SKINCARE: WAS WURDE EIGENTLICH AUS…“MINERAL 89″ VON VICHY

Vichy hat sein Hyaluron-Feuchtigkeitsserum „Mineral 89“ in einer Sondergröße zu einem günstigen Preis herausgebracht. Und da ich es mir doch tatsächlich nachgekauft habe, möchte ich noch einmal kurz auf das minimalistische Serum eingehen.

 

 

Meinen ausführlichen Bericht zu „Mineral 89“ von Vichy (aus dem Jahr 2017) findest du HIER.

 

Inhaltsstoffe: Aqua, PEG/PPG/Polybutylene Glycol-8/5/3 Glycerin, Glycerin, Butylene Glycol, Methyl Gluceth-20, Carbomer, Sodium Hyaluronate, Phenoxyethanol, Caprylyl Glycol, Citric Acid, Biosaccharide Gum-1

Das Serum Mineral 89 von Vichy ist ein wirklich minimalistisch formuliertes Produkt. Da ist nicht großartig was Tolles drin, ausser eben die feuchtigkeitsbindenden Substanzen. Und das funktioniert erstaunlich gut. Meine Rosazea zeigte sich immer völlig unbeeindruckt von dem Serum, meine Haut mag es einfach. Kein Wunder, denn arg reizende Stoffe, wie zB. Alkohol denat. oder Parfüm/ätherische Duftöle finden sich hier nicht. Auch alle, die keine Silikone mögen, können sich hier freuen.

Als einfacher Feuchtigkeitsbooster ist das Serum wirklich gut zu gebrauchen, und kleine Trockenheitsfältchen werden bei mir prima aufgepolstert. Das ist jetzt nicht DER Effekt, aber für den Alltag besser als gedacht.

Es ist allerdings zwingend notwendig noch eine lipidhaltige Creme darüber zu geben, um die Feuchtigkeit in der Haut „einzuschliessen“.

Wenn ich das Produkt mit einem anderen Serum (oder einer leichten Creme) mische, habe ich das Gefühl, dass beide Produkte besser und schneller in die Haut einziehen, was für einen penetrationsverstärkenden Effekt spricht. Das kann man super ausnutzen, wenn man zB. sehr reichhaltige Produkte mit diesem Serum mischt und die Konsistenz leichter macht.

Für 30 ml in der sehr schönen Glasflasche verlangt die Onlineapotheke aposalis.de momentan € 9,99. Das fand ich sehr ansprechend, und da mir das Serum auch noch nach über einem Jahr gefällt, habe ich mir nochmals zwei Flaschen nachgekauft. Ich kann es somit sehr empfehlen!

 

 

.

 

 

(Fotos: Konsumkaiser    Das Produkt wurde selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)

 

 

 

23 Kommentare

  1. Ich verwende das Serum auch gern, abwechselnd oder in Verbindung mit der Missha Ice Tear Essence.:-) Danke für den Tipp mit der Sondergröße!
    VlG, Elke

  2. Das ist doch eigentlich genau das richtige für den nächsten Sommerurlaub, knackige Feuchtigkeit ohne Schnickschnack in einer kleinen Flasche zu einem guten Preis. Morgens noch etwas Sonnenschutz drüber und abends etwas Pflege. Gekauft! Jetzt fehlt nur noch der Urlaub dazu…leider erstmal nicht in Sicht…

  3. Ich habe das Serum damals hier gewonnen.
    Ich Glückspilz 🙂

    Ich habe das Serum auch schon mehrmals nachgekauft. Zuletzt vor ein paar Wochen. Da gab es als Gratis-Zugabe eine Tagescreme von Vichy.
    Ich war immer schon ein Fan der Marke Vichy.
    Und die Sonnencreme von Vichy hat immer einen festen Platz in meinem Reisegepäck. 

  4. Guten Morgen , ich habe es derzeit als Probe da und bin am testen. Bis jetzt finde ich es von der Konsistenz angenehm.
    Bei Aldi Nord gibt es ab Donnerstag auch ein minimalistisches Serum für 8,99. Kennt vielleicht jemand schon ?
    Ansonsten für den Winter wenn die Haut etwas mehr braucht bin ich mit der M.Assam Hyaluron Serie sehr zufrieden. Habe ich schön nachgekauft. Die Bodylotion wäre da evtl sich was für dich , riecht nicht klebt nicht und zieht ein 👍🏻

    Lg annabella010

  5. Lieber KK,
    danke für das Update – diese Art von Blogartikeln schätze ich immer sehr.
    Leider enthält es „Carbomer“ – mit anderen Worten Mikroplastik (sorry, fürs klugschei**) – wer eine alternative Thermalwasser-Pflege und ohne MK möchte, kann sich ja mal die Rehydrate-Serie von Jonzac angucken.
    Da gibt es auch mehrere Feuchtigkeitsbooster – mal mehr, mal weniger aufwendig formuliert.
    In Dtl nur selten erhältlich – über cocooncenter aber problemlos nach Deutschland bestellbar (hoffe es ist ok, wenn ich einen Shop nenne?).

