SKINCARE: RICHTIG VIEL FEUCHTIGKEIT? TEIL 1 * NEUTROGENA HYDRO BOOST „BODY GEL CREME“ & „BODY GEL SPRAY“

In der warmen Jahreszeit gibt es für viele nur EIN Beautythema: „Feuchtigkeit“  Sicherlich sind in Wirklichkeit auch andere Faktoren wichtig (an die Hautbarriere muss man zB. IMMER denken), aber heute und Montag soll es nur um ein paar recht neue Feuchtigkeitspflegeprodukte gehen, die auch preislich hochinteressant sind. Es beginnen die neuen Hydro Boost Produkte für den Körper von Neutrogena. Lohnt sich das?

Die guten Nachrichten zuerst

Auf noch leicht nasser Haut aufgetragen, sorgen das Hydro Boost Creme-Gel und Gel-Spray dafür, dass Feuchtigkeit in der Haut eingeschlossen wird. Dazu sind die Inhaltsstoffe durchaus in der Lage, obwohl die Produkte sehr leicht sind. Vaseline (Petrolatum) machts möglich.

Glycerin und Hyaluron (Salz) finden sich als Feuchtigkeitsspender ebenfalls, und das in nicht zu geringen Mengen. Fettsäuren aus der Olive pflegen die Haut ebenfalls und machen sie geschmeidig. Ein wenig Vitamin E und Konservierungsmittel runden die Rezeptur ab. Insgesamt very basic! Aber durchaus wirkungsvoll, wenn man auf höherwertige Pflegestoffe und ein bisschen Anti-Aging (auch in Körperpflege eher von Vorteil) verzichten kann.

Beide Produkte unterscheiden sich nicht sonderlich, nur die Konsistenz ist etwas unterschiedlich. Das Creme-Gel naturgemäß ein wenig fester, ist trotzdem ziemlich „nass“ vom Gefühl her, lässt sich recht gut verteilen und hinterlässt die Haut weich und leicht geglättet.

Das Gel Spray ist ein wenig flüssiger, aber immer noch leicht gelig. Den Sprühmechanismus muss man stets sauber halten und den Sprühknopf kraftvoll durchdrücken, sonst landen nur ein paar traurige Geltropfen auf der Haut. Ich sprühe es lieber erst in die Hand und verteile es dann auf meinem Körper.

 

 

INCI Körperlotion Gel Creme: Aqua, Glycerin, Isopropyl Palmitate, Petrolatum, Cetyl Alcohol, Dimethicone, Sodium Hyaluronate, Ethylhexylglycerin, Caprylyl Glycol, Cetearyl Olivate, Sorbitan Olivate, Carbomer, Sodium Polyacrylate, Sodium Hydroxide, Tocopherol, Phenoxyethanol, Parfum, CI 42090

 

INCI Body Gel Spray: Aqua, Glycerin, Isopropyl Palmitate, Petrolatum, Dimethicone, Sodium Hyaluronate, Polysorbate 60, Cetearyl Olivate, Sorbitan Olivate, C12-20 Alkyl Glucoside, C14-22 Alcohols, Isohexadecane, Hydroxyethyl Acrylate/Sodium Acryloyldimethyl Taurate Copolymer, Sodium Hydroxide, Tocopherol, Chlorphenesin, Parfum, Benzyl Alcohol

 

Wir müssen aber auch über die eher unangenehmen Dinge reden. Nein, nicht das Silikon, das bemerkt man sensorisch kaum auf Anhieb. Ich rede vom zugesetzten Parfüm und dem Hautgefühl nach dem Auftragen.

Der Duft ist wirklich in meiner Nase sehr künstlich und etwas aufdringlich. Auch verfliegt er bei mir nicht schnell, sondern ist auch noch eine Stunde nach dem Einreiben wahrnehmbar. Ich persönlich kann mit dem süßlichen Muff nichts anfangen, aber das ist Geschmackssache. Zumindest finden sich hier keine reizenden ätherischen Duftsstoffe, was die Sache mildert.

