon sehr komplett. 😉
      Viele Grüße, KK

  14. Mir ist im Urlaub oder generell auf Reisen wichtig, dass die Produkte schnell einziehen. Kandidaten die eine halbe Stunde brauchen um einzuziehen werden nicht eingepackt. Squalan und generell Öle kann meine Haut gar nicht.
    Du reinigst Dein Gesicht unter der Dusche mit einem Gesichtswaschgel oder Duschgel?

    Peptide Booster von PC tupfst Du direkt auf das Gesicht – wie viel – oder in eine Pflege mit rein? Habe das Produkt auch zu Hause und überlege ob
    zusammen mit Skinfusion es eher doppelt gemoppelt wäre.

    Wie viele Kundinnen bei Paula schreiben, warte ich sehnsüchtig nach einem all in one Produkt von ihr – wo ich dann höchstens zwei Produkte brauche um gut gepflegt zu sein und diese immer dabei habe.

    Gerade bei Paula finde ich die Probiergrößen für die Reisen toll. Ich fülle nichts um, dabei geht das Produkt kaputt.
    Im Urlaub ist es mir sehr wichtig das die mineralischen SPF wieder runter kommen, da ist dann die gute Reinigung das Wichtigste.

    Meine größte Angst ist immer, mein Koffer samt Kosmetik geht verloren und ich bin dann auf die unbekannte Kosmetik vor Ort die ich vermutlich nicht vertrage – chemische SPFs – angewiesen.
    Hatte mal einen Unfall mit einer lebensbedrohlicher Reaktion – Gesicht angeschwollen, Augen zu, Atemnot und das an einem Ort wo der Arzt per Hubschrauber kommen musste – seit dem teste ich NIE aber NIE neue Produkte im Urlaub. Nur das was ich zu Hause getestet und vertragen habe kommt mit. Urlaub ist denkbar der schlechteste Moment um unbekannte Kosmetik zu testen.

    1. Irgendwie ist meine Frage untergegangen, zuerst einmal an KK, aber gerne auch an Jasmin und alle die Peptide Booster nutzen.

      „Peptide Booster von PC tupfst Du direkt auf das Gesicht – wie viel – oder in eine Pflege mit rein? Habe das Produkt auch zu Hause und überlege ob zusammen mit Skinfusion es eher doppelt gemoppelt wäre.“

      Also wie viel davon und pur oder in einem Pflegeprodukt.

      1. ich mache es direkt drauf. Du kannst es aber auch Booster-like dazumischen. Ich finde, es ist egal. Es macht Sinn, wenn man es verdünnen möchte (Retinol) oder einen Schritt sparen möchte (Zeit).

        1. Ich mische 2-3 Tropfen davon mit 1-2 Pumphüben des Retinol Boosters. Was bei mir hauptsächlich daran liegt, dass ich einfach eine schlechte Schichterin bin. Das verleitet mich jedes Mal dazu, bei den einzelnen Produkten viel zu viel auf einmal zu benutzen. Weshalb ich mir angewöhnt habe, die Sachen erst in die Handfläche zu geben. Vorher gings mir immer so, dass mir nur 2 Tropfen viel zu wenig vorkamen. Also hab ich mehr aus der Pipette getropft. Schließlich gelten Dosierungsempfehlungen für alle, nur nicht für mich 😉 Mittlerweile mische ich eben oft je 2 Tropfen aus je 2 Boostern zusammen, weil es mir dann insgesamt mehr vorkommt, obwohl es ja genau das gleiche wäre, die Sachen separat und nacheinander auftragen. Naja, jedenfalls klappt der kleine psychologische Austrickser ganz gut bei mir, obwohl ich weiß, dass ich mich damit austrickse 😂
          Einen Minitropfen vom Booster massiere ich dann noch gezielt in die Zornesfalte.

          1. Jasmin, es kommt dir nicht nur mehr vor, es ist mehr. Psychologisch macht es einen grooooßen Unterschied (für mich), ob ich auf einen Schlag 8 Tropfen (aus je 4 Boostern) oder nur mickrige 2 nehme – das dann aber 4x hintereinander. Ich halte es da wie beim Essen. Nur 2x am Tag, dafür aber ne ordentliche Portion. Retinol nehme ich hier bewusst aus – ich weiß ja… Alkohol auf nüchternen Magen und so… da wird dann echt gekleckert. Das wird eine Herausforderung…😂

  15. Hat schon jemand mit unreiner Haut den Moisturizer von Paula bzw. den Peptidbooster in Gebrauch und verschlimmert nicht die Akne oder fettet im Gesicht?
    Danke.

