SKINCARE: PFLEGE MIT EIN BISSCHEN FARBE * FEDERLEICHTE GETÖNTE TAGESCREMES

Von einem Mann erwartet man nicht unbedingt einen Blogartikel zu leichten getönten Tagescremes. Oder doch? Für mich darf die Tönung nämlich nicht zu stark sichtbar sein, ich möchte den Hautton nur etwas ausgleichen, kaschieren, aber keinesfalls geschminkt aussehen. Und da habe ich ein paar gute Produkte in den letzten Jahren kennengelernt, von günstig bis Premium ist alles dabei.

 

Es gibt Tage, an denen sieht meine Haut irgendwie unruhig aus. Kleine Rötungen nerven, Fältchen treten stärker hervor, und insgesamt wirke ich etwas blass um die Nase. Dann verwende ich frühmorgens als letzten Schritt eine federleichte getönte Tagescreme, die sich meinem Hautton anpasst, und die dabei ganz leicht die unperfekten Stellen überdeckt, den Hautton also ausgleicht.

Das darf für mich aber keinesfalls nach Make-up aussehen, darauf habe ich keine Lust. Und gerade im Tageslicht sieht man sowas ja recht schnell. Ausserdem brauche ich wirklich nur eine leichte Deckkraft, sowie eine kleine Auswahl an Farbtönen, die ich je nach Jahreszeit (im Sommer wird meine Haut naturgemäß etwas dunkler, im Winter heller) auswähle.

Nun ist die Auswahl an solchen Produkten ja enorm groß, besonders seit es die asiatischen BB, CC, usw. Cremes auf unseren heimischen Markt geschafft haben. Da heißt es natürlich ausprobieren und schauen was passt.

Ganz besonders kniffelig wird es, wenn man dann noch auf die Inhaltsstoffe achtet, und einige blöde Stöffchen vermeiden möchte. Man glaubt gar nicht, wie viele Produkte dann schon aus dem Raster fallen. Trotzdem mache ich hier und da Abstriche, weil ich gemerkt habe, dass mir das eine oder andere Produkt einfach gut tut, es „funktioniert“, und der Effekt zählt. Ich nutze diese Cremes ja nicht tagtäglich, und bislang gab es bei den hier vorgestellten Produkten noch keine Hautreizung oder einen Rosazeaschub auf meiner Haut. Alle wurden bislang mehrfach nachgekauft.

Auf den oftmals enthaltenen Sonnenschutz gebe ich übrigens nicht viel, weil man von dem Produkt niemals genug aufträgt, der Schutz wäre mangelhaft. Dann lieber ein wenig Zeit mitbringen und eine Sonnencreme vorher (mit Wartezeit) auftragen. Ähnlich sieht es mit der Pflege- und Anti-Aging Wirkung aus. Da vertraue ich lieber auf Seren und/oder Booster, die ich natürlich vorher auftrage.

 

Die folgenden Produkte habe ich bereits mehrfach vorgestellt (INCI und Preise siehe entsprechende Blogposts-Verlinkungen), deshalb laufen sie sozusagen „ausser Konkurrenz“

Estée Lauder „Global Anti-Aging Wake Up Balm“ (Mein Blogpost dazu)

Sehr komplettes Produkt, wunderbar für eher trockene Haut und im Winter auch bei Mischhaut. Eine stärker deckende Tönung besitzt das Produkt nicht, aber die enthaltenen Pigmente streuen das Licht ganz vortrefflich, wie bei einer glatteren, jüngeren Haut. Dadurch erscheint die Gesichtshaut ausgeglichener. Bei stärkeren Rötungen und Pickelchen ist das aber eher nichts.

Clarins Mission Perfection Serum (Mein Blogpost dazu)

Leicht, aber pflegend, so kommt das roséfarbene Produkt aus dem schönen Spender. Kein Serum, eher ein Balm, im Sommer für mich als „Ausgehcreme“ die erste Wahl. Nichts macht leicht gebräunte Haut noch schöner! Aber auch bei müder, abgespannter Haut wirkt die leichte Tönung Wunder und muntert optisch auf. Völlig unsichtbar, kein Glitzer ist dabei, Pickelchen werden nicht abgedeckt.

Clinique „Turnaround Daytime“ (Mein Blogpost dazu)

Allround Produkt, das ich fast jedem Hauttyp empfehlen würde. Es ist auch nicht wirklich getönt, hat aber verschiedene Pigmente eingebettet, die auf der Haut einen schönen Glanz (nicht fettig) erzeugen, den normalerweise junge Haut zeigt. Auch hier wird nichts abgedeckt, aber die Haut sieht harmonischer und geglättet aus.

 

Weitere getönte Tagesprodukte

Teoxane „Advanced Perfecting Shield“

Bei dieser getönten feuchtigkeitsspendenden Tagespflege haben wir schon eine gewisse Deckkraft, die aber trotzdem sehr leicht bleibt. Durch Schichten kann man das allerdings verstärken. Mir persönlich reicht eine Haselnuss als Menge völlig aus, die sich schnell und leicht verteilen lässt und die Haut sofort etwas belebter und glatter aussehen lässt. Auch hier glitzert zwar nichts, aber die Tönung schafft es kleine Rötungen und Pickelchen optisch zu mildern. Etwas Parfüm und eine klitzekleine Menge Alkohol nehme ich hier in Kauf, es hatte bislang keine negativen Auswirkungen auf meine Haut. Der Preis ist nicht leicht zu verdauen (UVP € 89,00 für 50 ml), das Produkt kann aber in meinen Augen deutlich mehr als so manch Mitbewerberprodukt, und man sollte bei Teoxane auf die Rabattaktionen achten!

