SKINCARE: DAS MEISTVERKAUFTE BEAUTYPRODUKT AUF AMAZON 2017

Rankings sind sehr beliebt, man schaut ja gerne mal über den Tellerrand. Auch was sich die anderen Leute so ins Gesicht schmieren ist für viele interessant, deshalb boomen ja auch die Skincare-Routine Postings auf Blogs und Instagram. Verkaufszahlen und Produktrankings werden aber meist penibel gehütet. Zum 10-jährigen Jubiläum von Amazon Prime UK veröffentlichte die Firma jetzt aber Rankings zu den beliebtesten Produktgruppen, und ihr werdet euch wundern, welches Pflegeprodukt der absolute Liebling der Amazon UK Kunden geworden ist. Ich war baff…

 

Amazon Prime UK ist ein guter Gradmesser für das Kaufverhalten in ganz Europa. Große Umsätze und eine riesige Produktvielfalt haben das Potenzial für interessante Aussagen über die Begehrlichkeiten der Menschen. Es scheint EIN Beautyprodukt zu geben, bei dem sich die meisten Käufer so einig waren, dass sie es in riesigen Mengen orderten.

Dabei ist es nicht neu, es sieht recht unscheinbar aus und besitzt ähnlich viel Sexappeal wie eine Flasche Möhrensaft.

Hier ist das meistgekaufte Pflegeprodukt 2017

 

Hätte ich nicht gedacht!

Dabei ist dieses Öl gegen Schwangerschaftsstreifen, Pigmentstörungen, Narben und Falten kein Zaubermittel. Ganz im Gegenteil, es ist auch viel enthalten, das die Haut problemlos reizen kann.

Paraffinum LiquidumTriisononanoinCetearyl Ethylhexanoate, Isopopyl MyristateRetinyl PalmitateHelianthus Annuus Seed OilTocopheryl Acetate, Anthemis Nobolis Oil, Lavandula Angustifolia OilRosmarinus Officinalis Leaf OilCalendula Officinalis ExtractGlycine Soja OilBHTBisabololParfumAmyl CinnamalBenzyl SalicylateCitronellolCoumarinEugenolFarnesolGeraniolHydroxycitronellal, Hydroxisohexyl 3 -Cyclohexene Carboxaldehyde, Limonene,Linalool, Alpha-Isomethyl lonone, CI 26100,CI 26100CI 60725

 

Hauptbestandteil ist Mineralöl. Die Wortschöpfung PurCellin OilTM  ist eine Verbindung der beiden synthetischen Öle Cetearyl Ethylhexanoate und Isopropyl Myristate und sorgt für ein rasches Eindringen der Öle in die Haut, ausserdem ist der Ölkomplex Trägersubstanz der (veresterten) Vitamine A und E.

Natürliche Öle finden sich auch, allerdings auch ätherische Duftöle.

Das diskussionswürdige BHT wird als Konservierungsstoff eingesetzt, und ebenso geteilter Meinung kann man über die eigesetzten Farbstoffe sein.

Es sind eine wirklich erhebliche Menge extra deklarationspflichtiger Duftstoffe enthalten, als ätherische Duftöle, die ein hohes Potenzial für Hautreizungen bergen, und als Parfüm. So gesehen ist, ausser den synthetischen und paar natürlichen Ölen, inklusive der zwei Vitamine (verestert, also weniger potent – dadurch aber verträglicher), eigentlich nichts Besonderes enthalten. Erschreckend.

 

Auf der Herstellerseite findet man einige Links zu Studien, die die Wirkungsweise, das Absorptionsverhalten, usw. belegen sollen. Leider sind diese Auftragsstudien zwar gesetzlich ok, aber Teilnehmerzahlen von ca. 30 bis 40 sind nicht gerade aussagekräftig. Zumal die Messungsergebnisse und Aussagen auch nicht veröffentlich werden, sondern nur eine Art Conclusio.

In einigen Publikationen ist zu lesen, dass Bi-Oil ein Entenfett enthalten soll, das die Entenfedern gegen Wasser schützt und sie besonders geschmeidig macht. Mal davon abgesehen, dass wir keine Federn besitzen und das Entenfett deutlich komplexer aufgestellt ist als das Bi-Oil, findet es sich auch nicht im geringsten in diesem Produkt!

Dagegen wird Bi-Oil im Ausland unter dem Namen „BIO-Oil“ vertrieben. Unangenehmen Kommentaren wollte man wohl vorbeugen, beraubte den Namen um den Buchstaben „o“, und schon muss man sich keine blöden Sprüche mehr anhören, was synthetische Öle in einem Bio Produkt zu suchen haben. Von den gesetzlichen Kennzeichnungsregeln mal abgesehen.

 

Eine gewisse Wirkung würde ich dem Produkt zusprechen, den Effekt kann man aber mit einem milden Babyöl, oder einer stark silikonhaltigen Salbe, und einer intensiven Massage ebenso erreichen. Dabei kommt es besonders auf die Massage an. Narben und Schwangerschaftstreifen sollten gut eingerieben werden, aber nicht zerren! Beim Einreiben auch ruhig tiefer gehen und deutlich langanhaltend über die entsprechenden Stellen streichen und massieren.

Vitamin A (das enthaltene Retinolderivat) kann eine Wirkung auf Pigmentstörungen und Falten haben, allerdings ist das hier verwendete „Retinyl Palmitat“ wenig wirksam!

