LIFESTYLE: DAS KONSUMKAISER TRENDBAROMETER * 26.11.2015

Das “Konsumkaiser-Trendbarometer”! Kennt Ihr auch noch diese “In- und Out- Listen” aus den 80ern? Daran angelehnt mache ich mir jeweils Freitags kurze und völlig subjektive Gedanken zu Ereignissen der letzen Woche, meist ganz unwichtige Dinge – immer mit einem Augenzwinkern.  Und JedeR kann gerne die Stich(el)punkte aufnehmen und selbst beantworten oder ergänzen, los geht´s…

 

Darüber habe ich mich gefreut:

KK verschmitzt1

Meine letzten Wochen waren ehrlich gesagt „lau“. Ich hatte mir ein wenig mehr Freizeit gegönnt und musste mit großem Schreck erkennen: „Das ist nix für mich!“ Was musste ich immer lachen, wenn ich früher Leute über „Freizeitstress“  klagen hörte. Nun weiß ich so ein bisschen was die meinen. Spätestens nach dem 2. Tag Ausschlafen und 2-stündigem Frühstück wirds mir kribbelig im Bauch, oder auch: Langweilig. Ich weiß nicht warum, aber ich brauche Spiel, Spaß und Spannung um mich herum, um zur Höchstform aufzulaufen. (Huch, ich bin doch in einem früheren Leben kein Überraschungsei gewesen?) Herumlungern ist einfach nicht meine Welt. Dabei wird das ja so dringend verordnet, wenn man denn mal frei hat: „Schalten Sie einen oder zwei Gänge runter und genießen Sie das Nichtstun!“ Aaah ja. Hmm, nach zwei runtergeschalteten Gängen laufe ich die Wände hoch. Das kann nicht gut sein, das stresst mich mehr als der Arbeitsstress!

Und dann kam mir der Gedanke: Boh, kannst du dich Froh schätzen, dass du einen Job tust, der dich zwar fordert, aber der dich wohl scheinbar mehr als glücklich macht! Selbstständigkeit ist oftmals (gerade heute) geprägt von Existenzängsten, und der Tag müsste eigentlich 26 Stunden haben, um wirklich alles so zu bearbeiten, wie man es sich denn vorstellt. Und dennoch, ich liebe es. Ich mag es, wenn ich gebraucht werde, wenn man MICH fragt, wie etwas zu gehen hat. Ich nehms gerne in die Hand und dann TUE ich, dann MACHE ich.

Und wenn jetzt, ausgerechnet vor Weihnachten, ein Mega-Pensum ansteht, so freue ich mich darauf. Ist doch toll, ich treibe da was voran! Und das Endergebnis wird in großen Teilen Europas bekannt werden, da kann und sollte man auch mal ordentlich Stolz drauf sein. Ach Mensch, ich würde es allen hart arbeitenden Leuten wünschen, solch eine Erfüllung im Beruf zu finden (wir wissen ja: Beruf kommt von „Berufung“), leider ist das in unserer Welt ein aussichtsloser Traum. Und gerade deshalb bin ich in solchen Momenten besonders still und dankbar.

Kurz vor Weihnachten mache ich aber eine Vollbremsung! Dann sind für einige Zeit andere Dinge wichtiger. Einen kurzen Moment der Besinnlichkeit lasse ich mir doch nicht nehmen, dazu ist die Vorweihnachtszeit ja da. Ich bin nicht religiös, aber die Zeit der „Erwartung“ nehme ich immer ernst. Ich erwarte nämlich auch noch so einiges vom Leben. Und da kann es nicht schaden einmal kurz inne zu halten und sich dazu seine Gedanken zu machen. Und dann ist Weihnachten. Hier lasse ich mich schon lange nicht mehr stressen, ich habe den Weihnachtsstress verbannt, indem ich zu dieser Zeit einfach etwas völlig anderes tue, als die meisten Anderen: Ich gebe zurück, und konzentriere mich nicht so sehr aufs Nehmen. Unglaublich befreiend! Und dann gibts Familie, ganz viel Zeit miteinander, ganz intensiv, ganz laange! Ich freu mich total!!