AQUA (WATER), DIISOPROPYL SEBACATE, ETHYLHEXYL METHOXYCINNAMATE, DIETHYLAMINO HYDROXYBENZOYL HEXYL BENZOATE, GLYCERIN, METHYLENE BIS-BENZOTRIAZOLYL TETRAMETHYLBUTYLPHENOL [NANO], BIS-ETHYLHEXYLOXYPHENOL METHOXYPHENYL TRIAZINE, PHENYLBENZIMIDAZOLE SULFONIC ACID, CETEARYL ALCOHOL, PHOSPHATE BUFFERED SALINE, HDI/TRIMETHYLOL HEXYLLACTONE CROSSPOLYMER, BUTYLENE GLYCOL, ETHYLHEXYL TRIAZONE, GLYCERYL STEARATE, SODIUM HYDROXYDE, DECYL GLUCOSIDE, ISODECYL NEOPENTANOATE, LAURYL LACTATE, PARFUM (FRAGRANCE), METHYLPROPANEDIOL, CARBOMER, CETETH-10 PHOSPHATE, DICETYL PHOSPHATE, CHLORPHENESIN, SODIUM BENZOATE, ARGININE, ACRYLATES/C10-30 ALKYL ACRYLATE CROSSPOLYMER, CI 77492 (IRON OXIDES), POTASSIUM SORBATE, THIOCTIC ACID, DIPOTASSIUM GLYCYRRHIZATE, DISODIUM EDTA, 0-CYMEN-5-OL, CITRIC ACID, C12-13 ALKYL GLYCERYL HYDROLYZED HYALURONATE, DECARBOXY CARNOSINE HCL, SODIUM PCA, PROPYLENE GLYCOL, DISODIUM ACETYL GLUCOSAMINE PHOSPHATE, CI 77491 (IRON OXIDES), SODIUM HYALURONATE CROSSPOLYMER-2, XANTHAN GUM, SILICA, POLYSORBATE 20, LECITHIN, AMMONIUM POLYACRYLATE, BHT, ALCOHOL, GLUTATHIONE, PALMITOYL TRIPEPTIDE-1, PALMITOYL TETRAPEPTIDE-7, CI 15985 (YELLOW 6), PYRIDOXINE HCI, ACETYL CYSTEINE, LYSINE HCL, VALINE, ISOLEUCINE, LEUCINE, THREONINE, GLYCINE, ZINC ACETATE, PROLINE, COPPER SULFATE.

 

Biotherm „Aquasource BB Cream – Medium to Gold“

In dieser Auswahl das deckendste Produkt. Tagsüber trage ich es nur ungern, weil man die Pigmente im hellen Tageslicht sehen kann. Abends im künstlichen Licht ist das aber völlig unsichtbar. Eine leichte Tönung bekommt die Haut, sie wird ganz leicht mattiert, Pickelchen werden weniger sichtbar und der Teint wirkt harmonischer. Die Konsistenz ist fast flüssig und sehr leicht, man spürt aber schon die stärkere Pigmentierung. Die mittlere Farbe wähle ich bewusst für den Sommer, der hellere Farbton (Fair to Medium) ist für die meisten LeserInnen aber sicher die bessere Wahl, denn das Produkt dunkelt leicht nach. Eine kleinere Menge Alkohol und Parfüm nehme ich auch hier in Kauf, denn das wirklich angenehme Finish dieser BB Cream wiegt das eindeutig auf. Meine Haut zeigte keinerlei Probleme, und das Produkt vertrug sich mit allen Seren und Pflegeprodukten (Sonnenschutz), die ich dazu verwende. (€ 18,20 für 30 ml zB. über Zentraldrogerie)

 

AquaIsononyl IsononanoateIsohexadecane,GlycerinAlcohol denat., PEG-20Methylglucose SesquistearateEthylhexyl MethoxycinnamateMethylglucose sesquistearateCetylpalmitateNylon 12,CyclohexasiloxanePropylene GlycolHydrogenated PolyisobuteneStearyl AlcoholArgilla (Ton), PhenoxyethanolCaprylyl GlycolLithium Magnesium Sodium SilicateDisodium EdtaCaffeineAscorbyl GlucosideCellulose Acetate ButyratePoly Phosphorylcholine Glycol Acrylate, Ammonium Polyacryldimethyltauramide, Polyvinyl AlcoholVitreoscilla FermentSodium ChlorideButylene GlycolSodium HyaluronateParfum

 

bebe „Verfeinernde Tagescreme“

Das leichteste Produkt in diesem Reigen. Ohne Tönung, aber mit einem erstaunlichen Glätte-Effekt. Die leichte Creme gleitet unkompliziert auf die Haut, duftet dezent-blumig, macht aber einen wirklich ausgeglichenen Teint. Dabei gibt es keinen Glitzer, das Ganze ist 100% Männer- und tageslichttauglich – wenn man von der „kleine Mädchen Verpackung“ mal absieht. Das Produkt fällt hier zwar etwas aus dem Rahmen, aber aufgrund des erstaunlichen „Photoshop Effektes“ kommt es mit auf die Liste. Und zwar für Tage, an denen es mal schnell gehen muss. Das kleine Tröpfchen Parfüm geht schon ok, und der Preis ist unschlagbar. Ich würde es fast schon einen Mini-Geheimtipp nennen. (€ 6,38 für 2 X 50 ml über Amazon)

