BEAUTY: EIN ECHTES NACHKAUF-PRODUKT * TEOSYAL „RADIANT NIGHT PEEL“

Foto: Konsumkaiser
Foto: Konsumkaiser

Ich wechsle ja ständig die Produkte, spätestens nach 8 Wochen gibts ne neue Nachtcreme, Tagescreme oder Serum. Aber es gibt einige Produkte, denen bleibe ich wirklich treu! Hier stelle ich jetzt mal eines davon vor: „Teosyal Radiant Night Peel“ von Teoxane. Eine tolle Nachtpflege mit Glycolsäure und Hyaluron.

Die Technischen Daten stimmen einfach beim „Radiant Night Peel“: Der pH-Wert ist richtig eingestellt (sauer), somit kann die Fruchtsäure super und ungehindert ihre Arbeit tun. Es gibt diese Nachtpflege in zwei Varianten mit 10% oder 15% Glykolsäure. Die Variante mit 10% Glykolsäure ist für dünnere, trockene, empfindliche Haut gedacht, die mit 15% für dickere oder bereits an AHA gewöhnte Haut. Ich selbst verwende die 15% und bin mit der Peelingwirkung total zufrieden, mit der Verträglichkeit ebenfalls.

Enthalten ist neben der Glykolsäure auch noch eine spezielle Form der Hyaluronsäure und ein Biopeptid  (Neutrazen). Ersteres wirkt wie alle Hyaluronsäuren stark feuchtigkeitsspendend, das Biopeptid soll beruhigend wirken und Hautreaktionen lindern, daher ist dieses Produkt für ein chemisches Peeling auch so aussergewöhnlich verträglich.

Bereits nach der ersten Anwendung ist die Haut am nächsten Tag unglaublich eben, ausgeruht und ruhig vom Hautton. Obwohl die Creme nicht sehr reichhaltig wirkt, spannt morgens nichts und die Haut wirkt perfekt gepflegt.

Nach längerer Anwendung verschwinden auch leichte Pigmentflecken, Pickelmale und kleine Fältchen werden gemildert. Ein wirklich tolles Ergebnis, welches von vielen anderen Nachtcremes nicht im entferntesten erreicht wird! Das ist auch der Grund, warum ich nicht dem angeratenen Anwedungsschema folge, sondern die Nachtcreme beinahe das ganze Jahr nutze. „Radiant Night Peel“ soll nämlich nur für 3 Wochen, jeweils abends,  angewendet werden. Danach soll eine mehrmonatige Pause folgen. Das halte ich definitiv nicht durch. Meine Pause dauert einen Monat (höchstens), da gebrauche ich dann mehr Retinol, danach gehts munter weiter mit meinem Teosyal. Der tolle Effekt ist zu Beginn einer jeden Behandlung immer wieder verblüffend, einfach toll morgens in den Spiegel zu schauen. Stark ausgetrocknete Haut kann nach einer Wartezeit von ca. 10-15 Minuten noch eine Nachtcreme darüber vertragen.

Nur im Hochsommer, kurz vor einem Strandurlaub u.ä. sollte man die Behandlung unbedingt unterbinden oder Sonnenschutzfaktor „Atomkrieg“ verwenden!! Es gibt sonst unschöne, braune Flecken! Ein normaler Sonnenschutz ist allerdings immer Pflicht, wenn man AHA Produkte verwendet.

Die weiteren Anweisungen oder technischen Details zu Fruchtsäuren/AHAs erspare ich euch hier diesmal, ich habe ja bereits einige klärende Artikel zu Fruchtsäureprodukten hier veröffentlicht. (Im Bedarfsfall einfach AHA in die kleine Suchmaske auf der rechten Seite eingeben!).

PR-Text:
TEOSYAL Radiant Night Peel wurde als Pflegeprodukt auf Hyaluronsäurebasis als Medizinprodukt der Klasse 1 klassifiziert. 
Das heißt:

  • QUALITÄT
    toxikologisch getestete Produkte, hergestellt in kontrollierter Atmosphäre nach den Richtlinien für Medizinprodukte
  • EFFIZIENZ
    bestätigt durch die Testpersonen und gemessen durch Ärzte im Rahmen einer klinischen Studie
  • SICHERHEIT
    bestätigt durch Dermatologen. Im Laufe der klinischen Studie sind trotz der hohen Glykolsäurekonzentration keinerlei Nebenwirkungen aufgetreten.

