SKINCARE (K-BEAUTY): COSRX „ULTIMATE NOURISHING RICE OVERNIGHT SPA MASK“ * LOHNT SICH DAS?

Wieder mal eine Overnight-Mask, was für mich ja eigentlich nur die blumige K-Beauty Umschreibung für eine normale Nachtpflege ist. Diese kommt von COSRX und soll mit über 68% Reisextrakt für Feuchtigkeit, Pflege und Aufhellung bei trockener Haut sorgen. Ob das so richtig ist, berichte ich euch heute…

 

 

Die K-Beauty Firma COSRX ist auch bei uns recht problemlos über das Internet erhältlich. Ich habe die „Ultimate Nourishing Rice Overnight Spa Mask“ für knapp 18,00 Euro für 60 ml bei Zalando bestellt.

Die Tube geht als Verpackung ok und das Design ist clean & schick. Es sieht jedenfalls nicht billig im Badezimmer aus. 😉

Die Maske selbst gilt als 3-in-1 Produkt: Man kann sie als normale Nachtcreme nutzen, als Abwaschmaske für den schnellen Frischekick und/oder als Feuchtigkeitscreme (auch) für den Tag. Ich selbst habe sie als Maske und Nachtcreme verwendet, direkt nach Retinol (Drunk Elephant) oder dem Advanced Night Repair Serum (Lauder).

Auffällig ist die extrem leichte Gel-Creme Textur, die die Haut nicht beschwert, trockener Haut aber auch nicht unbedingt die nötige Pflege zuführt. Feuchtigkeit ist ok, aber die pflegenden Inhaltsstoffe sind stark unterrepräsentiert. Um es klar zu sagen: ich empfinde dieses Produkt nicht als Match für trockene und anspruchsvolle Haut! Misch- und öligere Haut wird sich hiermit aber mehr als wohl fühlen.

Man muss allerdings Silikone in der Pflege akzeptieren, denn die sind hier recht üppig eingesetzt worden, und das spürt man auch. Als Nachtpflege empfehle ich sie dünn aufzutragen, da man sonst einen unangenehmen Schmierfleck auf dem Kopfkissen erhält!

 

Nach dem Auftragen spürt man weiterhin einen dezenten Film auf der Haut, der wohl gut den transdermalen Wasserverlust eindämmt, denn am nächsten Morgen war auch meine Haut schön prall und durchfeuchtet, allerdings störte mich ein leichtes Ziehen der Haut, das ich immer verspüre, wenn mir öligere Komponenten in der Pflege fehlen. Dabei ist zB. Sonnenblumenöl durchaus enthalten. Ich denke aber, dass gerade in der kalten Jahreszeit noch die Barrierereparierer, wie zB. Ceramide, für trockene Haut sehr wichtig sind, hier aber nicht mitkommen.

Im Sommer werde ich das Produkt nochmals ausprobieren und erwarte eigentlich ein besseres Ergebnis, die Leichtigkeit der Creme ist nämlich recht schön.

 

Überhaupt sind die Inhaltsstoffe allesamt ok, es gibt keine Ausreisser aus dem Reizlager, Duft und Alkohol inklusive, aber eben auch kaum tolle Highlights. Zu erwähnen wäre eine ansehnliche Menge Niacinamid (Anti-Aging Superstar und Allrounder – ob die enthaltene Menge allerdings Haut aufhellend wirkt, darf bezweifelt werden) und beruhigendes Allantoin.

Insgesamt finde ich allerdings, dass man hier dringend ein Wirkserum voranstellen sollte, denn wer Wert auf Anti-Aging legt, bekommt bei dieser Creme nicht gerade viel davon. In Kombination zB. mit einem Ceramide Serum, Retinol plus Feuchtigkeitsserum dürfte dann die Rice Overnight auch bei trockener Haut einen guten Abschluss bilden. Mischhaut (und auch trockenere Haut im Sommer) wird sie als alleinige Pflege schätzen, wenn man seine Haut mal von üppiger Wirkstoffpflege entwöhnen möchte.