    Einen sonnigen Tag,
    Frau Paprika

    1. Hallo Frau Paprika, ich habe gerade Carbomer gegoogelt und kann nichts darüber finden, dass es sich um Microplastik handelt. Woher hast du die Information?
      Viele Grüße Bea

      1. Ich habe das auch erst durch einen Post einer wissenschaftlich ziemlich bewanderten Person erfahren – allerdings findet sich unter „Polyacrylsäure“ mehr Information dazu. Es handelt sich um hochmolekulare, vernetzte Polyacrylate – es sind somit vollsynthetische Polymere. Das macht der Haut so erstmal nix – aber leider gelangen diese Stoffe ja in Wasser und somit auch in den Kreislauf – das ist auch mein Problem mit den Silikonen. Dafür stört mich Polyquaternium-10 (aus Cellulose hergestellt) nicht, da es vollständig abbaubar ist.
        Ich hoffe das war hilfreich.

        1. Vielen Dank für deine Antwort! Ich interessiere mich sehr für das Thema und freue mich immer, wenn ich etwas mehr Durchblick bekomme. Liebe Grüße Bea

      2. Hallo Bea,
        es gibt bei den Beautyjunkies einen Thread zu Mikroplastik, in dem auch Alternativen gelistet werden.
        Ich glaube, da gibt eine wilde Prinzessin 🙂 und eine sehr bewanderte Jane, die da differenziert informieren. Dieses ganze Plastikzeug ist leider echt zum Fluch der Kosmetik geworden. Da verbieten sie einerseits Strohhalme, anderseits kommst Du als Konsument nicht mehr hinterher… unglaublich, wo und welcher Form das drin ist – eben nicht nur in den Peelingkörnchen. Viele Firmen haben am Anfang Mikroplastik definiert als „auf alle Fälle mal nicht flüssig“ – ja Pustekuchen. Das Thema ist leider viel komplexer.
        ich habe im Moment noch nicht so den richtigen Nerv dafür, bemühe mich aber zumindest mal, die ganz offensichtlichen Plastikbomben wegzulassen, aber stelle fest, so einfach ist das nicht.

        1. Hallo Roland, vielen Dank für den Tipp. Ja, das Thema ist unglaublich komplex und ich versuche seit langem einen Durchblick zu bekommen. Leider musste ich feststellen, dass einige meiner Lieblingsprodukte (besonders Haarprodukte für mehr Volumen) fast nur aus Microplastik bestehen. Es ist so ärgerlich und unheimlich schwer guten Ersatz ohne Mc zu finden. Aber ich suche fleißig weiter 😉 LG Bea

  6. Mineral 89 hört sich gut an. 🙂
    Hat jemand Erfahrung mit Schichten und ob es dann abrollt?
    Schichten würde ich Vitamin C, Mineral 89, Skinfusion, SC und Foundation.
    Wenn ich zwischen einzelnen Schritten 15 Minuten warte, rollt nie etwas ab, aber diese Zeit habe ich morgens nicht. Meist ist dann etwas mit Silikon oder/und Hyaluron „schuld“.

    Hat jemand von Fillerina Produkten gehört?
    Geworben werden sie als Hyaluron-Filler-Ersatz, was es in einer Creme so nicht gibt, da Creme gar nicht so tief eindringt.
    Trotzdem soll es angeblich wunderbar gegen kleine Fältchen sein. Selbst die Tatsache, dass es in zwei medizinisch aussehenden Ampullen geliefert wird und mit einer Spritze präzise in die Falte – oberflächlich aufgetragen werden soll suggeriert gewisse Wirkung.
    Die vorher nacher Bilder im Netz kann man dagegen vergessen. Die sind vorher naher Bilder von Personen die echte Filler hatten. 😉
    Halscreme gibt es auch.

    Und die zweite Frage ist ob jemand hier Bravura Produkte getestet hat? Preislich richtig günstig und ich finde die Säuren interessant, vor allem die Milchsäure: Lactic Acid 10% Peel 30ml für unter 10,00 Pfund.
    Momentan haben sie für 13,80 Pfund Trio-Set bestehend aus 30ml Cleanse Oil, 30ml Revitalising Ginseng Toner „this is used after cleansing to balance the PH of your skin, which will give much better results.“ und 30ml Lactic Acid 10%. Und richtig süßer Bürste für die präzisen Auftrag in Randgebieten. Die brauche ich auch für andere Produkte.

