LIFESTYLE: DAS KONSUMKAISER TRENDBAROMETER – DAS HIGHDROXY „DAY LIGHT 30“ SPECIAL – INKLUSIVE KK RABATT * 12.04.2019

Das Trendbarometer startet ins Sommerhalbjahr. Es geht immer noch um Dinge, die mich in der vergangenen Woche bewegt, belustigt oder erschüttert haben. Aber nichts folgt einem festen Schema, es kommt wie es kommt. Hauptsache ein bunter Mix, unterhaltsam, lustig, manchmal nachdenklich, oder auch böse… 

 

 

Heute gibt es hier ein „Special“ zum Launch einer neuen Gesichtspflege von HighDroxy: Day Light 30. Inklusive KK-Rabatt!

Und da diese sympathische kleine Firma nun mal mit meine liebsten Pflegeprodukte produziert, habe ich keine Probleme damit hier und heute ordentlich die Werbetrommel zu rühren.

Natürlich kennzeichne ich diesen Beitrag als *WERBUNG*, denn ich verlinke auf den Onlineshop der Firma, und ich bekam ein unverbindliches Pressemuster der neuen Pflege, die es ja bislang noch nicht zu kaufen gab, um mir einen Eindruck machen zu können. Ansonsten flossen weder Geld, noch gibt es hier Affiliate Links, und ich bin in meiner Meinung unbeeinflusst…

 

…obwohl das so eine Sache ist: Natürlich finde ich HighDroxy ganz prima. Die allermeisten Produkte gefallen mir einfach gut, weil die ganze Produktpalette klar aufgebaut ist, gute und wirksame Inhaltsstoffe verwendet werden und ich gerne kleine einheimische Firmen unterstütze. Somit bin ich da von Grund auf freundlich gestimmt, wenn man mich auf HD anspricht. Auf der anderen Seite erwarte ich auch eine Menge!

Thorsten Abeln, Mr. HighDroxy persönlich, kann davon ein Lied singen. Zum Start der neuen Day Light 30 Pflegecreme habe ich ihm so einige Löcher in den Bauch gefragt. Wenn es etwas Neues von HighDroxy gibt, messe ich es an so tollen Produkten wie dem Face Serum, das mit das verträglichste AHA Produkt ist, das ich je benutzt habe, und trotzdem die Haut sichtbar feiner macht. Oder dem grandiosen In:Fuse, das tatsächlich in der Lage ist, meine Zornesfalte fast völlig verschwinden zu lassen. Kurz: Ich erwarte WIRKUNG!

 

 

HighDroxy bringt nun Day Light 30 auf den Markt

Day Light 30 ist der Nachfolger vom D Light Fluid, das ab sofort nicht mehr erhältlich ist. Ich finde das gut, denn auch wenn das D Light Fluid nicht so stark weisselte…es weisselte trotzdem bei einigen – leider auch schon mal in meinem Bart! Das ist nun passe, das neue Day Light 30 hinterlässt garantiert keine weißen Spuren, da kann man eine noch so große Menge auftragen. Die Filter sind noch einmal moderner. Dazu gibt es hochpotente AOX, entzündungshemmende Substanzen und einen mega Feuchtigkeitskomplex. Ein „Upgrade“, der die Vitamin D Synthese in der Haut unterstützt, ist ebenfalls ganz neu dabei, und das kenne ich bisher noch von keinem anderen Produkt.

Die organischen Filter (identisch zum D-Fence 50): TINOSORB S, UVASORB und UVINUL A PLUS bieten zuverlässigen Breitband-Schutz (UVA-, UVB I- und UVB II). Das bedeutet, großzügig aufgetragen, einen Lichtschutzfaktor von bis zu 30, und einen anteiligen UVA Schutz von 12, der die gesetzlichen Vorgaben (für das UVA Siegel) klar übertrifft.

(Übrigens ist mWn HighDroxy die einzige Firma, die richtigerweise angibt, dass der Schutzfaktor BIS ZU 30 beträgt, denn er hängt immer von der verwendeten Produktmenge ab! Und die allermeisten von uns verwenden nicht die erforderlichen Mengen, einfach weil es illusorisch ist. Alle Firmen sagen beispielsweise: „Hier drin ist Schutzfaktor 50“ In Wahrheit bekommen die meisten von uns aber nur einen Bruchteil davon auf die Haut. Nur es sagt niemand! HD sind da deutlich offensiver, was mir sehr gut gefällt, geradezu ein Umdenken.

Ich weiß dazu auch noch zu berichten, dass HD die Schutzfilter immer „überdosiert“, in der Deklaration aber tiefstapelt. Wenn also 30 draufsteht, kann man sicher sein, dass ein etwas höherer Schutz enthalten ist, sodass man auch bei weniger Creme im Gesicht einen annehmbaren Schutz erhält. Trotzdem nimmt HD auch hier etwas die Hysterie aus der Diskussion: Alle Gesichter sind sehr unterschiedlich, die Eigenschutzzeit der Haut ist stark unterschiedlich, und die Deklaration des Lichtschutzes kommt aus dem Labor (!), somit sind solche Standard-Aussagen eh immer mit Vorsicht zu genießen! Eine REGELMÄßIGE Anwendung von Sonnenschutz in ALLTAGSTAUGLICHEN Mengen, und dazu WEITERE Schutzmaßnahmen (zB. Kleidung, Sonnenbrille, Hut/Mütze) sind in der Summe wichtiger als verkrampft auf den EINEN Wert zu schielen.

 

Mein erster Eindruck

Ok, eine Tagespflege mit ausreichendem Lichtschutz für jeden Tag. Kein Produkt für Sonne, Meer, Strand und Berge. Etwas, das ich jeden Tag auftragen muss und möchte, denn nur ein konsequent genutzter Schutz ist auch ein GUTER Schutz, da kann das Produkt selbst noch so toll sein!

Ich war gespannt, denn mittlerweile habe ich den Glauben an eine leichte und unkomplizierte Pflege mit gutem UV Schutz verloren. So war ich dann auch zu allererst etwas enttäuscht: Naja, ein kristallklares leichtes Gel ist das nun nicht gerade.

Ich muss mich da aber immer ein wenig innerlich zurechtweisen: Die modernsten Filtersubstanzen von heute sind allesamt nicht in jeglicher Creme- oder Gelgrundlage anwendbar. Es bedarf etwas reichhaltigerer Texturen, damit diese Filter ihre vollsten Fähigkeiten ausspielen können.

Somit habe ich mich erst einmal arrangiert. Drei Pumpstösse kann ich problemlos auf dem Gesicht und Hals unterbringen. Erstaunlich. Ich habe es auch mit vier probiert, das klappt bei meiner recht trockenen Haut ebenfalls ganz problemlos. Man merkt natürlich, dass man einen ganz schönen Klatsch Creme im Gesicht hat, allerdings verteilt sich das Produkt sehr gut, duftet nach nichts und wirkt ganz leicht matt auf der Haut.

 

Vier Pumpstösse Day Light 30 auf dem Handrücken

 

Fertig: Schnell verteilt (kein direkter Glanz, aber es sieht satt und leicht „weichgezeichnet“ aus)

 

OK, zuerst scheint die Haut etwas. Kein Glow, keine Speckschwarte, aber es dauert bis das Produkt tatsächlich in die Haut sinkt. Bei mir dauert das etwa 30 Sekunden, HD gibt dazu fairerweise ca. eine Minute an. Danach glänzt es wirklich nicht mehr, und auch im Laufe der Zeit glänzt es bei mir nicht nach. Das kann ich für meine trockene Haut behaupten, bei öliger oder Mischhaut mag das womöglich etwas anders aussehen. Allerdings ist die Day Light 30 dann trotzdem eine gute Idee, da der hochpotente und üppig eingesetzte Magnolienextrakt (große Mengen von Magnolol und Honokiol) entzündungshemmende Eigenschaften besitzt, die zB. unreiner Haut sehr entgegenkommen.

Eine weitere Pflege brauch ich nicht, vorher habe ich allerdings noch ein Hyaluronserum und/oder das In-Fuse Serum verwendet (gut einziehen lassen!), das mache ich immer, um den „Plöpp-Effekt“ zu steigern. Also um ehrlich zu sein: Um meine Haut vorher noch etwas glatter zu bügeln.

ABER: Day Light 30 hat irgendwie einen ganz tollen optischen Glättungseffekt auf meine Haut! Kleine Fältchen, Unregelmäßigkeiten und kleine Flecken werden weniger sichtbar. Das ist megapraktisch, denn somit trage ich das Produkt total gerne auf, weil ich ja von diesem „Mehrwert“ weiß! Nichts ist schlimmer, als ein Schutzprodukt, das man nur widerwillig anwendet. Hier ist es zum Glück anders. Obwohl Day Light 30 nun mal nicht der leichte flüssig-gelige Hauch von Nichts ist, mag ich es so gerne, dass ich es mittlerweile ganz ohne Probleme in meine Tagesroutine eingebaut habe.

Es löst damit bei mir den Super Energizer von Clinique for Men ab, der bislang ähnlich gut bei mir funktioniert hat, allerdings leider unguten Alkohol enthält, und auch die Filter sind nicht mehr ganz so modern.

