SKINCARE: NEU VON NIVEA „NIVEA SUN UV GESICHT ANTI-AGE & ANTI-PIGMENT-FLECKEN LSF 30 * LOHNT SICH DAS?

Sonnenschutz ist „in“ denn mittlerweile hat man es auf allen Blogs und danach in sämtlichen Magazinen gelesen: UV Strahlung macht nicht unbedingt schöner, sondern lässt uns (im schlimmsten Fall) älter aussehen. Dieser Trend ist aber nicht mehr neu. Neu hingegen ist der Wunsch vieler KonsumentInnen endlich nicht mehr wie ein weißes Bettlaken durch die Gegend laufen zu müssen. Das „Weisseln“ nervt und ist deshalb „out“ Das hat sich auch Nivea gedacht, und bringt nun eine Sonnenschutzcreme auf den Markt, die 0% weiße Rückstände verspricht…

 

 

Tolle Marketingidee, nur neu ist daran natürlich auch nichts, werden hier doch nur die mineralischen UV Schutzpigmente durch die altbekannten chemischen UV Filter ersetzt. Ich möchte an dieser Stelle keine Partei ergreifen, denn eigentlich kann man das nicht wirklich: Ob chemischer Filter oder mineralischer, es ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Sehr empfindliche Haut kommt oftmals mit mineralischen Filtern besser zurecht, denn die chemischen Filter bergen ein (relativ geringes) Allergierisiko. Ich persönlich verwende mittlerweile lieber chemische Filter (oder Mischformen), die mir nicht den verhassten weißen Schleier ins Gesicht (und in den Bart) zaubern.

Bei elfenhäutigen Porzellanteints mag es Sinn machen, den gespenstischen Weißton noch zu unterstreichen, mein leicht brauner Teint hingegen sieht nach Anwendung einer mineralischen Sonnencreme IMMER nach Wasserleiche mit Vitiligo aus. Ich habe da keine Lust mehr drauf, und meine Haut macht da problemlos mit, denn sie akzeptiert chemische Filtersysteme allesamt hervorragend. Und das seit meiner Kindheit.

 

 

Doch was ist womöglich neu an der Nivea UV Gesicht Anti-Age & Anti-Pigment-Flecken Gesichtscreme, die es mit LSF 30 und 50 zu kaufen gibt? Lesen wir doch zuerst einmal im Nivea PR Text:

„Die Wirkformel mit Q10 und einem LSF von 30/50 schützt Ihre Haut vor lichtbedingter Hautalterung, beugt Falten vor und lässt Pigmentflecken erst gar nicht entstehen. Dieser Sonnenschutz von Nivea besitzt natürliche Antioxidantien, die die Haut vor Schäden durch UVA- und UVB-Licht schützen. Die leichte Textur der UV Gesicht Anti-Age & Anti-Pigmentflecken LSF 50 Creme spendet Ihrer Haut viel Feuchtigkeit und hinterlässt ein angenehm seidiges Hautgefühl. Dieser Sonnenschutz hinterlässt zudem keine weißen Sonnencreme-Rückstände und brennt auch nicht in den Augen. Die Verträglichkeit wurde augenärztlich bestätigt. Aus gleicher Serie von Nivea gibt es auch eine mattierende Sonnenschutzpflege für Ihr Gesicht.“

Inhaltsstoffe

 

Hmm, eine typische Nivea Sonnencreme. Das kann man auf Anhieb sagen.

Feuchtigkeit spendet in diesem Produkt hauptsächlich Glycerin, Hyaluron oder Zuckerarten findet man nicht.

Niveas Lieblingswirkstoff Q10 (oder auch Ubiquinon-10) ist natürlich auch mit drin, und man fragt sich, warum die eigentlich immer noch auf dieser Schiene fahren, Q10 ist nun wirklich nicht unbedingt der innovativste und wirkungsvollste Wirkstoff in einer guten Gesichtspflege (großes Molekül, fragliche Wirkmöglichkeit, nur liposomal verkapselt wahrscheinlich besser verwertbar Quelle).

Weitere Antioxidanzien sind zB. stabilisiertes Vitamin E und Süßholzwurzelextrakt, der auch gegen Pigmentflecken eingesetzt wird und die Haut leicht beruhigt.

