SKINCARE: NICHT NUR DER TANNENBAUM NADELT…ICH JETZT AUCH! MICRO-NEEDLING FÜR ZUHAUSE

600 Miniaturnadeln auf einer Rolle, und diese wird über die Gesichtshaut gerollt und gewalzt. Immer wieder, kreuz und quer. Gruselige Vorstellung? Dachte ich auch, habs aber einfach mal ausprobiert und bin jetzt geradezu ein Fan! Doch mit dieser Behandlung sollte man nicht leichtfertig umgehen, da gibt es nämlich auch Gefahren, wenn man nicht sauber und akkurat arbeitet. Eine kleine Übersicht über diese hochwirksame „Nadelbehandlung“ gebe ich heute hier…

roller packung KKm1

Wie kommt KK denn nun schon wieder auf SOWAS?

„Hey, kennst du schon kosmetisches Microneedeling? DAS musst du mal ausprobieren, meine Haut ist weich wie ein Babypopo!“ Mit diesen Worten hat mich ein befreundeter Kosmetikjunkie (und ausgewiesener Experte in Hautgeschichten) in 0,2 Millisekunden angefixt. „Babypopo“ und Gesicht in einem Atemzug, yep, haben will! In Wirklichkeit bedeutete dieser Satz natürlich nichts anderes als: „Komm KK, du faltiger Käsekuchen, wird Zeit zum Straffen und Raffen!“

Bevor ich mit irgendwelchen Botox- und Fillersachen beginne, möchte ich auch erstmal ALLES andere ausprobiert haben, und dann will ich auch ERGEBNISSE und nicht nur son Gedöns wie „Man sieht es gar nicht, man wirkt nur so erfrischt“, nö Danke! Ich WILL, dass man was sieht, kostet schließlich MEIN Geld! Also: letzte Ausfahrt – Needling!

Hab mir dann sogleich solch eine „dolle Rolle“ bestellt, natürlich nicht das Originalteil, sondern ein gut gemachtes No Name Produkt, schließlich weiß man ja nicht, worauf man sich da einlässt. Ich war aber sehr zufrieden mit der günstigen Rolle, denn sie kommt professionell (wie ein medizinisches Instrument) steril versiegelt und aufwendig verpackt. Macht nen guten Eindruck! Und dann gings los…

KK Roller verschwroller1.1

 

 

Szenenwechsel: Was ist Needling?

Es handelt sich um ein walzenförmiges medizinisches Produkt, welches mit zahlreichen kleinsten medizinischen Nadeln definierter Länge und Dicke gespickt ist (Ich habe mit 0,2mm angefangen). Diese Rolle wird in einem definierten Muster über Problemareale der Haut gerollte. Viele Hautprobleme lassen sich mit dem Dermaroller verbessern: Hautschlaffheit, feine Hautfalten, UV gealterte Haut, Pigmentstörungen, Cellulite, Dehnungsstreifen, Schwangerschaftsstreifen, Narben, Aknenarben…

kk nadeln nah1.1

  • Es empfiehlt sich schon ein wenig auf Qualität beim Roller zu achten, denn die Stahlqualität bestimmt auch die Haltbarkeit und das Endergebnis!
  • Außerdem können Verunreinigungen zu schlimmen Entzündungen führen.
  • Die Nadeln für die Heimanwendung sind erheblich kürzer als die „Profiprodukte“. Das ist gut zu wissen, denn zuerst ist es schon ein „unheimliches“ Gefühl mit den viiielen spitzen Nadeln im Gesicht herumzurollen.
  • Die winzigen Nadeln dringen in die Haut ein, dabei werden keine Hautschichten zerstört oder abgetragen (wie zB. beim Laser).
  • Heimroller und Kosmetikroller besitzen Nadeln von ca. 0,15 – 0,3 mm Länge;
  • medizinische Arztroller dagegen von  0,25 – 1,5 mm Länge. Aufgrund der längeren Nadeln und der höheren Anzahl von Nadeln ist die Behandlung beim Arzt wesentlich effektiver, aber auch etwas schmerzhafter. Das Mikroneeling mit längeren Nadeln darf daher ausschliesslich von Ärzten durchgeführt werden.

