BEAUTY: NIVEA „CELLULAR PERFECT SKIN TAGESPFLEGE LSF 15“ * LOHNT SICH DAS?

Eine relativ „billige“ Creme, im Tiegel auch noch, beim Konsumkaiser? Das bedeutet meist: Übler Verriss oder große Überraschung! Diesmal ist es wohl eher die Überraschung, denn ich komme mit dieser Tagespflege sehr gut zurecht. Warum das so ist, kannst Du hier lesen…

KK Nivea CPS 2

Wie schon oben erwähnt, ich bin überrascht! Eigentlich habe ich an Nivea Produkten oftmals etwas auszusetzen; und wenn es nur die gerne und üppig eingesetzten Duftstoffe sind. Nivea Gesichtspflege riecht heutzutage nicht mehr einfach nur noch nach Nivea, sie riecht wie Nivea im Blumenparadies-Konzentrat. Atemberaubend! Jedenfalls meist (zuletzt wieder aufgefallen bei Niveas „Cellular Perfect Skin Nacht Essenz“).

Doch die Tagespflege macht es ein wenig anders. Hier ist der Duft erträglich, und er ist tatsächlich fast mit dem altbekannten Nivea Duft identisch. Das mögen wir ja beinahe alle, die Kindheitserinnerungen halt.

Somit wäre das schon einmal geklärt. Doch was erwarte ich von einer Tagescreme? Ehrlich gesagt nicht mehr sehr viel, denn Feuchtigkeit, AOX, Anti-Aging hole ich mir zuvor aus Seren, die ich „Layere“ – also allesamt unter die Tagescreme gebe. Bleibt der Tagespflege die Aufgabe, die Haut schön weich zu machen, ein angenehmes Hautgefühl zu hinterlassen und zu schützen, z.B. vor Wasserverlust und UV Strahlung. Da man gewöhnlich von der Tagescreme nicht gleich einen ganzen Teelöffel voll ins Gesicht schmiert, ist der chemische Lichtschutzfaktor 15 hier schon etwas niedrig. Im Winter und für wenige Aufenthalte im Freien mag es reichen, im Sommer sollte man einen zusätzlichen Schutz auftragen!

Wenn die Creme dann noch in der Lage ist, durch ein paar optische Trick, meine Haut besser aussehen zu lassen als noch vor einigen Minuten, dann bin ich mehr als zufrieden. Und so bin ich auch ganz verwundert, denn von allen Inhaltsstoffen und Verpackungsproblemen mal abgesehen, macht die Nivea „Cellular Perfect Skin Tagespflege“ eine wirklich schöne Haut!

Ich rede hier nicht von einem langfristigen Anti-Aging Effekt, den kann im Moment noch NIEMAND seriös beurteilen, denn die Creme ist gerade mal seit ein paar Wochen auf dem Markt, und im „Süppchen“ der Inhaltsstoffe macht nun mal das Rezept den Geschmack und nicht jede einzelne Zutat für sich! Leider scheint sich dieser Gedanke immer noch nicht so richtig durchgesetzt zu haben.

INCI:

Aqua, Glycerin, Dimethicone, Ethylhexyl Salicylate, Isopropyl Stearate, ButylMethoxydibenzoylmethane, Glyceryl Stearate Citrate, Methylpropanediol, Octocrylene, C12-15 Alkyl Benzoate, Tapioca Starch, Cetearyl Alcohol, Sodium Phenylbenzimidazole Sulfonate, 4-Butylresorcinol, Magnolia Officinalis Bark Extract, Caprylic/Capric Triglyceride, Dimethiconol, Xanthan Gum, Carbomer, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Trisodium EDTA, Ethylhexylglycerin, Diethylhexyl Syringylidenemalonate, Synthetic Fluorphlogopite, Tin Oxide, Phenoxyethanol, Limonene, Linalool, Citronellol, Benzyl Alcohol, Geraniol, Alpha-Isomethyl Ionone, Parfum, CI 77891

Mein Eindruck:

Jedenfalls ist meine Haut nach dem Auftragen sehr gut gepflegt, fühlt sich glatt und geschmeidig an (klar, Silikone), und die Haut bleibt viele Stunden in diesem Zustand, was für einen guten Schutzeffekt spricht. Ein leichtes Strahlen (nicht unbedingt „Glow“, den verbindet man doch eher mit getönten Produkten) kann ich feststellen, man kann es auch einen ganz leichten „gesunden Glanz“ nennen – nicht speckig!

Überhaupt zweifle ich stark an der Theorie, dass die Haut in jedem Alter mattiert aussehen sollte. Ab einem gewissen Grad der sichtbaren Hautalterung ist das mMn der Optik nicht zuträglich. Die Gesichtszüge wirken einfach weicher, wenn die Haut dezent glänzt. In „trockengelegten“ Hautpartien graben sich Falten optisch viel tiefer ein!

Irgendwie mag ich auch das neue Design der neuen, flachen Nivea Tiegel (Achtung: Tiegel sind schlecht, schlecht, schlecht). Dass sie vor Gebrauch versiegelt sind, finde ich ebenfalls richtig, leider hat man das in diesem Preissegment nicht so oft. Aber warum keinen Spender oder Tube, wie bei den anderen Produkten in dieser Serie?? Waaruumm??

Die Creme selbst ist leicht und wird auf der Haut recht „flüssig“, ist aber doch reichhaltig genug für meine trockene Haut. Selbst jetzt im Winter brauche ich einen ganzen Tag lang keine „Zugabe“.

