SKINCARE: PIXI „GLYCOLIC BODY WASH“ * LOHNT SICH DAS? (SHORT REVIEW)

Ein Duschgel mit Glykolsäure kann für schön weiche Haut und eine leicht verbesserte Optik der Hautstruktur sorgen, so die Beschreibungen der Hersteller und die Hoffnung der Konsument*innen. Aber klappt das wirklich, und ist das Duschgel mit Glykolsäure von Pixi empfehlenswert?

 

 

Die PR-Strategen von Pixi sagen:

„Dieses hautglättende, feuchtigkeitsspendende Duschgel mit Peelingeffekt durch AHA hilft, die Hautstruktur zu verbessern. Die einzigartige Formel mit Aloe Vera und Ginseng belebt und lässt die Haut strahlen, während sie gleichzeitig beruhigende Feuchtigkeit spendet und die Durchblutung verbessert.“

 

Mein Eindruck

Da ich ja letztens schon über das Pixi Dusch-Schrubbelpeeling mit Bimsstein berichtet habe (HIER), wollte ich nun auch einen Blick auf das Duschgel mit Glykolsäure werfen. Passte gerade ganz gut, denn ich fand ganz unvermittelt ein paar blöde Pickelchen auf dem Rücken. Und glaubt man diesem Internet, wirkt das Pixi-Zeugs auch dagegen wie Hölle. 😉

 

Hmm, bei Säuren in Kosmetikprodukten greife ich ja zuallererst  zum pH-Teststreifen, denn zB. die hier enthaltene Glykolsäure kann nur bei einem relativ niedrigen pH-Wert (am besten < 4) korrekt arbeiten, sprich, die Peeling-Aktion auslösen.

Pixi gibt den Anteil an Glykolsäure nicht an, aber aufgrund der INCI-Liste vermute ich einen Gehalt von ca. 8-10%. Mehr wird es nicht sein, denn Pixi arbeitet stets recht niedrig dosiert, und durch die meist relativ hohen pHs der Produkte, sind die Säuren dann auch sehr oft eher „zahnlos“.

Das soll aber wohl auch so sein, denn man möchte ja Massenprodukte verkaufen, und die müssen eben auch „idiotensicher“ sein.

 

Mein laienhafter Test mit einem handelsüblichen pH-Teststreifen ergab dann auch kein wirklich saures Milieu:

Rechts das Pixi Duschgel, links ein Tropfen Zitronensaft zur Kontrolle.

 

Das wars dann also weitestgehend mit dem Peelingeffekt. Trotzdem kann man von der Glykolsäure noch etwas erwarten. Man kann durchaus einen „erfrischenden“ Effekt feststellen, die Haut wird sehr schön weich und geschmeidig, was aber hauptsächlich auch an den anderen Inhaltsstoffen liegen wird.

Eine „bessere Durchblutung“ der Haut konnte ich dagegen nicht feststellen, was wohl auch besser ist, das kann man sicherer (für die Haut) mit einer kleinen Massage beim Abduschen erreichen.

Die kleinen Pickelchen zeigten sich übrigens vom Duschgel unbeeindruckt, erst mit etwas Benzoylperoxid verabschiedeten sie sich langsam.

Das klare und recht flüssige Gel (läuft arg schnell aus der Hand) entwickelt übrigens kaum Schaum, was meist ein gutes Zeichen für mildere Waschsubstanzen ist, trotzdem empfehle ich sehr empfindlicher Haut vor Gebrauch auch hier einen kleinen Patch-Test am Unterarm. Auch wegen der Zitrusextrakte, die aber mMn in einem Abwaschprodukt nicht so arg ins Gewicht fallen.

 

Über den Duft kann ich allerdings nicht so schnell hinwegsehen, oder hinwegriechen? Er erinnert an alte Mottenkugeln in einem morschen, verlassenen Haus, in dem schon seit Generationen nicht mehr gelüftet wurde. Ein wirklich schlimmer, altmodischer und madammiger Duft, so mein ureigener Eindruck dazu.

 

Inhaltsstoffe: Aqua/Water/Eau, Disodium Laureth Sulfosuccinate, Sodium C-14-16 Olefin Sulfonate, Cocamidopropyl Betaine, Cocamidopropylamine Oxide, Glycolic Acid, Sodium Glycolate, Aloe Barbadensis Leaf Extract, Panax Ginseng Extract, Cucumis Sativus (Cucumber) Fruit Extract, Vaccinium Myrtillus Fruit/Leaf Extract, Saccharum Officinarum (Sugar Cane) Extract, Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Fruit Extract, Citrus Limon (Lemon) Fruit Extract, Acer Saccharum (Sugar Maple) Extract, Parfum/Fragrance, Xanthan Gum, Tetrasodium Glutamate Diacetate, Phenoxyethanol, Ethylhexylglycerin.

 

Mein persönliches Fazit:

Brauche ich nicht. Kann ich auch nicht empfehlen, denn für das Geld bekomme ich keinen wirklichen Mehrwert. Dann lieber ein saures Duschgel aus dem Drogeriemarkt (Intimwaschlotion). Davon hat die Haut etwas, und hinterher eine leichte Bodylotion mit AHA (zB. von Paulas Choice oder Dermasence). Das ist zwar langwieriger und etwas umständlicher, aber dafür auch mit Sicherheit effektiver als dieses muffige Duschgel.

 

200 ml kosten ca. € 23,00 (zB. über Douglas, Flaconi, Zalando…)

.