 

  • Diese Zellreizung durch den Nadelroller setzt natürliche Wachstumsfaktoren frei und regt die Durchblutung, Regeneration, Zellerneuerung, die Neubildung von Collagen, von elastischen Fasern und Hyaluronsäure an. Gewebsuntersuchungen einige Wochen nach der Behandlung zeigen mindestens eine Verdopplung, oft Verzehnfachung dieser neugebildeten Straffungsfaktoren.  Es gibt inzwischen zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen, welche die Wirksamkeit der Behandlung bestätigen.
  • Nachfolgende Seren und Cremes dringen schneller und leichter in die Haut ein, das ist ein wahnsinnig tolles Gefühl! 

 

„ZB. bei der Narbenbehandlung wandern sog. Fibrozyten in die Mikroperforationen und füllen die kleinen Narbentrichter wieder auf, neu gebildete winzige Blutgefässe geben der vormals hellen Narbe wieder eine natürliche rosa Farbe. Bei wuchernden Narben (hypertrophe Narben, Keloide) kann – nach Abklingen des anfänglichen Aktivstadiums,  durch das Microneedling eine Vermehrung der gewebeabbauenden Fibroklasten erreicht werden – die Narben werden kleiner.  Selbst bei den sehr schwer behandelbaren Verbrennungsnarben lassen sich deutliche Verbesserungen bei Aussehen der Narbe erzielen, Schmerzen können vermindert und die Narben weicher werden (gute Ergebnisse sind gerade bei Verbrennungsnarben aber erst nach Monaten zu erwarten).  Diese Behandlungsform gehört aber wirklich nur in ärztliche Hand!“

KK needling3.1

 

Vorsichtshinweise

  • Hygiene ist das A und O!! Nach jeder (!) Behandlung MUSS der Roller desinfiziert werden! Ich sprühe ihn mit einem Desinfektionsmittel ein, welches Viren, Bakterien und Pilze abtöten kann (Apotheke). Reiner Alkohol tut auch eine gute Wirkung.
  • Die Behandlungen sollten nicht durchgeführt werden, wenn eine Neigung zu übermäßiger Narbenbildung besteht – denn sonst könnten sich u.U. hässliche „Keloide“ an den Einstichstellen bilden. Auch beim Vorliegen ansteckender Krankheiten sollte man darauf verzichten. Bei der Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten (Markumar, ASS, Aspirin, Ibuprofen, Vitamin E hochdosiert, Gingko uä) besteht eine erhöhte Gefahr von Blutergüssen. Nicht behandelt werden darf Haut, die akut entzündet ist – keine Behandlung also bei Herpes, Pusteln, Wunden, Schnittverletzungen, Sonnenbrand, oder andere akute Infektionen oder Verletzungen, oder gar Hautkrebs.
  • Zur Vermeidung von vermehrter Pigmentbildung sollte nach der Behandlung für mindestens 1 Woche eine Creme mit mindestens Lichtschutzfaktor 30 aufgetragen werden; Sonne und Solarium sind zu meiden.
  • Bei Neigung zu Herpes sollte eine vorbeugende Behandlung erfolgen, da Herpes auf behandelter Haut Narben hinterlassen kann.
  • Eine dezente Rötung und Schwellung der Haut kann direkt nach der Behandlung auftreten, muss aber nicht (bei mir wirds nur ganz leicht rot, für ca. 2 Stunden). Bei stärkeren Rötungen unbedingt sofort die Behandlung völlig abbrechen! Arzt befragen!
  • Der Roller, bzw. der Rollkopf, MUSS regelmäßig ausgewechselt werden, denn die Nadeln werden stumpf! Ich wechsle monatlich! (Kosten: ca. 7.00 Euro für eine neue Rolle).

 

Meine Erfahrungen und Anwendung

KK needling5.1

 

Ich habe mit dem Rollen für 2-3 Tage in der Woche begonnen (für 2 Wochen) und rolle jetzt täglich.

  • Insgesamt sind es ca. 5-10 Striche mit dem Roller (hin und her) vertikal,
  • dann 5-10 horizontal,
  • dann 5 diagonal.
  • Es wird leichter Druck mit dem Roller ausgeübt.
  • Ich wende es auch an der Augenpartie an (nur nicht AUF dem Oberlid!), und dort habe ich die bemerkenswertesten Erfolge erzielen können! (Bei empfindlicher Haut ist hier aber größte Vorsicht walten zu lassen!!)

