psychologie

LIFESTYLE: RAUB MIR NICHT MEINE LEBENSENERGIE! VON NARZISSTEN UND ENERGIEVAMPIREN

In meinem näheren privaten Umfeld gibt es eine Person, deren Typus erkennt so gut wie jeder wieder: Sie leidet ständig, ist permanent schlecht gelaunt, zeigt kaum echte Freude oder Anteilnahme, kann aber in stundenlangen Monologen nur über sich und ihr Leid erzählen. Danach fühlt man sich ausgelaugt, ja, regelrecht der eigenen Lebensenergie beraubt. Woran liegt das und was kann man dagegen tun?

(mehr …)

SPORT: SCHUFT ODER SCHÄTZCHEN? WORAN ERKENNE ICH EINEN GUTEN PERSONAL TRAINER?

Zuerst stellt sich natürlich die Frage, ob man überhaupt einen Personal Trainer, also einen privaten „Einheizer“ braucht. Und wenn man das für sich beantwortet hat, wird es erst so richtig schwierig, denn man sollte sich einen sportlichen Dienstleister suchen, der auch zu einem (und zu den eigenen Bedürfnissen) passt. Woran erkenne ich eigentlich einen guten Personal Trainer? An dicken Armmuskeln, oder gar an Zitaten vom Dalai Lama auf seinem Instagram Account…?

(mehr …)

LIFESTYLE: KÜCHENPSYCHOLOGIE – KLEINE TRICKS FÜR DEN ALLTAG

Kleine Tricks aus der Psychologie, die den Alltag für uns ein wenig einfacher machen können, kennen wir unter dem Begriff Küchenpsychologie. Doch so manche Tipps sind tatsächlich manchmal Gold wert, wenn man sie denn richtig anwendet. Werde zu einem „Meistermanipulator“ mit KK…

(mehr …)

LIFESTYLE: SELBSTERKENNTNIS FÜR ANFÄNGER

Da haut der gute KK gestern mit Ausdrücken um sich, wie zB. „Visualisierung“, „Selbsterkenntnis“, oder „Meditation“, und alle so „Hä?“… Nun ja, aller Anfang ist schwer und  solche Themen wie Selbsterkenntnis oder Meditation laufen bei vielen Menschen unter „Unheimliche Begegnungen der schlimmsten Art“. Dabei ist das gar kein Hokus Pokus, sondern eine Art Mechanik in unserem Wesen, die man nur zu bedienen wissen muss. Leider wird uns Menschen die Betriebsanleitung nicht mitgeliefert. Also heißt es Ausprobieren, und ich helfe dir ein klein wenig dabei…

(mehr …)

LIFESTYLE: DEN INNEREN SCHWEINEHUND BESIEGEN DURCH EIGENMOTIVATION * IMPLEMENTATIONS-INTENTIONEN

Warum ist es so schwer seinen eigenen Schweinehund zu überwinden? Warum scheitern wir so oft, trotz guter Vorsätze? Du fragst dich öfter, warum es so schwer ist abzunehmen oder ungute Essgewohnheiten zu ändern? Eigenmotivation, Strategie und Zeit/Geduld braucht es, um gesetzte Ziele doch eines Tages zu erreichen. Und das schafft jeder…mit ein klein bisschen Engagement…

(mehr …)

LIFESTYLE: STRATEGIEN GEGEN NEGATIVEN STRESS

Die Definition zu „negativem Stress“ ist schwer zu formulieren. Für jede/n von uns bedeutet negativer Stress etwas anderes. Meist sind es Situationen, in denen bei uns das Gefühl überhand nimmt, dass wir die Kontrolle über eben diese verlieren. Wie man diese Gefühle in den Griff bekommen kann, will ich heute hier kurz erläutern…

(mehr …)

HERR KK ERKLÄRT DIE WELT: WARUM EIN HERZLICHES „FUCK-OFF!“ MANCHMAL BESSER IST ALS FRIEDE, FREUDE, EIERKUCHEN…

Keine Panik, hier gibts nur seichte Küchenpsychologie, zu mehr steht mir auch gar nicht der Sinn, und es hat auch rein gar nichts mit irgendwelchen Bestseller-Fernseh-Doktoren zu tun. Aber dennoch, es treibt mich etwas um: Dieses ständige „Feelgood“, die andauernde Suche nach dem Glück, immer gut drauf zu sein und die permanente Erwartungshaltung „man habe das Glücklichsein schließlich verdient“. Pah, ich appelliere an die Vernunft und plädiere für öfter mal ein herzerfrischendes „Fuck off!“  (mehr …)

HERR KK ERKLÄRT DIE WELT: WARUM MAN DIESE 10 DINGE BEIM SEX BESSER NICHT SAGT…

Holla, jetzt ist das Jahr gerade mal ein paar Tage alt und beim KK gehts schon wieder um Sex? Na und? Sex ist natürlich, tut uns allen gut und üblicherweise sind wir alle mehr oder minder unterversorgt damit. Und ich rede jetzt von GUTEM Sex. Die 0815 Nummer kennen wir alle und bedarf wohl keiner weiteren Betrachtung. Um dann aber doch „erfolgreich“ mit seiner/seinem (Sexual-)Partner/in zu sein, bedarf es nicht nur konsequenter Körperhygiene und ein klein wenig Geschick in der Hüftregion, nein, es gibt da auch so ein paar (verbale) Fettnäpfchen, in die man nichtsahnend tritt, und die verheerende Folgen für den Ausgang des Techtelmechtels haben können…

(mehr …)