KK INTERN: AB SOFORT WORDPRESS-WERBEFREI!

Bezahlte Werbung gibt´s nicht auf dem Konsumkaiser Blog. Und die wird es auch nicht geben, ich mag es weitestgehend unabhängig zu sein. Trotzdem gab es hier und da kleine Werbeanzeigen unter einigen Blogposts, die von WordPress kamen, und die für einen günstigen Monatstarif gesorgt haben. Doch was solls, damit ist jetzt auch Schluss. Ein paar Euro in die Hand genommen, und schon haben sich die kleinen Werbefenster verdrückt…

 

„Bloggen ist ein teures Hobby!“ Diesen Satz habt ihr hier schon mehrfach gelesen, und auch auf anderen Blogs bekommt man ihn öfter um die Ohren geschrieben, weil er dann nämlich meist als eine Art „Entschuldigung“ herhalten muss, wenn Blogger/innen erklären, warum sie denn nun für ein paar Kröten über Produkte berichten, und hinterher „Streicheleinheiten“ einfordern. (Wenn sie es denn überhaupt erzählen! Andere erwähnen es dagegen manchmal geradezu im Minutentakt. Koketterie?)

Ausserdem ist man bei diesem „Geschäftsmodell“ gezwungen mehr oder minder positiv über den potenten Werbekunden zu berichten, weil man im Falle einer schlechten Rezension von weiteren Aufträgen nur träumen kann. Das ist so, das kann niemand leugnen. Und da haben wir noch nicht einmal das Thema „Reziprozität“ („Wie du mir, so ich dir!“) angeschnitten.

Alles Gründe, warum ich mich persönlich GEGEN bezahlte Blogpostings (Sponsored Posts) und Affiliate Links entschieden habe. Und gegen Werbebanner, diese nervigen Dinger. Ich zahle jetzt mal wieder ordentlich drauf, habe jedoch endgültig keine kleinen WordPress Werbefenster mehr unter den Postings. Diese waren ja sogar zum Teil personalisiert (Leser werden durch Cookies verfolgt und erhalten demnach die passende Werbung gezeigt). Neue Leser konnten nicht wirklich erkennen, ob die Werbung von mir stammt, oder extern gesteuert war.

Eher selten nehme ich Testprodukte an, die dann aber in das KK Konzept passen müssen. Nicht um mich dadurch irgendwie bezahlt zu fühlen, sondern weil es sich meist um Produkte handelt, die ich zuvor noch gar nicht kannte, oder die es noch nicht zu kaufen gibt. Das ist zB. bei HighDroxy der Fall. Ich teste quasi schon im Voraus, und das funktioniert eben nur mit Produktsamples.

Gut zu wissen: Bislang habe ich zu fast 100% nur gute und anstandslos empfehlenswerte Produkte zugeschickt bekommen. (Die üblichen verdächtigen Konzerne wissen schon, warum sie den KK Blog meiden, wie der Teufel das Weihwasser) Und grundlose Jubelhymnen gibt es bei mir nicht. Versprochen!

 

 

.

 

 

(Grafik: Konsumkaiser    Keinerlei Sponsoring)

 

22 Kommentare

  1. Dafür einfach mal ein großes DANKESCHÖN!
    Hast du auch ein Spendenkonto? So oft, wie ich bei dir/deinem Blog reingucke, würde ich da glatt was drauf einzahlen. 😉

    1. Da sagst du was! Ich finde die Idee mit einer kleinen Spende der Leser eigentlich sehr gut, oder sogar eine Paywall. Dann fühlen sich Blogger eher den Lesern gegenüber verpflichtet als den Firmen.
      Ein bisschen komisch (aber wirtschaftlich verständlich) finde ich allerdings das Verhalten von so manchen Verlagen, die riesige Werbestrecken verkaufen, darauf auch angewiesen sind, und trotzdem keine (oder kaum) kostenlose Inhalte mehr anbieten.
      Die Journalisten müssen dann mit Zeitdruck und moralisch nicht ganz astreinen Vorgaben klar kommen.
      Aber lieb von dir, dass du fragst! Ich werde aber momentan keinen Spendenbutton hier einrichten. dazu halte ich meinen Blog und mich für zu unwichtig. Und irgendetwas soll auf dieser Welt ja auch noch kostenlos bleiben, lach!
      🙂

  2. Ich lese deinen Blog regelmäßig , weil ich hier ehrliche Bewertungen finde. Danke, dass du deine Unabhängigkeit so konsequent bewahrst!

