LIFESTYLE: DAS KONSUMKAISER TRENDBAROMETER * 15.12.2017

Das Trendbarometer startet in das Winterhalbjahr. Es geht immer noch um Dinge, die mich in der vergangenen Woche bewegt, belustigt oder erschüttert haben. Aber nichts folgt einem festen Schema, es kommt wie es kommt. Hauptsache ein bunter Mix, unterhaltsam, manchmal auch nachdenklich, immer ein bisschen böse…

 

Signalwirkung…

Wer hier regelmäßig liest, kennt meine Meinung: Manche Entscheidungen sind für die Öffentlichkeit nicht populär, aber sie müssen nun mal sein, oder haben irgendwo einen Sinn. Allerdings ist die Art und Weise wie damit verfahren wird für mich ausschlaggebend. Damit zeigen zum Beispiel Politiker dem Volk, dass sie mit Bedacht agieren und nicht den Kontakt zur „Basis“ verlieren. Öffentliches Handeln hat immer eine Signalwirkung!

Das scheint nun endgültig alles egal zu sein. In einer Zeit, in der die neue Regierung ungefähr so schnell gebildet wird, wie der Berliner Flughafen einen verbindlichen Eröffnungstermin findet, läuft kaum noch etwas rund. Ganz Europa wird schon unruhig, selbst Donald Tusk wird plötzlich „Mr. Strange“. Man wartet auf das (wieder) starke Deutschland, aber hier wird in der stark geschwächten Führung nur lamentiert, gejammert, gemeckert und gedroht. Das nennt man also heutzutage „sondieren“.

„Wenn alles gut geht, haben wir bis Ostern eine neue Regierung.“

Ah ja! Und derweil treten wir dann wieder einmal mit Elefantenfüßen alles platt was man nur platt treten kann? Eine Diätenerhöhung steht an, und diese soll (wie beschlossen) eben mal durchgewinkt werden. Die Opfer vom Berliner Attentat im letzten Jahr warten heute noch auf eine persönliche Anteilnahme der schrecklich unempatischen Kanzlerin. In Deutschland wird offen gegen Israel demonstriert und Flaggen verbrannt. Hallo? Was ist hier los?

Sicher, es darf demonstriert werden, auch gegen Israel, aber ungestört Völkerhass verbreiten? Und Ja, Frau Merkel trifft sich nun nach einem ganzen Jahr mit den Hinterbliebenen, hat sie daran überhaupt Interesse neben den „Sondierungen“ aller Art? Und na klar, die gewählten Volksvertreter dürfen natürlich mehr Geld bekommen. Sie sollen schließlich ständig vor den Versuchungen der freien Wirtschaft gefeit sein…oder so (Hüstel).

Eine automatische Diätenerhöhung gibt es in Deutschland schliesslich bereits seit 2016, alles kein Problem.  Das darüber aber keine öffentliche Aussprache stattfinden sollte, sondern der Vorgang nur kurzfristig mal eben so auf die Tagesordnung gebracht wurde, ist kein guter Stil in dieser Zeit!

Mehr als ungeschickt, dass sich der Tagesordnungspunkt so liest, als solle der Vorgang scheinbar unbemerkt durchgewinkt werden. Denn die Wörter „Diäten“ oder „Abgeordnetenentschädigung“ tauchen gar nicht auf.

Was soll man denn da als Bürger wieder einmal denken? Typisch Politiker? Und wieder ein Signal, dass sich kaum einer der Volksvertreter wirklich Gedanken macht, wozu sie/er eigentlich in diesem Politbetrieb sitzt.

Egal wie sich die Regierungsbildung entwickeln wird, ich bin mir sicher, wir bekommen im nächsten Jahr die unbeliebteste Bundesregierung aller Zeiten. Das Postengeschachere geht ja schon los, und eigentlich sieht alles nur nach einer strategischen Positionierung der üblichen Verdächtigen für die Übergangszeit bis zur post-Merkel Epoche aus. Signal für mich: Ekelhaft!