Überhaupt war meine Haut gleich nach der ersten Anwendung irgendwie „weicher“. So ein bisschen wie ein zart gerolltes Schnitzel. 😉 Tatsächlich wird dieser Effekt immer besser, bis man gefragt wird, ob man im Urlaub war. Hier haben wirs dann wieder: Man sieht keine dramatischen Unterschiede, aber man wirkt frischer und damit automatisch jünger! Und das bei optimalst gepflegter Haut als Ausgangslage. Da geht also immer noch was! Wahnsinn! Und das für gerade mal ca. 10,00 Euro (Vitex-Shop).

Wer sich also traut, sollte mal einen Versuch starten, es tut nicht weh, ist nur leicht unangenehm. Hier kommt noch ein kleines Video vom Roller und meinem Unterarm, das beweist, dass die Haut nach dem Rollen nicht in Fetzen hängt oder gar blutet!

 

 

 

 

.

(Es handelt sich hier um Hinweise allgemeiner Art. Es sollen keinesfalls medizinische Ratschläge erteilt werden. Needling ist kein völlig ungefährliches Verfahren, deshalb bei Unklarheiten immer zuerst den Arzt des Vertrauens befragen!)

(Fotos: Konsumkaiser   Keinerlei Sponsoring!   Quellen: Fabbrocini G, De Vita V, Pastore F; et al. (April 2012). „Collagen induction therapy for the treatment of upper lip wrinkles“. J Dermatolog Treat / Majid I (January 2009). „Microneedling therapy in atrophic facial scars: an objective assessmentJCutaAesthet Surg / Dr. med Harald Bresser, München )

35 Kommentare

  1. Sehr interessant. Da fällt mir ein das ich seit Jahren noch so ein Teil von Environ irgendwo rumliegen habe. Das war damals schon recht teuer und ich hab auch vor Jahren damit ziemlich fleißig gerollt, aber irgendwann ist es eingeschlafen. Das Teil hat jedoch nur 0,1 mm. Ich kann mich auch anschließend an ein rotes Gesicht erinnern, keine Verletzungen und man bzw. Frau sollte vorsichtig sein, womit danach gepflegt wird. Z. B. hat mein damaliges Vitamin C Serum ordentlich auf der Haut gebrannt ….. Ich werde meinen Roller auf jeden Fall mal wieder hervor holen.

    LG; Anja

  2. Hallo Herr Kollege 😊

    Ich habe mich vor ca 1 Jahr auch mit dem Thema beschäftigt… aber dann kam dieser Artikel von Paula’s Research-Team:

    http://www.paulaschoice.com/expert-advice/beauty-buzz/ _/is-micro-needling-worth-it

    Hab’s dann lieber weg gelassen!!!

    Stattdessen nutze ich jetzt seit ein paar Wochen Tretinoin 0.05% von Dr. OBAGI jede 2te Nacht – http://www.premierlook.com – Rezeptfrei!… und bin geflasht… auch Babypopo und Glow!!!… vertrag es besser als Retinol (bin kein Einzelfall… Wayne Goss berichtete auch davon).

    Nochmals wg Needling:
    Allein der Grund, dass es Durchblutung anregt, ähnlich wie bei einem Flush, dies mehrere Stunden anhalten kann,… ist bei Rosazea Haut (und Couperose) überhaupt nicht gut, denn JEDE Erwärmung durch äußerliche Reize (s. Temperaturschwankungen, Sauna etc.) oder Flushs fördert die Rosazea… und unser Material/Gewebe wird nun einfach mit dem Alter nicht besser 😜

    Ich hab deshalb für mich entschieden:
    NO – alle Experimente ausschließlich in Richtung Entzündungshemmung.
    Altern ist bekanntlich ein Entzündungsprozess unserer Zellen… also lieber Abhilfe schaffen, als es zu fördern!

