SKINCARE: CERAVE „REGENERIERENDE AUGENCREME“ * SHORT REVIEW

CeraVe wurde ja lange bei uns erwartet, und seit die Marke zur L´Oréal Gruppe gehört, wird sie auch in zahlreichen EU Ländern vermarktet, einschliesslich Deutschland und Österreich. Doch was kann man von den Produkten erwarten? Heute schaue ich mir die Augenpflege etwas näher an.

 

Was sagt CeraVe über die „Regenerierende Augenpflege“?

„Die von Dermatologen entwickelte CeraVe Regenerierende Augencreme unterstützt die Erneuerung der natürlichen Hautschutzbarriere der empfindlichen Augenpartie. Die schnell einziehende, nicht fettende Lotion mit 3 essenziellen Ceramiden und Hyaluron mildert dunkle Augenringe, geschwollene Augenpartien und wirkt feuchtigkeitsspendend und lässt die Haut strahlend und glatter aussehen. Ohne Parfüm. Ohne Parabene. Verträglich für empfindliche und trockene Haut.“ 

Inhaltsstoffe: AQUA/WATER, NIACINAMIDE, CETYL ALCOHOL, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, GLYCERIN, PROPANEDIOL, ISONONYL ISONONANOATE, JOJOBA ESTERS, PEG-20 METHYL GLUCOSE SESQUISTEARATE, CETEARYL ALCOHOL, DIMETHICONE, METHYL GLUCOSE SESQUISTEARATE, PHENOXYETHANOL, SORBITOL, BEHENTRIMONIUM METHOSULFATE, CARBOMER, LAURETH-4, TRIETHANOLAMINE, TOCOPHEROL, BUTYLENE GLYCOL, PRUNUS AMYGDALUS DULCIS OIL/SWEET ALMOND OIL, HYDROGENATED VEGETABLE OIL, ETHYLHEXYLGLYCERIN, TETRASODIUM EDTA, SODIUM LAUROYL LACTYLATE, SODIUM HYDROXIDE, ZINC CITRATE, ASPARAGOPSIS ARMATA EXTRACT, EQUISETUM ARVENSE EXTRACT, MALTODEXTRIN, ALOE BARBADENSIS LEAF EXTRACT, ASCOPHYLLUM NODOSUM EXTRACT, CHRYSANTHELLUM INDICUM EXTRACT, CERAMIDE NP, CERAMIDE AP, PHYTOSPHINGOSINE, CHOLESTEROL, XANTHAN GUM, POTASSIUM SORBATE, SODIUM HYALURONATE, CERAMIDE EOP

 

Eigentlich kann ich es heute ganz schnell machen, denn diese Augenpflege kann ich sehr empfehlen. Sie ist ein ziemlich vernünftiges Produkt, das für sehr viele Hauttypen funktionieren wird.

Es handelt sich um eine Gel-Creme, die überhaupt nicht fettig ist, aber dennoch einen pflegenden Eindruck vermittelt. Dabei ist sie aber frisch genug, dass sie sich leicht und kühl anfühlt.

Auch wenn Silikone enthalten sind, hat man hier zu keiner Zeit ein silikoniges Gefühl, wie zB. bei der Augenpflege von Paula´s Choice.

 

CeraVe verzichtet hier gänzlich auf Parfüm und extra deklarationspflichtige Duftstoffe, sowie auf unguten Alkohol. Das ist erstaunlich, da hat sich die Firmenmutter L´Oréal zum Glück nicht in die Zutatenliste eingemischt. Ich stelle es mir gerade bildlich vor, wie die L´Oréal Manager zähneknirschend beisammen stehen und verflixt nochmal nicht eine Tonne Parfüm und Alkohol in die CeraVe Produkte kippen dürfen, obwohl sie doch so viel von dem Zeug gebunkert haben. (Soweit meine blühende Phantasie)

Star-Wirkstoff ist hier ganz klar Niacinamid, das als zweithöchst konzentrierter Inhaltsstoff enthalten ist. Das kennt man so üppig eigentlich fast nur noch von K-Beauty Marken. Das ist jedenfalls toll und lohnt sich sehr, auch wenn man sagen muss, dass Niacinamid nicht unbedingt für Soforteffekte bekannt ist. Man munkelt zwar, es gäbe auch hier und da einen raschen Wirkungseintritt, aber meine persönliche Erfahrung ist, dass man mehrere Wochen der treuen Anwendung braucht um Erfolge zu erzielen.