Die chemischen Filter sind dann teilweise nicht unbedingt die modernsten: Octisalat, Bemotrizinol (Tinosorb-S), Octyltriazon (Uvinul T15) und Ensulizol. Man erhält aber durchaus einen Breitbandschutz. Die Verwendung von Filtern der gesamten Tinosorb-Familie wäre etwas fortschrittlicher gewesen, aber Beiersdorf unterliegt da ja auch seinen eigenen Gesetzen und Erfindungen von chemischem UV Schutz.

Schlußendlich finden sich nur noch Filmbildner, Emulgatoren,  Konsistenzverbesserer und Konservierungsstoffe.

Ach, ich habe etwas vergessen, aber das Beste kommt ja immer zum Schluß: Eine fette Menge ätherischer Duftstoffe plus Parfüm sind enthalten, was ich extrem ärgerlich finde. Wozu ätherische Duftstoffe in einem Sonnenschutzprodukt? Himmel!

Und dann war da auch noch der Alkohol, an 4. Stelle zu finden. Ich bin da zwiegespalten: Der Alkohol sorgt für eine gleichmäßigere Verteilung des Produktes auf der Haut, was tatsächlich von Vorteil ist, denn es ist essentiell, dass der UV Schutz alle Bereiche des Gesichts erreicht! Die 4. Stelle, noch nach Glycerin, lässt eigentlich auf einen nicht ultrahohen Gehalt schließen und macht den Inhaltsstoff für normale und robuste Haut vertretbar (müsste klar unter 10% liegen, so meine Meinung als Laie).

 

Mein Eindruck

(Bilder: Kurz verrieben und sofort nach dem Verteilen)

Die Konsistenz ist cremig und mittelprächtig reichhaltig. Für trockene Hauttypen ist das gut, Misch- und ölige Haut sollte eher auf die mattierende Version dieser Creme zurückgreifen. Trotzdem gibt es kein glänzendes Finish, das Produkt zieht enorm schnell ein und lässt sich hervorragend verteilen (dank Alk).

Der Duft ist allerdings over the top! Es duftet nach dem typischen Nivea Sun Duft, jedoch mit „eingebautem Wirkverstärker“, so mein Eindruck. Überhaupt hat Nivea all seinen Produkten in den letzten Jahren einen intensiveren Duft beschert. Als hätten wir alle abgestumpfte Riechorgane, die einen ordentlichen Reiz brauchen, um noch stimuliert zu werden. Ich finde den blumigen Duft hier leider deutlich zu stark und mag die Creme, trotz der wunderbaren Konsistenz, kaum im Gesicht auftragen. Zum Glück verfliegt das meiste der rüschig-blümeranten Aura, die einen nach dem Auftragen umgibt, nach ca. 10 Minuten. (Für die meisten Männer ist das aber schon mal nichts!)

 

Fazit:

Wieder einmal ein, in meinen Augen, suboptimales Sonnenschutzprodukt, das gute Absichten vermittelt, in der Realität aber leider eben nur ein unterdurchschnittliches Produkt ist. Die Filter sind nicht allesamt auf dem neusten Stand, die Menge an Duftstoffen birgt ein stark erhöhtes Reizpotenzial (zahlreiche ätherische Duftstoffe) und der enthaltene Alkohol sollte zumindest sehr empfindliche Hauttypen aufmerksam machen.

Der Zusatznutzen (hier: Anti-Aging und Pigmentstörungen) fällt vergleichsweise mau aus, da hätten zB. noch ein paar Antioxidanzien gut getan. Gegen Pigmentstörungen vorzugehen ist mit dem Wirkstoff Süßholzwurzelextrakt durchaus möglich, doch das bedarf langer (!) regelmäßiger Anwendung, das kann man mit einem Spezialprodukt (welches meist eine Wirkstoffkombination besitzt) besser erreichen. Ein guter und hoher UV Schutz (egal von welcher Firma) vermeidet übrigens IMMER Pigmentflecken, zumindest weitestgehend. Bereits entstandene Störungen können trotz Filter reaktiviert werden.

Wem das alles nichts ausmacht, bekommt aber eine aussergewöhnlich gut verteilbare Creme mit einer wunderbar sahnigen Konsistenz, die aber nicht zu fettig wird.  Ich finde, der Preis geht ok, und die Verpackung ist funktionell und macht einen frischen, dynamischen Eindruck.