Allein als Feuchtigkeitsmaske fand ich sie allerdings wirklich gut, auch wenn ich sie nicht abwaschen mag, denn dabei habe ich stets das Gefühl, die ganze Feuchtigkeit und Pflege wieder aus der Haut zu waschen. Wäscht man nicht ab, läuft man den ganzen Tag mit dem dezent-silikonigen Schmierfilm herum. Irgendwas ist immer…

Wer also auf der Suche nach einer recht einfachen reizarmen Pflege ist, die sehr schön leicht daherkommt und multitaskinfähig ist (Nachtcreme, Wash-off Maske, Moisturizer), und die dazu auch nicht die Welt kostet, kann durchaus einen Versuch wagen. Ich persönlich werde sie nicht nachkaufen, dazu ist mir der Inhaltsmix zu unspektakulär.

60 ml kosten ca. € 18,00 (zB. über Zalando)

 

 

.

 

 

(Fotos: Konsumkaiser   Das Produkt wurde selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)

50 Kommentare

  1. Lieber KK,
    benutzt du das EL Advanced Night Serum als Feuchtigkeit oder nimmst du noch ein Feuchtigkeitsserum davor ? Würde mich interessieren da ich mir überlege es mir auch mal zu gönnen
    Gruß
    PL

    1. Guten Morgen! Ich nutze eventuell noch ein Feuchtigkeitsserum vor dem ANR wenn meine Haut das „braucht“. Also, wenn ich ein sehr ausgetrocknetes Gefühl habe (nicht zu verwechseln mit Rauheit der Haut, da braucht es zB. Barriere stärkende Fettsäuren).
      Nach der Reinigung, wenn die Haut bereits richtig trocken ist, sprühe ich noch kurz Thermalwasser auf das Gesicht, dann gebe ich eine kleine Menge günstiges Hyaluronserum dazu und drücke es in die Haut, das dauert ca. 1 Minute. Danach das ANR, dann evtl. Retinol und zum Schluss die Nachtcreme.
      Liebe Grüße!
      KK

  2. Die Maske habe ich hier ja schonmal erwähnt – ich mag die unheimlich gern und hab auch schon nachgekauft. Hier mein persönlicher Eindruck:

    Ich habe unterm Strich normale, wahrscheinlich etwas feuchtigkeitsarme Haut. Weder ölig noch total trocken. Bin 40 Jahre alt und habe bislang kaum Fältchen, neige aber zu Hyperpigmentierung.

    In Sachen Feuchtigkeit messe ich immer mal wieder mit dem Skin Analyzer, und die Cosrx-Maske ist das einzige Produkt, das mich deutlich über 40% bringt. Ich nutze die Maske jeden Abend als Abschluss nach AOX-Serum, Hyaluron, Centella, Augenpflege (Eyelove) Retinol (1x/Woche) oder AHA (1x/Woche). Etwa eine erbsengroße Menge. Es bleibt ein leichter Film, der jedoch keine Flecken hinterlässt oder schmiert. Morgens ist meine Haut schön glatt und gepflegt. Ich habe zwei Wochen lang eine andere Nachpflege verwendet (Re:Store), aber damit keine besonders guten Feuchtigkeitswerte erreicht, was man nach einiger Zeit auch gesehen hat.

    Ähnliches gilt für tagsüber: Da benutze ich Cosrx als halbe (!) Erbsengröße als Abschluss vor dem Sonnenschutz, so klebt nix, rollt auch nicht ab oder so. Manchmal mische ich 1-2 Tropfen Rosehip Oil rein, wenn ich etwas reichhaltiges brauche. Dieses Ziehen der Haut, was Du beschreibst, habe ich manchmal ab dem Nachmittag, mit der Cosrx hält sich das in Grenzen. Ich habe von günstig (CeraVe) bis teuer (Re:store) alles mögliche als Moisturizer ausprobiert, aber immer lagen die Werte am Nachmittag bei knapp 30%, und das spüre ich auch unangenehm auf der Haut. Wenn jemand hier noch Tipps für eine sehr feuchtigkeitsspendende Tagespflege hat, die nicht so gelig ist und keine Tonnen an Glyzerin enthält, dann her damit! Ceramide könnte ich sicherlich gut gebrauchen, hab aber noch nicht das richtige Produkt gefunden.