 

 

(Fotos: Konsumkaiser    Das Produkt wurde selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)

 


16 Gedanken zu “SKINCARE: PIXI „GLYCOLIC BODY WASH“ * LOHNT SICH DAS? (SHORT REVIEW)

  1. Die Produkte von Pixi enttäuschen mich auch ständig. Irgendwie nix Halbes und nix Ganzes. Da zahlt man dann doppelt, weil man aus Unzufriedenheit gleich noch etwas anderes kauft. Das Duschgel hatte ich übrigens auch, und ich muss sagen, dass ich es nach zweimal duschen weggeschmissen habe. Es stinkt wirklich wie tote Oma, und hat nichts für meine Haut getan. Das kann jedes 99 Cent Duschgel besser.
    Ich verwende übrigens auch diese Intimwaschlotionen als Duschgel, es funktioniert toll, meine Haut ist dadurch ruhiger und weniger empfindlich geworden (Reibeisenhaut).

  2. Guten Morgen,
    das wäre ja auch komisch wenn auch nur ein Produkt von PIXI gut wäre…..Ich lese hier nur PIXI und weis schon was was am Ende des Berichtes steht. QVC führt die Marke auch und hat einige Artikel im Outlet, aber geschenkt wäre mir noch zu teuer. Dann lieber was aus dem Drogeriemarkt. M.ASAM hat ein neues unparfümiertes Duschgel aus der Aqua Intense Linie mit Hyaluron. Das würde mich schon reizen. Solche Quietscheentchen habe ich auch mal gesammelt, total süß!
    Einen schönen heißen Tag.

  3. Guten Morgen allerseits,
    ich war schon beim PH Wert raus, aber Mottenkugeln in einem verlassenen Haus haben mir dann den Rest gegeben 🙂 🙂 Man hat den Duft förmlich in der Nase 😦
    Von diesen Quietscheentchen hatte ich auch etliche. Meine Nachbarn waren viel auf Reisen und haben unserem Sohn immer die Goodies von den Tagungen geschenkt. Da waren ganz oft solche Enten im entsprechenden „Kostüm“ dabei 🙂
    Habt alle einen schönen Tag und liebe Grüße,
    Michaela

  4. Guten Morgen,
    ich bin gestern beim MMM leider nicht dazu gekommen, daher kommt hier noch kurz meine Frage in die Runde, die nichts mit dem heutigen Thema zu tun hat:
    Gibt es hier jemanden, der gerne einen 30-%-Gutschein von Flaconi hätte? Der gilt bei einem Mindestbestellwert von 59,- bis zum 11.8. Ich hab den übrig und fände es schade, den verfallen zu lassen.
    Sam

  5. Guten Morgen,

    ich bin bislang auch mit keinem Produkt von Pixi warm geworden, obwohl mich die Aufmachung durchaus anspricht.

    Eine andere Frage lieber KK: Was ist in der gelben Flasche mit schwarzer Schrift und Pumpspender, die im Bild hinter Pixi steht?

    Allen ein schönes Wochenende!

  6. Guten Morgen lieber Kaiser,
    zu Deiner Inci-Analyse möchte ich anmerken: Ich würde den Gehalt an Glykolsäure auf nicht höher als 1% schätzen, vielleicht sogar weniger. Alles hinter Glycolic Acid wird nur in Spuren enthalten sein, es ist gut zu erkennen, dass die Stoffe <1% sortiert wurden: die schönen Extrakte nach vorne (höchstens 0,01% pro Extrakt), Phenoxyethanol + Ethylhexylglycerin werden bei 0,9+0,1% liegen, wurden nach hinten geschoben. Bei dem pH-Wert ist es aber wie Du sagst völlig egal, wieviel Säure enthalten ist, sie ist ja inaktiv. Das schöne Hautgefühl wird durch die Tensidkombination zustande kommen. Also abgesehen von den drölf Extrakten, die kein Mensch braucht, sehe ich abgesehen vom Namen vorne drauf keine Berechtigung für einen Preis über Balea-Niveau.
    LG
    Nela

    1. Hm, das Produkt gibt es ja schon ein paar Tage, und internatlionale Reviews pendeln sich da sogar auf bis zu 12% Glykolsäure ein, was (wie gesagt) ja eh nebensächlich ist. Pixi hantieren ja oft mit Säuren um die 10% herum, daher halte ich 8 für gar nicht so abwegig. Tenside kommen in zB. Duschgels ja bis über 20%iger Konzentration vor, da halte ich die Stelle der Glykolsäure schon für eine 8%ige Konzentration für möglich. Oder machst du das noch an anderen Dingen fest?
      Viele Grüße
      KK

      1. Oh ok, die anderen Meinungen kenne ich nicht. Da kann ich natürlich wirklich falsch liegen.

        Wenn ich mir aber nur die Inci anschaue und berücksichtige, dass die Schaumentwicklung Deiner Aussage nach auch nicht wahnsinnig ist, passen für mich die Tenside aber auch nicht. Vor der Glykolsäure stehen vier Stück, d.h. jedes einzelne müsste mit mindestens 10% eingesetzt sein… dann habe ich einen Aktivgehalt an waschaktiven Substanzen von 40%! Dies wäre sehr ungewöhnlich, normalerweise hat man Gehälter von 10-20% je nachdem wie preisbewusst man sein muss/will.

      1. Ooooohhh nein lieber KK, ich wollte nichts bestellen. Ich sag nur 2 x weekly, Danke für Ihre Bestellung 😉 😉
        Liebe Grüße,
        Michaela

    1. 😲😲😲😲
      Klingt sehr verlockend, aber ich kann auf der Internetseite nichts finden. Brauche ich einen Rabattcode?

      VG
      Julia

  7. Lieber KK,

    hast du meine Frage übersehen, was in der gelben Flasche mit schwarzer Schrift und Pumpspender rechts hinter Pixi? Wenn du die Frage nicht beantworten möchtest, ist das natürlich in Ordnung.

    Viele Grüße
    Aline

Kommentare gern gesehen! (Keine Anmeldung nötig)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.