    GRUSS
    der hydro

    1. Hallo Hydro, sag mal wie lange benutz du die Dr. Obagi Creme schon und kann man diese eventuell auch in Deutschland kaufen? Die 40 $ Versand sind schon nicht wenig…

      1. Ich benutze sie seit ca einem Monat!
        1 Nacht Highdroxy (Spray, Serum, Hydralight)… jede 2. Nacht Highdroxy Spray, Dr. Obagi, Hydralight mit Hyaluron-Booster.
        Keinerlei Rötungen… bisschen peelt es (((mini!))), Clarisonic und schon alles OK… nutze es sogar an den Stellen, wo man es nicht nutzen soll, s. Mundwinkel, Nasenflügel-Ansatz, Augenwinkel…
        Formulierung der Creme ist extra für eher trockene Hauttypen konzipiert!

        In Deutschland: NEIN!
        Ist verschreibungspflichtig wg Tretinoin.
        Obagi ist in USA sehr bekannt, hier kaum.
        Ein Dermatologe könnte es auf Rezept unter Druck einführen lassen, ABER EU hat vor ca 2 Jahren beschlossen, dass solche Art von Cremes aus 3. Ländern nicht eingeführt werden müssen, weil es innerhalb EU genügend „ähnliche“ Präparate gibt!
        EU Produkte alle viel zu aggressiv!

        Ich sehe es anders:
        Heute zB. BLACK FRIDAY… Du bekommst es Rezeptfrei, es kommt direkt nach Hause (ohne Zoll Stop!), und 23% Rabatt auf ALLE Produkte.
        Da nehme ich persönlich gerne 40 Dollar Verschiffung in kauf.

  3. Ich sehe Needling so ähnlich wie der Hydro, also eher kritisch. Kurzfristig sieht die Haut sicher wirklich besser aus, aber es findet nun mal eine gewisse Reizung der Haut statt, selbst wenn man aufpasst und sich keine Verletzungen zufügt. Längerfristig könnte das womöglich eher pro Aging sein statt Anti Aging, es gibt halt keine Langzeiterfahrungen mit dieser Methode.

    1. Nun ja, Laserbehandlungen sind deutlich invasiver, da verdampft ja mal gleich eine ganze Hautschicht! Und da gibt es mittelfristige Studien, die durchaus positiv sind und die Behandlung gehört zum Standard der ästhetischen Medizin. Da wird das Microneedling ähnlich gelagrt sein. Genau wie bei Fruchtsäuren ist das nun mal nichts für JEDE Haut, aber ich würde es nicht gleich verteufeln. Gereizt wird die Haut übrigens bei fast allen wirksamen Methoden. Retinol und Fruchtsäuren haben ja auch einen Einfluss auf die Haut, sodass manche Leute rote Flushs bekommen uä.
      LG, KK

      1. Lieber KK,

        meinen Erfahrungsbericht zum Microneedling habe ich stark zusammengefasst, ist aber leider trotzdem noch recht lang geworden. Im März vor 4 Jahren hatte ich mit Microneedling begonnen. Erst 1mal wöchentlich, dann 4mal wöchentlich. Alles war wunderbar (trotz leichter Couperose). Dann wurde ich richtig mutig. Ich habe die ALPHA H Nachtcreme neu dazu genommen. Nach der ersten Anwendung war noch alles gut. Nach der zweiten Anwendung erfolgte dann ein sofortiger Besuch beim Hautarzt.
        Es wurde mein schönster Sommer. Die Haut hing mir in Fetzen vom Gesicht. Die Wunden waren stark nässend. Ich sollte mich bei Sonneneinstrahlung auf keinen Fall im Freien aufhalten (das hätte ich bei meinem Anblick auch gar nicht gewollt). Die Couperose, die sich durch die ganze Aktion stark verschlimmert hatte, habe ich vom Hautarzt weglasern lassen. Sehr gute Idee. Als die Verkrustung abfiel war die Couperose weg, dafür habe ich jetzt lauter kleine Narben an diesen Stellen. (Einige Jahre zuvor hatte ich einige Äderchen in der Uniklinik Freiburg wegmachen lassen, da war alles super).

        Ich glaube, ich muss meinen Mut einfach an meine Fachkenntnisse anpassen.

        Nach diesen ganzen Aktionen habe ich mir dann ein Ultraschallgerät zur Heimanwendung zugelegt. Rechtzeitig vor neueren Schäden bin ich dann auf den Beitrag von Hydro gestoßen.

