SKINCARE: ELIZABETH ARDEN „FLAWLESS FUTURE – POWERED BY CERAMIDE – NIGHT CREAM“ * DAS GING SCHIEF!

E. Arden und ihre Ceramide Kapseln. Vor gefühlten hundert Jahren DER Inbegriff der ultramodernen Hautpflege für mich. Da ging nur noch „Future Perfect“ von Estée Lauder drüber. Heute gibt es eine ganze „Ceramide Produktfamilie“, und ich will mich hier einmal um die entsprechende Nachtcreme kümmern. Allerdings werdet ihr diesmal mit einem sehr, sehr kurzen Review vorlieb nehmen müssen…

KK EA Ceramide Night1

Die „Vorgeschichte“:

Heute falle ich nicht mit der Tür ins Haus, ich zögere noch ein bisschen. Hasse ich diese Nachtcreme tatsächlich, oder kann ich ihr doch noch irgendetwas zugute halten? Hmm, mal sehen, was denn Arden über diese Nachtcreme zu berichten hat:

„Schlafen Sie beruhigt ein. Diese intensiv hydratisierende Feuchtigkeitspflege für die Nacht verleiht Ihrer Haut mit einem stressreduzierenden, mineralstoffreichen Pflanzenextrakt und einer exklusiven Duft-Technologie ein Gefühl von Wohlbefinden und Entspannung. Sie wirkt regulierend auf das Hautbild und vermindert das Auftreten feiner Linien.“

„Holen Sie sich den ultimativen Schönheitsschlaf. Unruhiger Schlaf und Schlafmangel verstärken die Zeichen der Hautalterung. Flawless Future Night Cream unterstützt den nächtlichen Erneuerungsprozess der Haut, um ihr ein glatteres, frischeres Aussehen zu verleihen und das Auftreten feiner Linien zu verringern. Diese klinisch getestete hydratisierende Feuchtigkeitspflege enthält einen stressreduzierenden, mineralstoffreichen Pflanzenextrakt und eine exklusive Duft-Technologie, die in Kombination nachweislich ein Gefühl von Wohlbefinden und Entspannung bewirken – für einen ruhigen, erholsamen Schlaf. Am Morgen sieht Ihre Haut revitalisiert, strahlend schön und makellos aus.“

Es tut mir so so leid, aber ich bin da echt mal wieder reingefallen. Eine Nachtcreme, die Schlafmangel und unruhigen Schlaf kaschieren kann, hat immer leichtes Spiel bei mir! Da habe ich sogar über den blöden Topf hinweg gesehen, der die Inhaltsstoffe nicht im geringsten schützen kann. Egal, „Ceramide“ hat nen guten Namen bei mir, und frisches Aussehen am nächsten Morgen, nach ein paar Gläsern Wein zu viel und ein paar Stunden Schlaf zu wenig, kann doch jeder gut gebrauchen?

Die erste und (beinahe) letzte Anwendung:

KK EA Ceramide Night Kons

Am Abend, nach dem HighDroxy „Face Serum“ (und einer kleinen Wartezeit), habe ich diese sehr geschmeidige und leicht silikonig anmutende Creme aufs Gesicht aufgetragen. Was ich nun schildere ist rein subjektiv, es wird sicherlich Menschen geben, die diesen Duft ver- und ertragen können. Ich kann es nicht!

Nun, wie soll ich es verdeutlichen? Einmal aufgetragen löst man eine Duft-Atombombe aus! Der Geruch der Creme hat mich umgehauen, im wahrsten Wortsinn! Wirklich!! Ich habe kaum noch Luft bekommen. Es ist als stünde man in einer Süßigkeitenfabrik und gleichzeitig ist der Kessel mit Zimt und daneben ein riesiger Kaugummiautomat explodiert. Nur blöd, dass daneben noch ein eine enorme Anstaltspackung „Ata“ (DAS Scheuerpulver) stand, welches ebenfalls mit in diesen „feinen Nasenschmeichler“ hineinspielt. Es war so dermaßen unerträglich, dass ich mein Gesicht sofort waschen musste.

Dabei dachte ich noch im ersten Moment: „Ach schau, macht sich gut die Creme! Glänzt kaum, zieht schnell ein, wirkt okklusiv und glättet gleich sofort, was für die „Repair-Eigenschaften“ der Ceramide spricht. Aber dieser Duft hat mir ALLES versaut.