Die wären im Falle dieser Augenpflege eine leichte Verminderung von Augenschatten, die durch Pigmente ausgelöst werden. Augenschatten die durch durchscheinende Gefäße verursacht sind, lassen sich hier nicht beeinflussen. Auch die Verminderung von Augenfältchen darf man erwarten, allerdings werden sich tiefere Lachfalten nicht großartig beeindrucken lassen. Eine sanfte Milderung kann aber möglich sein.

Da ist der allgemein pflegende Effekt dieser Augenpflege weit erfolgsversprechender. Viele Inhaltsstoffe sorgen für eine intakte Hautschutzbarriere und können auch beim Wiederaufbau mithelfen. Triglyceride, pflanzliche Öle, Ceramide, Fettsäuren…alles sehr schön pflegend und hautschützend.

Für mehr Feuchtigkeit wird auch gesorgt, da ist man aber ein wenig sparsam zB. beim Hyaluron und verlässt sich mehr auf Glycerin. Nicht ganz so schlimm, denn Feuchtigkeitsanreicherung und pflegender Effekt waren bei mir mustergültig, denn auch zB. Aloe, Zucker und verschiedene Pflanzenextrakte befeuchten die zarte Haut unter den Augen.

Vitamin E und verschiedene Inhaltsstoffe der Pflanzenöle sorgen für soliden antioxidativen Schutz, das ist ganz ok.

Für mich kann ich sagen, dass ich für den Sommer eine fast perfekte Konsistenz vorfinde. Schön leicht, nicht beschwerend oder zu sehr „abdichtend“ und für Tag (kein UV Schutz) und Nacht passend. Es ist einfach das „perfekte Mittelding“ – Nicht zu viel, nicht zu wenig. Gut finde ich auch, dass man eine „pure“ Augenpflege bekommt, die mal keine optischen Weichzeichner oder Glimmerpartikel enthält (abgesehen vom Silikon, das auch etwas optisch glättet).

Fazit

Man erhält für den Preis eine solide Augenpflege für normale, Misch- und trockene Haut, die weitestgehend reizarm ist (Allergiker: Phenoxyethanol ist enthalten) und sogar eine Anti-Aging Wirkung entfalten kann. Auf die Verminderung der Augenschatten und eine abschwellende Wirkung würde ich nicht all zu sehr bauen, da lässt sich die Haut unter den Augen nicht so leicht beeinflussen. Die passenden Wirkstoffe sind allerdings enthalten und können hier und da für eine angenehme Verbesserung der Haut sorgen.

Bei mir persönlich konnte ich davon nicht so viel sehen, dafür habe ich die CeraVe Pflege aber auch nicht konsequent genug verwendet. Momentan stehe ich nicht so auf Augenpflege und nutze sie nur sporadisch, einfach meiner Faulheit wegen. Zur Pflege und Feuchtigkeitsanreicherung ist das Produkt aber sehr gut zu gebrauchen.

Ähnlich Gutes kann ich übrigens auch zur CeraVe Tagespflege mit LSF 25 sagen. Der Schutzfaktor ist zwar nicht besonders hoch, und aus Anti-Aging Gründen sollte man auf einen etwas höheren UVA Schutz achten, aber wer mit Sonnenschutzcremes im Alltag auf Kriegsfuß steht, wird mit der CeraVe sehr zufrieden sein, denn sie ist sehr komfortabel in der Anwendung und weisselt überhaupt nicht! Normale und trockene Haut wird sie in Alltagssituationen sehr mögen, nur bitte nicht mit an den Strand oder ins Gebirge mitnehmen! Sehr ölige Haut lässt die Finger besser davon.