    1. Der Ginseng Toner ist fast identisch formuliert wie das Pixi Glow Tonic… :]
      Die Milchsre von Bravura ist super! (‚richtig günstig‘ empfinde ich es aber nicht)

      1. Liebe Marime, vielen Dank. Ginseng Toner ist dann ein AHA Toner?
        30 ml für 10,00 Pfund. Gibt es irgendwo vergleichbares, gutes Produkt günstiger? Das sind fast The Ordinary Preise.

        1. Liebe Ombiaombia,
          es sind ja ‚nur‘ 30ml und es sind keine Reizhemmer enthalten bzw. ist es ja sehr minimalistisch formuliert (was ja durchaus von Vorteil/gewünscht sein kann!).
          Hochgerechnet und vgl. mit PC kommt dort die Full-Size zB günstiger auch wenn es ja oft Special Offers bei Bravura gibt.
          Aber klar-wer nur Milchsre sucht ist damit super bedient, das stimmt! :]

          1. Liebe Marime, stimmt, 30 ml sind nicht viel. Gut zum Testen wie man mit diese bestimmte Säure klar kommt, aber für Dauereinsatz zu wenig. Paula hat keine Alternative oder habe ich etwas übersehen? Ich glaube ich probiere zuerst mit Sebo-Almond Peel Exfoliating Night Cream 10% (50 ml), da muss ich nicht aus dem Ausland bestellen. Warst Du mit dem Ginseng Toner zufrieden?

            1. Oh Verzeihung, das war nun ein Missverständnis! Ich habe weder das Pixi Glow Tonic noch den Ginseng Toner getestet, war schon vom Datenblatt nicht überzeugt 🙈😅🤷🏽‍♀️
              Nee, also reine Milchsre bietet PC nicht an, da hast du nat. Recht! :]
              Bin gespannt was du zur Mandelsre sagst…nach meinem Highdroxy Desaster meide ich die…

  7. Hallo Her Kaiser 🙂 (jo ich weiß, ist abgedroschen und ausgenudelt)ich sag’s trotzdem ☺️
    Wenn du das Mineral 89mit dem ddmg (clinique gel von vor ein paar Wochen hier bei dir) vergleichst: welches ist besser?

    1. Obwohl das Clinique Gel auf dem Papier deutlich besser ausgestattet ist, mag ich das minimalistische Vichy Serum lieber. Einfach weil es nicht schmierig ist oder klebt. Ich finde das Clinique Gel auch ok, aber eben im Vergleich etwas „sticky“ auf der Haut.
      Liebe Grüße, KK

  8. Juhu!
    Ich wollte auch doch nochmal meinen Kommentar zum Vichy Serum abgeben. Ich habe es mir vor Kurzem das erste Mal gekauft und liebte es sofort sehr! Mit dem Serum ließ sich sogar die etwas anstrengende Avene sunsimed super auftragen und zog ein wie nichts.
    Das Problem ist nur – und ich ärgere mich im Nachhinein, dass ich zu spät gesehen habe – es ist ein synthetischer Emulgator drinnen.

    Wem das egal ist, der möge bitte meinen Kommentar ignorieren. Ich persönlich habe aber die Erfahrung gemacht, dass es meiner Haut ohne solcherlei Emulgatoren besser geht. Sie ist nicht mehr so trocken. Das liegt daran, dass diese Art von Emulgatoren leider oft mit einem Auswascheffekt daherkommen. Ich zitiere von der Seite Dermaviduals: „In der INCI sind sie entweder durch die Abkürzung PEG oder die Endung ….eth, z. B. Ceteareth-8 (Gemisch aus Cetyl- und Stearylalkohol mit einer Ethoxilatkette von durchschnittlich 8 Ethylenoxid-Einheiten) zu erkennen. Weitere Vorteile sind ihr niedriger Preis sowie ihre Unempfindlichkeit gegenüber hartem Wasser (für Reinigungsprodukte wichtig) und Elektrolyten (Salzen). Ethoxilate führen abhängig von ihrer Struktur zu einem mehr oder weniger hohen Auswascheffekt, da sie absolut intakt in der Haut verbleiben. Die Verwender haben dann häufig den Eindruck, dass ihre Haut tendenziell trockener wird – insbesondere, wenn die Cremes darüber hinaus okklusiv wirkende Mineralölbestandteile enthalten.“

    Ich will kein Spielverderber sein: wenn es eurer Haut prima mit synthetischen Emus geht, wunderbar! Wenn ihr eine eher trockene Haut habt, die auch noch empfindlich ist, dann probiert es mal ohne solche Produkte. Ich mag das sebamed Unreine Haut Gel zB sehr. Nix Aufregendes, aber ordentlich und pH-neutral formuliert: Aqua, Aloe barbadensis leaf juice, Propylene Glycol, Glycerin, Sorbitol, Panthenol, Sodium Hyaluronate, Allantoin, Sodium Carbomer, Sodium Citrate, Phenoxyethanol

    Alles Liebe!
    Franziska

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.