 

 

Mein erstes Fazit: Eins der wenigen Schutzprodukte für unsere Breitengrade und jeden Tag, das von mir problemlos und gerne verwendet wird. Ich hasse Weisseln auf der Haut (und im Bart), das gibt es wirklich nicht mehr, und der dezente Weichzeichnereffekt kommt mir gerade recht in einer Tagespflege. Bewundernswert: Es funktioniert ohne irgendwelche schimmernden Pigmente, was auch für viele Männer wichtig sein kann zu wissen. Die Inhaltsstoffe sind in aussergewöhnlich hohen Konzentrationen eingesetzt worden, und sie haben mannigfaltige Wirkung, die ich unten im INCI-Teil noch erwähne. Der Preis ist nicht ohne, aber da können wir heute noch etwas dran schrauben…

50 ml im blickdichten Airless-Spender kosten ca. € 49,00

 

Inhaltsstoffe (HD erklären das immer mustergültig!)

AQUA (Gereinigtes Wasser dient als Lösungsmittel, ist der am häufigsten verwendete Inhaltsstoff und somit die Grundlage vieler HighDroxy Formulierungen), DICAPRYL CARBONATE (Emulgator pflanzlichen Ursprungs), COCOGLYCERIDE (Emulgator aus Kokosnussöl), C15-19 ALKANE (Unter diesem INCI-Namen vereinen sich Inhaltsstoffe unterschiedlichen Ursprungs; für diese Rezeptur gilt: Rein pflanzliches nach ECOCERT zertifiziertes Emolliens, vollständig abbaubar), DIETHYLHEXYL BUTAMIDO TRIAZONE (UVASORB HEB ist ein organischer UV-Filter, der vor UVA- und UVB-Strahlung schützt und als unbedenklich gilt), DIETHYLAMINOHYDROXYBENZOYL HEXYL BENZOATE (Uvinul A Plus ist ein organischer UV-Filter, der vor UVA-Strahlung schützt und als unbedenklich gilt), PENTYLENE GLYCOL (Pentylenglykol ist ein Lösungsmittel mit feuchtigkeitsbindenden und antimikrobiellen Eigenschaften), GLYCERIN (Glycerin ist Teil des hauteigenen Feuchthaltesystems; es ist barrierestärkend und elastizitätsfördernd), BIS-ETHYLHEXYLOXYPHENOL METHOXYPHENYL TRIAZINE (Tinosorb S ist ein organischer UV-Filter, der vor UVA- und UVB-Strahlung schützt), AVENA SATIVE (OAT) KERNEL FLOUR (Fein gemahlenes Hafermehl, verleiht der Haut ein mattes Finish und spendet der Haut gleichzeitig Feuchtigkeit), SQUALANE (Squalan ist ein pflanzliches Öl; es wirkt feuchtigkeitsbewahrend, sorgt für ein seidiges Hautgefühl und verbessert das Einziehverhalten des Präparates), GLYCERYL STEARATE CITRATE (Milder pflanzlicher Emulgator, der aus verschiedenen Pflanzenölen und Zitronensäure gewonnen wird), SODIUM STEAROYL GLUTAMATE (Milder, lebensmittelgeeigneter Emulgator mit hautpflegenden Eigenschaften), XANTHAN GUM (Xanthan ist ein aus Zucker gewonnenes Verdickungsmittel, das auch für Bio-Lebensmittel eingesetzt wird), CETEARYL ALCOHOL (Cetearylalkohol ist ein konsistenzgebender Co-Emulgator auf pflanzlicher Basis; der die Hautfeuchtigkeit bewahrt), 1,3-PROPANEDIOL (Rein pflanzlicher, pflegender Alkohol, der Inhaltsstoffe löst, konservierend wirkt und die Verdunstung von Wasser behindert, damit das Produkt nicht eintrocknet), BIOFLAVONOIDS (Pflanzliches Antioxidans), FRUCTOOLIGOSACCHARIDES (Aus Zuckerrüben gewonnene Oligosaccharide, die den Feuchtigkeitsgehalt der Haut steigern), BETA VULGARIS (BEET) ROOT EXTRACT (Extrakt aus der Roten Beete; steigert den Feuchtigkeitsgehalt der Haut, MAGNOLIA OFFICINALIS BARK EXTRACT (Extrakt aus der Rinde des Magnolienbaums; hat entzündungshemmende, antibakterielle und antioxidative Eigenschaften und verlangsamt somit die Hautalterung), TOTAROL (Extrakt der neuseeländischen Steineibe; 3-fach stärker antioxidativ wirksam als Vitamin E), CARNOSINE (Hautpflegendes Peptid synthetischen Ursprungs, daher vegan)

 

Man merkt, da ist ne Menge drin, und man muss eine Menge zu diesem Produkt wissen. Ich denke, einen so nötig langen Bericht kann ich dazu gar nicht schreiben. Befragen wir zu diesem Zweck doch Thorsten Abeln direkt, der uns klare Aussagen zum Day Light 30 geben kann:

 

Was ist denn nun alles anders?

Die komplette Formulierung ist völlig neu, das Fluid ist jetzt auch deutlich seidig-matter im Finish. Wirkstoffseitig haben wir nun den Schwerpunkt auf Antioxidantien und Zellschutz gelegt, die Fruchtsäuren vom D LIGHT FLUID sind zugunsten einer besseren Verträglichkeit rausgefallen. Dafür neu ist ein spannender Komplex aus Sacchariden und Pflanzenextrakten. Der ist auch im RE:STORE drin – dort allerdings aus anderen Gründen, weil er die Hautfeuchtigkeit sehr positiv beeinflusst. In der im DAY LIGHT 30 enthaltenen Konzentration fördert er zusätzlich die hauteigene Synthese von Vitamin D – ein toller Zusatznutzen in einem UV-Schutz-Produkt, denn ironischerweise braucht der Körper die Sonne, um in der Haut Vitamin D bilden zu können. Last but not least konnten wir bei der Verpackung rund 50% Plastik und 25% Pappe einsparen – nur ein kleiner, erster Schritt, aber ein Anfang.

Ist das DAY LIGHT 30 wirklich für alle Hauttypen geeignet?

Ja, wobei Anwender mit sehr trockener Haut eventuell einige Tropfen D-FENCE 50 hinzugeben möchten. Bei öliger Haut stoßen wir mit alkohol- und silikonfreien Formulierungen an Grenzen, da ist eine Glanzentwicklung nicht auszuschließen. Durch verschiedene Wirkstoffe, unter anderem dem stark antibakteriell wirkenden Magnolienextrakt ist DAY LIGHT aber gut für zu Unreinheiten neigende Haut geeignet. Wichtig zu wissen: DAY LIGHT 30 braucht ein paar Minuten, um in die Haut zu sinken, erst dann schwindet der anfängliche Glanz.

Ihr gebt diesmal keine konkrete Dosierungsempfehlung – warum nicht?

Das haben wir intern lange diskutiert, gerade weil im Netz so viele Informationen zu finden sind, die einen immer mehr verunsichern. Fakt ist: Jedes Gesicht ist anders. Zum einen bezüglich der einzucremenden Fläche, aber natürlich auch was den natürlichen Eigenschutz angeht. Eine pauschale Menge ist für die meisten schlicht nicht exakt zutreffend, viele kennen zudem ihre Eigenschutzzeit nicht oder schätzen diese zu hoch ein. Dafür bietet unser Blog einige hilfreiche Beiträge. Außerdem muss man wissen, dass der Lichtschutzfaktor zunächst mal ein im Labor ermittelter Standard ist, der lediglich der Einordnung und Vergleichbarkeit der Produkte untereinander dient. Hierbei kommen leider normbedingt einigermaßen unrealistische Mengen zum Einsatz, es wird auch nicht zwischen den unterschiedlichen Konsistenzen (Spray, Gel, Milch, Creme, Öl) unterschieden. Natürlich ist der LSF deswegen nicht nutzlos, denn sicherlich schützt ein Produkt mit Faktor 30 besser als eines mit Faktor 15. Aber für die konkrete Anwendung auf der eigenen Haut können wir nur raten: Nutzt einfach so viel wie möglich, ohne dass es unangenehm wird. Vor allem aber: Nutzt UV-Schutz jeden Tag. Wirklich jeden. Daher war uns so wichtig, eine möglichst alltagstaugliche Textur zu entwickeln. Und denkt dran, dass Creme niemals die einzige Maßnahme zum Schutz der Haut sein sollte. Das in Summe ist viel wichtiger, als die SPF-Prüfnorm mit Millimeterpapier und Taschenrechner aufs eigene Gesicht zu übertragen, um dann festzustellen, dass ein Teelöffel Gesichtscreme sich nicht mehr gut verteilen lässt.

Was kommt als nächstes?

Also – wir haben aktuell so viele neue Formulierungen in der Entwicklung wie noch nie zuvor. Wenn alles planmäßig verläuft, kommt dieses Jahr noch einiges. Aber es dauert so lange, wie es dauert – siehe DAY LIGHT 30. Das hätten wir gerne bereits im Februar auf den Markt gebracht, aber da war es einfach noch nicht fertig. Jetzt freuen wir uns erstmal auf die neue Webseite und unseren Geburtstag im Mai. Das wird auch für unsere Fans und Kunden spannend!

So! Wen das nun anspricht, der kann sich auf der HIGHDROXY SEITE noch weiter informieren.

Wer es gar sofort auf der eigenen Haut probieren möchte, dem biete ich exklusiv mal eben schnittige 10 Euro off an!