50 ml kosten ca. € 10,99 (Nivea) / € 7,95 (DM) 

 

 

 

 

.

 

(Fotos: Konsumkaiser   Das Produkt wurde selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)

 

 

 

 

50 Kommentare

  1. Meine leicht ölige Mischhaut nimmt beim Sonnenschutz die Kombi „zu fettig-mit Silikon-extrem parfümiert“ besonders übel. Da bricht in meinem Gesicht nicht weniger als die Hölle los. Verstopfte Poren, glänzig-fettig wie Frühstücksspeck und entzündete Pusteln. Und das heilt oft über Wochen nicht gescheit aus. Insofern ist die „neue“ Niveatube nix neues… Reiht sich ein in schier endlose Anzahl von Sonnenschutz, der sich prima an leicht trockenen, unempfindlichen Schienbeinen macht, aber für mich einfach nicht ins Gesicht gehört.

    1. In nächster Zeit kommen noch ein paar UV Schutz Reviews hier auf dem Blog. Ich will dann auch leichtere Produkte ausprobieren, die sich auch für Mischhaut empfehlen.
      Liebe Grüße, KK

    2. Hallo Jessi,

      danke noch Mal für Deinen Tipp mit LovelyDay. Habe mir jetzt Mal Proben bestellt und bin gespannt, wie sich meine unreine Haut damit fühlt. Vielleicht bekomme ich das ja das ganze doch noch Mal weg.

      @Konsumkaiser

      Das Liquid Gold was Du schon Mal empfohlen hattest, ist auch super. Zumindest macht es zusehends eine ebenmässige Haut. Nehme es abends zusammen mit Vitamin C, wirkt gut.

      1. Hallo Kate, freu mich über deine Rückmeldung :)
        Ich bin fast Mitte 30 kämpfe seit beinahe 6 Jahren mit Spätakne. ich hab am eigenen Leib bitter erfahren, dass der „Heilige Gral“ eines anderen bei mir unter Umständen eine Kathastrophe im Gesicht auslösen kann.
        Ich bin also echt neugierig, wie deine Haut damit klar kommt! Kannst dich ja in nem Monat mal bemerkbar machen ;)

    3. Hallo Jessica,
      ich habe ebenfalls eine leicht ölige Mischhaut und war auch lange auf der Suche nach einer mattierenden Sonnencreme, die die Poren nicht verstopft und mich nicht zur Kalkleiche macht. Seit über einem Jahr bin ich nun überglücklich mit der Dermasence Solvinea Med LSF 50. Ich bin zwar ein südländischer Typ und bekomme nicht schnell einen Sonnenbrand, daher bräuchte ich trotz täglichem Einsatz von Fruchtsäuren wahrscheinlich keinen so hohen LSF, aber ich komme mit dieser Creme einfach super zurecht. Dermasence empfiehlt sie auch explizit für schnell glänzende Mischhaut. Sie lässt sich prima verteilen und zieht schnell ein. Außerdem ist sie leicht in der Apotheke zu bekommen, die große Tube hält lange (im Vergleich zu den Standardgrößen 30 bzw. 50 ml) und den Preis finde ich unschlagbar. Ich bestelle sie immer bei einer Online Apotheke und bezahle für 150 ml ca. 20€. Es gibt auch noch einen INCI Zwilling mit geringerem LSF, die Dermasence Cream Soft LSF 30. Die ist aber im Verhältnis teurer, kostet ca. 14€/ 50 ml. Getestet habe ich sie jedoch nicht, weil ich mit der Solvinea Med absolut happy bin. Never change a winning team ;-) Falls Du diese Sonnencreme noch nicht kennst, ist sie definitiv einen Versuch wert.
      Liebe Grüße, Sandra

  2. Ausprobieren werde ich sie auf jeden Fall…allerdings mit LSF 50.
    Und ich mag den Nivea Sun Duft gerne !

    Was mich gerade nervt: die ewige Bestellerei (verbunden mit der oftmals langen Wartezeit) von Produkten.

    Die Creme wird es wohl in jeder Drogerie geben.