Wunder kann man jedenfalls nicht erwarten, man kann nur das Erscheinungsbild von Narben und Dehungsstreifen verbessern, und dort die Haut geschmeidiger machen, was auch schon ein schönes Ergebnis ist. Verschwinden können diese Hautveränderungen aber keinesfalls!

60 ml kosten ca. 12,00 Euro ( zB. Douglas)

 

 

Hier noch die übrigen Best-Seller der veröffentlichten Produktkategorien:

Amazon Prime UK best-selling products
Fire TV Stick
25 by Adele (CD)
Bio Oil Specialist Skincare Oil
Cards Against Humanity
Frozen (DVD)
GHD IV Styler
Tassimo Costa Americano coffee pods
Amazon Echo Dot
Brita Maxtra Water Filter packs
Fire Tablet
Oral-B CrossAction Electric Toothbrush Replacement Heads

 

.

 

 

 

 

(Fotos: Hersteller, Konsumkaiser    Keinerlei Sponsoring)

8 Kommentare

  1. Ich glaube, gerade weil das Produkt so unscheinbar daherkommt, erhöht das in den Augen vieler Konsumentinnen die Seriosität. Und hey, dann ist es auch noch günstig! Also kann es ja keine Verarsche sein …. Dir jedenfalls, lieber Konsumkaiser, ein herzliches Dankeschön! Dein Blog hat mich schon vor so manchem Fehlkauf bewahrt und als Psychologische Psyschotherapeutin in Ausbildung (da verdient man gar nix, muss im Gegenteil die Ausbildung selbst finanzieren) sind 12 Euro für wirkungsloses Mineralölzeug eben doch viel Geld. Die lege ich mir jetzt lieber auf die Seite und spare auf eines der tollen Highdroxy Produkte. Oder stöbere in deinem Blog nach einer Empfehlung für ein Körperöl/ eine Körpercreme.
    Schönen Sonntag noch,
    Sev

  2. Das ist ja krass! Gott, wie doof sind die Leute nur?
    Bei Narben nutze ich tatsächlich Babyöl, mit viel Arbeit werden sie weicher, mehr aber auch nicht. Mit Retinol auch ch noch ein bisschen blasser.
    Schönen Sonntag!

  3. Mit diesem Öl möchte ich mich nicht einschmieren. Da gefallen mir die Produkte von Palmer’s mit Kakaobutter wesentlich besser, obwohl die auch Mineralöl enthalten, aber als Winterpflege finde ich die Bodylotion nicht schlecht und ich mag den Geruch. Einige benutzen auch die Bodybutter als günstige okklusive Gesichtspflege, gerade bei extrem trockener Haut, aber die habe ich noch nicht getestet.

  4. Nivea Creme ist jetzt auch nicht besonders anders, da würden wir uns vermutlich nicht wundern. Das Mineralöl und die Duftstoffe scheinen mal nicht der Grund zu sein. Jahrzehntelang bewährt.

    Mich wundert es eher, weil es das hier zwar auch schon sehr lange gibt, was jetzt auch nicht gegen das Produkt spricht, aber nie so ein richtiges Thema war. Erstaunt bin ich auch.

    Bei den Kommentaren im UK bei Amazon wird aber auch klar, dass das hauptsächlich seine Fans vor und nach Operationen und in der Schwangerschaft hat. Das spräche auch für die entsprechenden Mengen der Verkäufe.

    Die Duftstoffe scheinen auch ein Kaufargument zu sein, der angenehme Duft wird oft angesprochen.

  5. Bi-Oil… auch ich bin ein Kaufopfer…:-) ich hatte plötzlich das Gefühl, dass ich alles machen möchte was halt geht in Sachen Körperhaut nebst regelmässigem Fitnesstraining. Also habe ich mir so ein Silikon Schröpfdings gekauft bei Amazon und eben ein Öl, das helfen sollte oder gar Wunder vollbringen konnte. Los gings am ersten Abend: jeden Oberschenkel etwa 20 Min. mit diesen Schröpfcups massiert und dieses Bioil grosszügig aufgetragen. Hier in der Schweiz ist das ein Apothekenprodukt und sehr teuer, mind. 5 Euro mehr als in Deutschland. Ich war am Masssieren wie verrückt und der festen Überzeugung, dass ich straff und schön werde 🙂 dann kam mein Mann heim und fragte als Erstes: was ist das, was riecht da so? Ich empfand den Duft gar nicht so schlimm. Ca. 15 Min. ging es und er bekam einen Asthma Anfall, aber wie, musste sogar seinen Cortisonspray nehmen. Ich ging unter die Dusche schrubbte alles runter, Bett frisch angezogen, denn ich lag zwischenzeitlich im Bett und Bioil weggeschmissen. Nun habe ich ein günstiges relativ geruchloses Babyöl für ganz wenig Geld und das erfüllt genau den gleichen Zweck, danach dusche ich das Öl sowieso runter und pflege mich mit Dermasence Lotion 10% AHA und die Haut ist babyzart! Übrigens helfen diese Silikoncups sehr, man muss es halt regelmässig machen…das war jetzt eher eine Mitteilung für uns Ladies, denn dies brauchst du als Mann und Sportskanone natürlich nicht! 🙂 Ganz herzliche Grüsse I.

    1. Gene und die Massage vermute ich mal. Ist ja auch egal, denn das Ergebnis zählt natürlich! 😉
      Obwohl ich Dehnungsstreifen jetzt auch nicht so dramatisch finde. Man weiß ja woher sie kommen.
      Liebe Grüße, KK

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s