BEAUTY: VICHY HOMME * „IDEALIZER“ * 5-IN-1 MULTI-ACTION FEUCHTIGKEITSPFLEGE * LOHNT SICH DAS?

Wie ja viele von Euch wissen, stehe ich mit reinen Herrenpflegeprodukten so ein bisschen auf dem Kriegsfuß. Da ist nicht immer drin, was der Stand der Wissenschaft heute hergibt, und die Texturen sind meist gelig und für fettige Hauttypen angedacht, also viel zu „schlapp“ für meine tendenziell eher trockene Haut. Trotzdem schaue ich mir immer gerne neue Produkte an, und diesmal geht es um ein Pflegeprodukt von Vichy für Männer, gerne auch mit Bart, die in einem Pflegeschritt sofort den vollen Pflege-Rundumschlag wünschen. Ob das wohl klappt…

 

KK Vichy Idealizer1

Eigentlich lustig: Weltweit sind den Bart weichmachende Pflegeprodukte für Männer auf dem Vormarsch. Und da scheint L´Oreal ganz besonders viel Marktforschung betrieben zu haben (ha, die hätten mal all die Frauen mit rot gescheuerten Wangen fragen sollen), denn die Billiglinie „L´Oreal Men Expert“ hat ein solches Produkt schon seit einem Jahr im Programm, Biotherm Homme wird auch sicher bald damit aufwarten. Nun also auch im Apothekensegment. Doch vor dem Billigheimer aus der Drogerie sollte man(n) einen deutlich weiteren Bogen machen, denn er enthält (noch) mehr Alkohol, Pfefferminz Extrakt und jede Menge deklarationspflichtige Duftstoffe.

Doch ist das apothekenexklusive Vichy „Idealizer“ so viel besser?

Eigentlich nicht, denn auch im Idealizer steckt Alkohol ganz weit vorne drin. Ein Brennen nach der Rasur ist also schon mal vorprogrammiert. Da nutzt es auch nicht viel, dass L´Oreal „hautberuhigende“ Substanzen mit reingepackt hat. Also erst REIZEN und dann BERUHIGEN? Bewerkstelligen soll das z.B. „Calmosine“, eine Schöpfung der Laboratorien aus Acetyl Dipeptide-1 Cetyl Ester, ein Peptid, welches eigentlich für eine gewisse „Muskelentspannung“ im Gesicht bekannt ist.

Gepflegt wird dann mit Glycerin und jeder Menge Silikonen, natürliche Öle sucht man vergeblich. Feuchhaltemittel sind ebenfalls recht überschaubar vorhanden, Hyaluron (Sodium HA) ist weit hinten gelandet. Alkohol denat. an vierter Stelle und Emulsionsbildner sind dann noch hauptsächlich ganz vorne in der Inhaltsstoffliste zu finden. Bei den Stoffen Koffein, Adenosine und Taurin scheiden sich die Geister. Hier gibt es aber nun schon seit vielen, vielen Jahren keinerlei verlässliche Studien, dass diese Substanzen tatsächlich eine Anti-Aging (oder wenigstens eine hautverbessernde) Wirkung besitzen. Deshalb beachte ich diese in Pflegeprodukten auch kaum, es gibt deutlich wirkungsvolleres. Und da finde ich dann auch die Salizylsäure im Idealizer. Ein (kleiner) Lichtblick, denn viel ist nicht drin. Aber für eine gewisse anti-entzündliche Wirkung wird es wohl reichen. 

Phenoxyethanol ist noch recht weit vorne zu finden: Ein Top-Allergieauslöser, zumindest bei sehr empfindlicher Haut. Und schließlich Parfum am Ende. Das Produkt riecht herb-frisch, eigentlich sehr angenehm, aber ein bisschen zu stark für meine Nase. Weniger ist doch meist mehr!