85% Effizienz sichtbar in 15 Tagen Die Effizienz wurde anhand der 4 Merkmale einer „Perfekten Haut“ gemessen:

  • Teint wirkt frisch und strahlend
  • Poren sind verfeinert
  • Pigmentflecken sind korrigiert
  • Hautoberfläche ist geglättet

EINE PERFEKTE HAUT in nur 3 Wochen – ohne Reizungen oder Nebenwirkungen durch:

  • Hochkonzentrierte Glykolsäure
    entfernt abgestorbene Zellen, regt Epidermisbildung an
  • TEOXANE Patentierte Hyaluronsäure Innovation (Resilent Hyaluronic Acid)
    absolut biokompatibel, stark Wasser bindend, verbessert die Glykolsäure-Wirkung und mildert evtl. Reizungen der Glykolsäure ab.
  • Neutrazen
    beruhigt und lindert Hautreaktionen

Aqua (Water), Glycolic Acid, Caprylic/Capric Triglyceride, Sodium Hydroxide, Isononyl, Isononanoate, Dimethicone, Coco-Caprylate, Arachidiy Alcohol, Glycol Palmtate, Behenyl Alcohol, Glyceryl Stearate, PEG-100 Stearate,Sorbitan Stearate, Arachidyl Glucoside, Sodium Hyaluronate Crosspolymer-2, Sodium Hyluronate, Palmitoyl Tripeptide 8,Tocopheryl Acetate, Allantonin, Bisabolol, Tocopherol, Hydroxyethylcellulose, Polyacrylate 13, Poyisobutenae, Phosphate Buuffered Salinepolysorbate 20, Stearec Acid,Butylene Glycol, Dextran, Parfum (Fragrance), Sodium Nitrate, Methylisothiazolinone, Disodium EDTE, Chlorphenesin, Linalool, Lilial, Hexyl Cinnamal, Limonene

Eins der besten Fruchtsäureprodukte auf dem Markt! Unbedingte Kaufempfehlung. Empfindliche Haut kann mit 10% und 2 maliger Anwendung/Woche auch behandelt werden. Einen wunderbaren und viel beachteten Bericht dazu gab es vor einem Jahr bei den FabForties!   40ml kosten ca. € 59,00 

Erhältlich bei: Kosmetikexpertin.de  /  Smile-Store.de  /  bbeauty-face-shop.de


70 Gedanken zu “BEAUTY: EIN ECHTES NACHKAUF-PRODUKT * TEOSYAL „RADIANT NIGHT PEEL“

  1. Ich weiß nicht, was mich bisher vom Kauf abgehalten hat. Seit die Mädels von FabForties das vorgestellt haben, wollte ich das haben. Mal dachte ich, nee zu teuer (habe seitdem aber das eine oder andere mal ähnlich teure Sachen gekauft), mal nicht mehr dran gedacht.
    Nun habe ich mir von Paula’s Choice was neues bestellt, müsste heute kommen. Ich glaube, es ist recht neu in Deutschland, irgend so ein Multi-Dings Serum gegen alles 🙂
    Aber danach nehme ich mir auf jeden Fall das hier vor.

    1. ja das pc zeugs soll auch toll sein. habs auch von janne gehört. aber das teosyal hat wirklich noch diese umwerfende hyaluronsäure, die augenblicklich die falten weicher macht. ganz toll, sodass ich das produkt auch schon mal tagsüber als beauty-flash missbrauche! klappt immer gut. erst fahl und müde, danach rosig und ausgeruht.
      ein lieber gruß zu dir! kk

  2. Kann dir nur beipflichten. Das Produkt ist toll. Habe es nach der Vorstellung bei fabforties bestellt, und seither 1x drei Wochen benutzt. Durchgehende Nutzung habe ich mich nicht getraut, werde aber jetzt wieder starten.

    1. jaaa, das stimmt! ich habe aber auch eine sehr robuste haut. wenn ich das teosyal fast das ganze jahr durch anwende, dann sollte das für andere nicht gelten, denn dann wird die gefahr der hautreaktionen doch größer. das will ja auch keiner!! ausserdem weiss man dann den tollen effekt nach den ersten behandlungen mehr zu schätzen! 🙂
      lg-kk!

  3. Hallo, auch ich habe gestern wieder mit angefangen, ich nutze es nur in den Sonnen armen Monaten.Es ist schon toll! Ich mag aber das V11Serum doch etwas lieber, weil ich konnte wirklich nach ein paar Tagen „wow“ sagen. Auch vom derzeitigen Preis für 25E :-). Ich habe jetzt auch noch ein anderes von Idealderm bestellt und bin gespannt wie das so wirkt 😉
    Ein happy WE
    Doris
    Ps: Ich lese unheimlich gern deine Seite KK 🙂

    1. dankeschön! 🙂
      ja, das v11 ist wirklich super, auch ein nachkaufkandidat!
      die produkte sind da ja alle sehr spannend, ich würde am liebsten alle mal durchtesten, aber dann fällt meine haut wohl in fetzen von mir ab. 😉
      viele grüße! kk

  4. Hallihallo 🙂
    Lustig, habe das Peeling gerade gestern bestellt und bin sehr gespannt…
    Wie und wo setzt Du denn dann Retinol ein, wenn Du das AHA jeden Abend verwendest?
    LG und ein schönes Wochenende!