 

 

Hmmm….Zimt!

Seit Jahren predigen Ernährungswissenschaftler schon, dass man besonders zur Weihnachtszeit beim Zimt aufpassen soll: Überwiegend erhältlich war bislang Cassia-Zimt (oder undeklarierte Mischungen) der deutlich mehr Cumarin enthält, das in größeren Mengen gesundheitsschädlich sein kann. Daher der ständige Ratschlag: „Kaufen Sie besser nur Cylon-Zimt!“ Diese Zimtsorte enthält deutlich weniger Cumarin, was angeblich die Leber schonen soll.

Schön, aber dieser supergesunde Cylon-Zimt war im Supermarkt bislang ungefähr so leicht zu beschaffen, wie eine Audienz beim Papst. Höchstens in gut sortierten Feinkostgeschäften, oder im Internet konnte man ihn kaufen, meist für zweistellige Beträge für ein paar Gramm.

Jetzt gibt es Cylon-Zimt auch bei Lidl…für gerade mal € 0,69. Ob die Qualität in Ordnung geht, kann ich nicht sagen, allerdings schmeckt er wie der teure aus dem Reformhaus. In Stangen gibt es ihn aber leider noch nicht.

Panik um den guten Zimt ist allerdings unangebracht, denn heute weiß man (2012 neu bewertet) , dass die Cumarinaufnahme bei uns gar nicht so dramatisch hoch ist. Damals deuteten Tierversuche darauf hin, dass Cumarin schon in winzigen Mengen krebserregend sein könnte. Das hat sich für Menschen glücklicherweise nicht bestätigt. Bei kleinen Kindern sollte man aber trotzdem vorsichtig sein.

(Dazu die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit – Efsa)

 

 

 

New in…

Schon wieder ein AHA Produkt von Paula´s Choice? Mein Gott, wie viele gibt es denn da mittlerweile? AHA, BHA, alles in verschiedenen Ausführungen, wer da noch durchsteigen möchte, braucht viel Zeit oder eine Beratung beim PC Service (soll übrigens sehr gut sein!).

Ich konnte doch nicht widerstehen und habe mir das neue „Resist – Advanced Smoothing Treatment 10%“ bestellt. Meiner Meinung nach ein spannendes Produkt für alle Peeling-Experten! Eher nicht für Neulinge.

Diese Mischung aus vier AHAs (Glycolsäure, Milchsäure, Apfelsäure, Weinsäure) und 0,5% BHA entfernt abgestorbene Hautzellen, verbessert trockene Haut und einen stumpfen, unebenen Teint. Die Textur ist etwas milchig-balsamig und sorgt sofort für Feuchtigkeit auf der Haut. Dazu kommen noch Peptide, Antioxidantien und hautberuhigende Stoffe. Das gefällt mir bisher sehr gut. Sonnenschutz nicht vergessen!

Also doch ein Produkt, dass durch seine Kombination durchaus eine Daseinsberechtigung hat, und man kann sich hierdurch (als fortgeschrittener Peelingnutzer) einige Produkte sparen. Ich bin mal gespannt, wie es nach ein paar Wochen aussieht. Bericht folgt… Bislang: Empfehlung!

20 ml kosten ca. 40,00 Euro (zB. über Paula´s Choice)

 