Ähnlich unangenehm ist auch das Hautgefühl (besonders an den Händen) nach der Anwendung. Es ist leicht pudrig-klebrig und ich hatte sofort das Bedürfnis meine Hände zu waschen, da sich die Haut an den Fingern ungut klebrig anfühlte. Das ist für mich bei einem Körperpflegeprodukt ein Ausschlusskriterium. Das Gefühl hatte ich bei beiden Produkten gleichermaßen.

Abschliessend muss ich sagen, dass die blauen Flaschen zwar sehr hübsch und auffällig sind, der Inhalt ist es aber ganz und gar nicht! Die Produkte sind fast schon etwas zu „basic“  Auch wenn der Preis relativ gering ist, so kann man aber doch zumindest ein besseres Hautgefühl erwarten. Auch der Duft muss nicht sein, zumindest empfinde ich ihn als übertrieben aufdringlich.

Wer ein duftneutrales und sehr günstiges Körperpflegeprodukt sucht, sollte sich dringend einmal die „Körperlotion Ultra Sensitive Totes Meer“ von Balea (300 ml ca. € 2,95) anschauen.

Hydro Boost Körperlotion Gel, 400 ml ca. € 4,95

Hydro Boost Body Gel Spray, 200 ml ca. € 4,95

In Drogerien und Kaufhäusern erhältlich

 

 

 

Montag geht es mit „RICHTIG VIEL FEUCHTIGKEIT?“ weiter. Dann geht es um Gesichtspflege von Bioderma und Balea.

 

 

.

 

 

 

 

(Fotos: Konsumkaiser   Die Produkte wurden selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)

51 Kommentare

  1. Die ganze Balea med ultra Reihe ist eigtl. ganz gut. Schlichte Incis, aber komplett ohne Alk und Duftstoffe (Ausnahme: der Körperbalsam enthält Alk). Leider geht’s mir mit der Lotion am Körper wie im Gesicht: enthält etwas zuviel Glycerin, bleibt es wie ein feucht-glitschiger Film auf der Haut liegen und entzieht ihr Feuchtigkeit. Noch schlimmer wird’s in Kombi mit viel Urea 🤷 Günstig und frei von Alk und Duftstoffen ist noch der Sundance Med ultra-sensite Aprés Schaum. Mag ich gern, weil ich mit Sprays nicht umgehen kann (landet überall, nur nicht auf mir).
    Und da du gestern eine BL von PC vorgestellt hast. Die mit 10% AHAs kommt bei mir abends nur auf die Füße. Hilft gegen Hornhaut und trockene Schienbeine.
    Wem’s noch nicht aufgefallen ist. Ja, ich bin ein BL-Junkie und horte die 😄

    1. Spray und Schaum kann ich auch nicht leiden…äh…die können mich nicht leiden, bzw. ich bin zu doof damit umzugehen. 😉
      Die Balea BL macht sich bei mir aber total gut, ganz ohne Schmierfilm. Und ich bin immer so froh, wenns nach nichts duftet.
      Als After sun für Körper und Gesicht werde ich in diesem Jahr aber die HighDroxy BL nutzen. Die ist perfekt für meine Belange. Nur der Preis ist nicht so attraktiv wie Balea oder Neutrogena.
      Liebe Grüße, KK

      1. Ich wünschte, ich käme auch mal mit den günstigen Sachen gut zurecht. Stattdessen liebt meine Haut nach wie vor die BL von B&S am meisten. Ich setze große Hoffnungen auf die neue von PC. Und den Peptide Booster bringt mir Montag jmd. aus UK von Selfridges mit. Yeah! PC ist aber auch eine sichere Bank für mich, da passt sehr vieles zu meiner Haut. Vermutlich würde ich Tante Paula auch eine extra Creme für die Ohrläppchen abkaufen 😂