    Und: Wirkstoffe trage ich davor auf, da ist klar, dass die Cosrx das nicht leistet. Ich sehe sie in erster Linie als Feuchtigkeitsspender, und das braucht meine Haut dringend, um gut auszusehen.

    Zum Thema Reisextrakt gibt es bei Eat Train Care einen Beitrag, das scheint ja doch ein ganz nützliches Zeug zu sein: https://eattraincare.de/2017/09/01/care-was-hat-eigentlich-reis-mit-hautpflege-zu-tun/

    Ich werde die Maske auf jeden Fall wieder nachkaufen, sie ist für mich ein gutes Basic.

    1. Danke für den tollen Erfahrungsbericht! Ich habe ein ähnliches Problem (bin jetzt 50), nichts scheint genügend Feuchtigkeit zu spenden. Nur mit der Moisture Surge Overnight Mask sind die Werte am Morgen noch akzeptabel. Von Highdroxy verwende ich gar nichts mehr, das drückt bei mir die Feuchtigkeit auf unter 20%, eine einzige Katastrophe. Die Cosrx werde ich mir auf jeden Fall besorgen. Danke nochmal! ❤

      1. Klar, dann hoffe ich sehr, dass die Maske für dich auch gut funktioniert. Weiß man ja vorher leider nie. Immerhin kann man es bei dem Preis einfach mal testen. Ich kauf die per ebay, das ging bisher sehr gut.

        Bei der Restore von Highdroxy hatte ich mir sehr gewünscht, dass die zu mir passt. Das Hautgefühl nach dem Auftrag ist erstmal total toll, und natürlich die Inhaltsstoffe.

        In Sachen Feuchtigkeit funktionierte bei mir auch die Barrier Repair von PC ganz ordentlich. Da habe ich zwei Flaschen verbraucht und kaufe die eventuell nochmal nach.

        Alles mit relativ viel Glyzerin (zB CeraVe) scheint bei mir einfach gar nicht gut zu klappen, das ist schon bei den Handcremes so, und im Gesicht eben auch.

      2. Hast Du vielleicht etwas in Deiner Pflegeroutine was Deine Haut austrocknet? Die üblicher verdächtigen wären: Säure, Vitamin C, auch Hyaluronserum falsch genutzt, Retinol, Niacinamide, Alkohol…evtl. SC das austrocknet? Mir hat allein die falsche SC wochenlang trockene Haut beschert

        1. @ombia: was wäre denn eine falsche Nutzung von Hyaluronsäure? Mir geht’s ähnlich wie Andrea und Kiddothekid, daher interessiert mich das besonders. Auch bei mir reicht oft die Feuchtigkeit leider nicht aus, egal ob teuer oder billig. Fühlt sich beim Auftragen oft super an, aber die Freude dauert nicht lange.

          1. Eine die diese Feuchtigkeit nicht anschließend richtzig versiegelt, eine Okklusion drauf gibt. Dann wirken oft Hyaluronprodukte sogar austrocknend, da diese dann der Haut die Feuchtigkeit entziehen. Ich habe deshalb oft früher gedacht, Hyaluron bring mir nichts. Wenn man auf dach feuchte Gesicht – Gesichtwasser – Hyaluron und dann Okklusion gibt wirkt diese Pflege richtig.

            1. Dankeschön. Dann habe ich alles richtig gemacht. Die Wirkung ist trotzdem sehr unterschiedlich. Beim Hydrogel von HD z.B. ist die Haut trotz Okklusion schnell wieder trocken, noch schlimmer war es beim Hautgel von Beyer u. Söhne. Bei manchen koreanischen Tonern funktioniert es jedoch bestens. Wahrscheinlich hilft da nur ausprobieren.
              LG, Irene

