SKINCARE: NICHT AUFGEBRAUCHT – NICHT NACHGEKAUFT!

Es gibt Pflegeprodukte, mit denen werde ich nicht warm. Die mag ich schon von der ersten Benutzung an nicht. Die müssen nicht unbedingt schlecht sein, aber irgendwas passt nicht. Und dann erleiden sie ein schreckliches Schicksal, sie kommen ganz hinten ins Regal, ich verschenke sie, oder sie landen im hohen Bogen im Mülleimer. Kurz und knackig: Hier sind meine „Loser“ der Saison.

 

Selbstredend werde ich keins der gezeigten Produkte nachkaufen. Ich bitte aber im Hinterkopf zu halten, dass sie nicht unbedingt schlecht sein müssen, nur mit mir wird das nix mehr. Und da viele Leute ja auch gerne Fehlkäufe sehen, zeige ich diese natürlich gern. Dann wurden sie wenigstens einmal erwähnt. 😉

Es schlummern übrigens noch ein paar weitere Kandidaten, dazu mache ich später noch ein Posting.

 

 

1.Alterna „Caviar Anti-Aging Moisture Shampoo“   Tja, nach der Haarwäsche hat dieses Shampoo mein Haar nicht fülliger gemacht, sondern einfach zusammenfallen lassen, wie ein misslungenes Soufflé. Ich habe eh den Eindruck, dass die teuren Alterna Friseurprodukte heillos überbewertet sind. Schlimm fand ich auch die Reinigungsleistung, ich musst mehrfach shampoonieren, nur um ein klein wenig Gel aus den Haaren zu bekommen. Nicht gut! Naja, der Duft ist nett und fein.  200 ml kosten ca. 30,00 Euro (zB. Douglas)

 

2. Aussie „Miracle Hairspray“  Also, das Wunder scheint darin begründet zu liegen, wie man es fertig bringt, ein Haarspray nach explodiertem Kaugummiautomat riechen zu lassen. So riechen nichtmal Kinderprodukte, aufdringlich-süß und leider nach einer Stunde kaum noch Halt im Haar. Die Australier mögen es gerne knallig, und diese Dose knallte richtig ordentlich in den Müll!  250 ml kosten ca. 4,99 Euro (zB. Rossmann)

 

3. Pharmaceris „Vitamin E 8%“  Aus Polen für empfindliche Haut, mit dem hohen Anteil am AOX Vitamin E.  Ist eigentlich eine Mineralöl- und Mandelölmischung mit Konservierern und beigegebenem Vitamin E-Acetat. Sehr ölig, sehr schmierige Geschichte, man muss vorsichtig dosieren. Das war selbst für meine trockene Haut zu viel, sie reagierte mit Jucken, gleich am zweiten Tag. Nach dem Absetzen war das Jucken schlagartig verschwunden. Nein, nichts für mich.  30 ml kosten ca. 16,45 (zB. Amazon)

 

4. Wundertox „Detox Maske“ Seifig aber fein duftende Maske in Rosé (viele Highlighterpartikelchen sind drin), die auf der Haut aufschäumt und ein bisschen die Lebensgeister wecken soll. „Es wird Sauerstoff freigesetzt“, hmm, provoziert das nicht Schäden durch Radikale in der Haut? Hat bei mir jedenfalls leider nicht funktioniert, denn die Maske brannte. Nach dem zweiten Versuch habe ich sie verschenkt. Ergebnis: Es brannte gleich ein drittes Mal, zum Glück diesmal nicht in meinem Gesicht. Man wundert sich über Wundertox!  40 ml kosten ca. 29,95 Euro (zB. über Wunder2.de)

 

5. Alterna „Bamboo Beach Sunshine Spray“  Das Spray sollte eigentlich meine Haare (und den Bart) vor der bleichenden UV Strahlung schützen. Leider hat das so gar nicht funktioniert. Und ausserdem wurde mein Kopf (samt der Haare) zur öligen Kokosnuss. Igitt – teures, aber nutzloses Zeug!  125 ml kosten ca. 22,05 Euro (zB. Hagel-Shop)

 

6. Paula´s Choice „Clinical Instant Calm Redness Relief“  Noch die alte Version, ich habe sie nur jetzt erst ausprobiert. Leider hatte sie überhaupt keinen Einfluss auf gerötete und gereizte Haut durch Rosazea. Ich hoffe mal, dass die neue Version aus der Calm Serie besser ist! Zumindest hat sie meiner Haut aber nicht geschadet, das ist heutzutage schon viel.  198 ml kosten (neue Version) ca. 23,00 Euro (über Paula´s Choice)

 

7. The Ordinary „Glycolic Acid 7%“  Ja, irgendwas tut sich, aber es ist definitiv kein nennenswertes Peeling. Ein nettes Gesichtswasser ohne Alkohol, mehr nicht. Für erfahrene AHA VerwenderInnen rate ich dringend ab, es ist Geldverschwendung. Wagt euch ruhig an das viel potentere 30%, die kommen ja auch nicht vollständig an eure Haut heran, aber wenigstens hat man tatsächlich den vollen AHA-Effekt.  240 ml kosten ca. 8,70 Euro (zB. über Deciem)

 

 

 

.