        1. Zur Basispflege kann ich auch die Calendula Milk von Bübchen empfehlen (weiße Flasche; muss mich wohl doch dran gewöhnen zumindest bestimmte Körperstelken ein paar Mal pro Woche einzucremen). Ich muss zur Zeit bisschen aufs Geld achten und habe mir zu ein paar Produkten günstige Alternativen gesucht und bin u.a. bei Bübchen fündig geworden. 😉 Mein Kerastase Dermo Calm Shampoo ist auch fast leer und als günstige Alternative (war nicht mehr so zufrieden, bekam in letzter Zeit extrem trockene Haare) hab ich mir das Bübchen Baby Shampoo ausgesucht (NICHT das Kinder-Shampoo, das ist von den INCIs her nicht so toll). Bin bis jetzt echt überrascht und zufrieden. Zum Duschen benutze ich gerade Bübchen Sanfte Lieblinge, das ist total mild und pflegt meine Haut wesentlich besser als das Bioderma Duschöl, obwohl es ein Gel ist. Nur die Verpackung könnte besser sein, man verschwendet einiges. Aber bei dem Preis zu verschmerzen.

          Für die Hände nutze ich derzeit noch die Handcreme von Biotherm, aber die INCIs machen mir schon lange Sorgen. Bin versucht mal die neue Sekunden-Handcreme von Kneipp auszuprobieren.

          Und wegen Feuchtigkeit für den ganz heißen Sommer bin ich bzgl. Körperpflege noch auf der Suche… vielleicht doch ein gutes Duschgel wonach man nicht cremen muss (mal gucken wie das mit Bübchen klappt). Sämtliche Sprays waren bisher zu leicht und haben meine Haut nach einem kurzen Frischekick eher ausgetrocknet. 😕 Bei Neutrogena wäre ich allein wegen dem vielen Petrolatum raus.

          Sorry für den Roman! 😁

          LG

          1. Vllt. wäre auch das Balea med ultra sensitive Shampoo was für dich? Meinen völlig anspruchslosen Haaren genügt das als simple Reinigung, ich hab aber manchmal einen kleinen Schuppenflechteschub auf der Kopfhaut und zumindest reizt es da nicht zusätzlich.
            Ich will ja niemanden anfixen, denn das Produkt ist „discontinued“, aber ich hatte das Glück mir zum Ausverkaufspreis noch das Stemm Shampoo unter den Nagel zu reißen. Seitdem ich das nutze (2 Monate), ist mir gefühlt kein einziges Haar ausgefallen! Da ich schwarze Haare habe, kann ich das gut am Kopfkissen und in der Dusche nachprüfen. An diesen Aminosäuren scheint wirklich was dran zu sein!

            1. Hallo liebe Jasmin. Kannst du mir vielleicht sagen, welches Stemm Shampoo bei dir so gut wirkt?
              Ich hab leider starken (stressbedingten) Haarausfall und wirklich schon so viel probiert und nichts hilft.
              Da mir schöne, lange Haare sehr wichtig sind und ich obendrein regelmäßig färben muss (leider schon graue Haare), ist der Leidensdruck natürlich groß.
              Liebe Grüße Gina

              1. Das Shampoo wurde leider auf unbestimmte Zeit aus dem Programm genommen. Weiß nicht, ob du’s mitverfolgt hast, aber bei Deciem, dem Mutterkonzern, geht’s drunter und drüber. Da wurden zu viele Produkte zu schnell auf den Markt geworfen. Angeblich lohnt sich die Produktion von Stemm nicht, da die Inhaltsstoffe/die Rezeptur so teuer und aufwändig sind, als das sie das Produkt weiterhin zu einem akzeptablen Preis verkaufen könnten. Deshalb der Discountpreis auf die letzten Restbestände.
                Aber: den Conditioner (ist eine 480ml Riesenflasche) und das Kopfhautserum (kleine 60ml Flasche) gibt’s noch. Die Sachen hab ich zwar auch hier, aber nur selten benutzt. Bin zu faul 😬 Inhaltsstoffmäßig sehen die aber ähnlich wie das Shampoo aus. Nach dem Serum (abends) muss man sich auf jeden Fall am nächsten Morgen die Haare waschen, es pappt ein bisschen.
                Hier entlang: http://www.stemm.co