              1. Noch ein Tipp, falls Du es ausprobieren magst. Meine Haut war in diesem Winter so trocken wie noch nie, das ist mein erster Winter mit Tretinoin. Ich habe abends mal die 7 Skin Method getestet und war positiv überrascht über die Auswirkung. Sieben Mal muss es nicht sein, irgendwie muss die Methode heißen, ich wiederhole es nur fünf Mal. Hier etwas darüber:
                https://www.byrdie.co.uk/7-skin-method
                Ich habe Hada Labo Toner – ist recht gelig und von der Konsistenz prima dafür – fünf Mal nach einander sanft in die Haut eingedrückt. Nur mit etwas festeren Druck der Handoberfläche rasch eindrucken, circa 30 Sekunden pro Gang. Warten bis es eingezogen ist. Wiederholen. Anschließend Deine normale Pflege. Das half mir an machen Tag viel.

          2. @Irene B: ich bin zwar nicht Ombia und ich denke, sie wird Dir darauf auch noch antworten, auch Jasmin ist eine Meisterin im Erklären. Im allgemeinen wird empfohlen, nach einem Hyaluronprodukt, insbesondere nach einem wässrigen Serum, noch was Occlusives darüber zu geben. Insbesondere bei sehr trockener Umgebungsluft wie z.B. jetzt im Winter kann es sonst auch vorkommen, dass die Haut austrocknet, weil die Hyaluronsäure Feuchtigkeit aus den tieferen Schichten der Haut abzieht. So zumindest ist das Erklärungsmodell. Vermutlich ist das nicht so einfach, hängt wohl auch davon ab, welche Formen von Hyaluron-Säure eingesetzt, welche Molekülgröße oder ob z.b. noch quervernetzte mit drin ist..

            Ich habe mal eine Frage an die Anwenderinnen dieser technischen Geräte zum Messen von Öl/Feuchtigkeit. Nicht dass ich da klugscheißen möchte, rein aus Neugierde: Falls Ihr da schlechte Meßwerte bekommt, lassen die sich bei einer Messung eine Stunde später z.B. objektivieren und vor allem: korreliert das Gefühl für die Haut auch damit? Also, wenn die Feuchtigkeit niedrig ist als Meßwert, merkt Ihr das vom Hautgefühl? Ich würde wahrscheinlich alle fünf Minuten messen, deshalb schaffe ich mir das gar nicht an.. Solange sich meine Haut straff, elastisch und gut anfühlt, bin ich auch ohne zufrieden.
            LG
            Roland

            1. Danke auch Dir. Wie ich bereits bei Ombia geantwortet habe, funktioniert es unterschiedlich, halt je nach Produkt. Vielleicht habe ich auch einfach zu lange gewartet mit dem Auftragen des okklusiven Produktes, weil ich das Gefühl hatte, die Hyaluronsäure wäre noch nicht ‚richtig‘ eingezogen. Ich werde da nochmal verstärkt drauf achten.

              Was das Messen der Feuchtigkeitswerte angeht, so stimmen zumindest bei mir nicht immer Wert und Gefühl überein. Oft denke ich, da fehlt was, die Werte sind jedoch gut, umgekehrt genauso. Und ich habe anfangs quasi stündlich gemessen, aber das läßt nach.😊

              LG, Irene

              1. Ich habe anfangs auch andauernd gemessen.:-) Fast stündlich hörte man aus dem Bad piep piep piep. Hat meine Katze wahnsinnig gemacht. Dann habe ich das arme Ding vergessen und heute hat kiddothekid es erwähnt. Danke dafür!
                Ich warte nicht bis Hyaluron komplett eingezogen ist, es darf noch feucht sein. Und meine beste Hyaluronpflege war die von Teoxane. Aber das kaufe ich vorerst nicht wieder. Habe mir ausgerechnet, dass ich dafür ein schönes WE woanders verbringen kann. :-))

                Kann jemand eine gute Ceramide Pflege empfehlen? Eine die man leicht besorgen kann?
                Also ohne schnick schnack, muss nicht PC sein. Ich bin sehr zufrieden mit Liquid Gold von Stratia, mag aber aus USA nicht bestellen und womöglich wieder Stress beim Zollamt haben.
                Gerne hochkonzentriert, ich mische eher immer ein Klecks in die Pflege.

