LIFESTYLE: SO DUFTET MEIN SOMMER (DAVIDOFF „COOL WATER WAVE“ EAU DE TOILETTE)

Heute geht es um meinen Lieblingsduft des Sommers 2017. Dieser hat sich gerade in den letzten (heißen) Wochen herauskristallisiert, denn er ist ziemlich „cool“ und erfrischt mich immer wieder aufs Neue. Meine Empfehlung für alle Männer, die im Alltag einen unkomplizierten, unaufdringlichen, aber dynamischen Duft suchen, mit dem man auch im heißesten Sommer einen kühlen Kopf bewahrt…

Ja, ich stehe auf Mainstreamdüfte, ich gebe es zu. Irgendwie bin ich womöglich zu faul mir einen tollen Signature-Duft zu suchen, den noch kaum ein Mensch je gerochen hat, und der aus den erlesensten Blüten dieser Erde entstammt, welche von alten, knorrig-weisen Frauen in Tibet in großer Höhe geerntet werden. Meine Hautchemie ist praktisch: Selbst altbekannte Düfte wie Cool Water duften an mir immer irgendwie anders als an den anderen Männern. Praktisch für mich!

Trotzdem möchte die Nase ja ab und an auch einmal etwas Neues zu riechen bekommen, und da wisst ihr mittlerweile, dass ich sportliche Düfte bevorzuge. So ein Zufall! 😉

Bei Cool Water von Davidoff werde ich ja immer noch schwach. Mit diesem Ur-Duft der 80er Jahre verbinde ich so viele Erinnerungen, ich kann davon einfach nicht lassen.

Um so schöner, wenn es immer mal wieder neue Variationen des Duftes gibt. In diesem Jahr präsentierte Davidoff „Cool Water Wave“, und diese kühle Welle hat mich nicht enttäuscht.

Für mich momentan DER perfekte Sommerduft.

Cool Water Wave duftet eindeutig moderner als sein Großvater. Ein ganz klein wenig süßlich, aber nicht verschwurbelt-aufdringlich, eher hinterhältig. Denn zuerst meint man nur die pure (und Typische) Cool Water Frische zu spüren, die leichte Süße kommt langsam angeschlichen und komplettiert den Duft danach auf ungewohnte Weise, die aber überraschend passend ist.

Das Eau de Toilette eröffnet kraftvoll mit aquatischen Noten und frisch-herber Grapefruit, gemischt mit anregendem Pfeffer, um den Eindruck von kühlen Wasserspritzern einer sich brechenden Welle zu erzeugen. Mit dem Einsetzen eines Akkords aus Birkenblatt und Wacholder bekommt der Duft eine erstaunliche Intensität. Darunter liegt dann noch ein maskuliner Hauch von Patschuli und Sandelholz, der (etwas ungewohnt) eine gewisse Weichheit vermittelt.

Den Flacon finde ich persönlich nicht so gelungen, für mich symbolisiert er eine „verwässerte Version von Cool Water“, was aber überhaupt nicht stimmt. Der Duft ist eigenständig und kraftvoll, versucht aber seine Herkunft nicht zu verbergen. Ein toller Davidoff Duft für den Sommer! (Übrigens auch für Frauen, die herbe Düfte bevorzugen)

Ab 40 ml ca. € 29,99 (Douglas) / € 21,95 (Parfumdreams)

 

 

.

 

 

(Fotos: Konsumkaiser   Das Produkt wurde selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)

Ein Kommentar

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s