SKINCARE: AVÈNE „SÉRUM ÉCLAT – BELEBENDES SERUM“ * SHORT REVIEW

Es gibt ein neues Effekt-Serum gegen müde und gestresst aussehende Haut von der Apothekenmarke Avène. Natürlich musste ich das sofort ausprobieren, denn müde und gestresst bin ich oft, und meiner Haut sieht man das auch immer gleich an. Also her damit! Ob das tatsächlich funktioniert, erzähle ich heute kurz und knapp…

 

 

Das belebende Serum, Sérum Éclat, von Avène kommt so ein bisschen wie Prinzessin Lillifee im Orangenrausch daher. Ziemlich pastellig bis pinkig, ein Mann wird dieses Serum sicherlich tief in einer Schublade verbuddeln. Aber um es vorweg zu schicken: Das Zeug wirkt recht gut und lässt leichte Müdigkeitserscheinungen im Gesicht optisch verschwinden.

Kein großes Wunder, denn Silikone sind mit die Hauptzutaten, dabei muss man sich aber nicht vor dem typisch ölig bis schmierigen Gefühl vieler Silikone fürchten, hier ist es sehr angenehm und nicht direkt spürbar. Das Serum ist beim Auftragen schön feucht und leicht, zieht schnell in die Haut ein und hinterlässt kein offensichtlich klebriges Gefühl – das gefällt mir sehr gut.

Auch ich, als mittlerweile Duft kritischer Mensch, kann die Parfümierung dieses Serum ganz gut ertragen, es ist fruchtig-leicht und nicht zu aufdringlich, wie es die Färbung fast schon vermuten lässt. Ausserdem verfliegt die Beduftung ziemlich schnell.

Die optische Weichzeichnung und der anti-Müdigkeitseffekt werden von einer Menge Pigmenten erreicht, wie zB. Mica, und natürlich den eben erwähnten Silikonen. Auch wird hier leider ein Azofarbstoff eingesetzt (CI 14700), der nicht hätte sein müssen.

Feuchtigkeitsspender gibt es ebenfalls zahlreiche, wenn auch nicht durchweg die üblichen Verdächtigen, so fehlt das allgegenwärtige Hyaluron hier erstaunlicherweise gänzlich, es wird deutlich mehr auf Glycerin und pflegende Alkohole gesetzt.

Linsenextrakt und Auszüge aus roten Früchten (Himbeer-, Heidelbeer- und Johannisbeerextrakt) klingen ein wenig gewöhnungsbedürftig, bringen aber wenigstens wünschenswerte Antioxidantien und sanft wirkende Fruchtsäure mit in das Produkt. (Mögl. dunkel lagern, da das Produkt in einem durchsichtigen Spender kommt und nicht geklärt ist, ob dieser einen UV Schutz besitzt!)

 

Was kann man erwarten?

Eine sehr angenehme, leichte und feuchte Konsistenz. Nicht zu flüssig, nicht silikonig, nicht pappig.

Eine leichte Steigerung des Feuchtigkeitsgehaltes der oberen Hautschichten.

Optisch verfeinerte Poren.

Ein etwas matteres Finish.

„Weichgezeichnete“ kleinere Fältchen, zB. bei den Augen, oder auf der Stirn.

Stärkere Falten wirken leicht gemildert.

Die Haut sieht für ein paar Stunden ganz leicht aufgepolstert aus.

Irgendwie wirkt der Teint tatsächlich für ein paar Stunden erfrischt, rosiger und gesünder.

Im Gegensatz zu einem klassischen Primer setzt sich hier nichts in kleinen Fältchen ab und betont diese.

Für normale und öligere Hauttypen kann das Serum allein funktionieren (Sommer!), trockenere Hauttypen kombinieren es mit einer weiteren Creme. Make-up soll sich gut damit vertragen. Ich nutze es Abends (dünn aufgetragen!) vor dem Ausgehen als letzten Schritt ÜBER dem RHA Serum und einer gut eingezogenen Pflege.

 

Was kann man nicht erwarten?

Unsichtbare Falten. Weder kleine noch große.

Weniger müde aussehende Gesichtszüge.

Ultra-hohe Verträglichkeit. Parfüm und einen Azofarbstoff sollten sehr empfindliche Hauttypen bedenken.