    1. ha, ist ja witzig! retinol nehme ich immer im sommer und zwischendurch, wenn ich mal wiedre auf die sonnenbank gehen möchte. dann stoppe ich vorher die säureprodukte und nehme nur retinol. manchmal nehme ich auch beides, retinol tagsüber (was aber eigentlich blöd ist, denn retinol ist sehr lichtempfindlich), abends säure. das teosyal kann man aber tatsächlich auch tags benutzen, ich finde es eignet sich ganz toll dazu, weil es nicht glänzt und einen echten soforteffekt hat durch die hyaluronsäure.
      liebe grüße! kk

  5. Danke, mein Held! Ich hatte es damals( nach Irit’s Bericht) gierig bestellt und dann vergessen !!!!! Grumpf! Dank Dir, weiß ich, was ab heute Abend auf mein Gesicht kommt! Juchuh!
    Darf man eigentlich erst die Glamoxy Pads nehmen und hinterher das Teo?

    1. jaaa, das lohnt sich, neues jahr, neue haut! 🙂
      ich nehme auch manchmal ein säurehaltiges gesichtswasser vorher (clinique, asche auf mein haupt, ist mit alkohol, argh), aber eigentlich ist es doppelt gemoppelt. man muss nur vorher etwas neutrales verwenden zur reinigung, damit der ph-wert der haut nicht nach oben ausreisst, dann kann das teosyal nicht so gut wirken. hat man nur wasser, dann sind die pads vorher womöglich aber keine schlechte idee.
      sei aber vorsichtig mit so vielen säureprodukten, sonst fängst du noch an zu pellen. dann siehts aus wie ein sonnenbrand! ich weiss wovon ich rede, hatte mal 75% glycolsäure ausprobiert (profi zeugs, nicht frei verkäuflich), puh…das sah 2 tage recht blöd aus. aber so sieht man ja beim hautarzt auch aus, wenn man es dort machen lässt. nur da ist man nicht so überrascht! 😉
      viele grüße! kk

      1. Hab auch noch die pads von dr Dennis Gross.. Aber das ist dann wohl aehnlich . Was wuerdest du denn als Vorbehandlung empfehlen ?????

        1. clinique hat super reinigungsprodukte, aber da hat irit ja auch schon so viele gute vorgestellt. ich nehme auch den bhatoner vorher und warte eine zeit, damit beuge ich mitessern vor.
          dennis gross habe ich auch, aber die pads in extra strength sind mir zu „mild“.

    1. ja, ist schon happig für gerade mal 40ml. aber es hat wirklich eine tolle qualität! es ist eine unglaublich zarte und sanfte creme, trotz der glycolsäure.
      viele grüße! kk

  6. Wenn meine 3 Wochen mit Teosyal um sind, mache ich eine Pause und probiere dann das New Even 15/10 Serum mit Glycolsäure aus. Ist heute angekommen, ich bin gespannt drauf 🙂

    1. ah, das von anubis? das ist auch interessant, vielleicht kannst du aber auch mal auf 20% erhöhen? du scheinst ja auch eine recht unempfindliche haut zu haben. leider bekommt man die höheren dosierungen hier nur selten (ebay). berichte doch bitte, wie du mit dem new even zurecht gekommen bist! liebe grüße! kk

  7. Ich nutze das 15 %ige auch seit Donnerstag und bin bislang sehr zufrieden. Auf dem Beipackzettel steht das man während der 21tägigen Kur auf Sauna und Dampfbad verzichten sollte. Wie siehst Du das? LG Anja

    1. hallo anja!
      sauna und dampfbad erweichen die haut, das würde zusammen mit der glycolsäure ein weiterer stressor für die haut sein. falls du eine sehr robuste haut hast, wird es kein problem sein. bei empfindlicher haut würde ich das nicht unbedingt zusammen machen, aber man kann es durchaus mal probieren. es wird nämlich gesagt, dass man auch nicht schwitzen sollte, was ja völliger humbug ist. das kann man ja nicht einfach abschalten.
      auf jeden fall nicht erst die creme auftragen und dann in die sauna oder zu schwitzen gehen! das wäre nicht so dolle! 🙂 versuch macht klug!
      liebe grüße! Kk

      1. Kurzes Statement zum Thema Night Peel und der Beschreibung zu Sauna und Dampfbad. Ich nutze das Peeling jetzt seit 7 Tagen und war zwischenzeitl. auch schon 2x in der Sauna, also meiner Haut macht es wohl nichts aus. Großartige Verbesserungen durch das Peeling kann ich jedoch auch noch nicht feststellen. Evtl. braucht es noch etwas Zeit oder liegt daran das ich ohnehin regelmäßig mit Aha in der Vergangenheit gepeelt habe. LG Anja

  8. So, jetzt bin ich verwirrt wegen dieser PH-Wert Geschichte 🙂
    – VOR dem Teosyal noch die Mild Clarifying Lotion von Clinique?
    Oder reicht nur die Reinigung mit der Mild Soap von Clinique aus?