  3. Lieber KK,
    ich lese nun schon seit einiger Zeit begeistert deinen Blog. Ich mag deine schnörkellose,witzige und direkte Art sehr!
    Und dein Wissen über Inhaltsstoffe und Wirkung von Kosmetikprodukten finde ich bemerkenswert, ich konnte da schon einiges für mich „mitnehmen“ und lernen!
    Ich benutze einige Produkte von Aesthetico bzw Dermasence und es würde mich sehr interessieren ob ich mir da das Richtige ins Gesicht schmiere! Gibt es dazu von dir auch schon Reviews bzw. eine Meinung?
    Liebe Grüße
    Sabine

    1. Bei den Produkten von Dermasence (Aethetico ist ja fast „baugleich“, nur teurer) fährst du sicher nicht schlecht! Ich kenne zwar nicht alle Produkte, aber sie bieten schon recht gute Anti Aging Produkte, zu angenehmen Preisen. Und die schützenden Spender finde ich auch super.
      Wenn du oben auf die Lupe klickst, kommst du in ein Suchfenster. Einfach Dermasence eingeben, dann werden dir meine Postings dazu angezeigt.
      🙂

  4. Ich habe mich auch für die werbefreie WP-Version entschieden, nachdem in einigen WP-Blogs am Ende der Posts wirklich gruselige Werbeeinblendungen gezeigt wurden. Allerdings wurde mir hier noch nie Werbung gezeigt. Ich dachte, du hättest da längst ein Upgrade gemacht…. 😛

    Nebenbei bemerkt mag ich dieses Gerede vom „teuren Hobby“ nicht, das man sich jetzt bezahlen lassen möchte. Ich lese viel- wer bezahlt meine Bücher? Andere betreiben Sport und fahren zu Turnieren/Wettkämpfen. Bezahlt auch keiner, im Gegenteil, da zahlst du noch drauf…

    LG Anna

    1. Lustigerweise zeigten sich die Werbefensterchen auch nicht immer. Aber wenn ich mal über ein „fremdes“ Gerät auf KK gegangen bin, habe ich ständig nervige Werbung abbekommen. Zuerst sogar nur englischsprachige, völlig unnütz. Jetzt von Läden, die ich zuvor besucht hatte.
      Das Update war aber trotzdem nötig, weil ich auch mehr Speicherplatz brauchte. Sowas ist ja auch immer rar.
      Liebe Grüße, KK

  5. Hallo KK,
    Daumen hoch!

    Mittlerweile sind die Rezensionen ja sowas von durchschaubar, überschwängliche Lobeshymnen und Best of Best Bewertungen lassen mich immer mehr Abstand von diesen Produkten nehmen.
    Schaut man auf Amazon, haben nahezu alle Produkte mit guten Bewertungen den Hinweis, dass sie kostenlos zur Verfügung gestellt wurden. Für mich als Interessent unglaubwürdig und zudem unseriös. Das ist genau genommen Betrug am Kunden von der Industrie lanciert.

    Mittlerweile ist das für mich ein Grund einen so gehypten Artikel nicht zu kaufen. Aber die Dummen sterben ja bekanntlich nicht aus …

    Vielen Dank für die Authentizität auf diesem Blog!

    1. Stimmt! Amazon ist da richtig nervig geworden. Das sind für mich keine Kundenrezensionen mehr.
      Allerdings ist Amazon insgesamt ein schlimmer Laden geworden. Diese vielen Fälschungen und die Marketplaceverkäufer nerven mich ungeheuer.
      Beste Grüße, KK

  6. Guten Morgen lieber KK!!

    Die Werbung ist/war doof, wäre dir trotzdem treu geblieben.

    Was für mich zählt, ist deine direkte und ehrliche Art!

    DANKE!

    Viele Grüße
    Silvia

  7. Das ist natürlich eine super Sache, aber ich frage mich wirklich, warum du so viel für den Blog an sich bezahlst! Ich denke, da gibt es weitaus kostensparendere Lösungen mit eigenem Server und Co 🙂 Ich bezahle beispielsweise 70€ alle zwei Jahre und bin sehr zufrieden mit dem Leistungsumfang.
    Das ewige Jammern, dass Bloggen so viel kostet, finde ich auch ziemlich anstrengend, wobei es auch in einigen Themenbereichen extrem undankbare Leser gibt, die zwar selbst sehr anspruchsvoll sind, aber die Leistung und die Arbeit hinter einem Blog nicht so wirklich zu schätzen wissen (wobei ich jetzt auch zugeben muss, dass es bei mir Sponsored Posts und auch ziemlich viele kostenlose Produkte gibt, aber die könnte ich mir mit meinem Studentenbudget auch sonst alle gar nicht leisten und ohne Content ist so ein Blog auch relativ nutzlos 😀 )

    Liebst ♥
    Lea Christin
    von Glasschuh.com

    1. Ich habe sozusagen das rundum sorglos Paket, da kann ich auch nicht viel falsch machen. Das kostet natürlich ein wenig mehr. Ich hoste demnach auch nicht selbst. das hat aber auch den Vorteil, dass man gut vor Angriffen geschützt ist.
      Dann habe ich für KK auch mehrere Domainendungen eingekauft, zB. de, com, at, info, usw. Das kostet leider auch. Insgesamt würde ich gerne umziehen und selbst hosten, dann gäbe es auch viel mehr Gestaltungsspielraum für die Seite, aber ich schaffe das zeitlich nicht. Dann müsste ich mich erst einmal mehr einarbeiten, denn ich bin furchtbar streng mit mir, und ich will das dann auch richtig machen und keine halben Sachen.
      Also lieber etwas mehr bezahlen und alles funktioniert automatisch. 😉