CeraVe Regenerierende Augenpflege: 14 ml ab ca. € 9,00 (über Apotheken/Apoversand)

 

.

 

 

(Fotos: Konsumkaiser   Das Produkt wurde selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)

36 Kommentare

  1. Guten Morgen, jetzt habe ich schon so viel Gutes über CeraVe gehört und gelesen und Dein Bericht hat mir den letzten Schubs verpasst. Ich werde bestellen.
    Schonen Tag :-)
    Nicola

  2. Perfekt beschrieben! Die Cerave ist auch meine Top Sommeraugencreme in diesem Jahr. Nicht zu viel und nicht zu wenig. Mit dem vielen Niacinamide drin habe ich auch noch ein gutes Gewissen, dass ich was gegen die Hautalterung tue. Und der Preis ist toll!!
    Sonnige Tage, Petra

  3. Klingt gut und werde ich auf jeden Fall testen. Die Tagespflege liebe ich für den Alltag, wenn ich „nur“ im Büro sitze und da reicht mir auch LSF 25 😊👍🏻

  4. Guten Morgen, lieber Kaiser,

    die Beschreibung der Augencreme klingt gut, aber ich bleibe vermutlich trotzdem standhaft bei meinen „normalen“ Cremes, die ich auch dafür verwende, komme z.B. auch hier super mit der CeraVe-Allzweck-Feuchtigkeitscreme zurecht, die ich als superverträgliche, angenehm übersichtlich formulierte „Creme für Alles“ mittlerweile sehr schätze.

    Vielen Dank auch für Deinen Tipp mit der SA Fußcreme, die ist ebenfalls klasse! Weißt Du oder jemand anders aus der geschätzten Runde, ob CeraVe das Produkt-Sortiment in D und Ö erweitern wird? Es gäbe noch einige verlockende Sachen, u.a. eine Augencreme, die noch mehr können soll als die hier vorgestellte, weitere SA-Produkte, „Ultra-Light“-Sonnenpflege – DAS Lockwort für mich momentan schlechthin ;-), milde Retinolprodukte, Spezialpflege für Psoriasis, Ekzeme, wunde Haut oder Lippen …

    Die Tagespflege mit LSF 25 ist übrigens ganz, ganz anders (besser!) als der als „light“ beworbene SPF 50 Sunscreen, den ich getestet hatte – der war für mich fast so untragbar wie die „normale“ B & S- Sonnencreme (nicht DayShade, das hab‘ ich gar nicht erst probiert) – sorry für den bösen Vergleich, aber die Beyer &Söhne-Creme war für mich in punkto Hautgefühl so ziemlich das schlimmste, was ich an Sonnenschutz jemals auf der Haut hatte – noch ärger als der pappige Alverde-Sonnenkleister, den ich mal bei einer Freundin versucht habe …

    1. Ursula, bin gerade sehr beruhigt, deinen Kommentar bzgl. der CeraVe LSF25 zu lesen. Genau die werde ich nämlich jemandem aufs Auge drücken (übersetzt: ich habe sie schon bestellt^^), der von Cremes im Allg. und von Sonnenschutz im Spez. bisher nicht viel hielt. Ich selbst werde ausnahmsweise weder bei der LSF noch bei der Augencreme schwach (dass ich das mal schreibe… hach…), denn LSF25 ist mir mit BHA u. AHA doch zu wenig. Und über Augencremes hatten wir neulich geschrieben. „Paula sagt“ und so. Die Marke selbst indes hat es mir schwer angetan, denn alles, was ich bisher getestet habe (Feuchtigkeitslotion, SA Fußcreme, Waschgel) ist super. Hätte ich „das Zeug“ mal vorher entdeckt, dann hätte ich viel Geld sparen können – für Flopps, die nach dreimaliger Nutzung als nicht hilfreich verworfen wurden. Vor allem CV Lotion u. Fußcreme sind echte Nachkaufprodukte (bereits geschehen), die meinen Ritterschlag (c)Jasmin bekommen, der da lautet: Seit ich die kenne, bin ich wenig versucht, andere zu testen. ;)