    1. nee, musst du nicht, aber kann man machen. ich „layere“ sehr viel, d.h. ich verwende viele produkte gleichzeitig. aber das ist sozusagen ein „spleen“ von kosmetikjunkies, das muss man nicht dringend machen, lach!
      ich denke, die mild soap vorher reicht völlig! wenn du aber probleme mit pickelchen und mitessenrn haben solltest, dann wäre die loton nicht schlecht, da salicylsäure gut gegen mitesser und pickel wirkt. liebe grüße! kk

  9. Lieber KK, danke für die tolle Vorstellung; ich denke, ich werde die Winterzeit mal ausnutzen, um das Produkt auszutesten. Kannst Du mir noch kurz verraten, welches Retinol-Produkt Du derzeit benutzt bzw. auch, welches Du für Retinol-Einsteiger empfehlen kannst? Hast Du nicht mal das relativ neue von Eucerin ausprobiert und kannst hierzu noch kurz etwas berichten? Fragen über Fragen 😉 ! Ich wünsche Dir noch einen ganz tollen Restsonntag und freue mich schon jetzt auf neue Beiträge. Liebe Grüße, Petra

    1. hallo petra! als einsteiger retinolprodukt würde ich das laroche-posay redermic (r) nennen, denn es ist nicht so ganz stark dosiert, bzw. hat eine zeitverzögerte freisetzung des retinols. bei einigen haben sich aber unterlagerungen oder pickelchen gebildet, die mit einem inhaltsstoff zusammenhängen können. die meisten vertragen die redermic aber sehr gut! paulas choice retinol serum finde ich schwer zu beurteilen, da die nicht die menge des retinols angeben.
      dann gibts noch skinceuticals retinol 0,3 (auch nur in der apotheke). dort bekommt man auch „richtiges“ retinol und nicht die schwachen abkömmlinge. ist aber auch recht teuer!
      ich selbst verwende jetzt gerade ein totales überraschungsprodukt, retinology von lancaster. ich bin davon sehr begeistert und werde es in der nächsten woche vorstellen. allerdings hat es einige diskussionswürdige inhaltsstoffe zu bieten, ist als für empfindliche haut nicht so sehr zu empfehlen.
      leider ist es ja immer so: was bei so manchem gut wirkt, kann ein anderer nicht vertragen! leider kann man immer nur hilfestellung geben, aber austesten muss man es für sich. leider, so gerne ich sagen würde „das ist genau DEIN produkt“.
      Das atopicontrol von eucerin ist sehr schön, vor allem das duschöl ist perfekt!! die creme ist gut bei kälte, ich bin aber auch nicht der maßstab, da ich ja keine empfindliche oder neurodermitis haut habe. esist auf jeden fall eine gute basis pflege.
      viele grüße! kk

  10. Ich bin ja sauer auf diese Firma ! Antworten nicht auf Anfragen…. Ich hatte sie über ihre Webseite, wo man unter „Kontakt“ oder so eine mail schreiben kann, gefragt, ob und wie ich die Produkte in Belgien bestellen kann. Es hat sich nie jemande die Mühe gemacht, zu antworten, und das mögen wir ja gar nicht, do we?

    1. Liebe Exberlinerin! Schau einmal dringend in Deinen Emails nach! 😉
      Die PR Firma von Teoxane hat sich bei mir gemeldet und möchte sehr gerne Kontakt mit Dir aufnehmen. Es muss da wohl leider etwas schief gelaufen sein, aber deshalb möchte man nun um so mehr Dich mit den gewünschten Infos versorgen!

      Das finde ich ja klasse! Ein netter Service und ausserdem finde ich es toll, wenn Firmen auch wirklich lesen und reagieren, wenn ihre Produkte in der Öffentlichkeit besprochen werden. Eigentlich ist das ein PR MUST, auf öffentliche Fragen oder Kritik einzugehen. Aber einige Firmen sind wohl einfach auch zu groß und steif.

      Ich hoffe, Du kannst demnächst auch das Teosyal Radiant Night Peel verwenden, und schreib mir doch bitte, ob und wie es Dir gefällt! Das interessiert mich immer SEHR!

      Viele Grüße! KK

  11. @anja: ich habe gleich beim ersten mal etwas bemerkt. es ist nicht so, daß die falten weg sind, aber die haut sieht klarer und ebenmäßiger aus! ich habe aber sonst immer nur mit rubbel-peelings gearbeitet. das ist mein erstes fruchtsäurepeeling. aber das Ergebnis nach 1 Woche ist besser als alles was ich bisher genommen habe!
    lg susanne

  12. @susanne: das freut mich zu lesen. Ich denke das meine Haut – abgesehen der Falten – in einem ordentlichen gesamtzustand ist. Ich nutze seit gut 2 jahren das weekly und daily von paula und seit ein paar monaten das peeling vom alpha-h. Ich muss sagen da merke ich wirklich etwas und bin in dem fall paula untreu geworden. Aber ich gebe dem night peel auch noch ein paar tage und ziehe die 3 wochen konsequent durch. Ich mag im übrigen auch die augenpflege und den advanced filler von teosyal. Lg anja

  13. Hallo, eine stille Leserin meldet sich zu Wort:

    Ich lese deinen Blog sehr gerne.