Nach dem Abwaschen blieb ich immer noch in diesem Gemisch aus Hubba-Bubba und Paral zurück, ich bin es nicht los geworden. Die Nacht war unerträglich und am nächsten Morgen war es dann endlich weg! OMG, das war wirklich nicht schön.

Es tut mir ganz schrecklich leid, dass ich nun so stark auf diese übertriebene Beduftung reagiere. Aber ich kann und will da keinen Sinn drin sehen. Ich verstehe ja, wenn Kundinnen und Kunden gerne zB. einen eleganten oder frischen Duft in einer Creme bevorzugen, der Wohlbefinden vermittelt, oder Ruhe, oder „Beweg deinen Arsch“ (eher in Tages- als in Nachtcremes). Aber DAS?

So muss sich die arme Stubenfliege fühlen, wenn man sie mit diesem fiesen Insektenvernichtungszeugs eingesprüht hat, und sie nun zuckend auf dem Rücken liegt und auf ihr elendiges Ende wartet. Eine Nachtcreme soll mich beruhigen, nicht aggressiv machen. Und das nennet Arden dann „exklusive Duft Technologie“?

Das hat auch nichts damit zu tun, dass ich ein Mann bin. Ich liebe die Creme Düfte von Lancaster oder den Sonnencremeduft von Nivea und Helena Rubinstein. Da gibt´s nix auszusetzen. Aber hier muss ich leider ganz fies den Meckerfritzen spielen.

Ich habe es dann todesmutig noch einmal versucht: Selber „Erfolg“, ich war atemlos, und hätte selbst Helene Fischerowas eiskalte Edelstahlmesserstimme ertragen, als diese Nasenfolter.

Verzeiht, aber zur Wirkung der Creme kann ich nun wirklich nichts sagen, es hat nicht sollen sein. Wer sich zumindest ein Bild von den Inhaltsstoffen machen möchte:

KK EA CERAMIDE NIGHT INCI

 

50 ml kosten ca. € 52,95 (Douglas) / € 43,95 (Parfumdreams)

 

 

 

.

 

 

 

 

(Fotos: Konsumkaiser   Das Produkt wurde selbst gekauft)

 

4 Kommentare

  1. Danke für deinen aufopfernden Selbstversuch.. ich mag dezente Düfte bei Cremes, aber die müssen auch irgendwann wieder verschwinden, denn zum Einschlafen brauche ich nur den Duft meines sauberen Kopfkissens, sonst gar nix! Und ein so aufdringlicher Duft bei einer Nachtcreme ist ein No-Go. Das erinnert mich an die Kalo*derma-Creme meiner Großmutter..

  2. Klingt gruselig. Ich selbst bevorzuge cremige Düfte.

    Sag mal, nutzt die die Cremes von Viscontour und die Klotz Labs Hyaloron Benefit Creme nicht mehr? Habe die letzten Tage mal auf deinem Blog gestöbert und finde die beiden klingen sehr interessant. Und das Spray von Viscontour ist um Längen günstiger, als das von Highdroxy. Da sind dann zwar keine Anti-Aging-Wirkstoffe enthalten, aber ich werde es zum Sommer hin (wenn er sich mal zeigen sollte) auf jeden Fall ausprobieren.

    1. Das Viscontour Spray ist absolut nicht zu vergleichen. Das Highdroxy Spray hat viele pflegende Inhaltsstoffe. Viscontour erfrischt lediglich und hat ein bisschen Hyaluron drin. LG Jutta

    2. Hallo Vani!
      Die Hyaloron Creme von Klotz nutze ich nicht mehr, die haben die Zusammensetzung verändert und die Konsistenz gefällt mir nicht mehr. Die Creme lässt sich nur recht schwer einarbeiten, und das Ergebnis ist irgendwie stumpf und matt. Ist nicht mein Fall.
      Das Viscontour Hyaluron Gel werde ich mir mal wieder kaufen demnächst, das Spray ist schön für den Sommer. Aber weil es ja wirklich kaum pflegende Inhaltsstoffe hat, muss man beim Verdunsten etwas vorsichtig sein: Es kann der haut dabei Wasser entziehen.
      Aber besser als Vichy und Co. die nur teures Wasser verkaufen!
      Viel Grüße, KK

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s