 

Darüber habe ich mich geärgert:

KK Nixxx

Ach Leute, nachdem ich mich gerade in so eine Vor-Weihnachtsstimmung geschrieben habe, habe ich ehrlich gesagt gar keine Lust über Ärgerliches zu schreiben! Sollen wir das heute mal ausfallen lassen? Ihr merkt schon, sobald der erste Schnee fällt, wird der gute KK milde. Solls so sein. Ich überlasse heute mal das Ärgern all den Leuten auf Facebook, an den Supermarktkassen, auf den Parkplätzen, vor den Windows-Computern, in der ARD Unterhaltungsabteilung, in den Umkleidekabinen, in den Konferenzräumen, auf der Autobahn, am Kontoauszugsdrucker, bei der Auswahl der „Black-Friday-Schnäppchen“……

 

Fundstücke der Woche:

Soso! Und ihr wollt wirklich ALLE so gerne die 80er wieder zurück? Take this…!

wolltihrwirklichdie80erzurück

 

Lustigerweise finde ich solche „Fitnessgöttinnen“ (ähem) momentan ganz besonders oft in englischen Fitnessclubs, keine Ahnung warum ausgerechnet dort?? (Kein Fotoshop! Das gibts in echt, ich habs gesehen!)

2015-11-06 08.07.51

 

*Unterschreib!* Ich bin sooo froh, dass ich doch so dermaßen „zurückgeblieben“ bin in meiner großen Birne auf den Schultern! 🙂

2015-11-24 18.59.21

 

Und der große Weihnachtsstern hängt im Hause KK bereits!

KK Stern

 

Mein Fashion-Gedanke der Woche:

Echt jetzt? Gehts noch? Wer braucht denn Nachthemden mit Schlafmützchen?? DAMIT werde ich allerhöchstens ganz schnell meine Partnerin/meinen Partner los! Obwohl, vielleicht ist es das ja? Kaufen kann man diese….hmm…“Liebestöter“ bei Amazon (Tolles Weihnachtsgeschenk, kann man nicht anders sagen, uaahhh! Würde ich sowas geschenkt bekommen, ich käme aus dem Grübeln nicht mehr raus.)

91Colf+ZJaL._UL1500_ 91Klcs6G2mL._UY679_ 91tPF1CLLPL._UY679_

 

 

.

 

(Fotos: Konsumkaiser, Instagram, Amazon   Keinerlei Sponsoring)

 

6 Kommentare

  1. Ich habe heute etwas Ähnliches auch auf einem anderen Blog gelesen, aber bei dir klingt es deutlich ehrlicher! Die anderen Damen sind immer auf effektvolles Goodlife aus, bei dir hört man auch schon einmal Zähneknirschen heraus. Und du kannst virtuos auch die kleinsten Kleinigkeiten wunderbar erzählen! Danke, dass es heute einmal ein bisschen Besinnlicher zuging. Und die Fundstücke sind herrlich! (Und ein wenig gruslig) 🙂

  2. Ich kann dich ja so gut verstehen mit dem Freizeitstress. Wenn ich eine anstrengende Phase hinter mir habe, dann kann ich das Nichtstun vielleicht 2-3 Tage genießen, aber spätestens dann quält mich auch die Langeweile und ich muss irgendwas tun. Nicht zwangsläufig arbeiten, aber raus aus dem Haus, weg vom Laptop, denn die ganzen Serienstreams habe ich dann eh durch. 😀 Du kannst dich natürlich zusätzlich glücklich schätzen, weil du deine Arbeit wirklich liebst. Das ist noch ein wirkliches Plus.

    Und diese Muskel…, mir fällt nichts ein, was nicht eventuell als Beleidigung aufgefasst werden könnte, und die Männernachthemden mit passenden Mützchen lasse ich einfach mal unkommentiert. Das sagt ja auch schon viel. ^^

    Ich wünsche ein schönes Wochenende.

  3. hihi. danke für den freitäglichen grinser!
    wenn dir langweilig ist kannste gern mal im bahnwärterhaus vorbeikommen – es gäbe da noch die eine oder andere baustelle – dicke muskeln sind da gratis 😉
    xx

  4. Hui, schöner Themenmix, die Fundstücke sind unglaublich! Ein lustiger Start in das Wochenende! Schönen ersten Advent alle zusammen!

  5. Hihihi…fehlt nur mehr die Kerze in der Hand à la Darmol-Männchen.

    Schöner „Weihnachtsstern“. Heimelig.

    Da ich nicht religiös bin sieht Weihnachten auch anders aus als bei den Meisten. Weihnachtsstress kenne ich schon lange nicht. Wie soll ich mich besinnen wenn ich im Streß bin? Geben ist doch so viel befriedigender als Nehmen 🙂

    Lieben Gruß aus Wien
    Regina

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s