        Lieber KK benutzt zum Microneedling zusätzlich Retinol, AHA usw.?

        Liebe Grüsse

        Gerry

        1. Autsch, da ist ja mal so richtig was schief gegangen. Ich bin mir nur nicht immer sicher, was was wieder bedingt hat. zum Glück habe ich Rosazea nur auf der Nase und ansonsten damit keine Probleme, und auf der Nase rolle ich nicht. 🙂

          Retinol nehme ich momentan gar nicht mehr, abends aber Highdroxy, was sich aber seit 6 Wochen oder mehr sehr gut verträgt.
          Die Alpha H hatte ich übrigens auch mal, kein Wunder, dass du da sowas erlebt hast. Eine schlimme Creme! Überhaupt verstehe ich den Hype um deren Produkte nicht, supergruselig teilweise formuliert.
          Lieber Gruß, KK

  4. Hatte es letztes Jahr probiert und mir viel davon versprochen, denn solche Versprechen klingen ja immer ganz toll 🙂 Habe aber leider keine guten Erfahrungen damit gemacht, sondern davon auch, trotz sehr pingeliger Hygiene (inkl. regelmäßiger Sterilisation!), heftige Akne bekommen und bin sie ebenfalls nur langwierig, schwer und nur mit Hautarzt wieder losgeworden 😦

  5. Wenn ich über Reduzierung von Aknenarben lese, werde ich hellhörig! Seitdem ich nämlich durch meine Pflegeumstellung viel bessere Haut bekommen habe, stören mich plötzlich meine leichten Narben, die ich durch eine Aknephase mit Mitte 20 zurückbehalten habe. Kurios, davor habe ich sie durch mein unruhigeres Hautbild überhaupt nicht richtig wahrgenommen, aber jetzt Paula’s Produkten, Retinol, Highdroxy …
    Nach den diversen schlechten Erfahrungen einiger Kommentatoren bleibe ich aber geduldig und warte gespannt auf einen Langzeitbericht von Dir (was wurde aus?). Kann es ausserdem sein, dass Männer das Microneedling im allgemeinen aufgrund der Hautstruktur besser vertragen?
    VG,
    Morris

    1. Männerhaut ist ja erstmal etwas dicker, da dürfte das durchaus besser vetragen werden. allerdings kann man ja als frau (mit eben dünnerer Haut) eine wesentlich kleinere Nadel wählen. Vielleicht sollte man wirklich erst (wie beim Retinol und AHA) ganz klein und vorsichtige beginnen. So hab ichs ja auch gemacht, und ich bin extrem unempfindlich (ausser an der Nase).
      Liebe Grüße, KK

  6. Möchte meine geplatzten Äderchen in Schach halten. Habe lange mit dem Dermaroller geliebäugelt aber dann doch die Hände davon gelassen. Vielleicht sind diese Geräte besser für Männerhaut geeignet?

    Lieben Gruß aus Wien
    Regina

    1. HI Regina, der Roller wird den geplatzten Äderchen schaden, ganz sicher! Hatte es auch mein Leben lang und hab sie einfach weglasern lassen. Hatte in den letzten drei Jahren vier Sitzungen a 70 €. Somit finanziell überschaubar ☺️. Sie kommen zwar wieder, aber wie gesagt, alle zwei Jahre mal lasern und gut is.
      Hör dich in deiner Stadt nach einem Dermatologen mit ausreichend Erfahrung und zeitgemäßen Equipment um. Bitte nicht bei Kosmetikerin oder sonstigen Semiprofis 🤓

  7. Kuckuck. Das ist mein erster Kommi hier, weil mich das Thema Needling auch stark angefixt hat. Ich mach das jetzt seit nem Monat und ich bin begeistert. Allerdings habe ich gleich mit einer Nadellänge von 0.5 mm angefangen, weil alles was darunter liegt nur zu einer verbesserten Aufnahme der anschliessend aufgetragenen Pflegeprodukte führt, sprich bessere Penetration der Haut. Ab 0.5 mm erreicht man hinsichtlich anti aging mehr. Auch hinsichtlich Narbenbeseitigung, die auch erst ab 0.5 mm losgeht. Bei mir blutet nix, es bitzelt nur ein wenig, danach ist die Haut leicht gerötet. Wichtig ist, dass man der Haut Zeit lässt sich zu regenerieren. 2-3 mal rollen finde ich schon als irre, wie in us blogs empfohlen. Meine Haut wirkt praller, rosiger und einfach gleichmäßiger. Ich werde mir nun noch den 1.0 mm roller zulegen um diversen Pickelmalen aus früher Jugend zu Leibe zu rücken. Auch hier gilt, Geduld Geduld. Wunder geschehen nicht über Nacht.