  3. Als Sonnenschutz im Winter bin ich mit der Tagescreme mit LSF 30 von OoO Regenerist super zu frieden. Natürlich mit meinem Hautliebling Niacinamid. Der Duft ist wie beim Serum blumig und vll für einige zu viel.
    Für den Preis eurer persönlichen Daten gibt es noch diese Woche 13.3 eine „Cash back Action“

  4. Danke Konsumkaiser für Deine Review und das Testen.Aber die Creme wäre auch nix für mich. Sieht wirklich zu fettig aus. Das wäre für meine Mischhaut mit Hang zu Mitessern auch der Overkill. Da würden meine Poren zusehends verstopfen.

    Für trockene Häute könnte das durchaus was sein.

    Liebe Grüße
    Kate

  5. Witzig, in Japan macht Nivea sehr beliebten Sonnenschutz, der wohl aber mit dem deutschen Nivea nicht allzu viel zu tun hat.

    https://www.ratzillacosme.com/brand/nivea/

    Ich mochte die blaue Crème Care sehr gerne und werde im nächsten Sommer mal das neue Gel ausprobieren. Jetzt im Winter nutze ich was ohne Alkohol, Canmake Mermaid UV Gel, das vertrage ich auch sehr gut. Bevor wir Japan verlassen, muss ich dringend noch mehrere Tuben davon bunkern, 50ml halten ja nicht lange, wenn man genug davon ins Gesicht schmiert.

      1. Als Vegetarierin hat man es in Japan nicht so leicht, aber das wusste ich ja vorher.

        Pflegetechnisch ist es hier wirklich gut, wobei alles auch etwas teurer ist als in deutschen Drogerien. Eine Bodylotion in halber Größe kostet das Doppelte etc. Und in Richtung Wirkstoffen fehlt es noch, deshalb besteht meine Pflege zur Hälfte aus The Ordinary, dicker Creme von Avene, und feuchtigkeitsspendenen Produkten aus Japan, und natürlich Sonnenschutz.
        Die Hautärzte hier kann man übrigens auch nicht alle besser gebrauchen als die deutschen…

    1. Hallo Julia!!!
      Super, ich fliege diese Woche nach Japan und werde dann mal Nivea Sonnenschutz probieren. :) hast du evtl. noch andere Produktempfehlungen aus Japan? Ich beherrsche leider nur Hiragana und das reicht nicht um Inhaltsstoffe zu prüfen :(
      Ganz lieben Dank!!!!

      1. Ich suche immer nach Produkten hier: http://www.ratzillacosme.com/

        Einfach weil ich zu faul bin, die Inhaltsstoffe auf Japanisch zu lesen, vor allem stehend im Laden. XD Auf https://www.reddit.com/r/AsianBeauty/ wird viel empfohlen, und auf http://www.cosdna.com/eng/ kann man viele Produkte nach den Inhaltsstoffen suchen.

        Oft empfohlen wird die Lotion von Hada Labo, die meine Haut aber nicht so gern mochte – viele lieben sie aber, und sie kostet keine zehn Euro, also probieren lohnt sich eventuell.

        Was ich total empfehle, ist das Canmake Mermaid Skin Gel UV – findet sich meist im Make-Up-Regal und nicht bei der Pflege, weil es auch als Primer fungiert – SPF50, kein Alkohol, kein Schmieren, keine Pickel (bei mir). 700 Yen. Ganz tolles Zeug.

        Außerdem mag ich für den Sommer das Gesichtswasser und Gesichtsgel von Naturie Hatomugi, aber die haben beide etwas Alkohol, was mich aber im japanischen Sommer nicht stört.

        Auch gut ist die Melano CC Essence (https://www.ratzillacosme.com/reviews/best-pick-mentholatum-melano-cc-intensive-anti-spot-essence/), die hilft mir gegen Rötungen und bei meiner Mutter hat sie die Pigmentflecke heller gemacht.

        Tuchmasken, wer sie mag, gibt es auch günstig, ich mag die für 300 Yen (7 Stück) von LuLuLun (pink), aber noch lieber die mit Vitamin C von Clearturn (diese: https://www.ratzillacosme.com/skin/clear-turn-white-mask-vc-vitamin-c/ )

        Reinigungsöl von Softymo (nehmt Speedy, Deep ist parfümiert) ist gut und günstig, genau wie das von Mutenka (eigentlich alles von Mutenka, sehr sanfte Marke.)

        Finger weg vom allseits beliebten und günstigen Shiseido Perfect Whip Reinigungsschaum, der pH liegt laut Messungen von Bloggern bei 9!