                1. Hallo Ombia,
                  die Produkte von CeraVe enthalten drei Ceramide (Ceramid 1, 3, 6-II). Ich kenne die Produkte nicht, aber ich glaube, die schneiden nicht schlecht ab. Werde mir demnächst mal das Reinigungsgel zulegen.
                  LG
                  Roland

                2. @Roland „die Katze vergessen?“

                  Ha,ha,ha der war gut!

                  Von Cerave habe ich alles, habe aber den Eindruck, dass das nicht so wirkt wie Stratia. Dazu kommt es, dass ich von Stratia einen Klecks in alles mischen kann. Meine XXL Cerave Packung wird nie leer, das Ding überlebt mich bestimmt noch :-)))). Ich hätte gerne so ein Ceramide Booster :-)))).

              2. @Irene B: eine weitere Möglichkeit wäre, mal die anderen Feuchtigkeitsspender, die in den von dir verwendeten Produkten stecken, genauer anzusehen. Ich reagiere z.B. mit trockener Haut auf viele Zuckeralkohole. Allen voran Glyzerin (der Klassiker: Sheetmasken, BLs oder Handcremes mit Glyzerin an zweiter Stelle = Film auf der Haut und darunter furztrockene Schrumpelhaut). 1,2-Propandiol (heißt in den Incis auch oft Propylenglykol) ist auch so ein Feuchtigkeitsspender, bei dem einige diesen Effekt beobachten. Wird z B. bei TO sehr oft sehr großzügig eingesetzt. Im Grunde eben jeder Feuchtigkeitsspender, der nach dem Prinzip arbeitet, dass er Wasser an sich bindet. Und es kann eben auch Hyaluron selbst sein, denn das funktioniert auch so. Wie das eben so ist: es ist sehr individuell, wer mit welchen Inhaltstoffen gut zurecht kommt. Was gut auf dem Blatt Papier aussieht, muss die Haut noch lange nicht auch gut finden.
                Ebenfalls mal ein Auge würde ich mal auf Incis wie Niacinamide, etc. werfen. Es gibt bekanntlich nix, was es nicht gibt. Man kann immer aufgerechnet zu denen gehören, bei denen etwas vermeintlich „Harmloses“ genau das Gegenteil bewirkt.
                Retinol schleichst du aber nicht noch nebenbei ein? Oder hast sonst eine hohe Anwendungsfrequenz potenter Wirkstoffe wie Säuren, Vit C, etc.? Weil dann würde ich erst mal an der Stellschraube drehen.

                1. @Jasmin, Roland, Ombia:
                  Vielen Dank für Euren Rat, man lernt ja immer dazu. Retinol nehme ich schon lange (außer am Hals, da vertrage ich es nicht), normalerweise 0,1%, und 1x in der Woche 1,0%, und vertrage es gut, allerdings nur das von Paula.

                  Ich habe das Trockenheitsgefühl ausschließlich, wenn ich Produkte mit viel Hyaluronsäure wie Hydrogel oder Hautgel+ verwende. Mit den koreanischen Tonern ist das nicht so, bei denen bleibt die Feuchtigkeit in der Haut, warum auch immer. Paulas sicher sehr gute Toner fallen für mich leider aus, da ich auf einen enthaltenen Konservierer allergisch bin. Vielleicht muss ja doch mal Teoxane ran, ich hab‘ ja lange nix mehr gekauft😉.
                  LG, Irene

            2. Lieber Roland, ich merke schon das meiner Haut etwas fehlt. Ohne Messgerät habe ich aber oft etwas für Feuchtigkeitsmangel gehalten was eigentlich Lipidemangel war. Die dritte Angabe die mit „´soft“ oder „softness“ bezeichnet ist, damit kann ich wenig anfangen.

            3. Ich habe oft bei einem Spannungsgefühl verwechselt ob mir jetzt Lipide oder Feuchtigkeit fehlt. Also habe ich unter Umständen falsch gepflegt. Lediglich mit der Angabe „soft“ kann ich nicht anfangen. Moist und oil ist klar.