    Meine Info heute an dich , das V11 gibt es momentan zum halben Preis, da hat man mehr für anderes Zeugs ;))).

    LG Sue

    1. Hallo Sue! Danke für den tollen Tipp! Da schlage ich sofort zu, es gibt auch noch ein paar andere Dinge, die ich bestellen wollte. Da passt das gerade genau richtig. 😉
      Liebe Grüße! KK

  14. Huhu KK, habe eben erst Deinen Blog entdeckt und bin ganz begeistert. Was hältst Du denn vom Bioderma Sebium Serum? Das hat neben 15% Glycolsäure auch noch Aox und Panthenol drin; ok, kein Hyaluron. Dafür kostet es 15 Euro, ist also eine ganz andere Preiskategorie..Wäre total gespannt auf Deine Meinung!!
    Liebe Grüße,
    Frecklesaresweet

    1. Hallo Frackle, hehe! Also, von dem Produkt habe ich schon oft gehört, habe mich aber noch nicht so drum gekümmert. Ich habe mal nachgeschaut und finde die inci jetzt erstmal recht gut. Es sind auch schön viele Feuchthaltestoffe drin und Panthenol ist auch sehr wirksam. Was mich nach der Glycolsäure aber stutzig macht, ist der Stoff „Sodium Hydroxid“, der ein pH-Wert Regulator ist. Nicht, dass die Glycolsäure zu stark beeinflusst wird? Es sollen ja 15% sein, aber den pH-Wert konnte ich noch nicht ausmachen. Der muss ja stimmen. Insgesamt finde ich es aber einen Versuch wert, denn es ist ja sehr günstig! Viele Grüße! KK

  15. hallo cassie! ich habe gerade mal kurz nach dem payot techni peel geschaut. ich würde das teosyal night peel vorziehen, denn in dem payot produkt sind viele „obskure“ pflanzenauszüge, vitamine (die in dem tiegel nicht lange halten) und als letztes auf der inci liste hyaluron, also extrem wenig. ausserdem kann ich den ph-wert nicht bestimmen, deshalb wäre ich da vorsichtig, zumal payot auch mit hoher verträglichkeit wirbt. wahrscheinlich ist der ph-wert nicht sonderlich sauer, damit ist die peelingwirkung extrem abgeschwächt.
    also, ich würde es nicht kaufen, besonders auch wegen dem topf. aber eigentlich mag ich payot, eine schöne traditionsmarke. bei uns eigentlich recht unbekannt. für das geld bekommst du bei anderen firmen besseres!
    liebe grüße! kk

  16. Vielen Dank für die schnelle Antwort und der Bewahrung vor einem Fehlkauf 😉
    Das Teosyal in der 10%igen Version habe ich sehr gut vertragen und ich werde es demnächst auch nocheinmal als drei Wochen-Kur bestellen…
    Bin nun aber noch auf der Suche nach einem Produkt für jeden zweiten Abend (leicht unreine Mischhaut) – hast du da ein paar Ideen?

    1. ich bin momentan schwer beeindruckt von den paulas choice produkten: Clear regular strength anti-redness solution 2% salicylsäure & Barrier Repair Moisturizer with retinol. die produkte sind perfekt auch für mischhaut und bei kleinen unreinheiten zwischendurch. der moisturizer ist mit retinol perfekt für die nacht und nicht zuuu reichhaltig!
      zu finden auf http://www.paulaschoice.de
      die triacneal von avene ist eventuell auch eine möglichkeit, könnte aber etwas austrocknen.

        1. Das silberne Retinol habe ich ja und es ist gut, aber ich finde das RoC noch ein Tick besser. AHA 10% hatte ich auch und war sehr damit zufrieden. Aber bei 2% Salicylsäure habe ich echt nochmal gestaunt!
          Viele Grüße! KK

    1. Skin Perfecting 8% AHA Gel Exfoliant von Paula’s Choice.
      Allerdings verträgt nicht jeder morgens 2% BHA und abends AHA, am besten langsam rantasten.
      Meine Empfehlung wären erstmal drei Proben davon und schauen ob’s Dir gefällt, evtl auch andere Produkte wie Reinigung, Toner ect ausprobieren, es ist eine andere Welt…dann „lohnt“ sich der Versand 😉