 

(Fotos: Konsumkaiser   Alle Produkte wurden selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)

20 Kommentare

  1. Hallo Herr KK.
    Als Friseurin aus Leib und Seele kann ich dir die Marke American Crew von Revlon ans Herz legen.
    Die Produkte sind alle gut durchdacht und speziell für den Mann entwickelt.
    Das 3 in 1 Shampoo Scalp& Body riecht z.B. total lecker, als Frau liebe ich den Duft am Mann. Und man(n) braucht nur 1 Flasche z.B. für den Sport mitzunehmen. 😉
    Auch die Shafe-Produkte sollen sehr gut sein, wurde mir immer wieder bestätigt.
    Einfach mal Google fragen und viel Spaß beim Stöbern.
    LG Nadine

    1. Hallo liebe Nadine! Als Beautyblogger habe ich das doch natürlich schon!! Und es ist tatsächlich super, habe es hier auch vor längerer Zeit mal vorgestellt.
      Aber Danke für den Tipp, ich kann deine Aussage voll bestätigen.
      Viele Grüße, Grüße

    2. Auch die Styling-Produkte sind klasse – auch für Frauen 🙂 … ich finde Revlon (besonders die Haarpflege-Linien) vom Preis-Leistungs-Verhältnis generell sehr gut.

      1. Di:Fi Styling Creme, mit dem blauen Deckel, mein absoluter Liebling im Laden 😊
        Und die Oroflouido Asia Zen Mask ist auch der Hammer

  2. Sehr interessanter Post, vor allem hatte ich bislang das Gefühl allein zu sein mit meiner Abneigung gegen die Aussie-Produkte. Ich kann sie nicht mal testen, obwohl sie viele mögen und loben. Aber der Geruch geht gar nicht und soll bitte nicht an mir sein.

  3. Das „Paula´s Choice „Clinical Instant Calm Redness Relief“ habe ich auch zu Hause noch stehen.
    Ich leide zeitweise an einer Bartfollikulitis. Das Team von Paula hat mir das Mittelchen empfohlen.
    Allerdings hat es nicht geholfen 😦

      1. Empfehlung des Pauls Teams: erst das „Clinical Instant Calm Redness Relief“, dann BHA 2 %.
        Wirkte aber nicht.
        Jetzt benutze ich das BHA allein und die Follikulitis habe ich dank einer antibiotischen Creme (neosporin = frei verkäuflich in den USA) voll im Griff 🙂

      2. Das Redness Relief BHA kann ich nur allerwärmstens empfehlen, löst Anflüge von Hautunreinheiten wunderbar auf UND beruhigt Rosazea/Rasurbrand/andere Rötungen erstklassig. Lieblingsprodukt in meiner gesamten Routine!

  4. Ich mische das Vitamin E Serum von Pharmaceris mit einer Creme, so finde ich es ganz gut. Allein ist es mir auch zu ölig.
    LG

  5. Von den Aussieprodukten habe ich bisher ausschließlich im Internet nur Schlechtes gehört. Die scheinen ja wirklich nicht gut zu sein! Habe noch keine einzige positive Stimme darüber gehört. Das ist schon eine Leistung von Aussie.

  6. Wie beruhigend zu sehen, dass sich auch bei dir so einiges an Fehlgriffen ansammelt. Gerade bei Haarspray ist das aber auch schwer, Duft und Halt kennt man immer erst nach der Anwendung und wenn es dann nicht passt, hat man es aber schon gekauft. Da sind bei mir auch schon einige in den Müll gewandert.

  7. Guten Abend ,
    Die Aussie Produkte haben bei mir keine Wirkung gehabt. Den damaligen Hype verstehe ich immer noch nicht, fast jeder wollte die Kur oder das Shampoo.
    Von Revlon wie oben in den Kommentaren bin ich auch positiv überrascht die Haarkur ist sehr gut. Generell scheinen die Sachen bei vielen positive Erfolge zu erbringen.
    Lg

  8. Diesmal kenne ich von den Produkten gar keines- habe, bis auf PC, gar nichts von den Marken.
    Allerdings besitze ich auch so ein Teil, bei dem sich Schaum auf dem Gesicht bildet aus einem Gel( Missha Super Aqua Oxygen Micro Essence Peeling), das scheint so etwas Ähnliches zu sein wie Deine Wundertox Detox- Maske.
    Hmm, Schäden durch freie Radikale? Klingt nicht gut. Ich weiß auch nicht, was mich da beim Bestellen wieder geritten hat, muss mich manchmal über mich selber wundern.
    Aber brennen tuts wenigstens nicht und ab und zu werde ich es aufbrauchen.

  9. Ui! Polska Kosmetik! Pharmaceris ist eine beliebte Marke unter meinen skincare-begeisterten Kolleginnen aus Polen. Ich meine Pharmaceris ist ein Ableger von Irena Eris. Falls Dir das nicht sagt, forsch Dich mal durch die Produktpalette – ich denke das ein oder andere fällt in Dein Beuteschema. Was ich von Pharmaceris empfehlen kann, ist das Mandelpeeling. Wenn ich das nächste mal in Polen bin, werde ich mir mal weitere Testobjekte mitbringen…

  10. Hallo Kaiser,
    Danke für deinen aufschlussreichen Blog,hab schon viel gelernt…
    Meine Frage: kann man die Seren von THE Ordinary, z.B. das Matryxyl Peptide mit Niacinamid und Retinol mischen??
    Wie kann ich das ganze mit Vitamin C und Hyaloron sinnvoll kombinieren?
    Bin 63 und hab normale, unempfindliche Haut.
    Vielen Dank für deine Antwort.
    Wäre das Mal ein Thema für deine Blog??
    Mit lieben Grüßen
    Bruni

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s