 

Aqua, Dicaprylyl Carbonate, Homosalate, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Steareth-2Octocrylene, Glycerin, Butylene Glycol, Glycine Soja Extract, Squalane, Sorbitan StearateSteareth-21, Butyrospermum Parkii Butter, Rubus Chamaemorus Fruit Extract, Caprylyl Glycol, Mica, Isohexadecane, Polysorbate 60, Sucrose, Cocoate Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Hydroxyethyl Acrylate/Sodium Acryloyldimethyl Taurate Copolymer, Xanthan Gum, Behenyl Alcohol, Caprylhydroxamic Acid, Disodium EDTA, Sodium Hydroxide, Tocopherol, Phenoxyethanol, Parfum

 

Nivea „Cellular Filler Getöntes Fluid LSF 15“

Eine graue Pampe kommt aus der Spendertube, die sich dann bei Berührung mit der Haut in einen eher dunkel getönten Balm verwandelt. Für sehr helle Hauttypen könnte das zu viel sein, bei mir passt es aber, dank der anpassungsfähigen Textur, im Sommer und Winter. Normale und trockene Haut kommt mit der reichhaltigeren Pflegewirkung sicher gut zurecht, Mischhaut und öligeren Hauttypen empfehle ich das nicht. Die Parfümierung ist leider recht stark, das schreckt mich eigentlich ab, wenn da nicht dieser wirklich hervorragende hautverschönernde Effekt wäre. Die Haut sieht bei mir ebenmäßiger aus, und meine Pigmentflecken auf der Stirn erscheinen deutlich abgemildert. Die stärkere Pigmentierung kann man allerdings auch hier im Tageslicht erahnen, sodass ich dieses Produkt nur sporadisch am Abend verwende. Auch aufgrund des Alkoholanteils und der ätherischen Duftstoffe bin ich etwas vorsichtiger bei der Anwendung. (UVP ca. € 13,99)

 

Aqua, Glycerin, Ethylhexyl Salicylate, Alcohol Denat., Cetearyl Alcohol, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Butyrospermum Parkii Butter, Isopropyl Stearate, Methylpropanediol, Octocrylene, C12-15 Alkyl Benzoate, Palmitic Acid, Stearic Acid, Glyceryl Stearate, Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid, Squalane, 4-Butylresorcinol, Magnolia Officinalis Bark Extract, Myristic Acid, Arachidic Acid, Oleic Acid, Caprylic/Capric Triglyceride, Dimethicone, Magnesium Stearate, Isopropyl Myristate, Triethyl Citrate, Acrylates/Ammonium Methacrylate Copolymer, Carbomer, Xanthan Gum, Tapioca Starch, Polymethylsilsesquioxane, Trisodium EDTA, Boron Nitride, Ethylhexylglycerin, Diethylhexyl Syringylidenemalonate, Sodium Hydroxide, Phenoxyethanol, Linalool, Limonene, Citronellol, Benzyl Alcohol, Geraniol, Alpha-Isomethyl Ionone, Coumarin, Parfum, CI 77891, CI 77492, CI 77491, CI 77499

 

 

Produkte für Männer

Hildegard Braukmann „Sport Creme“

Ein „Männer-Klassiker“ Sehr stark parfümiert und mit ätherischen Duftölen versetzt, ist diese fast schon fettige, ziemlich okklusive Tagescreme, die im wenig schützenden Tiegel daherkommt. Das ist nur etwas für trockene und unempfindliche Haut! Die gelbliche Tönung (Carotin) deckt nichts ab, sorgt jedoch für einen etwas frischeren Teint. Ist die Hautfarbe aber sehr blass, kann man ziemlich schnell nach einer Lebererkrankung aussehen. Aufgrund des recht hohen Reizpotenzials kann ich das Produkt eher nicht empfehlen, auch wenn es bei mir mit der frischeren Hautfarbe im Winter (ganz ohne Selbstbräuner) gut funktioniert. (UVP ca. € 10,50 für 50 ml)

AQUA (WATER), SQUALANECETEARYL ETHYLHEXANOATECERA ALBA (BEESWAX), LANOLINGLYCERINISOPROPYL MYRISTATEDECYL OLEATESORBITOLCERA MICROCRISTALLINAISOSTEARYL DIGLYCERYL SUCCINATEMAGNESIUM STEARATE,POLYGLYCERYL-3 POLYRICINOLEATE,SORBITAN ISOSTEARATEISOPROPYL PALMITATEARACHIS HYPOGAEA (PEANUT) OILGLYCINE SOJA (SOYBEAN) OILMAGNESIUM SULFATEPHENOXYETHANOLPARFUM (FRAGRANCE), DAUCUS CAROTA SATIVA (CARROT) ROOT EXTRACTPERSEA GRATISSIMA (AVOCADO) OIL, CITRUS MEDICA LIMONUM (LEMON) FRUIT EXTRACT, ALLANTOINDISODIUM EDTALIMONENEPERSEA GRATISSIMA (AVOCADO) OIL UNSAPONIFIABLESBENZOIC ACID, JUGLANS REGIA (WALNUT) SHELL EXTRACT, LINALOOL,TOCOPHEROLDEHYDROACETIC ACIDMALTODEXTRINHELIANTHUS ANNUUS (SUNFLOWER) SEED OIL, CITRALBETA-CAROTENEBUTYLPHENYL METHYLPROPIONALCITRONELLOL,GERANIOLHEXYL CINNAMALASCORBIC ACID