              2. Danke für die schnelle Antwort. Ich hab soeben beides bestellt, Conditioner und Serum. Das mit Deciem hab ich zwar schon mitbekommen, aber ehrlich gesagt, hatte ich Stemm gar nicht auf dem Radar und bestelle dort nicht so oft. Gut, dass ich immer alle Kommentare mitlese, wer weiß, vielleicht hilft es ja 😉. Ich warte jedenfalls schon sehnsüchtig auf die Lieferung.
                Wenn es funktioniert, wäre ich sicher bereit auch das Doppelte oder mehr zu bezahlen, für beide Produkte hab ich jetzt ca. 23,- Euro bezahlt, viele der Produkte, die ich bis jetzt probiert hab, haben weit mehr gekostet. Das Gefühl jedesmal nach dem Bürsten eine Handvoll Haare aus der Bürste zu entfernen, ist wirklich schlimm. Zwar tröstet und beruhigt mich meine Friseurin immer, aber ich hab echt Angst, dass ich schütteres Haar bekomme, und keine langen Haare mehr tragen kann.
                Liebe Grüße Gina

              3. Oh jeh, das fände ich auch ganz schlimm, da ich meine Haare mit am meisten an mir mag. Toitoitoi! Hatte das Shampoo eigtl. nur zufällig gekauft. Hab gar nix mit den Haaren, aber falle immer auf den Trick mit dem kostenlosen Versand ab einen gewissen Bestellwert rein. Die Regel gilt bei Deciem ja markenübergreifend.
                Hast du denn schon Regaine probiert? Das hilft zumindest bei erblich bedingtem Haarausfall. Eine Freundin hatte schon Anfang 20 starke Geheimratsecken und schwört auf den Inhaltsstoff Minoxidil.

          2. @ „Gast“: Vielleicht ist das Korres Basil-Lemon-Duschgel was für Dich? Extrem sparsam im Verbrauch, riecht für mich umwerfend nach „gute Laune pur“ und ersetzt bei mir problemlos auch über Tage das Eincremen, sommers wie winters (ich habe aber auch keine supertrockene Wüstenhaut). Ich hoffe nur, dass es nicht bald aus dem Programm geht – ich finde es nur mehr bei deutschen/österreichischen (Online-)Shops, bei allen griechischen Online-Apos, wo ich Korres gerne kaufe (viel größere Auswahl zu Preisen, die mindestens um die Hälfte günstiger sind), aber nicht mehr. Die anderen Korres-Duschgels finde ich eigenartigerweise nicht ganz so pflegend.

            LG Ursula

            1. Danke für eure Tipps! Balea und ich mögen uns nicht, genausowenig wie Alverde 😉 Das Bübchen Shampoo hat übrigens eine bessere Zusammensetzung. Mir war jetzt erst mal auch wichtig drauf zu achten dass möglichst keine Sulfate und Alkohole in Shampoo und Duschgel sind, weil ich den Verdacht habe, dass daher meine trockene Haut bzw. die trockenen Haare kommen (Danke an Irit für den Babypflege-Tipp!).

              Trotzdem danke! ♡ Erstmal gucken wie sich das entwickelt mit Bübchen. 😉

              1. Alverde, meine ganz persönliche Hassmarke! Hab das früher gern benutzt, bevor ich wusste, was ich mir da auf die Haut schmiere! Seitdem steh ich mit 99% der NK auf Kriegsfuß. Die reizfreie Balea ultra med Reihe find ich i.O. Da das eh alles im Abfluss landet und ich nicht empfindlich bin, reichen mir hier günstige Produkte.
                Aber vllt. ist dann Cerave was für dich. Zumindest in den USA sind die Produkte nicht sonderlich teurer (bin gespannt, was sie hier kosten werden) und die Bodywashs sind gut rückfettend. Incimäßig gibt’s mMn wenig bis nichts auszusetzen, im Gegenteil. Da kriegt man richtig viel Ceramide für kleines Geld. Im Sommer muss ich mich nach dem Duschen damit nicht eincremen.