Langanhaltendes Anti-Aging. Hier wird deutlich mehr auf den temporären Effekt gesetzt.

Kaschierung von Flecken, Rötungen und/oder Pickelchen.

Es gibt keinen zu starken „Glow“, also keine Discokugel.

Das Produkt ist nicht sonderlich ergiebig, man kommt mit einem Fläschchen nur ca. ein paar Woche hin. Und das bei sehr sporadischer Anwendung.

 

30 ml im Pumpspender kosten ab ca. € 20,35 (über Apo-Discounter)

.

 

 

(Fotos: Konsumkaiser   Das Produkt wurde selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)


33 Gedanken zu “SKINCARE: AVÈNE „SÉRUM ÉCLAT – BELEBENDES SERUM“ * SHORT REVIEW

  1. Hallo KK!
    Ich habe das Serum letzte Woche geschenkt bekommen und bin begeistert. Meine Mischhaut liebt es und der Effekt hält länger als bei ähnlichen Produkten.
    Ich werde es nachkaufen, denn leider ist es nicht sonderlich ergiebig.
    Schönen Wochenanfang!

  2. Ich, also ICH, würde es nicht kaufen, wenn ich mir vor dem Kauf die INCIs durchlese, ganz egal wie toll man mir das Produkt anpreisen würde. Mir klang deine Lobpreisung gerade wie eine Influecer (nicht falsch verstehen, bitte, kein Stress am Montagmorgen. Du hast es gut geschrieben, es geht nur um das Produkt)
    Wasser, Wasser, Glycerin, Silikon … und schon bin ich raus 🙂
    EDTA und Parfum mittendrin. Mir braucht niemand erklären, dass Silikon und Glyerin nicht schlecht sind, ich habe auch Produkte mit beidem, aber nicht gleich ganz vorn in der INKI.
    ohje, schreibt man am Montagmorgen wirklich seine Gedanken auf? 🙂
    Ich möchte dich ja bitten, nicht alles zu kaufen *lache

    1. Also, ich glaube, du verwechselst da etwas. Das ist kein Pflegeprodukt. Wäre ein Pflegeprodukt so „einsam“ aufgestellt, würde ich es auch links liegen lassen. Dies ist allerdings ein Efektprodukt, das man mal zwischendurch bei Bedarf anwendet. Da gibt es auch viele unterschiedliche Qualitäten, und bestimmt auch besser formulierte, aber es funktioniert nun einmal recht gut bei mir, eben auch weil die Kombi aus Silikonen und Pigmenten (für mich) gut gemischt scheint.
      Und nein, ich kaufe diese Dinge nicht weil ich sie brauche, sondern weil mein Blog darauf basiert solche Dinge zu kaufen und dann deren Effekt zu beschreiben. Nur vom Datenblatt urteilen liegt mir nicht, ich kaufe die Produkte lieber, über die ich schreibe.
      Das Problem: Würde ich es nicht machen, dann bleiben NUR noch die Influencer übrig, die es unkritisch bejubeln, sonst macht es hier in Deutschland ja kaum jemand.
      Mein Hobby ist also ein Mehrwertservice für euch Leser und kein Anpreisen, denn zum Glück haben ja alle LeserInnen auf diesem Blog einen ausgeprägten eigenen Willen. 😉
      Viele Grüße!
      KK

      1. Ich kann nur für mich sprechen, aber MEIN Wille schwächelt schon etwas, wenn ich hier besonders Gutes, Interessantes kennenlerne 🙂 …!

        Liebe Grüße, Ursula (die aber trotzdem nichts davon missen will 🙂 )

    2. Liebe Frida, auch ich musste erst einmal lernen, dass die INCI Liste nicht alles ist.
      Hätte ich starr darauf gepocht, hätte ich NIE meine Traumsonnencreme gefunden. Da war nämlich alles drin was ich seit 20 Jahren nicht vertrage. Und trotzdem, vertrage ich dieses eine Produkt ausgezeichnet und viele die ich hätte vertragen sollen – laut INCI – dann doch nicht. Das macht die Sache sicherlich nicht einfacher, aber erklärt, dass die INCIs nicht alle sind.

  3. Guten Morgen, bitte weiterhin alles testen wie bisher!
    Bin froh, ehrliche Erfahrungswerte zu hören, auch aus den Kommentaren. Eigene Richtlinien hat eh jeder für sich und für sich selbst ausprobieren kann immer andere Ergebnisse bringen.