 

Nivea Men „Wake-up Sofort-Effekt Gel“

Man wundert sich: Eine tatsächlich getönte Herrenpflege von Nivea. Dabei bemerkt man die Tönung gar nicht, denn die Farbpigmente sind in kleine „Perlen“ gepackt worden, die erst beim Kontakt mit der Haut aufplatzen und die Farbe entlassen. Tricky, so merken die Kerle gar nicht, dass sie sich Farbe ins Gesicht reiben. Was da wohl bei so manchen Männern los wäre? Das Ganze funktioniert wirklich gut, der erfrischende Effekt ist der Farbe, aber auch der Geltextur geschuldet, aber… Aber eine ungut hohe Menge an Alkohol Denat. macht die Wirkung eher zunichte. Eigentlich schade, denn das Gel tut was es soll, aber über den Alkohol und die vielen ätherischen Duftöle sollte man nicht so einfach hinweg sehen. Empfindliche Haut tut sich hier mit Sicherheit keinen Gefallen, und nach der Rasur dürfte es ein ordentliches Brennen im Gesicht erzeugen, das ist so vorgestrig! Ich nutze es trotzdem ab und an, denn meine Haut verträgt es bislang gut, und an warmen Tagen braucht meine müde und abgespannt aussehende Haut schon mal eine Aufmunterung. Bloß nicht täglich! (UVP ca. € 10,49 für 50 ml)

 

AquaAlcohol DenatGlycerinAmmonium Acryloyldimethyltaurate/VP CopolymerCaffeinePanthenolPropylene Glycol,TaurineMaris Limus ExtractTocopheryl AcetateZinc CitrateMannitolMicrocrystalline CelluloseAcrylates/Ammonium Methacrylate CopolymerXanthan GumTalcTriethyl CitratePEG-40 Hydrogenated Castor OilPhenoxyethanolAlpha-Isomethyl Ionone,Butylphenyl MethylpropionalCitronellolLinaloolLimoneneParfumCI 77891CI 77492CI 77491CI 77499CI 42090

 

.

 

Natürlich ist das hier nur eine kleine Auswahl, es gibt ja zig weitere Produkte dieser Gattung auf dem Markt. Und da kommt IHR ins Spiel: Kennt ihr noch empfehlenswerte getönte Tagespflegeprodukte, die leicht sind und nicht wie Make-up (zu stark deckend) auf der Haut liegen? Immer her damit… 🙂

 

 

 

.

 

(Fotos: Konsumkaiser   Alle Produkte wurden selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)

65 Kommentare

  1. Ich finde dieses nudista irgendwas von L’Oreal richtig toll. Das würde ich auf jeden Fall als eine nicht zu stark deckende, das Hauptbild optisch optimierende Tagespflege empfehlen. Das ist allerdings sehr leicht und ich selbst mit meiner im Sommer leicht fettigeren Mischhaut würde das über eine normale Tagespflege oder sowie ich es mache auf den Sonnenschutz drauf zum Schluss auftragen.

    1. Meinst du die BB-Cream Nude Magique von L’Oréal? Mein Klassiker, den ich immer wieder verwende. Nie wieder ohne. Allerdings nutze ich die BB deutlich seltener, seitdem ich Paulas getönte Resist LSF 30 für mich entdeckt habe, deren Tönung reicht mir schon.

      1. Bei der Nude Magique BB habe ich die Befürchtung, dass sich das schnell in meinen Fältchen absetzt, weil ja die Hauptinhaltsstoffe Silikone sind, ne ganze Menge sogar. Oder vielleicht nur ganz, ganz dünn auftragen?

        1. *hüstel* Ich trage sie wirklich nur dünn auf, aber noch ist da auch nichts, worin sie sich absetzen könnte. Muss ja auch nicht alle Baustellen mitnehmen. 😂

          Aber ja, sie ist mega-silikonig und weder pflegend noch reichhaltig. Andere BBs waren mir immer nen Tick zu reichhaltig und fingen irgendwann zu glänzen an, aber die hält sogar auf meinen öligen Hautpartien den ganzen Tag anstandslos. Befürchte fast, dass sie für trockene Haut nicht optimal ist und sich furztrocken anfühlt.🙊

          1. Da ist eine Talg aufsaugende Substanz drin, deshalb glänzt du nicht so schnell. Im Sommer finde ich das auch gut, im Winter macht das aus meiner Haut allerdings eine bröselnde Kalkwand. 🤣

    2. Oha, es gibt tatsächlich eine „Bonjour Nudista Awakening Skin Tint BB Cream“ von L’Oréal, habe ich gerade gesehen.

      Verdammt. Ich bete, dass die „meine“ Nude Magique nicht verdrängt und war eben kurz in Versuchung, einen Hamsterkauf zu tätigen.^^ Irgendwie wird’s echt eng, wenn man/frau eine nicht zu reichhaltige BB-Creme sucht, die weder Alkohol (denat. o.ä.) noch Fragrance (od. andere Duftreizstoffe) enthält. Und wenn dann noch eines Tages faltenbedingt mein kleiner Silikonbomber wegfällt (so er dann noch existiert), dann weine ich. *grmbl* Kann man diese „Clinique – BIY – Blend it yourself Pigment Drops“ eigentlich auch in eine Sonnencreme (z.B. Fusion Water) geben? Natürlich nicht direkt in die Flasche sondern vor jeder Benutzung? Ich rühre mir im Geiste gerade selbst (m)eine BB-Creme mit LSF zusammen. :/

      1. Klar, kein Problem. Mein Double Wear rühr ich bei Bedarf ja auch in meine hellblaue Resist, bei mir funktioniert das bombig.