              2. Leider ist bübchen parfümiert, das macht es der Haut auch wieder schwer gesund zu sein 😰 Von Eucerin gibt es ein Duft- und Alkfreies Duschgel, Urea Repair Waschfluid 400 ml im Spender, online ca 11 €, das finde ich auch sehr gut und ist sparsam anzuwenden

              3. Als beinharte Paulista nehme ich natürlich PC, auch als Shampoo und für die Pinselwäsche 429 ml für 20 €, aber es gibt ja oft genug Aktionen

              4. Ich sehe jetzt erst, dass man Sulfate an dem -lauryl erkennt. Da bleibt ja wirklich nicht viel übrig an Produkten ohne Alk und/oder Parfüm. Jesses! Letzter günstiger Tipp, den ich selbst vor Kurzem hier gelesen hab: Jessa Intimwaschlotion extra sensitive. Nehm ich immer zum Sport mit, eine Flasche für alles. Macht schön glänzendere Haare (niedriger pH-Wert). Den Aufkleber kann man gut abknibbeln 😉

              5. @Charlotte: so ziemlich das einzige PC Produkt, das ich noch nie gekauft habe, wegen dem SLS. Aber schon zig Mal im Warenkorb gehabt 😂

              6. So ich muss unter meinem eigenen Beitrag antworten weil ich den Button unter den nachfolgenden Antworten nicht mehr angezeigt bekomme.

                Danke für die Tipps, muss mir das alles nach der Reihe mal angucken, wirklich lieb von euch!

                Parfum an sich macht mir bei Körperpflegeprodukten nichts aus (ausser Sonnenschutz), sofern es weit hinten in der Liste steht und es keine Einzelkomponenten wie Geraniol etc. sind. Allerdings muss ich auch sagen, seit ich bei der Gesichtspflege auf komplett parfumfrei ungestellt habe kann ich auch keine starken Düfte mehr ertragen. Die Bübchen Sachen sind finde ich leicht parfumiert, aber das muss jeder für sich entscheiden (kommt auch auf die einzelnen Produkte an; man muss genau lesen).

                HD haben mir auf Nachfrage zum Face Wash übrigens gesagt dass Limonene praktisch kein Reizpotenzial hätte. Ich hab schon gebeten sich bei ONE mal um Duschgel und Shampoo zu kümmern…

                @Jasmin: es gibt noch andere Sulfate, kann man viel darüber im Internet finden.
                Ich achte auch erst drauf was ich mir auf die Haut klatsche seit ich viel mehr darüber lese und die Zusammenhänge wegen meiner sensiblen Haut verstehe.

              7. @Jasmin: wg PC Duschgel…ist zwar SLS drin, aber ausgeschrieben ein anderer Stoff, hier der Auszug der US-Seite. Hau rein :-)b

                sodium laureth sulfate

                Rating: Good
                Categories: Cleansing Agents

                Used primarily as a detergent cleansing agent. Can be derived from coconut. It’s considered gentle and effective as typically used in cosmetics products (typically facial or body cleansers and shampoos). Despite the name similarity, sodium laureth sulfate is NOT the same as sodium lauryl sulfate. The former is a milder cleansing agent due to a higher amount and different chemical structure of the fatty alcohols required to manufacture this cleansing agent. The safety of sodium laureth sulfate has been reviewed by numerous industry experts and deemed safe as used.

              8. Hallo, apropos Babypflege: möchte auch mild duschen und ertrag auch kaum noch Beduftung. Benutze Babylove (dm) Duschbalsam. Riecht dezent, milde Tenside, pflegt, praktischer Pumpspender, kein Mikroplastikmüll, günstig👍

          3. Hab mir jetzt noch das Bübchen Babyöl in der blauen Flasche gekauft und das gefällt mir in der Handhabung noch besser als jede Körpercreme. Gebe bei Bedarf einfachein paar Tropfen zum Duschgel und spare mir das Eincremen, auch super als Zusatz zum Baby shampoo bei Bedarf. Ich mag es gern unkompliziert und hab nicht gern Unmengen an Pflegeprodukten im Bad stehen.
            @Jasmin: meine Haare sind naturblond/aschblond und neigen allein deshalb schon mehr zu Trockenheit. Ich habe zwar viele, aber dafür feine Haare.

