SKINCARE: NEULICH IN MEINEM BADEZIMMER – LICHT UND SCHATTEN

Viele von euch vermissen ja meine Rubrik „Badezimmerlieblinge“. Die wird im kommenden Herbst auch wiederbelebt, im Moment lohnte es sich nur nicht so recht, denn ich habe ein wenig kreuz und quer ausprobiert, geschmiert und gepflegt. Man kann es auch „kopflos“ nennen, ähem. Kurz vor meinem Urlaub habe ich dann aber doch einmal ein Foto von meinen derzeitigen Pflegekandidaten gemacht, die mich diesmal enttäuscht, aber auch überrascht haben. Auf geht´s, kurz und knackig!

 

Ambre Solaire „Sensitive Expert Feuchtigkeitsspendendes Schutzspray LSF 50“  Hier bin ich total zwiegespalten: Das Spray kommt stark parfümiert daher, und ich mag den Duft tatsächlich auch nicht so recht. Für ein solches Produkt hätte er ein wenig frischer und unisex sein dürfen, wenn man denn überhaupt beduften muss.

Dazu gesellt sich der Verdacht, dass man von diesem ziemlich feuchten Nebel eher zu wenig aufsprüht. Die Regel mit dem Teelöffel voll Sonnencreme funktioniert hier ja nun nicht wirklich. Auf dem Körper mag ich solche Produkte ja, aber im Gesicht finde ich sie irgendwie deplatziert.

Gerade bei so etwas Wichtigem wie dem Sonnenschutz, habe ich gerne das Gefühl dazu in den Händen, dass ich mich mit der richtigen Menge eincreme und es auch richtig überall verteile. Das Spray gibt mir dieses Gefühl nicht.

Großer Vorteil: Hier haben wir einen rein chemischen Sonnenschutz, es gibt also absolut KEINEN weißen Schleier auf der Haut. Pflegestoffe gibt es auch einige gute zu vermelden, Vitamin E pimpt den UV Schutz, und Hyaluron polstert die Haut ein wenig auf. Nicht übel, wenn dieser Duft nicht wäre. Somit ist das Wort „Sensitive“ im Produktnamen eher lustig! Übrigens finde ich das Produkt mit 5,95 Euro für gerade mal 75 ml auch recht teuer.

Lustig ist auch die Produktbeschreibung bei DM Online: Da läuft das Spray unter „Mineralischer UV Filter“, „Parfümfrei“ und „Ohne Aluminiumsalze“. Auch lustig!

BUTANE, AQUA / WATER, HOMOSALATE, OCTOCRYLENE, GLYCERIN, DIMETHICONE, ETHYLHEXYL SALICYLATE, DICAPRYLYL CARBONATE, NYLON-12, DIISOPROPYL SEBACATE, BUTYL METHOXYDIBENZOYLMETHANE, STYRENE/ACRYLATES COPOLYMER, p-ANISIC ACID, CYCLOHEXASILOXANE, TOCOPHEROL, SODIUM CHLORIDE, SODIUM HYALURONATE, PHENOXYETHANOL, THERMUS THERMOPHILLUS FERMENT, PEG-32, PEG-8 LAURATE, ETHYLHEXYL TRIAZONE, TRIETHANOLAMINE, POLYGLYCERYL-6 POLYRICINOLEATE, POLY C10-30 ALKYL ACRYLATE, PENTYLENE GLYCOL, DROMETRIZOLE TRISILOXANE, CAPRYLYL GLYCOL, DISODIUM EDTA, METHYL METHACRYLATE CROSSPOLYMER , POTASSIUM SORBATE, SCUTELLARIA BAICALENSIS EXTRACT / SCUTELLARIA BAICALENSIS ROOTEXTRACT, PARFUM / FRAGRANCE.

 

Davidoff „Cool Water Wave“    Darüber habe ich vorgestern erst berichtet: HIER KLICKEN!

 

Clinique „Turnaround Daytime“  Achtung! Kein Sonnenschutz in dieser Tagespflege. Sie macht aber auch ohne Make-up eine schöner aussehende Haut. Mein Sommerliebling! Review dazu gibt´s HIER!

 

The Ordinary „Retinol 1%“   Ein günstiges Retinolprodukt, das wirkt. Super, denn nicht alle Produkte von The Ordinary kann man empfehlen. Hiermit werden aber wohl die meisten Skincare-Junkies gut bedient sein. Review dazu gab es HIER!

 

Estée Lauder „Resilience Lift Firming Eye Cream“   Meine Sommer-Augenpflege, auf die ich nicht verzichten kann. Ich verwende sie täglich, und sie ist der Garant für eine gut aussehende Augenpartie. Das funktioniert bei mir dermaßen gut, dass ich sogar den suboptimalen Tiegel in Kauf nehme! Review dazu gab´s HIER!