      Aber es wäre schon spannend, wenn das Sortiment noch ausgeweitet werden würde. Ich hätte gerne einen ultraleichten u. bezahlbaren Sonnenschutz für den Körper und mit Shampoos fange ich gar nicht erst an. ;D Und verrate mir: Was soll die Augencreme können? Vielleicht brauche ich doch eine.^^

      1. Liebe Anna,

        zu allererst: ich hab‘ mich vertan, die Repair-Augencreme, die Augenschatten und geschwollene Partien verhindern soll, ist nichts anderes als genau die, die der Kaiser hier vorgestellt hat ;-). Und ich pflichte Dir bei, wenn ich diese Marke schon früher kennengelernt hätte, hätte ich mir auch einiges an Lehrgeld – oder besser gesagt Leergeld ;-)) – erspart! Die LSF 25 Tagescreme trage ich trotz Paula zwischendurch auch sehr gern, und habe sie auch als Handcreme mit SPF immer in der Tasche. Ich mochte bisher, mit Ausnahme des genannten Sonnenschutzes, alles: Die tolle Fußcreme geht auch prima als Handcreme abends, die normale Feuchtigkeitscreme mag ich lieber als die Lotion, ist ein bisschen reichhaltiger, aber irgendwie samtiger und weniger klebrig, die pflegende Reinigung ist klasse fürs Gesicht, die schäumende für den Rest des Körpers und geht ohne weiteres auch als Shampoo-Ersatz.
        Reizen würden mich eben ein paar der o.a. Produkte, die es bei uns nicht gibt. Und die Preise finde ich auch sehr entspannend – auch das macht ja schön :-) ..!

        1. Hmpf. Ich überdenke das mit der Augencreme. Und probiere beim nächsten Mal vielleicht die Feuchtigkeitscreme anstelle der Lotion. Es ist furchtbar. Sobald ich denke, „Ha, jetzt habe ich alles, die Routine steht“, kommt das nächste „Na das könnte man aber vielleicht doch noch ausprobieren“ dazu. Da bin ich fast froh, dass die CeraVe-Produktfamilie so schön übersichtlich ist. ;))

          1. :-) Das Leben ist hart :-)!
            Spaß beiseite, wenn Du happy mit der Lotion bist, warum bleibst Du nicht dabei? Auch wenn ich mir gut vorstellen kann, dass die Augencreme fein ist – muss ich nicht haben, weil ich „ohne“ vielleicht sogar besser als mit den bisher verwendeten Spezialisten zurechtkomme. Obwohl, Cliniques All about Eyes fand ich früher in beiden Versionen schon auch ziemlich gut, hier bremsen mich aber mittlerweile Gott sei Dank die Tiegel …

            1. @Ursula: Wenn die Feuchtigkeitscreme einen Tick reichhaltiger ist, wäre sie im Winter auf jeden Fall einen Versuch wert. Im Sommer genügt allerdings die Lotion. Und warum nicht dabei belassen – oh nein, das ist eine fiese Frage. Ganz fies.^^ Ich glaube, fast alle, die wir hier lesen, sind stets auf der Suche nach dem Holy Grail. Und manches klingt zu gut, um es nicht zu testen. 😉

              @Yurifan: Uncover klingt sehr interessant. Wird sofort ergoogelt. 😊

              1. Dazu gab’s ich glaub‘ von Charlotte vor kurzem was … wie Yurifan geschrieben hat, der UVA-Schutz ist nicht berauschend (das hier bessere Gesichts-Produkt von Uncover kostet aber gleich mal deutlich mehr), ansonsten ist die Creme jedoch gut – und vor allem transparent! – formuliert und sicher wesentlich besser als sehr viele andere am Markt!