      2. Wenn du was eher etwas mehr deckendes sucht was ohne Parfum
        Und allohol auskommt kann ich dir die cc cream von Mary Kay empfehlen.

        Lg

  2. Bei sowas bin ich als Mann komplett raus.
    Zu groß die Angst, dass ich geschminkt aussehe.
    Mein kleiner Abdeckstift von artdeco deckt kleine Unebenheiten perfekt ab.
    Und der muss reichen….

    1. Das mag ich ja auch nicht, deshalb ist die Suche immer langwierig. Aber die, die ich gefunden habe, sieht man wirklich nicht auf der Haut. Ich glaube, da hat man immer die Bilder von der Oma im Kopf, die immer so eine dicke Schicht Pampe im Gesicht hatte, und die wie mit dem Laser gezogen unter dem Kinn endete. ;-))

      1. Stimmt, genau das Bild hatte ich im Kopf und bekomme es heute auch bestimmt nicht mehr raus. Besten Dank 🙂
        Als Kopfschwitzer hätte ich auch immer Bedenken, dass sich irgendwann die Creme verflüssigt und mir schön vom Gesicht läuft.
        Nein, nein… ich stehe zu meinen schlechten „Hauttagen“ !

  3. Fällt zwar nicht in die Kategorie getönte Tagescremes, aber ich komme mit wahlweise Bioderma Photoderm AR (sehr helle und superdezente Tönung) sowie Aquafluid in hell (ein wenig „sonniger“ in der Farbe und etwas deckender), beide mit SPF 50 und hohem UVA-Schutz, prima zurecht! Die etwas dunklere Farbvariante müsste auch für gebräunte oder generell dunklere Haut passen. Macht das Hautbild gleichmäßiger und frischer, und mit Serum und/oder Booster kommt auch die „echte“ Pflege nicht zu kurz …

      1. Ich dachte hier auch weniger an Sonnenschutz (schon klar, dass da nicht wirklich SPF 50 im Gesicht landet, aber wenigstens die Hälfte ;-)), als Optik.

        Schön und vor allem nicht in Falten kriechend finde ich noch Clarins Creme Teintee Haute Exigence, die es in vier Farben von hell bis dunkel gibt, Preis (je nach Anbieter ab rund € 55,– für 40 ml) und Duft muss man allerdings mögen 😉 …

        1. Ich bin heute mäkelig 😉 aber Clarins hat ja immer einen penetranten Duft, der ist manchmal echt zu viel. Aber antesten kann man es ja mal. Aber wenn ich bei den Schminktipps schon immer Clarins lese, dann weiß ich, das da wieder fett gesponsert wurde. Die sollten ihren SignatureDuft auch mal überdenken. So leid es mir tut, aber Clarins duftet wie eine alte Mumie mit Beautyambitionen. 😇

          1. Stimmt leider ALLES :-)), trotzdem ist das Resultat einiger weniger Produkte noch immer klasse – ich sag‘ nur Selbstbräuner-Konzentrat und Mission Perfection :-)!

  4. Ich finde die DayWear Multi-Protection Anti-Oxidant Sheer Tint Release Moisturizer (puuuuh) von Estee Lauder gut. Ist wie die Version von Nivea, Cellular Filler: graue Kugeln ergeben beim Verteilen einen getönten und leicht hautverfeinernden Farbton, keine starke Deckung und begleitet wird das Ganze von einem wie ich finde angenehmen Duft, der mich an frische Gemüsegurke erinnert :-). Gruß, Claudi

    1. Donnerwetter… „DayWear Multi-Protection Anti-Oxidant Sheer Tint Release Moisturizer“ – könnte ebenso gut Bestandteil einer Denksportaufgabe in Dr. Kawashimas Gerhinjogging werden, wie mittlerweile so viele andere Namensschöpfungen im Kosmetikbereich.^^

  5. Und ich bleibe bei meinem Tip: NARS Pure Radiant Tinted Moisturizer. Die Deckkraft ist leicht bis mittel und kann aufgebaut werden. Mir reicht sehr wenig um den Hautton auszugleichen und einen schönen Glow zu bekommen. Man sieht wie ich finde sehr natürlich und nicht geschminkt aus (natürlich nicht wenn man sich die Videos der „Influencer“ zum Vorbild nimmt). Textur ist leicht, öl- und parabenfrei. Es ist etwas tricky die passende Nuance für sich zu finden, aber auf der Website wird zur Orientierung jede einzelne schon mal genau beschrieben. Es gibt meine ich 16 Nuancen.

    LG

    1. Hallo liebe Gast,
      Die Creme hast Du mir ja mal schon neulich empfohlen – ich habe ehrlich gesagt von NARS noch gar nie was gehört. Du scheinst ja sehr zufrieden zu sein – Leicht- und ölfrei klingt schon mal gut. Wie erwähnt, ich stehe nicht so drauf, wenn man sieht, dass ich „pimpe“. Ich kämpfe noch ein bisschen aufgrund der Äußerung „Glow“. Wenn Du damit meinst, Du sieht nicht völlig leblos mattiert aus, dann geht so was bei mir auch, aber wenn Glow bedeutet, dass im Licht ein leicht auffälliges Glitzern zu bemerken ist… kannst Du dazu noch ein paar Worte sagen, das wäre klasse!
      Viele Grüße
      Roland

      1. Lieber Roland,

        NARS kommt aus USA/Kanada. Der Firmengründer Francois Nars ist Fotograf und Make-Up Artist. In D kann man die Sachen seit einigen Monaten (wieder) bei Douglas kaufen, ansonsten hat auch Lookfantastic immer mal wieder tolle Angebote. Ich würde die Sachen in Konkurrenz zu MAC sehen, finde sie allerdings hochwertiger und sehr natürlich was den Look betrifft (hab auch den Concealer im Pöttchen).