        Wer sich für Make-up interessiert: Mascara und Lidstriche aus Japan halten auch im Sommer bombenfest. Ich liebe die Mascaras von Majolica Majorca (Lash Expander. aber nur die Bürste, auch wenn alle offenbar die Kammversion bevorzugen…), aber viele mögen auch Dolly Wink oder Heroine Make, und etwas teurer Motemascara. Eyeliner von K-Palette sollen gut sein, habe ich aber noch nicht getestet. Wer gern sheere Blushes mit Schimmer mag, wird sicher auch fündig, z.B. die Macaron-Blushes von Majolica Majorca oder Luxus von Jill Stuart. Die Lippenstifte sind auch cremig und schmeichelhaft. Fürs kleine Budget von Canmake die Cream Blushes und Stay-on Balm Rouges ansehen, für mehr Lippenstifte von Maquillage. Die BB Creams von Ettusais sind gut verträglich und halten, aber die Farbauswahl ist beschränkt.

      2. Ich suche immer nach Produkten hier: http://www.ratzillacosme.com/

        Einfach weil ich zu faul bin, die Inhaltsstoffe auf Japanisch zu lesen, vor allem stehend im Laden. XD Auf https://www.reddit.com/r/AsianBeauty/ wird viel empfohlen, und auf http://www.cosdna.com/eng/ kann man viele Produkte nach den Inhaltsstoffen suchen.

        Oft empfohlen wird die Lotion von Hada Labo, die meine Haut aber nicht so gern mochte – viele lieben sie aber, und sie kostet keine zehn Euro, also probieren lohnt sich eventuell.

        Was ich total empfehle, ist das Canmake Mermaid Skin Gel UV – findet sich meist im Make-Up-Regal und nicht bei der Pflege, weil es auch als Primer fungiert – SPF50, kein Alkohol, kein Schmieren, keine Pickel (bei mir). 700 Yen. Ganz tolles Zeug.

        Außerdem mag ich für den Sommer das Gesichtswasser und Gesichtsgel von Naturie Hatomugi, aber die haben beide etwas Alkohol, was mich aber im japanischen Sommer nicht stört.

        Auch gut ist die Melano CC Essence (https://www.ratzillacosme.com/reviews/best-pick-mentholatum-melano-cc-intensive-anti-spot-essence/), die hilft mir gegen Rötungen und bei meiner Mutter hat sie die Pigmentflecke heller gemacht.

        Tuchmasken, wer sie mag, gibt es auch günstig, ich mag die für 300 Yen (7 Stück) von LuLuLun (pink), aber noch lieber die mit Vitamin C von Clearturn (diese: https://www.ratzillacosme.com/skin/clear-turn-white-mask-vc-vitamin-c/ )

        Reinigungsöl von Softymo (nehmt Speedy, Deep ist parfümiert) ist gut und günstig, genau wie das von Mutenka (eigentlich alles von Mutenka, sehr sanfte Marke.)

        Finger weg vom allseits beliebten und günstigen Shiseido Perfect Whip Reinigungsschaum, der pH liegt laut Messungen von Bloggern bei 9!

        Ich hatte auch einen langen Paragraphen zu Make-up getippt, der wohl verschluckt wurde… ;_;

        1. Boah ganz lieben Dank für deine lange Antwort!!! :)
          Ich stöbere die Seiten mal durch. Hab ja genug Zeit auf der langen Reise. 😑 Ganz herzlichen Dank und viele Grüße nach Japan.

            1. Total lieb, aber ich bin ganz im Süden unterwegs und ich denke du bist wahrscheinlich in Tokyo? Ganz viel Spaß mit deiner Mum und hoffe sie bekommt keinen Kulturschock ☺️

              1. Danke! In den Süden habe ich leider noch nie geschafft, aber vielleicht endlich dieses Jahr. Eine wunderschöne Reise!

        2. Hallo Julia ! Auch ich danke Dir sehr für Deine ausführliche Informationen. Da ist viel dabei für mich. Liebe Grüße Helen

    2. Boah! Was uns Beiersdorf hier so vorenthält ist ja der Hammer 🤨!
      Ich tendiere zur Nivea LsF 50, die ist nämlich eher für Mischhaut und ohne Alkohol! 😋