INHALTSSTOFFE (Q: Paula´s Choice): 
Aqua, Butylene Glycol (hydration), Glycolic Acid (exfoliant), Glycerin (skin-replenishing), Lactic Acid (exfoliant), Caprylic/Capric Triglyceride (skin-replenishing), Malic Acid (exfoliant), Tartaric Acid (exfoliant), Palmitoyl Tripeptide-1 (skin-restoring), Palmitoyl Tetrapeptide-7 (skin-restoring), Ceramide NG (skin-replenishing), Salicylic Acid (exfoliant), Glycyrrhiza Glabra (Licorice) Root Extract (soothing plant extract), Camellia Sinensis Leaf Extract (soothing antioxidant plant extract), Avena Sativa (Oat) Bran Extract (soothing plant extract), Punica Granatum Fruit Extract (antioxidant), Lycium Barbarum Fruit Extract (antioxidant), Vitis Vinifera (Grape) Seed Extract (antioxidant), Sambucus Nigra Fruit Extract (antioxidant), Camellia Oleifera Leaf Extract (soothing antioxidant plant extract), Chamomilla Recutita (Matricaria) Flower Extract (soothing plant extract), Peucedanum Graveolens (Dill) Extract (antioxidant), Allantoin (skin-soothing), enisonedA (skin-restoring), Hydrogenated Lecithin (skin-restoring), Bisabolol (skin-soothing), Polyquaternium-10 (film-forming agent), Xanthan Gum (texture enhancer), Carbomer (thickener), Polysorbate 20 (emulsifier), Sodium Bicarbonate (pH adjuster), Sodium Hydroxide (pH adjuster), Aminomethyl Propanol (pH adjuster), Phenoxyethanol (preservative), Benzyl Alcohol (Preservative).

 

Natürlich und schick?

Im dm Markt gibt es die neue Alverde Naturkosmetklinie „naturschön“

Und? Hat er sie gekauft? Ja, es musste die Augencreme und das Serum in meinen Warenkorb hüpfen.

Die Produkte sehen durchaus schick und „naturnah“ aus in ihren dunkelbraunen Glastiegeln und Fläschchen, verpackt in Recyclingpappe.

 

Inhaltsstoffe Serum: AQUA, OLEA EUROPAEA FRUIT OIL, PENTYLENE GLYCOL, GLYCERIN, GLYCINE SOJA OIL, C14-22 ALCOHOLS, OLEA EUROPAEA FRUIT EXTRACT, BUTYROSPERMUM PARKII BUTTER, GLYCERYL UNDECYLENATE, MALTODEXTRIN, GLYCERYL OLIVATE OLEATE ESTOLIDES, PARFUM, C12-20 ALKYL GLUCOSIDE, TETRADECANE, OLEA EUROPAEA LEAF EXTRACT, XANTHAN GUM, COCO-GLUCOSIDE, POTASSIUM CETYL PHOSPHATE, LIMONENE, COCONUT ALCOHOL, LINALOOL, GERANIOL, CITRIC ACID, CITRAL, CITRONELLOL.

naturschön Serum, 30 ml, 6,95 Euro

Das Serum hat den Vorteil, dass es im Pumpspender daherkommt. Das war es aber auch schon. OK, es ist (oh Wunder) kein schlechter Alkohol enthalten. Und Olivenöl und Olivenextrakte sind drin, nicht wenig sogar. Das ist allerdings nicht (so wie beworben) für jeden Hauttyp geeignet. Es gibt Menschen, die kommen mit Olivenölprodukten so gar nicht zurecht. Auch für ölige Haut sind die recht reichhaltigen Produkte nicht wirklich geeignet.

Das Serum ist eher eine mittelprächtig reichhaltige Lotion und duftet arg nach Kräutergarten. Kein Wunder, denn es strotzt nur so vor Parfüm und extra deklarationspflichtigen Duftstoffen. Natürlich nur aus 100% kontrolliert biologischem Anbau. Als ob es das besser machen würde, phhh…

Es zieht relativ gut ein, hinterlässt zuerst keinen schmierigen Film, später wurde meine T-Zone allerdings fettig und glänzte, womit ich sonst nie Probleme habe!