      2. Oha, löst die tatsächlich Deinen After sun-Dauerbrenner von Clinique ab? Das wäre ja dann fast so etwas wie ein Ritterschlag 😉 …
        Liebe Grüße, Ursula

  2. Oh, da ist ja wirklich nicht viel drin. Langweilig!
    Schade, denn Neutrogena hat in den USA so viele tolle Produkte im Programm.

  3. Dabei hat(te) Neutrogena ja auch viele gute Sachen, mich frisst auch immer der Neid, wenn ich mir US-Site anschaue … und verstehe nicht, wieso bei uns fast nur die zahnlosen oder uninteressanteren Produkte landen (dürfen?). Das gleiche gilt für Revlon …

    In punkto Körperpflege bin ich mit Ausnahme von Paula’s BHA Lotion unverändert Verfechterin und Fan der „gutes Öl auf nasse Haut“-Methode. Finde ich am angenehmsten und wirkungsvollsten, mit z.B. Retin-Oil von The Chemistry ist das sogar eine relativ preiswerte Methode bei trotzdem ziemlich guten Inhaltsstoffen. Das kleine Fläschchen täuscht, da man ja nur wenig braucht – man mixt quasi frisch die Emulsion direkt auf der Haut.

    Der eher künstliche, aber nicht besonders intensive „Zuckerl“-Duft ist zwar nicht meins, aber auszuhalten, und verfliegt auch bald.

    Liebe Grüße, Ursula

      1. Ich mach‘ das übrigens am liebsten gleich in der Dusche und brause nach dem Auftragen noch mal kühl drüber – von wegen Hautstraffung (Einbildung ist auch eine Bildung ;-)), glaube aber, dass die Haut die Pflege so besser „einschließt“. Fühlt sich für mich aber auch einfach am besten an – samtige Haut, aber nix fettig/klebrig.

        Liebe Grüße!

    1. Das hatte ich auch mal im Auge. Hast du das Gefühl, dass diese Retinolabwandlung zur Straffung beiträgt? Ich nutze gerade das „echte“ TO 1% Retinol an den Oberschenkeln und meine, dass es was bringt.
      Das Neutrogena nur die Pupsprodukte hier verkauft, ist mir auch gar nicht begreiflich. Ich freu mich aber, dass Mitte April Cerave endlich in D erhältlich sein wird. Deren Produkte mag ich fast ausnahmslos alle.

      1. Schwierig zu sagen – für den Vergleich „mit/ohne“ bräuchte ich einen zweiten Körper oder ein zweites Leben ;-), die Haut sieht insgesamt gut aus, was ich aber eher auf die glättende Ölbasis zurückführe. Aber vielleicht, wer weiß? Das Retin-Oil ist in punkto Wirkung zumindest keine Nullnummer, ich habe es eine Zeitlang abends als Handcreme-Ersatz verwendet, ein paar Sonnen-Pigmentflecken (KEINE Altersflecken ;-)!) sind schwächer geworden, bzw. die harmlosen ganz verschwunden. Trotzdem nehme ich für die Hände lieber Paula’s Retinol-Körperpflege, ich mag Öle nur bei der beschriebenen Anwendung auf nasser Haut.

        LG Ursula

        P.S.: So, und ich werde mir jetzt selbst eine Art Schweigegelübde auferlegen, nicht dass der Kaiser am Ende noch bereut, dass er gestern quasi „grünes Licht“ für viel, viel, sehr, sehr viel Kommentieren gegeben hat 🙂 .

        1. Hallo? Je mehr hier los ist, desto schöner! 🤗
          Ich lese ja auch ALLE Kommentare. Komme nur leider nicht immer zu Antworten.
          Schaut mal bei den üblichen Influencern. Da gibts höchstens mal ein bis zwei Kommis, wenn überhaupt.
          Also Danke für viele und lange Kommentare!
          KK

            1. Das mit dem Retin-Oil auf die feuchte Haut und danach noch einmal kalt abduschen habe ich jetzt auch eine Flasche lang gemacht, da ich Öl auf nasser Haut gerne mag. Das kommt mir irgendwie mehr entgegen, als nach dem Duschen noch mal eine Creme oder Lotion zu benutzen. Nun ist die Flasche aber leer und ich habe ein-, zweimal die Bodylotion von Highdroxy verwendet. Und was soll ich sagen, die Haut fühlt sich damit wesentlich weicher und samtiger an. Insofern werde ich erst einmal bei der Bodylotion bleiben.