Mit dem Code KONSUMKAISER wird der Preis von € 49,00 auf € 39,00 reduziert. (Gültig von Freitag 12.04.2019 (Mitternacht) bis einschl. Ostermontag 22.04.2019 (23:59)

 

Noch ein Wort: Ich empfehle wirklich allen, die mit den derzeitigen Tagescremes mit Lichtschutz unzufrieden sind, dieses Produkt wenigstens einmal zu testen. Man kann viel erwarten und bekommt tatsächlich eine Menge. Zu 100% keine weißen Rückstände, schon während des Verteilens nicht. Dazu ist die Konsistenz zwar kein feenhafter Hauch, aber trotzdem vielen Produkten überlegen, weil es sich auffallend gut und leicht verteilen lässt (auch in etwas größeren Mengen, und das ohne Silikone oder Alkohol), das Finish eher matt ist, es bei mir nicht später noch glänzte, und ich diesen dezenten Weichzeichnereffekt total mag. Dazu muss man keine Kompromisse eingehen, denn unguter Alkohol, Parfüm und extra deklarationspflichtige Duftstoffe, sowie heftige Konservierer sind nicht enthalten!

Ich bin auf eure Berichte gespannt, die natürlich hier ungefiltert gesammelt werden. Meine Meinung kennt ihr nun… 😉

 

 

.

 

 

(Fotos: Konsumkaiser, HD   Mir wurde ein kostenloses und unverbindliches Pressemuster zur Verfügung gestellt. Ich deklariere den Bericht als Werbung, da ich den Onlineshop verlinke. Ansonsten handelt es sich um keinen gesponserten Post, es gibt keine Affiliate Links)

 

125 Kommentare

  1. Darauf habe ich gewartet. Danke! Dlight Fluid hat bei mir auch geweißelt, aber hier vertraue ich dir voll und ganz. Die Day Light wird ausprobiert.

  2. Na da bin ich aber mal gespannt wie ein Regenschirm 😊
    Ich komme leider nicht mit allen Produkten von Highdroxy klar.
    Aber das Face Serum und das Hydrospray sind nicht aus meinem Bad weg zu denken. Auch die Eyelove hab ich lange gerne über Nacht benutzt. Allerdings hat sich beim letzten Spender die Creme in ihre Bestandteile aufgelöst 🥴 Wahrscheinlich habe ich sie einfach nicht schnell genug aufgebraucht…

    Für akneanfällige Haut mit einer Allergie gegen ein paar Duftstoffe und viele ätherische Öle, ist das Thema Sonnenschutz wirklich eine Herausforderung. Ich kann gar nicht mehr zählen, wie viel ich in den letzten Jahren ausprobiert habe. Die einzige Sonnencreme, die ich im Gesicht benutzen kann ohne dass die Apokalypse ausbricht, ist ein super Bio Öko Produkt von Badger Balm. Bedauerlicherweise ist es extrem fettig und ich glänze bei Anwendung im Gesicht wie bekloppt.

    Wird also höchste Zeit, für einen vernünftigen Sonnenschutz im Gesicht, der unreine Haut nicht verschlimmert und man deshalb Lust hat, ihn auch wirklich zu benutzen. Den tatsächlich gehöre ich zu den Menschen, die einen relativ hohen Eigenschutz haben und im Zweifelsfall lasse ich den täglichen Sonnenschutz dann lieber weg, statt mir damit wieder Akne hin zu pflegen. Da empfinde ich die Sonne und einen gebräunten Teint dann doch als das kleinere Übel, vor allem da ich nur sehr schwer Sonnenbrand bekomme und wahrscheinlich noch zu wenig Falten im Gesicht habe. Ich bin gespannt… 😊

    1. Hallo Jessi! Der entzündungshemmende Extrakt muss wohl richtig klasse sein, HD schwärmen davon sehr. Das ist dann perfekt für deine Haut. Auch der mattierende Effekt kommt dir dann wohl entgegen.
      Bitte berichte uns, wie du damit zurecht kommst!
      Liebe Grüße!
      KK

    2. Hallo Jessi, das mit der EYE LOVE tut mir leid – wir haben zwischenzeitlich die Rezeptur angepasst. Melde dich gerne via Mail bei uns im Support (support ät highdroxy de), dann finden wir einen Weg, dass du die neue Konsistenz mal testen kannst.
      Den Kummer mit dem Sonnenschutz teilst du mit vielen – vielleicht ist das DAY LIGHT ja wirklich eine Alternative. Schwer Sonnenbrand zu bekommen ist das eine, aber die Sonne „wütet“ leider schon deutlich vorher in der Haut…aber das weißt du ja. Liebe Grüße!

      1. Hallo Thorsten,

        Vielen Dank für das aufmerksame Angebot mit dem Kunden Service. Ist aber wirklich nicht nötig. Ist ja nicht eure Schuld, dass die Augencreme bei mir so ergiebig ist und ich den Spender einfach nicht rechtzeitig tot gekriegt habe 😭
        Bei der nächsten Bestellung kommt einfach eine Deluxe Probe von der neuen Formulierung mit in den Warenkorb.

        Und ja, die Sonne wütet natürlich auf der Haut. Und vielleicht ist es vermessen und arrogant von mir, aber lieber ein paar Falten oder Sonnenschäden, als einen Akne Ausbruch, der wochenlang entzündet ist und nicht ab heilt und noch monatelang Pickelmale hinterlässt. Manchmal muss man anscheinend wählen zwischen Pest und Cholera

      2. Vielen Dank auch von meiner Seite für den Bericht, es klingt so, als ob es für mich perfekt wäre.
        Und bisher fand ich Highdroxy immer klasse, wenn ich mir nicht so sicher war, ob es zu meiner Haut passt, hab ich erstmal eine Probe bestellt.

  3. Super 👍 ich habe auf das Produkt bereits gewartet und wollte es zusammen mit der „20% auf das teurere Produkt-Aktion“ bestellen. Jetzt ist es da und jetzt gab es sogar noch nen 10er KK Rabatt -Freude!!

    Ich liebe die Sachen von Highdroxy, vor allem das In Fuse Serum. Die Cremes finde ich auch top und ich hoffe, Daylight wird für mich die perfekte Mischung aus ReStore (perfekte Pflege und Konsistenz, leider kein LSF) und D-Light Fluid (weißelt manchmal bei mir etwas) sein.

    Freue mich schon sehr auf die Sachen. Natürlich sind die Preise etwas höher aber dafür bekommt man High End made in Germany 🙂

      1. Sehr gerne- es stimmt ganz einfach 😃
        Ich habe wirklich viel ausprobiert, auch im „Höherer-Preis-Segment“ (u.a. die schwarze Shiseido Future Solution Serie,…)

        Aber zwischen High End und High Preis liegen oftmals Welten, zumal bei High Preis Produkten oft der Focus eher auf Packungsdesign und Duft zu liegen scheint, wenn man sich manche INCI so anguckt..

        Ich freue mich wie Bolle auf mein Päckchen:)

  4. Wieder mal eine tolle Aktion!!
    Danke dafür! 🤗
    Habe direkt bestellt, und dazu eine größere Probe des InFuse.
    Habe zwar nur kleinere Fältchen um die Augen herum, bin aber inzwischen dermaßen angefixt von den Lobeshymnen, da musste ich ran. 😁

    Danke dir und Highdroxy für die tolle Aktion
    Nicole

  5. Das klinkt ja mal wieder zu schön, um wahr zu sein! Aber ich liebe In:Fuse und Re:Store und auch D-Fence 50 nehme ich jeden Tag. Ich werde Day Light sicher ausprobieren! Bin sehr gespannt.
    Schönes Wochenende.

    1. Also so in den Himmel lobe ich aber nicht. 😉
      D-Fence ist ja nicht so 100% mein Fall, man kann die Produkte bei sehr trockener Haut aber gut kombinieren (Der LSF erhöht sich aber dadurch nicht). Da bin ich jetzt beim Day Light deutlich besser bedient.
      Liebe Grüße!
      KK

      1. Ups…😳 so hatte ich das nicht gemeint. Wollte nur sagen, dass es mir schon öfters passiert ist, dass etwas von Highdroxy gelobt wurde und bei mir leider nicht funktioniert hat. Jetzt hoffe ich, da ich D-Fence so gut vertrage, beide kombinieren kann. Manchmal ist mir das D-Fence auch ein bisschen zu viel, aber sie beruhigt meine Rosacea so herrlich. Dann kann ich, je nach Hautzustand kombinieren. Habe meine Bestellung schon raus und wird wohl gerade verschickt! Kann’s kaum erwarten 😁.. Danke für Deine kompetente Vorstellung und die Rabattaktion!
        Liebe Grüße!

  6. Auch wenn ich meinen Holy Grail diesbezüglich schon gefunden habe, bin ich wirklich dankbar für diese ehrliche Ansage: „Bei öliger Haut stoßen wir mit alkohol- und silikonfreien Formulierungen an Grenze, da ist eine Glanzentwicklung nicht auszuschließen.“ Das bestätigt nämlich genau das, was ich mir schon gedacht hatte und testenderweise auch erlebt habe. Aber das von jemandem zu hören, der sich wirklich damit auskennt, ist irgendwie beruhigend. Somit lege ich die Suche nach einem silikonfreien HG nämlich erstmal auf Eis. 😉

  7. Tja und wieder angefixt vom Kaiser 😛 ist bestellt und bin wirklich gespannt darauf, auch wenn ich tief im Inneren noch ein bissel sauer bin wegen der Comfort Creme….Wäre nett, wenn sich Thorsten zumindest mal dazu äußerst….

