SKINCARE: DER NÄCHSTE TREND – DRY MASKS – HOT SHIT?

Nachdem ich mich ja schon ausführlich über die schlabbrig-saftigen Sheet Masken (Tuchmasken) ausgelassen habe, konnte ich aber sogleich auch schon den nächsten Trend ausmachen, der sich in meinen Ohren allerdings durchaus verführerisch anhört: TROCKENE Tuchmasken, oder auch „Dry Masks“ („Les masques sec“) – die sind also NICHT feucht. Was es mit diesem neuen Trend aus Kanada auf sich hat, könnt ihr jetzt hier lesen…

face NDG KKeyes NDG KK

mouth NDG KKnanette-de-gaspe-hand-mask

Was ist besser als eine Maske? Eine TROCKENE Maske!

Als Skincare-Verrückter habe ich ja schon mit einer Menge Masken herumexperimentiert. Bislang gefielen mir leichte Gelmasken am besten, und mit Serum getränkte Sheet Masken deutlich weniger.

Doch nun stolperte ich letztens über etwas völlig Neues und Ungewöhnliches: Masken, die man ebenfalls wie eine Tuchmaske auflegt, die aber völlig ohne Flüssigkeit auskommen, sprich: Da ist kein Wasser drin!

nannette-kk

Die Frankokanadierin Nannette De Gaspé hat diese wasserlose Variante erfunden und brachte vor kurzer Zeit ein 5-teiliges Produktsortiment heraus, welches die verschiedensten Zonen des Gesichts und die Hände in den Focus stellt (Gesicht, Mund, Augen, Hals und Hände).

 

Die Technologie dahinter

Die einzigartigen, dünnen Stoffe („Techstile“) sind so konzipiert, dass sie glatt auf der Haut zum Liegen kommen und fixiert werden, bei der Gesichtsmaske zB. hinter den Ohren. Die Augenmaske hat dadurch einen lustigen Zorro-Effekt. Insgesamt sind die Masken auch recht attraktiv, denn die Außenseite ist bedruckt.

Danach wird die Maske mit den geprinteten Wirkstoffen durch leichte Massage aktiviert. Sie wird 15 Minuten lang getragen und dann einfach abgenommen, es muss nichts abgewaschen oder gewischt werden. Man faltet anschliessend die Maske und legt sie in ihr hygienisches Sachet zurück, denn man kann die Maske bis zu 3 Mal wiederverwenden! Die Wirkstoffe IN der Haut sind noch für ca. 6 bis 8 Stunden nach der Anwendung aktiv.

Die Maske beinhaltet bis zu 84% hochwirksame Inhaltsstoffe, die auf den ersten Blick bereits ganz schön imposant erscheinen (Normale Masken beinhalten ca. 85% WASSER). Da ist wirklich mal High-Tech im Gange! Spezialität der Maske ist das Einschleusen der Wirkstoffe durch „Micro Penetration“. Wirkstoffe werden mehrere Hautschichten tief eingeschleust. Ob das so stimmt, kann ich allerdings nicht sagen, es werden keine Studien dazu angeboten.

Hier einmal exemplarisch die INCI der Gesichtsmaske:

Stearic acid, butyrospermum parkii (shea) butter, hydrogenated soybean oil, sorbitan oleate, olea europaea (olive) fruit oil, cetyl alcohol, glycerin, cetyl ricinoleate, tocopheryl acetate, camellia sinensis seed oil, glyceryl stearate, hydrogenated vegetable oil, myristyl alcohol, cetearyl olivate, sorbitan olivate, persea gratissima oil, caprylic/capric triglyceride, ethylhexylglycerin, caprylyl glycol, palmitoyl isoleucine, epilobium angustifolium flower/leaf/stem extract, spilanthes acmella flower extract, plankton extract, tetrapeptide-30, ascorbyl palmitate, tocopherol, rosmarinus officinalis leaf extract, arginine, benzyl alcohol, phenoxyethanol, diazolidinyl urea, disodium EDTA, pentaerythrityl tetra-di-t-butyl hydroxyhydrocinnamate, sodium metabisulfite, parfum, calcium titanium borosilicate, titanium dioxide, CI 75470, tin oxide, mica, butylphenyl methylpropional, amyl cinnamal, benzyl salicylate, benzyl benzoate, linalool, eugenol, citronellol.

Ernüchternd ist die Tatsache, dass leider auch hier nicht auf Parfum und extra deklarationspflichtige Duftstoffe verzichtet wurde. Rosmarinextrakt ist in einer mittleren Menge enthalten und sollte Allergiker interessieren! Auch einige andere Substanzen sind möglicherweise für Umwelt und Haut problematisch, allerdings sind die Mengen hier verschwindend gering.

