SKINCARE: FÜR JEDEN TAG UND ZWISCHENDURCH * CLINIQUE „PEP-START EYE CREAM“

Kleine Fältchen? Schatten unter den Augen? Müder Blick? In 3 Sekunden vergessen! So wirbt Clinique für die Pep-Start Augencreme, und ich war natürlich interessiert. In 3 Sekunden eine frische und strahlende Augenpartie? Wer will und braucht das nicht? Ob das wirklich so ist, schildere ich heute hier…

 

Um es mal vorweg zu nehmen: Die Clinique „Pep-Start Eye Cream“ hat meine derzeitigen Top-Augenpflegeprodukte nicht verdrängt! NIODs „FECC“ und das „Cellular Eye Serum“ von Christine Niklas bleiben meine Favoriten. In der Kombination sind sie für mich bislang unschlagbar. Das ändert aber nichts daran, dass man trotzdem mal einen neugierigen Blick auf das Clinique Produkt werfen sollte, denn das ist gar nicht übel, kann was und ist preislich ziemlich attraktiv!

 

 

 

INCI:

Water\Aqua\Eau, Glycerin, Butylene Glycol, Butyrospermum Parkii (Shea Butter), Squalane, Cetyl Esters, Dimethicone, Methyl Gluceth-20, Polyethylene, Glycereth-26, Polybutene, Sucrose, Magnolia Officinalis Bark Extract, Sigesbeckia Orientalis (St. Paul’s Wort) Extract, Algae Extract, Molasses Extract\Saccharum Officinarum\Extrait De Melasse, Sapindus Mukurossi Fruit Extract, Palmitoyl Tetrapeptide-7, Whey Protein\Lactis Protein\Proteine Du Petit-Lait, Palmitoyl Hexapeptide-12, Trifluoroacetyl Tripeptide-2, Caffeine, Phytosphingosine, Acetyl Hexapeptide-8, Palmitoyl Tripeptide-1, Yeast Extract\Faex\Extrait De Levure, Glycine Soja (Soybean) Protein, Caesalpinia Spinosa Gum, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Glyceryl Polymethacrylate, Sucrose Stearate, Caprylyl Glycol, PEG-8, Sodium Hyaluronate, Simethicone, Polysorbate 20, Carbomer, Sodium Hydroxide, Dextran, Hexylene Glycol, Sodium Citrate, Phenoxyethanol, Mica, Titanium Dioxide (CI 77891)

 

Enthalten ist eine ganze Menge, die der Augenpartie durchaus gut tun kann. Allen voran pflegende Sheabutter und Squalan: Prima! Peptide, Proteine, AOX, Algenextrakt, Koffein, Hefeextrakt und Hyaluron bringen ebenfalls ordentlich Anti-Aging Action. Typisch Clinique: Das Produkt ist parfümfrei.

Nur wenige mineralische Pigmente sind enthalten, das bedeutet, dass die Creme Augenschatten nicht wirklich erfolgreich abdecken kann. Dafür glitzert und funkelt auch nichts, ist ja auch manchmal ganz schön. Und zB. abends möchte man diesen Zusatznutzen gar nicht haben.

Feuchtigkeit wird mittelmäßig viel gespendet, das ist schon ok. Aber bei einer extrem trockenen Augenpartie ist diese Creme schlicht nicht geeignet. Man muss aber auch sagen, dass das Produkt eher ein Einsteigerprodukt ist, also für jüngere Hauttypen. Die kämpfen meist nicht mit ganz besonders trockener Haut, da hat Clinique weitere Produkte im Programm, die besser passen.

 

 

 

 

Die Tube schützt prima vor Licht und Luft, doch der Applikator wirkt billig und ein bisschen gestrig. Ich gebe ein bisschen auf den Finger und nutze nicht diesen Plastikball zum Verteilen. Clinique hofft durch diesen Applikator Schwellungen bekämpfen zu können. Nun ja, wäre er aus Metall, könnte eine gewisse Kühle gut helfen. So ist es nur ein nerviger Plastikball, mit dem möchte man nicht unbedingt die Augenzone massieren. Der kleine „Ball“ beinhaltet auch die Öffnung. Man muss ihn etwas aus dem Hals ziehen und dann auf die Tube drücken! Das erschliesst sich nicht unbedingt auf die erste Sekunde. Tricky!

 

 

Die Konsistenz ist dann weich und geschmeidig. Dank Silikon legt sich das Produkt schmeichelnd auf die Augenpartie und wirkt dort gut befeuchtend und glättend. Bei relativ normaler Haut hat man sofort ein gutes Gefühl, entspannt und frisch. Ich konnte allerdings keinen „Hallo-Wach! Effekt ausmachen. Abschwellend war das Produkt bei mir nicht, dunkle Schatten unter den Augen kann ich nicht bieten, da muss ich passen. Aber einen Soforteffekt, wie zB. beim Teoxane Augenpflegeprodukt gibt es hier nicht.

Fazit:

Eine schöne Augenpflege für Anfänger und leicht fortgeschrittene Beautyjunkies. Nett, denn in der Tasche ist das Tübchen eine gute Idee, man hat immer einen kleine Augenerfrischung dabei, zur Not auch für die Lippen. Richtig trockene Haut wird hier aber nur ungenügend bedient. Für den günstigen Preis lohnt es sich aber – als Augenpflege für die Reise oder als Zweitprodukt.

 

Man findet zu diesem Produkt einen ganz schönen „Preissalat“: 15 ml kosten zB. € 25,99 (Kaufhof) / € 19,99 (Douglas) / € 16,50 (Kosmetik-Buscheck)

 

 

.

 

 

.

 

 

 

(Fotos: Konsumkaiser   Das Produkt wurde selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)

3 Kommentare

  1. Hallo Herr Kollege 😊

    DITO!!! 😜

    TO’s 5% Coffeine Solution
    NIOD FECC
    & CNK Black Level Eye Serum
    und Mann hat Klarsicht für den Tag!

    Augen auf beim Augenserum & -creme Kauf 😁

    Clinique macht gute Produkte, keine Frage!
    Aber das Trio ist zZ unschlagbar ☝️

    Schönen Feiertag
    Gruss der hydro

  2. Guten Morgen:o) Ich stand Samstag beim Douglas davor und wollte schon zugreifen. Dann dachte ich mir…warte was der kaiser dazu sagt .o))) Niod ist schon geil… LG

  3. Dass ich das noch erleben darf. Endlich kann ich mal guten Gewissens schreiben, dass du mich damit nicht in Versuchung führst. Das CNK Red Level Eye Serum ist einfach zu gut. 😉

    LG Anna

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s