    1. Hallo Sabrina! Ohje, du bist sauer auf uns oder gar mich? Ich meine – MICH? (*hundeblick*) Nein, Spaß beiseite, ich verstehe wenn du enttäuscht bist, weil die Comfort Creme nicht mehr erhältlich ist. Ich will ganz ehrlich sein: Wir sind auch enttäuscht – nämlich von den Verkaufszahlen. ONE war und ist nicht der Erfolg, den wir uns erhofft haben, daher werden die ONE-Produkte der Reihe nach verschwinden (bzw. nicht weiter produziert) – echt schade, aber unumgänglich. Wir arbeiten bereits an einem mehr als würdigen Nachfolger innerhalb der grünen Range, der mehr kann (und durch eine ganz besondere Besonderheit auch preislich für ONE-Fans interessant ist). Ich hoffe auf dein Verständnis (und deine Geduld). Liebe Grüße!

      1. Hallo Thorsten,

        heißt das, auch das Hydrogel wird verschwinden? Wir haben ja lange gebraucht, bis wir uns miteinander angefreundet haben, das Gel und ich, aber nun möchte ich es nur ungern missen.

        Herzliche Grüße

        Sam

          1. Na, toll. Und wieder geht die Suche los nach einem Feuchtigkeitsserum mit Hyaluron, das super funktioniert und preislich attraktiv ist… Mist :-(( Das Hydro Gel war meine Beauty-Entdeckung des letzten Jahres!

      2. Sowas in der Art hatte ich schon befürchtet… dachte mir schon, dass die Comfort Creme aus dem Programm genommen wird, weil die zu wenige Leute kaufen. Mir zwar unverständlich, denn die ONE-Produkte sind einfach super formuliert, zu einem passablen Preis… und wenn sonst nichts mehr geht, die Creme geht immer. Dass die Comfort-Creme bei einigen nicht so gut ankam wegen der Konsistenz beim Auftragen wusste ich, aber das betraf ja wirklich nur die Comfort-Variante und ich habe mir immer damit beholfen einige Tropfen Serum oder Öl hinzu zu geben, und schon war das Problem beseitigt. Da jammern viele immer, dass die Preise teils zu heftig sind, und dann bekommen Sie ein toll formuliertes Produkt für jeden Tag zum akzeptablen Preis und dann will es doch wieder keiner… *kopfschüttel*.

      3. Hallo Thorsten, Hundeblick hat geklappt 😉 nee die Erklärung war einfach für mich persönlich wichtig, Produkte einfach so verschwinden zu lassen, finde ich keine optimale Vorgehensweise >> vielleicht als kleiner Tipp für die Zukunft =) aber ich finde es zum einen sehr schade, dass die One Serie nicht funktioniert, zum anderen überrascht mich hier auch die Käuferschaft.
        >>OH MOMENT, jetzt fällt mir was auf, kommt dann auch etwa mein heiß geliebtes Waschgel unter die Räder?

        Danke für die Erläuterung Thorsten und naja, weißt ja wirklich böse konnte ich euch nicht sein, dazu macht ihr einfach zu gute Produkte =)

        1. Tja, ehrlich gesagt weiß ich nicht wie man bei einem Marktaustritt supercool agiert. Ich kenne keinen Mitbewerber der so offen sagt „Liebe Leute, hat sich nicht gut verkauft, lassen wir besser“ – Marketingeschwurbel hilft ja auch niemandem. Waschgel solltest du dich im Laufe der nächsten Monate gut bevorraten, im Mai wird es eine schöne Gelegenheit dazu geben 😉

          1. Pardon, dass ich korrigiere: Ladival sagt genau dies – mangelnde Verkäufe – zum Verschwinden der hervorragenden Linie „Schutz & Bräune“. Die sehr nette Dame, mit der ich deswegen telefonierte, fand es auch bedauerlich, und meinte, vielleicht käme diese Linie ja wieder. Hoffen wir es. Bis dahin bin ich Kunde anderer Firmen.

          2. Da hast du Recht, aber vielleicht ein kleiner Ausverkauf HInweis oder so würde es schon tun, damit man sich zumindest einen Vorrat daheim anlegen kann, so wie ich es wohl auch beim Waschgel tun werde, wie ich hier lese…..Echt schade, aber vielen Dank für den Hinweis auf die Aktion, bin gespannt =)

      4. Oh, bitte nicht die Reingung rausnehmen!! War die einzige, die ich so richtig vertragen habe. Die aus der grünen Serie ist so schmierig und reinigt so gar nicht 😳😭

        1. Also Anna, wie jetzt, schmierig, ich darf doch bitten 😉 Nein im Ernst, der Hydro Cleanser hat seine ganz eigene Konsistenz (und Fanbase). Es wird früher oder später für jedes Produkt der ONE Serie einen würdigen Nachfolger innerhalb der grünen Linie geben. Bis dahin rate ich: Hamstern! Liebe Grüße!

          1. Da muss ich Anna leider Recht geben ^^ Schicht nach Waschen auf der Haut geht für mich persönlich gar nicht….aber so hat halt jeder seine Vorlieben 😉
            Muss mich wiederholen….bin sehr gespannt auf die neuen Produkte

            1. Lieber Thorsten!
              Oh nein, bitte nicht das Waschgel herausnehmen!!! Der Hydocleanser ist nichts meins – mag die Konsistenz nicht und er ist mir für ein Reinigungsprodukt auch viel zu teuer. Bitte bei dem neuen Reinigungsprodukt auch auf den Preis achten!

              Ansonsten: ich liebe viele Eurer Produkte. Mein absolutes Lieblingsprodukt ist derzeit die re-store-Creme. Da mir die Kombi mit D-Fence aber für den Sommer zu schwer ist, habe ich Freitag gleich die Day-Light bestellt. Samstag war sie schon da – gleich wird sie ausprobiert. Ich bin schon sehr gespannt, zumal ich mit dem D-Light-Fluid auch sehr zufrieden war. Ein bißchen schade finde ich, dass die AHA’s jetzt bei mir wieder rausfallen. Ich habe die im D-Light gut vertragen, was ich von AHA-Produkten anderer Anbieter nicht behaupten kann. Das Face-Serum kann ich leider nicht in meiner Routine untbringen, da ich Abends Retinol verwende und davon auf keinen Fall weg möchte.

              LG Mieke

      5. Erst eine gute Nachricht – und dann eine kalte Dusche: dass die Bodylotion verschwindet, ist schon enttäuschend.

        Sie ist wirklich ausgezeichnet, aber ich möchte nicht für eine ähnliche Formulierung (ein paar AOX oder UV-Filter usw. mehr, die eine Veränderung des Preisniveaus rechtfertigen) das Dreifache für eine kleinere Menge zahlen müssen. Nur weil Sisley oder Teoxane zum Beispiel recht horrende Preise aufrufen, heißt das doch nicht, dass es in vielen Segmenten so weitergehen muss. Fakt ist, dass man das einfach nicht mehr wirklich so verschwenderisch nutzt – und schon gar nicht dem ohnehin zweifelnden Gatten mal eben in die Hand drücken kann. Mit der grünen Linie kann ich ihn gar nicht anfreunden – für ihn zu teuer.
        Dann benutzt er eben weiter seinen Felgenreiniger.

        Geben Sie es doch einfach zu: Erst einmal muss die Zornesfalte ja wachsen, und dann kann man schön mit der guten In Fuse und meinetwegen Day Light dagegen ancremen. 😉

        1. Wir haben zwar mal unglücklicherweise kurz mit dem Spruch „Bodylotion in Gesichtspflegequalität“ geworben (da hat ein Mitbewerber die älteren Rechte dran), aber die Lotion ist dann doch eher für den Körper konzipiert. Einer der wenigen Vorteile, wenn sich ein Produkt nicht gut verkauft: Noch ist genug für alle da 😉 Liebe Grüße!

    2. Die Comfort Creme war auch eines meiner Lieblingsprodukte, und die einzige Creme welche meine stellenweise sehr trockene Mischhaut dauerhaft entspannt hat und dennoch gleichzeitig zu 100% nicht komedogen ist, da meine Haut einerseits sehr trocken ist, andererseits aber stark zu Unterlagerungen neigt… und das auch noch bei tollen Inhaltsstoffen… war sozusagen mein HG 😦

  8. Guten Morgen!
    Frage an den HD Chef: Sind da irgendwelche Probleme mit dem nachfolgenden Auftrag von Foundation / Concealer zu erwarten oder ist das neue Produkt eine gute Grundlage dafür?
    LG

    1. Liebe Sigrun, wir (also nicht ich *räusper*) haben es mit verschiedenen Foundations getestet, da rollt oder krümelt nichts. Da keine Partikel im DAY LIGHT sind und auch keine Cellulose (und nur wenig Xhantan) war das auch so zu erwarten. Wenn ich Irit Eser richtig verstanden habe (ist für uns ja immer die gleiche Wundertüte wie für euch), wird sie in ihrer Review am Montag auf das Thema eingehen. Vielleicht möchtest du so lange warten…? Liebe Grüße!

  9. Oh, fein, so ein schöner Blogbeitrag und so ein schönes Produkt am frühen Morgen.
    Ich vertrage nicht alle Produkt von HD; Eyelove ging nicht, das Hydrospray ging nicht, das „alte“ Daylight ging nicht. Alles brannte auf der Haut.
    IN:FUSE und RE:STORE hingegen liebe ich, sie tun meiner Haut sehr gut.
    Letztes Jahr habe ich das Defence verwendet, es wäre wahrscheinlich auch mein diesjähriger Sommerbegleiter geworden – aber ganz ehrlich: ich freue mich über eine weniger ölige und leichtere Konsistenz.
    Ich gehe jetzt mal direkt shoppen und freue mich über den KK-Rabatt.
    Habt alle ein schönes Wochenende.