    Ein Hinweis OT: hab mir das neue Diadermine Fluid mit LSF 50 + gekauft ( kein Alkohol, keine deklarationspflichtigen Duftstoffe und angeblich extra leicht). Die Ansage machte mich zum Kaufopfer. Ums kurz zu machen: der Duft ist extremst aufdringlich, nach einmaliger Benutzung würge ich schon, wenn ich am Spender schnuppere…Und leicht geht für mich auch anders.

    LG Christine

    1. Oh, Danke! Das hatte ich auch gesehen und mich neugierig gemacht. Ich dachte mir aber schon dass der Duft zu heftig sein wird. Du bestätigst meine Befürchtung.
      Liebe Grüße!
      KK

      1. Hmm ja immer doof, wenn kein Tester da ist, sonst hätt ich mir das verkniffen. Wiederum die neue von AS macht sich auf dem Handrücken nicht schlecht😉

  4. Ich kann kein Produkt von Avene vertragen, alles löst in mir Aversionen aus, nur ausgerechnet ein Röbchen von diesem Serum nicht!!! Unglaublich aber ich finds toll und werde es bestellen. Danke für den Tipp mit der Onlineapotheke, bei uns im Stadtteil kostet es fast 30 Euro!!

  5. Hast du Den Verstand verloren? So einen Scheiß würde ich nicht meinem Hund aufs Fell schmieren.
    Alles wird in den Himmel gelobt, wenn ihr Blogger nur richtig bezahlt werdet.
    Eure Dauerwerbesendung macht mich krank! Kümmert euch mal lieber um Politik, was die Merkel so verzapft, und wie uns die Industrie verblöden will. Ihr kennt nur Highlive und Jetset. Typisch. 20 Eiro für Silikon. Das krieg ich im Baumarkt für 1,50!!!

    1. Gratuliere, so ein Kommentar macht wirklich total Lust, sich inhaltlich darauf einzulassen. Ich empfinde das als total kontraproduktiv. Mit Schaum vor dem Mund sind die Argumente schwer verständlich und erhöhen nicht gerade die Bereitschaft, hinzuschauen, ob was wahres dran ist.
      Nur so als dezenter Hinweis.
      Und schön, wenn Du weißt, was „wir“ hier so alle nebenbei noch alles machen. Möchte mal so sagen: Die Welt in Ordnung bringen, erfordert auch, dass die eigene Welt in Ordnung ist.
      Ich bewundere KK ja, dass er wirklich fast alles durchwinkt. Sagen darf man alles, aber man sollte nicht erwarten, dass man nicht eine Antwort darauf bekommt.

  6. Ich glaube, Herr oder Frau Umweltschützer hat im Baumarkt von anderen Substanzen auch etwas (zuviel) abbekommen, anderenfalls ist dieser reflektierte und höfliche Kommentar nur schwer nachvollziehbar.

    Wow.

  7. Another YouTube hype. Kann jemand irgendein Zutat hier identifizieren das solche Wunder vollbringt? Ich nämlich nicht, trotzdem gibt es unzählige YouTube Video und sogar reseller die eine Packung 100 $ berechnen, ich glaube das verkauft Nivea nicht bei uns

    1. Haha, keine Ahnung was sie getan hat (vielleicht war es die kleine Auftrage-Massage, weniger Alk, wasauchimmer), aber sie hat definitiv keinen lokalen Fettabbau mit dieser Nivea Pflege angekurbelt. Das geht auch mit einem Produkt nicht, das in USA erlaubt und bei und eventuell nicht erhältlich wäre. Laut ihrer Aussage sind es Carnitin und Q10, die da wirken, und nein, das kommt nicht so tief bis zu den Fettzellen. Hätte auch nur minimalsten Impact. Es gibt andere Möglichkeiten für einen lokalen Fettverlust, wenn auch nur arg begrenzt, und die notwendigen Stoffe sind zu 100% nicht in der Creme.
      Beim anderen Produkt ist es Hydrochinon, das ist ja als „Pigmentaufheller“ bekannt.
      Liebe Grüße!
      KK

      1. @Kk: Treffer und versenkt.. liebe Ombia, ganz sicher liegt das nicht an den Produkten. Keine Ahnung, was die Dame gemacht hat, aber kein Wirkstoff auf der Welt hat so einen Effekt.
        Wie wir hier alle wissen, kann z.B. Coffein gegen Wasseransammlungen helfen, aber Fett abbauen mit einer Creme unter den Augen? Nie im Leben!

