SKINCARE GASTBEITRAG (SANDRA): DIE LA PRAIRIE CHALLENGE * TEIL 2 „Essence Of Skin Caviar Eye Complex With Caviar Extracts“

Vor meinem Sommerurlaub wollte ich es wissen: Hält die Gesichtspflege von La Prairie tatsächlich das, was all die Mythen versprechen? Ich habe mehrere Produkte dieser Firma gekauft, eins davon habe ich zusätzlich an eine Leserin verlost. Nun wird es Zeit für unser gemeinsames Fazit. Heute berichtet Sandra über ihre Erfahrungen mit dem La Prairie Augenserum.

 

 

Ich habe über KK die Möglichkeit bekommen, das La Prairie Augenserum testen zu können. Vielen lieben Dank dafür, KK ist der Beste! 😉

Die genaue Bezeichnung ist „Essence Of Skin Caviar Eye Complex With Caviar Extracts

Ich hätte mir ein solch teures Produkt wahrscheinlich nicht selbst gekauft, obwohl auch ich schon lange darüber nachgedacht habe, ob diese Luxusprodukte wirklich besser als billige Produkte sind. La Prairie ist wirklich ein Hingucker und die Verpackungen sind luxuriös.

Das Augenserum kostet bei Douglas ca. 146,00 Euro (für 15 ML)

 

 

Ich mag es, wenn KK bei seinen Reviews sofort mit der Tür ins Haus fällt. So will ich es heute auch halten: Ich finde das Augenprodukt von La Prairie einfach toll!

Meine Augenpartie ist normal bis trocken und eigentlich problemlos. Kleine Lachfältchen habe ich, aber das ist gut so mit fast 50! Trotzdem könnten sie ein bisschen schwächer hervortreten, besonders nach einem langen Arbeitstag stören sie mich dann doch.

Das Serum habe ich morgens und abends vor der jeweiligen Creme (von HighDroxy) aufgetragen.

Es ist ein typisches Serum, sehr flüssig und dadurch unglaublich sparsam. Nach zwei Monaten ist noch über die Hälfte in der kleinen Flasche.

 

Inhaltsstoffe:

Water, Propylene Glycol, Lactose, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, Panthenol, Algae Extract, Glycerin, Glycoproteins, Panax Ginseng Root Extract, Equisetum Arvense Extract, Fructose, Polyquaternium-11, Allantoin, Carbomer, Triethanolamine, Pyrus Malus (Apple) Fruit Extract, Saccharide Isomerate, Glyceryl Polymethacrylate Yeast Extract, Caviar Extract, Aleuritic Acid, Phenoxyethanol, Methylparaben, Propylparaben, Butylparaben, Ethylparaben

Es fällt auf, dass sehr viele Parabene verwendet wurden. Ausserdem ist auch das umstrittene Phenoxyethanol mit drin. Diese Kombi finde ich für ein Augenpflegeprodukt schon heftig, die Augenpartie ist doch sehr empfindlich.

Ackerschachtelhalm: dieser Inhaltsstoff kann die Haut reizen, denn es hat zusammenziehende Eigenschaften, die auch die Durchblutung vermindern kann.

Algenextrakte finde ich immer gut, denn sie helfen der Haut bei verschiedenen Reparaturaufgaben.

Panthenol ist beruhigend, Ginseng dagegen eine Art „Aufputschmittel“ für die Haut.

Feuchtigkeitsspender sind drin, und der Kaviarextrakt gehört dazu. Dort drin sind auch noch Mineralien und Vitamine, wie viel kann ich aber nicht sagen.

Gut finde ich, dass keinerlei Duftstoffe enthalten sind.

Die Inhaltsstoffe wirken irgendwie nicht mehr so ganz up to date, aber ich will mich nicht beschweren, die Wirkung zählt bei mir.

Meine Erfahrungen:

Wie gesagt, ich liebe es! Es hat meine Augenpartie sofort geglättet. Das haben andere Produkte auch geschafft. Aber die Glättung hielt diesmal bis zum Abend an. Wenn ich geschafft nach Hause kam, konnte ich im Spiegel trotzdem noch eine glatte Augenpartie bewundern. Dazu hing nichts müde herunter, ich glaube, das ist ein kleiner straffender Effekt. Das hat mich echt gewundert. Das konnte ich bereits nach zweiwöchiger Anwendung feststellen.

Ich hatte auch das Gefühl, dass meine Augen weniger geschwollen waren, besonders bei Temperaturwechseln und an „den Tagen“ leide ich an „Puffy Eyes“, auf Deutsch: „Pandaaugen“ Geschwollen und mit dunklen Rändern versehen. Die dunklen Kringel unter den Augen habe ich scheinbar auch verscheuchen können, der abschwellende Effekt war mir noch wichtiger.

Auf dem Oberlid hat es kleine raue Stellen verschwinden lassen.