  10. Hallo,
    auf diesen Post habe ich schon die ganze Woche (seit der Ankündigung des Day Light im Newsletter) sehnsüchtig gewartet.
    Liest sich toll und ich hoffe, meine Haut wird das genauso sehen. Da ich den Verdacht habe, dass sie mit Propanediol nicht so gut zurecht kommt, bin ich besonders erfreut darüber, dass es bei der Day Light weiter hinten in den INCIs steht und nicht, wie bei vielen anderen HD-Produkten, gleich ganz weit vorne.
    Es bleibt noch zu hoffen, dass meine Haut mit den Filtern klar kommt.

    Die Antwort auf Sigruns Frage wegen dem Auftrag nachfolgender Produkte würde mich auch interessieren; zumal Day Light nicht getönt ist und somit wieder mehr „Schminke“ rauf muss…

    1. Hallo Steffi – siehe oben. Was uns sehr interessieren würde, nachdem Du/Ihr die ’normale‘ Day Light getestet hast/habt: Wäre eine leicht getönte Version interessant? Das Auftrageverhalten wäre in etwa das gleiche, und das ist eben anders als bei den klassischen BB/CC Cremes. Könnt ihr euch das komfortabel vorstellen? Oder ist das zu viel Gereibe? Wir sind gespannt! Liebe Grüße 🙂

      1. Hallo Thorsten,
        ich werde mich dazu gerne nochmal melden, wenn ich die Day Light getestet habe.
        So im Vorhinein würde ich aber ganz laut: „Ja bitte unbedingt eine getönte Variante rausbringen“ schreien.
        Bei guter Formulierung und Tönung (letzteres ist ja vermutlich das größte Problem – es gilt ja doch sehr viele unterschiedliche Ansprüche zu erfüllen) wäre das nicht nur interessant, sondern hätte (zumindest für mich) absolutes HG-Potenzial. Ich brauche und nutze schon länger nichts anderes (mehr) als getönte Sonnencreme.

        1. Da rufe ich auch ganz laut hier…..Eine getönte , toll formulierte Tagescreme wäre mein Traum. Bis heute habe noch keine gefunden.
          Das wäre einfach nur perfekt lieber HD Cheffe

            1. Hallo Thorsten (und alle anderen),

              dank DHL hat es eine fast unerträgliche Weile gedauert bis das heiß ersehnte Day Light bei mir war. Nun habe ich es (erst) 2 Tage getestet und möchte meinen ersten Eindruck kundtun: Hammer!
              Alles spitzenmäßig; ich finde nichts, aber auch gar nichts, was ich auch nur ansatzweise kritisieren könnte.
              Dass es heute beim Auftrag der MF im Anschluss leichtes Abrollen gab könnte auch an der „Unterlage“ oder am Zeitdruck (nicht lange genug einziehen lassen…) gelegen haben. Das werde ich in den nächsten Tagen dann mit etwas mehr Ruhe noch austesten.

              Wenn es jetzt noch eine leicht getönte Variante geben würde (nur so ein bisschen, zum „Ausgleichen“ des Teints, nicht im Sinne einer richtigen Foundation!) … dann wäre die Perfektion perfektioniert.

              1. Liebe Steffi, ganz lieben Dank für das schöne Feedback. Abrollen mit Foundation soll nicht passieren, das wurde mit viel unterschiedlichen Getestet (schau gerne mal in ihrer Review, welche Foundations Irit Eser so getestet hat). Was allerdings Zicken macht, sind silikonbasierte Primer – das zwischen Daylight und Foundation ist dann einfach zu viel des Guten. Hinweis bezüglich getönter Version ist angekommen 😉 Viel Spaß mit der Oster-Sonne und liebe Grüße!

                1. Lieber Thorsten, danke für Deine Antwort – nur kurz „der Vollständigkeit halber“ – ich habe Mineral Foundation in Puderform genutzt und habe in keinem der vorher angewandten Pflegeprodukte Silikone.
                  Ich vermute eher, dass es ggf. insgesamt ein bisschen viel (von allem) war und ich nicht lange genug gewartet habe. Ich werde es nochmal „gemütlicher“ ausprobieren und auch ein Produkt weglassen, das ich besonders stark im Verdacht habe (weil es in der Vergangenheit schon immer mal zur Filmbildung mit Abrubbel-Effekt geneigt hat…).

                  Dir/Euch ebenfalls schöne Ostern; die Sonne kann kommen – ich bin bereit dank Day Light 30!

      2. Hallo Thorsten,
        ich habe es diverse Male probiert mit getöntem Sonnenschutz. Sowohl CC Cremes (u.a. Chanel, L´occitane) alsauch Sonnencremes (Bioderma, Isdin). Ich bekomme aufgrund der schwächeren Deckkraft nicht genug Tönung in der Gesichtsmitte, also unter den Augen und um Nase und Mund (da habe ich eher Rötungen, Augenschatten etc,) dafür aber aufgrund der großen Menge, die man wegen dem LSF auftragen muss, zuviel Farbe an Stirn, Haaransatz, Wangen und Hals. Das färbt dann wieder auf den Kragen, Hut, usw. Daher fahre ich eigentlich besser mit ungetöntem Lichtschutzfaktor und danach eine kleine Erbse Foundation mit dem Pinsel auf die Gesichtsmitte auftragen und zu den Rändern nur ganz leicht verstreichen. Außerdem haben die getönten Cremes in der Regel nicht die Farbpalette.
        Für den Urlaub könnte ich mir das aber ganz praktisch vorstellen, man kann immer wieder nachcremen, zB nach dem Schwimmen, und hat Feuchtigkeit, leichte Tönung und LSF schnell wieder aufgefrischt. Einen Versuch wollte ich evtl. noch wagen, nämlich mit dem Advanced perfecting shield von theoxane. Der Preis und das Warten auf Euer day light haben mich bisher davon abgehalten…
        Also wenn ihr´s anbietet würde ich es probieren – vorausgesetzt ich komme mit der day light zurecht!

        1. Liebe Sigrun, vielen Dank für das ausführliche Feedback! Ein etwaiger Ausflug in die dekorative Kosmetik wird auf jeden Fall ein langer und steiniger Weg, aktuell geht es erstmal darum Interesse und generelle Machbarkeit auszuloten. Liebe Grüße!

          1. Falls meine Ansicht auch gefragt ist: ich bin derzeit mit Sisleya sehr zufrieden und würde kaum umsteigen. La Mer ist nicht mein Fall, da zu wenig deckend und auch nicht solch ein gutes Gefühl schaffend. Auch deren Concealer verlieren deutlich.

            Genial war das La Prairie von vor einigen Jahren – bis es zu einer, wie es immer so schön genannt wird: Verbesserung des Produktes kam.
            Zwei meiner Freundinnen sahen nach wenigen Tagen deutlich verjüngt aus, so in Richtung Pubertät mit vielen Pickeln, und das Vergnügen hielt eine Zeitlang an. Verkäuferinnen nennen das auch Reichhaltigkeit der verbesserten Creme, was meine Freundinnen dazu sagten, kann man mit Kinderstube nicht veröffentlichen
            .
            Das Beste aber an diesem Make Up war der Concealer im Deckel: deckend, aber nicht absetzend, wie wenn er gar nicht da wäre.
            Er hat sehr an den hervorragenden Concealer von Jil Sander in den Nuller Jahren erinnert.

            Im Alltag behelfe ich mir jetzt mit einer kruden Mischung von Maybelline Cameo und Fit me sowie Balea Hautrein Abdeckstift. Welch ein Wechsel von La Prairie zu Ähem.

            Das wäre es doch für Sie: einen wirklich geschmeidigen, Augenschatten deckenden Concealer in drei Farbnuancen zu entwickeln.

      3. Ich schreie auch ganz laut: „HIER!“ Ich mag es besonders in den wärmeren Monaten überhaupt nicht zu „schichten“, und seit ich das Face Serum verwende und ein BHA-Produkt, brauche ich keine stark deckende Foundation mehr 🙂

  11. Hätte mal eine Frage zum Inhaltsstoff C15-19 ALKANE, welcher im Internet bei den INCIS als synthetisch und mineralölhaltig ausgeworfen wird: das irritiert mich jetzt etwas, da hier andererseits wieder was von „Rein pflanzliches nach ECOCERT zertifiziertes Emolliens, vollständig abbaubar“ steht und Highdroxy ja eigentlich auf der Homepage auch mit mineralölfreien Produkten wirbt? Vielleicht kann hier irgendjemand zu meiner Aufklärung beitragen? 🙂

    1. Hallo Katja, ich fürchte „irgendjemand“ wird dir nicht helfen, denn dieser Stoff ist ein klassisches Beispiel dafür, dass Google eben nicht immer hilft. Der mit „C15-19 Alkane“ bezeichnete Ester wird von unterschiedlichen Herstellern produziert – auf unterschiedliche Weise. Unsere Variante wird aus Pflanzenöl gewonnen und ist nach ECOCERT zertifiziert, also mineralölfrei. Daher die Erläuterung „Unter diesem INCI-Namen vereinen sich Inhaltsstoffe unterschiedlichen Ursprungs“ in den INCIs. Liebe Grüße!