  17. Hallo KK, ich bin gerade durch Zufall auf Deinen Blog gestossen. Sehr informativ. Gefällt mir sehr gut. Da ich momentan mit meiner eigentlich recht feinporigen Haut ziemlich unzufrieden bin, weil ich ab und zu den ein oder anderen fiesen Pickel bekomme, der auch noch furchtbar schmerzt und natürlich äußerst bescheiden aussieht, habe ich mir nun mal das CLEAR Extra Strength Anti-Redness Exfoliating Solution With 2% Salicylic Acid und das RESIST Skin Transforming Multi-Correction Treatment with Azelaic Acid + BHA von Paula bestellt. Zweiteres weil ich leider noch ein paar sehr unschöne Pigmentfleckchen und hartnäckige Pickelmale habe. Gerade wegen der Pigmentflecken würde ich gerne noch ein AHA-Produkt zusätzlich verwenden und schwanke jetzt zwischen einem Paula-Produkt (Weekly?) oder dem Teosyal. AHAs vertrage ich grundsätzlich gut. Allerdings möchte ich meine Haut auch nicht so sehr austrocknen. Ich habe eine feuchtigkeitsarme Mischhaut in den 40ern ;-). Anti Aging kann also auch nicht schaden 😉 Welches AHA ist dazu empfehlen? Und wie sollte man es in die Routine einbauen? Morgens BHA und abends AHA? Gleichzeitig ja sicher eher nicht?!
    Ich würde mich über einen Rat sehr freuen.
    LG
    Nadine

    1. hallo nadine! wie schön, dass du konsumkaiser entdeckt hast!
      deine frage versuche ich doch gerne zu beantworten. nur denke daran: jede pflege wirkt individuell, jede haut ist unterschiedlich.
      ich finds super, dass du bereits so viele „fortgeschrittenen“-produkte verwendest! die paula produkte sind da bestimmt ein guter weg.
      ich persönlich würde dir zusätzlich zu dem weekly von paula raten. du kannst auch durchaus mal öfter als einmal wöchentlich nehmen.
      so, dann verwende ich persönlich gerne morgens bha und abends aha, aber das ist eigentlich egal. du kannst es auch schichten. dann solltest du aber mit dem bha (fettlöslich) anfangen und danach eine kleine zeit warten, danach aha. und manche tragen dann sogar noch retinol auf.
      du brauchst übrigens bei aha keine angst vor austrocknung haben! ganz im gegenteil, aha sorgt für eine bessere feuchtigkeitsversorgung der haut!! ein toller nebeneffekt. bei bha musst du aber schauen (vor allem bei dem extra strength), das löst ja auch fette aus der haut, aber eben auch die blöden mitesser.
      viele grüße! kk

  18. Hallo KK, vielen vielen Dank für Deine Antwort. Du hast mir sehr weiter geholfen. Dann werde ich mir jetzt mal noch das Weekly bestellen und brauche dann auch noch einen guten Sonnenschutz. Kennst Du diesen neuen RESIST Super-Light Daily Wrinkle Defense SPF 30 ? Oder ist der zu wenig feuchtigkeitsspendend? Außerdem glaube ich, daß ich mir mal noch den RESIST Barrier Repair Moisturizer mit retinol als Nachtpflege bestelle, von dem Du so schwärmst.
    Mit Retinol muß ich vorsichtig sein, das kann bei mir schon mal austrocknen. Ich hatte mal das Retinol von Skinceuticals und das mochte meine Haut nicht. Allerdings war ich auch so doof, es gleich täglich zu benutzen. Vielleicht sollte ich das Retinolprodukt zumindest am Anfang etwas wenig häufig benutzen. Das RESIST Retinol Serum soll ja auch gut sein.
    Nun denn…dann Dir vielmals für Deinen Rat
    LG
    Nadine

    1. gerne doch! beim retinol sei vorsichtig, wenn du bereits bemerkt hast, dass deine haut damit trockener wird. das silberne retinol serum ist dann wohl etwas zu stark und ich würde dir besser wirklich barrier repair empfehlen. da ist die retinol konzentration etwas niedriger. aber auch redermic r von la roche-posay ist sehr verträglich. aber da bekommen einige wenige pickelchen von. ich habs aber toll vertragen. das retinol von skinceuticals hat genau so vioel retinol wie das silberne von paula (0,3%, die höchtmenge für deutschland). die sonnenschutz produkte kenne ich noch nicht von paula, aber ich verwende auch immer nur den schutz von clinique. gut dass du dran denkst, gerade jetzt zum frühjahr: wenn du aha und bha verwendest, dann gebrauche unbedingt einen sonnenfilter. ich habs mal eine zeitlang nicht getan und habe nun ein paar braune flecken auf der stirn zusätzlich!! 😦
      viel erfolg erstmal mit den produkten! kk

  19. Hallo,
    ich hab nun in den nächsten Tagen meine 3-wöchige Kur mit TEOSYAL durch. Es hat mein Hautbild auch verbessert und bin echt froh, dass ich den Bericht bei Dir darüber gelesen habe. ;o)
    Kann ich direkt im Anschluss mit Retinol (Roche Posay R – Serum) abends anfangen?