    Lg Kate

    1. Welchen Moisturizer denn? Ich neige dazu bei zuviel Okklusion Pickel zu bekommen, d.h. nicht vom Silikon oder der Sheabutter selbst, sondern davon dass irgendwie die Wirkstoffe damit krasser wirken., dann die Haut reizen und davon bekomm ich dann Pickel. Also, genau kann ich’s auch nicht erklären, irgendwie ist es eben so. Lange Rede, kurzer Sinn: vom Peptide-Booster bekomme ich keine Pickel, im Gegenteil. Ich bilde mir ein, dass es sich positiv auf kleine Unreinheiten auswirkt und habe diesbzgl. das Azelainsäure-Peptid in Verdacht.

      1. Ach so, du meinst den Ceramide Enriched Moisturizer. Nee, von dem hab ich auch keine Pickel bekommen. Der ist toll! Gerade für ölige oder Mischhaut. Also jetzt im Sommer reicht der mir locker alleine und ist mein all-in-one-Produkt für faule Tage und kommt auch in den Urlaub mit. Da ist ja quasi alles drin, was man so „braucht“, aber eben auch nicht so krass viel, dass ich mir im Urlaub Sorgen machen müsste, die Haut damit zu überfordern.

  16. Noch eine Sommer-Idee in die Runde, Dalton Cosmetics. Man kann verschiedene Probesets kostenlos online bestellen, bei mir waren in einem Probeset acht oder neun Proben dabei, alles in Deutschland hergestellt. Kommt auf meine Wunschliste. Gerade Hydra Boost Serie und Marine Filler sind sehr schön.

  17. @ Jasmin: Ja genau den Ceramide Enriched Moisturizer, von dem alle hier so schwärmen meinte ich. 😄 Sorry , hätte mich genauer ausdrücken sollen. Kann man den auch noch im Winter nehmen? Meine Lager sind zur Zeit alle noch voll, aber bis im Herbst dachte ich, gibt ja dann auch wieder Prozente. 😁 Gut zu wissen, dass es den Unreinheiten nichts tut. Danke. 😊 Bei Peptiden weiß ich noch nicht, wie die wirken. Würde es dann Mal gerne ausprobieren mit dem Booster.

    1. Vorsichtshalber mal Pröbchen bestellen schadet nix. Der CEM ist halt tatsächlich ein schönes all-in-one Produkt und dürfte mMn allen entgegen kommen, die mit 20 verschiedenen Boostern, Tuben und sonst was nichts anfangen können. Nicht jeder will oder muss zig „Problemstellen“ mit einem speziellen Mittelchen bekämpfen. Beim Peptide-Booster hat mich tatsächlich seine phänomenale Wirkung auf meine beginnende Zornesfalte überzeugt. Da hatte ich im letzten halben Jahr vergeblich alles Mögliche ausprobiert. Und der Peptide-Booster hat da wirklich bei mir ganze Arbeit geleistet. Generell habe ich den Eindruck, dass die beiden Produkte sich eher an „ältere“ Konsumenten wenden.
      Wenn ich raten müsste, würde ich behaupten, dass Paula gerade den gleichen Kundschaftswandel durchmacht wie Ikea vor einiger Zeit. Die Leute werden eben zusammen mit dem Unternehmen älter und die Bedürfnisse ändern sich. Wer vor 20 Jahren mit der Anti-Pickel-Serie bei Paula begonnen hat, dürfte heute um die die 40 sein und andere Bedürfnisse und Ansprüche an seine Pflege stellen als damals. Ich meine, wer hatte als Student denn nicht diesen Lack-Beistelltisch von Ikea? Der käme mir heute nicht mehr unbedingt ins Haus.

      1. Und ja, den CEM kann man auch prima im Winter verwenden. Vllt. nicht unbedingt als Solopflege, da er eher serumartig ist. Je nach Hauttyp würde ich sagen, dass man dann lieber noch ein bisschen Feuchtigkeit drunter oder Fett drüber gibt. Mir reicht z.B. Feuchtigkeit, auch im Winter.

      2. Hallo Jasmin! mal eben OFFTOPIC: Ich habe dir eine Mail geschrieben, ich hoffe, sie kommt diesmal durch. WP und Zoho verschlucken derzeit total viele Mails, Kommis und sogar Blogposts.
        Liebe Grüße, KK

  18. Ne, für den Lack-Beistelltisch von Ikea hatte ich auch damals keinen Platz. 😁 Peptid Booster und Zornesfalte hört sich super an. Das wäre wirklich toll, wenn die verschwinden würde. Aber Du hast recht, von dem Ceramid Moisturizer sollte ich dann wirklich erst eine O Probe versuchen.
    Im Winter schichte ich schon ganz gerne auch mit Seren und Feuchtigkeit. Benötige aber dennoch eine reichhaltigere Creme als Abschluss. Meine Mischhaut mutiert da eher zur Trockenheit. Wie ich hier schon gelesen habe, haben einige das Problem mit zickiger Haut im Winter. Deshalb dachte ich, der Ceramide Moisturizer könnte auch bei Kälte gut sein, eben dann mit anderen Seren geschichtet.