        Glaub mir, man sieht die Creme nicht, es gibt auch keine Ränder. Die Haut sieht aber ausgeglichen, frisch und einfach sehr schön gepflegt aus. Es glitzert nichts, es sieht nichts fettig oder speckig aus. Der Glow ist einfach ein leichter „Schimmer“ wenn man es so nennen kann, die Haut sieht saftig aus. Aber ohne sichtbaren Glitzer. Bösen Alkohol habe ich übrigens auch nicht in der Creme gefunden, dafür ein paar deklarationspflichtige Duftstoffe. Die Creme riecht leicht zitrisch, das verfliegt aber schnell wieder. Meine empfindliche Mischhaut hat mit der Creme keine Probleme. Und sie lässt sich sparsam verwenden, da vertut man sich am Anfang leicht. Bei der Mega-Hitze ging sie trotz aller Leichtigkeit bei mir allerdings nicht zu tragen. Wenn du sie kaufen willst teste die Nuancen im Tageslicht.

        Liebe Grüße

        1. Vergessen: ich trage unter der Creme mein geliebtes HD Hydro Gel. Die Creme spendet zwar gut Feuchtigkeit, aber mit was drunter fühle ich mich noch wohler. Ich denke im Herbst/Winter darf auch die Soft Creme drunter.
          LG

  6. Ja, genau das meinte ich.
    Ich selber im Moment benutze wetterbedingt gar keine dieser Art Produkte. Das von Loreal war für mich aber anfangs des Sommers, wo es noch nicht so heiß war, eine sehr nette Entdeckung.

  7. Ich finde die Perfect Cover BB Cream von Missha super. Macht einen ebenen Teint und passt sich super dem Hautton an. Rollt sich auch nach mehreren Cremeschichten und Sonnenschutz nicht ab, wird nicht fleckig und hat auch noch einen recht hohen LSF. Vor allem ist sie auch preislich erschwinglich. Das Preisniveau von z.B. Teoxane kann sich ja einfach mal auch nicht jeder leisten, selbst mit Rabatt nicht.

      1. Missha hat vergleichsweise viele Farbtöne. Ich hatte damals die 13, inzwischen gibt es nicht nur die standardmäßigen 21 und 23, sondern wohl auch 27 und 33. Allerdings ist diese Creme auch stark parfümiert (riecht wie das Kirschblütenparfüm von Body Shop) und hat eine ellenlange Inhaltsliste, und meine Haut mochte das irgendwann gar nicht mehr. Ich finde auch ehrlich gesagt, dass sie an einem Mann vielleicht schon zu geschminkt aussehen könnte.

    1. Interessant. Ich muss erst einmal ein Produkt entdeckt das für mich zu hell ist. Zu dunkel kaufe ich viel zu oft. Zu hell gab es noch nie. Evtl. war es mir Tick zu hell in Hochsommer, aber dann im Winter perfekt.

  8. Ich trage lieber echte Foundations, da diese einfach länger halten, besser kaschieren und für mich besser einen „Photoshop Teint“ produzieren. Bb Cremes glänzen an meiner T-Zone ab Nachmittag.
    Mein staple BB Cream ist die von Annemarie Börlind – mild, natürlich aussehend, günstig und mit sehr guten Farbtönen für hellere Haut. Das Produkt deckt gut, aber weniger als eine Foundation. Ist oft mein WE Produkt tagsüber.
    Nennt sich Beuaty Balm Multitalent und ich nutze es seit Jahren. 50 ml langen mir für ein halbes Jahr – da nicht täglich in der Nutzung – und kosten unten 18,00 euro. Toll für trockene und Mischhaut, für ölige ist sie nichts. Ist etwas leichter und weniger reichhaltig als BB von Missha.

    „Befürchtung, dass sich das schnell in meinen Fältchen absetzt, weil ja die Hauptinhaltsstoffe Silikone sind, ne ganze Menge sogar“

    Silikone setzten sich nicht zwangsläufig in die Falten. Nur schlecht formulierte Produkte.
    Fast alle Primer setzen auf Silikone und haben eigentlich die Hauptfunktion – Glättung der Haut.

    Teoxane und 89,00 euro für BB Creme sind vermutlich das teuerste was eine BB Creme kostet, oder ziemlich nah dran.

    @liebe Ursula – was macht Mission Perfection?

    1. Silikone setzen sich großen Mengen immer in die Falten, vielleicht hast du nur nicht genug davon?
      Teoxane ist noch langr nicht das Ende der Fahnenstange, ich dachte du kennst dich so gut im Metier aus?
      Und es leider sind richtige Foundations nicht mit getönten Tagescremes vergleichbar, wir schauen hier nach „unsichtbaren“ Produkten.
      Über Mission Perfection gab es hier bereits ungefähr 200 Berichte und 2000 Kommentare…
      Viele Grüße, KK

      1. Silikone allgemein ja, aber die in Primern und BBs und Foundations nicht immer. Wie gesagt es kommt auf die Formulierung an. Und mein Badezimmerschrank hat einiges davon mit Silikonen das sich NICHT irgendwo einsetzt. Hotandflashy macht dazu immer super Reviews.