    1. hallo kim! nadine hat total recht, die redermic passt im anschluss gut, da wird es keine probleme geben. im sommer ist es eh besser auf retinol (und evtl. bha) umzusteigen und aha erst wieder im herbst auszupacken! so mache ich es auch.
      liebe grüße an euch! kk

  20. Hallo Kim,
    ich bin zwar nicht KK, aber habe auch vor einigen Tagen das Teosyal beendet, was meiner Haut gut getan hat. Habe am nächsten Abend ebenfalls die Redermic R begonnen zu nehmen und meiner Haut bekommt es gut. Nach einiger Wartezeit creme ich noch die reichhaltige Redermic C drüber und am nächsten Morgen sieht meine Haut richtig gut aus.
    Ich bin gespannt, was Herr KK wohl dazu sagt, aber ich persönlich habe keine negativen Auswirkungen feststellen können.
    LG

  21. Hallo KK,
    dann bin ich ja beruhigt, wenn Du das sagst. Was empfiehlst Du denn bezüglich BHA?
    LG Kim

    Huhu Nadine,
    danke für Deine Ausführung. Also wie lange wartest Du denn nach dem eincremen von Retinol? 10 Minuten oder länger? Menno… das Redermic C hat mich ja auch schon angefixt, wollte aber erstmal meine ganz simple Nachtpflege aufbrauchen….

    1. auf jeden fall das bha von paulas choice, egal in welcher konsistenz, die sind alle gut. ich verwende das liquid. die pads von rodial in der grünen dose sind ebenfalls ganz toll, die haben mich geradezu überrascht. der klassiker ist aber die clarifying lotion MILD von clinique. ist aber nicht ganz so stark.

      1. Guten Morgen lieber KK,
        vielen Dank für die schnelle Antwort. Da muss ich wohl heute noch bestellen, ich sehe mir nachher Clinique und Paula mal an. ;o)
        Benutzt Du das BHA direkt im Anschluss nach der Reinigung?
        Ganz liebe Grüsse
        Kim

        1. Ja, meist. Aber da musst Du aufpassen. Möglichst sauer reinigen, oder mit einem neutralen reiniger. Dein ph Wert im Gesicht darf nicht zu hoch sein, sonst beeinträchtigt dies die Wirkung vom bha. Ansonsten muss man ein paar Minuten warten vor dem bha. Und dann solltest du dem bha auch ein paar Minuten zum wirken geben. Nicht sofort eincremen. LG kk

  22. Hallo,
    nach dem Redermic R warte ich meistens so 20-30 Minuten und trage dann die Redermic C auf. Ich weiß gar nicht, ob es bei Retinol auch notwendig ist, eine Wartezeit einzuhalten. Ich will einfach nur warten, bis die Redermic R vollständig eingezogen ist.

    2-3 Mal die Woche benutze ich als Peeling jetzt das Bioderma Sebium Serum abends. Danach gebe ich auch die Redermic C drüber. Aber auch mit Wartezeit. Aber da ist es mir auch klar, weil das Sebium Serum ja ein AHA ist.

    Ich reinige mit einem Reinigungsöl aus dem französischen Supermarkt, das ich mich Wasser abnehme. Ich liebe dieses Öl und reinigt hervorragend. Danach benutze ich zum Neutralisieren das rosa Tonic von Balea.

    Morgens trage ich nach der Reinigung das LRP AOX Derm Serum auf, danach die Hydraphase intense legere von LRP. Und darüber noch die mattierende Gel-Creme Anthelios mit LSF 50. Allerdings krümelt die Kombi bei mir. Aber ein hoher Sonnenschutz ist mir sehr wichtig. Muß mal sehen, ob ich mal noch einen Sonnenschutz von Avene ausprobiere, der adäquat zu diesem von LRP sein soll. Der wurde mir jedenfalls in einer französischen Apo empfohlen.

    Das ist so meine Routine 🙂

    1. Danke KK und Nadine, ihr habt mir mit euren Ausführen sehr weitergeholfen. ;o)

      Als Reinigung benutze ich derzeit etwas ph-neutrales, das dürfte dann klappen hiernach BHA anzuwenden. Ich werde erstmal das Clinique Clarifying MILD ausprobieren oder ist von Paula Choice das Skin Perfecting 1% BHA Lotion Exfoliant (ich habe empflindliche Haut, die trotz Ü40 noch manchmal aber immer seltener unter Unreinheiten leidet) so sehr viel besser???? Benutzt man das lediglich abends? Oder auch als Kur?

      Auf jeden Fall, muss ich mir für abends noch das noch das Redermic C besorgen….. das wäre nach dem Retinol auch für mich eine gute Pflege für abends.