  8. Hallo lieber Kaiser,

    wie ist denn Dein Zwischenstand in Sachen Dermaroller?

    Nachdem Du seinerzeit diesen Post veröffentlich hast, habe ich mir mal wieder meinen von Environ rausgeholt. Das Ding ist ja unkaputtbar und qualitativ hochwertig, jedoch nur mit 0,1 mm. Da ist also nicht viel passiert. Also habe ich mir zunächst den mit 0,5 und danach sogar den mit 1,0 bestellt. Von 0,1 zu 0,5 war nicht viel Unterschied zu spüren. Der 1,0 ist da schon eine andere Hausnummer. Ich rolle also jetzt ein Weilchen alle 2-3 Tage im Gesicht, Hals und Decollete und meiner Haut bekommt er fantastisch. Gut, sie ist 2 Stunden danach ziemlich rot, von daher wende ich ihn abends an. Aber sie ist rosiger und definitiv praller was mir im besonderen an der Lippenpartie auffällt, da diese voller wirken und sich dadurch die fiesen vertikalen Fältchen minimieren. Also ich bleibe dabei.

    LG; Anja

    1. Ich habe jetzt auch 1,0 und bin mega begeistert! Wenn ich ne Pause mache und dann wieder einsetze staune ich jedes mal wieder! Es wird wirklich so wie du es beschreibst. LG, KK

  9. Huhu, ich rolle auch…seit einiger Zeit mit 1,5 mm. Erst seit ich den 1,5 er benutze, bemerke ich eine deutliche Verbesserung des Hautbilds. Der 0,2 Roller hatte bei mir so gut wie keinen Effekt.

  10. Hallo!
    Ich habe leider Aknenarben auf den Wangen (auf beiden!!) und möchte diese nun mit der Needling-Methode behandeln. Kannst du mir Vitamin-Salben/Seren/Cremes empfehlen für die Vor- und Nachbereitung?

    Danke im Voraus!

    LG Hana

  11. Hallo,

    Zunächst einmal möchte ich mich für deine spannenden Beiträge danken! Ein wirklich gelungener Beauty-Blog.

    Ich habe mir den DRS Dermaroller bestellt. Mich hat in der Beschreibung bei Vitex irritiert, dass keine Behandlung stattfinden darf, wenn die Haut in den letzten 3 Monaten mit Retinol behandelt wurde. Ich verwende tägliche Retinol von Paulas choice mit 0,4% und 2x wöchentlich 1% Konzentration. Soweit ich weiß, bist du ja auch ein Fan davon. Hast du dennoch den Dermaroller genutzt oder das Retinol abgesetzt? Welche Pflege bekam deiner Haut nach der Anwendung mit dem Roller? 1000 Dank! Lg

    1. Diese Empfehlungen gibt es immer, damit sichern sich die Hersteller ab, falls es doch heftige Reaktionen bei den Kunden geben sollte. Auch jeder Dermatologe wird dir sagen, dass man nicht unnötig viele „Stressoren“ an die Haut lassen sollte. Und das Needeling sind ja auch kleine Microverletzungen der Haut.
      Was du machen kannst kann ich dir nicht sagen, aber ich habe neben dem Needeling auch retinol und sogar AHA Produkte verwendet. Allerdings in niedrigerer Dosierung. Ich hatte da die La Roche-Posay Redermic R, die sehr verträglich ist und die HighDroxy Mandelsäure, die auch sehr verträglich ist. Wichtig sind dazu beruhigende Wirkstoffe, wie zB. Panthenol oder Allantoin.
      Da schwöre ich auch auf HighDroxy, nämlich den B Calm Balm.
      Liebe Grüße, KK

