freiheit

DAS KONSUMKAISER TRENDBAROMETER * 10.11.2017

Das Trendbarometer startet in das Winterhalbjahr. Es geht immer noch um Dinge, die mich in der vergangenen Woche bewegt, belustigt oder erschüttert haben. Aber nichts folgt einem festen Schema, es kommt wie es kommt. Hauptsache ein bunter Mix, unterhaltsam, manchmal auch nachdenklich, immer ein bisschen böse…

(mehr …)

KK INTERN: AB SOFORT WORDPRESS-WERBEFREI!

Bezahlte Werbung gibt´s nicht auf dem Konsumkaiser Blog. Und die wird es auch nicht geben, ich mag es weitestgehend unabhängig zu sein. Trotzdem gab es hier und da kleine Werbeanzeigen unter einigen Blogposts, die von WordPress kamen, und die für einen günstigen Monatstarif gesorgt haben. Doch was solls, damit ist jetzt auch Schluss. Ein paar Euro in die Hand genommen, und schon haben sich die kleinen Werbefenster verdrückt… (mehr …)

KK INTERN: LA VIE DOIT CONTINUER!

Unser Europa hat ein Konzept: Es vereint Toleranz, Respekt, Freiheit, eben eine gemeinsame Gesinnung. Nun sollen Angst und Zorn durch diese terroristischen Anschläge gesät werden. Der Angriff gilt unserem wertegeleiteten Gesellschaftsmodell, unserem freiheitlichen Lebensstil. Gerade deshalb ist Besonnenheit angesagt, Flüchtlinge und Moslems allesamt unter Generalverdacht zu stellen, ist die Wahl der Dummen.

Wir müssen uns jetzt wieder bekennen zu unseren Werten der Freiheit, der Gleichheit, der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit, genauso wie zu dem Willen unsere Werte zu verteidigen. Gemeinsam.

Deshalb geht es auch hier nun wieder wie gewohnt weiter, auch wenn tief in uns allen ein neues dumpfes Gefühl wohnt. 

LIFESTYLE: „OHNE VISA BIS NACH PISA“ * 25 Jahre MAUERFALL

Der Drang nach Freiheit und Gerechtigkeit befähigt Menschen zu unglaublichen Dingen. Als vor 25 Jahren die Mauer endgültig fiel, musste so einiges verdaut werden. Auf beiden Seiten. Doch auch heute noch überkommt mich die Rührung, wenn ich von Leuten höre und sehe, die nach langer Zeit wieder ihre Familien in die Arme schliessen konnten. Die ihre Meinung frei heraus äussern konnten, ohne argwöhnisch den Gesprächspartner auf „Stasi-Anzeichen“ zu scannen. Und die nun von einem Staat befreit wurden, den ich ganz klipp und klar als Unrechtsstaat bezeichne… (mehr …)