        „Teoxane ist noch langr nicht das Ende der Fahnenstange, ich dachte du kennst dich so gut im Metier aus?“

        Welche andere BB Creme ist viel teurer? Foudations schon, aber darüber schreiben wir nicht.

        Vielleicht meldet sich Ursula noch zu Mission Perfection.

        1. Liebe OmbiaOmbia, ich bin zwar sicher nicht der Profi in der werten Runde, aber da Du dezidiert fragst: Für mich war das Tolle, dass das Produkt egal auf welcher Hautfarbe „funktioniert“ (hatte es vor Jahren erstmals leicht urlaubsgebräunt angetestet, sah klasse aus, die Sonnentönung leuchtete irgendwie mehr, ohne dass man aber nach Makeup oder BB-Creme aussah … jetzt als überzeugter Hellhäuter macht es einfach etwas leuchtender/rosiger, ohne eine Art Schweinchen-Tönung zu hinterlassen.). Damals noch mit Pigmentflecken gesegnet fielen auch die weniger auf, die wurden irgendwie fast „ausgeblendet“, und ich bilde mir ein, dass auch tiefere Fältchen damit etwas „überspielt“ wurden. Sorry, professioneller kann ich das leider nicht beschreiben.

          Ich hab‘ mir jetzt den „alten“ Blogpost dazu von KK durchgelesen und stimme trotz anderen Hauttyps völlig damit überein!

    2. Liebe OmbiaOmbia,

      wie KK geschrieben hat, könnte ich nur teilweise zum 2.001. Mal 😉 wiederholen, wie/was Mission Perfection (be-)wirkt – alles Wichtige findest Du aber, wenn Du o.a. Link anklickst!

      Da der Duft vieler Clarins-Produkte zu Recht oft Stein des Anstoßes ist: den finde ich hier ausnahmsweise vertretbar und eigentlich recht angenehm frisch. Das ist aber natürlich nur meine Meinung, wen beduftete Gesichtsprodukte generell stören, der sollte lieber die Finger davon lassen.

      GLG Ursula

      1. Liebe Ursula,
        vielen Dank! 🙂 Ersetzt dieses Produkt bei Dir BB Creme oder Foundation? Ich habe mir heute früh beide Beiträge zu diesem Serum durchgelesen und auch in den Kommentaren nichts dazu gefunden. Duft stört mich nicht, ich mag sogar wenn meine Pflege riecht, auch wenn das nicht so dolle für die haut ist.

        1. P.S.: Ersetzt definitiv keine Foundation – sorgt „lediglich“ für Glow, Ausstrahlung, Frische – und ja, gleicht auch aus, deckt aber nicht ab! An guten Hauttagen (keine Pickel etc.) für mich schöner als Makeup …

          Sorry KK, dass ich auf Aufforderung noch Kommentare 2.001 bis 2.003 ergänzt habe ;-)(!

          Ich habe fertig (Pressekonferenz-„Klassiker“ von Giovanni Trapattoni)!

          🙂

  9. Lieber KK,
    Danke für Deine tollen Artikel und die viele Arbeit, die Du Dir immer machst. Neulich habe ich festgestellt, dass ich bereits seit 2 Jahren täglich bei Dir reinschaue und war leicht erschrocken, wie schnell die Zeit vergangen ist 😅Du schreibst so locker flockig daher, dass man das gar nicht merkt 🤗 Und sehr informativ und ehrlich noch dazu! Ich habe bei Dir schon sehr viel gelacht und auch viele Denkanstöße bekommen!

    Meine Lieblingscreme in dieser Rubrik ist auch der DayWear Multi-Protection Anti-Oxidant Sheer Tint Release Moisturizer von Estée Lauder, benutze ich schon seit Jahren. Sie zaubert Frische ins Gesicht mit einer leichten Bräune, als hätte man sich eine Pause in der Sonne gegönnt. Perfekt im Winter gegen die „blasse Nase“ 😉
    Liebe Grüße und noch einen schönen Tag!

      1. Stimmt, Du und Lauder… da war ja was 😅
        Ich mag diese Creme lieber als die Cellular von Nivea und die Nude Magique von L’Oreal, weil sie nicht so reichhaltig ist und für mich viel besser über dem Sonnenschutz funktioniert. Und sie hält besser!
        Liebe Grüße 🙋🏻

  10. @KK: bei der Clinique Turnaround Daytime denke ich mittlerweile, dass ich mit den pflanzlichen Bestandteilen Probleme habe/hatte. Am Silikon kann es nicht liegen, da auch bei NARS genug davon enthalten ist und ich dort bisher weder Probleme mit Rötungen noch Unreinheiten bzw. Unterlagerungen habe.

    LG

  11. Die bebe Creme hatte meine Tochter, war begeistert und empfahl sie mir. Ich habe es ausprobiert und fand sie mega!! Unglaublich aber diese Teeny Creme ist ein Volltreffer. Sie macht soo schöne Haut.
    Ich kann das total bestätigen. Viele Grüße!!!

  12. Ich benutze gerne die von Shiseido aus der Waso-Reihe. Die färbt sich auch erst auf der Haut und macht einen schönen frischen Teint.