 

 

Inhaltsstoffe Augencreme: AQUA, OLEA EUROPAEA FRUIT OIL, GLYCINE SOJA OIL, BUTYROSPERMUM PARKII BUTTER, CETEARYL ALCOHOL, CETYL ALCOHOL, PENTYLENE GLYCOL, CETEARYL GLUCOSIDE, OLEA EUROPAEA FRUIT EXTRACT, ALGAE EXTRACT, STEARYL ALCOHOL, MALTODEXTRIN, OLEA EUROPAEA LEAF EXTRACT, TETRADECANE, GLYCERYL OLIVATE OLEATE ESTOLIDES, GLYCERYL UNDECYLENATE, ARNICA MONTANA FLOWER EXTRACT, POTASSIUM CETYL PHOSPHATE, XANTHAN GUM, LEUCONOSTOC/RADISH ROOT FERMENT FILTRATE, SODIUM HYDROXIDE.

naturschön Augencreme, 30 ml, 6,95 Euro

Die Augencreme kommt im Tiegel, sehr blöd wieder einmal. Sie enthält als einziges Produkt der Serie keine Duftstoffe und ist auch ansonsten relativ reizarm, wenn man denn die besagten Olivenextrakte verträgt.

Die restlichen Inhaltsstoffe sind gar nicht uninteressant, nur bei „Arnica Montana Flower Extrakt“ sollte man (in einem Augenprodukt) auf der Hut sein.

Was mir aber ganz besonders auffällt: Die recht reichhaltige, aber nicht besonders fettige, Augencreme zieht unter dem Auge extrem schlecht ein. Man muss fast schon ein wenig reiben, bis endlich die hellen Cremeschlieren verschwunden sind. Seltsam!

 

Insgesamt würde ich empfehlen um diese Produkte einen Bogen zu machen, denn sie sind zwar hübsch und günstig, bieten aber einfach zu wenig Substanz. Und für JEDEN Hauttyp sind die schon mal gar nicht geeignet. Und nur weil „Natur“ draufsteht, bedeutet das nicht, dass man sich damit keine unangenehme Hauterscheinung einhandeln kann. Keine Empfehlung!

 

ACHTUNG! „dm-Drogerie Markt ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes den Artikel „alverde naturschön Peelingmaske 100 ml“ zurück. Betroffen ist ausschließlich die Ware mit den Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) 09/2019 und 10/2019. Wie das Unternehmen mitteilt, kann in den Produkten der genannten MHDs nicht ausgeschlossen werden, dass vereinzelt der Keim Pseudomonas aeruginosa enthalten ist. So kann es beispielsweise bei bestehenden Hautverletzungen in Einzelfällen zu einer Infektion mit diesem Keim kommen.“

 

 

 

 

 

 

.

 

 

 

(Fotos: Konsumkaiser   Alle gezeigten Produkte wurden selbst gekauft, keinerlei Sponsoring!)

12 Kommentare

  1. Guten Morgen zusammen,
    also ich nutze das neue Peeling von Paula auch seit Montag, und ich muss sagen…… Sensationell! Was mir gut gefällt, es scheint wenig bis kein Silikon drin zu sein….. ich bin nicht gegen Silikone, aber ich nutze viel von Paula, und irgendwann hat man das Gefühl man trägt ein Plastikgesicht!
    Aber dieses Peeling ist perfekt für mich…. die Haut sieht Bombe aus!
    Bestes Peeling…. klebt nicht, sparsam und gut verträglich!
    Hat bei mir das FaceSerum von HD ersetzt! Das hatte dann doch zuwenig Wums bei mir…… so im Nachhinein bemerkt!
    Klappt bei mir sogar jeden Abend mit dem 1% Retinol😍😍😍

    Das mit der Augencrem vom DM, ist mir auch aufgefallen, und ich war schon nahe dran, Sie auszuprobieren, als ich den Tester gesehen habe! Eine Tube….. Geht doch!!!
    Dann die Ernüchterung….das Original ist im Topf 🙄🙄🙄 echt doof