INCI:

acqua, Glycerin, cyclohexasiloxane, Alkohol Denat., butylene Glykol, isopropyl lauroyl sarcosinate, polysilicone-11, polysorbate 20peg-20 Methyl Glucose Sesquistearate, ammonium polyacryldimethyltauramide / ammonium polyacryloyldimethyl taurate, Argilla / Magnesium Aluminium Silicatephenoxyethanol, Sodium hyaluronatepolyacrylamide, divinyldimethicone /dimethicone copolymer, c13-14 IsoparaffinCaffeine, Salicylic Acid, Adenosine, Taurinedisodium edta, citric Acid, laureth-7, acethyl dipeptide-1 cetyl Ester, c12-13 pareth-23,c12-13 Pareth-3, Parfum / fragrance

Insgesamt gesehen eine sehr langweilige Mixtur aus altbekannten Stoffen in einer Gel-Creme, die für Mischhaut funktioniert, bei trockener Haut aber deutlich zu wenig Pflege bietet (Hallo, liebe Kosmetikindustrie: Es gibt auch Männer mit trockener Haut, nicht alle haben fettige Partien – zumindest im Gesicht, hehe).

Es wird suggeriert, dass diese eine Pflege alles vereint, was man zur Hautpflege braucht. Dabei wird aber leider wieder einmal der Sonnenschutz vergessen! Die weichmachenden Silikone haben ihre Wirkung, so viel ist klar. Die Haut und der Bart sind nach der Anwendung weicher und fühlen sich gepflegt an. Das ist aber nur „Oberflächenkosmetik“, eine vorausschauende und nachhaltige Pflege der Haut bekommt man hier aber so gut wie gar nicht. Ich würde eher ein Produkt von Yves Rocher empfehlen: Energy Homme Soin Anti Age (plus ein BHA Tonic vorher, Sonnenschutz oben drauf), wenn es denn unbedingt ein Produkt aus einer extra Herrenpflegelinie sein soll.

 

FAZIT:

🙂

-kühlende Gel-Creme

-macht Bart und Haut weich und geschmeidig

-Salizylsäure wirkt entzündungshemmend

-praktischer und schützender Spender

 

😦

-Alkohol an vorderster Front

-Duft zwar angenehm, aber recht stark

-langweilig bis bedenkliche Mischung aus altbekannten Inhaltsstoffen

-keine wirklich nachhaltige Pflege, nichts für trockene Haut

 

50 ml kosten ca. 20,00 Euro (in der Apotheke/Apothekenversand)

 

 

 

(Das Produkt wurde selbst gekauft. Fotos: Konsumkaiser)

4 Kommentare

  1. …mh,da ist ja nun wirklich gar nix drinnen 🙂 und die Salizylsäure mit wohl weniger als 0,1% Einsatzkonzentration (gibts da noch ’ne Wirkung?)-wenn man bei Hyaluron mit StandartEKZ von ca.0,5 bis 1% ausgeht.Und es gibt wirkl.keine Männerkosmetik f.trokene Haut.Auch immer sehr lustig wenn man in einer Parfumerie sagt,dass man tr.Haut hat,man seltsam angeschaut wird und dann die Alkoholbombenempfehlungen wie ShiseidoMen oder das ewige Biotherm Homme kommen..mit dem Hinweis“ach,die sind sehr reichhaltig und ideal bei tr.Haut“! 🙂

    1. echt? dreist. da würde ich wohl hinten rüber kippen. echt traurig, aber mit den männern kann man es ja machen, die haben ja leider keine ahnung von solchem „weiberkram“…grrrrrr! 😉
      vg, kk

      1. Lieber kk,
        damit man die Männer nicht mit jedem Werbeversprechen über den Tisch ziehen kann, gibt es ja Dich und ich stehe meinem Mann sehr gern beratend zur Seite, genaugenommen kaufe ich und er benutzt und erzählt mir dann ob es gut war 😃
        Die Serie Loreal Men Expert ist übrigens auch sofort bei ihm durchgefallen, jetzt benutzt er seit geraumer Zeit die Produkte von Paula ( habe ich eigentlich auch nur bestellt, weil Du damit ganz zufrieden warst). Wenn der Bart 3 Tage alt oder besser sogar noch 4 dann wird er auch wieder ganz weich. Nix mit rotgescheuerten Wangen.

        Lg
        Sandra

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s