 

Origins „Maskimizer“   Ein erfrischendes Feuchtigkeitsspray, das die Wirkung von Masken erhöhen soll. Wie ein feuchter Schwamm weitere Feuchtigkeit besser aufnehmen kann als ein trockener, kann „angefeuchtete, vorbereitete“ Haut die Pflegewirkstoffe der Maske optimal verwerten. So die Theorie. In der Praxis funktioniert das bei mir leider gar nicht. Ich merke so gar keinen Unterschied zur „normalen“ Anwendung meiner Masken.

Eigentlich schade, denn die Inhaltsstoffe sind sehr nett, feuchtigkeitsspendend, beruhigend und größtenteils reizarm. Vielleicht gebe ich dem Spray noch eine Chance als alleiniges Feuchtigkeitsspray. Es müsste dann aber mit dem HighDroxy „Hydro Spray“ konkurrieren, und da gewinnt bei mir die grüne Flasche deutlich vor der blauen!

Für mich also eher ein nutzloses Produkt, aber es gibt sicherlich andere Meinungen dazu.  95 ml kosten ca. 21,99 Euro (Douglas)

WaterButylene glycolglycerinectoin, gellidiela acerosa (algae) extractcamellia sinensis (green tea) leaf extractchamomilla recutita (matricaria) extract, hypnea musciformis (algae) extractchamomilla recutita (matricaria) flower oilcucumis sativus (cucumber) fruit extractcaffeinetrehalosesodium pcaureatocopheryl acetatepanthenolsodium hyaluronatepeg-40 hydrogenated castor oilppg-26-buteth-26caprylyl glycolpolyquaternium-51,hexylene glycoldisodium edtaphenoxyethanol

 

 

.

 

 

 

(Fotos: Konsumkaiser   Alle Produkte wurden selbst gekauft, keinerlei Sponsoring!)

9 Kommentare

  1. Das Spray von Garnier hatte ich auch schon in der Hand und war überlegt es zu kaufen. Keine allergenen Duftstoffe gefunden und kein Alkohol. Der Schnuppetswatch aus dem Tester war auch ok für mich. Aber irgendwie habe ich dann Garnier als Anbieter in Sachen reizarm doch nicht über den Weg getraut. Aber wer weiß, der Urlaub steht vor der Tür und im Wanderrucksack wär das Zeug doch echt praktisch?
    Danke auch nochmal für den Hinweis aufs Retinol von Ordinary. Nehm ich bei der nächsten Bestellung wohl doch mit. Das Retiniod hatte bei mir gar nicht getan. Gestern war auch ein interessanter Artikel bei Magi dazu.

  2. Das Spray stinkt! Leider duftet kein Sonnenoflgeprodukt heute noch lecker. Wenn ich da an Delial oder Nivea früher denke. Schade. Und mit der Lauder Augencreme hast du mich nun endgültig angefixt.

  3. PC retinol 1% täglich: kein thema, merke davon praktisch nichts. TO retinol 1%: kämpfe grade mit einem kleinen retinolbrand, nach 3 tagen!
    tretinoin 0,05%: kriege ich nicht schon nach 3 tagen solche probleme.
    irgendwas hats mit diesem zeug 😂
    es gibt ja leere pump/airless spender zu kaufen. aus asien über e-bucht auch recht günstig, es dauert nur 2-3 wochen. wäre umfüllen von teuren/hochwertigen produkten von tiegel nach spender was? oder ist dir das zu friemelig?

    1. Viele Produkte im Tiegel sind einfach zu fest von der Konsistenz her, das klappt nicht im Spender. Es gibt aber diese Tiegel mit Pumpmechanismus. Ob die funktionieren würden kann ich aber nicht sagen.
      Lieber Gruß, KK

  4. Ich nehme das Spray als
    Letzten Schritt nach Serum, Pflege und Sonnenschutz. Dann kommt das noch drüber gesprüht und das darf dann erst mal alles einziehen und so.
    Klappt ganz gut. Auch unter Make up etc.
    Hatte mir das als zusätzlichen Schutz gekauft weil ich immer unsicher bin ob ich genug Sonnenschutz auftrage. Bei meiner Rosazea brauch ich das und da nehme ich mit was geht. ☺️

  5. Mir ging es genau gleich mit dem Maskimizer… Leider habe ich absolut keinen Effekt gesehen.. im Moment steht es im Kühlschrank und wird an heissen Tagen auf Arme und Beine gesprüht (Schade ums Geld…) 😛

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s