HAIRCARE: SEIT JAHRZEHNTEN BEI MIR – KERASTASE „BAIN VITAL DERMO-CALM“ (KURZREVIEW)

Bei dünnem Haar ist das passende Shampoo ja immer Glückssache. Der Traum von dickerem Haar nach nur einer Haarwäsche ist illusorisch, aber wenigstens verträglich sollte es sein, gut säubern und ein gepflegt aussehendes Resultat bringen. Da komme ich dann immer wieder zu einem Produkt zurück, das ich mir gerade eben wieder neu bestellt habe, und das mich bereits seit Jahrzehnten begleitet: „Bain Vital Dermo-Calm“ von Kerastase…

 

PR

„Mit dem Kérastase Spécifique – Bain Vital Dermo-Calm verleihen Sie Ihrem Haar frische Vitalität und sorgen gleichzeitig für eine bessere Kämmbarkeit. Technologie: Mit dem Hydra-Destress Komplex wird die Kopfhaut beruhigt, und das natürliche Gleichgewicht der Kopfhaut wieder hergestellt. Ergebnis: Kérastase Spécifique – Bain Vital Dermo-Calm beruhigt und entspannt die Kopfhaut, und schenkt dem Haar frischen Glanz und volle Geschmeidigkeit.“

 

Mein Eindruck

Bei Duschgels und Shampoos bin ich meist „gnädig“, wenn es um diskussionswürdige Inhaltsstoffe geht. So auch heute, denn das „Bain Vital Dermo-Calm“ von Kerastase (L´Oreal) hat einige Inhaltsstoffe, die nicht jedermanns Sache sind, und es ist recht stark beduftet.

Trotzdem muss ich den Duft hervorheben, denn er weckt in mir nostalgische Gefühle: Dieses Shampoo war das erste teure Shampoo, das ich bei meinem ersten Friseurbesuch als Jugendlicher auf den Kopf bekam, und das ich mir dann auch gleich vor Ort kaufte. Und das ist schon eine lange Zeit her. Es duftet frisch, sauber und nicht nach irgendeinem billigen Zeugs, wie man es meist aus der Drogerie kennt (zB. die Fructis Düfte erschlagen einen geradezu mit einem riesigen Früchtekorb!).

Das Produkt von Kerastase ist ja eigentlich für empfindliche und juckende Kopfhaut gedacht. Ich muss sagen, da gibt es deutlich sanftere Shampoos, und ich würde es zu diesen Zwecken auch nicht empfehlen. Wer das Dermo-Calm verwendet sollte eine unempfindliche Kopfhaut besitzen, dann kommt man aber gut damit klar.

Der pH-Wert des Shampoos liegt bei ca. 5,5 (Selbstmessung mit Teststreifen, mögl. ungenau), was super für die Kopfhaut ist. Auch quellen die Haare nicht so stark auf, das ist etwas schonender.

Ich habe normales, aber dünnes Haar. Nach der Haarwäsche mit Dermo-Calm ist mein Haar schlicht und einfach „genau richtig“! Es ist weich (keine Silikone), es glänzt und fällt luftig leicht. Stylingrückstände werden mustergültig entfernt, und der angesprochene Duft bleibt noch für eine Zeit im frischen Haar. Unkompliziert und leicht, das gefällt mir hier so gut, deshalb komme ich immer wieder auf dieses Produkt zurück.

Ich wechsle allerdings öfter die Produkte, so verfahre ich auch mit dem Dermo-Calm, eben um ein „Build-up“ zu vermeiden. Eine austrocknende Wirkung durch das enthaltene Tensid (SLS), oder den Alkohol erfahre ich dadurch auch überhaupt nicht.

Unterm Strich…

Ein sehr unkompliziertes Shampoo, das nicht übermäßig schäumt. Ein Produkt für Frauen und Männer mit normalem (bis leicht fettigem), dünnerem Haar, das einfach leicht und schön sauber-glänzende Haare hinterlässt. Die beruhigende Wirkung für die Kopfhaut sehe ich etwas kritisch, denn die Inhaltsstoffe sind nicht allesamt supersanft, da gibt es sicherlich geeignetere Produkte.