Concealer und Lidschatten haben sich sehr gut mit dem La Prairie Produkt vertragen, da gab es kein Abrollen und die Haltbarkeit blieb gut.

Das Augenserum habe ich sehr gut vertragen, nach zwei Monaten ergaben sich keine Unverträglichkeiten.

Ich werde wohl oder übel in den supersauren Apfel beißen müssen und das Serum nachkaufen. Weil es aber so unglaublich ergiebig ist, relativiert sich der teure Preis. Bislang habe ich die Augenpflege von Clinique (Pep-Start) verwendet, die konnte nicht halb so viel!

 

Pro:

Tolle Feuchtigkeit, die die Augenpartie sofort glättet (auf lange Sicht sogar nachhaltig, bis zum Abend!)

Unglaublich ergiebig

Zieht schnell ein

Schönes Gefühl, als Serum unter der Creme

Verträgt sich super mit allen anderen Pflegeprodukten

Kann auch auf dem Oberlid aufgetragen werden

Kein Parfüm

 

Contra:

Teuer

Seltsam viele Konservierungsstoffe

Sehr wässrige Konsistenz

Pipettenflasche schützt nur bedingt gegen Sauerstoff

Wenig Anti-Aging für meinen Geschmack

 

 

 

.

 

 

(Fotos: Konsumkaiser, Hersteller    Das Produkt wurde von KK selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)

 

8 Kommentare

  1. Danke für den Bericht liebe Sandra. Ich bin ja sehr skeptisch bei derart teuren Produkten und dann noch in einer Pipettenflasche. Da hätte ich ständig Angst, dass ich die Flasche umwerfe. Schön, dass du ein für dich optimales Produkt gefunden hast, auch wenn der Preis schon sehr heftig ist, auch wenn es vier oder fünf Monate reicht. Ich musste schon bei der Highdroxy Augencreme schwer schlucken und die kostet regulär „nur“ 39 Euro. Ich muss generell auch sagen, dass sich meine „Schmerzgrenze“ bei Kosmetik deutlich nach oben verschoben hat, seit ich regelmäßig Beauty-Blogs lese.

    Liebe Grüße und eine angenehme Woche
    Loretta

    1. Loretta, da schreibst du was… seitdem ich Beauty-Blogs lese, hat sich meine Schmerzgrenze auch deutlich nach oben verschoben. Allerdings ist die Highdroxy-Preiskategorie auch meine Grenze. Mehr geht nicht, mehr mag ich nicht. Es sei denn, es steht mal ein Lottogewinn ins Haus, dann würde ich vielleicht auch mal irgendeine dieser Luxuscremes ausprobieren, „weil ich es mir wert bin“. 😉

  2. Danke für den Bericht! Ich habe das Augenserum ja auch, und ich kann jetzt nicht so viel Erstaunliches darüber berichten, denn es hat wirklich eine schöne aufpolsternde Wirkung gehabt, aber mehr konnte ich nicht ausmachen. Bei mir war es nicht schlecht, aber auch nichts was erstaunt hätte.
    Es ist wirklich super ergiebig, das muss man dem Produkt lassen.
    Liebe Grüße, KK

  3. Ich habe es früher auch einmal benutzt und es war auch nicht schlecht und zumindest ohne Parfüm na immerhin! Aber als dann andere Firmen wie CNK auf den Markt kamen und zb. Das Express Gel hatte eine gleiche Wirkung wenn nicht sogar besser !!!!
    Also ich würde es auf keinen Fall noch einmal nachkaufen ….
    Lg Matti

  4. das klingt in der tat sehr gut und auch sehr verlockend. danke für den ehrlichen bericht. trotzdem werde ich zuerst brav meine vorräte aufbrauchen und dann möchte ich unbedingt die neue augenpflege von highdroxy ausprobieren.
    liebe grüße
    bärbel

  5. Eine Freundin von mir hat immer die teure Kosmetik ihres Schwiegermutters heimlich ausprobiert und erzählte mir dass diese Cremes, Seren ein Wunder bewirken… das war die Dior Capture Serie, Sensai und La Pairie Produkte, aber sie sagte auch, dass das Augenserum von LP das beste ist. Für mich waren weder die Inhaltstoffe noch die Preise wunderbewirkend, deswegen habe ich bis jetzt keine von denen ausprobiert. Dieser Beitrag hat doch meine Interesse geweckt, danke dafür!

  6. Hm, auf die Idee 143 Euro für diese Formulierung auszugeben, käme ich jetzt persönlich nie, dafür bekomme ich ja nen Jahresvorrat an Augenprodukten, die sicherlich dasselbe können, CNK ganz vorne weg, Paulas Augencreme und Highdroxy wie auch günstigere Produkte aus Korea würde ich bevorzugen, aber tatsächlich benötigt man, mit ausreichnder anderen Pflege solche Augenprodukte (fast) gar nicht, Stichwort Feuchtigkeitsbomben, AOX, Öle und guten Sonnenschutz drauf!

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s