                Zur fiesen Frage ;-): Ich weiß ja eh, aber vielleicht habe ich schon ein bisschen Vorsprung (nicht an Erfahrung, sondern getesteten Produkten – ja genau, eben deswegen :-)!) und komme langsam drauf, es gibt keinen HG (ganz einfach!), und ich probiere nicht noch zigmal herum, wenn ich etwas gefunden habe, mit dem ich glücklich oder zufrieden bin (letztes Beispiel ist der Clinical Ceramide – ist prima, bequem als „eine Creme für fast alle(s)“, oder für den Urlaub mit wenig Gepäck, aber ich kehre zu meinem Baukasten-Prinzip zurück, das ich je nach Bedarf anpassen und dosieren, oder eben zwischendurch auch ganz minimalistisch verwenden kann, und das auch noch deutlich günstiger ist)..

                AUSSER – es gibt das alles als Kapsel zum Einnehmen ;-)) …

      2. SC für den Körper: Uncover’s Suncover.
        Gibt bessere UVA/UVB-Werte, dafür sind die Inhaltsstoffe sicher, die Filter sehr stabil und es klebt, glänzt und weißelt nichts.

        Ich zieh mich keine 2 Minuten nach dem auftragen an und hab noch nie Flecken o. Ä. gehabt, die Haut ist den ganzen Tag lang gepflegt und auch bei extremen Bedingungen habe ich auch ohne regelmäßiges Nachtragen noch keinerlei Rötungen geschweige denn Verbrennungen davon getragen (Hauttyp 1 hier, im Gesicht sieht das leider auch mit mehrfach geschichtetem SPF 50+ anders aus).

        Kostet um die 15 Euro für 250ml, es gibt auch eine günstige 1L Pumpflasche.

        Produkte mit Zink und Alkohol trocknen ja die Haut doch aus mit der Zeit, daher ist diese Creme für den täglichen Gebrauch wirklich super und auch im Urlaub (gerne in Equatornähe und auf Anhöhen). Nur an der Verpackung könnte m.M.n. gerne gearbeitet werden, da wäre eine Pumpe oder so praktisch.

        1. @Ursula: Uncover für den Körper. Fürs Gesicht bin ich versorgt. (Hach, das klingt gut.😍)

          Und den CEM habe ich gerade noch mit FAV20, Summer Sale u. P.Pal Restguthaben mitgenommen. Mal schauen, wie gut wir uns vertragen. Bei dem Preis (regulär) muss das ein HG sein, sonst Baukasten à la Paula und damit fährt man auch klasse. 😉

    2. Ich habe vor ein paar Tagen CERAVE via FB angeschrieben, und nach Ausweitung gefragt….leider ist wohl kruzfristig nix weiteres geplant :-(
      Die tagescreme nutzte ich im Büro sehr gerne…aber bissl schützender will ich es ansonsten schon….und PC RESIST LSF 50 brennt mir so auf der Haut…

      1. Die hellblaue Resist LSF50? Die brennt bei mir ganz unangenehm, ebenso die Clear LSF 30. Funktionieren im Gesicht bei mir leider gar nicht. Die Probesachets sind ein Segen und natürlich Paulas Geld-zurück-Garantie. Oder eben alternativ KKs Tauschbörse. ;)

      2. Liebe Jenny, beide hellblauen Resist SPF (leicht getönt) 30 und 50 brannten bei mir auch (und sorgten auch für Glanz, weil sie mir zu wenig Feuchtigkeit lieferten => die Haut spannt zwar trocken, glänzt aber dafür umso mehr), die dunkelblaue kann ich aber sogar im Augenbereich ohne Probleme verwenden, trotz Kontaktlinsen und sehr empfindlicher Augen. Ich finde sie übrigens für Mischhaut, die bei mir im Sommer durchaus etwas fettiger ist, prima (also nicht irritieren lassen, weil sie eigentlich für trockene/sehr trockene Haut empfohlen wird) …
        Wenn Du aber ohnehin diese gemeint hast, ignoriere diesen Tipp einfach. ;-). LG Ursula

        1. P.S.: Vielen Dank für Deine Info zu CeraVe, dann werd‘ ich vermutlich doch noch mal bei iHerb bestellen, obwohl ich eigentlich die „kosmetischen Weltreisen“ vermeiden wollte.