 

Federleicht und frei – auch beim Preis?

Das Gefühl beim Tragen der Masken soll „federleicht und frei“ sein, das kann ich mir so auch vorstellen. Ob mir meine Kinnlade allerdings nicht doch ein bisschen schwer wird und entgeistert nach unten kippt, wenn ich an den Preis denke, ist mir noch nicht so ganz klar. Ein Sachet mit einer Gesichtsmaske (3 Anwendungen) kostet ca. 85,00 Pfund ( ca. 100,00 Euro)! Ein COFFRET mit allen 5 Masken kostet ca. 370,00 Euro. (Bezugsadresse siehe unten!)

NDG Set KK

Allerdings muss man sich hier klar mit dem Gedanken anfreunden, dass es sich um ein absolutes Luxusprodukt handelt, die Anwendungsform brandneu ist und forschungsintensiv in der Entwicklung war. Sollte beim Gebrauch dieser Masken tatsächlich ein beachtenswerter Effekt erzielt werden, bin ich bestimmt nicht der Letzte, der sich so ein Teilchen ins Haus holt! Einige wenige Stimmen im weltweiten Netz berichten allerdings tatsächlich bereits von tollen Effekten und spitzen Freudenschreien, weil die Wirksamkeit so beeindruckend war. Scheint wohl wirklich das „Next Big Thing“ zu sein.

Umpf, kennt schon jemand diese Masken? Ich glaube, ich bin übelst angefixt und sollte da mal eine Bestellung aufgeben…

 

Erhältlich für Deutsche, Österreicher und Schweizer momentan (das wird sich sicher schnell ändern) nur bei „Colette“ und „Selfridges“ in London, oder über den Onlineshop von SELFRIDGES (UK) – Die Versandkosten belaufen sich auf 15,00 – 18,00 Pfund. Luxus…

 

 

 

 

 

.

 

 

(Fotos: Nannette De Gaspé, Selfridges    Keinerlei Sponsoring)

 

 

 

8 Kommentare

  1. Klingt spannend, aber dass die Wirkstoffe tatsächlich mehrere Hautschichten durchdringen, kann ich nicht so ganz glauben, das ist so ein abgedroschener Slogan der Kosmetikindustrie.. Zudem ist der Preis echt nicht ohne.
    Ich bin gespannt was du berichtest, falls du etwas bestellen solltest. Für mich persönlich wäre die Augenmaske interessant. Ich kann mir jedoch derzeit nicht vorstellen, dass die Sachen besser sind als die „üblichen Verdächtigen“ (Paula & Co).. aber bin trotzdem neugierig. 🙂

    1. Das mit den tieferen Hautschichten stösst mir auch immer auf. Man weiß ja, dass es sich um ein Arzneimittel handeln würde, käme ein Produkt wirklich so tief. Auf der anderen Seite gibt es ja moderne Penetrationsverstärker, die das schon möglich machen könnten. Auch Carriersysteme sind da erfolgreich. Inwieweit das hier verbaut ist, vermag ich noch nicht zu sagen. Ich bin auch sehr gespannt, und womöglich kaufe ich mir eine Maske, wenn ich das nächste Mal in London bin.
      Viele Grüße, KK

  2. Krass! Von den Masken habe ich noch nie gehört, es wird aber mal Zeit, dass es neue Technologien auch in der Hautpflege gibt. Und die Befestigung der Masken kommt mir entgegen, denn ich laufe auch lieber mit ner Maske herum und kann mich nicht hinlegen.
    Du scheinst ja der erste in Deutschland zu sein, der darüber berichtet!! 🙂

  3. oh je, ich bin schwer angefixt. Vor allem was die Neck und Mouth Maske betrifft… mal sehen, ich werde mich im WWW mal schlau machen und ggf. … ich kenne mich werde ich einen Versuch starten. Ohne Worte, aber man bzw. Frau lebt halt immer mit der Hoffnung das es ja vielleicht doch hält was es verspricht 😉 Für den Fall das ich den Bestellknopf betätige, lasse ich es Dich/Euch wissen.

    LG

  4. Was Du immer alles findest. Hört sich für mich auch interessant an. Der Preis schreckt mich allerdings ziemlich ab, da warte ich gerne erstmal auf Eure Erfahrungsberichte und setzte die Masken ggf. auf die Herbstwunschliste. LG Bärbel ☼

  5. Klingt an sich spannend und wenn sich das durchsetzen sollte, wird die Technologie dahinter hoffentlich auch noch günstiger. Zu den aktuellen Preisen würde mich das eher abschrecken. Bekommt man da nicht sogar schon eine Hyaluroinjektion für? Und die geht dann wirklich in tiefere Hautschichten und verbleibt da auch für mehr als 6-8 Stunden. ^^

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s