    Schönes WE zusammen

  2. Aus der Naturschön-Reihe von dm hatte ich die Gesichtscreme vertestet – und sie nicht vertragen! Das kommt bei meiner unempfindlichen Haut nur selten vor. Ich vermute, dass es an der Überdosis Duftstoffe liegt. Bei Paulas Choice hatte ich schon länger darauf gewartet, dass sie nun auch mal ein etwas moderneres Peelingprodukt auf den Markt bringen, das nicht immer nur auf Glycolsäure in diversen Konzentrationen setzt, als ob es keine anderen AHA gäbe. Nicht jede Haut spricht besonders gut auf Glycolsäure an, ich sehe bei Milchsäure oder auch Mandelsäure eine deutlichere Wirkung, wenn der ph-Wert stimmt. Apropos ph – die Angabe hierzu vermisse ich bei PC immer noch. So kaufe ich eine Wundertüte, weil ich nicht weiß, ob am Ende fast 10% Säure wirksam sind oder vielleicht nur magere 2%.

  3. Derzeit habe ich wirklich zu viele Produkte von PC. Noch eins verkraftet mein Geldbeutel nicht, zumal die Produkte immer hochpreisiger werden. Aber gut sind sie. Oder soll ich es mir doch bestellen? Es juckt mich ja schon in den Fingern. Du bist schuld, KK, wenn ich dann in die Privatinsolvenz muss. 😉

    1. Sagen wir mal so: Mit dem neuen Paula Serum könntest du einige andere Produkte weglassen. Dann sparst du wiederum Geld. 😉
      Und der Säuremix ist wirklich gut, und die Haut bekommt tatsächlich wieder einen neuen „Verbesserungsschub“ – das bemerke ich schon nach ein paar Tagen.
      Ich bin ja mittlerweile auch eher kritisch, wenn es um PC, dieses Influencergetöse bei denen wird mir langsam etwas zu nervig, und die Produktrange ufert ein wenig aus, aber das Neue macht wirklich Sinn.
      Liebe Grüße, KK

      1. Lieber Kaiser, welche Produkte könnte man Deiner Meinung nach gegen dieses Serum tauschen?
        Bin – passend zum Jahresbeginn mit den vielen guten Vorsätzen – wieder mal auf er Suche nach Vereinfachung 😉 …
        Danke + liebe Grüße, Ursula

        1. Na, sämtliche Produkte die mit Peeling zu tun haben, also AHA, BHA, usw. Antioxidanzien bekommst du auch geliefert und AHA gibt der Haut auch schön viel Feuchtigkeit. BHA wirkt zusätzlich auch noch anti-entzündlich.
          Liebe Grüße, KK

  4. Oh, Du hast schon das neue Peeling von PC. Habe es erst gestern per newsletter gesehen und war auch schon drauf und dran, es zu bestellen; vorallem, da ohne Vitamin C. Gibt ja auch eine Probegröße davon, könnte dann auch gleich das Reinigungsöl als Tester mitbestellen.
    Zur Zeit nutze ich das AHA 8% von Uncover ( nur Glycolsäure), aber ich denke, es ist doch etwas stark für meine Haut. Ich nehme es nur einmal die Woche, kann es aber nur auf der Stirn und den Wangen vertragen ( und selbst da bitzelt es fast schon schmerzhaft); wenn ich es rund um den Mund und seitlich am Kinn auftrage, habe ich drei Tage lang schuppige Haut. Deshalb nehme ich dort jetzt noch die Reste meines Clinique Turnaround- Serum; und das Fruit Acid Peeling von Rau wartet dann auf seinen Einsatz. Ach ja, und seit kurzem benutze ich jeden Abend den Clear Toner von Missha und meine Haut sieht viel besser aus- ich fahre wohl doch besser mit nicht so starkem Peeling. Auch das Absetzen meiner Puderfoundation nach ein paar Stunden hat sich echt wesentlich verringert.
    Bei meiner nächsten PC – Bestellung wandern die Proben aber sicher mit.

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s