      3. Hast du schon mal nachgerechnet, wieviel du täglich trinkst? Wenn es zu wenig ist, bekommt die Haut nicht genug Nachschub von innen.

  3. OT: kleine Zwischeninfo. Laut unbestätigten Gerüchten, Flaconi habe das auf Insta kommuniziert, geht PC bei Flaconi aus dem Sortiment. Momentan sind die Reste größtenteils reduziert und zumindest gestern waren noch diese beiden Codes auf reduzierte Ware gültig: Pflege12 = 12%, MPAB4FC = 15% (55€ Mindestbestellwert).

    1. An dem Gerücht scheint was dran zu sein. Flaconi hatte vorher drei Seiten mit PC-Produkten, jetzt sind es nur noch zwei. Und der Retinol Booster, den ich mir noch schnell hamstern wollte, ist schon weg. Tja. Shit happens. Aber ehrlich gesagt habe ich mich gewundert, dass das übrhaupt so lange lief. Das muss PC doch ein Dorn im Auge gewesen sein.

      1. Mich wundert, dass so viele andere Marken das mitmachen. Bekanntermaßen habe ich eine Schwäche für dek. Kosmetik div. High End Marken. Und mir denkt das noch sehr gut, dass man insb. Chanel sehr, sehr lange nur am Counter/in der Boutique kaufen konnte. Die Möglichkeit, über die Chanel HP einzukaufen ist tatsächlich relativ neu und vllt. gerade mal ein paar Jahre alt. Und Douglas, Flaconi und Co. hatten Chanel z.T. lange gar nicht im Sortiment bzw. die Marke immer von jeglichen Rabattaktionen ausgeschlossen. Dass ausgerechnet Chanel das zulässt, dass man mit bis zu 35% Rabatt ihre Kosmetik erstehen kann, wundert mich. Lohnen wird sich das für Chanel sicherlich trotzdem. Mich erstaunt der Imagewandel. Chanel waren immer mit die Strengsten, wenn es darum ging, dass man sich ihre Produkte entweder zum vollen Preis leisten kann oder eben nicht.

  4. Ich dachte mir schon sowas, weil kein Produkt mehr nachkam und neue Produkte wie der Omega-Moisturizer gar nicht erst gelistet wurden.
    Schade!

  5. Zusätzlich gibt es noch 25% Rabatt mit dem Gutschein LOVE25.
    Also schnell noch bestellen! Bei mir hat es gerade noch funktioniert.

  6. Die Maske habe ich auch, jemand hier hatte die Empfehlung, war es kiddothekid? Für meine trockene Haut könnte sie etwas mehr pflegen. Wenn ich aber drunter Ceramide Pflege und 2-3 Tröpfchen HD Öl dazu gebe, bin ich mit der Leistung zufrieden. Nachkaufen werde ich sie nicht.
    Ich habe viel mehr Pflege von Restore von HD oder von PC Resist Intensive Repair Creme.

    Oh je, meinen Skin Analyzer habe ich vergessen! Damit kann man sich prima bespaßen! 🙂

    1. Juhu! das sind ja mal gute Nachrichten! Die Preise für die aktuell verfügbaren Produkte sind ja auch nicht schlecht. Ähem. Weil eigentlich brauche ich ja nichts.
      Nicht dass ich es gerade probiert habe… der 25%Gutschein ging nicht. Bin fast versucht zu sagen „Gott sei Dank“😀. Ihr wißt schon: Rabattaktion+Hirnschaden=schlechte Kombination=🤪Kontrollverlust!

      1. Vor 15 Minuten ging der, berichtete eine Freundin. Versucht einfach nochmals :-))))). Ich bin immer etwas ängstlich, dass dann am nächsten Tag KK etwas vorstellt was sich sooo gut anhört und ich kann es nicht haben, da das Geld weg ist. Also reiße ich mich momentan noch zusammen.
        Ich meine, bis vor kurzem wusste ich nicht, dass ich einen Farbauffrischer für die Haare brauche und kurz danach bin ich stolze Besitzerin vor drei Produkten.