        2. Hi,nein leider die dunkelblaue Resist 😡 da ich trockene Haut habe, wäre die grad noch so passend. Behelfe mir mit einem Zusatzpflegeschritt vorm Auftrag : ein zusätzliche,s silikoniges Serum drunter. Das „Brennen“ ist dann gut gemildert…… um die Augen passe ich auf.
          Aber manchmal ist das too much mit der Pflege. Die Wechselkanditaten Cerave 25 und Biotherm Photoderm Max 50 stehen bereit.
          Und PC Resist SC wird kein Nachkauf !

  5. Ich liebe CeraVe seit viele Jahren und bin froh endlich die Marke auch in Deutschland zu beklommen. Augenecremes sind nicht so meinst, da werde ich nicht schwach.

    „PC RESIST LSF 50 brennt mir so auf der Haut…“

    Bei mir auch, ich habe die LSF 30, was mir eigentlich so gut wie nie mit Sonnenschutz – Augenpartie ausgespart – passiert. Die Creme brannte unfassbar, als ob ich mir Säure ins Gesicht geschmiert habe.

    Ich habe jetzt mit Neostrata, Melloderm und noch einigen bezüglich meinen Pigmentflecken geschrieben.
    Sehr alt, nur an einer Stelle seitlich am Haaransatz und dadurch verursacht, dass ich nach einem Autounfall und stundenlangem warten an praller Sonne ausgerechnet an dem Tag keinen Sonnenschutz dabei hatte.
    Vitamin C und Retinol und AHA haben da nur 20% Verbesserung gebracht.
    Das liest man übrigens überall, eine Woche das Produkt gewirkt und danach nicht mehr. Ne, das Produkt wirkt, aber nicht in der Hautschicht wo Melanin abgetropft ist, also sehr sehr tief.
    Man sagte mir, dass kann nur Laser. Man hat mir auch noch als Vorbeugung Neoretin Gelcream SPF 50 empfohlen und noch ein Produkt mit SPF 100 (!?) was aber nur auf Rezept geht und punktuell auf die Flecken aufgetragen wird. Der Sache gehe ich noch nach.

    Hat jemand gestern das Spiel geguckt? :-)

        1. Haarscharf am Fettnapf vorbei. 😂 Ich war erst neutral, aber als Modric (genialer Fußballer!) den ersten Elfer verschossen hat, habe ich den Kroaten die Daumen gedrückt. 😉

          1. Ha,ha,ha ich finde es lustig! :-)
            Wir waren in der Stadt und da kam einer auf mich zu – unsere Übertragung hatte 60 Sekunden Verzögerung als Bildschirm um die Ecke und sagte – wir haben verloren. Horrormoment. Dann Kumpel zu mir, nicht wir, er hat verloren!
            Das was ein Däne. Danach gab es in der Stadt Freibier für alle, wusste gar nicht, dass wir so viele kroatische Restaurants in der Gegend haben. Cevapcici gab es auch für alle.

      1. „Spannender“ auf tatsächlich unsportliche Art und Weise finde ich derzeit aber das, was gerade in D bei den sogenannten Schwesterparteien abgeht … obwohl wir in Ö auch genug „Baustellen“ haben, finde ich das heftig!

  6. @anna @ombiaombia: mir ist gerade wieder eingefallen, warum ich damals die Biore SC nicht nachgeordnet hab. Neben Alk hatte meine Zitrusextrakte drin. Da die ja phototoxisch wirken können, hab ich mich damit nicht so wohl gefühlt. Aber Julia hat ja gesagt, dass die japanischen Produkte oft umformuliert werden. Vllt. ist das jetzt nicht mehr so. Wollte es nur mal erwähnt haben!

    1. Ui danke! Ob es so ist kann ich nicht überprüfen. Kann kein Japanisch. Aber die Bewertungen waren überall gut. Hm, jetzt Müll oder nicht?

      Hier gibt es einen Vergleich und ich habe zumindest die neuere Version des Produktes bekommen.
      https://vanityrex.com/2017/03/24/2017-vs-2015-biore-watery-rich-aqua-gel-and-essence-comparison-review-what-sunscreens-you-should-use-instead/

      In dem Text wird auch Canmake beschrieben :-).Ich habe den Text nur schnell überflogen, fand aber nichts über Zitrus…vielleicht erwähnt sie es einfach nicht?