    2. Liebe Katja, ich nochmal – mit einigen ergänzenden Infos, denn das Google-Dilemma geht ja noch weiter. Man stößt dort ja recht schnell auf die Info „krebserregend“. Daher hole ich besser noch etwas weiter aus: 1) wie eben geschrieben, ist unsere Version kein Erdölprodukt, sondern pflanzlichen Ursprungs 2) das heißt auch, es reichert sich in der Natur nicht an, sondern ist biologisch abbaubar – im Kontext „krebserregend“/Ökotest ist aber besonders wichtig: Es ist hochrein!!!! Es geht bei der schnell zu googelnden Ökotest-Bewertung (Test Lippenstifte) nämlich um die aromatischen Kohlenwasserstoffe. Eine Hochreinheit des Rohstoffs vorausgesetzt (und die ist bei uns gegeben und getestet), gibt es im fertigen Produkt keine Verunreinigungen. D.h. vereinfacht gesprochen: keine aromatischen Kohlenwasserstoffe = keine krebserregende Wirkung. Nochmal liebe Grüße!

      1. Super, vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort… hatte mir so etwas Ähnliches schon gedacht und auch erhofft, war aber unsicher… deshalb habe ich lieber nochmal nachgefragt. Suche auch schon lange nach einem Sonnenschutz für den Alltag der pflegend aber auch gleichzeitig nicht komedogen ist… denn ans D-Fence da traue ich mich mit meiner zu Unterlagerungen neigender Haut deshalb nicht so recht ran… und andere Produkte, welche die Poren nicht verstopfen, im schlimmsten Fall noch mit austrocknendem Alkohol, verträgt mein trotz allem stellenweise sehr trockene Haut überhaupt nicht.

        Dann kann ich ja jetzt bestellen :-). Vielleicht finde ich mit Daylight ja endlich meinen Holy Grail… einen Versuch ist es jedenfalls wert.

        P.S.: die Idee mit der getönten Variante klingt interessant 😉

  12. Liebe KK, danke für die ausführliche Neuvorstellung eines weiteren innovativen Produkts von HD. Werde ich auf jeden Fall probieren.
    Allerdings frage ich mich, warum Du beim Verwenden von In Fuse (vor der SC) schreibst, dass Du das Serum gut einziehen lässt. Habe im Kopf, dass man genau das Gegenteil machen sollte, nämlich schnell nach dem In Fuse die Creme drüber. Habe ich da damals etwas falsch verstanden oder hat sich die Anwendungsempfehlung verändert? Danke, dass Du mich mal wieder aufklärst 🙂
    LG Frances

    1. Bei Sonnenschutz ist alles anders: Da ist es wichtiger, dass sich der Schutz nicht verdünnt. Ich habe bemerkt, dass sich da der Nutzen vom In:Fuse nicht schmälert. Zumindest nicht spürbar.
      Liebe Grüße!
      KK

  13. Also ich habe keine Unreinheiten, dafür aber eher trockene Mischhaut mit leichter Rosacea 😞 Ist die Neue auch dafür zu empfehlen? Das wäre mal eine Alternative zur Resist 50 von Paula…..immer ist so hoher Schutz ja nicht vonnöten.
    Liebe Grüße

    1. Hallo Claudia, da ist viel auf der „Pro-Seite“: Nicht zu viel Öl (Squalan), entzündungshemmende Stoffe, ein ordentlicher UV-Schutz (großer Stressfaktor für Rosazea!) – Probiere doch mal eine Deluxe Probe, wenn du magst. Der KK-Coupon gilt ja noch eine Weile. Es gibt zwar die Meinung, Rosazea-Haut wäre grundsätzlich mit physikalischen Filtern besser bedient, da reizärmer… aber so pauschal ist das veraltet. Physikalische Filter (gerade die gecoateten) werden immer komplexer, die neuen organischen wiederum immer verträglicher. Im D-FENCE 50 sind ja die gleichen Filter drin und das nutzen einige Stadium-3-Patienten, mit hervorragender Verträglichkeit. Liebe Grüße!

      1. Das kann ich nur bestätigend, ich habe Rosacea und komme mit physikalischen Filtern nicht zurecht. Meine Mischhaut trocknet aus und wird ganz schuppig. Die Filter in D-Fence dagegen vertrage ich einwandfrei.

        1. Liebe Anna, da Du auch Mischhaut und Rosacea hast, würde mich mal interessieren womit Du pflegst da ich niemanden mit unseren Problemen kenne den ich mal ausquetschen könnte😉 Dürfte ich Dich mal anschreiben????
          Liebe Grüße, Claudia

  14. @Thorsten (Highdroxy)
    Heisst das etwa das es auch die Bodylotion aus der One-Serie bald nicht mehr geben wird? Ich liebe diese Creme!

      1. Das Face Wash und das Hydrogel aus der One Serie sind so toll, jetzt muss ich schon wieder nach einem würdigen Ersatz suchen 😕
        Vor allem das Hydrogel werde ich vermissen. Schade, das sich die One Serie nicht gut verkauft.

  15. Lieber KK,
    kennst du die dunkelblaue Resist LSF 50 von Paula’s Choice? Kann man Konsistenz bzw. „Einziehverhalten“ in etwa vergleichen? Ich habe das Problem, dass meine Haut zwar eher trocken ist, Sonnencremes bei mir aber partout nicht einziehen wollen. Das dauert teilweise tatsächlich mehrere Stunden (bei einer Erbsengröße!), an Schminken ist da gar nicht zu denken. Nicht mal die für Mischhaut (!) hochgelobte Klairs funktioniert. Damit sehe ich aus wie eine wandelnde Speckschwarte.
    Die PC ist bisher der einzige Sonnenschutz, der bei meiner Haut funktioniert.
    LG Andrea

    1. Nein, kenne ich leider nicht, aber ich komme mit Paulas UV Produkten eh nicht klar, deshalb versuche ich es erst gar nicht mehr.
      Bei Day Light hängt es sehr von der Menge ab. 3 bis 4 Pumpstösse ziehen bei mir in 30 Sekunden weg. Danach dauert es nochmals ein paar Minuten, bis ich mich“sicher“ fühle, also das Schutznetz komplett ist.
      Probier erst die Probe, dann ist noch Zeit für die Nutzung des Codes.
      Liebe Grüße!
      KK

      1. Danke für die Antwort! Gerade habe ich gemerkt, dass vor genau 3 Tagen meine Treuepunkte verfallen sind (grummel) – mir war nicht bewusst, dass die nur ein Jahr gültig sind. Jetzt hat sich das Ganze erledigt. Egal, ich bleibe bei PC! 🙂

        1. Hallo Andrea, für die Sache mit den Treuepunkten hätten wir ganz sicher eine Lösung gefunden. Der Hinweis mit den 12 Monaten stand immer auf der Webseite, ist im Zuge der „Achtung, bald sind die Treuepunkte passé“-Überarbeitung aber leider unter den Tisch gefallen. Falls du dem Fluid doch noch eine Chance geben magst, melde dich gerne bei uns im Support. Liebe Grüße!

          1. Lieber Thorsten,

            inwiefern sind die Treuepunkte bald passé? Bis wann kann ich sie noch einlösen? Gelten die 12 Monate noch?

            P. S. ich bin auch sehr für eine getönte Variante mit leichter bis mittlerer Deckkraft.

            1. Liebe Tabea, zum 24. April wird das Treuepunktsystem abgeschaltet, darüber haben wir alle TP-Inhaber vor 6 Wochen oder so per Mail informiert (vielleicht ist die Mail im Spam gelandet?) auch in unseren regulären Newslettern haben wir das immer wieder erwähnt. Es wird dann ein neues, praktischeres System geben, es geht also nicht wirklich was verloren – die Mechanik ändert sich nur. Bisher war es immer so, dass ein gesammelter Treuepunkt nach 12 Monaten verfällt. Es geht ja schließlich um „Treue“ 😉 So eine Frist wird es auch unter dem neuen system geben – mehr dazu, sobald es parat ist. Liebe Grüße!

              1. Danke Thorsten, mit dem Konsumkaiser-Rabatt und meinen verbleibenden Treuepunkten werde ich die neue Creme gleich testen. Bin schon gespannt auf die Neuigkeiten bei euch. Liebe Grüße

  16. Funktioniert der neue Sonnenschutz auch für trockene Haut ohne Extra-Tagespflege nach den Seren? Und wann trage ich den Sonnenschutz denn auf ? Als erstes vor den Seren und der Tagespflege oder danach??? Ich werden es nie lernen…. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende für alle… 🙂

      1. DANKE…:) ich habe es jetzt auch bestellt und da mein Infuse auch leer geworden ist, habe ich gleich doppelt von Euren Prozenten profitieren können. Beste Grüße… )

  17. Ich muss jetzt auch einen kleinen Senf dazugeben. DankeDankeDanke lieber KK für Deinen unermüdlichen Einsatz im Dienste Deiner Leser/innen! Den Rabattcode habe ich direkt angewendet, bin sehr gespannt auf die Weiterentwicklung meiner Lieblingstagescreme. Und wenn es eine Abstimmung gäbe, bin ich auch für eine getönte Variante. 😊
    Grüße aus Berlin Catrin

  18. Die Creme ist schon bestellt. Bin schon sehr gespannt! Schade, dass das Hydro Gel ausgelistet wird ..da muss ich mir schnell noch ein paar Backups holen. LG

  19. Lieber Konsumkaiser, vielen Dank für die Review! Klingt wirklich alles gut, aber das kennen wir ja von Highdroxy (auch wenn meine Haut nicht alles von HD mag…) Ich hätte aber eine Frage: Nachdem Du letztes Jahr die Clinique Men superenergizer SPF 40 vorgestellt hattest, war und bin ich happy, ein tolles leichtes Sonnenschutzprodukt gefunden zu haben. Abgesehen von den prima Inhaltsstoffen bei HD- kann sich die Clinique- Lotion neben der Daylight 30 Deiner Meinung nach behaupten? Oder siehst Du gravierende Vorzüge, neudeutsch benefits bei HD? Schönes Wochenende!