      1. Ich muss dir nochmal antworten, danke für den Link, und schlechte Nachrichten, in der zweiten Zeile der schlechte Alkohol: alcohol denat. hmpf. Sue

  6. Nach langem Suchen und Ausprobieren bin ich in punkto Sonnenschutz endlich fündig geworden. Alle haben bei mir entweder geweisselt, oder schrecklich gefettet. Wie auch immer tolle Inhaltsstoffe drin waren, u.a. Highdroxy, Scinceuticals, Teoxane, Beyer+Söhne.. Die letzte war die Hölle!
    Nicht so die Obagi Sun Shield Matte 50, sie ist für meine fettige Haut echt ein Traum. Ich hoffe, sie wird ewig produziert :D
    Die Bestellung ist leider nicht so leicht, aber es gibt Obagi immer öfter in englischen online Shops. Da fällt auch keine extra Gebühr an.

  7. Ich bin seinerzeit deinem Rat gefolgt und benütze seitdem die BodyCream von Clinique fürs Gesicht. Bei meiner eher trockenen Mischhaut klappt das ganz wunderbar. Kein Weisseln, kein Speckglanz, schönes samtiges Finisch und preiswert ist so eine grosse Tube obendrein 🤗

    1. Hallöchen,

      @Nimitta… ich nutze seit einiger Zeit tagtäglich die Creme von Clinique für das Gesicht mit 40er Schutz. Hast Du die eventuell auch mal probiert und kannst mir sagen ob es zur BodyCream von Clinique einen Unterschied gibt…bei der Größe wäre es natürlich super wenn ich zukünftig auch die Body Variante nutzen könnte.

      Viele Grüße

      Jessi

    2. @Nimitta: welche Sonnencreme ist es denn von Clinique? Die mineralische in der weißen Flasche oder die andere in der gelben Tube?
      Ich lebe sonnenschutztechnisch offensichtlich hinter dem Mond, ich nehme immer noch die Sachen von PC, ist vielleicht mal Zeit für einen Wechsel?!

  8. Wie gefallen Dir denn die Missha Sonnencremes? Ich finde, daß da gar nichts fettet oder weißelt.
    Lieber Gruß, Tina

    1. Meintest du mich? :-)
      Falls ja: Missha geht immer so ein wenig an mir vorbei. Ich hatte einmal eine Sonnencreme und eine BB Cream für Männer, beide Produkte waren die Hölle für mich. Verreiben ohne Ende, um danach immer noch einen grauen Bart zu haben. Nach den unguten Erlebnissen, habe ich da nicht weiter geschaut, aber ihr macht mich alle neugierig, denn ich lese hier ja öfter davon. Mal sehen… ;-)
      Liebe Grüße, KK

      1. Spar dir die Zeit für die gelbe Missha, weißelt wie Wandfarbe. Die rosa Missha riecht sehr süß mädchenhaft, ansonsten sehr gute Performance, kein Glanz, kein Weiß. Beide Produkte entwickeln ihren Geruch sehr stark, sobald ich mit dem Gesicht in der prallen Sonne bin. Ein raffiniertes koreanisches UV-Warnsystem?😉 Beide bieten zuverlässigen Schutz, auch unter Extrembedingungen.

        Aus dem selben Haus lockt mich A’pieu Pure Block Natural Sun Cream SPF45 Pa+++ Die beiden Marken haben schon manch interessantes Produkt.

        Für den deutschen Sommer ist immer noch Louis Widmer Face mein Favorit.

        Mit Clinique bin ich inzwischen unzufrieden, weißelt etwas.

        Da ich natürlich noch ausreichend Vorräte habe kann ich in Ruhe forschen, wer mein nächster Testkandidat wird. Nivea jedenfalls schon mal nicht. 😊

        LG
        Argana

          1. Ich stimme dir zu, habe mir eben die Inhaltsstoffe bei dem angesehen. Hmpf
            .LG Sue

            Bin krank und kann daher etwas stöbern.

