K-BEAUTY GASTBEITRAG (DINAH): Neuer deutscher Online-Shop für K-Beauty

Noch betrachten die meisten europäischen Kosmetikhändler koreanische und japanische Produkte als zu exotisch für ihre Kundschaft – doch das ist auch eine Chance für innovative Skincare-Fans, die sich zutrauen, ins Online-Geschäft einzusteigen. Lucy Leiter aus München bietet in ihrem Shop Shishi Chérie seit 2015 eine interessante Auswahl koreanischer und japanischer Kosmetik und Hautpflege an. Bestellt habe ich dort noch nicht, aber ich habe mal ein bisschen im Angebot gestöbert.

KK Bildschirmfoto Shishi1

Der Shop macht einen übersichtlichen Eindruck, man kann nach Marken, verschiedenen Kategorien für dekorative und pflegende Kosmetik sowie nach passenden Produkten für unterschiedliche Hautbedürfnisse suchen. Neben relativ bekannten koreanischen Marken wie Missha, TonyMoly oder Laneige sind auch noch relativ unbekannte Hersteller wie Beyond (Korea), Glam-it (Hongkong) oder Isqueen (Japan) vertreten. „Die besten Marken Asiens“ sind das sicher noch nicht, da fallen mir auf Anhieb etwa ein Dutzend potenzieller Anwärter auf diesen Titel ein, die im Shop nicht vertreten sind, aber ich gehe mal davon aus, dass das Angebot nach und nach ausgeweitet werden soll. Ansonsten gibt es auf der Seite einen „Deal of the Week“ und diverse Beauty-Boxen wie ich das von einigen koreanischen Online-Shops kenne. Sehr positiv finde ich, dass die Inhaltsstoffe fast aller Produkte auf der Webseite angegeben werden.

Bei der Auswahl für den Shop hat Lucy Leiter nach meinem Eindruck Marken bevorzugt, die der europäischen Vorstellung von Naturkosmetik nahe stehen. Luxuskosmetik ist nicht vertreten. Laneige gilt wie Missha in Korea als Vertreter der mittleren Preisklasse. Der Name steht für „La Neige“, auf Französisch „Der Schnee“, und „Snow Water“ wird tatsächlich als Inhaltsstoff bei diversen Produkten angegeben. Holika Holika und TonyMoly sind populäre koreanische Drogeriemarken, bei denen ich immer zuerst an verspielte Verpackungen denke – was nicht gegen den Inhalt spricht.

Einige Marken musste ich erst mal googeln wie Beyond, die auf Tierversuche verzichtet und als Naturkosmetik bezeichnet werden kann. Glam-it ist eine noch sehr junge Marke, die erst 2013 von Jennifer Cheng in Hongkong gegründet wurde, aber schon ziemlich erfolgreich ist. Jedenfalls gehört das Unternehmen zu den „Top 20 Start-ups“ der Kosmetik-Metropole und erhielt in diesem Jahr eine Auszeichnung als „Best Beauty Brand“. Glam-it stellt nur vegane Produkte her und verzichtet ebenfalls auf Tierversuche.

Bezahlt werden kann bei Shishi Chérie mit Paypal oder per Vorkasse. Geliefert wird mit DHL, ab einem Bestellwert von 40 € versandkostenfrei (Österreich 50 €, Schweiz 90 €), ansonsten kostet der Versand innerhalb Deutschlands 4,95 €, nach Österreich 8,90 € und in die Schweiz 12,90 €. Was die Preise der Produkte angeht – da muss jede(r) für sich entscheiden, ob die Vorteile eines deutschen Online-Shops die deutlichen Aufschläge im Vergleich zu einer Direktbestellung in Korea aufwiegen.

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s