              1. Da sieht man einmal mehr, es gibt kein Patentrezept für alle(s) – Häute und Vorlieben ;-). Bisher habe ich mit Ausnahme von Paula’s BHA-Bodylotion keine gefunden, mit der ich nicht geschwitzt bzw. geklebt habe, egal, wie geizig ich sie aufgetragen haben. Sehr gut gefallen haben mir früher nur die Clarins Körpercremes Masvelt und Fermeté – ein teures Vergnügen für sehr wenig (gute) Inhaltsstoffe. Deren Körperöle (auch nichts besonderes drin, aber wenigstens nicht viel schlechtes) gefallen mir aber bis heute. Die HD Lotion kenn‘ ich noch nicht.

  4. Auf der Suche nach einer guten, günstigen und jederzeit zu beschaffenden BL habe ich Mixa bei dm für trockene, empfindliche Haut zu meinen Sieger erklärt, 250 ml mit Spender für 3,95 €, ohne Duft und Alk. Sie gibt mir eine seidige, aber nicht zu glitschige Oberfläche, einfach angenehm. Alle anderen Sachen von Mixa haben – bis auf die Cica-Creme in der Tube – leider Duft oder Alk drin 😞

      1. Dann warte ich noch, zumal ich ja jetzt erstmal meine (mies verpackte) B&S KL schmiere. Von MIXA nehme ich das Duschzeug. Seifenfrei, ohne Farbstoffe, 250 ml = 2,95 €.
        Liebe Grüße
        Bärbel ☼

      2. Lohnt sich. Trotz geraniol und co , vertrage ich alle Sorten wunderbar und habe derzeit die orangene Version zuhause.

  5. An günstigen parfumfreien Bodylotions kann ich die Deep Moisture Sensitive von Neutrogena sehr empfehlen. Pflegt gut, zieht gut ein, riecht nach nix. Kaufe die immer bei Müller; dm scheint nur die parfümierte Variante im Sortiment zu haben.

  6. Bei Bodylotions bin ich (bisher) nicht so wählerisch und meistens eh zu faul zum Eincremen. Normalerweise achte ich auch da zumindest etwas auf die Inci, hab aber festgestellt, dass manchmal doch einfach das Haftgefühl zählt, auch wenn der Inhalt eher so lala ist. Dementsprechend ist meine „Geht immer“-Kombi derzeit das Isana Bodylotion-Spray Aloe Spa von Rossmann und drüber die Hautstraffende BL Q10 von Nivea. Die funktioniert bei mir komischerweise immer, obwohl die Inci nicht so toll sind. Selbst den Straffungseffekt meine ich bei regelmäßiger Nutzung zu bemerken.
    Ansonsten habe ich wohl den gleichen Pflegeweg wie Jasmin genommen und gedacht, Naturkosmetik könne es richten – oha, was für eine Fehleinschätzung, vor allem, wenn ich an die ganzen Alkoholbomben denke…
    Die Intimwaschlotion von Jessa werde ich als Allroundprodukt sicher auch mal nutzen, überhaupt gibt es bei Basispflege im Drogeriebereich so den ein oder anderen günstigen Lichtblick.

  7. Haftgefühl – es lebe die Autokorrektur, hihi. Hautgefühl sollte das natürlich heißen, immerhin ging es nicht um dritte Zähne ;-).

  8. Hallo an alle fleißigen Kommentatoren/Rinnen! Die Bodylotion mit Glykolsäure von Dermasence ist eine meiner Favoriten und wenn ich meine, ich habe es super dringend nötig, was durch meinen OP bedingten Sportausfall demnächst der Fall sein wird, reibe ich mich mit Apfelessig ab, was leider sehr geruchsintensuv ist 🙈!