  13. Mir fielen heute tagsüber noch andere Sachen ein, die sich in meiner Sammlung auch befinden (also mehrmals getestet). Allerdings sind das alles Sachen aus dem höheren Preissegment, und zwar: les beiges von chanel dieses cushion Ding (das ist ultra leicht und hat eine gelige Textur und so gut wie keine Deckkraft, macht eben nur einen ebenmäßigeren Teint mit schönem Glow und man merkt wirklich überhaupt nicht, dass man Make-up trägt. Man muss nur mit dem enthaltenen Alkohol aufpassen), dann chantecaille just skin tinted mositurizer ( davon hatte ich mehrmals eine Probe, ich würde für dieser Art Produkt keine 80€ ausgeben, irgendwo habe ich sich meine Grenzen 😅)- das macht für mich und meine Bedürfnisse das schönste Hautbild überhaupt, ist auch nicht zu heftig, was die Textur angeht, parfümfrei und zieht sehr schnell ein und verbindet sich wunderschön mit der Haut und das würde ich sogar das ganze Jahr über tragen und zu allerletzt dieses tinted moisturizer ginzeng von origins- das wäre vom Farbton eher was für den Konsumkaiser, ich musste das einer Freundin schenken, weil mir es zu dunkel war, aber das ist eben etwas für eher trocknere Haut, passt sich auch dem Hautton an, riecht sehr dezent, soviel ich mich erinnern kann, ist kein Alkohol enthalten und hat lsf 40.
    Für mich aber aus dieser Reihe bleibt trotzdem das beste dieses Bonjour Nudista BB Cream, zumindest was Preis-Leistung-Verhältnis angeht.
    Ansonsten benutze ich im Moment öfters (wenn es nicht gerade zu heiß ist) diese gehypte (MMn zurecht) CC Cream von IT Cosmetics, aber das ist ein anderes Paar Schuhe, hier ist nix mit leichter Deckkraft, aber ich liebe Make-up und mir ist das recht so.

    Liebe Grüße an alle und viel Spaß mit neuen Beautyentdeckungen 😌

  14. Hi, bin gerade aus Schweden zurück und die Pigmentfecken leuchten trotz ständigem Sonnenschutz🤬
    Also mal wieder in die Schatulle gegriffen und Estée Lauder Revitalizing Supreme CC Creme gefunden. Macht einen schönen Teint, nicht sehr deckend, aber ausgleichend. Vielleicht etwas zu glowy für Dich, KK.

  15. Ich bin auch kein grosser Fan von getönten Tagscremes. Ob nun BB, CC oder XY. Aber der ein, oder andere Tipp hört sich schon gut an. Ich mag s einfach gerne matt und vollkommen unsichtbar! Einfach nur gut ausgleichend und minimalst deckend. Und eben mattierend. Da lande ich doch immer wieder eher bei einem Puder.
    Mein favourite ist hier der Color Corrector by Judith Williams. Kommt aus der Edelweisslinie. Das sagt s Judith >>>
    4 Nuancen, 4 Aufgaben plus Pflegevorteil
    Der feine Puder in 4 verschiedene Nuancen verleiht einen natürlichen, mattierten Teint. Die beiden Beigetöne unterstützen den natürlichen Hautton und gleichen Pigmentunterschiede aus.
    Grün neutralisiert Rötungen, Weiß gleicht aus und lässt die Haut strahlen.
    Für mich ein sehr gelungenes Produkt! Vieles von JW ist nix dolles. Die DM Linie z.B.
    Aber einzelne Linien/Produkte finde ich extremst gut!;)

  16. Hallo ,

    Ich kann von the balm noch die getönte Tagescreme empfehlen, sie ist sehr leicht und dünn aufgetragen gleicht sie den Teint aus.

    Von essence gibt es ansonsten einen tollen Wake up Primer kein Glitzer nur leichter Glow. Die Inhaltsstoffe sind sogar sehr passabel.

    Lg annabella010

  17. Ich benutze entweder den Klassiker von Missha oder aber die BB Cream von Vichy (Serie Normaderma, die ist dann für akneanfällige Mischhaut konzipiert).

    Da beide nun zur Neige gehen habe ich mal die BB Creme vor n TEOXANE geordert – bin mal seh gespannt, ob Sie hält was der unglaubliche UVP und viele euphorische Reviews suggerieren.

    Wenn hier noch jmd ein Problem mit Erwachsenenakne und einer vampirblassen, fettigen Haut hat…nur her mit euren Tipps!

  18. Kennt jemand die Makeup-Linie von Claudia Schiffer, speziell die Teint-Produkte Contouring Powder, Blusher und BB Primer? Die Farben sehen zumindest online echt schön und subtil aus, leider kann ich sie bei uns nirgendwo in natura testen …
    Detto interessieren mich die Bobbi Brown Bronzing Powder, die sehen völlig matt aus – stimmt das, oder haben die ebenfalls einen ganz leichten Schimmer wie fast alle Bronzer, wie auch die wunderschönen Guerlain Terracotta-Produkte, die sie fürs Contouring nicht ganz so gut machen?

    Hat jemand Erfahrung und/oder Rat?

    Danke, GLG und schönen Sonntag, Ursula

    1. Liebe Ursula,
      der Bronzer von BB ist komplett matt. Ich habe ihn und da sind keine, nicht mal die feinsten Glitzer-/Schimmerpartikel enthalten. Daher perfekt zum Schattieren/Konturieren geeignet. Mit Glitzer gibt’s andere Produkte von BB.
      Ich hoffe, ich konnte Dir weiter helfen.
      LG
      Thomas

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.