      Ganz liebe Grüße
      Kim

  23. Ich habe mir dieses Produkt jetzt bestellt und bin gespannt was es bei mir kann und ob das meine Haut überhaupt „registriert“ 😀 denn ich pinsel mir jede 2 Woche!!! für 5 Minuten 70%-ige Glykolsäure pur ins Gesicht, also meine Haut ist hart im Nehmen sag ich mal.
    Ausserdem verwende ich in unregelmäßigen Abständen 1% Retinol von Skinceuticals wobei sich da meine Haut schält nach 3-tägigen Anwendung von Retinol.

  24. Hallo,
    zwischendurch wollte ich nur schnell anmerken, das ich vor ca. 1 Woche mit meiner ersten 3-Wochen-Kur begonnen habe und bereits jetzt sehr erfreut bin. Das 15%ige Night Peel vertrage ich bei täglicher Anwendung (abends) sehr gut. Ich nehme es pur, wie vom Hersteller empfohlen, und habe nicht das Gefühl der Unterversorgung. Morgens ist mein Gesicht schön glatt und insgesamt denke ich, ich kann bereits eine allgemeine Ausgeglichenheit des Teints feststellen. Konkrete Ergebnisse (Poren, Verfärbungen) kann ich noch nicht nenne, aber der Gesamteindruck ist prima, strahlend und „jugendlich“. 🙂
    Hoffentlich verträgt meine Haut das Zeug auch weiterhin so gut, dann wird diese Kur sicher nicht die letzte bleiben.
    Ja, lieber KK, ich bin doch froh, dass du die Werbetrommel so hartnäckig gerührt hast, es ist wirklich guter Stoff. LG!

    Ach so, wie war das noch mit dem Retinol? Morgens möglich? Oder lieber warten, bis Teoxane zu ende ist und danach abends nehmen ? Inzwischen bin ich mit der Fülle von verschiedenen Produkten nämlich schon wieder leicht überfordert 😀

  25. Hello, ich möchte heute mit teoxane nigth peel beginnen….(Danke für den Tipp!)
    Rätst du mir anfangs jeden 2. Abend?
    Was mach ich mit dem Retin A, welches ich 2 mal wöchentlich abends benutze?

    1. Night Peel ist ein sehr starkes Produkt. Hast du denn schon AHAs regelmäßig verwendet?
      Ansonsten ist ein vorsichtiges Einschleichen unerlässlich! Ich kann dir da auch nichts empfehlen, da ich ja deine Haut und deine „Vorgeschichte“ nicht kenne. Das wäre unseriös auf einem Blog solche Ratschläge zu geben. Ich kann dir nur sagen, fang ganz vorsichtig damit an, steigern kann man sich ja immer noch. Und das Retin-A keinesfalls zusammen mit dem Night Peel verwenden. Das sind ja gleich zwei Bomben. An diesen Tagen solltest du womöglich das AHA Produkt weglassen! (Oder eine Pause machen, das Night Peel wird ja kurmäßig empfohlen)

      Liebe Grüße, KK

    1. Hallo Tom!
      Ich habe ja auch einen Bart und rasiere mich nur „strategisch“, damit der Bart gepflegt aussieht. Das schadet der Wirkung des AHAs nicht. ABER, es gibt da ein paar Dinge, die sind tricky: An den bärtigen Stellen wirkt das AHA nicht so gut, kleine Stoppeln und ein 3-Tage Bart zählen nicht, aber ein richtiger Bart deckt da schon was ab. Sollte man den Bart färben, weil man schon zu grau für seinen Geschmack ist, so entfärbt das AHA den Bart sehr schnell wieder, sodass man manchmal mehrmals wöchentlich Farbe nachgeben muss! Ansonsten sind ja die WICHTIGEN Stellen, wie Stirn, unter den Augen, Nasolabialfalten und Hals meist nicht so behaart, da ist das eben kein Problem. Erst sobald es ein richtig dichter Bart wird.
      Ich hoffe, ich konnte ein bisschen helfen.
      Lieber Gruß, KK

      1. Hallo KK,
        vielen Dank für die schnelle Antwort. Meine Frage bezog sich auf Dreitagebart. Somit haben Sie meine Frage beantwortet.
        Liebe Grüße

  26. Hi,
    Ich werde bald 42 und muss sagen, dass ich seit knapp 5 Jahren auf Vitamin C Seren, Glycolsäure, Retinol und Tretionin schwöre, naja, eher besessen bin.
    Da ich regelmässige Leserin hier bin, hast Du mich voll auf diese Lotion angefixt. Gerade eben habe ich sie aufgetragen und bin erstaunt, wie viel Power sie hat, unwohl ich ja einiges gewohnt bin ( regelmässig idealderm Peeling Glycolsäure 35% & Lotion 15%).
    Freue mich aufs Ergebnis und auf weitere Beiträge von Dir.👌
    Ein froher neues Jahr und liebe Grüße
    ,

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.