politik

HERR KK ERKLÄRT DIE WELT: „ALLE MENSCHEN WERDEN BRÜDER, WO DEIN SANFTER FLÜGEL WEILT“

Das hat sich Frau Merkel so schön ausgemalt. Zur 9. Symphonie von Beethoven wollte sie gewaltige Bilder wirken lassen. Gewaltige Bilder gab es tatsächlich. Nicht von den mächtigen Zwanzig dieser Welt, sondern gewalttätige Bilder von Ausschreitungen, die möglicherweise nur ein Vorgeschmack auf das waren, was uns allen blühen könnte, wenn die Politik sich immer weiter vom Volk entfernt. (mehr …)

LIFESTYLE: DER KONSUMKAISER-TRENDBAROMETER-JAHRESRÜCKBLICK 2016

Heute schaue ich zurück auf das vergangene Jahr 2016. Ein wenig im Allgemeinen, aber auch sehr persönlich wird es. Und da gab es wirklich genug zu meckern, aber auch Grund zur Freude…

(mehr …)

„LIFESTYLE“: KONSUM KANN MICH MOMENTAN KREUZWEISE…ES GIBT WICHTIGERES!

Soll ich ehrlich sein? Ich habe keinen Bock mehr! Keine Lust auf diese ewige politische Korrektheit, auf ständige Rücksichtnahme und auf die Goldwaage, auf welche man mittlerweile jedes Wort legen muss. Nachdem was in letzter Zeit um uns herum geschehen ist, ist mir die Freude an einem unbeschwert-flockigen Lebensstil vergangen. Ich will nicht demnächst von Demagogen und Populisten regiert werden. Ich will auch kein Amerika, dass jetzt von einem Lügner und Betrüger regiert wird. Ein Mensch, der höchstwahrscheinlich nicht einmal Europa auf der Weltkarte zeigen, oder es gar buchstabieren kann. Alles gerät aus den Fugen, und ich verliere die Fassung…

(mehr …)

KK INTERN: DIE VERGESSENEN UND DIE HIPPEN LUSTBRINGER

Sorry! Ich entschuldige mich schon im Vorfeld. Ich werde in diesem Artikel sicher einigen Leuten auf den Schlips treten, unbequeme Dinge sagen und über ein Thema schreiben, das mir garantiert keine 4000 Leser einbringen wird. Trotzdem ist es mir wichtig darüber zu schreiben, jetzt in diesem Moment, in welchem ich noch unter dem Eindruck der heutigen Geschehnisse stehe…

(mehr …)

LIFESTYLE: DAS KONSUMKAISER TRENDBAROMETER * 13.03.2015

Das “Konsumkaiser-Trendbarometer”! Kennt Ihr auch noch diese “In- und Out- Listen” aus den 80ern? Daran angelehnt mache ich mir jeweils Freitags kurze und völlig subjektive Gedanken zu Ereignissen der letzen Woche, meist ganz unwichtige Dinge – immer mit einem Augenzwinkern.  Und JedeR kann gerne die Stich(el)punkte aufnehmen und selbst beantworten oder ergänzen. Los gehts…

(mehr …)