        1. Bei mir gehts nicht, trotz Löschen von Cache und neue IP-Adresse.
          Vielleicht muss das so sein, weil KK morgen was im Blog vorstellt, was ich unbedingt haben will und dann kaufe ich das ganz oft ein. Und wenn ich heute bei Flaconi bestelle, dann geht das nicht. Deine Erklärung ist total nachvollziehbar, liebe Ombia!😀. Hinter dem Gutschein von Flaconi, der nicht bei jedem funktioniert, steckt Methode!

                1. Du hast Dir doch hoffentlich nicht so Pads für die Füße gekauft mit Essig, die man über Nacht drauf klebt und die Giftstoffe rausziehen sollen… 🦶🏼die ziehen nur das Geld aus dem Geldbeutel.
                  Na, da bin ich mal gespannt, worüber wir morgen was zu lesen bekommen. Klingt auf alle Fälle spannend!

                2. Doch nicht etwas das von Iatitai? Falls ja: jesses, was hat dich denn zu thailändischer Kosmetik getrieben? Doch nicht etwa die hohen Flaconirabatte?

  7. Ich hoffe, Du musst Dir dann morgen beim Vorstellen des Produkts nicht „blackfacing“ vorwerfen lassen… Kohle? Na, das entgiftet sicher ganz arg😊 . Ich hoffe, das Produkt ist nicht parfumfrei… die Kombi mag ich mir nicht vorstellen. Ich hab vor gefühlt dreissig Jahren mal eine Diät mit Apfelessig gemacht – nicht dass das nötig gewesen wäre aber ich dachte damals, ich entgifte dadurch toll – wer lacht hier ? Da habe ich regelmäßig Apfelessig getrunken. Ich hab wohl währenddessen eine Zeitlang nach alten getragenen Socken gerochen😱. Ob da Bambusessig besser ist ?🤔

  8. Ich konnte nicht Nein sagen😣.
    Habe grad 3 PC Produkte erworben…die waren so günstig…da kommt nicht mal die Shopping Week ganz ran. Und dann noch der 15% Rabatt Code, den Jasmin genannt hat. Da setzte der Verstand kurz aus.
    Die 25% haben auch bei mir nicht funktioniert.
    Hätte ich vielleicht noch bis morgen warten sollen…dann wäre auch noch ein Bambusessig-Produkt in den Warenkorb gewandert *zwinker*.
    Gute Nacht in die Runde, Jana.

    1. @Claudia B: wenn ich raten müsste: vermutlich wegen der enthaltenen Öle. Manche Inhaltsstoffe und insb. viele Öle sind stark spreitend, d.h. sie sorgen u.a. dafür, dass sich das Produkt gut verteilen lässt. In Augennähe kann es aber passieren, dass diese Inhaltsstoffe dann ins Auge kriechen, weshalb auf sie meist in Cremes speziell für die Augenpartie verzichtet wird. Kriechen einem solche Inhaltsstoffe ins Auge, ist das im besten Fall einfach nur nervig, weil man dann einen Schleier vor Augen hat. Nachts, wenn die Augenlider geschlossen sind und das Auge Fremdkörper nicht einfach wegblinzeln kann, kann das aber in dümmsten Fall auch zu Augenreizungen und/oder -entzündungen führen, weshalb sich viele Hersteller lieber gleich mit dem Hinweis „Augenpartie aussparen“ absichern, damit keiner auf die Idee kommt, das Produkt allzu nah ans Auge zu cremen und sie dann zu verklagen.

  9. Also ich benutze die Overnight Maske von Cosrx sehr gerne. Ich finde, sie hat eine beruhigende Wirkung. Mein Serum darunter ist das Hyalu von lovely day botanicals. Um hiermit die Feuchtigkeit zu binden, besprühe ich mein Gesicht nach dem Auftrag mit dem Weintraubenwasser von Caudalie. Dann die Nachtpflege drüber und ich erwache am Morgen mit gut durchfeuchteter Haut.
    Und im Übrigen freue ich mich immer wieder, wenn die Kommentare meiner Mitleser so lehrreich sind wie heute… weiter so liebe KK Leser/innen

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.