      Produktsamples finde ich ebenfalls total ok, wenn es denn auch passt. Ich sehe immer wieder ultrateure Anti-Aging Produkte auf Blogs von 20 jährigen Mädels. Sorry, das passt doch nicht. Da sind die Agenturen echt völlig verblendet. Genauso wie Reichweite völlig überschätzt wird, wenn es um kleinere Nischenprodukte geht.
      Das Schlimme: Wir wissen das, aber so manche Agentur scheint nur noch Praktikanten in der ersten Arbeitswoche an die Bloggerrelations zu lassen. 🙂
      Liebe Grüße, KK

  8. Lieber Kk,
    aus genau diesem Grund lese ich Deinen Blog so gern. Bei manchen von Dir vorgestellten Produkten bin ich schwach geworden und habe sie mir gekauft, bei manchen aber auch nicht. Ich mag bei Dir die Mischung von Kosmetik, Sport und allgemeines Weltgeschehen absolut toll und finde es schön wenn Du weiter so machst.
    LG
    Sandra

  9. Hmmmm. Das mit der Werbung ist so eine Sache. Wenn man ein Produkt bekommt, um es zu testen ist es noch keine Werbung. Aber sobald man sich dazu verpflichtet darüber im Nachgang zu schreiben eben schon. Selbst wenn das Urteil nicht gut sein sollte, müsste oben drüber Werbung stehen. Besser wäre es also, die Firmen würden ohne Verpflichtung zum Post zusenden. Dann würde eben kein negativer oder nicht ganz positiver Post erscheinen. Aber das haben sie noch nicht geschnallt, mein ich.
    Gegen Werbebanner, Affiliate und co helfenn Adblocker ganz wunderbar. Dein Blog ist heute so hübsch und werbefrei bei mir, wie eh und je.
    VG
    Sunny

    1. Ich habe schon viele Anfragen abgelehnt, eben weil irgendetwas erzwungen werden sollte. Das finde ich unverschämt und zeigt die Missachtung der Agenturen gegen die Blogger.
      Ohne Verpflichtungen muss sein, sonst ist das gesamte Verhältnis verschoben. Blogger leisten viel fürs Markenimage und die Bekanntheit.
      Liebe Grüße, KK

  10. …und dafür schätze ich dich und vertraue auf deine Meinung.
    Hier könnten sich einige deine Bloger-Kolleginnen ein Beispiel nehmen und z.B. die Manolos aus eigener Tasche bezahlen 😉

    1. Ach, ich bin da ja nicht päpstlicher als der Papst. Wer offen damit umgeht, soll auch mit seinen Erlösen glücklich werden. Aber wir leben in Deutschland, da ist der Neid sehr weit verbreitet, leider. Manchmal sollte man da zurückhaltender sein, denn viele Leute denken ja tatsächlich, man könne mit Bloggen reich werden.
      Aber gaanz wichtig finde ich, dass jeder machen sollte, was er/sie mag. Ich muss es ja nicht gut finden.
      Auch wenn ich hier zu erkennen gebe, dass ich von zu stark kommerzialisierten Bloggern genervt bin, so schreibe ich das immer nur in dem Kontext, dass es auf MICH und meinen BLOG Auswirkungen hat. Ich will niemandem etwas verbieten, never ever!
      Und so habe ich wenigstens ein seltenes Alleinstellungsmerkmal. Neben den vielen Werbeblogs einen zu finden, der werbefrei ist…da sucht man heute länger denn je.
      Liebe Grüße, KK

  11. Ich finde es toll, wie sehr du dich um uns sorgst. Aber mach dein Hobby nicht allzuteuer, denn ich kann mir vorstellen, dass man so am Ende auch den Spaß an der Sache verlieren kann. Und ein Leben ohne Konsumkaiser wäre teilweise wirklich seeehr fad. 😉

    1. Nee! Soo teuer ist das jetzt auch nicht. Es kostet halt mehr als bei Instagram ein paar Bildchen hochzuladen, aber es ist überschaubar. Anna sagte ja auch schon, dass andere Hobbies auch was kosten. Ich bin da ganz entspannt. Aber lieb von dir!! 😉

  12. lieber KK ich schätze deinen Blog sehr ob es sich über Kosmetik, Politik oder Rezepte handelt ! Es ist ehrlich, fundiert und auf eine Art und Weise geschrieben die mir sehr zusagt und ich hoffe sehr, dass du auch in Zukunft Zeit und Lust hast diesen Blog weiterhin zu führen ! Es ist schön dass es dich gibt !!

  13. Ich habe oft schon so bei mir gedacht, dass es für mich ganz selbstverständlich wäre, wenn abonnieren bedeuten würde, auch dafür zu bezahlen. Eigentlich komisch, dass wir so viel an Wissen, Recherche, Unterhaltung etc. bei Dir bekommen, einfach so. Wenn ich mir eine Zeitung kaufe ( ist das ein guter Vergleich🤔), bezahle ich ja auch dafür.
    Also…wenn es keinen Spendenbutton gibt, sag ich eben einfach danke!

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s