250 ml kosten ca. € 17,99 (Amazon) / € 14,37 (Wunderkopf)

.

 

 

.

 

 

 

 

(Fotos: Konsumkaiser    Das Produkt wurde selbst gekauft, keinerlei Sponsoring!)

8 Kommentare

  1. Guten Morgen Konsumkaiser, ein sehr schöner Artikel, danke.

    Ich benutze seit kurzem die Kerastase Resistance-Produktserie. Seit ich die Produkte verwende, sind meine Haare nicht mehr so trocken und strohig. Muss leider regelmässig nachfärben lassen. Ich hatte zuvor einige Shampoos usw. durch. Meine Badewanne ist voll von den ganzen Produkten, die ich immer noch aufbrauchen muss. Aber zusätzlich nehme ich die Serie. Und ich bin ganz ehrlich froh, dass es jetzt wieder besser aussieht. Frauen und Haare ist halt doch auch ein sehr wichtiges Thema. 🙂

    Einen schönen Tag wünsche ich Dir.

    Lg Kate

  2. Ahh! Danke, das hatte ich früher auch mal und habe es ganz vergessen, dabei war es ganz toll und wie du beschrieben hast.
    Werde mir ich mir heute sofort bestellen, denn mein Haar wirkt gerade müde und schlapp wie das Wetter.
    Viele Grüße!

  3. Sehr interessanter Artikel.
    Vielleicht probiere ich diese Haarpflege auch einmal aus.
    Ich bin ja auch immer wieder auf der Suche nach dem ultimativen Shampoo
    für meine kurzen und sehr, sehr dünnen Fusseln auf meinem Kopf.
    Bis jetzt war das Big Sexy Hair Shampoo das Beste.
    Liebe Grüße

    1. Bei sehr dünnem Haar ist womöglich ein sauer eingestelltes Haar besser, da es das Haar leicht aufquellen lässt und es dadurch dicker erscheint. Ich würde es aber nicht täglich anwenden.
      Big sexy Shampoo werde ich auch mal probieren. Liebe Grüße, KK

  4. Ich liebe dieses Shampoo seit etwa 5 Jahren! Davor hatte ich eine Odyssee hinter mir das richtige Shampoo zu finden. Alles durch von Supermarkt über Apotheke bis Friseur. Meine Kopfhaut war empfindlich, juckte und schuppte nachdem mein liebstes Shampoo vom Markt genommen wurde und ich ein neues suchen musste, und das nicht wenig. Und ungelogen nach der 1. Anwendung wurde es bereits wesentlich besser und seitdem ist Ruhe! Lediglich für meine Haare suche ich noch eine Portion Pflege dazu (kurz, naturblond, neigen sehr zu Trockenheit/Strohigkeit). Vielleicht besser die Riche Variante? Das Awapuhi Moisture Mist bringt leider keine wirkliche Besserung

    1. Die reichhaltige Variante wollte ich auch schon mal ausprobieren, aber ich liebe klare Shampoos. Durch deine Erinnerung werde ich es jetzt aber auch mal testen. Danke! 😉
      Viele Grüße, KK

  5. Zur Zeit bin ich ja für solche Empfehlungen sehr empfänglich- ich weiß nicht warum, aber seit ein paar Wochen habe ich sehr schlappe, volumenlose Haare, die auch noch schneller nachfetten als sonst.
    Und sie sind so aufgeladen. Dafür blieb bislang zwar der übliche Herbsthaarausfall aus ( das ganze Jahr über verliere ich kaum ein Haar und wenn es dann das erste mal kalt wird, wird das deutlich mehr, da bekomme ich so eigene Art Winterfell😃), aber so fusseliges Haar ist auch blöd.
    Mit „ Build Up“ habe ich auch immer zu kämpfen; nehme immer mal wieder ein extra reinigendes Shampoo ( von Swiss- o- pair).
    Von Kerastase nehme ich schon jahrelang das Bain Volumifique und bin sehr zufrieden; deshalb werde ich jetzt Deinen Tipp auch bestellen. Und das Big sexy Ding gleich mit!

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s