    1. Ist Dir bekannt, wie viel AHA drin ist? Vielen Dank!
      Habe vergessen zu erwähnen, dass ich im Winter als Körperpflege auch Nivea Soft genutzt habe. Zieht gut ein und ist günstig als 200 ml Packung.

  9. Ich muss zugeben, ich mag den Duft sogar…
    Ich hab auch das hyaluron waschgel von neutrogena, finde die Marke hat sich gemausert!

    1. Ist doch super! Ich find in diesem Zusammenhang ja immer das Sprichwort passend: „Wer heilt hat recht“ Wenn es bei dir funktioniert, dann kann man da nix gegen sagen. Und der Preis ist auch mehr als erträglich.
      Liebe Grüße, KK

  10. Danke für den Hinweis KK! Duft in einem Körperpflegeprodukt ist nichts für mich. Häufig riecht dann mein Parfum anders. Und ohne Parfum gehe ich niemals aus dem Haus und es soll unverändert gut riechen. Auch mag ich kein klebriges Gefühl. Neutrogena mag ich und hätte es schon deshalb gekauft.
    Im Sommer mag ich Körperpflege die nach und nach etwas Selbstbräuner auf die Haut spendet und so mich ein wenig gesunder aussehen lässt.

    Ich mag sehr die schäumige Konsistenz. So sehr, dass ich die Duschgels in der Form liebe. Gute Erfahrung – da duftneutral und sehr pflegend – habe ich mit Allpresan Fuß Spezial Original Schaum-Creme gehabt. Für Füße, Waden und Ellenbogen. Für den Körper das hier – ich hoffe, dass es o.k. ist den Link zu posten: http://www.allpresan.com/de/produkt/skincair-hydro–schaum-creme-body-102427

    Pflegelotion in Sprayform finde ich auch toll, wenn man nah sprüht, bleibt die alles versauen. Kneipp Sekunden-Sprühlotion finde ich gut.

    Ich brauche eigentlich viel mehr Feuchtigkeit im Winter – trockene Heizungsluft, im Sommer ist meine Körperhaut o.k.. Da leidet die Foundation ab Nachmittag – alles glänzt, Poren sind vergrößert, da geht es dann eher darum gut von der Sonne schützen und trotzdem nicht glänzen.

    Urea Repair Waschfluid 400 ml – hat jemand von euch das auch fürs Gesicht getestet? Ich habe früher die klassische weiß-rote Eucerin Flasche als Gesichtsreiniger genutzt, man hatte monatelang etwas davon.

    1. Der Allpresan Schaum soll gut sein, ich habe davon nur beste Dinge gehört. Habe ihn aber noch nie ausprobiert. Vielleicht sollte ich das mal tun?
      Und Du kannst dir doch mal diese Selbstbräunertropfen anschauen. Die gibt es von Clarins, oder Collistar. Die kannst Du mit egal welcher Lotion mischen. Dann hast Du immer einen Bräunungseffekt. (Günstiger gibt es die auch von Balea, bin aber bei der Farbe nicht sicher, wie die wird)
      Liebe Grüße, KK

      1. Ich habe diesen Tipp von meiner Fußpflegerin bekommen. Man hat auch die Wahl zwischen Schaum, Creme oder Lotion.

        „wenn man nah sprüht, bleibt die alles versauen“ – soll heißen, wenn man nah sprüht, bleibt die Wohnung sauber. Was für Autokorrektur!

        Oh vielen Dank für die Idee! So was kenne ich gar nicht! Da muss ich mich einlesen.
        Jeden Abend bis tief in die Nacht über die Kosmetik zu lesen – habe Nachholbedarf, da ich Dich erst jetzt entdeckt habe 😉 – wirkt sich nicht gut auf meinen kurzen Beauty Sleep aus. 🙂

      2. Guten Morgen ,
        Die Allpresan Schäume sind super. Meine Hände und Füße lieben das und für den Körper kann man die auch Zweck entfremden bzw der Körperschaum ist bestimmt genauso gut.
        Meine liebe Fußpflege benutzt nur diese Produkte und danach sind meine Füße für mehrere Tage butterweich. 👍🏻

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.