    1. Zum Schichten eignet sich der CEM mMn ganz wunderbar. Wie KK auch im Artikel sagt, er ist vom Gefühl her nicht silikonig und nimmt keinen „Platz“ auf der Haut weg. Wenn ich z.B. die silikonigen Seren von Paula in der Tube benutze, passt danach bei mir irgendwie nix mehr auf meine Haut.
      Vom Peptide-Booster gibt’s übrigens mittlerweile auch kleine Sachet-Proben.

      1. Danke Jasmin für Deine Tipps.😊 Zuerst kleine Proben testen, das werde ich machen. Da bekommt man fürs erste Mal einen Eindruck vom Produkt.

    1. Hm, so aus heiterem Himmel. Ich hatte ja ständig Diskussionen mit Thorsten Abeln über die Preise, und beim D-Fence könnt ihr mir den günstigeren Preis verdanken! Aber Thorsten hat mir auch die Preispolitik erklärt, und da kann ich schon so einige Dinge nachvollziehen. Es ist nicht so leicht, und wir Verbraucher stellen uns das ganz anders vor, zB. Mindestabnahmemengen sind schweinegemein.

      1. Das mit Skinfusion sind ja mal tolle Neuigkeiten! Freut mich sehr! Gebe zu, dass es Liebe auf den 2. Blick ist. Die erste – günstiger als Einführungsangebot erstandene- Fullsize habe ich retourniert, weil es eben erst nicht so gepasst hat (da war auch noch kein BHA im Spiel). Und im Nachhinein fiel mir dann die Wirkung auf die Zornesfalte auf, das kann Paula’s Peptid-Booster bei mir eben nicht (ich mag ihn aber trotzdem echt gern, obwohl Silikon drinsteckt). Mittlerweile habe ich mich wirklich an SF gewöhnt und mag es sehr, obwohl ich nicht mal genau sagen kann, woran es liegt. Auf jeden Fall will ich’s nicht mehr missen und in Kombi mit Paulas Boostern ist es großartig. Da hat meine Haut (besser denn je) ein Machtwort gesprochen. Und nach den letzten Flops (Eubos, Avène) bin ich auch echt froh, wenn die Pflege dann mal steht. Die ganze Rumprobiererei ist so gar nicht mein Ding. Ich lese gerne eure Reviews, aber ich muss mir nicht zwingend alles ins Gesicht schmieren.^^

        1. Tja, hab ich doch gesagt! 😉 SF ist auch mein täglicher Dauergast. Das wird teuer, aber ich nutze es jetzt noch sparsamer und es wirkt trotzdem. Nun ist es auch ergiebiger.

  19. Leider neige ich auch dazu, viel zuviel Pflegeprodukte mit in den Urlaub zu nehmen.
    Aber diesmal habe ich mich zusammengerissen und nur Sachen mitgenommen, die super funktionieren; meine ausführlichen und streng nach Wochentagen gegliederten Routinen warten dann bis nach den Ferien.
    Extra bestellt als Gesichtswasser für morgens und abends habe ich mir von Bioderma Sensibio das Tonic( gibts in einer Miniflasche), äußerst glücklich bin ich mit meinem neuen ISDIN Fusion Water und für abends habe ich Peeling und Co. auch daheim gelassen und kann das Physiogel Calming Relief Serum plus Gesichtscreme als leichte, unkomplizierte und immer passende Pflege echt empfehlen. Neu dabei habe ich auch das Sebamed Hyalurongel aus der Serie für unreine Haut- macht auch einen guten ersten Eindruck.
    Natürlich habe ich auch schon wieder Einkaufslisten für nach dem Urlaub angefertigt- da wird dann auch endlich der Peptidbooster von PC ausprobiert; außerdem will ich bei Teoxane mal das Perfect Skin Refiner testen.
    Schlussendlich merke ich aber mal wieder, mit wie wenig ich auskommen kann, wenn ich nur eine Woche unterwegs bin.
    Viele Grüße aus Meran!

    1. Neben vielen guten Produkten, finde ich den Perfect Skin Refiner langweilig! Wer andere Säuren benutzt, wird hier nichts Neues erfahren. Man hört auf Blogs ja so einige Dinge, aber da muss ich echt sagen, da kennen die jeweiligen Blogger scheinbar PC nicht.
      Liebe Grüße, KK

  20. Die Schaebens Hyaluron Kapseln gibt es diese Woche bei Rossmann für 89 Cent im Angebot. Hört sich doch gleich besser an wie 1,99 € für 4 Käpselchen. Einzig die Öffnung und das rausbekommen der Flüssigkeit hat mich vorhin einige Nerven gekostet.
    Gruß aus dem Brandenburgischen, Jana.

  21. Ich verwende das Pflegeprogramm von Cosphera (Hyaluronsäure Creme und Hyaluronsäure Serum) und bin mehr als zufrieden damit 🙂

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.