      1. Puh, ich weiß auch nimmer, wo ich das her hatte, aber wie Julia schon sagte: die werden ja scheinbar jährlich umformuliert. Ich hatte mich genau deshalb für die Canmake entschieden. Da wird nicht so oft umformuliert und die aktuellen Incis sind halbwegs einfach zu ergoogeln.
        Ich glaube, dass wir hier in D auch so wenig „wasserleichte“ Formulierungen haben, weil SCs in D irgendwie bis zu einem gewissen Grad wasserresistent sein müssen (das hatte Roland auch zu der LRP Anthelios KA geschrieben, dass die deswegen nicht als SC beworben werden darf).
        Das wollte ich nämlich auch nochmal erwähnt haben, dass weder Biore noch Canmake das sind. MMn sind es top Büro-SCs, aber nix für: wir grillen heute mal Samstag Nachmittag am See!

        1. Danke Jasmin :-). Das hat auch Julia geschrieben.
          Ich warte jetzt auf die Bestellung von HELIOCARE 360 AK FLUID, angeblich SPF 100, schreibt Neostrata auf der Seite und meine Ärztin meinte das auch.
          https://www.ifc-deutschland.com/ak-fluid.html
          Ich will meinen Pigment spot ausbleichen und Hydroquinone stark konzentriert testen, für währenddessen und direkt danach brauche ich starke Waffen. Ich habe Angst von Laser und hoffe vielleicht auch so eine Lösung zu finden. Von der Textur erwarte ich eine neue Vorstufe von der Hölle.

          1. Da würde ich mich ja 10x lieber lasern lassen 😄 Ich hätte ja ein bisschen Schiss vor Hydroquinone. Es muss ja nicht gleich fraxeln sein. Ich weiß nicht, ob man das vergleichen kann, aber ich hab mir vor vielen Jahren die Haare an der Oberlippe wegblitzen lassen. Ich glaub, das macht man auch mit Laser? Ist schon so lange her. Jedenfalls fand ich das gar nicht schlimm, auch nicht sonderlich schmerzhaft. Es waren aber auch nicht viele Haare, aber dummerweise sind alle meine Haare eben pechschwarz. Komisch eigtl, dass ich dann im Gesicht wieder viel mehr Haare habe als am Körper. Ich hab auch recht kräftige Augenbrauen. Und auch so Haare vor den Haaren. Also so ganz viele kleine kurze Haare direkt am Haaransatz. Weiß gar nicht, ob das jmd. kennt? Ich sehe das sonst immer nur bei Kindern. Die stehen bei mir dann auch immer so total wild ab, als wäre ich voll zerzaust. Es gibt schon komische Sachen 😄

            1. Ich hatte bereits eine schlimme Laser Erfahrung.
              Die behandelte Stelle sah danach schlimmer aus und hat sich ewig entzündet und hat schrecklich ausgesehen. Ist keinem entgangen, vier Wochen lang war ich entstellt. Der Arzt war gut und ich kenne einige die dort super zufrieden waren.
              Aber ich wie im Horrorfilm. Um Pigmentfleck zu entfernen, muss die Haut richtig weggetragen werden, also eine Schicht, das ist nie ganz ohne. Einige haben danach mehr Flecken als davor.
              Weil, man muss die richtige Diagnose stellen wie der australischer Doc in seinem Video erklärt. Viele Patienten bekommen eine falsche Diagnose und dementsprechend falsches Laser Gerät – also sind es Sonnenschaden, Melasma, Hormonflecken, es könnte alles mögliche sein. Und dann bekommen die erst recht Flecken. Hat er alles gut erklärt. Deshalb halte ich eine Creme immer noch für harmloser als eine schiefgegangene Laserbehandlung und verbranntes Gesicht.

              Sind Deine Haare an der Oberlippe nicht nachgewachsen? Bei meiner Freundin schon, alles wieder da. Man sagte, hormonell bedingt.