Die lichtreflektierenden Mikro-Pigmente sind nicht sichtbar und die Creme ist auch nicht getönt, also auch für Männer völlig problemlos zu verwenden. Die Mikro-Pigmente in der Formel sind zum Teil lichtreflektierend, zum Teil lichtdurchlässig. Diese Kombination sorgt für ein optisch besonders schönes, vitales, frisches Hautbild, und zwar ganz natürlich – ohne Make-up Effekt. Es ist wirklich toll, subtil und doch wirkungsvoll!

KK Nivea Topf u Creme

 

Fazit:

Bitte hier nicht auf langfristige Anti-Aging Effekte setzen, dafür gibt es wirkungsvollere Produkte, die man als Serum der Haut zuführen kann, ausserdem schützt die Tiegelverpackung die Inhaltsstoffe nicht wirklich (Warum Nivea hier auf den Pumpspender, der für die anderen Produkte ja verwendet wird, verzichtet ist mir ein riesiges Rätsel). Auch wird der chemische UVA/UVB Schutz im Sommer nicht ausreichend sein, deshalb einen extra Schutz verwenden. Bei sehr empfindlicher Haut kann ich hier auch keine Empfehlung geben, dazu sind zahlreiche Duftstoffe enthalten. Aber für alle mit normaler oder trockener Haut, die eine schützende Tagespflege mit eingebautem Beauty-Effekt suchen, ist diese günstige Creme sicherlich ein Versuch wert! Erstaunlich ist dieser Sofort-Effekt tatsächlich, ausserdem ist er subtiler und weit weniger auffällig als bei den getönten Beauty-Creams à la BB und CC Cream. Bei dem Preis schlage ich vor: Ausprobieren!

🙂

-macht sofort einen schöneren Teint, ohne Make-up Effekt

-macht die Haut weich, geschmeidig und versorgt gut und langanhaltend.

-zumindest ein kleiner UV Schutz ist vorhanden

-günstig

-gute Make-up Grundlage (Primer kann man sich sparen)

😦

-Tiegel schützt die Inhaltsstoffe nicht

-Zahlreiche Duftstoffe (auch deklarationspfl.)

-keine wirklich anerkannten Anti-Aging Stoffe

-viel Silikon, man muss es schon mögen

 

50 ml kosten ca. € 13,99 (in Drogeriemärkten und Kaufhäusern)

KK Nivea CPS 3

 

 

 

(Fotos: Konsumkaiser  Der Bericht ist nicht gesponsert. Das Produkt wurde selbst gekauft.)

 

8 Kommentare

  1. Dieses Mal wünsche ich mir ganz sehr, dass Nivea hier mitliest und vielleicht über einen Spender nachdenkt – oder Clinique. Ganz einfach: wer zuerst einen Spender nimmt, dessen Tagescreme kauf ich 🙂 – vielleicht sollte ich denen einfachmal meine Wünsche schreiben…
    Liebe Grüße und danke für die gelungene Vorstellung! Bärbel ☼

    1. Ich würde mich auch wünschen, dass die Hersteller endlich mehr Spender verwenden. Die schützen nicht nur besser, ich finde die auch viel praktischer.

  2. Och mennoooo…warum muss immer soviel Zeugs in den bezahlbaren Cremes sein welches empfindliche Häute nicht vertragen??? 😦
    Einen schönen Tag und liebe Grüße
    Claudia

  3. Ich habe eine Probe liegen, sie aber noch nicht probiert. Ich persönlich mag auch sehr die Miracle Skin von Garnier für trockene Haut, die auch für einen sofortigen schönen Teint sorgt. Zum Glück verträgt meine Haut wirklich alles 🙂

  4. Hallo,
    ich hatte die neue Niveaserie auch getestet und war auch ziemlich zufrieden. Die meisten Nivea Gesichtspflegen sind schon ziemlich „speckig“ im Gesicht, aber diese Serie hat sich gut mit meiner Haut verstanden. Ich kann Dir auch die neue getönte Augenpflege von Nivea empfehlen mit einen Roll-On Spender. Das mit den Silikon sehe ich nicht mehr so eng. Silikon schützt meine Haut, aber pflegt nicht sowie Produkte ohne die netten Inhaltsstoffe, die wir nicht so mögen. Schaden tun sie meiner Haut nicht, sonst sähe ich mit 48 Jahren wohl anders aus:)
    Zur Zeit verwende ich Caudalie und weiß noch nicht so richtig, was ich von der Marke halten soll.

    Also schau Dir mal die Augenpflege an, gefällt Dir bestimmt, zumindest der Spender 🙂

    Liebe Grüße
    Andrea.

  5. Gefällt mir, dass du auch die Vorstellung einer Creme im unteren Preissegment ernst nimmst. Der Text klingt gut, auch wenn ich mit Creme momentan noch gut eingedeckt bin. Ich finde ja Tiegel als Verpackung so viel more sexy als Spender, in diesem Punkt geht Funktion aber weit über Schönheit 🙂 Also – Bitte zukünftig alles im Spender. LG, April

  6. …*stöhn*…ich oute mich jetzt auch mal als unvernünftige Tiegelliebhaberin…aus meiner Sicht machen sie optisch viel mehr her ^^ als so ein funktioneller, durchaus hygienisch berechtigter Spender 😀

    toller Blog…liebe Grüße Z.

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s