    1. Day Light hat im täglichen Gebrauch die Clinique abgelöst. HD ist zwar etwas teurer, aber damit gehe ich keine Kompromisse ein (siehe Alkohol denat. im Super Energizer).
      Ehrlich gesagt werde ich die Day Light aber auch nur bei Aktionen kaufen, aber das passt ja, weil ich von meinen Lieblingsprodukten immer ein Backup kaufe. Für den „Notfall“ 😉
      Liebe Grüße!
      KK

  20. Heute muss ich auch einmal ein paar Worte loswerden, ich bin begeisterte stille Leserin und ein BB/CC Creme Fan, Gute mit ausreichendem Sonnenschutz gibt es wirklich nur sehr wenig, ich bin letztendlich bei der Advanced perfecting shield von theoxane hängengeblieben, die man (ich) tatsächlich aber nur mit Rabatt und trotzdem Zähneknirschen kaufen kann. Von daher würde auch mich eine getönte Tagescreme mit LSF sehr glücklich machen. Bis dahin probiere ich die D-Light gern aus und mische zwei Tropfen Niod Photography Fluid 8% unter, mache ich bereits so mit dem Infuse, sensationeller Effekt…..
    PS: Mein aknegeplagter, kosmetikmuffeliger Sohn, konnte mit HD‘s Porify Solution wunderbare Erfolge verzeichnen und beginnt sich für Inhaltsstoffe zu interessieren😀👍

    1. Da wir heute hier jemanden haben der selbst Kosmetik herstellt – @lieber Thorsten wie sehr würdest Du es empfehlen, dass man andere Produkte in die Sonnenschutzprodukte dazu mischt? Also nicht layern über einander sondern wirklich mischen. Ich habe Bedenken, dass dies evtl. den Schutz in irgendwelcher Art und Weise beeinflusst. Vielen Dank.

      1. Das schreibt doch schon Paula, dass mit Sonnenschutz nicht zu Spaßen ist, respektive wir besser nicht mischen, also VERDÜNNEN. Oder habe ich die Frage falsch verstanden? Sorry, bin nicht Thorsten, aber das frage ich mich jetzt dann doch?

        1. Richtig, von ihr habe ich es so eingetrichtet bekommen. Helena scheibt aber weiter oben, dass sie die Produkte mischt und online findet man sehr oft gleiche Beschreibungen.
          Ich bin da lieber vorsichtig und will weder Öl noch Foundation oder Serum IN die SC reinmischen. Mit hätte der Expertenrat dazu interessiert.

      2. Sorry meine spontane Reaktion auf Helenas Vorschlag war etwas unbedarft – natürlich verdünnt man beim Mischen die Filter und das ist mit Vorsicht zu genießen. Da Helena von 2 Tropfen sprach und ich davon ausgegangen bin dass dennoch 4-5 Pumphübe zum Einsatz kommen und das PF zudem reflektierende Partikel enthält fand ich diese konkrete Idee interessant. Ganz generell ist Mischen keine gute Idee, da bei einer Rezeptur der Anteil an UV-Filtern überproportional zum erzielten SPF steigt – insofern ist beim Verdünnen der Faktor dann auch entsprechend hoch. Im D-FENCE zum Beispiel ist die Menge der eingesetzten Filter rund doppelt so hoch, um von 30 auf 50 zu kommen. Wenn man nun a) weniger als die eigentlich nötige Menge nimmt, um b) mit einem anderen Produkt aufzufüllen, ergibt sich c) ein deutlich abgeschwächtes Produkt. Wenn b) zwar Filter enthält, aber andere, wirds zur Wundertüte (auch in Sachen Verträglichkeit). DAY LIGHT und D-FENCE lassen sich mischen, weil beide die gleichen Filter enthalten und ihre Galenik kompatibel ist. Liebe Grüße!

  21. Kein ONE Hydrogel mehr – oje, ganz schlechte Nachricht!!!! Wie lange halten sich jetzt gekaufte Flaschen ungeöffnet – diese ominösen 36 Monate? Da könnte man ja noch Backup beschaffen…(und hoffen, dass nicht alle das just in diesem Moment tun). Das Hydrogel ist so toll – füllt es in eine grüne Flasche und relauncht es :-)!

    1. „… füllt es in eine grüne Flasche und relauncht es :-)!“ – das war vorhin auch mein Gedanke, als ich gelesen habe, dass sich die ONE-Serie leider nicht gut verkauft. 😉

    2. Hallo Claudia, die Tests und Hochrechnungen zu Stabilität und Keimresistenz differenzieren über 36 Monate hinaus nicht. Das heißt theoretisch, dass ungeöffnete Spender seeeeehr lange haltbar sind, aber übertreiben würde ich es mit dem Hamstern nicht – ich zumindest würde mir ungern etwas ins Gesicht schmieren was vor 4 oder 5 Jahren produziert wurde. Es kommt doch ständig was Neues um die Ecke – von anderen, aber auch von uns. Warte mal ab, das Jahr ist noch jung 😉

  22. Ich wolle eigentlich diesen Monat keine Kosmetik kaufen. Aber das Produkt klingt so vielversprechend. Was habe ich nicht so alles ausprobiert, was irgendwie mit Sonnenschutz beworben wurde. Aber alles nur Flops. Ich bestelle es mir jetzt umgehend. Bitte für die nächsten Tage keine tollen Produkte vorstellen. Ich muss doch auch mal sparen. 😜

    1. Liebe Beate, ich verstehe absolut, dass das so klingt. Die Wirkstoff-Hersteller, mit denen wir zusammenarbeiten, machen allesamt umfangreiche Studien. Nur ein winziger Bruchteil davon passt in unsere Endkundenkommunikation. Es ist z. B. schwierig, eine 16-seitige, recht wissenschaftliche Zusammenfassung nochmals so zusammenzufassen, dass es hier in einen Kommentar passt – aber alle untersuchten Faktoren rund um den komplexen Vitamin-D-Prozess in der Haut (z.B. Produktion, Aktivität) haben sich in den in-vitro-Tests gegenüber Placebo um 24%-44% erhöht. Das ist absolut signifikant. Aber in erster Linie ist DAY LIGHT mal eine angenehm zu tragende Tagespflege mit LSF30. Oder mit anderen Worten: Ein Stück leckere, gut gemachte Torte isst man hoffentlich nicht auch nur wegen der Kirsche auf dem Sahnehäubchen 😉 Liebe Grüße!

  23. Bis mein Gehalt da ist, wird der Code vermutlich nicht mehr gültig sein 😀
    Aber klingt schon sehr interessant! Ich hatte von der alten Defense eine Probe und kam damit leider null zurecht, da sie sich sofort abgerollt hat, hab meine „Holy Grail“ Sonnencreme auch noch nicht gefunden, daher hol ich mir sicher mal ein Pröbchen davon und schau, ob ich das gleiche Problem damit habe und wie meine unreine Haut darauf reagiert.
    Das das ONE Hydrogel geht finde ich echt schade! Muss da zwar auch echt aufpassen, dass es sich nicht abrollt mit Sonnencreme drüber, aber meine Haut liebt es trotzdem! Da muss ich wohl nochmal horten, bevor sie weg geht… :-/
    Witzigerweiße kam ich auch mit dem Hydro Cleanser gar nicht klar, der hat sich sofort im wahrsten Sinne des Wortes verkrümelt, hatte den in Fetzchen auf dem Gesicht 😀

  24. Lieber KK,
    hier meldet sich mal eine bisher stille Leserin und bedankt sich bei dir 1. für diese Review im einzelnen und 2. für die beste Haut meines Lebens dann nochmal im gesamten. Durch dich und Irit sind mir so richtig die Augen geöffnet worden und ich habe gemerkt: es gibt lebensverändernde Kosmetik 😉
    Nicht alles von HD funktioniert bei mir, aber das Serum fällt z.B. in die Kategorie lebensverändernd und dass die Bodylotion bald ausgelistet wird lässt mich fast weinen. Die hat mir im Winter die Haut gerettet! *haarerauf* Und nun?
    Tja, bin trotzdem gespannt auf Day Light.
    Liebe Grüsse
    Pia

  25. Oh nein…. das ONE Hydrogel verschwindet?! Hätte ich das gewusst, hätte ich bei einer der letzten Aktionen mir gleich einen gößeren Vorrat angeschafft. So habe ich mir nur 3 Flaschen besorgt. Ich finde es sehr sehr schade unf bim tief traurig darüber.

    Gibt es im nächsten Monat noch Aktionen für die restlichen ONE Produkte? Dann werde ich richtig hamstern.