      2. Danke lieber Kk und danke lieber Roland. Mich hat es gewundert, das so viele dieses Produkt gekauft und so sehr gelobt haben. Mir fehl eher Fett unter den Augen als das ich welches abbauen möchte, deshalb war in diesmal nicht in der Versuchung.
        Meine Körperhaut strafft nur, aber dafür sichtbar und fast magisch Algenschlamm. Aber das würde ich niemals aufs Gesicht tun, schon am Körper ist es grenzwertig.
        Ich habe etwas falschen gegessen und bin seit 24 Stunden stark geschwollen. Ich kann jetzt sehen wie Botox und Filler auf meinem Gesicht aussehen würden :-))))). Alle die mir heute begegnet sind waren sicher ich habe etwas machen lassen. Ich sehe 15 Jahre junger aus. Anders auch. Aber junger. Laut Arzt ist es aber bis morgen Abend vorbei :-(.

        Nicola – ha,ha, großartig
        Das wird lieber KK sicher auch noch testen 🙂

        1. Wenn es alter, warm gewordener Schinken war, hast du trotzdem eine Botox-Kur gemacht! Unwissentlich. 😉
          Aber Witz beiseite, dann ginge es dir schlechter.
          Gute Besserung!

          1. Ha,ha, mir geht es eigentlich super, nur geschwollen. Komisch, gleiche Reaktion hatte ich vor zwei Jahren. Auch damals war ich Abend davor beim Chinesen. Glutamat Hand evtl. ein wenig ausgerutscht.

        2. Ich gehe davon aus, dass Herr KK diese Klebedinger schon zuhause hat… aber er bekommt sie nicht mehr aus dem Bart…. 😀🥴😱 @KK:Review aber bitteschön mit Video, der Herr!

  8. WOW. Hier ist ja ganz schön was los zum Montag. Ich vertrage Produkte von Avene sehr gut und ich mag verschönerer mit Mica, dann kann ich mir nämlich das Make-up sparen. Ich werde es bei der nächsten Apotheken Bestellung ganz sicher mit bestellen und bin schon gespannt.

  9. Danke für den Tipp, denn ich suche immer noch nacheinem leichten Primerersatz, der schön flüssig ist und sich nicht absetzt. Das klingt vielversprechend.

  10. Lieber KK,
    irgendwie fällt es mir in der letzten Zeit immer mehr auf, dass egal auf welchen Foren, Blogs, Insta die „Kommentare“ immer schlimmer werden und so langsam macht sich ein „wer hat da seine Finger im Spiel“ Gedanke bei mir breit. Ich bin schon beruflich bedingt sehr Informations-afin und lese mich durch sehr viele Medien, so dass ich mir immer mein eigenes Rundum-Bild schaffe und irgendwie schockiert mich dieser Kommentar dieses Trolls jetzt auf Deiner Seite um so mehr. Hier war es bislang noch nicht angekommen, zumindest nicht sichtlich, ich vermute, Du schaltest nicht alle frei. Aber es nimmt zu, es wird bissiger, es wird immer unfreundlicher und es macht mir Sorgen…

    GLG Heidi

    1. Liebe Heidi, das empfinde ich ähnlich. Zum Glück brauche ich hier wirklich nur sehr selten einschreiten. Ich lösche so gut wie nichts, und es gibt so gut wie keine Kommentare, die ich nicht veröffentliche. Eventuell kürze ich, wenn tatsächlich einmal beleidigende Kommentare kommen, wie letztens bei Ricarda M. oder über Angela Merkel. Insgesamt gesehen ist es hier aber erstaunlich ruhig und zivilisiert. Ich denke, es liegt aber auch am Thema, das nicht so viele Kontroversen auf sich zieht.
      Aber ja, das Internet hat den Umgang rauher gemacht.
      Liebe Grüße!
      KK

      1. Die Themen die Du ansprichst sind schon teilweise kontrovers, gerade die politischen Themen. Ich glaube, dass es an Dir und dem Publikum liegt. 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.