      1. Hallo konsumkaiser, danke für deinen Beitrag. Er ist erfischend unkompliziert geschrieben und lustig. .Das klingt alles sehr spannend mit dem Needling. Ich habe auch schon bei YouTube alles dazu geguckt. Needling verspricht aussergewöhnliche Erfolge zu einem günstigen Preis; und mit 57 ist das ein Thema. Ich mixe mir meine Cremes selbst und habe eine unempfindliche Haut. Da man aber durch diese Prozedur seine Haus sehr durchlässig macht, frage ich mich, ob dann manche sonst gut verträglichen Cremes nach dem Needling einfach zu viel liefern? Grundsätzlich gefragt, wie hast du die Haut desinfiziert, wenn überhaupt? Vor der Behandlung? Nach der Behandlung? Bist du bei 3 mm Nadeln geblieben? Es gibt bei Amazon einen Stift, der elektrisch nach einem Stempelprinzip nadelt; damit Erfahrungen? Kann man seine normale Pfege weiter machen? ich werde, ob Stift, oder jetzt Roller mit 3 mm – wie von dir empfohlen – anfangen. Herzliche Grüße von Ulrich aus Berlin

  12. Hi KK, danke für deinen ausführlichen Bericht. Wir haben genau dieses Modell und 2 weitere auch getestet http://www.stylecollect.de/dermaroller/ was mich interessieren würde: wie sieht es denn langfristig bei dir aus? Vielleicht kannst du mal ein Update machen. Die Meinungen zu dem Thema gehen ja zum Teil sehr stark auseinander. Viele Grüße aus Halle 🙂

    1. Dazu kann ich leider nicht viel sagen, denn echte Langzeittests habe ich nicht gemacht. dazu bin ich nämlich zu faul! 😉
      Ich hole den Roller immer mal wieder raus und arbeite damit dann ein/zwei Wochen, aber dann wird mir das wieder zu viel Aufwand.
      Ich glaube aber, dass man einen schönen ersten Effekt hat, so nach ein paar Wochen. Dann wird es aber auch nicht mehr großartig anders. Die Haut kann sich ja nicht unendlich stark verbessern, quasi bis sie gleich einem Babypopo wäre.
      Liebe Grüße, KK

  13. Hallöchen, sehr interessanter Beitrag. Ich würde es auch gerne mal ausprobieren aufgrund meiner (auf der Nase und Kinn) kleineren Narben und vergrößerten Poren. Auch unter den Augen (Augenschattenbereich) würde ich es gerne probieren. Habe nun aber in einem anderen Artikel gelesen das während der Behandlung für eine Woche kein Make-Up oder Selbstbräuner verwendet werden darf…da hätte ich dann schon Probleme 😀 alleine schon weil man es ja regelmäßig anwenden soll. Oder gilt das womöglich nur für die Behandlungen beim Arzt? Ich habe auf der Nase auch ein paar Äderchen…kann ich es trotzdem anwenden, denn gerade meine Nase ist meine Problemzone schlechthin, ich würde es in erster Linie machen um die Narben dort zu verkleinern/ zu verbessern. Über eine Antwort würde ich mich freuen. LG Jessi

    1. Unter den Augen würde ich es nicht einfach so verwenden, und wenn, dann vielleicht in einer geringeren Nadelstärke. Da muss man aber sehr aufpassen! Bei der kleinen Nadelstärke für die Heimanwendung wir die Haut nicht so verletzt wie beim Dermatologen, oder bei der Kosmetikerin. Da kannst du durchaus auch Make-up und Selbstbräuner nutzen. Den habe ich auch weiterhin verwendet, hat alles geklappt.
      Auf der Nase und auf Äderchen würde ich es nicht anwenden. Der Reiz könnte mAn die Nase öliger werden lassen.
      Liebe Grüße, KK

      1. Hallo KK, vielen Dank für Deine Nachricht. Ich habe zwei kleine Äderchen auf der Nase…die Narben sind auf beiden Seiten der Nasenflügel. Ich nutze auch Retinol, Aha und Bha aber den Narben seitlich an der Nase muss ich irgendwie anders zu Leibe rücken. Was meinst Du? Bin super unglücklich damit. 😦 LG Jessi

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s