              1. Nö, hab das auch nur 2x machen lassen müssen, da waren schon fast alle weg. Die muss man ja irgendwie in der Wachstumsphase erwischen oder so. Und es sind ja nicht alle gleichzeitig in dieser Phase. Es waren aber auch nur ganz wenig Haare. Aber eben schwarz. Wahrscheinlich ist das mal wieder niemanden außer mir aufgefallen. Und da ich, wie öfter erwähnt, etwas tollpatschig bin, und mir mit Rasierer, Wachs und Co. echt schon unschöne Dinge im Gesicht passiert sind, erschien mir das wie das kleinere Übel. Hatte ehrlich gesagt ganz vergessen, dass ich das mal hab machen lassen.

              2. Sehr gut. Genau, ich habe es an den Beinen machen lassen, die Haare die man in der Wachstums- und nicht in der Ruhephase erwischt sind für immer weg. Leider kamen bei mir nach einem Jahr neue Haare, der Arzt meine, ja sind aber nicht die die vorher da waren.
                Da ich sie nicht namentlich kannte, könnte ich dies nicht überprüfen ;-). Er sagte, wer hormonell bedingt da nicht alles im Lot hat der bekommt klar neue Haare.
                Aber. Da hatte ich keine Verbrennungen oder Verkrustung oder schlimmeres. Alles easy. Was man für die Laser Behandlung im Gesicht nicht sagen kann. Entstellt für Wochen und danach habe ich keine Verbesserung gehabt, eher Verschlimmerung. Ich selbst weiß nicht genau wodurch mein Fleck entstanden ist und bin da unsicher ob der Arzt es auch richtig diagnostiziert. Ich tippe ja auf Sonnenschaden, ganz sicher kann ich nicht sein.

        2. @Jasmin: Danke dir. Das ist gut zu wissen. Dann werde ich es ziemlich sicher bei der einen Tube Bioré belassen. Denke ich jetzt. ;) Nicht nur wegen der INCIs – ich habe schon wegen des Alks mit mir gehadert. Auch davon, dass die jährlich umformuliert wird, halte ich nicht viel. Never change a winning team – zumindest nicht so. Und @Canmake: Schade. Echt schade. Aber ich werde es beherzigen. Hüpfe derzeit allerdings eh täglich von einer SC-Tube zur nächsten, weil ich das einfach ganz nach dem Befinden der Haut und dem, was ich vorhabe, auswähle und untendrunter halt auch keine reichhaltige Pflege packe. Pigmentclar SPF 30 von La Roche-Posay teste ich auch gerade – Urlaub steht nicht an und die Frage war: Fusion Water oder Pigmentclar – die Wahl fiel auf LRP. Trägt sich angenehm und scheint eine gute Alltagswahl für die Tage zu sein, an denen meine (Misch)Haut trockener ist und mir Paula oder Canmake „zu wenig“ sind. Das war gestern so. Nur Hyaluron- u. Vit.C drunter und Pigemntclar drüber, fühlte sich gut gepflegt an und der Glanzfaktor lag bei null. Für meinen Geschmack hätten sie nur die Duftstoffe komplett streichen können. Unfassbar, wie man durch Paula verwöhnt wird. Mit Duftstoffen hatte ich schon immer Probleme und wenn ich sage, dass ich jemanden nicht riechen kann, dann könnte das tatsächlich an seinem Parfüm liegen. ;)

  7. Übrigens komme ich allgemein mit ihrem Review nicht zu recht. Ich habe mir soeben Aqua Rich auf die Hand aufgetragen, es ist nicht dick – es ist sehr flüssig, es weißelt nicht, ist sofort eingezogen. Also komplett anders als sie es beschreibt…

  8. Leider enthalten viele Cerave-Produkte Behentrimonium Methosulfate in Verbindung mit Cetearyl Alcohol. Nichts für mich. (wg. der quartären Ammoniumverbindung habe ich auch den PC Peptide Booster nicht erstanden)
    Den Bioré LSF mag ich an sehr heusen, drückenden Tagen trotz zweifelhafter INCIs gerne :)

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.