  9. Hallo KK,

    mit großem Interesse verfolge ich seit kurzem deinen Blog.
    Ich habe jetzt erst die Wirkstoffkosmetik für mich entdeckt und stehe noch ganz am Anfang.
    Wegen dem chemischen Peeling suche ich nun einen für mich geeigneten Sonnenschutz, was gar nicht so einfach ist.
    Ich habe sehr empfindliche, feuchtigkeitsarme, und doch unreine Haut, weswegen die meisten Cremes für mich ungeeignet sind.
    Für den Großteil der Kosmetikhersteller bedeutet offenbar trockene Haut, dass ihr viel Fett zugeführt werden muss, wovon ich noch mehr Pickel und Unterlagerungen bekomme. Zudem sind in den meisten Sonnencremes Silikone enthalten, was ich nicht auch besonders gut vertrage.
    Die NK Sonnencremes wiederum weißeln wie verrückt, was sich mit dem Make Up nicht besonders gut veträgt. Ich probiere mich also gerade durch verschiedene Marken und hoffe, bald die Passende zu finden ;-)
    Ich bin schon sehr auf deine nächsten Tests gespannt, vielleicht kann ich das Eine oder Andere für mich mitnehmen.
    Deinen Blog finde ich übrigens großartig und deine lockere Art zu schreiben hat mir schon den einen oder anderen Lacher beschert :-)

    Liebe Grüße, Liliane

    1. Für dich wäre vielleicht eine Gelcreme was? Schade, dass da der Markt in Deutschland noch nicht so aussieht wie in Japan, aber schau doch mal zu Bioderma oder La Roche-Posay, da findest du auch Sachen für akneanfällige Haut.

    2. Hallo,

      ich lese gerade von deiner Pflege, ich habe neu in meinem minimalen Programm das ganz einfache Feuchtigkeitsserum von Balea eingefügt. ich suche auch noch, aber ganz begeistert bin ich auch von dem Balea Reinigungsöl, danach Gesichtswasser, danach Nivea gute Nacht creme mit Vitamin C und Q10 , danach das Feuchtigkeits-Serum , dann die Gesichtscreme mit LSF 30 im Winter und für den Sommer suche ich den LSF 50. Wie gesagt , ich suche noch die perfekte Pflege für mich, bin noch nicht ganz zufrieden.

      LG Sue

  10. Ich habe mir letztes Jahr diese Nivea Face in der blauen Tube mit lsf 30 gekauft. Geht diese aus dem Sortiment? Ich war auch nicht begeistert. Der Grund war der Geruch. Ich mag keinen Sonnenschutz-Duft a la Nivea in meinem Gesicht. Duftneutral wäre besser.

    Aber ich vote weiterhin für Paula und die blaue Resist Serie. Die Creme mit Lsf 50 !! liegt wirklich sehr leicht auf der Haut. Für den Sommer für mich das beste Produkt seit letztem Jahr!

    1. Noch eine Stimme für Paula – wenn es um Tagescreme mit LSF geht. Da ist mein HG die dunkelblaue Resist SPF 50, obwohl ich eigentlich ein Fall für die Light-Version wäre. Offenbar kann meine Mischhaut nicht lesen ;-) …. Die Creme weißelt nicht, fühlt sich gut an und geht auch super unter Makeup.

      Als echten Sonnenschutz greife ich aber wegen des UVA-Schutzes zu Bioderma Photoderm (Gesicht Aquafluid oder AR, Max Lait für Körper und ebenfalls Gesicht, wenn ich nur eine Tube mitnehmen mag).

      Die (gelbe) Clinique SPF 40 Body Cream würde mich aber auch reizen, ich glaube, KK hat geschrieben, dass die ohne weiteres genauso fürs Gesicht taugt …. weiß jemand deren UVA-Wert?

  11. Danke für diesen tollen Bericht. Ich habe mich optimal informiert gefühlt. Nun frage ich mich nach einer Alternative mit modernerem Schutz und besserer Anti-Age Wirkung. Hätten Sie eine Empfehlung?

    LG

  12. Ich dumme Nuss habe -ohne das hier vorher zu lesen- die LSF-50 Version gekauft. Schien gerade im Angebot zu sein und für den Preis wollte ich sie mal testen. Dumm gelaufen: Ich habe mich verguckt und der Preis galt für die Bodylotion. Noch dümmer: zu Hause einen Klecks auf den Handrücken gegeben und diese Duftstoffkeule hat mich umgehauen. Im Gesicht -oder auch nur in Gesichtsnähe- untragbar für mich. Kommt jetzt in die Tasche, so dass ich immer was auf die Handrücken schmieren kann. Auch wenn’s anders gedacht war. :/

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.