    1. Ich bin auch dafür, dass uns HD einen adäquaten Ersatz bringt. Auch wenn ich selbst in letzter Zeit wenig darüber geschrieben habe, so war es doch DAS Hyalurongel/Serum mit guten Inhaltsstoffen und einem annehmbaren Preis. Sowas hatten die meisten anderen Anbieter nicht im Programm. Ehrlich gesagt bin ich da auch ein wenig sauer auf all die selbsterklärten „Skincareprofis“. Das Produkt wurde teilweise mutwillig ignoriert! Selbstgefällig diese Szene, tut mir Leid das endlich mal so zu sagen. The Ordinary ist nicht der Maßstab, aber so weit denken viele ja nicht.
      Nur mal so nebenbei…

      1. Danke lieber KK! Das denke ich schon lange.
        Firmen werden gerade auf Insta heftig gedisst, wo bleibt da die heile Welt, die sonst immer propagiert wird?
        Gute Nacht, ihr „Süßen“ 🤣🤣🤣

    2. Hallo BIuecake, in Mai gibt es ganz sicher noch eine gute Gelegenheit für einen One-Abschieds-Hamsterkauf… Liebe Grüße!

  26. Ich werde mir die Creme definitiv nicht kaufen. So toll sie auch sein mag. Der Grund – der Preis. Für mich gehört ein Sonnenschutz zu den Basics. Für mehr hole ich mir Wirkstoffplege, z.b. ein gutes Serum und bin bereit dafür auch mehr auszugeben. Für den täglichen Sonnenschutz 50 Euro für ein kleines Fläschchen auszugeben, finde ich nicht vernünftig. Bei richtiger Menge würde sie mir für 1 Monat reichen.
    Bei Sonnenschutz achte ich nur auf Tragekomfort. Dann verwende ich den auch in ausreichender Menge und regelmäßig. Darauf kommt es ja an.

    1. Mich spricht dieses Produkt auch nicht an, auch wenn aus anderen Gründen nicht, aber dafür LIEBE ich Infuse und Restore.
      Und Hydro Gel. Und Comfort Creme. Und Augencreme und Lipidor und Hydro Spray.
      Auch in trockensten Perioden war meine Haut mit Restore/Comfort Creme, drunter Hydrogel und Klecks Infuse oben drauf so seidig zart.
      Day light hat trotzdem ganz sicher seine Zielgruppe. Gerade Menschen die es unkompliziert haben wollen und Pflege und Schutz in einem suchen. Die nicht zehn verschiedene Seren brauchen oder nutzen wollen. Je nach Hauttyp sogar eine perfekte Pflege für kosmetikscheuen Mann da draußen. So betrachtet – also nicht auf reinen Sonnenschutz reduziert – relativiert sich der Preis ein wenig.

  27. Oh, mit dem Rabatt ist der Preis erträglich. Deshalb werde ich es wohl bestellen. 49 ist mir aber zu heftig. Doch die Sachen von hd bekommen meiner Haut immer sehr gut, also muss ich wohl in den sauten Apfel beißen.
    Schönes Wochenende!

  28. Ein großes Kompliment an Highdroxy!
    Ich habe gestern früh bestellt, das Paket ist heute schon da – einfach toll!! 👏🏻👏🏻
    So kann ich morgen die neue Creme direkt ausprobieren.
    Danke für den äußerst schnellen Service.
    Freu mich aufs ausprobieren.
    Nicole

  29. Habs heute geliefert bekommen und gleich ausprobiert: Ein Traum! So schön lässt sich kaum eine andere Creme verteilen, und hinterher ist alles wirklich weichgezeichnet, wie KK es beschrieb. Aber kein Silikon oder Glimmer, das gefällt mir bis jetzt so richtig gut! Danke fürs Anfixen!!

  30. also ich freue mich sehr über die neue Creme. Meine Haut ist sehr divenhaft und möchte absolut kein Öl aber sehr viel Feuchtigkeit ( dehydrierte Mischaut, Rosacea ). Ich kam mit dem D-Light aufgrund des Ölanteils nicht allzu gut klar und es hat sich auch ständig abgerollt. Ich habe es aber trotzdem immer mal wieder bestellt und genutzt, da es ein Lichtschutz war ohne Silikone. Das ist für mich wichtig. In der neuen wird Squalan verwendet ( so wie ich gesehen habe keine weiteren Öle )und das ist tatsächlich das einzige Öl, was meine Haut liebt. Deshalb ein dickes Dankeschön und ich freue mich schon auf die Deluxe-Probe, die ich gestern bestellt habe.

    1. ich habe mir auch gerade meine Deluxe Probe bestellt und bin gespannt.
      Das alte D-Light Fluid mochte ich auch sehr gerne …..bis auf 2 Ausnahmen:
      1. meine Gesicht brannte beim Auftragen nach dem Teoxane Vit. C Serum
      2. Mit Make up bzw. getönter Tagescreme hatte ich weiße Fusseln im Gesicht

      Lg und allen ein schönes Wochenende

  31. Erster Eindruck: genial! Bin massiv Sonnencremekritisch, da richtig blöde Mischhaut (Wüste vs Ölquelle). Das D-Light-Fluid hab ich irgendwann weggeworfen, ebenso D-Fence. Einmal weiß, einmal Spiegelsee auf der Stirn (hätt ich für den Winter für die Wangen aufheben sollen, aber zu spät). Aber: alles schön weggezogen, glänzt nicht bzw nur normal, Wangen gut versorgt, bin begeistert!!! Mal sehen, was die Pickelchen so machen. Erster Eindruck sehr sehr gut, und das mit dem Vitamin D finde ich super, bekomme meinen VitaminD-Spiegel immer kaum hoch, trotz Tabletten. Einen schönen Sonntag noch!!

  32. Lieber KK,
    vielen herzlichen Dank, habe schon auf das Produkt und auf Deinen Bericht gewartet, Du hast mich überzeugt, nicht zum ersten Mal; habe die Bestellung soeben abgeschickt, mein Geburtstagsgeschenk an mich, ich hoffe es kommt rechtzeitig (übermorgen!?), freue mich darauf.
    einen wunderschönen Tag,
    liebe Grüße Gabriele

  33. Hallo KK, gestern kam meine Probe und wurde natürlich heute sofort getestet. Ich bin jetzt schon total begeistert von der Creme. Das Finish ist wirklich wunderbar. Genau richtig 👍🏻 Werde jetzt noch ein zwei Tage schauen, wie sich die Pflegewirkung verhält und dann muss ich einfach zuschlagen, auch wenn der Preis wirklich sehr hoch ist. Aber hier zählt einfach nur das Ergebnis. Ich kann einfach keinen normalen Sonnenschutz im Gesicht ertragen, jedenfalls nicht an normalen Tagen im Büro. Im Urlaub oder bei längeren Aufenthalten draußen ist das natürlich was anderes. Entweder zu speckig oder halt zu matt/austrocknend durch viel Alk.

    Ich benutze zur Zeit die getönte Tagescreme von Paula, habe aber das Gefühl, dass meine Haut durch den mineralischen Filter austrocknet. Ich bin auch unbedingt für eine getönte Variante, weil ich keine extra Foundation mehr auftragen möchte. Würde mich darüber also sehr freuen 😃 LG Andrea

    1. Ich bin da voll auf deiner Seite. Bisher musste ich auch so viele Abstriche machen, perfekt ist derzeit gar nix. Bei der Day light 30 beisst man in den sauren Apfel, des Preises wegen, hat aber wenigstens die Gewissheit gute Inhaltsstoffe zu bekommen und eine kleine deutsche Firma zu unterstützen und nicht einen Kosmetikmoloch.
      Ich denke, du wirst weiterhin zufrieden sein. Es ist bei uns schon schön warm gewesen (ü 20 Grad) und die Creme hat sich gut geschlagen: Keine Speckschwarte. 😉

  34. Heute habe ich den fünften Tag mit dem Daylight verbracht (vielen Dank für den superschnellen Service, ich habe am Freitag bestellt, am Samstag war das Päckchen da! Zauberei? Wieselflinke Kobolde? Hypnotisierte Postzusteller? Wie macht ihr das bloß?) und ziehe bis jetzt ein sehr positives Fazit: für mich ist es gut verträglich, es macht ein schönes Hautbild, glänzt nicht übermäßig und verträgt sich auch mit meinem Make Up. Richtig unkompliziert und alltagstauglich also. Top!
    Auf der anderen Seite verbrauche ich sehr viel Produkt, drei bis vier Pumphübe allein im Gesicht, dazu noch zwei bis drei auf Hals und Dekolleté. Das ist schon eine Hausnummer, so rein preislich gesehen …
    Ein bisschen einmassieren muss ich auch. finde ich jetzt nicht schlimm, aber eine getönte Variante wäre für mich kein must-have. Ich würde vermutlich mit dem Sonnenschutz geizen, um nicht zuviel Farbe im Gesicht zu haben und noch mehr einreiben, damit die viele Farbe auch ja gleichmäßig wird. Da nehme ich lieber gleich den Kabuki und trage meine zwei Krümel Mineralfoundation auf. Dürfte weniger aufwendig sein…

  35. Meine Bestellung hatte ich gleich am Freitag losgeschickt und war am Samstag schon da! Respekt, super Service. Ich bin wirklich begeistert, habe sie jetzt solo, sowie mit Mineral Makeup getestet. Sie zieht gut ein, ist nicht fettig, nach kurzer Zeit ist sie soweit eingezogen, dass ich mein Make-up Aufträgen kann. Am Abend fühlt sich die Haut noch schön prall und gut durchfeuchtet an. Nach der Reinigung kommt sie mir sogar richtig beruhigt vor. Der Preis ist schon heftig, aber ich denke gerechtfertigt. Versuche dann bei Rabattaktionen zuzuschlagen. 😁

  36. Ich würde so gerne testen und evtl. auch den Rabatt nutzen,aber mein Päckchen ist immer noch nicht da, obwohl ich auch am We bestellt habe😭 Doofe Post 😤

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.